Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Mit DEL *.* gelöschte Dateien wieder herstellen

hugo103 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!

Ich habe vorhin aus Versehen im falschen Ordner mit DEL *.* alle Dateien gelöscht. Die sind im Papierkorb nicht mehr zu finden.
Gibt es eine Möglichkeit, die Dateien wieder herzustellen?

Vielen Dank schon mal...

cheftutti1 hugo103

„Mit DEL *.* gelöschte Dateien wieder herstellen“

Optionen

Hallo hugo103,

nicht defragmentieren oder sonstiges unternehmen. Versuche mit GetData Back oder dergleichen diese gelöschten Dateien wieder herzustellen. Kann unter umständen sehr Zeit intensiev sein, aber es kann was helfen. Ich benütze GetDataBeck NTFS und habe damit schon einige Erfolge erzielt.

Gruß
CHEFETUTTI

xtom cheftutti1

„Hallo hugo103, nicht defragmentieren oder sonstiges unternehmen. Versuche mit...“

Optionen

moin, wichtig, du solltest kein recovery programm jetzt auf die besagte festplatte installieren, unter umständen wird nämlich der speicherbereich wo jetzt noch die alten daten liegen dabei überschrieben....

sprich, keinerlei schreibzugriffe auf die alte platte vornehmen, zusätzliche platte einbauen (oder externe verwenden), auf diese getdataback o.ä. installieren, und dann damit arbeiten.

falls es extrem wichtige daten sind sollte eigentlich vorher noch eine 1:1 kopie der alten platte erstellt weden, und auf dieser kopie sollte dann versucht werden die daten zu retten, das ist der sicherste weg

xtom

Nachtrag zu: „moin, wichtig, du solltest kein recovery programm jetzt auf die besagte...“

Optionen

da fällt mir grad noch ein, wenn sie nur mit del versenkt wurden, kann da nich dos mit undelete die zurückholen? einer der spezis hier wirds wissen und erklären falls dat geht...

hugo103 xtom

„da fällt mir grad noch ein, wenn sie nur mit del versenkt wurden, kann da nich...“

Optionen

Moin & vielen Dank für eure Tips.

In der Tat habe ich's zuerst mit LOCK und dann UNDELETE im Dos-Fenster versucht.
Diese Rezeptur funktioniert bei Win9x zwar ganz prima, aber NT kannte beide Befehle nicht mehr.
Erst danach habe ich hier Hilfe gesucht...

Mit GetData war auch nix mehr zu retten; ich habe das beinahe schon geahnt, weil ich ja gezwungen war, das auch auf C: zu installieren (ein anderes Nicht-Netzlaufwerk gibt's hier auf dem Büro-Rechner ja nicht)-: und damit vermutlich die vorher versehentlich gelöschten Dateien überschrieben habe.
Sei's drum, die Dateien sind halt futsch.
Zum Glück habe ich zu Hause noch Windows 98; da kommt man wenixtens auch unter DOS an seine Dateien ran & das o.g. Rettunxverfahren gelingt dort auch, und die Festplatte hat mehrere Partitionen, so dass man die persönlichen Daten immer schön von Windows & den installierten Prox getrennt halten kann. Außerdem werden bei jedem Neustart noch unter DOS die Registry & wichtige Systemdateien archiviert, bevor Windows geladen wird. Ist insgesamt alles viel sicherer so.

Gruß H103

Achim20 hugo103

„Moin vielen Dank für eure Tips. In der Tat habe ich s zuerst mit LOCK und dann...“

Optionen

In der Tat ein paar Dinge, die ich an Windows 98 und seinem DOS-Unterbau sehr schätze...