Windows 7 4.451 Themen, 42.483 Beiträge

Die Windows 7 Sünden

Systemcrasher / 115 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich möchte Euch Euer Win jetzt nicht madig machen, aber denkt mal hierüber nach:

http://de.windows7sins.org/

Eine größere Diskussion zu dem Artikel gibt es auch hier:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=68&t=115146

PS:

Ich schreibe diesen Beitrag gerade an einem 300 MHZ / 128 MB-Rechner (Linux) und kann mit dem Rechner (lt. Bios 1988 produziert) sogar ruckelfrei HD-Videos schauen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen

Beim zweiten Link müsste man sich erst anmelden. Das spare ich mir.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher T6T8

„Beim zweiten Link müsste man sich erst anmelden. Das spare ich mir.“

Optionen
Beim zweiten Link müsste man sich erst anmelden. Das spare ich mir.

Nur wenn Du da Schreibberechtigung willst.

Nur zum Lesen geht auch ohne Anmeldung.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Systemcrasher

„ Nur wenn Du da Schreibberechtigung willst. Nur zum Lesen geht auch ohne...“

Optionen
Um Beiträge in diesem Forum anzusehen, musst du auf diesem Board registriert und angemeldet sein.

Zum Lesen geht auch ohne Anmeldung?
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher T6T8

„ Zum Lesen geht auch ohne Anmeldung?“

Optionen
Zum Lesen geht auch ohne Anmeldung?

Aber natürlich. Kommt oft vor, daß ich gar nicht merke, daß ich nicht angemeldet bin - bis ich was reinschreiben will.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
groggyman Systemcrasher

„ Aber natürlich. Kommt oft vor, daß ich gar nicht merke, daß ich nicht...“

Optionen

Hallo
In der verlinkten Seite geht es nur über --Foren-Übersicht -- ganz unten links und das muss man erst mal finden :-)

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher groggyman

„Hallo In der verlinkten Seite geht es nur über --Foren-Übersicht -- ganz unten...“

Optionen
In der verlinkten Seite geht es nur über --Foren-Übersicht -- ganz unten links und das muss man erst mal finden :-)

Uuuups!

Das ist mir nie aufgefallen: 3 Foren werden nicht angezeigt, wenn man nicht angemeldet ist, u.A. "Blafasel".

Und in dem Forum steht der Beitrag.

Damit habe ich allerdings nicht gerechnet. Sorry ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen
.....und kann mit dem Rechner (lt. Bios 1988 produziert) sogar ruckelfrei HD-Videos schauen.

ruckelfrei ist relativ, das definiert jeder anders.
ich kann es mir nicht vorstellen, dass es noch Spaß macht mit so ner Möhre zu arbeiten.

swift
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher swiftgoon

„ ruckelfrei ist relativ, das definiert jeder anders. ich kann es mir nicht...“

Optionen
ruckelfrei ist relativ, das definiert jeder anders.
ich kann es mir nicht vorstellen, dass es noch Spaß macht mit so ner Möhre zu arbeiten.


Naja, ich muß das Video erst runterladen und dann von der Konsole aus den Film starten.

Aber es geht ja darum, daß es selbst mit Steinzeithardware geht.

Klar, KDE und Firefox kann man auf so einem Gerät glatt vergessen. Man braucht schon auf alte Geräte optimierte Software. Aber es geht kaum langsamer als mit schnellen Geräten im Internet. Der Flaschenhals ist nicht der Rechner, sondern die Leitung (DSL 2000).

"Normale" Anwendungen, d.h. ein wenig Tante Google quälen, e-Mail, Text und Tabelle (Abiword und Gnumeric), pdf (epdfview), Internetradio, das alles kein Problem.

Internetradio braucht nur ein paar KB RAM und nur 5,5% Prozessorleistung auf dem System. Lediglich die Lautsprecher sind eine Quälerei. Aber mit Kopfhörer: Super Klang. :)

Flash & Co., ok, das geht nicht mehr. Aber auf einem 400 MHz /198 MB-Rechner hab ich unter Linux sogar Flashbasiert Online-Poker spielen können. Ok, da war der Cache zu 39% gefüllt, was die Sache wahnsinnig "beschleunigt" hat. Aber es ging, wenn auch der Spaßfaktor auf der Strecke blieb.

Ich bin auch immer wieder erstaunt, was Linux aus Hardware-Schrott noch an Leistung bringt.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„ Naja, ich muß das Video erst runterladen und dann von der Konsole aus den Film...“

Optionen
Ich bin auch immer wieder erstaunt, was Linux aus Hardware-Schrott noch an Leistung bringt. stimmt, dafür ist Linux bestens geeignet und hat seine Bestimmung gefunden...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen

Dann schaue mal weiter HD-Videos auf so einer Gurke und der 15"er passt sicher gut zu der High-Tech-Kiste!

Und die Positionen der Linuxfraktion sind ja hinreichend bekannt.

Ich selbst musste gerade Mint von einem Rechner entfernen, weil schlicht und ergreifend die von mir verwendete Hardware nicht zum laufen gebracht wurde..

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Dann schaue mal weiter HD-Videos auf so einer Gurke und der 15 er passt sicher...“

Optionen
Ich selbst musste gerade Mint von einem Rechner entfernen, weil schlicht und ergreifend die von mir verwendete Hardware nicht zum laufen gebracht wurde..

Dann versuche mal eine andere Distri. Z.B. Puppy, ConnochaetOS, Tiny-Me/Tiny-Core, Arch und wie sie alle heißen.

Ich habe zwar Mint nie probiert, aber z.B. habe ich Knoppix auch nur auf einem Teil meiner Rechner zum laufen gebracht.

Selbst auf meinen Schnellen Rechnern (ok, "schnell" ist relatiIch selbst musste gerade Mint von einem Rechner entfernen, weil schlicht und ergreifend die von mir verwendete Hardware nicht zum laufen gebracht wurde..v) bevorzuge ich eher minimalistische Software.

Ich bin halt der Meinung, der Prozessor soll nicht damit ausgelastet sein, die Software am Laufen zu halten, sondern damit, Sinnvolles zu tun.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„ Dann versuche mal eine andere Distri. Z.B. Puppy, ConnochaetOS,...“

Optionen

Hör auf, die Hardware wäre unter keinem Linux gelaufen und es ist müßig, weiter darüber zu diskutieren.

Was soll denn das, wenn ich erst einige der unzähligen Linuxversionen aufspielen soll und dann vielleicht einen Treffer lande und irgend eine Hardware passt..

Ich kann dir mal ein paar leidvolle Erfahrungen und Stundenlanges "Rumdoktern" unter Linux erzählen, gerade was Hardware betrifft!

Deine Ansichten sind eher Weltfremd und scheinen auf der Hardcorelinie unter Linuxanhängern zu basieren. Nebenbei läuft bei mir noch Mint auf einem Rechner und dabei belasse ich das auch..

bei Antwort benachrichtigen
Alekom luttyy

„Hör auf, die Hardware wäre unter keinem Linux gelaufen und es ist müßig,...“

Optionen

sehr geehrte Kollegen !

ich möchte mich bedanken für diesen Artikel, der mir zeigt, das ICH doch nicht so blöd bin mit linux umzugehen ;-)

ich schätz, hier sind alle in punkto linux um zig klassen erfahrener als ich, aber wenn selbst die cracks die ware nicht zum laufen bringen, muss ich mir keine gedanken mehr machen !

mfg Alekom

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Alekom

„sehr geehrte Kollegen ! ich möchte mich bedanken für diesen Artikel, der mir...“

Optionen
ich schätz, hier sind alle in punkto linux um zig klassen erfahrener als ich, aber wenn selbst die cracks die ware nicht zum laufen bringen, muss ich mir keine gedanken mehr machen !


Das meinst Du doch sicher ironisch! ;)

Aber manchmal ist der Wechsel der Distri der einfachste Weg, wenn es Probleme gibt. Oder in den entsprechenden Foren fragen.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Hör auf, die Hardware wäre unter keinem Linux gelaufen und es ist müßig,...“

Optionen
Deine Ansichten sind eher Weltfremd und scheinen auf der Hardcorelinie unter Linuxanhängern zu basieren.

Warum bist Du eigentlich immer so aufbrausend. Du verhälst Dich ja wie meine Exfrau.

Meine Ansichten spiegeln eigentlich nur meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Und bisher habe ich auf jedem Rechner mindestens 1 Linux zum Laufen gebracht. Desktops - kein Problem, egal ob 200 MHz oder 2.5 GHz.
Laptop kein Problem, egal ob 149 MHz/32 MB oder 800 MHz/512 MB.
Lattitude, Toshiba, Compaq, Acer, IPC, Yakumo.

Lediglich mein IPC-Rechner hat nur Linux mit 2.4er Kernel akzeptiert.

Aber Windows (98, Me, XP) wollte der auch nicht. Hatte aber einen Win2000-Aufkleber.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„ Warum bist Du eigentlich immer so aufbrausend. Du verhälst Dich ja wie meine...“

Optionen

Wer so einen Thread mit dieser Verlinkung eröffnet, muss sich über die Antworten nicht wundern...

Ich kann die einige Books nennen, wo Linux nie lief, da schon die Graka nicht erkannt wurde und das Bild nur aus Querstreifen bestand.

Du brauchst mir über Linux, was Hardware betrifft, nichts zu erzählen...

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Wer so einen Thread mit dieser Verlinkung eröffnet, muss sich über die...“

Optionen
Ich kann die einige Books nennen, wo Linux nie lief, da schon die Graka nicht erkannt wurde und das Bild nur aus Querstreifen bestand.


Vielleicht hatten die genau die Einschränkung, vor der in dem Link gewarnt wurde?

Oder Du hattest nur die falsche Auflösung? Ist mir auch schon passiert.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Yan_B Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen
(lt. Bios 1988 produziert)

wohl eher 1998 - die ersten "käuflichen" PCs mit 300 MHz gab es meiner Meinung nach erst 1997 mit dem Pentium2.

Zum Thema: Mir ist die seite "Windows7sins" zu extremistisch angehaucht. Bei einer Argumentation macht es meiner Meinung nach wenig Sinn, wenn man als allererstes seine Starrhalsigkeit zur schau stellt.

Ich benutze regelmäßig Windows (2003 aufwärts) , MacOS (9.2.2 und X) und verschiedene Linuxdistributionen (Hauptsächlich Ubuntu, hin und wieder Fedora und ab und zu SuSe).

Und ich würde zu KEINEM dieser drei (ich begrenze hier mal einfach in die drei Sparten "Windows", "MacOS" und "Linux") sagen: "Das ist das definitive System, alles andere ist Schrott!"

Wer solche dinge sagt, dem höre ich erhlich gesagt bei seiner weiteren Argumentation schon nicht mehr wirklich zu. Denn jemand, der mir erklären will, was an seinem System besser ist, sollte intelligent genug sein, zu begreifen, dass die Welt nicht schwarz-weiss ist.

Gruß,
Yan
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Yan_B

„ wohl eher 1998 - die ersten käuflichen PCs mit 300 MHz gab es meiner Meinung...“

Optionen

Diese ewige "Anheizerei" ist wirklich schon langsam lächerlich...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Yan_B luttyy

„Diese ewige Anheizerei ist wirklich schon langsam lächerlich... Gruß“

Optionen

Sorry wenn sich irgenwer "angeheizt" fühlt - ich wollte damit lediglich sagen, warum ich weder "Linux ist Schrott" noch "Windows ist Schrott" sagen würde.

Gruß,
Yan

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Yan_B

„Sorry wenn sich irgenwer angeheizt fühlt - ich wollte damit lediglich sagen,...“

Optionen

Von dir war eigentlich gar nicht die Rede und sorry, wenn du das so verstanden hast..:))

Es sollte eine allgemeine Bemerkung sein..

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Diese ewige Anheizerei ist wirklich schon langsam lächerlich... Gruß“

Optionen
Diese ewige "Anheizerei" ist wirklich schon langsam lächerlich...

Eigentlich ging es mir nur darum, daß sich Leute mal ein paar Gedanken machen, ob sie sich wirklich alles gefallen lassen wollen und wenn ja, warum. Es gibt sicherlich genug Gründe für Windows, aber auch genug Gründe dagegen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„ Eigentlich ging es mir nur darum, daß sich Leute mal ein paar Gedanken machen,...“

Optionen

Ja ja, aber mit wirklich guter Hard- und Software, die auch richtig Geld kostet, hast du nicht viel am Hut!

Und damit ist schon alles gesagt, was Linux betrifft! Und ich weiß gar nicht, was ich mir alles gefallen lassen muss von MS?

Ich weiß allerdings, dass mir Linux Stunden und Tage an Zeit nimmt um eine Fernbedienung für einen DVB-T-Stick dann doch nicht vernünftig zum laufen zu bringen. Ich danke vielmals...

Ach ja, genau 2 Minuten unter Windows und die Fernbedienung läuft schnuckelig. Ich hätte da noch mehr zu bieten..

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Ja ja, aber mit wirklich guter Hard- und Software, die auch richtig Geld kostet,...“

Optionen
Ja ja, aber mit wirklich guter Hard- und Software, die auch richtig Geld kostet, hast du nicht viel am Hut!

Stimmt, weil ich halt kein Geld scheißen kann.

Ich muß zusehen, wie ich mit dem, was ich habe, über die Runden komme.

Mir alle 2-3 Jahre einen neuen Rechner zu kaufen, ist einfach nicht drin.

Abgesehen davon: Ich sehe da auch keinen Sinn drin, den immer-größer-immer-schneller-Wahn mitzumachen.

Die Dinos sind ja schließlich auch ausgestorben, weil sie zu groß geworden waren. Nur die Kleiner-ist-besser-Variante hat überlebt (Vögel).

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„ Stimmt, weil ich halt kein Geld scheißen kann. Ich muß zusehen, wie ich mit...“

Optionen

Und da liegt die Crux bei dir!

Du würdest nämlich ganz anders reden, wenn du mit solcher Hard- und Software in Berührung kämst, dann solltest du mal sehen, wie schnell du Windows hättest.

Ein CS5 läuft eben nun einmal nur unter Windows und ich will jetzt nicht alles aufführen. Auch die Ersatzbefriedungen unter Linux dafür sind mir bekannt..

Und deswegen finde ich deinen Thread wieder einmal voll daneben, weil er wie öfters bei anderen auch, einfach nur Ich-Bezogen ist...

bei Antwort benachrichtigen
groggyman luttyy

„Und da liegt die Crux bei dir! Du würdest nämlich ganz anders reden, wenn du...“

Optionen
Ein CS5 läuft eben nun einmal nur unter Windows

sicher ?

http://www.maclife.de/mac/software/apple-consumer/adobe-cs5-fuer-mac-os-x-erste-details
bei Antwort benachrichtigen
luttyy groggyman

„ sicher ?...“

Optionen

Ich habe mich auf Linux bezogen und was da irgendwo gekocht wird, ist ja hier nicht Relevant..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Und da liegt die Crux bei dir! Du würdest nämlich ganz anders reden, wenn du...“

Optionen
Du würdest nämlich ganz anders reden, wenn du mit solcher Hard- und Software in Berührung kämst, dann solltest du mal sehen, wie schnell du Windows hättest.

Online-Poker. Nicht jeder Client läuft unter Linux. Hat man noch einen Manager dabei, braucht man auch schon etwas mehr Leistung als 400 MHz.

Dafür habe ich dann einen 2.5 GHz-Rechner mit 512 MB RAM und XP. Den bekam ich mal von einem ehemaligen Arbeitgeber geschenkt. Nervig an dem Teil ist nur, daß es nach dem Einschalten knapp 20 Minuten dauert, bis die Pokersoftware gestartet ist.

Allerdings liegt das nicht nur am BS, sondern daran, bis die Virenscanner, Firewalls etc. gestartet sind.

Mit einer Poker-Software, die nicht an XP gebunden ist, schaffe ich das mit einem 400 MHz-Rechner un ter Linux in gut einer Minute.


Und deswegen finde ich deinen Thread wieder einmal voll daneben, weil er wie öfters bei anderen auch, einfach nur Ich-Bezogen ist...

Wenn ich einen Threat voll daneben finde, beachte ich ihn nicht.

