Windows 7 4.500 Themen, 43.168 Beiträge

Neues Notebook mit WIN 7 ??

Hans-Peter21 / 27 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

mein HP Notebook wird jetzt 5 Jahre alt, und ich denke an ein Neues.

Jetzt habe ich WIN 7 home drauf, mit dem ich eigentlich bestens gefahren

bin. Da ich nicht so leicht mal 4-600€ auf den Tisch lege, mache ich

mir schon so meine Gedanken, frage rum, ob die jetzt günstigen books mit

WIN7 noch angesagt sind, ob es nicht besser wäre, auf neuere WINversionen zu setzen,

8.1 finde ich da und natürlich 10, aber die sind anscheinend schon wegen

dem neueren Betriebssystem teurer.

Da ich nur Durchschnittsuser bin, frage ich lieber mal hier, denn

die Händler sind da nicht unbedingt so vertrauenswürdig--

und haben jetzt die Tage ohnehin keinen Kopf für Fragesteller (wie ich

schon feststellen musste..).

Was spricht gegen WIN7, warum vielleicht eher 8.1?

Kann man hier auch einen Kauftipp erhalten oder ist das unbeliebt?

Ich mache nix Besonderes auf der Kiste, Schreiben, Emails, Einkaufen

und bissl Youtuben -- also keine grossen Ansprüche. Und Notebook

solls sein, damit ich im Ausland - ab und zu - auch was machen kann.

Danke schon mal für hilfreiche Comments-- thanx Zwinkernd

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Neues Notebook mit WIN 7 ??“

Optionen

http://www.netzwelt.de/forum/threads/notebook-consumer-vs-business-notebooks-oder-plastikschrott-vs-qualitaet.172851/

http://www.nickles.de/forum/mobile-computer-tablets-und-notebooks/2015/notebook-mit-hd-display-539150840.html

Zum Anfang genau lesen.

Displaygröße und Auflösung?

http://geizhals.de/hp-probook-470-g2-k9j28ea-abd-a1236446.html

+

http://geizhals.de/hp-probook-455-g2-g6w45ea-abd-a1236470.html

sind aktuell die Kisten, die man da uneingeschränkt empfehlen kann!

3 Jahre Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag (UK703A) = 3 Jahre keinen Ärger und Reparatur zu Hause gibts da von HP als Alternative zum 50€ Cashback auch noch!

http://geizhals.de/hp-probook-430-g3-p5t00es-abd-a1343247.html

Und ob du da W7, W8.1 oder W10 nimmst mußt du schon janz allein wissen, Ich würde W7 oder W10 nehmen.

Alle Businesskisten werden mit W7 Pro vorinstalliert ausgeliefert und W8.1 oder W10 ist als Recovery DVD dabei, außer die Kiste wird ohne Betriebssystem verkauft.

"damit ich im Ausland - ab und zu - auch was machen kann."

Dafür wäre schon besser ne 13" Kiste angesagt und da würde Ich die nehmen:

http://geizhals.de/hp-probook-430-g3-p5t00es-abd-a1343247.html

Da gibts von HP aber kein Cashback und auch keine Garantieerweiterung und Windows ist auch nicht dabei.

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„http://www.netzwelt.de/forum/threads/notebook-consumer-vs-business-notebooks-oder-plastikschrott-vs-qualitaet.172851/ ...“

Optionen

Vielen Dank erstmal--

das 470er probook würde mich jetzt erstmal ansprechen wegen Preis.

ja, da habe ich zunächst mal geschluckt bei den preisen...

1000 Gb und 8 Gb RAM sehe ich in Eb** (darf man das hier schreiben,

woanders gibts da meist Ärger..) für ca. 380€---

das sind dann wohl die "Consumerqualitäten" , nicht wahr.

Ich lasse meinen jetzigen HP635 immer + Monitor + Tastatur -

also zugedeckt - laufen, möchte eben ne gute Tastatur und nen grossen Monitor wegen meiner Augenschwäche.Also käme ich auch mit einem kleinen Bildschirm zurecht.

1.

4Gb RAM zu 8 Gb RAM - spielt das für mich eine Rolle?

2.

W7 - verstehe ich das richtig, das es kein Problem darstellt, heute noch ein Gerät

mit W7 zu kaufen?

3.

Was hälst du von diesem HP

http://www.ebay.de/itm/272078896891?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Beste Grüsse aus Hessen ~

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Vielen Dank erstmal-- das 470er probook würde mich jetzt erstmal ansprechen wegen Preis. ja, da habe ich zunächst mal ...“

Optionen

Das HP 635 ist ein Business-Einsteiger im Niedrig(st)preissegment, war billig und für den Preis ziemlich gut und ist keine Consumerkiste.

Die CPU war und ist nur sehr lahm!

1. 4 GB RAM reichen da dicke.

2. http://geizhals.de/?cat=nb&xf=2379_15~2377_16.9~26_Windows+7+Professional&sort=p

Davon gibts mehr als reichlich, jedes Businessnotebook wird mit W7 Pro vorinstalliert ausgeliefert und solche Kisten gibts natürlich nicht bei Geizmarkt, Blödmarkt und Co!

3. Die Pavilions sind absolute Consumerschleudern und würde Ich nie nicht kaufen.

Da muß man z.B. das Mainboard ausbauen = die Kiste quasi komplett zerlegen, um an RAM und Platte zu kommen und die Qualität ist definitiv nicht gut.

http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-edge-e550-20df00cqge-a1303703.html?hloc=at&hloc=de

oder und eher das HP ProBook 455 G2 würde Ich da kaufen.

Sind beide viel viel schneller als das HP 635 (das E550 ist nochmal einiges schneller als das 455 G2)  und qualitativ sind beide auch erheblich besser.

In der Qualität liegt das 455 G2 schon vor dem E550 und ist für die Kohle ein Schnäppchen und reicht für Schreiben, Emails, Einkaufen und bissl Youtuben sowas von dicke.

Sonst halt das 470 G2, ein 17" Notebook nimmt man aber eher nicht, wenn man da nen Monitor quasi dauernd anschließt.

http://store.hp.com/GermanyStore/Merch/Offer.aspx?p=b-hp-cashback-aktionen

50€ gibts da von HP zurück oder 3 Jahre Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag (UK703A) kostenlos dazu.

Das HP ProBook 455 G2 habe Ich schon vielen Leuten empfohlen und die sind alle höchst zufrieden, für die Kohle gibts neu nix besseres.

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„Das HP 635 ist ein Business-Einsteiger im Niedrig st preissegment, war billig und für den Preis ziemlich gut und ist keine ...“

Optionen

Danke, das hat mir gut geholfen--supi-

Aber bitte noch was zu W7.

Es verunsichert mich, das davon an manchen Stellen abgeraten

wird, weil es nicht mehr lange von MS unterstützt wird-

Was das bedeutet, kann ich auch nicht so klar einschätzen.

Und was machen denn die vielen WZ-Anwender dann

in paar Jahren, wenn da nicht mehr unterstützt wird?

Schöne Feiertage ~~~

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Danke, das hat mir gut geholfen--supi- Aber bitte noch was zu W7. Es verunsichert mich, das davon an manchen Stellen ...“

Optionen

Ab dem 14. Januar 2020 gibts offiziell keine Updates für W7 mehr:

http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle

Ob das MS aber wirklich so durchzieht ist noch die Frage, aktuell und auch noch länger werden neue Businesskisten immer mit W7 Pro vorinstalliert verkauft.

Selbst wenn dann keine Updates mehr geliefert werden kann man W7 ziemlich getrost weiter benutzen und alternativ installiert man halt W8.1 janz einfach von der beiliegenden Recovery DVD.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Hans-Peter21

„Danke, das hat mir gut geholfen--supi- Aber bitte noch was zu W7. Es verunsichert mich, das davon an manchen Stellen ...“

Optionen

Hi!

weil es nicht mehr lange von MS unterstützt wird-

Wie beschrieben noch ganze vier Jahre bis Januar 2020 - in der EDV eine halbe Ewigkeit.

Und was machen denn die vielen WZ-Anwender dann in paar Jahren, wenn da nicht mehr unterstützt wird?

Das was die XP Anwender gemacht haben und davor die Windows 2000 Anwender, wie davor die Win9x-Anwneder: sie steigen um.

Das ist doch der Lauf der Dinge: nix hält ewig und umsteigen muss jeder Mal und wenns beim Fliegen ist. Zwinkernd

Wenigstens braucht man heute nicht bei jeder neuen Windowsversion zwingend einen neuen Rechner. Als Win95 aufkam, war ja defakto ein neuer PC fällig und beim Wechsel auf XP war das für viele Anwender auch der Fall. Da hat man dann hakt die Chance genutzt und mit dem neuen PC das neue Windows genommen und sich eben umgestellt.
Aus dem Grund würde ich persönlich auch jetzt bei einem Neukauf (privat) auf das jetzt aktuelle Windows setzen: Windows 10.

Mich hat Neues am PC noch nie abgeschreckt, ganz im Gegenteil, ich fand das immer alles spannend.

Klar muss man sich umstellen und einige der alten Programme werden nicht mehr laufen. Dann gibt es eben was Neues.

Ich mache nix Besonderes auf der Kiste, Schreiben, Emails, Einkaufen und bissl Youtuben -- also keine grossen Ansprüche.

Meine Anforderungen sahen vor ein paar Jahren genauso aus und da hab ich beschlossen auf Linux zu wechseln - allerdings nicht sofort. Ich hab erst Programme unter Windows gegen solche Ersetzt, die es unter Linux gab. OpenOffice hab ich ich schon seit StarOffice-Zeiten genutzt, den Firefox als Browser schon seit Version 0.x. Mein Mailprogramm war Postme (kennt keiner), das habe ich dann deshalb durch Thunderbird ersetzt. Damit waren meine wichtigsten Anwendungen unter Linux verfügbar. Der Umstieg ein oder zwei Jahre später, dann kein Problem. (Übrigens hab ich damals einen neuen PC gekauft; wenn schon neue Hardware, warum dann nicht gleich neues Betriebssystem? - Wie früher... Zwinkernd)

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Hans-Peter21

„Neues Notebook mit WIN 7 ??“

Optionen

Hi!

Ich wollte erst zu einem gebrauchten Notebook raten, aber das wäre dann mit einem alter von drei bis vier Jahren, kaum neuer, als dein jetziges.

Aber so komme ich zu einer anderen Frage: wo klemmt es am jetzigen Notebook?

Wenn das so gut läuft, spricht doch nichts dagegen es weiter zu nutzen. Ist es etwas langsam? Dann dürfte es bei diesem Alter ein guter Kandidat für eine Aufrüstung sein: mehr RAM und vor allem eine SSD statt Festplatte. (Ich gehe von einer HDD im Gerät aus.))
Windows 7 wird ja auch noch bis 2020 unterstützt, also hat man da noch Reserven.

Mein vor etwa 4 Jahren gebraucht gekauftes ThinkPad, habe ich entsprechend hochgerüstet (erst die 160GByte Platte gegen eine 250Gbyte SSD und später das RAM von 2GByte auf 4GByte verdoppelt; wobei dann natürlich nur etwa 3,5Gbyte genutzt werden können, die ich ein 32Bit-Betriebssystem einsetze). Zuletzt habe ich einen neuen Akku gekauft.
Mit seinen inzwischen 7 bis 8 Jahren, schafft die obigen Aufgaben immer noch spielend (wobei ich Ubuntu einsetze).

Zumindest die Umrüstung auf SSD bringt einen deutlichen Leistungsschub. Damit spricht dann IMHO nichts dagegen, das Notebook noch ein paar Jahre einzusetzen.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Andreas42

„Hi! Ich wollte erst zu einem gebrauchten Notebook raten, aber das wäre dann mit einem alter von drei bis vier Jahren, kaum ...“

Optionen

Mein HP hat garnix, manchmal halt langsam, wenn mehrere Prozesse

laufen.

Aber irgend Jemand - dem man glauben kann - sagte mal, nach

6 Jahren sollte man neu kaufen, weil die Mechanik kaputt

geht bzw. gehen könnte.

Und dann krieg ich schnell die Krise, weil bei mir Vieles

von de Kiste abhängt, weil habe kein Smartfone und will auch keins.

Und ich will halt nicht warten, bis das eintritt.

Mit Nachrüsten ist da nix bei mir - als Koch liegen meine

Fähigkeiten ganz woanders.

Ich versuche ihn gerade zu verkaufen - wenns nen anständigen

Erlös gibt, kaufe ich dann wohl so ein HP Probook, denn das

war schon überzeugend, was der Kollege da eingebracht hat.

Schöne Feiertage ~~~

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Mein HP hat garnix, manchmal halt langsam, wenn mehrere Prozesse laufen. Aber irgend Jemand - dem man glauben kann - sagte ...“

Optionen

"6 Jahren sollte man neu kaufen, weil die Mechanik kaputt

geht bzw. gehen könnte."

Könnte ist da korrekt und daran halten sich die meisten Leute schon, die mit der Kiste Ihre Kohle verdienen.

"Mein HP hat garnix, manchmal halt langsam, wenn mehrere Prozesse

laufen."

War das am Anfang nicht auch schon so bei identischer Belastung?

CPU?

http://www.linlap.com/hp_compaq_635

Der AMD E-240 ist absolut ultralahm und die anderen da verbauten CPUs sind auch wirklich lahme Gesellen...

http://support.hp.com/de-de/document/c01904671#AbT2

Die Kiste auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurücksetzen ist da ne Option, wenns an Windows liegt, seine Daten sollte man natürlich schon vorher sichern.

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„6 Jahren sollte man neu kaufen, weil die Mechanik kaputt geht bzw. gehen könnte. Könnte ist da korrekt und daran halten ...“

Optionen

Der war schon immer nicht schnell, stört mich aber nicht so.

"Zurücksetzen"-- ? Nee, lass ich besser die Finger von.

Ich verkaufe ihn, wenn der Preis stimmt und kaufe

ein Probook.

Nochmal bitte zu W7:

ob man das noch kaufen kann, ob das noch Zukunft hat?

Danke ~~

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Hans-Peter21

„Der war schon immer nicht schnell, stört mich aber nicht so. Zurücksetzen -- ? Nee, lass ich besser die Finger von. Ich ...“

Optionen
Nochmal bitte zu W7: ob man das noch kaufen kann, ob das noch Zukunft hat?

Angesichts der Tatsache, dass Windows 7 in 4 Jahren (Januar 2020) ausläuft, kann man bei einem neuen Win7-Notebook nicht von einem "zukunftsträchtigen Betriebssystem" sondern nur von "auslaufender Gegenwart" sprechen.

Denn:
Die Gefahr ist relativ hoch, dass das Notebook länger lebt als dass Windows 7 mit Updates unterstützt wird.

Darüberhinaus gilt ganz allgemein, dass es prinzipiell besser ist, sich in einer verändernden Welt zurechtzufinden statt am Althergebrachten festzuhalten, weil man sonst ganz allmählich Stück für Stück aus ihr herausfällt.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 shrek3

„Angesichts der Tatsache, dass Windows 7 in 4 Jahren Januar 2020 ausläuft, kann man bei einem neuen Win7-Notebook nicht ...“

Optionen
Die Gefahr ist relativ hoch, dass das Notebook länger lebt als dass Windows 7 mit Updates unterstützt wird.

Es wäre eine schlimmere Gefahr, wenn das Notebook vor Win7 di Grätsche machen würde! Zunge raus

sich in einer verändernden Welt zurechtzufinden statt am Althergebrachten festzuhalten, weil man sonst ganz allmählich Stück für Stück aus ihr herausfällt.

Deine Panik zurückzubleiben, möchte ich nicht haben. -Und Fortschritt? - Fortschritt wovon? 

