Windows 7 4.503 Themen, 43.198 Beiträge

Wieder zu svchost (Leistungspr.) MUSS NICHT SOFORT SEIN

lessismoreIT / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
vielen Dank für eure Antwort - hab' diese aber nicht mehr gefunden - daher frage ich nochmals an dieser Stelle:
Auf euren Tipp hin (Einstellen, dass Windows nicht nach Updates suchen soll) habe ich festgestellt, dass
1. seit Juni, keine Updates mehr runtergeladen wurden) Dieses konnte ich nun nachholen. Aber diese svchost.exe läuft noch immer Amok. D.h. es gibt scheinbar 2 genau die gleichen von den Dingern undngs man kann "es" auch am Sound des Lüfters "merken".
Es ist die Version 6.1.700.16385(win7_rtm.090713-1255 - es geht um die "Dateiversion/Produktversion" 6.1.7600.16385

und 2. ich ja schon lange das Problem hab, dass ich bei Systemst. / Windows-Update / Einstellungen ändern leider nicht mehr umstellen kann... es steht ganz oben "Eininge Einstellungen werden vom Systemadmin verwaltet"... toll - bin aber doch Admin - so kann ich auch nichts verändern bzgl. dem Runterladen von Updates (jetzt ist es so, dass es automatisch runterlädt aber nicht autom. installiert)

Ergänzend:
Viren hab ich nochmal gecheckt (kasperski 2015) da war angeblich nichts - in der nächsten Woche möchte ich KIS 2016 installieren.
Bis vor ca. 9 Mon. hat mir jemand "Spybot Search and Destroy" installiert - konnte aber nicht so gut damit umgehen...
lt. INFO gib es dieses svchost.exe seit Juli 2009 (Kauf von Vaio VPCF11) und darauf wurde im Dez. 2009 das letzte Mal zugegriffen??) Habe in den Artikel gelesen von einem Programm, dass für 15 € zu kaufen ok wäre - was ich mir gut vorstellen kann - Zeit ist viel wertvoller. (Name weiß ich nicht mehr)

So - nun hoffe ich, dass ihr damit, was anfangen könnt und danke ich schon mal für eure Mühe.

LIMIT








bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 lessismoreIT

„Wieder zu svchost (Leistungspr.) MUSS NICHT SOFORT SEIN“

Optionen

Hallo,

Habe in den Artikel gelesen von einem Programm, dass für 15 € zu kaufen ok wäre - was ich mir gut vorstellen kann - Zeit ist viel wertvoller.

diese Datei zu löschen, würde bedeuten Windows abzuschießen! Also Finger weg.

Ich hänge hier mal ein Bild ein, von einem meiner Rechner, diese Datei hat viele und umfassende Funktionen. Man müsste also bei jeder PID ganz genau schauen, wofür sie verantwortlich ist.

Ich habe hier noch eine alte Beschreibung, die aber auch heute noch Gültigkeit hat:

"Wenn Sie nicht sicher sind, welche Prozesse für das Betriebssystem wichtig sind, besuchen Sie die englischsprachige Website www.answersthatwork.com/ Tasklist_pages/tasklist.htm. Dort sind die wichtigsten Prozesse samt ihrer Funktionen gelistet. Ist ein Prozess überflüssig, schalten Sie ihn folgendermaßen ab:

Starten Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie den Befehl tasklist ein. Windows listet nun alle laufenden Prozesse samt der Identifikationsnummer (PID) und dem jeweiligen Speicherverbrauch auf. Verbraucht ein Prozess zu viele Ressourcen, schalten Sie ihn mit net stop Prozessname ab. Etwas rabiater ist die zweite Methode: Mit dem Befehl taskkill Prozessname beenden Sie den Prozess komplett. Steckt der Ressourcenfresser in einem Sammelprozess vom Typ »svchost«, müssen Sie diesen Prozess erst aufschlüsseln. Hierzu geben Sie tasklist /svc ein. Den kompletten Sammelprozess abzuschalten ist nicht ratsam, weil die hierbei auftretenden Nebenwirkungen unberechenbar sind."

Es muss also nicht immer Windows-Update sein, es Kann auch ein Netzwerkproblem dahinter stecken.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we lessismoreIT

„Wieder zu svchost (Leistungspr.) MUSS NICHT SOFORT SEIN“

Optionen

Daß da mehrere Instanzen von der svchost laufen, ist ganz normal. Hier ein paar Infos:

http://www.howtogeek.com/howto/windows-vista/what-is-svchostexe-and-why-is-it-running/

Es gibt von MS ein Fixit zum Zurücksetzen des ganzen Windows Update Mechanismus. Evtl. löst das ja deine Probleme:

https://support.microsoft.com/de-de/kb/971058

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel lessismoreIT

„Wieder zu svchost (Leistungspr.) MUSS NICHT SOFORT SEIN“

Optionen

Hallo LIMIT,

bei mir hat KB947821 das Problem gelöst, kommt immer auf dein System an.

Die Installation des KB hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist wieder alles im Grünen Bereich.

Eine Universallösung, habe ich im Netz noch nicht gefunden.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
lessismoreIT hddiesel

„Hallo LIMIT, bei mir hat KB947821 das Problem gelöst, kommt immer auf dein System an. Die Installation des KB hat eine ...“

Optionen

Hallo Karl,

hab' vielen Dank für deine Antwort (und auch für die Antworten der Kollegen) - das hört sich genial an - das mit "KB947821" - aber was is denn das? Ist es das Programm für 15 €, von dem ich den Namen nicht mehr weiß?

