Windows 7 4.516 Themen, 43.326 Beiträge

kann man BSystem in anderen Rechner portieren?

tobi16 / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Um lästigen Wiederaufbau eines Systems bei einem Wechsel der Hardware zu umgehen, wäre es praktisch, wenn man eine Festplatte einfach in den neuen Rechner einbauen und die nötigen Treiber nachträglich einschieben könnte.
Ich habe mal gehört, dass soll möglich sein.
Ist das richtig?
danke, schöne Grüße

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 tobi16 „kann man BSystem in anderen Rechner portieren?“
Optionen
http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/plus-pack.html/

Damit kann man das machen. Habe ich selber schon mehrfach durchgeführt.

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
tobi16 gelöscht_84526 „http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/plus- ...“
Optionen

<3 Danke König-Heinz Zunge raus
Ist das ein Zusatz-Plugin von Acronis 11 oder eine eigenständige Anwendung?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 tobi16 „<3 Danke König-Heinz Ist das ein Zusatz-Plugin von Acronis 1“
Optionen

Ist ein Zusatz-Plugin. Steht auch so auf der Acronis-Seite:

"Das Acronis® True Image Home 2011 Plus Pack ist ein Add-On zu Acronis True Image Home 2011" 

 Gibts natürlich auch für neuere Versionen, also 2012 und 2013



Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_84526 „Ist ein Zusatz-Plugin. Steht auch so auf der Acronis-Seite: ...“
Optionen

Hallo,

habe ich gerade gesehen das es dies wohl auch als CD zu kaufen gibt, zwar 10€ teurer als Upgrade aber eben wohl als CD dann. Meine Frage wie kann man dort bezahlen? Geht es auch mit Rechnung oder Nachnahme oder Vorkasse? Meine damit eben nix über PC bezahlen.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Ma_neva „Hallo, habe ich gerade gesehen das es dies wohl auch als CD ...“
Optionen

Hallo Manfred,

Geht es auch mit Rechnung oder Nachnahme oder Vorkasse? Meine damit eben nix über PC bezahlen.
Guckst du hier:


Gruß
Erwin
"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva schoppes „Hallo Manfred, Guckst du hier: Gruß Erwin“
Optionen

Hi Erwin,

besten Dank für Deinen LinkZwinkernd. Habe mich nicht getraut auf "kaufen" zu gehen um da Optionen zu ersehenVerlegen. Überweisung ist da richtig für mich.
Schönen restlichen Sonntag wünsche ich da noch.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
cbt81 tobi16 „kann man BSystem in anderen Rechner portieren?“
Optionen

Die bessere Alternative wäre Sysprep. Das ist kostenlos und bei Windows mit dabei. Leider hast Du nicht angegeben, welches Betriebssystem Du benutzt, deshalb gehe ich einfach mal von Windows 7 aus.

Falls Du Sysprep nicht kennst, hier eine Kurzbeschreibung von Microsoft:
Das Systemvorbereitungsprogramm (Sysprep) stellt eine Technologie zur Verfügung, die Sie zusammen mit anderen Bereitstellungstools einsetzen können, um Windows-Betriebssysteme auf neuer Hardware zu installieren. Sysprep bereitet einen Computer für die Erstellung von Datenträgerabbildern oder die Auslieferung an einen Kunden vor, indem der Computer so konfiguriert wird, dass nach dem Neustart eine neue Sicherheitskennung (Security Identifier, SID) erstellt wird. Darüber hinaus bereinigt Sysprep benutzer- und computerspezifische Einstellungen und Daten, die nicht auf einen Zielcomputer kopiert werden sollen.

Sysprep findest Du im Windows-Ordner unter System32\Sysprep. Wenn Du das Programm ausführst, musst Du die Einstellungen auf OOBE belassen und den Haken auf "Verallgemeinern" setzen. Unter "Optionen für Herunterfahren" wählst Du "Herunterfahren" und bestätigst mit OK.

Wichtig: Nach Abschluss von Sysprep den PC mit dieser Festplatte nicht mehr neu starten! Beim nächsten Neustart werden von Windows die Treiber gesucht und installiert, was erst im neuen System passieren sollte.


bei Antwort benachrichtigen
tobi16 cbt81 „Die bessere Alternative wäre Sysprep. Das ist kostenlos und ...“
Optionen

das klingt interessant, danke.
Richtig geraten mit WIN7, gehe davon aus, dass es mit XP nicht geht.

Ich würde also das Programm ausführen (versteckt im Keller tz tz tz ??, was soll das nu wieder?)
und damit bereitet es die Platte auf den Neueinbau vor.
 wow. das ist einfach...

EDIT: damit kann man offenbar auch clonen

bei Antwort benachrichtigen
tobi16 Nachtrag zu: „das klingt interessant, danke. Richtig geraten mit WIN7, ...“
Optionen

inzwischen gibt es wohl Freeware zum klonen von Festplatten, die auch in der Lage sind, die Treiber beim klonen wegzulassen, vielleicht ist das interessant.
Welche der angebotenen Software das kann sollte man mal eruieren.
Hiermit sollte es gehen:

http://www.farstone.com/software/Drive-Clone.php###

PS: der Eintrag dafür ist unter advanced settings: Dissimilar Boot Cloning


weitere Klon-Tools:
http://thema.chip.de/festplatte-klonen-freeware.html

bei Antwort benachrichtigen