Windows 7 4.502 Themen, 43.174 Beiträge

Windows 7 angeboten?

kesart / 29 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Ich möchte meinen Laptop mit XP Pro installiert auf Windows 7 umstellen

Es gibt so viele Version online in Angebot.  Ich brauch eine Tip welche ich holen soll.

Hat jemand mit solchen Angeboten Erfahrung um mir rat zugeben!

vg

kesart

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 kesart

„Windows 7 angeboten?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
schimi3 Alpha13

„http://geizhals.de/microsoft-windows-7-professional-32bit-inkl-service-pack-1-deutsch-pc-fqc-04621-a625798.html Welche ...“

Optionen

Da ist mir RAM-Spezialist Alpha zuvorgekommen, das spielt beim Läppie nämlich eine große Rolle. Es könnte ja angenommen sein, dass etwa sodimms oder auch "normale Riegel" einer uralten Spezifikation verbaut sind, wo es etwa sein kann, dass es keinen Riegel größer als 4 Gb gibt und nur ein Steckplatz vorhanden ist. Der xp-Läppie könnte ja auch bereits 15 Jahre am Buckel haben...

Alpha hat mir zu genau solchem Thema schon mal fachkundig Rat gegeben, warum bei meinem Netbook 1 Gb RAM verschwindet...   Zwinkernd

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schimi3

„Da ist mir RAM-Spezialist Alpha zuvorgekommen, das spielt beim Läppie nämlich eine große Rolle. Es könnte ja angenommen ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips%C3%A4tze#Pentium_4-M.2FPentium_M.2FCeleron_M-Mobile-Chips.C3.A4tze

Der Chipsatz und das Bios bestimmt bei alten Intel Kisten wieviel RAM man installieren kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Northbridge

Bei neueren Intel Kisten ab etwa 2009 ist die Northbridge und damit der Speichercontroller in der CPU integriert.

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Turion_64#Modelldaten_Sockel_754

Bei AMD Kisten ist die Northbridge schon Jahre früher in die CPU umgezogen!

Und bei AFAIK fast allen Kisten, die nicht älter als rund 13 Jahre sind, kann man mindestens 2GB RAM installieren.

bei Antwort benachrichtigen
schimi3 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips C3 A4tze Pentium_4-M.2FPentium_M.2FCeleron_M-Mobile-Chips.C3.A4tze Der Chipsatz ...“

Optionen

Und genau das ist es, was das "Nickles-Forum" adelt: engagierte user, welche sich über Problemstellungen anderer user, egal ob Neuling oder Profi, Gedanken machen und nicht mit Auskünften geizen.UnschuldigZwinkernd

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
schimi3 kesart

„Windows 7 angeboten?“

Optionen

Naja, sehr viele Möglichkeiten hast da eh nicht: W7 home premium oder professional, Preise sind am Boden. Beide gibt es in 32- oder 64-bit Version, da ist evtl. die verbaute Hardware im Läppi zu beachten, auch, wieviel RAM das System maximal unterstützt (techn. Handbuch, beim netbook meiner Holden aus der xp-Zeit, Gericom Q10air etwa, ist definitiv eine Grenze von 2 Gb angeführt, welche ich beim upgrade auch nutzte). Ich würde sicherheitshalber bei der gleichen bit-Version bleiben, als Sie nun beim xp haben, dann bleiben praktisch alle vorhandenen Komponenten HW und SW ziemlich sicher funktionstüchtig.

So habe ich etwa vom W2000 (!!!) problemlos auf das W7 upgegradet. Als Druckertreiber (xp-Software lief auch beim W2000) samt Software klappte noch die DVD fürs Vista, für das W10 konnte ich bei hp online das nötige Installationspaket runterladen.

Google ist allgemein voll mit W7-Angeboten, das Blättern überlasse ich Ihnen!

NG schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schimi3

„Naja, sehr viele Möglichkeiten hast da eh nicht: W7 home premium oder professional, Preise sind am Boden. Beide gibt es in ...“

Optionen

Unter 2GB RAM macht W7 überhaupt keinen Sinn.

Bei 2-3GB RAM nimmt man definitiv W7 32Bit und selbst bei 4GB RAM nimmt man oft besser W7 32Bit, das kommt aber auf die Kiste an.

"Preise sind am Boden"

Nicht so wirklich, wenn man den sicheren Weg mit ner SB Version gehen will!

