Windows 7 4.477 Themen, 42.846 Beiträge

Werden verpasste Updates(Win7) nicht mehr angeboten?

onlyHuman / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

im Februar hatte ich die echte Grippe und bin nicht dazu gekommen das Februar-Update zu installieren. Im März wurde es mir nicht mehr angeboten. War das schon immer so, dass einem verpasste Updates nicht mehr angezeigt werden?

Ich habe das Februar-Update manuell heruntergeladen und wollte es installieren. Es wurde mir angezeigt das dieses Update nicht geeignet sei. Bin mir aber sicher das es das richtige ist.(Win7;64Bit;kein embedded; kein Itanium).

Das Mai und Juni Update konnten nicht konfiguriert werden und wurden wieder rückgängig gemacht. Vielleicht weil das Februar Update fehlt?

Von MS habe ich ein Programm verwendet das Update-Probleme beheben soll, was aber nutzlos war.

Gruß

onlyHuman

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 onlyHuman

„Werden verpasste Updates(Win7) nicht mehr angeboten?“

Optionen

Nabend,

schau mal hier:

http://wu.krelay.de/monthly.htm

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend onlyHuman

„Werden verpasste Updates(Win7) nicht mehr angeboten?“

Optionen

Installiere dir mal das Updatepack für Win7 von winfuture.
https://winfuture.de/UpdatePack

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
onlyHuman

Nachtrag zu: „Werden verpasste Updates(Win7) nicht mehr angeboten?“

Optionen

Hallo,

Leider konnte ich auch weiterhin keine aktuellen Updates installieren. Mit dem Updatepack ließen sich noch ein paar Aktualisierungen installieren, aber viele auch wieder nicht. Auch ein halbes Dutzend Programme die Updateprobleme beheben sollen brachten nichts.

Da mit Win7 ohnehin bald Schluss ist, wollte ich Win10 installieren. Auf der HP-Homepage habe ich gelesen, dass für Win10 Updates zwingend ein aktuelles BIOS notwendig ist(mein HP-Computer). Meine BIOS Version ist alt. Es sind sehr viele neue BIOS Versionen erschienen. Kann es sein, dass die Win7 Update-Probleme auf eine veraltete BIOS-Version zurückführen sind? Es ist im Netz viel über Updateprobleme zu lesen, aber über den Zusammenhang von BIOS und Update finde ich spontan nichts.

Ein BIOS Update habe ich bisher gescheut, weil wenn es schiefgeht dann ich den Computer in den Bauhof bringen.

Gruß

onlyHuman

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 onlyHuman

„Hallo, Leider konnte ich auch weiterhin keine aktuellen Updates installieren. Mit dem Updatepack ließen sich noch ein paar ...“

Optionen

Hallo,

wie nennt sich eigentlich dein HP-Computer genau?

bei Antwort benachrichtigen
onlyHuman einfachnixlos1

„Hallo, wie nennt sich eigentlich dein HP-Computer genau?“

Optionen

Hallo,

es ist ein refurbished HP Elite 8300 Microtower(ist aber ein Riesenkübel:-)

Product No. QV993AV

Intel Core i5-3570 CPU @ 3.40GHz

Was ich vergaß zu erwähnen, irgendwann habe ich Win7 Testweise auf eine neue Festplatte installiert und dann das winfuture Updatepack verwendet und auch hier war das Problem das sehr viele Updates nicht installiert wurden.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso onlyHuman

„Hallo, Leider konnte ich auch weiterhin keine aktuellen Updates installieren. Mit dem Updatepack ließen sich noch ein paar ...“

Optionen

Moin

Deine Angaben z.B. zum Rechner selbst sind etwas "dünn".

Auch ein halbes Dutzend Programme die Updateprobleme beheben sollen brachten nichts.


Das wäre so der eheste Ansatzpznkt, welche Progrämmchen das so sind und welche Fehler-Codes z.B. beim missglückten Update ausgegeben werden, warum sich die Updates nicht installieren lassen.

Aus der Erfahrung heraus läuft auf einem sauberen System die Methode von dalai praktisch immer und ähnlich ist es mit den Update-Packs von winfuture.

Auf der HP-Homepage habe ich gelesen, dass für Win10 Updates zwingend ein aktuelles BIOS notwendig ist(mein HP-Computer).
Es ist im Netz viel über Updateprobleme zu lesen, aber über den Zusammenhang von BIOS und Update finde ich spontan nichts.


Sind wir wieder bei der Frage: Welcher HP?

Prinzipiell hat das BIOS mit OS-Interna eher weniger zu tun und im Fall der Fälle sollte dann wenigstens etwas dabeistehen bei dem jeweiligen Update. Eher gibt es dann herstellereigene Patches für die jeweilgen OS, wenn diese Probleme mit Windows Update verursachen sollten und die sollten dann entweder im Download-Bereich zu finden sein oder über die herstellereigene Update-Software installiert werden.

