Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Schwerwiegender Systemfehler

slunli / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

habe hier einen Rechner reinbekommen bei dem man schier verzweifeln kann.
Nach diversen Windows-Updates lässt sich der Rechner nicht mehr starten; es erscheint ein Bluescreen:

Stop: c000021a [Schwerer Systemfehler]
Der Systemprozess Session Manager Initialization wurde unerwartet beendet.
Status: 0xc000003a (0x00000000 0x00000000)
Das System wurde heruntergefahren.

Soweit so gut.
- Abgesicherter Modus, egal welcher: --> Bluescreen
- Letzte als funktionierend bekannte....: --> Bluescreen

Also eine Windows-Reparaturinstallation machen.
Geht nicht, er findet keine Windows-Installation, bietet nur Formatieren und Installieren an, nix mit Reparieren.

Also in der Recoveryconsole mit bootcfg /scan gesucht und es wurde eine Windows-Installation gefunden (C:\WINDOWS]

bootcfg /Rebuild, fixmbr und fixboot, copy ntldr usw. wurden gemacht, weiterhin keine Option der Reparaturinstalltion, Bluescreen kommt weiterhin.

chdsk /r gemacht, mindestens ein Fehler wurde gefunden und behoben.
Weiterhin Bluescreen.

Dann kam raus dass auf dem System (Windows XP Pro) das SP3 aufgespielt ist.
Also die CD genommen, CD-Verzeichnis auf HD kopiert, winnt.sif aus dem \i386 entfernt, SP3 auf die CD slipstreamen und brennen.

Läuft soweit alles, das Setup fährt hoch, nach Drücken von Eingabe muss ich die Eule bestätigen und BUMMS, weiterhin keine Reparaturinstallation möglich, wird ja nicht angezeigt. -.-

Na wenn es so nicht geht dann eben manuell.
Also ab in die Recoveryconsole und mit /dir schauen welche Updates zuletzt raufgespielt wurden:
- KB 923561
- KB 952004
- KB 951978
- KB 956572
- KB 958690
- KB 959426
- KB 960225
- KB 960803
- KB 961373
- KB 967715

Na was solls, also in den /spuninst Ordner der betreffenden Updates wechseln und batch spuninst.txt ausführen. Geht nicht, da sind irgendwelche Pfade falsch.
Mit type spuninst.txt scheu ich mir die Datei an und der Fehler scheint gefunden:
Da steht überall F:\Windows usw. drin, die Recoveryconsole befindet sich aber in C:\.

Nun, wie kann ich in der Recoveryconsole den Laufwerksbuchstaben ändern?
Geht das nicht mit /map?

Oder soll ich mit dem Notpead die spuninst.txt öffnen und die betreffenden Zeilen ändern?

Bzw. kann ich mit ner Linux-CD die Updates deinstallieren?

Oder kann ich die Reparaturinstallation erzwingen mit irgendeinem Parameter?

Ich könnte wahnsinnig werden mit der Kiste.

Besten Dank für eure Infos!

hannes43 slunli

„Schwerwiegender Systemfehler“

Optionen

Würde ich auch wahnsinnig werden.
Und zack, würde ich das schnellstens formatieren und ne Neuinstalltion machen.

shrek3 slunli

„Schwerwiegender Systemfehler“

Optionen

Zwei Fragen wären noch zu klären:

1. Befinden sich lediglich die Bootdateien auf "C" - ist der Windows-Ordner aber auf "F" installiert?

Dann wäre es fatal, das verändern zu wollen, da du damit ein im Prinzip lauffähiges System zerstören würdest.

2. Um die Reparaturinstallation angeboten zu bekommen, muss die CD nicht nur das selbe SP wie das installierte Betriebssystem aufweisen, sondern es muss auch die gleiche Betriebssystem-Version vorhanden sein.

Also: XP Home-Installation -> XP-Home-CD
XP Pro-Installation -> XP Pro-CD
XP Corporate-Installation -> XP-Corporate-CD

Was ich nicht verstehe, weshalb du die winnt.sif entfernt hast, bevor du das SP3-Slipstream angefertigt hast.

Gruß
Shrek3

slunli shrek3

„Zwei Fragen wären noch zu klären: 1. Befinden sich lediglich die Bootdateien...“

Optionen

Weshalb die winnt.sif entfernt wurde?
http://www.winfuture-forum.de/lofiversion/index.php?t40820.html

;)

Auf C:\ befinden sich sowohl die Bootdateien als auch der komplette Windows-Ordner mit allen relevanten Dateien.

OS-Versionen sind gleich.

Danke für deine Hilfe ;)

shrek3 slunli

„Weshalb die winnt.sif entfernt wurde?...“

Optionen

Zu nlite kann ich nicht viel sagen.

Allerdings habe ich schon oft ein SP in eine XP-CD integriert - nach dieser Vorgehensweise:

http://www.computerbase.de/artikel/software/2008/anleitung_service_pack_3_windows-xp-cd/

Weitere Anleitungen findest du hier im Posting von rill:
http://www.nickles.de/c/a3/538459577.htm#_pc

OS-Versionen sind gleich.
Wenn du es definitiv weißt, dann ist es okay.
Du sagst allerdings, dass du den Rechner "...reinbekommen hast..."

Vom Augenschein ist eine Corporate-Version nicht von einer XP-Pro-Installation zu unterscheiden. Es ist auch nicht möglich, ein XP Pro mit einem Corporate-Produkt-Key zu installieren (und umgekehrt geht das auch nicht).

Gruß
Shrek3