Windows 7 4.377 Themen, 41.770 Beiträge

Wer hat Erfahrung mit Rollup-Update?

st.lu / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

wer hat hier schon Erfahrung  mit den Rollup-Updates?

Ich möchte gerne wissen, ob die einzelnen Updates vor der Installation angezeigt bekommt (ev. als Optionspunnkt zum anklicken?), oder ob es nur "die Katze im Sack" gibt (und dann wieder mühselig alles nachgeschaut werden muss, ob unerwüschte Sachen mit installiert worden sind).

Danke vorab schon für eure Mühe.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
dalai st.lu

„Wer hat Erfahrung mit Rollup-Update?“

Optionen

Rollups sind ein Updatepaket, diesen Monat KB3185330. Da is nix mit einzelne Updates aus- oder abwählen. Die einzige Alternative ist, statt der Monthly Rollups die Security-Only-Updates zu installieren - nur muss man das natürlich von Hand machen, denn die werden nicht über Windows Update angeboten. Aber selbst wenn man das Security-Only-Update installiert hat, bekommt man trotzdem noch über Windows Update das Monthly Rollup angeboten; wenn man das nicht haben will, muss man es ausblenden.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
st.lu dalai

„Rollups sind ein Updatepaket, diesen Monat KB3185330. Da is nix mit einzelne Updates aus- oder abwählen. Die einzige ...“

Optionen

Ja,

soweit klar.

Hab nur auf deiner Seite gelesen, das es ohne das Juli Roll-up wohl nicht geht.

Dieses Juli und das August Roll-up waren bei mir als Sicherheits-Updates aufgeführt.

Meine Befüchrchtung ist nun, das ich mir da wieder diese Telemetrie- und andere Schei... wieder auf den Rechner hole und wieder händisch alles durchforsten muss, was da unerwüschtes raufgekommen ist.

Da grauts mir vor.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
dalai st.lu

„Ja, soweit klar. Hab nur auf deiner Seite gelesen, das es ohne das Juli Roll-up wohl nicht geht. Dieses Juli und das August ...“

Optionen

Die Rollups ab Oktober unterscheiden sich von den Vorgängern. Die älteren Rollups (auch das vom Juli) sind allesamt optional, außerdem sind sie nicht kumulativ (d.h. die neueren ersetzen nicht die älteren). Und vielleicht gibt's da noch weitere Unterschiede.

Wenn du Sorge hast, dass in dem Juli 2016 Rollup irgendwelcher Unfug drin ist, kannst du dir gern die Arbeit machen, den Update Agent daraus zu extrahieren (irgendwo gibt's dafür Anleitungen). Vorher würde ich aber einfach mal in die Dateiliste des Updates (verlinkt auf der KB-Seite) reinschauen - so aufregend viele Dateien sind das nicht. Gleiches gilt für das August 2016 Rollup.

Weiterhin gilt Folgendes: die Updates, sofern sie Telemetrie-Gedöns beinhalten, aktualisieren immer nur Komponenten, die es eh schon auf dem System gibt, da kommt also nix Neues hinzu. Die Telemetrie-Funktionen bei Win7 (und wahrscheinlich auch bei 8.1) sind außerdem standardmäßig deaktiviert. Also alles weit weniger schlimm als angenommen. Trotzdem sind auch bei mir eine ganze Reihe von Updates auf der Blacklist.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
st.lu dalai

„Die Rollups ab Oktober unterscheiden sich von den Vorgängern. Die älteren Rollups auch das vom Juli sind allesamt ...“

Optionen
Vorher würde ich aber einfach mal in die Dateiliste des Updates (verlinkt auf der KB-Seite) reinschauen - so aufregend viele Dateien sind das nicht.

???

Also, da hab ich aber nur einen Link mit einer .csv Endung gefunden.

In Exell sind da über 10000 Zeilen zusammengekommen.

Bei den anderen Links werd ich irgendwie nur von Pontius zu Pilatus geschickt, teilweise auch im Kreis.

Irgendiwe kommt es mir so vor, als ob MS die relevanten Infos versteckt.

Was für ein Aufwand.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
dalai st.lu

„??? Also, da hab ich aber nur einen Link mit einer .csv Endung gefunden. In Exell sind da über 10000 Zeilen ...“

Optionen
Also, da hab ich aber nur einen Link mit einer .csv Endung gefunden.

Und das ist für dich keine Liste?

In Exell sind da über 10000 Zeilen zusammengekommen.

Ja, so viele Zeilen hat die Datei wohl. Aber wenn du genau hinschaust, stellst du fest, dass die Datei die Informationen für ALLE Architekturen beinhaltet, zusätzlich sogar noch aufgeschlüsselt nach Windows Clients und Servern. Es werden außerdem Detailinformationen für jede einzelne Datei aufgeführt - Informationen, die am Ende nur sehr sehr wenige Leute brauchen.

Oder anders ausgedrückt: die für Win7 x86 oder x64 relevanten Zeilen sind ein paar wenige (~300 für Win7 x64 und 133 für Win7 x86). Alles halb so wild.

Irgendiwe kommt es mir so vor, als ob MS die relevanten Infos versteckt.

Also MS versteckt ja Vieles, aber diese Informationen sind nun einigermaßen ordentlich aufbereitet.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
st.lu dalai

„Und das ist für dich keine Liste? Ja, so viele Zeilen hat die Datei wohl. Aber wenn du genau hinschaust, stellst du fest, ...“

Optionen

Also für heute Abend ist jetzt Schluss.

Bis Morgen Abend (auf der Arbeit ist da nix zu machen).

MfG

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 st.lu

„Wer hat Erfahrung mit Rollup-Update?“

Optionen

Unter T-Online war zu lesen das nach dem Update erneut die persönlichen Einstellungen zurück geschrieben werden, man seinen Computer wie zB. externen Browser , Mediaplayer usw.  wieder neu zu weisen muss. Bei einem fehlerhaften Update muss dann das ganze Rollup wieder deinstalliert werden, da das an und abwählen von einzelnen Updates, wie aus der Vergangenheit nicht mehr funktioniert. Für mich kommt dieses Rollup nicht in Frage - weil ich mir nach der auf  W10 gängellei nicht  eine 180 Grad Wende vorstellen kann sondern viel eher ein Upgrade Bemühen durch die Hintertür und so ein Rollup ist eine perfekte Hintertür ...

bei Antwort benachrichtigen