Kannst Du die Aussage verlinken, wo HP schreibt, dass für W10 ein aktuelles BIOS nötig ist oder sind das eher generelle Angaben für das Upgrade und nicht speziell für Deinen Rechner? Wenn die Kiste nicht gerade uralt ist und daher bestimmte Mindestanforderungen für W10 nicht erfüllt, halte ich diese Aussage jedenfalls für etwas übertrieben.

Eher sind BIOS-Updates sinnvoll und nötig für aktuellere Prozessoren, Sicherheits-Updates für z.B. Spectre oder Bugs mit diverser Hardware. Von daher ist ein BIOS-Update u.U. eher aus dieser Sicht sinnvoll und notwendig. Die Wahrscheinlichkeit eines totgeflashten Rechners ist inzwischen sehr gering und geschieht meist nur noch, wenn beim Flashen der Strom ausfällt.

Um W10 zu installieren, machst Du einfach zuerst ein Backup Deines jetzigen W7, um ggf. noch die Rolle rückwärts machen zu können.

Dann lädst Du die aktuellste ISO von W10 herunter, speicherst die ISO und packst diese auf Stick mittels Rufus beispielsweise und machst danach von diesem eine saubere Neuinstallation ohne Eingabe des Keys.

Läuft W10 dann Deinen Wünschen entsprechend, kannst Du das W10 mit dem Key des W7 aktivieren.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fakiauso

„Moin Deine Angaben z.B. zum Rechner selbst sind etwas dünn . Das wäre so der eheste Ansatzpznkt, welche Progrämmchen das ...“

Optionen

Nabend,

na das mit den beiden Patches hatte ich ja schon anfangs verlinkt- aber da kam ja nix mehr...nicht mal ein "Bahnhof" UnentschlossenZwinkernd.

btw:
Warum erstellt man den Installations Stick eigentlich nicht gleich mit dem MS Tool?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso einfachnixlos1

„Nabend, na das mit den beiden Patches hatte ich ja schon anfangs verlinkt- aber da kam ja nix mehr...nicht mal ein Bahnhof ...“

Optionen
Warum erstellt man den Installations Stick eigentlich nicht gleich mit dem MS Tool?


Geht auch, allerdings pflegt meinereiner die ISO grundsätzlich für mehrere Einsätze zu speichern und daher ziehe ich diesen Weg gegenüber dem direkten Erstellen durch das Downloadtool vor.

Da geht das mit Rufus einfach besser beim Bespielen von weiteren Sticks.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fakiauso

„Geht auch, allerdings pflegt meinereiner die ISO grundsätzlich für mehrere Einsätze zu speichern und daher ziehe ich ...“

Optionen
Bespielen von weiteren Sticks

Ein logischer Grund... wobei mir einer ausreicht, da ich sehr oft eh' selbst antreten (darf).

bei Antwort benachrichtigen
onlyHuman fakiauso

„Moin Deine Angaben z.B. zum Rechner selbst sind etwas dünn . Das wäre so der eheste Ansatzpznkt, welche Progrämmchen das ...“

Optionen

Hallo,

es ist ein refurbished HP Elite 8300 Microtower(ist aber ein Riesenkübel:-)

Product No. QV993AV

Intel Core i5-3570 CPU @ 3.40GHz

Die Aussagen von HP sind doch eher allgemein:

https://support.hp.com/de-de/topic/windows-10-support-computing?jumpid=in_r11839_de/de/WIN10_globalalert

Ein Programm von HP das nach Treiber und Firmwarupdates sucht, ist bei mir Schrott weil es anzeigt es würde nix neues geben, was laut einer Supportliste von HP objektiv falsch ist.

Zu den Progrämmchen und Fehlercodes kann ich mich im Detail nicht mehr erinnern, die waren aber von Microsoft.

Zum BIOS update habe ich eine Frage:

Ich habe ein Dualbootsystem (UbuntuMate/Win7), bei der letzten Aktualisierung(wenige Tage) von UbuntuMate war auch wieder microcode dabei. Beim aktuellsten HP BIOS(April 2019) ist auch eine microcode Aktualisierung mit dabei. Kann das ein Problem werden oder wird das erkannt dass der microcode schon aktuell ist?

Ich hab schon mal nachgeschaut mein BIOS Chip ist nicht gesockelt sondern fest verlötet.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso onlyHuman

„Hallo, es ist ein refurbished HP Elite 8300 Microtower ist aber ein Riesenkübel:- Product No. QV993AV Intel Core i5-3570 ...“

Optionen

Offiziell bietet HP nur Treiber bis W8.1 an:

https://support.hp.com/de-de/drivers/selfservice/hp-compaq-elite-8300-microtower-pc/5232859

Das BIOS würde ich unabhängig davon trotzdem aktualisieren und angesichts der Eckdaten sollte da W10 auf jeden Fall laufen.

Treiber müssten dann über Windows Update automatisch kommen oder eben direkt beim Hersteller wie Intel für Chipsatz und Nvidia für die Grafik.

Die Micro-Codes von Ubuntu dienen nur dem Ansprechen bestimmter CPU durch das Betriebssystem, hat mit dem im BIOS nichts zu tun.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen