Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

hallo

april-scherz / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

mein problem sieht folgendermaßen aus: ein kumpel von mir wollte unbedingt win xp haben und sein win 98 löschen. das hab ich auch gemacht. ich habe mit fdisk die partition gelöscht und den pc neu gestartet, um die gleich erstellte partition zu formatieren. ich kann aber überhaupt nicht von dem cd-rom-laufwerk aus booten. und wenn ich wieder mit der start-diskette boote, kann ich nicht auf das cd-rom-laufwerk zugreifen und dem zufolge auch nicht formatieren. ganz egal, was für eine laufwerk-bezeichnung ich eingebe (d:, e:, f:), komme ich nicht rein. ich bitte euch um hilfe, da mein kumpel wirklich langsam böse wird. :-) besten dank im voraus!

derderswissenwill april-scherz

„hallo“

Optionen

Überprüf doch mal im BIOS die Startreihenfolge der Laufwerke. Als erstes sollte die CD-Rom stehen. Dies kannst du ja später wieder rückgängig machen.
Sollte dies nicht funktionieren, dann stimmt was nicht mit deiner CD-Rom Disk.
Dann würde ich eine CD von einem neuen PC - Heft (z.B. PC - Prof oder CHIP)mal einlegen und starten lassen. Diese CD´s sind startfähig und starten ein LINUX

Tilo Nachdenklich april-scherz

„hallo“

Optionen

Diskettenlaufwerk rules!

Es gibt übrigens ein Problem mit Win98-Installationen vor WinXP-Installationen, wenn beim Installieren von WinXP Win98 nicht unsichtbar gemacht wird. Die Startdateien von WinXP werden dann IMMER auf der ersten Partition abgelegt. Wenn dann die Win98-Partition formatiert wird, hat man das Problem die Startdateien auf die WinXP-Partition zu kopieren und man muss auch die Boot.ini per Reparaturkonsole reparieren lassen.

Anscheinend haben auch manche Biosse Probleme mit leerem Speicherplatz am Plattenanfang. Dann startet ev. das CD-Laufwerk nicht mehr oder manchmal stellt das Bios einfach mal willkürlich von selber die Startreihenfolge um.

tintensprotzer april-scherz

„hallo“

Optionen

... machs nochmal Sam ...
vorausgesetzt du hast die alte Partition einwanfdfrei gelöscht, neu erstellt und dann formatiert ... dürfte eurem WIN XP Glück nichts im Wege stehen (vorausgesetzt im BIOS taucht das CD Laufwerk als Bootlaufwerk auf die Reihenfolge sollte nicht der entscheidende Faktor sein - sollte sich sein Bootfutter selbst suchen (A:/, D:/, C:/, usw..) Natürlich ist es sinnvoller, den "first boot device" in diesem Fall gleich auf CDROM zu stellen, -> wie *derbesserwissenwill* ja schon schreibt.
Ansonsten den guten alten Weg: WIN 98 Startdiskette einlegen und dann auf CD-Laufwerk wechseln.

holleberlin tintensprotzer

„... machs nochmal Sam ... vorausgesetzt du hast die alte Partition einwanfdfrei...“

Optionen

ich versteh nicht, wie du den tip mit der diskette geben kannst, wenn er wortwörtlich schreib, dass selbiges eben nicht funktioniert ???

genauso, wie oben vor restinstallationen von 98 gewarnt wird, obwohl er sagt, dass er frisch eine neue partition erstellt hat...

man fragt sich

april-scherz holleberlin

„ich versteh nicht, wie du den tip mit der diskette geben kannst, wenn er...“

Optionen

ich bedanke mich bei euch allen. das bestehende betriebssystem zu löschen, die festplatte mit einer boot-diskette zu partitionieren und anschließend mit einer xp-cd zu formatieren ist ja ein kinderspiel, aber nur unter normalen bedingungen (z.b. wenn die cd wirklich funktioniert). nun ist das problem gelöst, weil wir eine vernünftige cd gefunden haben. ich finde es phantastisch, dass xp-cd auch alle partitions- und formatierungsarbeiten übernimmt, so dass man auch kein diskettenlaufwerk mehr braucht. allerdings gab es bei der installation das problem, dass manche dateien beim kopieren übersprungen werden mussten... hat vielleicht jemand eine ahnung, warum diese dateien nicht kopiert werden können...? kann es mit der festplatte zu tun haben? es waren mindestens 10 dateien, die ich überspringen musste, aber das betriebssystem läuft trotzdem... :-)

lg aus berlin

andreas_dd april-scherz

„ich bedanke mich bei euch allen. das bestehende betriebssystem zu löschen, die...“

Optionen

Gruß Andreas

april-scherz andreas_dd

„Ist dein WinXP legal?“

Optionen

mein eigenes bs ist legal, aber keine ahnung, ob seins es auch ist. was hat denn diese frage mit der sache zu tun?