Bei den Billigangeboten ist ne zwangsweise telefonische Aktivierung und anderer Ärger oft vorprogrammiert!

bei Antwort benachrichtigen
schimi3 Alpha13

„Unter 2GB RAM macht W7 überhaupt keinen Sinn. Bei 2-3GB RAM nimmt man definitiv W7 32Bit und selbst bei 4GB RAM nimmt man ...“

Optionen

Soweit richtig, aber ich brachte das W7 immer zum Laufen mit den gemailten codes nach Bezahlung, teilweise mühsam, aber immer erfolgreich. Allerdings hatte ich als Installationsmedium eine originale W7SP1-DVD, welche ich halt einmal erwarb, OEM-Version von MS, ohne download von dubiosen Quellen. Dadurch war die Grundinstallation generell immer "sauber" und der key ist ja nicht DVD-gebunden.

Unter 2Gb beim W7: vollkommen richtig, darum habe ich diese in das erwähnte Gericom-Derivat eingebaut, mehr "packt" das BIOS nicht. Aber es klappt auch das W10 auf dem Gerät ganz passabel, allerdings ist die Nutzung nicht anspruchsvoll. Was mich zum Kauf dieses Gerätes am Flohmarkt (!!!) inspirierte, war: schneeweiß, blitzsauber und unzerkratzt, W7hp drauf sowie integriertes (sim im Akkuschacht) UMTS-Modem. Um schlappe 80€... Das Modell wurde seinerzeit preisgestützt vom öst. Telekomunternehmen "A1" angeboten, als Smartphones noch Exoten waren. Vom W7 las ich nur den key aus, um es samt verdoppeltem (2 statt1) RAM samt neuer SSD zu installieren und wieder aktivieren. Lobenswerterweise hatte ich kein Problem mit der Treibersuche bei Gericom, auf acer und Intel bin ich bei einem anderen Gerät sauer. Doch aus diesem Grund würde ich dem threadersteller raten, sich klug zu machen, ob für etwa seinen Grafikchip auch SW für das W7 erhältlich ist. Habe da leidvolle Erfahrungen mit acer unter W10, wo es schlicht keinen passenden Grafiktreiber für 12/2013 produziertes Modelles gibt (ausgeliefert ursprünglich mit dem W7, halt mit sofort verworfener Starter-Version). Ein MS-Universaltreiber aus 2006 sorgt dafür, dass wenigstens die volle Pixelanzahl unterstützt wird, das war es schon. Das langt gerade für YouTube-Filmchen, zum Schmökern in einer TV-Mediathek nehme ich besser das Handy oder das HbbTV-Angebot per Kabelreceiver...

OT: Ein wesentlicher Grund des Kaufes war das erwähnte UMTS-Modul, da meine Holde öfters Krankenhausaufenthalte hat und das Nettie praktisch nur für Emails und online-banking verwendet wird. Sie weiß, wie sie das Wlan aus und das Modem einschalten kann, auch wenn ansonsten das Scheunentor Krankenhaus-Wlan Verwendung findet. Doch diese Sachen haben eher in anderen threads ihren Platz

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 schimi3

„Soweit richtig, aber ich brachte das W7 immer zum Laufen mit den gemailten codes nach Bezahlung, teilweise mühsam, aber ...“

Optionen
aber ich brachte das W7 immer zum Laufen mit den gemailten codes nach Bezahlung, teilweise mühsam, aber immer erfolgreich

Man kannn aber Windows auch ganz ohne "Code" (also ohne ProductKey) zum Laufen bringen.

Wieso kauft man einen Code obskurer Herkunft? Wieso gibt man Geld für sowas aus, ohne dabei wirklich eine gültige Lizenz zu erwerben?

Seit Jahren gibt es diese ominösen Angebote und seit Jahren frage ich mich: Warum kauft jemand so etwas???

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
schimi3 mawe2

„Man kannn aber Windows auch ganz ohne Code also ohne ProductKey zum Laufen bringen. Wieso kauft man einen Code obskurer ...“

Optionen

Naja, die Codes wurden im Endeffekt ja angenommen, die Lizenzen waren ja nicht illegal. Und die ("offiziell" gekaufte) OEM-Lizenz des alten Laptops werde ich sogar deaktivieren vor Verflöhung, das notfalls mit originalem gerätegebundenem xp, damit der benutzte W7-key wieder "frei" ist. Und zwar nicht zwecks upgrade, sondern zur Aktivierung auf einem eigenem Stand-PC wegen dem Media-Center. Ohne cloud usw., ich möchte ja evtl. vielleicht schlicht eigene Filmaufnahmen simpel wie früher auf eine DVD brennen, welche ich auf jedem DVD-player abspielen kann, ohne dass in der cloud gleich playlists etc. erstellt werden samt Rechteüberprüfungen usw., vielleicht übertrieben geschildert... Und da muss definitiv ALLES offline funktionieren!  

lg schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 schimi3

„Naja, die Codes wurden im Endeffekt ja angenommen, die Lizenzen waren ja nicht illegal. Und die offiziell gekaufte ...“

Optionen
Naja, die Codes wurden im Endeffekt ja angenommen, die Lizenzen waren ja nicht illegal.

Wenn Du lediglich einen ProductKey per E-Mail geschickt bekommst, ist die Lizenz definitiv illegal.

Zu einer legalen Windows-7-Lizenz gehört immer der COA-Aufkleber und das (richtige) Installationsmedium. Und zwar exakt in der Zusammenstellung, wie sie beide ursprünglich ausgeliefert wurden. Schon eine Vermischung (COA von Rechner A mit Installationsmedium von Rechner B) stellt keine gültige Lizenz dar!

http://www.heise.de/ct/hotline/Hinweise-zum-Kauf-gebrauchter-Microsoft-Lizenzen-2251841.html

Nur, weil ein Key zur Aktivierung anerkannt wurde, bedeutet das noch lange nicht, dass man eine gültige Lizenz besitzt!

Wenn ich Wert auf eine legale Lizenz lege, muss ich auch eine legale Lizenz kaufen.

Wenn ich keinen Wert auf eine legale Lizenz lege, kaufe ich gar nichts und benutze Windows unlizensiert und ohne Aktivierung. (Aber eben auch illegal.)

Illegal und trotzdem bezahlt ist aus meiner Sicht Geldverschwendung.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
schimi3 mawe2

„Wenn Du lediglich einen ProductKey per E-Mail geschickt bekommst, ist die Lizenz definitiv illegal. Zu einer legalen ...“

Optionen

Ich hätte mir die .iso-Datei ebenfalls runterladen können, welche ich aber nicht brauchte, da ich ja eine originale DVD parat habe, mit sicher einwandfreiem Inhalt. Nachdem die Keys anstandslos angenommen wurden (einer verzögert), gehe ich von einer legalen Lizensierung aus. Die Lizenzen wurden sicher deaktiviert und sind deshalb frei. Ich glaube nicht, dass MS bei echten krummen Geschäften das Geld für Anwälte fehlt. Jedenfalls hatte ich nie ein Problem mit solchen 2nd-Hand Lizenzen, alle updates kamen zeit- und zifferngleich bezüglich der Version auf alle meine Geräte, egal der Kaufform der Lizenz. Der Aufkleber am Gerät ist da reiner Firlefanz, die Lizenz wurde ja frei gegeben.

NG, schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 schimi3

„Ich hätte mir die .iso-Datei ebenfalls runterladen können, welche ich aber nicht brauchte, da ich ja eine originale DVD ...“

Optionen
Jedenfalls hatte ich nie ein Problem mit solchen 2nd-Hand Lizenzen

Ganz ohne den Versuch eines Lizenz-Kaufs hätte es genau so wenig Probleme gegeben...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schimi3

„Soweit richtig, aber ich brachte das W7 immer zum Laufen mit den gemailten codes nach Bezahlung, teilweise mühsam, aber ...“

Optionen

http://www.ecs.com.tw/ECSWebSite/Product/Product_Detail.aspx?CategoryID=3&DetailID=942&DetailName=Feature&MenuID=210&LanID=0

Das ist deine Kiste und kein Derivat oder auch Klon, Gericom hat immer nur Kisten in China eingekauft, die so auch von anderen "Herstellern" verkauft wurden und der wahre Hersteller ist da ECS.

80€ hätte Ich dafür nie auf den Tisch gelegt.

bei Antwort benachrichtigen
schimi3 Alpha13

„http://www.ecs.com.tw/ECSWebSite/Product/Product_Detail.aspx?CategoryID 3 DetailID 942 DetailName Feature MenuID 210 LanID ...“

Optionen

Jetzt wird's lustig! Lachend

Das ist mir schon klar, dass die Kiste meiner Holden beim preisgünstigsten Schlitzauge gekauft wurde, einzige Auflage: das Typenschild stammt Vertreiber...

