Windows 7 4.382 Themen, 41.853 Beiträge

Recovery CD einsetzen

Steffie90 / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

mein netter Schwiegervater hat irgendetwas mit seinem Notebook angestellt, sodass dort absolut das Chaos ausgebrochen ist.

Es funktioniert fast gar nichts mehr.

Egal was angeklickt wird, es öffnet sich immer das gleiche Fenster.

Hilft hier die Recovery-CD, wenn ja, wie muss ich diese einsetzten bzw. wie muss ich vorgehen?

Vielen Dank.

LG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Steffie90

„Recovery CD einsetzen“

Optionen

Das hängt natürlich vom Hersteller der Kiste und zusätzlich auch von der genauen Bezeichnung der Kiste ab.

Mit der Recovery CD wird die Kiste wieder in den Auslieferungszustand zurück versetzt und dann läuft Sie auch wieder korrekt, wenn kein Hardware Prob vorliegt.

Übrigens hat jede Markenkiste auch ne Recovery Partition auf der Festplatte und von der läuft das auch und schneller.

Die Daten sollte man natürlich vorher sichern.

bei Antwort benachrichtigen
Steffie90

Nachtrag zu: „Recovery CD einsetzen“

Optionen

Hallo,

ein Akoya Notebook hat er.

D.h. die Recovery Part./Progr. mit einem Dopplklick starten und den Anweisungen folgen oder CD einlegen und auf Aufforderungen reagieren ohne vorher die festplatte zu löschen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Steffie90

„Hallo, ein Akoya Notebook hat er. D.h. die Recovery Part./Progr. mit einem Dopplklick starten und den Anweisungen folgen ...“

Optionen

Nein und da solltest du schon die genaue Bezeichnung angeben!

Wie das da genau geht steht normalerweise im Handbuch der Kiste.

Per Recovery CD muß man natürlich von der CD booten!

https://www.medion.com/de/service/start/

Und da solltest du schon die MSN-NUMMER angeben.

Bei den Medion Kisten, die Ich kenne, wird beim Starten unten Press Fx (normalerweise F9) to start Recovery angezeigt und das gilt nur für die Recovery von der Platte!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Nein und da solltest du schon die genaue Bezeichnung angeben! Wie das da genau geht steht normalerweise im Handbuch der ...“

Optionen

https://kramer.tk/2015/recovery-modus/

Ist da eher F11 oder F3 und das steht normalerweise im Handbuch der Kiste.

bei Antwort benachrichtigen
dalai Steffie90

„Recovery CD einsetzen“

Optionen
Egal was angeklickt wird, es öffnet sich immer das gleiche Fenster.

Das da wäre? Wie sieht das Fenster aus, was steht darin, von welchem Programm stammt es? Screenshot des Fensters wäre ebenfalls hilfreich.

Ich verstehe nicht, warum so viele Leute immer wieder sagen "XY funktioniert nicht, da kommt eine Fehlermeldung", aber nicht dazuschreiben, WELCHE Meldung das ist. Ohne Angabe der konkreten Meldung - hier die Beschreibung des Fensters - ist die Angabe, dass eine Fehlermeldung - hier das "immer gleiche Fenster" - wertlos und nicht hilfreich. Es gibt Millionen von möglichen Fehlermeldungen und Fenstern, und noch mehr Ursachen für selbige. Daher sind genaue Details zwingend erforderlich.

Sorry, falls das etwas hart ausgedrückt gewesen sein sollte. Ich will keinem auf die Füße treten. Aber der Punkt musste mal angesprochen werden.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 dalai

„Das da wäre? Wie sieht das Fenster aus, was steht darin, von welchem Programm stammt es? Screenshot des Fensters wäre ...“

Optionen
Ich verstehe nicht, warum so viele Leute immer wieder sagen "XY funktioniert nicht, da kommt eine Fehlermeldung", aber nicht dazuschreiben, WELCHE Meldung das ist.

Grundsätzlich hast Du ja recht.

Hier ist das aber anders: Es ging doch gar nicht darum, dem konkreten Fehler beizukommen. Stattdessen ging es von vornherein um die Herstellung des Auslieferungszustandes (mittels Recovery-CD bzw. -Partition).

Dafür wiederum wäre nicht die Beschreibung des konkreten vorliegenden Fehlers wichtig gewesen, wohl aber die Erwähnung des Herstellers und des genauen Typs des betroffenen Gerätes.