1. Läuft auf einem Notebook, auf dem win7 ordentlich läuft, auch win10, wenn man es denn unbedingt haben will. - Aber wer will das schon?

2. Hat Win10 alle passenden Treiber für meine 6Jahre alte Hardware plus Peripherie parat - da sollte es ein Notebook, das gern ähnlich alt sein darf, auch packen. - Erst Recht, weil Win10 - so Scheiße es aus der Sicht des weisen Mannes auch ist - doch erstaunlich smarter und flotter auf meiner alten Hardware lief (nur mal so zur Probe).

Also, was sollte für die nächsten 5 bis 10 Jahre gegen ein (noch?) Win7-Notebook sprechen (und falls MS nicht lernt, wird es ab 2020 mit Linux noch smarter laufen), noch dazu, wo man hier für die nächsten 4 Jahre (so man halbwegs findig im IT-Bereich ist) bis 10 Jahre durchaus noch mit der Hardware eines Win7-Notebooks klar kommen kann. - Und wenn das Ding noch länger hält, wird es immer noch prächtig mit Linux funzen.

Warum unbedingt das Spionagetool Win10 haben wollen? Geltungsdrang? Krankhaftes Up-to-date-sein-wollen? Vorsprung durch Technik? Notfalls mit Schummel-Sofware? - Hörste mich laut kichern? - Nein? Macht nichts....

Sind wir halt verschiedener Meinung. - Das kann ich aushalten - und du solltest das auch aushalten können.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 winnigorny1

„Es wäre eine schlimmere Gefahr, wenn das Notebook vor Win7 di Grätsche machen würde! Deine Panik zurückzubleiben, ...“

Optionen
Deine Panik zurückzubleiben, möchte ich nicht haben. -Und Fortschritt? - Fortschritt wovon? 

Weniger "freie Interpretation" in meine Worte wäre bestimmt besser für eine konstruktive Auseinandersetzung zu diesem Thema gewesen.

Du tust mal gerade so, als ob man sich nur aus Panik dafür entscheiden könnte, dass es besser ist, sich im Dschungel der verändernden IT-Welt sich zurechtzufinden.

Auch das Wort "Fortschritt" habe ich nirgends erwähnt (auch nicht "Rückschritt"), denn es geht hier gar nicht um solche Bewertungen - einzig und allein um das "Sich-Zurechtfinden" in sich ändernden Zeiten.

Es wäre eine schlimmere Gefahr, wenn das Notebook vor Win7 di Grätsche machen würde!

Hättest du dann nicht besser Hans-Peter21 einen Vorschlag machen können für ein möglichst langlebiges Notebook, um das Risiko für ihn möglichst klein zu halten?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 shrek3

„Weniger freie Interpretation in meine Worte wäre bestimmt besser für eine konstruktive Auseinandersetzung zu diesem ...“

Optionen

Ich sehe kaum bezahlbare Angebote an Notebooks mit w10,

ich hätte nix gegen w10 - Spionage juckt mich nicht, nix zu verbergen.

Wenn hier Einer ein gescheites solides neues Notebook mit w10

bis 600€ nennen kann - dann her damit.

Ich würde auch eher dahin tendieren, mir die zur Zeit aktuellste

win-version zu kaufen, weil ich eigentlich ganz gut Vertrauen

hab in MSoft und  - denke ich - noch nie wirklich Probleme

hatte wegen dem Betriebssystem; mit Vista kam ich auch bestens klar.

Linux - ja, schon gehört davon, Einige scheinen darauf zu schwören--

wäre jetzt aber ein neues Kapitel - ein anderes Mal.

Streitet euch nicht an Weihnachten--

der eine ist progressiv, der Andere konservativ.

Kenne ich von den Köchen natürlich auch -

ich bin dort eher progressiv.

Und merke.

Spionage juckt eben den, der was zu verbergen hat -

und die anderen eben nicht.Unschuldig

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Hans-Peter21

„Ich sehe kaum bezahlbare Angebote an Notebooks mit w10, ich hätte nix gegen w10 - Spionage juckt mich nicht, nix zu ...“

Optionen
Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 giana0212

„Hi, Hans-Peter. Wir alle haben was zu verbergen! ...“

Optionen

Cool, wieder ein guter Tipp -

was sagt alpha dazu, zu einem HP 250 G4?

sorry, zum Thema verbergen etc. gäbe es viel zu sagen--

ich habe ne Menge an Verschwörungsleuten in meiner Bekanntschaft..Brüllend--

aber ich bleibe lieber beim Thema.

Aber dieses kann ich mir nicht verkneifen:

selbst dran schuld, die Europäer, wenn sie den Amis auf manchen

Gebieten die totale Dominanz gewähren

>

MS

Ebay

Amazon

Monsanto

TTIPkonsorten

Weltsherriffambitionen

etc.

aber das wäre wieder ein anderes Thema.

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Hans-Peter21

„Cool, wieder ein guter Tipp - was sagt alpha dazu, zu einem HP 250 G4? sorry, zum Thema verbergen etc. gäbe es viel zu ...“

Optionen

Das HP ist nur eins aus einer sehr langen Liste. Das war keine Empfehlung für das HP. Das sind alle Notebooks bei diesem Anbieter mit Win10, jedoch nur i-Prozessoren.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Cool, wieder ein guter Tipp - was sagt alpha dazu, zu einem HP 250 G4? sorry, zum Thema verbergen etc. gäbe es viel zu ...“

Optionen

http://geizhals.de/hp-355-g2-p5t50es-abd-a1344978.html?hloc=at&hloc=de

würde Ich da aus vielen Gründen nehmen, wenns billig und mit W10 sein soll und kein 250 G4.

Ist übrigens der Nach, Nach... Nachfolger von deinem HP 635 und auch viel schneller.

Das ProBook 455 ist aber qualitativ erheblich besser und kostet nicht viel mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„http://geizhals.de/hp-355-g2-p5t50es-abd-a1344978.html?hloc at hloc de würde Ich da aus vielen Gründen nehmen, wenns ...“

Optionen

thanx-

bringen mir denn die " i-Prozessoren " was - etwas Notwendiges - 

für meine Bedürfnisse?

Zur Zeit habe ich AMD E-450 drin.

Ich werde strikt auf w10 gehen, dann muss ich mir

damit keinen Kopp mehr machen.

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„thanx- bringen mir denn die i-Prozessoren was - etwas Notwendiges - für meine Bedürfnisse? Zur Zeit habe ich AMD E-450 ...“

Optionen

Nein!

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„http://geizhals.de/hp-355-g2-p5t50es-abd-a1344978.html?hloc at hloc de würde Ich da aus vielen Gründen nehmen, wenns ...“

Optionen

und das noch:

macht das Sinn, eine verlängerte Garantie 

 - auf etwa 5 Jahre -

abzuschliessen?

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„und das noch: macht das Sinn, eine verlängerte Garantie - auf etwa 5 Jahre - abzuschliessen?“

Optionen

Nur wenn die Garantieverlängerung vom Hersteller kommt und bei HP heißt die Care Pack.

http://www8.hp.com/de/de/business-services/it-services.html?compURI=1077422#.Vn50t1k9Nv0

Die sonstigen Garantieverlängerungen stammen alle von Versicherungen und die kann man alle in der Pfeife rauchen!

Und wie schon gesagt gibts beim ProBook 455 G2 3 Jahre Vor Ort Service kostenlos von HP dazu und das kostet normalerweise über 100€!

Und mehr als 3 Jahre machen da normalerweise keinen Sinn.

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„Nur wenn die Garantieverlängerung vom Hersteller kommt und bei HP heißt die Care Pack. ...“

Optionen

Gut, ich habe jetzt ne Weile drüber meditiert -

dafür iss ja Weihnachten auch gut -

und kaufe jetzt das 455 G2 -

das hat mich schon überzeugt

und dafür meinen herzlichen Dank.

Letzte Frage noch:

kriege ich meine Mailkontakte+konten von

jetzt w7-mail

problemlos nach 8.1. exportiert? Oder?