Aber ich zog rund 20€ für das ja wirklich aktivierte W7 ab, der per keyfinder eruierte key klappte ja anschließend. Sind wir mal auf 60€. Der DDR2-sodimm mit 2Gb riss kein Loch in die Tasche und die SSD war eine "Sonderaktion für Stammkunden" (wer's glaubt) von pearl, ich glaube 59,90 für das Exemplar mit 240 Gb, Sandisk SSDplus, im acer habe ich die Ultra2.

Also die Kosten finde ich da nicht übertrieben, das nettie ist erstklassig tageslichttauglich, voll funktionstüchtig und alltagstauglich für die Ansprüche meiner Holden. Kleines Anwendungsbeispiel aus jüngster Vergangenheit: Kurzurlaub zweier Schwestern in Kos, GR. Im Gepäck meiner Holden: meine Digicam Olympus SH-21 und das Q10 in kleinster Neopren-Tasche, bei ihrer Schwester: eine satte Nikon-DSLR (Weihnachtsgeschenk: ihr Sohn hat diese ausgemustert aus seinem professionellem Fotostudio, da nur 14 Mp, von uns lag abgesprochen ein passendes Tele sowie von weiterer Schwester ein tolles Stativ unter dem Weihnachtsbaum) sowie ein billiges, namenloses Android-Tablet, ich schätze ca. 8".

OT: wobei die Damen das Alter von 58 und 62 Jahren aufweisen, meine Holde ist die mit 62 und sieht aus wie weit unter 50, ein echt hübscher Blickfang, welcher sich aber mittlerweile in der Dunkelheit kaum mehr außer Haus traut, es gibt da laufend gewisse Vorfälle in der Stadt, bereits offen am hellen Tag, etwa an Bushaltestellen, aber das betrifft ja nicht nur Ösiland... Foto aber nur per pm, wenn das jemand nicht glaubt, sonst könnte ich ja gleich ein Konto am Fratzenbuch eröffnen...  Bin stolz auf mich als "toller Hecht"... ZwinkerndLachend

Die beiden Damen hatten dank "Schulungen" von mir (vor!!! dem Ausflug) das Vergnügen und Wissen: wo stecke ich die sd-card rein? Wo finde ich die Bilder/Videos? Wie kann ich die Fotos von der sd direkt im Gerät speichern? Und das klappte wechselweise, die sd's wurden in beide Endgeräte gesteckt. Das war begriffen und beide finden sich in der aktuellen Benutzeransicht da problemlos zurecht (am Q10 ist das uralte, aber sehr leicht handhabbare acd5.0 im Einsatz, obwohl das W10 ständig die Foto-App reinschmuggeln möchte...).

Darum sehe ich dieses Q10 für meine Holde durchaus als angemessen: mobil und egal, ob am Küchentisch, Schlafzimmer, Balkon, Wochenendhütte, Urlaub oder Spital, ohne weitere Ansprüche. Heikle Sachen wie etwa Bank: umschalten auf UMTS. Macht einfach, was es soll, Nutzung etwa 3 Stunden/Woche... Für "anspruchsvolle" Arbeiten, wie etwa das Einscannen einer Arztrechnung (!), muss sowieso ich ran, der alte hp hat noch kein Wlan und hängt per Zwischenmodul USB/Lan am router, weil er den direkten USB-Anschluss verweigert, sprich hp bei meinem Modell den printserver an mehreren Geräten nicht akzeptiert, bestätigt von edimax, welche mir per Mail alle möglichen Einstellungsmöglichkeiten dazu lieferten, mein Modell in der Auflistung tauglicher Geräte aber nicht enthalten war (...bitte um Rückmeldung, sollte es geklappt haben, mehr können wir nicht tun...) Mit dem Adapter ist der hp halt nun per Lan anstelle USB am router angesteckt und funzt von mehreren Geräten aus... Lachend

LG, schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schimi3

„Jetzt wird s lustig! Das ist mir schon klar, dass die Kiste meiner Holden beim preisgünstigsten Schlitzauge gekauft wurde, ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
schimi3 Alpha13

„http://www.cpubenchmark.net/cpu_lookup.php?cpu Intel Atom N270 40 1.60GHz Die CPU ist ultralahm.“

Optionen

Naja, für ihren Gebrauch locker ausreichend, ob es 0,2 Sekunden länger dauert, bis ein Foto geöffnet ist...

Da wäre es mir lieber, wann ich am aod eine W10-Grafiksoftware hätte, gibt nur den windows-Basistreiber aus 2006, da bin ich schon leicht sauer auf acer und intel, zumal ich den zuletzt verbauten Prozessor habe, welcher da um Häuser mehr Punkte hat (laut Frontaufkleber wäre da auch noch der N270 mit 1,6GHz drinnen, ist aber nicht so).  Siehe:

http://www.cpubenchmark.net/compare.php?cmp%5B%5D=616&cmp%5B%5D=614

Unter dem W7 war der acer zuletzt sehr gut brauchbar, nun kann ich Videos besser als YouTube-Qualität vergessen, das Geruckel wäre furchtbar...

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schimi3

„Naja, für ihren Gebrauch locker ausreichend, ob es 0,2 Sekunden länger dauert, bis ein Foto geöffnet ist... Da wäre es ...“

Optionen

http://global-download.acer.com/GDFiles/Driver/Others/Others_Acer_3.02_W81x86_A.zip?acerid=635203631683089151&Step1=TABLET&Step2=ICONIA%20W&Step3=W510&OS=ALL&LC=de&BC=ACER&SC=EMEA_8#_ga=1.6584370.1456737800.1468514833

Auspacken und über den Gerätemanager per Hand installieren sollte da bei W10 32Bit immer laufen (Others_Acer_3.02_W81x86_A.zip\Driver_Acer_3.02_W8x86\MI\Drivers\Graphics):

https://www.drivereasy.com/knowledge/how-to-update-drivers-after-upgrading-to-windows-10/

Die Anleitung ist korrekt bis Driver Easy ins Spiel kommt (Was man natürlich nicht nimmt und ignoriert!) , X:\Others_Acer_3.02_W81x86_A.zip\Driver_Acer_3.02_W8x86\MI\Drivers\Graphics, man muß sich da nur zum richtigen Pfad des runter geladenen und ausgepacktenTreibers durchhangeln!

Für die da in der CPU verbaute Intel GMA 3650 Grafikkarte gibts bei Intel nur W7 Treiber, für das Acer Iconia W510 mit identischer CPU gibts bei Acer aber W8.1 Treiber und die laufen unter W10 normalerweise immer, wenn man Sie halt per Hand installiert.

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 schimi3

„Naja, für ihren Gebrauch locker ausreichend, ob es 0,2 Sekunden länger dauert, bis ein Foto geöffnet ist... Da wäre es ...“

Optionen

Nein, diese Art CPUs reichten schon nicht aus, als sie neu auf den Markt kamen. Viel zu langsam und mit weiteren Einschränkungen behaftet, damit macht Windows keinen Spaß.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 giana0212

„Nein, diese Art CPUs reichten schon nicht aus, als sie neu auf den Markt kamen. Viel zu langsam und mit weiteren ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Alpha13

„Der N2800 ist schon viel viel schneller als der N270 und schon fast ne vernünftige CPU... ...“

Optionen

Aber nur fast.

Die Probleme, die ich damit habe:

Ich habe einem Bekannten zur Beschleunigung seines Rechners eine SSD eingebaut. Die CPU (Atom 530) war so langsam, dass die SSD immer auf die CPU warten musste. Die von der SSD gelieferten Daten konnten nicht schnell genug verarbeitet werden. Der Rechner war von 2011 und kostete 500€ (neu).

Und auch von Dir habe ich schon viel Gegenwind erhalten, weil ich "uralte" Core2Duos für einfache Rechner empfehle und verbaue (aus Kostengründen). Selbst die sind deutlich schneller als so ein n2800, aber teilweise schon 10 Jahre alt.

Nach wie vor finde ich, langsamere CPUs als die Core2Duos sollte man generell vermeiden, diese Billig-Atom-Hupen sind für Tablets und haben in Rechnern nichts zu suchen. Das ist herausgeschmissenes Geld. Warum soll man sich über so ein Teil ärgern?

Wenn man denn sparen will, holt man sich Rechner mit Pentium-Prozessoren, die auf den aktuellen i3 oder den Core2Duos basieren. Die sind wesentlich leistungsfähiger ohne dabei die Kosten aus dem Auge zu verlieren.

Atom-CPUs: Nein, aber danke!

