Windows 7 4.489 Themen, 43.006 Beiträge

Win 7 abschalten oder deaktivieren

Scotty4 / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

habe auf C Win 7 und auf E Linux.

 Jedesmal wenn ich im Internet bin, auch unter Linux, wird von Win ständig irgendwelche Programme runtergeladen, was nur noch nervt.

Frage: Kann man Win 7 abschalten bzw. deaktivieren, denn ich will nur noch mit Linux ins Netz gehen?

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
fbe Scotty4

„Win 7 abschalten oder deaktivieren“

Optionen
Win 7 abschalten

In der Taskleiste "Systemsteuerung" eingeben. Auf die App klicken "Programme und Features" auswählen dann Windows 7 auswählen und deinstallieren.  Vorher evtl. noch benötigte Dateien sichern.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„In der Taskleiste Systemsteuerung eingeben. Auf die App klicken Programme und Features auswählen dann Windows 7 ...“

Optionen
In der Taskleiste "Systemsteuerung" eingeben. Auf die App klicken "Programme und Features" auswählen dann Windows 7 auswählen und deinstallieren.

Und das soll unter Linux der Weg sein, um Windows zu deinstallieren???

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Scotty4

„Win 7 abschalten oder deaktivieren“

Optionen
Jedesmal wenn ich im Internet bin, auch unter Linux, wird von Win ständig irgendwelche Programme runtergeladen, was nur noch nervt.

Es ist unwahrscheinlich (weil unmöglich), dass das nicht genutzte Windows etwas herunterlädt während der Rechner über ein ganz anderes OS (nämlich Linux) betrieben wird.

Was genau wird denn da runtergeladen?

Oder wie kommst Du drauf, dass da (von Windows) was runtergeladen werden würde während Windows gar nicht läuft?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work mawe2

„Es ist unwahrscheinlich weil unmöglich , dass das nicht genutzte Windows etwas herunterlädt während der Rechner über ...“

Optionen
während Windows gar nicht läuft?

Man kann nicht wissen, was er gedreht hat.

https://www.dev-insider.de/linux-unter-windows-nutzen-a-756325/

bei Antwort benachrichtigen
Scotty4 mawe2

„Es ist unwahrscheinlich weil unmöglich , dass das nicht genutzte Windows etwas herunterlädt während der Rechner über ...“

Optionen

also in meinem Falle ist das so: ich bin in Linux zugange und wenn ich wieder zu Windows zurückgehe, ist mein Virenscanner aktualisiert und Windows hat schon wieder irgendwelche "Programmupdates" heruntergeladen, was ich auf der Fußzeile erkennen kann. So und genau das soll bei Windows 7 nicht mehr passieren, ich will auch Windows nicht deinstallieren, sondern nur die Funktion, die ständig danach sieht, ist Internet verfügbar, abschalten oder löschen, oder, oder...

Vielleicht ist dies technisch überhaupt nicht möglich, aber ich habe die Hoffnung, daß des doch eine Lösung gibt.

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Scotty4

„also in meinem Falle ist das so: ich bin in Linux zugange und wenn ich wieder zu Windows zurückgehe, ist mein Virenscanner ...“

Optionen

Hi!

Das ist bei mir auch so (mit Windows 10 und Linux) und ist normal. Windows startet, lädt im Hintergrund Updates. Beim Herunterfahren wird deren Installation vorbereitet und dann beim nächsten Start beendet. Das führt auch bei mir zur Frage "Wo kommt das denn jetzt schon wieder her?" und bedeutet nur, dass Windows fleißiger ist, als man ihn so landläufig zutraut.

Den Download an sich bemerkt man ja im Normalfall nicht, dass klappt wirklich erstaunlich gut. (Und verblüfft mich auch immer wieder.)

ABER: natürlich wird da nichts geladen, wenn Windows aus ist. Es scheint nur so, wenn da "plötzlich" beim nächsten Start entsprechende Hinweise kommen. In Wirklichkeit sind die Updates da schon lange komplett heruntergeladen.

Mit Windows 7 hat sich das "Problem" der "unerwarteteten Updates" aber erledigt. Am 14. Januar 2020, also Gestern, ist der Support abgelaufen. Es gibt also ab heute keine neuen Updates mehr. Ältere die noch nicht installiert wurden, können sich natürlich auch noch später irgendwann "plötzlich" installieren, aber das Ende ist in diese Richtung eingetroffen.

Mit Windows 10 werde ich den Effekt aber weiterhin haben. Soll bedeuten Windows wird mich beim erneuten Starten weiterhin mit Update überraschen, wenn ihm denn danach ist.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Scotty4 Andreas42

„Hi! Das ist bei mir auch so mit Windows 10 und Linux und ist normal. Windows startet, lädt im Hintergrund Updates. Beim ...“

Optionen

Hallo,

also, ab 14.1.2020 wird die Unterstützung für Win 7 eingestellt (offizielle Mitteilung von Windows)

Gleichzeitig wurden mir heute 3 Updates aufgespielt, ist doch eine Widerspruch, oder?

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Scotty4

„Hallo, also, ab 14.1.2020 wird die Unterstützung für Win 7 eingestellt offizielle Mitteilung von Windows Gleichzeitig ...“

Optionen

Hi!

Darf ich mich selbst zitieren?

Ältere die noch nicht installiert wurden, können sich natürlich auch noch später irgendwann "plötzlich" installieren

Dein Windows 7 wird versuchen alle bis Gestern erschienen Updates herunterzuladen und zu installieren, die noch nicht bei dir installiert sind.

Das Supportende bedeutet nur, dass ab diesem Zeitpunkt keine neuen Updates mehr veröffentlicht werden. Der Updatemechanismus an sich funktioniert weiterhin (und würde bei einer Neuinstallation auch alle Updates, die bis zum 14. Januar 2020 erschienen sind, herunterladen und installieren).

Aber letztendlich lohnt es sich nicht deswegen große Gedanken über Updateeinstellungen zu machen. Lass Windows einfach die restlichen Updates laden und installieren. Irgendwann wird nichts mehr nachkommen.

Gedanken sollte man sich allerdings über ein Update auf eine noch unterstützte Windowsversion machen. Ich bin genau deshalb nach dem Supportende von Vista schließlich nach Windows 10 gewechselt. Wobei mein Hauptbetriebssystem immer noch Xubuntu ist.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Scotty4 Andreas42

„Hi! Darf ich mich selbst zitieren? Dein Windows 7 wird versuchen alle bis Gestern erschienen Updates herunterzuladen und zu ...“

Optionen

Hallo,

bis heute habe ich von Windows 3 Updates erhalten. Ich habe einen bestimmten Verdacht, da ich regelmäßig Ccleaner, erweiterte Bereinigung und Win Optimizer vor Beendigung laufen lassen, bekomme ich wohl öfter sog. Updates gesendet, wahrscheinlich gibt es ein Data Collector bei Windows, der nachschaut, wo sich die Leute so rumtreiben und die Ergebnisse natürlich auch sendet, an wen auch immer.

Empfehlung: Sollte jeder selbst überprüfen um bestimmte Mechanismen zu erkennen.

Die 2 Werkzeuge sind übrigens kostenlos.

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Scotty4

„Hallo, bis heute habe ich von Windows 3 Updates erhalten. Ich habe einen bestimmten Verdacht, da ich regelmäßig Ccleaner, ...“

Optionen

Hi!

Ich nutze weder den Ccleaner noch Win Optimizer.

Wieso es jetzt auch noch um nur möglicherweise auf dem Rechner existierende Programme geht, die was gesamneltes senden, verstehe ich gerade nicht.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Scotty4

„Hallo, bis heute habe ich von Windows 3 Updates erhalten. Ich habe einen bestimmten Verdacht, da ich regelmäßig Ccleaner, ...“

Optionen
Die 2 Werkzeuge sind übrigens kostenlos.


Und umsonst...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Scotty4

„also in meinem Falle ist das so: ich bin in Linux zugange und wenn ich wieder zu Windows zurückgehe, ist mein Virenscanner ...“

Optionen
und wenn ich wieder zu Windows zurückgehe, ist mein Virenscanner aktualisiert und Windows hat schon wieder irgendwelche "Programmupdates" heruntergeladen

Das kann schon sein, das ist dann aber nicht während der Linux-Nutzung passiert sondern immer während der Windows-Nutzung.

genau das soll bei Windows 7 nicht mehr passieren

Bei Windows 7 kannst Du relativ einfach die Update-Funktion komplett ausschalten:

Systemsteuerung > Windows-Update > Einstellungen ändern > Nie nach Updates suchen

Das macht zwar im Prinzip keinen Sinn, aber wenn Du das so haben willst, kannst Du das so machen.

Viele Updates werden sowieso nicht mehr kommen, da der Support gestern beendet wurde.

Für eine gewisse Zeit werden noch Definitions-Updates für die Microsoft Security Essentials ausgeliefert aber wenn Du da auch lieber drauf verzichten willst, kannst Du das Programm auch komplett deinstallieren.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Scotty4

„also in meinem Falle ist das so: ich bin in Linux zugange und wenn ich wieder zu Windows zurückgehe, ist mein Virenscanner ...“

Optionen
also in meinem Falle ist das so: ich bin in Linux zugange und wenn ich wieder zu Windows zurückgehe, ist mein Virenscanner aktualisiert und Windows hat schon wieder irgendwelche "Programmupdates" heruntergeladen, was ich auf der Fußzeile erkennen kann. So und genau das soll bei Windows 7 nicht mehr passieren, ich will auch Windows nicht deinstallieren, sondern nur die Funktion, die ständig danach sieht, ist Internet verfügbar, abschalten oder löschen, oder, oder...


Das macht Windows niemals während einer Linux-Sitzung, sondern definitiv automatisch, wenn es gestartet ist und da wahrscheinlich direkt nach dem Hochfahren. Dann siehst Du nur beim nächsten Neustart das Ergebnis.

Und Fremd-AV haben ohnehin die unangenehme Eigenschaft, sofort nach dem Hochfahren in das Internet zu klingeln und Signatur-Updates zu holen, wenn das nicht explizit anders eingestellt ist.

Der Defender oder unter W7 MSE dagegen laden diese über Windows Update und das startet zumindest verzögert. Ist dort die automatische Installation aktiv, dann passiert das trotzdem von selbst, aber sicher nicht während Du mit Linux unterwegs bist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Scotty4

„Win 7 abschalten oder deaktivieren“

Optionen
Kann man Win 7 abschalten bzw. deaktivieren

Hast Du Dir ein Dualbootsystem eingerichtet? Dann liegt Windows nur auf der Platte rum, wenn Linux läuft. Das kann dann nichts laden.

Hast Du Linux in einer VM unter Windows laufen? Dann ist Windows zwingend erforderlich.

Vergiss den Tipp von fbe, schildere mal, wie Du Linux installiert hast.

bei Antwort benachrichtigen
Scotty4 calypso at work

„Hast Du Dir ein Dualbootsystem eingerichtet? Dann liegt Windows nur auf der Platte rum, wenn Linux läuft. Das kann dann ...“

Optionen

also ich habe Linux Mint von einer kleinen Fa. aufspielen lassen, zuvor sollte die Festplatte E komplett gelöscht werden, mehr kann ich leider nicht dazu sagen.

Ich möchte auf gar keinen Fall, daß während ich bei Linux bin, Win7 über einen "Kanal" Daten austauscht. Gibt es eine Möglichkeit diesen ungewollten Datenaustausch zu unterbinden?

Win 7 ist auf C und noch div. andere Programme die ich täglich nutze.

mfg

Scotty

bei Antwort benachrichtigen
jjflash Scotty4

„also ich habe Linux Mint von einer kleinen Fa. aufspielen lassen, zuvor sollte die Festplatte E komplett gelöscht werden, ...“

Optionen

Hallo Scotty,

es gibt keinen selbständigen Datenaustausch bei einem Dualboot-System (Partitionen C und E lassen darauf schließen). Wenn Du Linux startest und nutzt, wird i.d.R. die Windows Partition noch nicht mal gemountet. Wird also gar nicht genutzt oder gelesen.

Erst wenn Du diese "einhängst" (anklickst) wird unter Linux ein Zugriff möglich.

Wie kommst du darauf, das während Deiner Linux-Session ein "Datenaustausch" mit Windows erfolgt?

Nochmal zur Frage von oben, wie startest Du Linux? Als "Programm" (sorry für die Ausdrucksweise) unter Windows oder hast Du ein Auswahlmenü beim Start?

bei Antwort benachrichtigen
Scotty4 jjflash

„Hallo Scotty, es gibt keinen selbständigen Datenaustausch bei einem Dualboot-System Partitionen C und E lassen darauf ...“

Optionen

PC läuft hoch und es erscheint ein Auswahlmenue Win 7 oder Linux, bzw. wenn man überhaupt nichts eingibt, kommt automatisch Win 7.

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Scotty4

„PC läuft hoch und es erscheint ein Auswahlmenue Win 7 oder Linux, bzw. wenn man überhaupt nichts eingibt, kommt ...“

Optionen

Hi!

Das ist der von Linux installierte Bootmanager zur Auswahl des Betriebssystems. Die meisten Linux-Distributionen installieren da Grub. Ist bei mir auch so (nur hab ich Grub so eingestellt, dass automatisch Linux startet).

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Scotty4

„also ich habe Linux Mint von einer kleinen Fa. aufspielen lassen, zuvor sollte die Festplatte E komplett gelöscht werden, ...“

Optionen
Ich möchte auf gar keinen Fall, daß während ich bei Linux bin, Win7 über einen "Kanal" Daten austauscht. Gibt es eine Möglichkeit diesen ungewollten Datenaustausch zu unterbinden?


Wenn Du Linux nutzt, tauscht ein parallel installiertes Windows in dieser Zeit keine Daten aus - Punkt!

Ergo lädt es dann auch nicht irgendwelche Programme herunter oder weiss der Geier was, das ist schlicht Nonsens.

Wenn Du selbst da irrigerweise noch meinst, das dem so ist, dann hilft nur Stecker ziehen oder WLAN abschalten.

Und wenn Du da Traffic hast, dann kann das unter Linux der Updater sein oder was weiss ich, das hat aber nichts mit Windows zu tun oder woran machst Du fest, dass es Windows-Programme sind?

Edit:

Wenn Du noch nicht mal sicher sagen kannst, ob Linux separat läuft oder als VM in Laufwerk E unter W7, ist das hier leider nur Rätselraten.

Dann wäre aber derjenige auch ein großer Held gewesen, der Dir Linux "installiert" hat. Normalerweise siehst Du unter Windows ausser in der Datenträgerverwaltung nicht einmal die Platte, auf der Linux drauf ist, weil Windows mit den Dateisystemen nichts anfangen und daher auch nicht einbinden kann - ergo findest Du dann auch kein Laufwerk E.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Wenn Du Linux nutzt, tauscht ein parallel installiertes Windows in dieser Zeit keine Daten aus - Punkt! Ergo lädt es dann ...“

Optionen
Normalerweise siehst Du unter Windows ausser in der Datenträgerverwaltung nicht einmal die Platte, auf der Linux drauf ist, weil Windows mit den Dateisystemen nichts anfangen und daher auch nicht einbinden kann - ergo findest Du dann auch kein Laufwerk E.

Man könnte Linux allerdings auch auf einer FAT32-Partition installieren. Die könnte man dann auch unter Windows sehen (und benutzen). Linux muss jedenfalls nicht zwingend ein Filesystem nutzen, mit dem Windows nichts anfangen kann.

Aber es geht ja hauptsächlich darum, dass ein nicht gestartetes Windows angeblich irgendwelche Downloads macht. Und solange der Thread-Starter nicht verrät, wie er auf diese absurde Idee kommt, kann man hier auch nicht weiter helfen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mawe2

„Man könnte Linux allerdings auch auf einer FAT32-Partition installieren. Die könnte man dann auch unter Windows sehen ...“

Optionen
Man könnte Linux allerdings auch auf einer FAT32-Partition installieren. Die könnte man dann auch unter Windows sehen (und benutzen). Linux muss jedenfalls nicht zwingend ein Filesystem nutzen, mit dem Windows nichts anfangen kann.


Macht in aller Regel nur niemand, schon alleine wegen der an die Dateisysteme gebundenen Rechte.

Aber es geht ja hauptsächlich darum, dass ein nicht gestartetes Windows angeblich irgendwelche Downloads macht. Und solange der Thread-Starter nicht verrät, wie er auf diese absurde Idee kommt, kann man hier auch nicht weiter helfen.


Wenn ich mir die Statistik von Scotty4 mit zahlreichen Threads ansehe, die nur aus dem Startbeitrag bestehen, habe ich da wenig Hoffnung;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Macht in aller Regel nur niemand, schon alleine wegen der an die Dateisysteme gebundenen Rechte. Wenn ich mir die ...“

Optionen
Macht in aller Regel nur niemand, schon alleine wegen der an die Dateisysteme gebundenen Rechte.

Jemand, der unter Windows die Linux-Partition sehen will, müsste es vielleicht so machen? Wir wissen ja nicht, wie der Auftrag aussahe, den der TE der besagten Firma erteilt hat, als er den Rechner dort abgegeben hat.

Wenn ich mir die Statistik von Scotty4 mit zahlreichen Threads ansehe, die nur aus dem Startbeitrag bestehen, habe ich da wenig Hoffnung;-)

Es scheint in der letzten Zeit eher die Regel als die Ausnahme zu sein, dass Leute hier irgendwas fragen und sich anschließend mit den diversen Hilfsangeboten nicht mehr weiter befassen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mawe2

„Jemand, der unter Windows die Linux-Partition sehen will, müsste es vielleicht so machen? Wir wissen ja nicht, wie der ...“

Optionen
Jemand, der unter Windows die Linux-Partition sehen will, müsste es vielleicht so machen?


Nö - der kann auch in Windows den Zugriff auf Linux-Dateisysteme einbinden und so würde ich das aus Sicherheitsgründen auch machen, wobei selbst da Schreibzugriff fraglich ist.

Ich gehe aber davon aus, dass solch tiefgreifende Fragen bei der gewünschten Installation eines Linux rein für´s Internet eher nicht entscheidend waren.

Es scheint in der letzten Zeit eher die Regel als die Ausnahme zu sein, dass Leute hier irgendwas fragen und sich anschließend mit den diversen Hilfsangeboten nicht mehr weiter befassen.


Das ist doch Dialog - oder?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Scotty4

„Win 7 abschalten oder deaktivieren“

Optionen

Einfachste Lösung: Daten sichern. PC wegschmeißen. Neuen Linux-Only-PC kaufen. Läd Windows 7 dann immer noch Programme herunter, auch den neuen Linux-PC wegschmeißen und eine alte mechanische Linux-Schreibmaschine kaufen. Läd auch da Windows 7 Programme herunter, auch die wegschmeißen und nur noch Bleistift und Linux-Papier kaufen. Läd auch da Windows 7 Programme herunter, in der Apotheke nach einem Mittel gegen "Windows-läd-unter-Linux-einfach-Programme-herunter" fragen und dich zu Risiken und Nebenwirkungen beraten lassen!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch The Wasp

„Einfachste Lösung: Daten sichern. PC wegschmeißen. Neuen Linux-Only-PC kaufen. Läd Windows 7 dann immer noch Programme ...“

Optionen

na dass ist ja mal ne korrekte Antwort, er muss nur aufpassen dass er die Reihenfolge einhält, dann hat er fertig

weiterhin viel Spaß…………….nettermensch

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Edgar Rau Scotty4

„Win 7 abschalten oder deaktivieren“

Optionen

Hallo Scotty,

einfach im Gerätemanager unter Win7 den Netzwerkadapter deaktivieren, wenn Du eh mit Win7 nicht mehr ins Internet willst.

bei Antwort benachrichtigen