Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Laptop mit Windows XP Pro stellt Fulnktion ein

gyhsus / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo liebe Helfer,

diesmal betrifft das Problem den Laptop meiner Tochter, die ganz verzweifelt ist, da sie ihre Diplomarbeit damit schreiben muss.

Der Rechner startet ganz normal und dann bleibt nach einer Weile ohne ersichtlichen Grund das Bild stehen - es friert ein. Der Mauszeiger lässt sich zwar noch bewegen, er kann aber keine Funktion mehr auslösen, und der Rechner muss durch 5-Sekundendruck auf den Ein-Ausschalter abgeschaltet werden.

Ein Virencheck hat keine Ergebnisse gebracht. Neue Programme wurden nicht installiert. Manchmal läuft der Laptop ca. 10 - 15 Minuten, manchmal nur 2 - 3 Minuten bis das Bild einfriert.

Sony Laptop T2XP/S, Pentium M753, 1.2 GHz, D 60 GB, 512 MB RAM, Windows XP Pro. Die HD ist in 2 Partitionen C und D aufgeteilt, und es ist noch ausreichend Speicherplatz vorhanden. Im Gerätemanager werden keine Konflikte (sprich:gelbe Ausrufezeichen) angezeigt.

Wir würden uns über Tipps und Ratschläge sehr freuen.

CU
gyhsus

luttyy gyhsus

„Laptop mit Windows XP Pro stellt Fulnktion ein“

Optionen

Das sieht nach einem Hitzeproblem aus. Staub könnte hier die Ursache sein! (Der Lüfter, sowie die Ansaug-und Abluftkanäle sind zu)

Wie alt ist den das Book.....

psycho dad luttyy

„Das sieht nach einem Hitzeproblem aus. Staub könnte hier die Ursache sein! Der...“

Optionen

hallo gyhsus,

hast du die festplatte mal überprüft? lass mal scandisk rüberlaufen. vielleicht sind sektoren auf der festplatte beschädigt. friert er im leerlauf ein, oder wenn eine bestimmte anwendung gestartet ist? ansonsten könnte es das sein, was lutty schreibt. im schlimmsten fall (na ja, der aufwendigste) würde ich das betriebssystem mal neu aufsetzen.

gruß, oliver

gyhsus luttyy

„Das sieht nach einem Hitzeproblem aus. Staub könnte hier die Ursache sein! Der...“

Optionen

ein Hitzeproblem ist recht unwahrscheinlich, da sich der Rechner nicht heiss anfühlt. Trotzdem habe ich mit einem starken Staubsauger die Ventilationsschlitze ausgesaugt, um ganz sicher zu gehen. Das Book ist knapp ein Jahr alt, und die beschriebenen Aussetzer treten sowohl im aktiven Betrieb als auch im Leerlauf auf.

Danke auch an Oliver für seine Hilfestellung. Im Moment lasse ich den Rechner 'abkühlen' und probiere später noch einmal, ob das geholfen hat. Werde mich auf jeden Fall wieder melden.

CU
gyhsus

Borlander gyhsus

„Laptop mit Windows XP Pro stellt Fulnktion ein“

Optionen

Nabend gyhsus...

Der Rechner startet ganz normal und dann bleibt nach einer Weile ohne ersichtlichen Grund das Bild stehen - es friert ein. Der Mauszeiger lässt sich zwar noch bewegen, er kann aber keine Funktion mehr auslösen, und der Rechner muss durch 5-Sekundendruck auf den Ein-Ausschalter abgeschaltet werden.
Also wenn der Mauszeiger sich noch bewegen lässt, ist Windows zumindest noch irgrendwie am laufen. Was sagt denn dann der Taskmanager (bekommst Du Strg+Alt+Del) dazu?

da sie ihre Diplomarbeit damit schreiben muss.
Ich hoffe mal sie macht täglich ein Backup, auf CD-R wäre IMO am sinnvollsten (von USB-Stick ist da zumindst ab zu raten). Im Fall der Fälle ist ein Backup doch deutlich entspannter ;-)


Gruß
Borlander

gyhsus Borlander

„Nabend gyhsus... Also wenn der Mauszeiger sich noch bewegen lässt, ist Windows...“

Optionen

Hallo Borlander,

leider konnte ich auch den Taskmanager nicht aktivieren, nur der Mauszeiger lässt sich bewegen. Z.Zt. macht meine Tochter ca. alle 10 Minuten ein Backup, um nichts zu verlieren, aber das ist natürlich kein Dauerzustand.

Danke für Deine Hilfe, ich werde mich wieder melden.

Gruß
gyhsus

Borlander gyhsus

„Hallo Borlander, leider konnte ich auch den Taskmanager nicht aktivieren, nur...“

Optionen
leider konnte ich auch den Taskmanager nicht aktivieren
Hm, mal länger gewartet? Hatte mal mal einen ganz hartnäckigen Fall in dem der Taskmanager erst nach mehreren Minuten erschien...

Z.Zt. macht meine Tochter ca. alle 10 Minuten ein Backup, um nichts zu verlieren, aber das ist natürlich kein Dauerzustand.
Ein 10 min Intervall ist wirklich sehr kurz ;-)
Abgesehen davon: Ein Backup auf einen externen Datenträger ist aber auch bei einem korrekt funktionierenden System pflicht - vor allem bei sowas wie einer Dipl.-Arbeit...


Gruß
Borlander
luttyy Borlander

„ Hm, mal länger gewartet? Hatte mal mal einen ganz hartnäckigen Fall in dem...“

Optionen

Hmm..., irgendwo gab es eine Notebookserie bei der die Wärmeleitpaste austrocknete. (Fabrikationsfehler)

Die CPU wurde sporadisch zu heiß und das Book blieb stehen.....

Eigentlich eine Kleinigkeit, aber fatal für denjenigen, der so ein Teil hat!

Aber grau ist alle Theorie, her mit der Kiste und dann schauen wir mal :)

Gruß
luttyy

gyhsus luttyy

„Hmm..., irgendwo gab es eine Notebookserie bei der die Wärmeleitpaste...“

Optionen

hört sich ganz plausibel an, nur wie soll ich den Satz verstehen 'her mit der Kiste und dann schauen wir mal'? Hast Du etwa einen Reparaturservice?

Ich habe schon versucht, die Bodenplatte abzunehmen, aber trotz Lösen der 8 Kreuzkopfschrauben sass die Platte nach wie vor fest. Mit Gewalt wollte ich nichts machen, und so habe ich die Schrauben wieder angezogen.
Also wie soll es jetzt weitergehen, denn die Sache mit der ausgetrockneten Wärmeleitpaste hört sich sehr gut an?

Gruß
gyhsus

luttyy gyhsus

„hört sich ganz plausibel an, nur wie soll ich den Satz verstehen her mit der...“

Optionen

War mehr im Scherz gesagt, ich repariere unter anderem Books......

Eigentlich müsste genau über der CPU ein Filterrahmen sitzen, der sich öffnen und reinigen lässt. Bodenplatte lösen ist auch ein Weg. Ich kenn aber jetzt nicht alle Books, aber von der Logik her eben.

Jeder kocht aber sein eigenes Süppchen und als Acer-Händler repariere ich natürlich vorzugsweise Acer oder direkt ab in den Kundendienst.

So nebenbei müsste eigentlich noch Garantie auf dem Book sein, also Vorsicht mit dem öffnen, dass nicht irgendwelche Garantimarken beschädigt werden...

Gruß
luttyy

gyhsus luttyy

„War mehr im Scherz gesagt, ich repariere unter anderem Books...... Eigentlich...“

Optionen

Danke für die Hinweise wie man an die CPU herankommt. Mit Notebooks habe ich bisher keinerlei Erfahrung, aber jetzt werde ich mich mal an die Arbeit machen, um das Problem vielleicht doch in den Griff zu bekommen.

Nochmals vielen Dank und

Gruß

gyhsus

sekko gyhsus

„Danke für die Hinweise wie man an die CPU herankommt. Mit Notebooks habe ich...“

Optionen

den hinweis von luttyy, vor dem öffnen des gerätes den evtl garantieverlust zu bedenken kann ich nur unterstreichen...gerade bei sony.

vorschlag, um die zeit bis zu einer lösung zu überbrücken: xp im "abgesicherten modus" booten.
damit befindet man sich in einer minimalumgebung, die zwar von bildschirmauflösung etc nicht viel hergibt, aber textverarbeitungen lassen sich starten und man kann damit halbwegs arbeiten (drucken geht meist nicht, cd-brennen oder auf usb sichern funktioniert).
nebenbei kann man, je nach verhalten des gerätes, etwas genauer auf die fehlerursache schließen.
:)

gyhsus sekko

„den hinweis von luttyy, vor dem öffnen des gerätes den evtl garantieverlust zu...“

Optionen

Danke für Deine Hilfe, aber das Problem scheint doch größer zu sein als ursprünglich angenommen. Das Hitzeproblem können wir ausschließen, da der Rechner nach einer Stunde 'Abkühlung' erst nach dem 3. Versuch wieder bootete. Das läßt doch einen HD-Fehler vermuten, und da sich der Laptop noch in der Garantieperiode befindet, werde ich ihn über den Kundendienst vom Mediamarkt an Sony einschicken lassen.

Nochmals danke an alle, die mir in dieser Angelegenheit behilflich waren.

CU
gyhsus

TimmintoR 2°°4 gyhsus

„Laptop mit Windows XP Pro stellt Fulnktion ein“

Optionen

Moment, moment. Bevor du das Book einschickst: Hast du es mal mit einer Live-CD (Linux etc) versucht? Startet das System davon? Wenn der Rechner noch ein Diskettenlaufwerk hast kannst du auch mal Drive Fitness ausprobieren. Knoppix hat afair auch ein Prog um den Zustand der Festplatte zu überprüfen.


Gruß

TimmintoR 2°°4

gyhsus TimmintoR 2°°4

„Moment, moment. Bevor du das Book einschickst: Hast du es mal mit einer Live-CD...“

Optionen

Hallo liebe Helfer,

hier noch der vorläufige Abschlußbericht, damit Ihr wisst, wie der letzte Stand zum obigen Problem ist.

Als ich das Notebook beim Media Markt abgeben wollte, erklärte mir ein freundlicher Techniker, dass Sony trotz Garantieanspruch ca. Euro 90 berechnen würde, falls das Problem auch mit Software-Inkompatibilitäten zusammenhänge.
Er wies darauf hin, dass sich in der installierten Vaio-Software ein Recovery Tool befindet, mit dem sich der Rechner in den Ursprungszustand zurückstellen lässt. Eine Recovery CD wird schon seit geraumer Zeit nicht mehr ausgeliefert, ich hätte diese bei Inbetriebnahme des Rechners selber erstellen müssen.

Schön und gut, nur erhielt ich bei Aufruf des besagten Recovery Tool die Meldung, dass die Wiederherstellungs-Partition nicht wiederhergestellt werden könne, und dass ich den Pc neu starten sollte. Das habe ich 3 x gemacht, immer wieder mit dem gleichen Resultat. Telefonisch riet mir dann der freundliche Techniker, das Notebook doch kostenpflichtig an Sony einzusenden. Allerdings könnte ich noch versuchen, Sony direkt anzusprechen, um evtl. eine Recovery CD zu erhalten.

Der Anruf bei Sony lief durch mehrere automatische Ansagen, bis man schliesslich die 15-stellige Seriennummer des Rechners wissen wollte. Diese befindet sich auf einem Aufkleber an der Unterseite des Gerätes. Die Nummer musste in 2 Etappen eingegeben werden, wurde dann wiederholt, und schliesslich teilte man mir mit, dass diese Nummer in der Sony-Datenbank nicht aufgeführt ist. Ende des Geschräches. Sicherheitshalber wiederholte ich die ganze Prozedur noch einmal, jedoch mit dem gleichen Ergebnis. Soweit zu dem aktuellen Stand der Datenbank von Sony.

Jetzt wurde ich selbst aktiv und probierte zum ersten Mal aus, was MS unter einem Wiederherstellungspunkt versteht, und siehe da, trotz vieler negativer Berichte in verschiedenen Foren hat es bei mir sogar funktioniert. Ich ging so weit wie möglich zurück - 6. Mai 2006 - und der Rechner läuft seitdem wieder ohne jegliche Störung. Auch liess sich jetzt das Recovery Tool von Vaio wieder aufrufen, obwohl ich davon vorläufig keinen Gebrauch machen werde.

Ein paar Ungereimtheiten bestehen zwar, z.B. ist die mit 'Start - Alle Programme' aufzurufenden Liste auf ca. 20% der Originallänge zusammengeschrumpft, aber die Programme sind über den Explorer nach wie vor lauffähig. Auch werden etliche Programme im Fenster 'Systemsteuerung - Software' mit 0 MB angezeigt, aber auch diese laufen einwandfrei.

Die Hauptsache ist, dass der Rechner wieder voll einsatzfähig zu sein scheint, und ich danke hiermit nochmals allen Beteiligten für ihre Unterstützung.

CU
gyhsus

Borlander gyhsus

„Hallo liebe Helfer, hier noch der vorläufige Abschlußbericht, damit Ihr wisst,...“

Optionen

Gehe ich recht in der Annahme, das Du in Zukunft keine Sony-Produkte mehr kaufen möchtest? Von deren Support hört man ja häufiger solche Geschichten, Kulanz scheint bei denen ein absolutes Fremdwort zu sein :-(

Prima das wieder alles läuft :-)


Gruß
Borlander