Das ist nämlich etwas, was ich nicht verstehe: Wenn man Hilfe anfordert und mit keinem Wort erwähnt, um welches Gerät es eigentlich geht.

(Der Punkt musste auch mal angesprochen werden.)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
dalai mawe2

„Grundsätzlich hast Du ja recht. Hier ist das aber anders: Es ging doch gar nicht darum, dem konkreten Fehler beizukommen. ...“

Optionen
Hier ist das aber anders: Es ging doch gar nicht darum, dem konkreten Fehler beizukommen.

Vielleicht doch. Denn ich sehe nicht, warum man den Aufwand

Stattdessen ging es von vornherein um die Herstellung des Auslieferungszustandes

treiben sollte, wenn die Lösung des Problems möglicherweise ganz einfach ist, oder ohne Wiederherstellung/Neuinstallation auskommt. Ohne die Kenntnis des Fehlers ist das nicht zu beurteilen. Und die Fragestellungen gehen dann manchmal schon in die Richtung des XY-Problems, die Leute fragen also nach etwas völlig anderem, als sie eigentlich beabsichtigen. Klar, Neuinstallation oder Wiederherstellung würde das Problem in dem Fall auch lösen, ist aber die Holzhammermethode.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327354 mawe2

„Grundsätzlich hast Du ja recht. Hier ist das aber anders: Es ging doch gar nicht darum, dem konkreten Fehler beizukommen. ...“

Optionen
Hier ist das aber anders

Na ja, sie fragte doch:

Hilft hier die Recovery-CD....?

das schliesst doch einfachere Lösungen nicht aus?

Es funktioniert fast gar nichts mehr. Egal was angeklickt wird, es öffnet sich immer das gleiche Fenster.

Programme=>> Fehlermeldung?  oder Browser=>> Hijacker?  Malware ala »Troubleshooter« mit Bluescreen?

Ich finde genau wie @Dalai, daß eine exakte Fehlerbeschreibung nötig ist!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_327354

„Na ja, sie fragte doch: das schliesst doch einfachere Lösungen nicht aus? Programme Fehlermeldung? oder Browser Hijacker? ...“

Optionen

Wobei die Information

Egal was angeklickt wird, es öffnet sich immer das gleiche Fenster.

schon recht deutlich auf einen Malwarebefall hindeutet und ein Recovery für viele Leute in diesem Moment die solideste Lösung des Problems sein dürfte, um wieder ein vertrauenswürdiges System zurück zu bekommen.

Aber ja: Wenn man etwas mehr Details über das eigentliche Problem (und über das befallene Systeme) kennen würde, würde das den Problemlösungsprozess sicher nicht behindern.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327354 mawe2

„Wobei die Information schon recht deutlich auf einen Malwarebefall hindeutet und ein Recovery für viele Leute in diesem ...“

Optionen
schon recht deutlich auf einen Malwarebefall hindeutet

Wir wissen doch (noch) garnicht ob sich ein Fenster öffnet oder nur eine Meldung angezeigt wird... ok- ein kleines Meldungsfenster ist auch ein Fenster Unentschlossen.
Da darf ich nochmal an @Dalai erinnern

in die Richtung des XY-Problems

Was funktioniert denn noch wenn nur fast alles nicht mehr läuft?

Nach so langer Mitgliedschaft sollte eine genauere Fehlerbeschreibung doch machbar sein.

bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 gelöscht_327354

„Wir wissen doch noch garnicht ob sich ein Fenster öffnet oder nur eine Meldung angezeigt wird... ok- ein kleines ...“

Optionen

Hallo,

sorry, wenn ich zu "Aufregungen" beigetragen habe.....

Das Problem habe ich mir der System-Wiederherstellung zu einem Zeitpunkt vor 1 (einem) Jahr hinbekommen, so scheint es zumindest. zum jetzigen Zeitpunkt.

Das Notebook verwendet der Schwiegerv. tatsächlich nur um seien Musik zu hören und auf seine Geräte zu kopieren oder CD´s zu brennen.
Sonst für ABSOLUT für nichts weiteres, so was gibt es tatsächlich :-)

Das Notebook hat noch NIE die WWW-Luft geschnuppert, war weder mit WLAN noch LAN verbunden.
Dies aber nur am Rande.

Vielen Dank für Eure Auskunft/Hilfe.

LG

bei Antwort benachrichtigen