Noch wegen nervenden svhost-Prozess (über Tune-up 2011):
Könnte ich zumind. vorübergehend den Prozess einfach "beenden"?
(ich hab' das ein paarmal schon gemacht - dann war einige Minuten mal Ruhe im Karton... dann ging das Gerödel wieder los.)

Ja - und wegen dem FIXIT von MS - das hab' ich sogar rausgefunden - doch leider hat sich da nix getan (so schätze ich es ein). Es kann sein, dass sich gar nichts tun kann - WEIL: ich ich eigentlich noch nie einen Wiederherstellungspunkt erstellen konnte ( der sagt dann: "Fehler bei der Systemwiederherstellung .... (0x810000203) Schließen Sie die Eigenschaftenseite und wiederholen Sie den Vorgang)

Viele Grüße aus dem Odenwald, LIMIT

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 lessismoreIT

„Hallo Karl, hab vielen Dank für deine Antwort und auch für die Antworten der Kollegen - das hört sich genial an - das ...“

Optionen

Dieses Tool "KB947821" würde ich mit Vorsicht genießen, ist es doch vorrangig dazu da, den PC auf Windows 10 upzugraden.

KB947821 - https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3132

Und Tuneup 2011 solltest Du entsorgen, also gnadenlos deinstallieren. Denn das dürfte die Fehlerursache für (0x810000203) sein.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel gelöscht_238890

„Dieses Tool KB947821 würde ich mit Vorsicht genießen, ist es doch vorrangig dazu da, den PC auf Windows 10 upzugraden. ...“

Optionen

Hallo hatterchen,

ZU: Dieses Tool "KB947821" würde ich mit Vorsicht genießen, ist es doch vorrangig dazu da, den PC auf Windows 10 upzugraden.

Alle reden vom Upgrade auf Windows 10, leider keiner davon, dass Windows 7 erst einmal Rund laufen sollte, bevor das Upgrade ausgeführt wird.

Der eine oder andere hier im Forum, ist auch der Meinung, wenn das Upgrade auf Windows 10 durchgeführt wir läuft die Kiste vielleicht wieder Rund, aber das ist ein Trugschluss, wenn vorher das System nicht stabil läuft, kannst du hinterher nicht Windows 10 verdammen, denn da gibt es noch weniger passende Treiber, als in der Versionen davor.

Ein Automatisches Upgrade auf Windows 10 gibt es nicht, das muss jeder selbst auslösen, oder liege ich da Falsch?

Bei dem Angebot Upgrade auf Windows 10, habe ich beim PC, sowie beim Notebook abgelehnt und nie ein weiteres Popup erhalten.

Im Moment habe ich bei meinem System, eine Auslastung zwischen 2 und 15%,
im Leerlauf meist 2 bis 5%.

Vor der Installation von KB947821 waren es meist über 40% bis 100%, ganz selten einmal unter 10%, aber wie immer, jeder muss die Entscheidungen für sich selbst treffen, was er möchte, oder auch nicht.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 hddiesel

„Hallo hatterchen, ZU: Dieses Tool KB947821 würde ich mit Vorsicht genießen, ist es doch vorrangig dazu da, den PC auf ...“

Optionen

Habe ich dieses Update nicht gar verlinkt?Zwinkernd

Eben, weil er die Entscheidung selbst treffen muss.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel gelöscht_238890

„Habe ich dieses Update nicht gar verlinkt? Eben, weil er die Entscheidung selbst treffen muss.“

Optionen

Hallo hatterchen,

ich wollte nur einmal deutlich darauf hinweisen, dass alle immer wieder auf Windows 10 hinweisen, aber keiner auf die Vorteile eines solchen KB.

Solange nicht alle Treiber für mein System vorhanden sind, werde ich auch nicht auf Windows 10 wechseln, im Moment sehe ich auch keinen Grund, warum ich von Windows 7 Ultimate 64-Bit, auf Windows 10 Professional wechseln sollte.

Windows 10 kostenlos wäre ein Grund, aber ein stabiles System ist mir Wichtiger!

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 hddiesel

„Hallo hatterchen, ich wollte nur einmal deutlich darauf hinweisen, dass alle immer wieder auf Windows 10 hinweisen, aber ...“

Optionen

Hallo hddiesel,

aber keiner auf die Vorteile eines solchen KB.

Du willst uns aber doch sicher nicht erzählen, dass alle KBs nur den puren Fortschritt für Windows gebracht haben.
Ich darf daran erinnern, dass es schon mehrere KBs gab die für Ärger sorgten und teilweise sogar von Microsoft zurückgezogen wurden.

Ich bleibe dabei, KB947821 ist ein Vorbereitungstool für Windows 10. Ob es auch Heilungscharakter für unrund laufende Windows 7 Installationen hat, kann ich nicht beurteilen. Weshalb ich nur zur Vorsicht mahnte.

PS.
Übrigens läuft Windows 10 wunderbar rund, auf meinem älteren Lenovo Netbook.
Weshalb ich auch nicht vor Windows 10 gewarnt habe.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
luttyy lessismoreIT

„Wieder zu svchost (Leistungspr.) MUSS NICHT SOFORT SEIN“

Optionen

Lese gerade, dass du TuneUp 2011 unter WIN7 installiert hast. Diese Version ist absolut ungeeignet für WIN7 und muss weg, da sie Fehler unter WIN7 verursacht!
(war für XP optimiert)

Nur die Version 2013 läuft absolut sauber unter WIN7 und bereitet keinerlei Probleme, sofern man auch genau weiß, welchen Schalter man betätigt.

Wenn du 2011 deinstallierst, musst du vorher alle gemachten Tätigkeiten von 2011 rückgängig machen, da diese sich bei einer einfachen Deinstallation nicht selbst zurückstellen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen