Windows 7 4.422 Themen, 42.231 Beiträge

fakiauso winnigorny1

„Zwangsupdate für Windows 7 angekündigt“

Optionen

Ein Grund für unsichere Systeme sind fehlende Sicherheitsaktualisierungen.

Wenn MS jetzt eine solche voraussetzt, um W7 weiter zu supporten, ist das also durchaus gerechtfertigt.

Etwas unspektakulärer klingt das wie so oft bei G. Born.

Der Zusatz "Zwangs-" ist halt wieder ein schöner Klick-Baiter der St(r)öer-Medien...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Ein Grund für unsichere Systeme sind fehlende Sicherheitsaktualisierungen. Wenn MS jetzt eine solche voraussetzt, um W7 ...“

Optionen
Etwas unspektakulärer klingt das wie so oft bei G. Born.

Jo. Danke für die Aufklärung. Der Läppi meiner Frau läuft noch mit Win7 und wird es wohl auch bis zum Ende des Supports tun.

Ihre Sorge war nun, dass das Update dann vielleicht nicht mehr über Winfuture einzuspielen ginge.

Seit die Ladezeiten für die Win7 Updates (gefühlt etwa seit der Einführung von Win10) elendig lang wurden, ziehen wir nämlich für Ihren Laptop die Updates nur noch über winfuture und haben dast automatische Update vom Windows-Server deaktiviert.

Edit

"Der Zusatz "Zwangs-" ist halt wieder ein schöner Klick-Baiter der St(r)öer-Medien..." Jo - und hat, wie man sieht - auch bei mir prima funktioniert!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Jo. Danke für die Aufklärung. Der Läppi meiner Frau läuft noch mit Win7 und wird es wohl auch bis zum Ende des ...“

Optionen
Ihre Sorge war nun, dass das Update dann vielleicht nicht mehr über Winfuture einzuspielen ginge.


Die ist in diesem Falle unbegründet. Der Wechsel zu SHA2 kommt als normales Windows-Update und von daher müsste man den Patch explizit ausblenden. Und auf diesem Wege ist er bei Winfuture dann auch drin.

Seit die Ladezeiten für die Win7 Updates (gefühlt etwa seit der Einführung von Win10) elendig lang wurden, ziehen wir nämlich für Ihren Laptop die Updates nur noch über winfuture und haben dast automatische Update vom Windows-Server deaktiviert.


Hast Du es einmal mit der Rosskur von Dalai versucht?

Selber kann ich natürlich nur von den eigenen Erfahrungen sprechen, seit das leidige Thema der ewigen Update-Suche unter W7/W8.1 existiert. Wenn ich jedoch bei frisch installierten Rechnern nach den Treibern Windows auf diese Weise "präpariert" hatte, dann liefen auch die Updates problemlos.

Interessanterweise trat/tritt dabei als angenehmer Nebeneffekt auf, dass ein Aktivieren von OEM-Keys ohne aktualisiertes OS in aller Regel den Telefon-Joker nötig machte, während sich ein vollständig durchgepatchtes W7 problemlos online aktivieren lies mit demselben Key.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Die ist in diesem Falle unbegründet. Der Wechsel zu SHA2 kommt als normales Windows-Update und von daher müsste man den ...“

Optionen

Danke für die ausführliche Antwort!!!!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alekom fakiauso

„Die ist in diesem Falle unbegründet. Der Wechsel zu SHA2 kommt als normales Windows-Update und von daher müsste man den ...“

Optionen

zieht ihr sämtliche updates von microsoft oder wählt ihr ausgesuchte updates?

und wer garantiert mir das der computer nach den updates reibungslos läuft?

müsste man nicht exakt die gleiche kiste haben als test-objekt? :x

also zuerst die updates auf die testkiste raufschmeissen..beobachten ob die testkiste in die knie geht oder nicht...und dann erst auf den produktiv-rechner installieren...

macht das wer? oder heutzutage sinnlos?

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Alekom

„zieht ihr sämtliche updates von microsoft oder wählt ihr ausgesuchte updates? und wer garantiert mir das der computer ...“

Optionen
zieht ihr sämtliche updates von microsoft oder wählt ihr ausgesuchte updates?

Bei Win 7 bzw. 8.1 installiere ich immer alle wichtigen Updates und von den optionalen Updates nur ausgewählte, die ich für sinnvoll halte.

und wer garantiert mir das der computer nach den updates reibungslos läuft?

Niemand.

Aber wenn man ein paar Tage wartet, bevor man der Installation zustimmt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass alles funktioniert. Ich hatte noch nie den Fall, dass durch ein Windows-Update das System unbenutzbar wurde.

Bei Windows 10 Pro ist diese Möglichkeit des Zurückstellens der Updates um eine bestimmte Zahl von Tagen gleich integriert, das macht die Sache noch einfacher.

müsste man nicht exakt die gleiche kiste haben als test-objekt? :x

Kann man machen, ist aber nicht unbedingt nötig. Ein vorher angefertigtes Image reicht im Zweifel auch.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom

„zieht ihr sämtliche updates von microsoft oder wählt ihr ausgesuchte updates? und wer garantiert mir das der computer ...“

Optionen
zieht ihr sämtliche updates von microsoft oder wählt ihr ausgesuchte updates?

Die werden bei mir alle automatisch installiert.

und wer garantiert mir das der computer nach den updates reibungslos läuft?

Etwas Vertrauen in seine Gerätschaften, sollte schon jeder mitbringen.

müsste man nicht exakt die gleiche kiste haben als test-objekt?

Pure Verschwendung und doppelte Arbeit.

Meine Kiste zog sich gerade vorhin ein größeres Update, ich gab ihr die Zeit, die sie dafür benötigte. Danach wurde neu gestartet und oh Wunder, ich merke wieder einmal keinen Unterschied.

Ich gebe zu, es grenzt schon partiell an Langeweile, wenn man Geräte sein Eigen nennt die einfach das machen, wozu man sie angeschafft hat. Cool

bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1

„Die werden bei mir alle automatisch installiert. Etwas Vertrauen in seine Gerätschaften, sollte schon jeder mitbringen. ...“

Optionen

nun der admin macht das, das sind ja nicht seine eigenen pc's Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alekom

„zieht ihr sämtliche updates von microsoft oder wählt ihr ausgesuchte updates? und wer garantiert mir das der computer ...“

Optionen
müsste man nicht exakt die gleiche kiste haben als test-objekt? :x


Ein Backup genügt auch. Da mir Windows selber praktisch egal ist und ich in aller Regel nur fremde Rechner damit in die Pfoten bekomme, rate ich trotzdem dazu, die wichtigen Updates auch zu installieren.

Ähnlich wie das hatterchen1 bereits erwähnt hat, gibt es dabei erstaunlich wenig Schwierigkeiten und die meisten davon eher dann, wenn mit irgendwelchen Dritt-Tools an den Kisten herumgepfuscht wird.

Das oben erwähnte Problem, dass Updates generell nicht oder nur in homöopathischen Dosen installiert werden, hat ja andere Ursachen.

und wer garantiert mir das der computer nach den updates reibungslos läuft?


Keiner;-)

Deswegen kann man entweder warten, ob es Probleme gibt und dann aktualisieren oder zieht mindestens vor dem jeweiligen Patchday ein Backup.

M.E. wird das auch oft schlimmer wahrgenommen als es eigentlich ist. Gibt es ein verratztes Update, spricht sich das natürlich herum und wird medial "ausgewertet".

Über die ganzen Systeme berichtet und meckert natürlich keiner, wo es einfach nur läuft und das sind entgegen des subjektiv Wahrgenommenen die meisten...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen