Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

festplattenchache windows xp

geri3 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

richtige einstellung festplattenchace bei 1024 mb arbeitsspeicher

Olaf19 geri3

„festplattenchache windows xp“

Optionen

Falls du damit die Auslagerungsdatei meinst: Laut Microsoft-Faustregel immer das 1,5-fache des Arbeitsspeichers, also 1536 MB.

Wenn du dir sicher bist, dass der RAM locker ausreicht und du eigentlich gar keine Auslagerung brauchst, dann stelle einen "Alibi-Wert" von z.B. 64 MB ein.

Nur ganz abschalten solltest du die Auslagerung nicht, weil das Betriebssystem und einige Anwendungen dies gar nicht mögen... es wird einfach davon ausgegangen, dass Auslagerung möglich ist, egal ob sinnvoll oder in Anbetracht des großen Arbeitsspeichers eher überflüssig.

CU
Olaf

GarfTermy Olaf19

„Falls du damit die Auslagerungsdatei meinst: Laut Microsoft-Faustregel immer das...“

Optionen

...dritter weg:

lass windows die auslagerungsdatei verwalten.

;-)

winnigorny1 GarfTermy

„...dritter weg: lass windows die auslagerungsdatei verwalten. - “

Optionen

@ garftermy: Irgendwie scheint mir dein Tipp nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei zu sein. Dadurch wird nämlich die Auslagerungsdatei 1. Riesengroß und 2. über die ganze Platte verteilt. Das Ergebnis: Der Rechner wird langsamer, Patition Windows wird enger und man muß die Platte häufiger entfragmentieren. Im Endeffekt heißt das mehr Festplatten- und Userstreß. der Tipp von Olaf ist eindeutig die bessere Wahl!

GarfTermy winnigorny1

„@ garftermy: Irgendwie scheint mir dein Tipp nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei...“

Optionen

"...Das Ergebnis: Der Rechner wird langsamer, Patition Windows wird enger und man muß die Platte häufiger entfragmentieren...."


und? wozu gibt automatisch arbeitendes zeugs wie o&o? und warum sind meine rechner nicht langsamer?

[weil die arbeit nicht nur auf der festplatte, sondern meistens im ram stattfindet...]

btw... nicht nur die auslagerungsdatei fragmentiert - auch die normalen daten. da spielt es keine rolle welche datei fragmentiert ist, solange das problem global existiert.

;-)