Oh, mal nebenbei: (Warnung, OffTopic)

Ich habe gerade erst bei einem Bekannten dessen Rechner begutachtet, ein fast neues Notebook mit i5, extra Grafik und FullHd-Display. Bootzeit etwa 3 Minuten. Und hier lag es nicht an der Nutzung, es war fast nichts installiert worden und der Rechner war virenfrei. Es liegt offensichtlich nur an dem Müll, den Sony vorinstalliert hat.

Ich hatte eine SSD mit Win10 dabei, habe ich einfach mal eingebaut, um zu demonstrieren, was eine SSD bringt. Da war natürlich sonst nichts drauf installiert, nur das nackte Win10. Bootzeit jetzt: 6 Sekunden. Wenn ich von den Vorteilen einer SSD erzähle, wird zwar immer wissend genickt, aber bei der Vorführung ist ihm die Kinnlade runtergefallen. Die neue SSD ist schon bestellt.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 giana0212

„Aber nur fast. Die Probleme, die ich damit habe: Ich habe einem Bekannten zur Beschleunigung seines Rechners eine SSD ...“

Optionen

.http://ark.intel.com/de/products/codename/55844/Bay-Trail#@All

Die Pentium und Celeron CPUs kann man schon nehmen und die sind nicht nur im Prinzip auch Atom CPUs.

https://en.wikipedia.org/wiki/Silvermont

Sony Vaio und fast neu ist nicht...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Sony-in-der-Krise-PC-Sparte-wird-verkauft-2106456.html

Vor rund nem Jahr (eher einiges früher) sind die letzten Vaios bei Blödmarkt und Co über die Theke gegangen und die waren da natürlich auch schon von 2014 und technisch fast immer von 2013...

http://geizhals.eu/?phist=1002390

Janz jenau Frühjahr 2015 und das meiste wurde noch 2014 verhökert.

Danach gabs nur noch absolute Restposten!

https://de.wikipedia.org/wiki/Bloatware

ist allgemein als Bremse bekannt und berüchtigt, deshalb macht auch ein clean install u.a. richtig Sinn.

bei Antwort benachrichtigen
schimi3 giana0212

„Aber nur fast. Die Probleme, die ich damit habe: Ich habe einem Bekannten zur Beschleunigung seines Rechners eine SSD ...“

Optionen

Vorerst mal danke an die beiden Experten, welche mir viel tieferes Wissen über mein netbook beigebracht haben. Als Eigner eines solchen Gerätes achtet man ja auf jede Stellungnahme, auch wenn die Wahrheit evtl. sauer ist. Zwinkernd

Ich habe mich bei den genannten links nun schon etwas fachkundiger durch gelesen und morgen juckt mich der Hafer, es streng nach Anleitung mit dem "Hintertürl" des W8-Treibers nochmals zu versuchen. Diese Woche habe ich Zeit und nicht mal eine Neuaufsetzung würde mir Kopfweh machen, wenn ich etwas total verkorkse (alle Treiber auf einem Stick inkl. downgeloadeter Programme, eigener DVD-Schuber, ausschließlich mit den Programmen, wo Urlaubsvideos etc. nichts verloren haben, Lernergebnis früherer Suchorgien).

Doch habe ich eine andere Frage an die Experten, welche mir gerade einfiel. Und zwar betrifft das den "virtuellen Speicher". Ist es ratsam, da selbst zu schrauben, oder bringt das schlicht nichts? Also ob bei "von windows empfohlen" belassen oder eine fixe Größe zuweisen, obwohl die SSD vermutlich schneller ist als der Prozessor arbeiten kann. Früher bei herkömmlichen FP's brachte eine Erhöhung immer eine subjektiv empfundene Verbesserung, aber man redet sich rasch auch selbst was ein (und noch schlimmer, wenn man das dann vollmundig verbreitet...).

Verbaute Speicher: ein "schneller" RAM-Riegel 4Gb (nutzbar 2,99...) der "HyperX" Reihe, nicht aus dem Ramschregal (ich hatte 2 Tage Lieferzeit beim örtlichen Conrad), sowie eine SSD SanDisk Ultra2 mit 240Gb, welche einen wahren "Turboschub" bewirkte.

So, angesichts der Uhrzeit lege ich mich wieder hin, aber das musste raus... Lachend

Nette Grüße aus Ösi-Linz! schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 schimi3

„Vorerst mal danke an die beiden Experten, welche mir viel tieferes Wissen über mein netbook beigebracht haben. Als Eigner ...“

Optionen

Hi schimi3,

bin zwar kein Experte und weiß auch nicht so genau welche internen Parameter bei Windows die Größe und Benutzung der Auslagerungsdatei regeln. Obwohl ich bei Linux auch nur ein Anfänger bin, habe ich mich dort jedoch schon mit solchen grundsätzlichen Fragen beschäftigt. Dort wird die Swap-Partition ja immer schon durch die Installation angelegt und deren Benutzung durch die swappiness geregelt, die normalerweise bei Installation auf den Wert 60 gesetzt wird.

Bei Systemen mit viel RAM (8 GB oder mehr) und "langsamer" HDD empfiehlt es sich die swppiness drastisch auf Werte von 10 und kleiner zu Reduzieren, um langsame Plattenzugriffe zu unterbinden. Die Wahrscheinlichkeit das dem Kernel hier das System-Cache mal ausgeht ist eher unwahrscheinlich.

Bei Systemen mit ausreichend RAM und SSD empfiehlt es sich die swappiness auf bis zu 90 zu erhöhen, um  den Kernel im System-Cache zu priorisieren.

Bei Systemen mit eher wenig RAM und SSD richtet sich die richtige Einstellung der swappiness nach den gegebenen Anforderungen. Normalerweise hält der Ausgangswert 60 hier eine gute Balance zwischen System-Cache für Dateizugriffe und Speicherseiten von Anwendungen. Sind aber deutliche Verzögerungen beim Umschalten zwischen verschiedenen Anwendungen feststellbar, empfiehlt es sich die swappiness stufenweise auf Werte von 30 und kleiner zu verändern. Dies hat den Preis, dass der System-Cache für Dateizugriffe kleiner wird und Dateioperationen länger dauern, dafür aber mehrere geöffnete Anwendungen reaktionsfreudiger bleiben.

Vielleicht kann man das bei Windows in etwa so vergleichen kleine swappiness - kleine Auslagerungsdatei; große swappiness - große Auslagerungsdatei. Besonders wichtig ist die Frage wie viele Programme gleichzeitig geöffnet sind und bearbeitet werden sollen.

Schöne Grüße in die oberösterreichische Hauptstadt Linz, wo ich einige gute Freunde habe, und die ich recht gut kenne und lieben gelernt habe.

Viel Erfolg bei Treibergefrickel, eh kloar!

Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
schimi3 giana0212

„Nein, diese Art CPUs reichten schon nicht aus, als sie neu auf den Markt kamen. Viel zu langsam und mit weiteren ...“

Optionen

Naja, beim W7 war mein aod270 dann schon reichlich flott, nach maximiertem RAM und SSD (welche neu und nackt reinkam, nach Deaktivierung der Lizenz, da gab es kein Problem) lagen die Werte beim Leistungsindex bei 5-7 (von max. mögl. 7,9). Die "5" war aber da schon die Grafik, welche nun bei anderen tools ganz unten ist. Kleines Beispiel: meine Kompaktkamera liefert Videos in 1080p-Auflösung, Full-HD. Beim W7 war es null Problem, diese ganz normal und flüssig direkt von der sd-card ab zu spielen, am Besten mit einem externen USB-Lautsprecher. Für die Tonqualität des Gerätes gehört ja der Konstrukteur an den Füssen aufgehangen und mehrfach kurz in einer Jauchegrube versenkt. Da klingt ja ein reines Handy um 30€ im Freisprechbetrieb besser! Lachend

Kleiner Roman, für Interessierte:

Damit niemand glaubt, ich lobe das nettie in den 7. Himmel, es hat durchaus seine Ecken und Kanten. Zugang zu RAM und FP: Die Schrauben des Bodendeckels sind unterhalb der Tastatur, deren Kabel sehr kurz ist usw., nur habe ich mir immer und bei allen Geräten vorher die techn. Handbücher heruntergeladen samt Explosionszeichnungen, Lageplan der benötigten Schrauben, damit man nicht etwa bei einem Läppie eine Schraube des DVD-Laufwerkes lockert, wo auf der anderen Seite versteckt eine Mutter ist, Erfahrungen praktischer Arbeit seinerzeit in TV-Werkstätten bezüglich HW-Schrauberei, für SW-Fragen gibt es uA. ja Nickles...

Es liegt ja auf der Hand, dass man solch ein Gerät nicht erwirbt, um damit 3D-Drucker zu programmieren, da geht es mehr um die Handlichkeit sowie unterwegs um eine lange Akkudauer (aktuell bringt der 6-Zeller noch 5,5 Stunden), welche natürlich auch durch das kleinere Display als beim Laptop unterstützt wird.

Und was auch gut klappt: meine techn.pdf's, ich denke da etwa an seitenlange Erläuterungen von Störungscodes an diversen Maschinen. Einige meiner Kollegen haben dicke Wälzer im Servicewagen (techn. Branche), Verschmutzung und Zustand leicht begreiflich, Manche haben diese Daten am Eifon und ich halt am netbook. Pdf des Modells geöffnet und per Suchfunktion etwa "Error 2738D" eingegeben: hüpft sofort dorthin, auch sind die 10,1" etwa für elektrische Schaltpläne noch eine vernünftige Größe.

@Alpha13: ich habe natürlich die genannte Datei des Grafiktreibers sofort heruntergeladen, die Erstversuche schlugen fehl. Werde auf zweitem Desktop den zweiten link offen halten und mal exakt nach diesem Schema vorgehen. Der "Kompatibilitätsmodus" machte anfangs gute Fortschritte, doch plötzlich lief der Balken rückwärts samt bekannter Meldung und Beibehaltung des Zustandes zuvor. Aber zumindest hatte ich mal keinen blackscreen, wo ich nur im abgesicherten Modus, welcher nach mehreren vergeblichen Neustarts angeboten wird, den W7-Treiber löschen konnte. Das macht experimentierfreudiger...

LG aus Ösi! schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schimi3

„Naja, beim W7 war mein aod270 dann schon reichlich flott, nach maximiertem RAM und SSD welche neu und nackt reinkam, nach ...“

Optionen

Den Kompatibilitätsmodus kannst du da knicken, nur richtig über den Gerätemanager installieren ist da Wahres!

1/download the old .1168 video drivers (i propose the following link from dell, but it works on all PC with Z2760  CPU)

http://www.dell.com/support/home/us/en/19/Drivers/DriversDetails?driverId=MVD9Y

2/ launch the .exe but don't select install but unpack and choose a directory (ex: c:/Video drivers )

http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-hardware/intel-does-not-support-windows-10-on-atom-z2760/d8786f1f-87a7-43f6-a51e-bc1cc3455fd6?page=10

Der 1168 Treiber von Dell ist da auch noch ne Option und sollte definitiv laufen, der Acer Treiber heißt 1176!

bei Antwort benachrichtigen
schimi3 Alpha13

„Den Kompatibilitätsmodus kannst du da knicken, nur richtig über den Gerätemanager installieren ist da Wahres! 1/download ...“

Optionen

Wird heute noch versucht, etwas später! Lächelnd

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
kesart

Nachtrag zu: „Windows 7 angeboten?“

Optionen

Oh dear!

Die Laptop hat nur 0,99 Ram

so ich glaub is suche am bestens was neuerst mit Window 10 drauf

Danke für euer Info

vg

kesart

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 kesart

„Oh dear! Die Laptop hat nur 0,99 Ram so ich glaub is suche am bestens was neuerst mit Window 10 drauf Danke für euer Info ...“

Optionen

Die Qual der Wahl,nur der Preis ist heiß

http://www.softwarebilliger.de/windows-7-professional/?pid=12360

Gruß

        rk49

bei Antwort benachrichtigen
schimi3 kesart

„Oh dear! Die Laptop hat nur 0,99 Ram so ich glaub is suche am bestens was neuerst mit Window 10 drauf Danke für euer Info ...“

Optionen

Vermutlich 1 Gb RAM, magst mit reinem Gewissen am Oldie-Regal Endlagern, selbst bei minimalen Ansprüchen. Da wird rasch ein Foto zum pixeländernden Film, bis es als Standbild fertig aufgebaut ist. Aber dennoch hast eine oft unbedachte, aber wichtige Sache aufs Tapet gebracht: so wie beim klassischem Auto Hubraum durch nichts ersetzbar ist, schon wegen dem akustischen Effekt, gelten da beim PC schon ab dem RAM andere Maßstäbe. Zwinkernd

ng schimi3

Alle meine Angaben sind ohne Gewehr. Aktualisierung: mein Foto im Profil ist nicht mehr aktuell, ich wurde (noch) schöner. ;-)
bei Antwort benachrichtigen