Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Wie erstelle ich ein backup von meinen programmen

djaidii / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

ich möchte mein betribssystem neu aufspielen.da ich nicht alle programme neu installieren will, wäre es hilfreich zu wissen wie ich sie sichern kann. ich habe allerdings nicht mehr alle setupdateien. ist das ein problem? ich verwende eine xp home version. im voraus vielen dank für jeden tip.

Markus Klümper djaidii

„Wie erstelle ich ein backup von meinen programmen“

Optionen

Grundsätzlich ist eine Neuinstallation sinnvoll und sauber, dann sind aber alle Programme, Daten und Einstellungen futsch. Im Notfall aber - insbesondere wenn das Windows selbst Streß macht, kann man eine Reparaturinstallation vornehmen. Dies überschreibt alle Windows-Dateien und einiges mehr. Das kann man im Einzelfall mal machen. Grundsätzlich bleiben Daten und Programme erhalten, was aber auch mal schiefgehen kann.
Programme lassen sich nicht sichern, da die meisten Anwendungen nicht nur aus dem Programmverzeichnis bestehen, sondern auch aus Einträgen in diversen INIs und in der Registry. Auch Autostarts kommen tlw. dazu. Diese Programme funktionen ohne die Systemdateneinträge ´meist nur schlecht oder garnicht.
Daher ist es grundsätzlich Plicht, immer nur Programme einzusetzen, von denen auch die Installationsmedien oder Daten vorhanden sind. Kann ja immer mal was schiefgehen.

djaidii Markus Klümper

„Grundsätzlich ist eine Neuinstallation sinnvoll und sauber, dann sind aber alle...“

Optionen

danke für die antwort. hat meine annahme bestätigt. da lässt sich nix machen.da ich nur eine recovery cd habe ist mit reparatur auch essig. werde das wohl zum anlass nehmen um auf den pinguin umzusteigen.schöne grüsse. frank

bollerman djaidii

„danke für die antwort. hat meine annahme bestätigt. da lässt sich nix...“

Optionen

hallo frank,

möcht mich hier mal an dieser Stelle mit einhängen _ wieso eigentlich ein abwertend klingendes (da ich nur eine recovery cd habe)

mit ´ner **Recovery-CD bekommst du doch immer wieder ein funktionierendes WinXP zurück auf deinen PC, und zwar so, so wie es einmal ursprünklich bei der Auslieferung damals mal war.
__________________

Und so mancher Glücksvogel hat dann sogar noch in seinem Softwarepaket, ohne es vielleicht selbst zu wissen, eine CD mit dem Aufdruck Recovery - die dann aber in Wirklichkeit eine echtes Windows XP ist.
____________________

Und wer sich sein funktionierendes Datensystem per backup sichert, der hat dann allerdings einen noch weit größeren Vorteil - gegenüber so einer Recovery-Wiederherstellung oder nach dem Installieren eines neuen WindowsXP.

Für ein sinnvolles backup braucht man dann aber ein zusätzliches Datensicherungsprogramm wie z.B. Norton Ghost oder Acronis. Und man benötigt dann freinen Raum auf einer anderen Partition, damit man dort dann das ganze Betriebssystem ablegen kann. (selber bevorzuge ich dafür Norton Ghost)

Das Programm Norton Ghost erklärt sich so gut wie selbst.

Und so geht es dann:
Rechner einschalten und die CD rein
Das Programm fragt einem dann was man möchte - man klickt - auf die Optionen : >Partition > To Image _ dann werden alle Partitionen aufgelistet mit Zahlen > 1:1 1:2 1:3 _ 2:1 2:2 2:3 (man wählt die Zielpartition davon aus > gibt einfach einen Namen oder das Datum in die bereitstehende Namenszeile ein > [ ok ] und los geht’s.

Bei zurück _ also dann das einmal weg geschriebene Backup/Image zurückholen:
>CD rein > auf Neu starten _ und das Programm meldet sich wieder mit Optionen _man wählt:
> Partition > from Image > man beantwortet per Mausklick und [ ok ] und los geht´s.

Alles ist dann wieder betriebsklar _ so betriebsklar als an dem Tage wo man es angelegt hat.

Mit freundlichen Grüßen bollerman