Beste Grüsse ~

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Gut, ich habe jetzt ne Weile drüber meditiert - dafür iss ja Weihnachten auch gut - und kaufe jetzt das 455 G2 - das hat ...“

Optionen

Wenn du es fertig bekommst da W8.1 per Recovery DVD zu installieren, dann ist auch das kein größeres Prob.

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Hans-Peter21

„Ich sehe kaum bezahlbare Angebote an Notebooks mit w10, ich hätte nix gegen w10 - Spionage juckt mich nicht, nix zu ...“

Optionen
Ich sehe kaum bezahlbare Angebote an Notebooks mit w10

Dann spricht nichts dagegen, das vorgeschlagene HP Probook auf den neuesten Stand zu bringen (sprich: Windows Update durchlaufen zu lassen). Im Anschluss daran wird dir das kostenlose Upgrade auf Windows 10 vorgeschlagen.

(Anmerkung: Diese kostenlose Aktion ist aber nur auf 1 Jahr beschränkt (bis Juli 2016) - Windows 7 bis 2020 nutzen, um dann kostenlos auf Windows 10 umzusteigen, würde nicht funktionieren.)

Da das zugrundeliegende Windows 7/8.1 noch quasi jungfräulich war, dürfte das Upgrade auf Windows 10 demzufolge ein unverbogen Windows hinterlassen.

Erst nach Abschluss des Upgrades anschließend die von dir präferierten Programme installieren.

Solltest du aber spezielle oder sehr alte Programme benötigen, kläre zuvor ab, ob sie auf Windows 10 laufen.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hans-Peter21

„Der war schon immer nicht schnell, stört mich aber nicht so. Zurücksetzen -- ? Nee, lass ich besser die Finger von. Ich ...“

Optionen

Die verlinkten Kisten kauft man mit Windows 7 Professional 64bit (vorinstalliert) inkl. Windows 8.1 Pro 64bit auf ner Recovery DVD!

Von der DVD muß man im Prinzip nur booten, um W8.1 Pro inkl. der Treiber zu installieren:

Wiederherstellung über Wiederherstellungsdisks (Windows 8)

http://support.hp.com/de-de/document/c03545140

Alternativ macht man das Upgrade von W7 auf W10.

Oder man bleibt halt bei W7 und was du da machst mußt du schon selbst wissen!

Für mich sind nur W7 oder W10 Optionen.

Übrigens wenn man da von W8.1 Pro wieder auf Windows 7 Professional zurück will, dann sollte man schon unter W7 die Recovery DVD(s) brennen.

Gleiches gilt, wenn man von W10 wieder auf W7 zurück will.

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 Alpha13

„Die verlinkten Kisten kauft man mit Windows 7 Professional 64bit vorinstalliert inkl. Windows 8.1 Pro 64bit auf ner ...“

Optionen

Ich habe mir also einen HP 455 gekauft.

Naja, die grosse Verbesserung zu meinem HP 635 sehe

ich da nicht, die Webseiten werden schneller aufgebaut,

naja schön.

Den Umstieg oder "UPGRADE" auf Win10 habe ich wieder

zurück genommen und jetzt 8.1. laufen.

Was mich bei Win10 - upgraded - am meisten nervte,

war das unsägliche Mailsystem, das z.B. keine aktive

Spamfunktion hatte. Für dieses Mailsystem sollte

man mal die Win-Macher um die Ecken kloppen !.

Ich habe mir jetzt kurzerhand auf 8.1  Win live mail 2012

runtergeladen und installiert und das win mail 8.1.

abgeschossen - da, wo-s hingehört.

Danke für die guten Tipps .

Auch wenn manch Einer, der hier so aufgeweckt postet,

auf private Mails nix zu antworten weiss und damit deutlich

macht, das seine öffentliche Eifrigkeit hier doch wohl

nur exhibitionistischer Motivation entspringt,

frei nach dem Motto:

 Siehts-s Keiner, dann schreib ich nix - basta. Unentschlossen

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen