Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

WinXP X64

ikepod / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

X64 ist sicherlich mein Wunsch OS weil es bis zu 128 GB!!! verwalten kann und relativ gut zu organisieren ist. Soll heissen ICH kontrolliere was ich will... all das in Ermangelung von Apple OSX auf nicht - Apple Laptops.

chrissv2 ikepod

„WinXP X64“

Optionen

Was?

gelöscht_238890 ikepod

„WinXP X64“

Optionen

Also wenn Du dir in Ermangelung von Apple OSX, auf deinem Medion Notebook, WinXP X64 auserkoren hast, weil Du alles kontrollieren kannst was Du willst und es außerdem bis zu 128 GB verwalten kann, solltest Du Dir einmal Windows 7 angucken, weil das auch auf Apples Laptops laufen kann. ;-)

hdh
hatterchen45

triker gelöscht_238890

„Also wenn Du dir in Ermangelung von Apple OSX, auf deinem Medion Notebook, WinXP...“

Optionen
alles kontrollieren kannst
oder gleich mit Linux anfangen. :;-)
WinXP X64 viel spaß beim erfolglosen suchen von Treibern.......

gruß
t
Crusty_der_Clown ikepod

„WinXP X64“

Optionen

Doch, eine gute Wahl.

Ein Betriebssystem, für das es praktisch keine Treiber gibt und falls doch, dann nur selten für Produkte aus dem Consumerbereich (also das, was du und ich normalerweise zu Hause stehen haben) und von dem sogar Microsoft privaten Anwendern immer abgeraten hat, kann kein schlechter Kauf sein, denn so ist man dann doch wenigstens gezwungen, beim Kauf von Peripheriegeräten den Billigschund aus dem Media Markt-Regal zu ignorieren und sich stattdessen Geräte für Erwachsene zuzulegen. Wer 128 GB Speicher braucht, kauft sich auch nicht ein popliges Multifunktionsgerät für EUR 150,-, sondern least sich stattdessen was Anständiges für ebenfalls EUR 150,-. Im Monat, selbstverständlich, zuzüglich Mehrwertsteuer und mindestens 36 Monaten Laufzeit.l

Also, ich hab die Kernaussage deines Beitrags zwar nicht verstanden, unterstütze deine Idee aber uneingeschränkt. Otto Normalanwender würde ich allerdings eher zu Windows 7 raten, ob nun 32- oder 64-Bit, das hängt eher davon ab, ob noch alte Hardware unterstützt werden muß, da sieht es bei 32 Bit oftmals besser aus. Bei einem Speicherbedarf von 128 GB ist es aber eher unwahrscheinlich, daß noch irgendwo Billigmüll von Mustek oder Medion darauf wartet, weitergenutzt werden zu können.

Wer eine Spur Ironie in meinem Beitrag findet, darf sie gerne behalten.

cbuddeweg Crusty_der_Clown

„Doch, eine gute Wahl. Ein Betriebssystem, für das es praktisch keine Treiber...“

Optionen

Ich hoffe mal, dass die Prise Ironie nicht als Glossareintrag auftaucht wie die Spur .

Crusty_der_Clown cbuddeweg

„Ich hoffe mal, dass die Prise Ironie nicht als Glossareintrag auftaucht wie die...“

Optionen

Zum Glossar sag' ich mal lieber nichts, wenn's nach mir ginge... Na ja, es geht ja nicht nach mir, aber man wird ja noch mal träumen dürfen ;-)

Gruß
Jürgen

Oliver55 ikepod

„WinXP X64“

Optionen

Liebe XP 64 Kritiker,
eure Kritik mag vor einiger Zeit noch aktuell gewesen sein, aber trifft heute eigentlich nicht mehr zu. Habe seit einiger Zeit xp 64 Bit auf meinem Medion-Notebook laufen. Es gab weder Probleme mit den Treibern, noch mit irgendeiner Software. Selbst für meinen Medion-Stick fand sich ein Treiber im Internet.
Was Windows 7 angeht, so läuft dies bei mir im Multiboot. Sicherlich das bessere weil neuere BS.
Gruß Olli

Crusty_der_Clown Oliver55

„Liebe XP 64 Kritiker, eure Kritik mag vor einiger Zeit noch aktuell gewesen...“

Optionen

Ach nicht, die Consumerproduktehersteller haben sich also alle auf ein mehrere Jahre altes Betriebssystem mit einem nicht erwähnenswerten Marktanteil gestürzt, um dafür noch Treiber zu produzieren? Klingt sinnvoll für ein Betriebssystem mit einem Marktanteil von vielleicht ein oder zwei Prozent, bzw. im Consumerbereich 0,1 bis 0,2 Prozent.

Komisch, wo doch selbst für Vista 64-Bit Treiber oftmals Mangelware waren.

Was ist eigentlich ein Medion-Stick? Ich kenne USB-Sticks, DVB-T-Sticks, aber Medion-Stick, was ist das? Gibt es auch IBM-Sticks? Acer-Sticks? Brother-Sticks? Kyocera-Sticks?

