Windows 7 4.343 Themen, 41.454 Beiträge

BCCode interpretieren

gdh / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

habe einem Bekannten vor zwei Jahren ein neues MoBo mit CPU, Ram und SSD eingebaut. Vor einem halben Jahr bekam er einem BlueScreen, dann immer öfter und nun startet der Rechner überhaupt nicht mehr.
Habe bei mir zu Hause ein anderes Netzteil in seinem Rechner ausprobiert, genau das gleiche. SSD ausgebaut und an meinen Hauptrechner angeschlossen. Virenscan negativ. Dann die *.dmp Datei ausgelesen und mit WhoCrashed v. 5.54 ausgelesen und übersetzt. Leider habe ich überhaupt keinen Plan zum interpretieren. Werde wohl langsam alt... Kann jemand helfen?

Hier einige Angaben, den Rest auf Nachfrage.

--------------------------------------------------------------

Problemsignatur:
  Problemereignisname: BlueScreen
  Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.256.48
  Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
  BCCode: 50
  BCP1: FFFFF7FFFCEF4CCE
  BCP2: 0000000000000008
  BCP3: FFFFF7FFFCEF4CCE
  BCP4: 0000000000000002
  OS Version: 6_1_7601
  Service Pack: 1_0
  Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
  C:\Windows\Minidump\090917-5428-01.dmp
  C:\Users\horst\AppData\Local\Temp\WER-7503-0.sysdata.xml

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
  http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=104288&clcid=0x0407

Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
  C:\Windows\system32\de-DE\erofflps.txt

-----------------------------------------------------------------

Ergebnis von whocrashed (homeedition) v.5.54 vom 10.09.2017:

On Sat 09.09.2017 17:10:21 your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\090917-5428-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x6F980)
Bugcheck code: 0x50 (0xFFFFF7FFFCEF4CCE, 0x8, 0xFFFFF7FFFCEF4CCE, 0x2)
Error: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that invalid system memory has been referenced.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.

Laut Googleübersetzer:
Am Samstag 09.09.2017 17:10:21 Ihr Computer ist abgestürzt
Crash-Dump-Datei: C: \ Windows \ Minidump \ 090917-5428-01.dmp
Dies wurde wahrscheinlich durch das folgende Modul verursacht: ntoskrnl.exe (nt + 0x6F980)
Bugcheck-Code: 0x50 (0xFFFFF7FFFCEF4CCE, 0x8, 0xFFFFF7FFFCEF4CCE, 0x2)
Fehler: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
Dateipfad: C: \ Windows \ system32 \ ntoskrnl.exe
Produkt: Microsoft® Windows® Betriebssystem
Unternehmen: Microsoft Corporation
Beschreibung: NT Kernel & System
Fehlerbehebung Beschreibung: Dies zeigt an, dass ungültiger Systemspeicher referenziert wurde.
Dies scheint ein typischer Software-Treiberfehler zu sein und wird wahrscheinlich nicht durch ein Hardwareproblem verursacht.
Der Absturz fand im Windows-Kernel statt. Möglicherweise wird dieses Problem durch einen anderen Treiber verursacht, der zu diesem Zeitpunkt nicht identifiziert werden kann.

--------------------------------------------------------

Für eure Mühe vielen Dank im Voraus und viele Grüße aus Berlin.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gdh

„BCCode interpretieren“

Optionen

Kommt man da auch nicht mehr ins Bios?

Abgesicherten Modus probiert?

Mainboard und Grafikkarte?

https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

machen und nur ein RAM-Modul stecken.

bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„Kommt man da auch nicht mehr ins Bios? Abgesicherten Modus probiert? Mainboard und Grafikkarte? ...“

Optionen

Hallo Alpha13,

Gestern (09.09.17), bei meinem Bekannten, bin ich bis zu F8 gekommen, habe abgesichert gewählt, dann im abgesicherten hochgefahren und chkdsk /f ausgeführt. Danach ist er kurz gestartet, hat Chkdsk ausgeführt, neu gestartet und bevor das Internet (Netzwerk-Icon im Systray) bereit war, kam der BlueScreen.

Ich bin beim ersten Start bei mir zu Hause (10.09.17) noch ins Bios gekommen, wollte Setup-Defaults einstellen. Dabei ist der Rechner aber eingefroren. Danach startet er nicht mehr. Habe gleich anderes Netzteil probiert, keine Reaktion, nicht mal der Lüfter. Taster an Power auf MoBo und siehe da: geht.

Aber kein Bild. VGA und DVI Kabel versucht, nichts. Monitor ist OK, kann beides. Ram Module habe ich einzeln, beide und keines versucht, kein Unterschied! Auch bei keinem eingesetzten Modul.

Merkwürdig, dass ich ihn über den Taster nicht wieder ausschalten kann, wenn ich länger als 4 Sekunden drücke. Muss ich am Netzteil machen. Glaube nicht dass beide Ram Module das starten verhindern, aber wie prüfen ob MoBo oder CPU? Ach ja, die Grafik ist in der CPU integriert.

Habe gerade eine andere HDD versucht, auch keine Änderung des Verhaltens.

Also CPU-Lüfter springt an, Zugriffsgeräusch beim DVD-LW, kein Bild, egal ob VGA oder DVI,Bios auch resettet, CMOS-Batterie entfernt, Jumper gesetzt und über Nacht stehengelassen. CMOS Batterie >3,0V, Jumper entfernt und komme immer noch nicht ins Bios.

Und zum Schluss... gerade eben:

Die NumLock geht nicht mehr an, keine Reaktion auf Tasteneingabe, 3 Tastaturen ausprobiert, ich glaube da raucht sich langsam das MoBo auf...??? Oder doch CPU?

MoBo: Gigabyte-GAF2A88XM-HD3P v.1.0,

CPU: A10-7870K

RAM: 2x4GB DDR3-1600 Corsair Vengeance

Alles gekauft 07.03.2017.

 

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso gdh

„Hallo Alpha13, Gestern 09.09.17 , bei meinem Bekannten, bin ich bis zu F8 gekommen, habe abgesichert gewählt, dann im ...“

Optionen
aber wie prüfen ob MoBo oder CPU?


Mal alle Platten abklemmen und dann ein Livesystem von USB-Stick oder CD/DVD starten?

Hängt sich der Kasten dann auch auf, ist es recht sicher die Hardware.

Dieser Blaue klingt aber nach irgendwelchen Treibereien und FastBoot wäre in diesem Zusammenhang einer meiner ersten Kandidaten. Wenn es beim Auftauchen des LAN-Symbols ist, kann natürlich auch eine AV/Firewall die Sache stören beim Einklinken.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gdh

„Hallo Alpha13, Gestern 09.09.17 , bei meinem Bekannten, bin ich bis zu F8 gekommen, habe abgesichert gewählt, dann im ...“

Optionen

Die CPU geht normalerweise nie kaputt, wenn man nicht übertaktet!

Schon neue WLP aufgetragen?

Da entfernt man alle gesteckten Karten, stöpselt alle Laufwerke ab und steckt nur ein RAM-Modul.

Wenn man dann immer noch nicht ins Bios kommt, dann kauft man das:

https://geizhals.de/asrock-fm2a88m-hd-r3-0-90-mxb130-a0uayz-a1488589.html?hloc=de

Dann läuft die Kiste normalerweise immer.

bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„Die CPU geht normalerweise nie kaputt, wenn man nicht übertaktet! Schon neue WLP aufgetragen? Da entfernt man alle ...“

Optionen

Hallo Alpha13,

ja das hatte ich auch so im Gefühl. WLP habe ich noch nicht versucht, ich vertrau mal meiner Arbeit von vor 6 Monaten...;-)

Karten hatte ich keine (VGA in CPU), LW sind alle ab bis auf ein DVD und die HDD. Damit kam ich schon nicht ins BIOS. Ram hatte ich auch versucht, sogar komplett weggelassen um einen Beepcode zu erzeugen. Kam aber nichts. Das AsRock hört sich gut an, ich muss aber erst mal sehen was der Support von Gigabyte sagt.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gdh

„Hallo Alpha13, ja das hatte ich auch so im Gefühl. WLP habe ich noch nicht versucht, ich vertrau mal meiner Arbeit von vor ...“

Optionen

"bis auf ein DVD und die HDD"

Die steckt man da natürlich definitiv auch ab, weil die bei Defekt so ein Verhalten auch zeigen können, besonders die HDD!

bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„bis auf ein DVD und die HDD Die steckt man da natürlich definitiv auch ab, weil die bei Defekt so ein Verhalten auch ...“

Optionen

Hallo Alpha13,

ja, du hast natürlich recht. Aber zum Zeitpunkt wo der Rechner noch startete und ich bis zur Eingabeaufforderung kam, brauchte ich die HDD/SSD ja noch. Und vom DVD habe ich versucht Linux zu booten, was dann aber nicht mehr funktionierte.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gdh

„Hallo Alpha13, ja, du hast natürlich recht. Aber zum Zeitpunkt wo der Rechner noch startete und ich bis zur ...“

Optionen

So schließt man natürlich nicht aus, das es an HDD oder DVD liegt...

bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„So schließt man natürlich nicht aus, das es an HDD oder DVD liegt...“

Optionen

Ich seh' es ja ein ;-)

Habe gerade die Antwort von Gigabyte bekommen:

Zitat:

"Die Aussage Ihres Händlers CSV ist leider nicht korrekt.

Sie können uns jederzeit gern um Rat fragen und auch versuchen wir schriftlich Probleme u lösen, aber wenn ein Produkt eingesendet werden muss zwecks Überprüfung / Reparatur muss dies über den Händler wo es gekauft wurde geschehen.

Bitte reklamieren Sie das Mainboard bei Ihrem Händler zwecks Überprüfung."

Nun ja CSV liegt gleich um die Ecke.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gdh

„Ich seh es ja ein - Habe gerade die Antwort von Gigabyte bekommen: Zitat: Die Aussage Ihres Händlers CSV ist leider nicht ...“

Optionen

Habe Ich irgendwie schon geposted und steht bei Gigabyte auch unübersehbar...

bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„Habe Ich irgendwie schon geposted und steht bei Gigabyte auch unübersehbar...“

Optionen

Hi Alpha13,

ja, hattest du erwähnt. Aber ich war vorgestern eben in der Nähe von CSV und habe mal gefragt was die zu dem Problem sagen (hatte bloß die Rechnung mit). Und als der Verkäufer mir sagte ich muß mich an Gigabyte wenden, habe ich eben per Mail nachgefragt. Vor zig Jahren habe ich selber die defekten Boards direkt an den Hersteller geschickt. Aber mit den Jahren und von Fa. zu Fa. ändert sich das ja. Also auf Nummer sicher gehen. Und nun habe ich es ja auch schriftlich.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend gdh

„Hallo Alpha13, Gestern 09.09.17 , bei meinem Bekannten, bin ich bis zu F8 gekommen, habe abgesichert gewählt, dann im ...“

Optionen
aber wie prüfen ob MoBo oder CPU?

In dem MB können FM2 und FM2+ CPUs verbaut werden. Evtl. einen Athlon X2 450, oder eine andere passende CPU besorgen. Mit Minimalbestückung eine Zeit lang laufen lassen. Die aktuellste BIOS Version ist die F2 Datum 2015.12.25. Sollte das MB mit der Austausch CPU stabil funktionieren, mal auf die F2 aktualisieren.

Sollte alles nichts helfen, hat mit aller Wahrscheinlichkeit das MB einen Treffer. Dann das Gigabyte Retour und wie Alpha13 vorgeschlagen hat, ein anderes Board verbauen.

Grüße ff 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fishermans-friend

„In dem MB können FM2 und FM2 CPUs verbaut werden. Evtl. einen Athlon X2 450, oder eine andere passende CPU besorgen. Mit ...“

Optionen

"Mainboards: GIGABYTE gewährt standardmäßig 3 Jahre Garantie ab Herstellungsdatum. Die `Garantie gilt ausschließlich für Fachhändler. Mögliche Garantieansprüche müssen vom Endkunden immer gegenüber Ihrem Fachhändler, bei dem das Produkt erworben wurde, geltend gemacht werden."

http://www.gigabyte.de/Support/Warranty

Und das dauert...

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Alpha13

„Mainboards: GIGABYTE gewährt standardmäßig 3 Jahre Garantie ab Herstellungsdatum. Die Garantie gilt ausschließlich ...“

Optionen

Danke, gut zu wissen. Mit Gigabyte habe ich noch keine RMA Erfahrung. Ich hatte 2008 mal mit einen MSI MB ein Problem, habe es ohne Probleme bei Alternate umtauschen können. Zum Glück war das innerhalb der Garantiezeit.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„Mainboards: GIGABYTE gewährt standardmäßig 3 Jahre Garantie ab Herstellungsdatum. Die Garantie gilt ausschließlich ...“

Optionen

Nochmal Hi Alpha13,

ich war bei CSV (dort im März gekauft)  und habe dort nachgefragt. Der hat es sich natürlich einfach gemacht, und gesagt bei denen dauert es mehrere Monate, Gigabyte direkt geht viel schneller. Also an Gigabyte senden. Danke für den Link, werde ich gleich versuchen.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
gdh

Nachtrag zu: „Nochmal Hi Alpha13, ich war bei CSV dort im März gekauft und habe dort nachgefragt. Der hat es sich natürlich einfach ...“

Optionen

Sorry für den verwurschtler... ;-)

Vor zwei Jahren hatte ich eine HDD eingebaut, das MoBo, CPU und Ram sind im März 2017 neu gekommen. Also erst 6 Monate alt.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
gdh Alpha13

„Mainboards: GIGABYTE gewährt standardmäßig 3 Jahre Garantie ab Herstellungsdatum. Die Garantie gilt ausschließlich ...“

Optionen

So,

habe Gigabyte Support den Fehler beschrieben und warte auf Antwort.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
gdh fishermans-friend

„In dem MB können FM2 und FM2 CPUs verbaut werden. Evtl. einen Athlon X2 450, oder eine andere passende CPU besorgen. Mit ...“

Optionen

Hallo Leute,

mächtig Dank für eure Vorschläge. So schnell komme ich ja gar nicht nach.

Anderes MoBo oder CPU kann ich nicht besorgen, habe ich auch nicht herumliegen (Intelgeschädigter).
Und das Life System habe ich gerade erstellt. Leider komme ich nicht ins Bios um die Bootreihenfolge umzustellen. Selbst wenn kein anderes Laufwerk dran ist, blinkt die Kontrolle vom USB Stick nicht. Und nichts auf dem Monitor, der bleibt im Standby.

Ich habe gerade einen anderen Monitor und zwei andere Kabel ausprobiert, der Monitor zeigt gähnende Leere.

Ich werde mal sehen was mein Bekannter noch an Verpackungsmaterial hat und werde dann einen Retour Auftrag bei Gigabyte beantragen. Hoffentlich bekomme ich dann auch ein anderes Board.

Auf jeden Fall vielen Dank an euch, die Hinweise haben mir sehr geholfen. Demnächst kämpfe ich wohl nicht mehr nur gegen Computer sondern auch gegen Altzheimer... ;-)

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend gdh

„Hallo Leute, mächtig Dank für eure Vorschläge. So schnell komme ich ja gar nicht nach. Anderes MoBo oder CPU kann ich ...“

Optionen

Ich habe leider auch nichts mit FM2 herumliegen. AM3 / AM3+ CPUs und MB liegen noch in meinem Fundus. Hätte ich dir auch mal ausleihweise zukommen lassen.

Ich habe dir mal bei geizhals.de eine Liste aller z.Zt. erhältlichen FM2+ MB herausgesucht.
https://geizhals.de/?cat=mbfm2p

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
gdh fishermans-friend

„Ich habe leider auch nichts mit FM2 herumliegen. AM3 / AM3 CPUs und MB liegen noch in meinem Fundus. Hätte ich dir auch ...“

Optionen

Hi ff,

vielen Dank für das Angebot. Wenn Gigabyte sich weigern sollte komme ich nochmal darauf zurück.  Danke auch für den Link, werde ich notfalls in Anspruch nehmen. Warte erst mal auf Antwort von Gigabyte. Schönen Abend noch.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
gdh fishermans-friend

„Ich habe leider auch nichts mit FM2 herumliegen. AM3 / AM3 CPUs und MB liegen noch in meinem Fundus. Hätte ich dir auch ...“

Optionen

Hallo Leute,

also... nach mehreren Litern Schweiss:

Es ist der Ram-Speicher. Allerdings mit (wahrscheinlich) 2 Fehlern.

Es ist nur ein Modul betroffen, aber dieses hat einen Wackelkontakt an der Steckkontaktleiste.
Und zusätzlich wohl einen Thermo-Fehler.
Daher ging es mal ins Bios, ein anderes mal nicht. Hatte ich es Mal bis zum F8 Menü geschafft,
machte sich der Thermo-Fehler bemerkbar.
Und dann kommt noch dazu, dass das Bios nach einem Fehler wohl zweimal gestartet werden muss.
Warum kann ich nicht sagen, aber nach einem Fehler (keine OS eingebaut, oder kein Ram) passiert garnichts.
Wenn ich aber nach dem ersten Start gleich einen neuen mache, ohne irgend eine Änderung, dann klappt es.
Merkwürdig, aber es funktioniert.
Auf jeden Fall hat CSV den gleichen Fehler diagnostiziert und die Module eingeschickt.
Da es ja nicht mein Rechner ist, spielt die Zeit eine untergeordnete Rolle. Also warten.
Auf jeden Fall vielen Dank für eure konstruktiven Ratschläge. Melde mich wieder wenn das Gerät wieder läuft.

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen