Windows sonstige 42 Themen, 610 Beiträge

Systemzeit unter XP geht häufig 2 Stunden verkehrt

crazycat / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Gemeinde,

ich stelle das Thema mal hier ein, weil ich vermute, dass es sich um ein Softwareproblem handelt. Hardware-Problem ist allerdings bei dem älteren Gerät auch nicht ganz ausgeschlossen.

Die Daten zunächst mal: WIN XP SP3 auf Laptop mit 4 GB RAM.

Office 2003 - kürzlich Wechsel von Symatnec Internetsecurity auf Kaspersky. Ich erwähne letzteres, weil damals so in etwa die beschriebenen Probleme erstmals aufgefallen sind.

Ich hatte plötzlich Totalausfall von NORTON - auf diesem gerät hier; nicht aber auf einem anderen Desktop-PC, welcher mit den gleichen Programmen und auch unter XP läuft.

Fernwartung vom Symantec-Helpdesk - man hat mir eine ältere Version aufgespielt, die angeblich besser mit XP zurecht käme. Danach wurden, im Abstand von ca. 2 Tagen, die Probleme größer.

Es artete granatenmäßig aus - irgendwann hatte ich die Schnauze gestrichen voll - wie schon einmal vor einigen Jahren entschloss ich mich, Symantec runterzuschmeißen und Kaspersky drauf zu machen. Lizenzablauf stand ohnehin gerade bevor.

Die "großen" Probleme scheinen nun behoben zu sein - Gerät läuft wieder ordentlich und die Situationen, wo alles minutenlang blockiert war, traten nicht wieder auf.

Ersteinmal "Aufatmen" - es schien daran gelegen zu haben.

Dann kamen Probleme mit Sicherheitszertifikaten von Websites, die möglicherweise mit falsch laufenden Systemzeiten zu tun haben (siehe dazu einen Thread von mir bezüglich "Vodafone"-Prepaid-Bezahlseite). Dort erhielt ich den Hinweis von einem Communitymitglied, dass eine möglicherweise abweichende Systemzeit Auslöser für das Problem mit den Sicherheitszertifikaten sein könnte. Dies trifft zwar wahrscheinlich im vorliegenden Fall nicht zu (weil das dort beschriebene Problem auch auf anderen meiner PCs auftritt). Dennoch wurde meine Aufmerksamkeit geschärft. Und tatsächlich stelle ich fest, dass meine Systemzeit auf dem Laptop etwas nachhinkt, obwohl ich eine Synchronisation mit der Internetzeit "angehakt" habe.

Und njeuerdings der große Hammer: Immer wieder stellt sich meine Systemzeit um volle 2 Stunden zurück. Emails im Outlook-Mailclienten werden mit falscher Zeit angezeigt und gespeichert, so als wären sie vor 2 Stunden gesendet oder empfangen worden.

Und das Erlebnis von soeben ist nun der Auslöser für diesen Beitrag hier - und meine Frage. Ich habe gerade einen Twitter Account eingerichtet - und dort in den Einstellungen Greenwich-Zeit eingestellt. Das heißt (UTG) mit Zeitabweichung NULL. In diesem Moment war die Zeit auf meiner Taskleiste plötzlich wieder mal 2 Stunden früher - also 11 Uhr anstatt 13 Uhr. Mein Eröffnungstweed wurde dann auch merkwürdigerweise als "vor 2 Stunden veröffentlich" dargestellt.

Ich habe sowohl in Windows die Systemzeit korrigiert, als auch im BIOS nachgeschaut - in letzterem ist die Zeit korrekt.

Ich bin ganz schnell mit meinem Latein am Ende.

Frage: Woher bezieht mein PC immer wieder die falsche Zeit ? Wieso verstellt sich meine Systemzeit mitten im Betrieb unbemerkt immer wieder um genau diese 2 Stunden nach vorne (früher) ?

Wo kann ich ansetzen, das zu vermeiden ? Oder ist womöglich ein Hardwareproblem beteiligt ?

Viele Fragen - vielleicht hatte ja jemand schon einmal ein solches Problem und weiß die Lösung.

Besten Dank vorab - crazycat

bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 crazycat

„Systemzeit unter XP geht häufig 2 Stunden verkehrt“

Optionen

Vielleicht hilft Dir schon folgender Link weiter:

https://nickles.de/forum/windows-10/2017/das-unendliche-system-zeit-problem-539210187.html

Ich könnte mir vorstellen dass auch bei Dir eine Änderung in der Registry Abhilfe schaffen könnte.

Gruß

Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
crazycat Greif 72

„Vielleicht hilft Dir schon folgender Link weiter: ...“

Optionen

Das Problem konnte wie folgt gelöst werden:

Es gibt (mindestens) 3 (DREI !) und nicht nur 2 Möglichkeiten, die Systemzeit beim XP einzustellen:

1) BIOS

2) Uhrzeit in der Taskleiste durch Doppelklick

3) Wahl der Zeitzone in diesem Menü - es muss die richtige Zeitzone, hier in D also GMT +1:00 Amsterdam, Berlin ---- eingestellt sein.

Fehler bei mir war: Die Zeitzone war "verrutscht". Da konnte ich noch so oft bei 1) und 2) korrigieren - bei jeder Synchronisation kam der PC massiv durcheinander.

Dieses "Verrutschen" war offensichtlich bei der Installation einer Software passiert, welche eine andere Zeitzone als die zutreffende vorgeschlagen hatte. Ich hatte den Vorschlag dummerweise bestätigt und von da an nahm das Übel seinen Lauf.

Problem gelöst - danke an alle, die sich für mich Mühe gemacht und mir Beiträge geschrieben haben.

bei Antwort benachrichtigen