Oliver55 Crusty_der_Clown

„Ach nicht, die Consumerproduktehersteller haben sich also alle auf ein mehrere...“

Optionen

Sorry, aber fühlt sich hier gerade jemand auf den Schlips getreten und reagiert somit etwas über. Ich kann von meinen Erfahrungen sowohl auf meinem Notebook als auch meinem PC sprechen. Auf beiden überhaupt kein Problem.
Auf Deine Frage werde ich nicht antworten, da polemisch.
Dir einen schönen "entspannten" Sonntag Abend noch.
Gruß Olli

triker Oliver55

„Sorry, aber fühlt sich hier gerade jemand auf den Schlips getreten und reagiert...“

Optionen

Nein, Crusty ist nicht auf den Schlips getreten worden.
Nur seine beinharte Ironie kapiert mancher nicht auf die Schnelle.

Ich möchte zu den Treibern unter XP64 nur anmerken:
Da ich nicht zählen kann, weiß ich nicht wieviel Kisten ich schon von der Kundschaft in den Flossen hielt, welche mich keinen Treiber für XP64 auffinden ließ.
Freue dich dass dein Book und deine Kiste lööft.

Weiterempfehlen werde ich XP64 leider nicht.

(Stundenlange Suche nach Treibern oder Alternativen bezahlt mir sowieso kein Kunde.)

gruß
t

Oliver55 triker

„Nein, Crusty ist nicht auf den Schlips getreten worden. Nur seine beinharte...“

Optionen

Hallo triker,
ich würde das schon als Sarkasmus bezeichnen und das ist nicht unbedingt konstruktiv. Egal. Womit Du allerdings Recht hast, das ist die Suche nach Treibern und Programmen. Das Du als "Professioneller" Dir nicht jedes mal aufs Neue die Mühe machen willst um nach Treibern und Programmen zu suchen ist logisch, aber für einen "Normalo" bedarf es ja nur einmal der Suche. Die gefundenen Programme und Treiber brennt man sich auf CD und fertig ist die Laube. Allerdings muss sich natürlich jeder Interessierte darüber im Klaren sein, egal ob 32 oder 64 Bit, dass XP ein "Auslaufmodell" ist und irgendwann in naher Zukunft von Microsoft nicht mehr unterstützt werden wird.
Gruß Olli

Borlander Oliver55

„Hallo triker, ich würde das schon als Sarkasmus bezeichnen und das ist nicht...“

Optionen
aber für einen "Normalo" bedarf es ja nur einmal der Suche.
Eine Suche ohne sichere Erfolgsaussicht!

Welcher Treiber konkret hast Du denn überhaupt auf Deinem Notebook installiert und um was für einen Stick geht es?
Oliver55 Borlander

„ Eine Suche ohne sichere Erfolgsaussicht! Welcher Treiber konkret hast Du denn...“

Optionen

Hallo Borlander,
ich bin der falsche Ansprechpartner. Ikepod möchte gern XP 64 Bit installieren. Ich habe, wie gesagt, keine Probleme gehabt.
Gruß Olli

Borlander Oliver55

„Hallo Borlander, ich bin der falsche Ansprechpartner. Ikepod möchte gern XP 64...“

Optionen
Ich habe, wie gesagt, keine Probleme gehabt.
Genau darauf bezog sich doch auch meine Frage. Wenn Du Intel Chipsatz mit Graka, Intel NIC u.s.w. (bei Notebook nicht unwahrscheinlich) hast wird alles laufen. Beim Drucker für Heimanwender schaut man aber dumm aus der Wäsche...

Gruß
Borlander
ikepod Oliver55

„Liebe XP 64 Kritiker, eure Kritik mag vor einiger Zeit noch aktuell gewesen...“

Optionen

Danke Oliver55!
hoffe ein Exemplar des XP64 zu ergattern... Vielleicht können wir darüber mal reden?
Gruss
IKE

ikepod

Nachtrag zu: „WinXP X64“

Optionen

Moechte WinXP X64 auf einem Amilo Pa 2510 installieren... Kann mir jemand beistehen ;)

Oliver55 ikepod

„WinXP X64“

Optionen

Moin,
an alle, die es trotzdem mit XP 64 Bit versuchen wollen. Bevor ihr überhaupt beginnen könnt, müsst ihr in jedem Fall erst einmal checken, ob eure Hardware eine XP-Installation überhaupt noch zulässt. Ich z.B musste mir bestimmte Treiber für mein Notebook besorgen um diese in eine Slipstream-CD zu integrieren und XP installieren zu können. Des weiteren, wer Raid 0 hat, hier gilt das Gleiche. Die weitere Installation sollte dann kein Problem mehr darstellen.
Gruß Olli

Oliver55 ikepod

„WinXP X64“

Optionen

Hallo IKE,
Können wir. ;-)