Oder ist Dir etwa langweilig? :)

Und Ich-Bezogen bist Du ja bekanntlich noch nie gewesen.... ;)

Ach lutty, Nickles.de wäre todlangweilig ohne Deine Beiträge, ehrlich. :)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Systemcrasher

„ Eigentlich ging es mir nur darum, daß sich Leute mal ein paar Gedanken machen,...“

Optionen

Hallo,

eigentlich empfinde ich solche Art der Stimmungsmache einfach unerträglich oder unfair.
Es gibt sicherlich genug Gründe für Windows, aber auch genug Gründe dagegen.

doch sicherlich mehr für Windows von all den meisten Nutzern des I.net besehen, denn sonst würde ja nicht Win so von normalen Nutzern bevorzugt werden.
Ich habe selber einen Sohn der ein Admis in Linux bei der KV ist, doch der tut sich auch echt schwer mit Win wenn ich da anrufe und Frage stelle:-(.
Na , was wollte ich eigentlich damit sagen? Einfach nur das jeder entsprechend seinem Entwicklungsstandard mit einem System auch zurecht kommen sollte ohne das er wirklich studiert haben muß in IT oder ähnlich gelagerten Versionen.
Bin nur einfacher Eb_Bauing (Dipl. darf auch noch sein:-)), doch eben keine Erfahrung mit PC und der neuen Technik, daher sage ich ganz aus dem Bauch heraus (wie ich und sogar viele jüngere Bekannte) es ist nix so schnell erlernbar bei einem PC wie ohne Win, es ist nicht das "Goldene Ei" nein, aber es ist leicht und allgemeinverständlich.
Schaut doch endlich mal über den "Tellerrand" :-), Liux mag ja Vorteile in Bezug Kosten und Sicherheit haben, doch nur weil es derzeit so hinten an steht.
Ganz meine einfache und nicht relevante Meinung dazu.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Yan_B

„ wohl eher 1998 - die ersten käuflichen PCs mit 300 MHz gab es meiner Meinung...“

Optionen
wohl eher 1998 - die ersten "käuflichen" PCs mit 300 MHz gab es meiner Meinung nach erst 1997 mit dem Pentium2.

Guggst Du hier:

http://img22.myimg.de/DSC00277f4047_thumb.jpg

Und ich würde zu KEINEM dieser drei (ich begrenze hier mal einfach in die drei Sparten "Windows", "MacOS" und "Linux") sagen: "Das ist das definitive System, alles andere ist Schrott!"

Wer solche dinge sagt, dem höre ich erhlich gesagt bei seiner weiteren Argumentation schon nicht mehr wirklich zu.


Stimme ich Dir zu.

Wer sachlich argumentieren will, muß fähig sein, über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Das Internet ist voll von mehr oder weniger sachlichen Vergleichen.

Doch wenn ich den Link richtig interpretiert habe, geht es den Autoren v.A. darum, Nutzungseinschränkungen zu beenden.

Mein Vergleich:

Du kaufst ein Auto, es funktioniert aber nur der 1. und der 2. Gang.

Willst du höher schalten oder mußt Du gelegentlich Rückwärts fahren, brauchst Du ein sehr teures "Update" um die Funktionen freizuschalten.

Wer würde so ein Auto schon kaufen....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher

Nachtrag zu: „ Guggst Du hier: http://img22.myimg.de/DSC00277f4047_thumb.jpg Stimme ich Dir...“

Optionen

Hier nochmal der komplette Link, weil Nickles.de das nicht leserlich darstellt.

[url=http://www.myimg.de/?img=DSC00277f4047.jpg][img]http://img22.myimg.de/DSC00277f4047_thumb.jpg[/img][/url]

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
groggyman Systemcrasher

„Hier nochmal der komplette Link, weil Nickles.de das nicht leserlich darstellt....“

Optionen
weil Nickles.de das nicht leserlich darstellt.
Deine Cam ist aber auch nicht der Hit :-))
bei Antwort benachrichtigen
Alekom groggyman

„ Deine Cam ist aber auch nicht der Hit :- “

Optionen

gestern war wieder der film apollo 13 im TV.

mit uralt-steinzeit hardware zum mond geflogen!

ob das heute mit moderner ware auch noch möglich ist ? ;-)

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Ventox Alekom

„gestern war wieder der film apollo 13 im TV. mit uralt-steinzeit hardware zum...“

Optionen
gestern war wieder der film apollo 13 im TV.

mit uralt-steinzeit hardware zum mond geflogen!

ob das heute mit moderner ware auch noch möglich ist ? ;-)


Das war mit der Elektronik in den Apollo Kapseln und den Versorgungsmodulen nur möglich, weil damals ein riesiges Rechenzentrum dahinter stand.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher groggyman

„ Deine Cam ist aber auch nicht der Hit :- “

Optionen

weil Nickles.de das nicht leserlich darstellt.
Deine Cam ist aber auch nicht der Hit :-))


Das habe ich auch erst gesehen, nachdem ich den Link anklicken konnte. ;)

Auf der von Nickles gezeigten Auflösung ist das nicht zu sehen.

Ist halt schwierig, mal schnell in den 3 Sekunden die Kamera scharf zu bekommen, v.A. wenns ne Handy-Cam ist.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Yan_B Systemcrasher

„Hier nochmal der komplette Link, weil Nickles.de das nicht leserlich darstellt....“

Optionen

Da steht aber auch : "Copyright 1998 - 2001 DELL Computer Corporation" - ergo ist der PC von 2001

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Yan_B

„Da steht aber auch : Copyright 1998 - 2001 DELL Computer Corporation - ergo ist...“

Optionen

Da steht aber auch : "Copyright 1998 - 2001 DELL Computer Corporation" - ergo ist der PC von 2001


Ja, aber auch das ist mir nie aufgefallen.-

Weil der Rechner schon weiter bootet, bevor ich die 2. Zeile lesen kann. ;)

In meinem Alter ist man nun nicht mehr der Schnellste. ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Systemcrasher

„Hier nochmal der komplette Link, weil Nickles.de das nicht leserlich darstellt....“

Optionen

ich würde mich aber eher an der aktuellsten Jahreszahl orientieren...

2001: Könnte ein P6 sein(Pentium 2, bis 2001 oder Pentium 3, 1999 bis 2002) oder ein Netburst (Pentium 4, 2000 bis 2008). Von der Taktrate her wäre es aber ein Pentium 2 oder Celeron auf Pentium 2 Basis.


Die Bezeichnung deutet auf ein Notebook mit mobilem Pentium 2 hin und mich wundert, das dort linux überhaupt läuft. Bei meinem. CPi A führte da kein Weg hin, aber Win 2k läuft recht anständig.


mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher chrissv2

„ich würde mich aber eher an der aktuellsten Jahreszahl orientieren... 2001:...“

Optionen
Von der Taktrate her wäre es aber ein Pentium 2 oder Celeron auf Pentium 2 Basis.


Die Bezeichnung deutet auf ein Notebook mit mobilem Pentium 2 hin und mich wundert, das dort linux überhaupt läuft.


Ja, ist wohl ein P2. Immerhin hat der nur 300 MHz.

Und ja, ist ein Notebook (Dell Latitude CPi D300 XDT), um genau zu sein.

Aber wieso sollte Linux nicht da drauf laufen?

Vorher hatte ich mal Puppy drauf, aber da fängt es an, keinen Spaß mehr zu machen. Bei Puppy ist meiner Erfahrung nach unter 400 MHz Schluß. Es geht zwar, aber man wartet zu lange auf eine Reaktion des Gerätes.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Systemcrasher

„ Ja, ist wohl ein P2. Immerhin hat der nur 300 MHz. Und ja, ist ein Notebook...“

Optionen

Wie gesagt, auf meinem CPi A (Aufgerüstet von Pentium 2 auf Pentium 3) führte da kein Weg hin. Es scheiterte schon an der Installation.

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen
Ich möchte Euch Euer Win jetzt nicht madig machen

Machst du nicht. Schon alleine die Domain sagt doch viel über die Seite aus, wenn man sich dann den Kopf der Seite anschaut und weiter unten das Copyright der FSF vorfindet, weiß man ganz genau das es bei dieser Seite Wieder nur um Hetze und Provokation geht. Etwas anderes kann die FSF und ihr Oberguru auch nicht.

(lt. Bios 1988 produziert)

Ich hab noch n paar 30 Pin Simm Module falls Interesse besteht, die großen 4MB Module sind aber schon in meinem 386 von 1989 verbaut ;-)

mfg
chris
bei Antwort benachrichtigen
luttyy chrissv2

„ Machst du nicht. Schon alleine die Domain sagt doch viel über die Seite aus,...“

Optionen

Ups, ich renne mal schnell in den Keller.

Da finde ich auch noch mit Sicherheit ein paar Teile die er gut verwenden kann, bekommt er umsonst und ich habe endlich den Müll entsorgt...;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher chrissv2

„ Machst du nicht. Schon alleine die Domain sagt doch viel über die Seite aus,...“

Optionen
Ich hab noch n paar 30 Pin Simm Module falls Interesse besteht, die großen 4MB Module sind aber schon in meinem 386 von 1989 verbaut ;-)

Ich hab vor nicht allzu langer Zeit gut 8,-- € für 4 x 1 MB-Simms bekommen.

Es gibt immer noch Liebhaber nostalgischer Hardware. ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Systemcrasher

„ Ich hab vor nicht allzu langer Zeit gut 8,-- € für 4 x 1 MB-Simms bekommen....“

Optionen

schau mal in meine Vika, da findest du genug nostalgische Hardware ;-)

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher chrissv2

„schau mal in meine Vika, da findest du genug nostalgische Hardware - mfg chris“

Optionen
schau mal in meine Vika, da findest du genug nostalgische Hardware ;-)


Wow!

Benutzt du die noch? Z.B. den ZX80 oder den C-64?
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Systemcrasher

„ Wow! Benutzt du die noch? Z.B. den ZX80 oder den C-64?“

Optionen

Nein, der ZX Spectrum +2, ich nehme an den meintest du, steht in einer Vitrine mit den Spielekonsolen, den Ataris und einem Amiga. Die C64 sind im Keller eingemottet mit einigen PCs und dem Hauptteil der Oldworld-Macs und beiden Clones.

Mittlerweile bin ich froh, wenn ich nach hause komme, mich an den Rechner setze und alles so funktioniert wie es soll. ;-)

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher chrissv2

„Nein, der ZX Spectrum 2, ich nehme an den meintest du, steht in einer Vitrine...“

Optionen
Mittlerweile bin ich froh, wenn ich nach hause komme, mich an den Rechner setze und alles so funktioniert wie es soll. ;-)

Ja, wobei das eigentlich fast schon langweilig ist.

Allerdings in unserem Alter sehnt man sich schonmal nach Langeweile. ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen

Hallo Systemcrasher,

Ich schreibe diesen Beitrag gerade an einem 300 MHZ / 128 MB-Rechner ... (lt. Bios 1988 produziert)

Du meinst also, 1988 wurden PC-CPUs mit 300 MHz verkauft???

Meine Meinung zu den "7 Windows Sünden":

1. „Vergiftete“ Erziehung:
Das hat nichts mit Windows oder Microsoft zu tun, dafür sind die Lehrer und die Schulen verantwortlich.

2. Einbruch in die Privatsphäre:
Unbewiesene Behauptung. Immerhin ist man bei Windows darüber informiert, dass dieses Tool "nach Hause telefoniert". Welche Tools bei anderen OSen nach Hause telefonieren, erfährst Du erst gar nicht.

3. Monopolistisches Gehabe:
Grundprinzip im Kapitalismus. Nenne mir einen großen Wirtschaftskonzern, der sich um die Förderung seiner Konkurrenz und um die Verbreitung von deren Produkten verdient gemacht hat!

4. Abhängigkeit:
Unfug! Niemand wird gezwungen, auf aktuellere Windows-Versionen umzusteigen bzw. überhaupt bei Windows zu bleiben.

5. Vermeidung von Standards:
Noch größerer Unfug!! Ich zitiere: "Microsoft hat versucht, einen freien Standard für Dokumentenformate zu unterbinden..." In MS Office 2010 hat der Anwender die Wahl, ob er MS-Formate oder OpenFormate standardmäßig verwenden will. So will MS wohl die freien Standards unterbinden? Lächerlich.

6. Digitale Restriktionsverwaltung (DRM) wird durchgesetzt:
Man nimmt einfach einen anderen Player als den WMP.

7. Bedrohte Sicherheit für Anwender:
Oh Gott - auch dieses Märchen noch...

Fazit: Billige Polemik, die keinerlei realistischen Hintergrund hat. Zusammengestückelte Behauptungen, die teils seit Jahren widerlegt sind.

Wer sachlich argumentieren will, muß fähig sein, über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Volle Zustimmung!

Das Internet ist voll von mehr oder weniger sachlichen Vergleichen.

Ebenfalls: Volle Zustimmung.

Wobei der von Dir verlinkte Beitrag eher zu den sehr unsachlichen Darstellungen gehört.

Du kaufst ein Auto, es funktioniert aber nur der 1. und der 2. Gang.

Willst du höher schalten oder mußt Du gelegentlich Rückwärts fahren, brauchst Du ein sehr teures "Update" um die Funktionen freizuschalten.


Das trifft aber auch wieder für Windows nicht zu. Du brauchst kein sehr teures "Update".

Bei Linux kann das schon eher passieren: Da kannst Du z.B. mit bestimmten Druckern erst drucken, wenn Du zu Deinem (kostenlosen) Betriebssystem einen kommerziellen Druckertreiber (teuer) gekauft hast, weil weder die Distribution selbst noch der Hersteller des Druckers entsprechende Treiber mitbringt. Dies wäre unter Windows undenkbar!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher mawe2

„Hallo Systemcrasher, Du meinst also, 1988 wurden PC-CPUs mit 300 MHz verkauft???...“

Optionen

Endlich mal ein Beitrag zum Thema! ;)

Du meinst also, 1988 wurden PC-CPUs mit 300 MHz verkauft???


Das wurde schon nach oben korrigiert (wahrscheinlich BJ 2001). Da ich mir nie neue Hardware gekauft hatte, und wenn, dann Auslaufmodelle, bin ich natürlich nicht im Bilde, wann was Standard war.

Bis 1992 hatte ich noch alle Protokolle etc. auf nem C-64 geschrieben.

Zu Deiner Meinung:

1. Stimmt, aber darauf wurde auch in dem Link hingewiesen.

2. Stimmt auch. Aber erstens muß man es wissen und 2. kann man das bei offener Software sehr viel leichter rausfinden. Bsp. Google, da gabs ja auch mal das Problem mit Chrome.

3. Ist das gute Recht eines jeden Konzerns. Aber muß man als Verbraucher das unterstützen? Darüber zu diskutieren macht mehr Sinn, als die ständige "Bäääh-Win-Scheiß-Linux" Diskussionen. Die Telekom hat - wenn auch nicht freiwillig - die Konkurrenz gefördert bzw. fördern müssen.

4. Keine Zustimmung. Wer einen neuen Rechner kauft, bekommt ihn i.d.R. mit Windows, und muß oft sogar mehr für eine Rechner ohne Windows zahlen. Da werden Abhängigkeiten geschaffen.

5. Versuche mal, mit MS-Office ein Dokument einzulesen, das nicht von MS-Soft erstellt wurde. Mit der offenen Konkurrenz ist das umgekehrt kein Problem.

6. In dem Punkt muß ich mangels Kenntnis passen.

7. Gelegenheit macht Diebe.

Im Übrigen ist der durchschnittliche Tenor in der Diskussion im Linux-Club (siehe Link) ähnlich Deinem Beitrag.

weil weder die Distribution selbst noch der Hersteller des Druckers entsprechende Treiber mitbringt. Dies wäre unter Windows undenkbar!

Das kann man aber weder den Linux-Distris vorwerfen noch Windows zugute halten.

Denn dafür sind einzig die Hersteller dieser Hardware verantwortlich.

Wenn die keine Linux-Treiber programmieren und keine Infos über die Druckeransteuerung rausgeben, ist es extrem schwer, einen brauchbaren Linux-Treiber zu programmieren.

Als Anwender gibt es da nur eine Möglichkeit:

sich vorher zu informieren, ob z.B. der Drucker auch unter Linux funzt und im Zweifel die Finger davon lassen. Es gibt genug Hersteller, die auch Linux-Treiber zumindest zur Verfügung stellen (z.B. Brother, HP).

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Systemcrasher

„Endlich mal ein Beitrag zum Thema! Das wurde schon nach oben korrigiert...“

Optionen
4. Keine Zustimmung. Wer einen neuen Rechner kauft, bekommt ihn i.d.R. mit Windows, und muß oft sogar mehr für eine Rechner ohne Windows zahlen. Da werden Abhängigkeiten geschaffen.

Unter 4. steht in der Liste der Windows-Sünden:
"Durch die neuen Versionen von Windows und MS-Office und dem Auslaufen des Supports für die älteren, werden viele Menschen dazu gezwungen, ihre alten noch funktionierenden Computer zu entsorgen, weil sie den unnötig aufgeblasenen Hardwareanforderungen der neuen Windows-Version nicht mehr gewachsen sind."

Nochmal: Niemand wird gezwungen, eine neue Windows-Version zu nutzen. Ich benutze auf diversen Rechnern noch Windows 2000, weil es für die jeweiligen Zwecke völlig ausreicht.

Wenn ich aber mit dem alten Windows nicht mehr zufrieden bin, weil ich andere Dinge machen will als vor zehn Jahren, muss ich evtl. ein neues Windows kaufen und das hat dann auch höhere Systemanforderungen.

Das gilt aber für alle anderen OSen genau so: Du kannst ein aktuelles Ubuntu auch nicht auf einem 15 Jahre alten PC installieren. Auch bei Linux erfordern aktuelle Distributionen, die neue Möglichkeiten gegenüber früher eröffnen, leistungsfähigere Hardware als früher.

Aber das muss eben jeder selbst wissen, ob er das will oder nicht.

Dass ein neuer Rechner meist mit Windows ausgestattet ist und man quasi nichts anderes (außer evt. MacOS) angeboten bekommt, kann man kaum Microsoft vorwerfen sondern höchstens den Händlern. Und die wissen auch, warum sie das so und nicht anders machen!

5. Versuche mal, mit MS-Office ein Dokument einzulesen, das nicht von MS-Soft erstellt wurde. Mit der offenen Konkurrenz ist das umgekehrt kein Problem.

Je nachdem, was alles für Objekte in diesem Dokument drin sind, wird es in beiden Richtungen problemlos klappen oder in beiden Richtungen schief gehen. Jedenfalls bietet MS inzwischen ODF-Unterstützung an.

Das kann man aber weder den Linux-Distris vorwerfen noch Windows zugute halten. Denn dafür sind einzig die Hersteller dieser Hardware verantwortlich.

Stimmt. Aber es ist ein Beispiel, mit welchen Problemen jemand zu kämpfen hat, der gern von Windows auf Linux umsteigen will. Wenn bei Linux immer der Fakt "kostenlos" so in den Vordergrund geschoben wird, ist es schon sehr ernüchternd, wenn man für sowas Selbstverständliches wie das Drucken dann doch extra Geld bezahlen muss.

Als Anwender gibt es da nur eine Möglichkeit:

sich vorher zu informieren, ob z.B. der Drucker auch unter Linux funzt und im Zweifel die Finger davon lassen. Es gibt genug Hersteller, die auch Linux-Treiber zumindest zur Verfügung stellen (z.B. Brother, HP).


Wenn ich vorher schlau bin, mache ich sowieso alles richtig ;-)

Ich spreche aber von Leuten, die ein voll funktionsfähiges Windows-System mit allen möglichen Peripheriegeräten haben und nun aus Neugier, aus Überzeugung oder aus anderen Gründen auf Linux umsteigen wollen. Die werden ganz schnell auf den Boden der Tatsachen geholt und die anfängliche Linux-Euphorie schwindet sehr schnell!

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jueki mawe2

„Hallo Systemcrasher, Du meinst also, 1988 wurden PC-CPUs mit 300 MHz verkauft???...“

Optionen

Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male davon überzeugt, das es eine Linux- Bruderschaft gibt, die mit fanatischem Eifer ihr System anbetet und alles andere der Blasphemie und Ketzerei beschuldigt - frei nach dem ersten Gebot vieler Religionen "Du sollst nicht andere Götter haben neben mir!".
Da werden die unsinnigsten Behauptungen zu Tatsachen hochstilisiert - der unbedarfte Leser wird sogleich davon überzeugt sein, das M$ nun sogar weiß, wenn es im Hause eines beliebigen M$- Anwenders das letzte Mal Linsensuppe zu Mittag gab. Das auf jedem Windows- PC massig Viren und Trojaner vorhanden sind, der einer Gehirnwäsche unterzogene User außerdem monatlich größere Summen für Updates an M$ abzuführen hat.
Mit derlei Pamphleten wird man dem Linux- Gedanken nur sehr wenig Sympathien vermehren können.
Ich weiß allerdings, das ein nicht unbeträchtlicher Teil der Linux- User das System ganz einfach als ein Betriebssystem anschaut, mit dem er gerne arbeitet.
Ohne dabei von einer elitären Überzeugung besessen zu sein und ohne alles andere zu bekämpfen.
Ich will meinen, das sind die besseren Linux- User.
Die abschließende sektiererische Aufforderung:
"Unterstützen Sie unsere Kampagne — fügen Sie das Windows 7 Sünden-Widget Ihrer Website hinzu!"
- sollte allerdings mit einem Hinweis auf das Seelenheil ergänzt werden.
Und pro konstruiertes Argument wird eine kleine Sünde erlassen.
Am Ende lockt das ewige Paradies - vielleicht sogar mit Jungfrauen?
Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jueki

„Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male davon überzeugt, das es eine...“

Optionen
Am Ende lockt das ewige Paradies - vielleicht sogar mit Jungfrauen?

Wirklich?

Dann nehme ich alles zurück und konvertiere noch heute... ;-)
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jueki mawe2

„ Wirklich? Dann nehme ich alles zurück und konvertiere noch heute... - “

Optionen

Naja, mir persönlich waren schon immer etwas erfahrenere Frauen wesenlich lieber, als Jungfrauen.
Ist Geschmackssache.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
luttyy jueki

„Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male davon überzeugt, das es eine...“

Optionen

Ich glaube auch nicht, dass ernsthafte Linuxer hier im Forum diesen verlinkten Müll überhaupt unterstützen!

Offenbar ist es da jemand langweilig und propagiert Uralt-Hardware als das Maß der Dinge.

Fast alle neu verkauften Rechner haben MS als OS und Versuche der Händler, Linux als OS auf den Kisten anzubieten, scheiterte kläglich, die Dinger standen wie Blei in den Regalen!

Und damit ist das Thema wirklich erschöpft...

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Alekom luttyy

„Ich glaube auch nicht, dass ernsthafte Linuxer hier im Forum diesen verlinkten...“

Optionen

und es wird ja auch solange nix werden, wenn programmierer für allerwelts-software keine kohle sehen.

und eben drum, so meine laien-ansicht, versteh ich warum so einiges unter linux nicht problemlos klappt.

nur für ehre oder ruhm zu programmieren, kann man auf dauer nicht die miete zahlen.

irgendwie hab ich verständnis für microsoft-programmierer *g*

ich möchte ja auch nicht kostenlos meine leistung abgeben...die wirtschaft funktioniert halt so !

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Alekom

„und es wird ja auch solange nix werden, wenn programmierer für...“

Optionen
nur für ehre oder ruhm zu programmieren, kann man auf dauer nicht die miete zahlen.

Naja, ich habe den Link jetzt nicht parat, aber es gibt da so einige, die kostenlose Linux-Programme ins Netz stellen und ein "Donate-Button" dazu.
Und irgendeine PC-Zeitschrift (ich glaube, das Linux-Magazin) hat mal ermittelt, daß die Linux-Anwender durchschnittlich mehr freiwillig zahlen als MS-Anwender.

Auch gibt es viele IT-Unternehmen, die vom Service rund um Linux ganz gut leben können.

Denn auch Firmen, die Linux verwenden, benötigen die richtige Absicherung ihrer Netze.
Das kann nicht mal eben schnell der Pfördner in der Mittagspause erledigen.

Tatsächlich wird mit Linux schon seit einiger Zeit richtig Geld verdient.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Systemcrasher

„ Naja, ich habe den Link jetzt nicht parat, aber es gibt da so einige, die...“

Optionen

ich hab wieder mal die linux-zeitschrift von der pc-welt hergenommen..anfang jänner 2011

da wurde linux zum 20sten geburstag gratuliert...und gleich der nächste anschliessende satz:

Das experimentelle Betriebssystem für Freaks hat sich zu einer echten Alternative entwickelt.

ich meine: wenn der stellvertreter vom chefredakteur schon so schreibt....

sind jetz alle linuxer freaks?

und es wird noch immer bejubelt das linux auf einen 386er laufen kann...macht das wirklich noch wer, und hat derjenige auch spaß daran?

in zeiten von dubehälter, gesichtsbuch kann i des net glaubn

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Ich glaube auch nicht, dass ernsthafte Linuxer hier im Forum diesen verlinkten...“

Optionen
Ich glaube auch nicht, dass ernsthafte Linuxer hier im Forum diesen verlinkten Müll überhaupt unterstützen!

Ja glaubst Du denn im Ernst, im Nickles-Linux-Forum hätte das Thema diese Dimensionen angenommen?

Will man Leute zum Nachdenken anregen, muß man dahin, wo es Sinn macht. Und in einem Punkt - da wirst du mir zustimmen - ist der Link unschlagbar: Er erhitzt die Gemüter.

Obwohl das bei Dir eigentlich noch nie allzu schwer war. ;)

Offenbar ist es da jemand langweilig und propagiert Uralt-Hardware als das Maß der Dinge.

Erstens ist mir nicht langweilig und 2. ist Uralt-Hardware nunmal das Maß der Dinge!!!! :) :) :)

Überhaupt stehe ich eher auf die reiferen Dinge im Leben:

Reife Früchte sind süßer als unreife. Das gleiche gilt für Frauen. Wobei die reifen Frauen dann eher in Richtung Chili tendieren. ;)

Wein liegt bei mir durchschnittlich 8 Jahre im Keller, bevor ich die erste Flasche eines Jahrganges öffne. Ok, das geht jetzt nicht mit Tütenwein.

Und Rechner? Nun ja, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Und so lange die Dinger für das taugen, was ich damit machen will, kann ich mir doch die Kohle für Neugeräte sparen.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
presla jueki

„Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male davon überzeugt, das es eine...“

Optionen
M$ nun sogar weiß, wenn es im Hause eines beliebigen M$- Anwenders das letzte Mal Linsensuppe zu Mittag gab
Sch....,was soll ich nun nur machen?
Es gibt heute bei uns Linsensuppe;(die Mettenden sind unter den Linsen versteckt -:)) )

Presla
Grüße aus NRW von Presla....... Wenn wir einmal nicht grausam sind, dann glauben wir gleich, wir seien gut. Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
luttyy presla

„ Sch....,was soll ich nun nur machen? Es gibt heute bei uns Linsensuppe die...“

Optionen
die Mettenden sind unter den Linsen versteckt -, mir Hesse machen da aber Rindswürstchen zur Linsensuppe ;-)

Gruß
bei Antwort benachrichtigen
jueki presla

„ Sch....,was soll ich nun nur machen? Es gibt heute bei uns Linsensuppe die...“

Optionen
die Mettenden sind unter den Linsen versteckt
Dank der ausgefeilten Spionage- und Überwachungsmethoden von M$ wird das nicht verborgen bleiben.
Wechsle noch heut zu Linux - anders ist Deine Seele nicht mehr zu retten!
Und Deine Mettenden auch nicht.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 presla

„ Sch....,was soll ich nun nur machen? Es gibt heute bei uns Linsensuppe die...“

Optionen

Wieso heißt das eigentlich Mettenden ?
Gibts die billiger? Bei uns gibts immer nur ganze Würstchen. Also mit was zwischen den Enden. Enden gibts nur im Restebeutel.
Und wenn tats. nur Enden, wo ist das Gute dazwischen? Kriegen das die Apple-user? :-)))

bei Antwort benachrichtigen
jueki Gerd6

„Wieso heißt das eigentlich Mettenden ? Gibts die billiger? Bei uns gibts immer...“

Optionen
wo ist das Gute dazwischen? Kriegen das die Apple-user?
Ich denke schon, schau mal Olaf an. Sieht gut genährt aus.
Allerdings nehme ich an - er wird es vehement dementieren.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
presla Gerd6

„Wieso heißt das eigentlich Mettenden ? Gibts die billiger? Bei uns gibts immer...“

Optionen
Mettenden sind Würstchen aus geräuchtem Schweinefleisch und haben nichts mit "Enden" zu tun. In verschiedenen Teilen Deutschlands nennt man diese Mettwürstchen > Mettenden.
In Hamburg heißen sie Kohlwurst.
Kriegen das die Apple-user?
Nöö,die kriegen nur Äpfel eben Äppel;Äppel vom Pferd? :-))
Grüße aus NRW von Presla....... Wenn wir einmal nicht grausam sind, dann glauben wir gleich, wir seien gut. Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher presla

„ Sch....,was soll ich nun nur machen? Es gibt heute bei uns Linsensuppe die...“

Optionen
M$ nun sogar weiß, wenn es im Hause eines beliebigen M$- Anwenders das letzte Mal Linsensuppe zu Mittag gab
Sch....,was soll ich nun nur machen?
Es gibt heute bei uns Linsensuppe;(die Mettenden sind unter den Linsen versteckt -:)) )

Presla


Dann mußt Du zusätzulich zur Firewall noch eine Linsenwall sowie neben dem Virenscanner noch einen Mettwursttarner installieren. Dann biste fürs erste sicher. ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„ Dann mußt Du zusätzulich zur Firewall noch eine Linsenwall sowie neben dem...“

Optionen
Linsenwall [...] Mettwursttarner
Wie ich das einschätze, funktionieren diese beiden wichtigen Tools auf Linux- Basis, oder?

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„ Wie ich das einschätze, funktionieren diese beiden wichtigen Tools auf Linux-...“

Optionen
Linsenwall [...] Mettwursttarner
Wie ich das einschätze, funktionieren diese beiden wichtigen Tools auf Linux- Basis, oder?


Nö, Windows-Spionage-Software läuft unter Linux höchstens in einer virtuellen Umgebung. Quasi mit virtuellen Mettwürsten. http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o045.gif
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„ Nö, Windows-Spionage-Software läuft unter Linux höchstens in einer...“

Optionen
Quasi mit virtuellen Mettwürsten
Wäre das etwas für mich? Ich kämpfe gegenwärtig dezent gegen mein Übergewicht.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
presla Systemcrasher

„ Dann mußt Du zusätzulich zur Firewall noch eine Linsenwall sowie neben dem...“

Optionen
Dann mußt Du zusätzulich zur Firewall noch eine Linsenwall sowie neben dem Virenscanner noch einen Mettwursttarner installieren.
Google verzweifelt nach einer Hülsenfrüchtefirewall,deckt ja dann auch Erbsen(zähler) und Bohnen ab;den Mettwursttarner werde ich beim Metger meines Vetrauens oder bei Alfred Biolek ordern.
das gibt mir gegenüber MS doch eine gewisse Sicherheit .-)))
Grüße aus NRW von Presla....... Wenn wir einmal nicht grausam sind, dann glauben wir gleich, wir seien gut. Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
jueki presla

„ Google verzweifelt nach einer Hülsenfrüchtefirewall,deckt ja dann auch Erbsen...“

Optionen

Ich fand die avisierten Virtuellen Mettwürste auch nicht.
Muß also weiterhin den strafend- stirnrunzelnden Blick meiner Erzieherin auf meinen Leibesumfang erdulden.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Ich fand die avisierten Virtuellen Mettwürste auch nicht. Muß also weiterhin...“

Optionen
Ich fand die avisierten Virtuellen Mettwürste auch nicht.

Aber zumindest habe ich schon Apps von Mettwurst gefunden. http://www.easyland.de/profil/apps/id/114239/mettwurst55

Nähere Infos zu Tarnwürsten findest Du hier: http://sofort-portale.de/leseprobe.php?pid=22161

Ok, Linsenwall schreibt sich ohne "n", also "Linse-wall" http://www.linse-wall.de/

Onder Du nimmst die komplett deutsche Version, also "Linsenwand" http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=linsenwandfluter&source=web&cd=2&sqi=2&ved=0CCQQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.erco.com%2Fdownload%2Fdata%2F27_specsheets%2F_artno%2Fde%2Fde_1_erco_81052_000.pdf&ei=z1oIT7eDG4yksAbxheyCDw&usg=AFQjCNF64MZlnKmZPJiSJV6l81gc9VkPNA&cad=rja

Oder sollten wir hier besser eine Linsengrenze ziehen: http://de.123rf.com/photo_11004232_organische-franzosische-gr-ne-linsen-grenze.html

und die Diskussion mit einem leckeren Linsengericht abschließen? http://de.wikipedia.org/wiki/Linsengericht_%28Hessen%29
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
presla

Nachtrag zu: „ Google verzweifelt nach einer Hülsenfrüchtefirewall,deckt ja dann auch Erbsen...“

Optionen
Metger
Metzger
Grüße aus NRW von Presla....... Wenn wir einmal nicht grausam sind, dann glauben wir gleich, wir seien gut. Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male davon überzeugt, das es eine...“

Optionen
"Unterstützen Sie unsere Kampagne — fügen Sie das Windows 7 Sünden-Widget Ihrer Website hinzu!"

Gegendarstellung:
Die 7 Linuxe die auf meinem Netbok Lenovo x121e, 3051-5YG, (neu) absolut nicht laufen möchten. ;-)


Puppy 5.2.0, Puppy 5.2.8, LPS-Linux1.3.1, Ubuntu 11.10, Ubuntu 11.10. Alternate, Chakra 2011.09, DSL-Linux, Linux Mint 11.

Ups, das waren ja schon mehr,

Gut, ich gebe es zu, ich habe wahrscheinlich eine Affinität zu Microsoft Produkten, die der sinnvollen Verwendung "alternativer" Software entgegen steht.

Ich mache dafür auch nicht Linux verantwortlich, höchstens Lenovo, die so eine "Pro Monopole" Hardware zusammengestrickt haben.

In anderen Threads habe ich schon darüber geschrieben, ich habe auch schon Unmengen an Google-Seiten kontaktiert, aber alles sehr ernüchternd.
Es mangelt in keinem Linux-Vorum an "frommen" Sprüchen bezüglich einlesen und üben und sich mit der Materie und dem Sinn vorher (!) zu beschäftigen.

Dem steht entgegen:
Notebook ohne BS, Windows 7 Prof. auf USB gepackt und in 20 Minuten komplett installiert.
Für die restlichen Programme und Einstellungen, incl. Arbeitsgruppe und Netzwerkdrucker, noch einmal 1,5 Stunden, also fix und ferddich in 2 Stunden.

Fazit:
Ich bin jetzt trotzdem kein Feind von Linux, weil mir die Philosophie hinter der Verwendung eines Betriebssystems am Arsch vorbei geht.

Und mit den 7 Jungfrauen wir ein Linuxer auch nicht glücklicher. ;-)


bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Gegendarstellung: Die 7 Linuxe die auf meinem Netbok Lenovo x121e, 3051-5YG,...“

Optionen
Und mit den 7 Jungfrauen wir ein Linuxer auch nicht glücklicher.
Möglicherweise aber etwas überfordert?
Es mangelt in keinem Linux-Vorum an "frommen" Sprüchen bezüglich einlesen und üben und sich mit der Materie und dem Sinn vorher (!) zu beschäftigen.
Das ist das Verblüffende: Sehr, sehr selten, das einem Anfänger konkret geholfen wird, wie es zum Beispiel hier, bei Windows, der Fall ist.
Immer nur die Hinweise, selber zu lesen, sich selber schlau zu machen...
Bin bisher noch nicht dahinter gekommen, warum das so ist.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alekom jueki

„ Möglicherweise aber etwas überfordert? Das ist das Verblüffende: Sehr, sehr...“

Optionen

hach, mir kommt das alles so vertraut vor, bei uns, wenn du auf einem amt was möchtest bzw. du wurdest nicht hinreichend informiert wird einem gesagt:

Sie sind ja ein mündiger Bürger....oder nicht?

(gilt nur wenn DU was vom Amt brauchst oder es zu deinem Vorteil gereicht.)

im klartext: schau söwa wiast zu deine infos kummst und geh schei**en....

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„ Möglicherweise aber etwas überfordert? Das ist das Verblüffende: Sehr, sehr...“

Optionen
Bin bisher noch nicht dahinter gekommen, warum das so ist.

Doch das kann ich Dir sagen, Du musst die Philosophie dahinter verinnerlichen.

"Linux-kontra Monopole" bedeutet "David-kontra Goliath"

Es gab/gibt auch eine Gemeinde der "kontra Premiere" oder "kontra Sky" Anhänger,
man verrenkt sich den Hals und sämtliche Glieder nur um Premiere/Sky "schwarz zu sehen, was in dem Fall natürlich auch noch illegal ist. ;-)

Das man dafür Bastelei und Inkompatibilitäten auf sich nimmt, geht in der Freude -"hurra, es läuft"- leicht unter.
Dazu kommt weiterhin der Glaube, Linux sei ja so individuell, nicht wie Windows, von der Stange.
Aber wie gesagt, wer`s glaubt wird seelig, wer`s nicht glaubt kommt in den Windows-Himmel. ;-)
Im Übrigen ist mein Windows schon immer sehr individuell gewesen. :-))
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Doch das kann ich Dir sagen, Du musst die Philosophie dahinter verinnerlichen....“

Optionen
Du musst die Philosophie dahinter verinnerlichen
Ein Teil davon ist mir schon klar - ist wie bei den Rauchern: Die, die sich das Rauchen abgewöhnt haben, sind dann die militantesten Gegner des Rauchens, würden am liebsten sofort jeden Raucher exekutieren.
Haargenau so ists auch hier.
Irgendwie lustig.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„ Ein Teil davon ist mir schon klar - ist wie bei den Rauchern: Die, die sich das...“

Optionen
Irgendwie lustig.

Na ja, kommt auf die Seite des Betrachters an. ;-)

Übrigens kann ich mit allen Vertretern unterschiedlicher BS gut leben, vorausgesetzt sie glorifizieren IHR BS nicht über alle Maßen.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Na ja, kommt auf die Seite des Betrachters an. - Übrigens kann ich mit allen...“

Optionen

Nichts anderes sage ich seit Jahren.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_238890

„ Na ja, kommt auf die Seite des Betrachters an. - Übrigens kann ich mit allen...“

Optionen
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„ Wieso, ist doch süß, oder?...“

Optionen

Och, hohle Pinguine...
Was mag man da nur reintun können?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 jueki

„Och, hohle Pinguine... Was mag man da nur reintun können? Jürgen“

Optionen

Besser hohle Pinguine als Hohlköpfe vor dem Rechner... ;-)

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Och, hohle Pinguine... Was mag man da nur reintun können? Jürgen“

Optionen

Bei Hohlköpfen kann ich Dir das sagen: ;-)http://250kb.de/u/120106/j/ynabuh8NidWC.jpg

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„Bei Hohlköpfen kann ich Dir das sagen: -...“

Optionen

Hohlköpfe sind etwas gar erschröckliches.
Aber hier interessiert mich tatsächlich nur, was man in diese hohlen Pinguine tut - vielleicht als Zuckerdose benutzbar?
Den "ynabuh8NidWC" hab ich mir gleich mal abgespeichert.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Hohlköpfe sind etwas gar erschröckliches. Aber hier interessiert mich...“

Optionen
Aber hier interessiert mich tatsächlich nur, was man in diese hohlen Pinguine tut

Eine funktionierende Linux-Distribution, quasi so etwas wie ein Windows 95.

Übrigens versuche ich immer noch, parallel zu meinem schreiben hier, ein Linux-Mint zum funktionieren zu überreden, aber et lööpt nitt.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Eine funktionierende Linux-Distribution, quasi so etwas wie ein Windows 95....“

Optionen
Eine funktionierende Linux-Distribution
Uppsss! Faßt ihn! Teert und federt ihn!

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„ Uppsss! Faßt ihn! Teert und federt ihn! Jürgen“

Optionen
Eine funktionierende Linux-Distribution
Uppsss! Faßt ihn! Teert und federt ihn!


Schon passiert:

http://www.hans-wurst.net/video/pinguin-attacke/
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„ Schon passiert: http://www.hans-wurst.net/video/pinguin-attacke/“

Optionen

Erstaunlich, diese unmotivierte Angriffslust!
Wahrscheinlich war es der Mut der Verzweiflung. Weil der sehr viel kleiner ist, als der lachende Mann.
Wollte dem zeigen, was Sache ist!

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Erstaunlich, diese unmotivierte Angriffslust! Wahrscheinlich war es der Mut der...“

Optionen
Erstaunlich, diese unmotivierte Angriffslust!

Die erlebt man in den Foren aber doch häufiger als in der Natur. ;-)
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Die erlebt man in den Foren aber doch häufiger als in der Natur. - “

Optionen
Die erlebt man in den Foren aber doch häufiger als in der Natur.
Nö - das war was ganz was andres. Der kleine Pinguin war schon mutig - ein kräftiger Tritt des Menschen hätte dem zumindest weg getan.
Geht in Foren nicht so gut.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Systemcrasher

„ Schon passiert: http://www.hans-wurst.net/video/pinguin-attacke/“

Optionen

Recht hatt er. Was macht der Kerl auch im Pingu-Wohnzimmer. Andy

Manchmal sind es die Leute, von denen niemand eine Vorstellung hat, die die Dinge tun, die sich niemand vorstellen kann. A. Turing
bei Antwort benachrichtigen
jueki andy11

„Recht hatt er. Was macht der Kerl auch im Pingu-Wohnzimmer. Andy“

Optionen

Vielleicht wollte der gar noch ein Pinguin- Ei mausen?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Vielleicht wollte der gar noch ein Pinguin- Ei mausen? Jürgen“

Optionen
Vielleicht wollte der gar noch ein Pinguin- Ei mausen?

Kann sein.

Jedenfalls kann der Mann sich hier rächen: http://666games.net/Violent/Flash/Play/309/Penguin_Killer.html

Ist übrigens das Lieblingsspiel von luttyy http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o040.gif
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„ Kann sein. Jedenfalls kann der Mann sich hier rächen:...“

Optionen

Ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals an einem Computer gespielt hätte...

bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„ Kann sein. Jedenfalls kann der Mann sich hier rächen:...“

Optionen
Ist übrigens das Lieblingsspiel von luttyy
Jetzt bist Du es, der Mut beweist.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 jueki

„Hohlköpfe sind etwas gar erschröckliches. Aber hier interessiert mich...“

Optionen

Da kannst du auch USB-Sticks mit Linux-Live-Systemen reinstecken. Mal nur so als Idee.

Windows-Live-Sticks (gibt es sowas überhaupt - also nicht sowas altes wie Barts PE-Builder?) würden da wahrscheinlich nicht rein passen, die wären zu aufgebläht!

Und auch hier: Duck und wech, bevor ich Haue kriege.... :-)

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 gelöscht_84526

„Da kannst du auch USB-Sticks mit Linux-Live-Systemen reinstecken. Mal nur so als...“

Optionen
Duck und wech, bevor ich Haue kriege.... :-)

Von wem?

USB-Sticks mit Linux-Live-Systemen

Habe ich momentan am laufen, Mint 11 im Live Modus.
So weit so gut.
Ich komme ins Internet, aber nicht in meine Windows-Arbeitsgruppe, ich sehe meinen Hauptrechner und das Fritz!NAS.
Fehlermeldung: Unable to mount location, mach mehreren Klickorgien wird dann zumindest Fritz!NAS geöffnet.
Im Live-Modus wird aber nichts gespeichert.

Im persistenten-Modus (auch vom Stick) einfacher blauer Desktop, ohne Icons und gar keine Chance ins Heimnetz zu kommen.
Zwischendrinn kommen schon mal Meldungen über fehlendes "smb"???

Irgendwie alles nicht das gelbe vom Ei.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_238890

„ Von wem? Habe ich momentan am laufen, Mint 11 im Live Modus. So weit so gut....“

Optionen
Duck und wech, bevor ich Haue kriege.... :-)

Von wem?


Kannst du dir doch denken! Von denen halt, die "keine anderen Götter neben Windows" auf ihren Rechnern dulden und bei denen das Verwenden allein des Wortes "Linux" schon tiefstes Grauen erzeugt.

Gut, dass wir da flexibel sind! Bei mir läuft neben Debian (auf meinem Hauptsystem) auch noch WinXP, Win7 sowie ein paar andere Linux-Distris. Und die Rechner erfüllen alle ihren Zweck!!! :-))

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_238890

„Bei Hohlköpfen kann ich Dir das sagen: -...“

Optionen

Sieht so ähnlich aus, wie der Mensch in der Werbung von der Computerbild:



Sind anscheinend auch alles Hohlköpfe dort. Man merkt das daran, dass die nie über Linux berichten.

Duck und wech, sage ich da nur noch.... :-))

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 gelöscht_84526

„Sieht so ähnlich aus, wie der Mensch in der Werbung von der Computerbild: Sind...“

Optionen

So etwas hatte ich auch gesucht, wollte aber dafür keine Werbung machen. :-))

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_238890

„So etwas hatte ich auch gesucht, wollte aber dafür keine Werbung machen. :- “

Optionen

Werbung? I wo! Soll eher abschrecken...

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_84526

„Sieht so ähnlich aus, wie der Mensch in der Werbung von der Computerbild: Sind...“

Optionen
Sieht so ähnlich aus, wie der Mensch in der Werbung von der Computerbild:

Ich finde die Computerbild-Werbung gut.

Klarer kann man seine Zielgruppe nicht darstellen. http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o055.gif
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_84526

„Sieht so ähnlich aus, wie der Mensch in der Werbung von der Computerbild: Sind...“

Optionen

Hallo,

nur sehen fast alle "Linuxer" , egal was sie da nutzen, einen Maßstab der an Ignoranz fast schon mündet. Sehe es an und bei meinem "Junior" der nur wegen Linux Admin bei KV geworden ist. Doch frage ich telefonisch mal nach einem Prob auf Win7 an, sagt er immer "typisch Windows":-(, na ja , bin eben wohl doch zu alt um auf Verständnis mittels Hilfe zu spekulieren.
Nur das Linux wirklich nix für Laien ist sieht oder sehen diese Linuxer wohl auch, oder warum nicht? Eigenliebe wird da doch etwas hoch "hoch" geschaukelt. Na macht mir eh nix mehr aus, die paar Jahre noch kann ich gut auf dem netten WinForum verbringen hier:-).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_238890

„ Doch das kann ich Dir sagen, Du musst die Philosophie dahinter verinnerlichen....“

Optionen
Im Übrigen ist mein Windows schon immer sehr individuell gewesen. :-))

Ja, das könnte man bei meinen Wins auch sagen. Die hatten sich immer sehr individuell verhalten. http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/a065.gif
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„ Möglicherweise aber etwas überfordert? Das ist das Verblüffende: Sehr, sehr...“

Optionen
Immer nur die Hinweise, selber zu lesen, sich selber schlau zu machen...
Bin bisher noch nicht dahinter gekommen, warum das so ist.


Falsches Forum kontaktiert?

Mir wurde damals wirklich gut geholfen, Schritt für Schritt.

Aber in bestimmten Foren wird halt mehr verlangt.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom gelöscht_238890

„ Gegendarstellung: Die 7 Linuxe die auf meinem Netbok Lenovo x121e, 3051-5YG,...“

Optionen

wer will schon jungfrauen? *g*

walter..die puppe von jeff dunham, sind 72 nu**ige weiber lieber *g*

und ehrlich gesagt, mir auch ;-)

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Alekom

„wer will schon jungfrauen? g walter..die puppe von jeff dunham, sind 72 nu ige...“

Optionen
sind 72 nu**ige weiber lieber *g* und ehrlich gesagt, mir auch ;-)

Alle gleichzeitig? Ruf mich an...
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„ Alle gleichzeitig? Ruf mich an...“

Optionen
72 nu**ige weiber lieber *g* und ehrlich gesagt,
gleichzeitig? Ruf mich an...
nee bei mir lieber nicht:-),
da wäre ich wohl doch überfordert mit und könnte den Notarzt gleich mitbestellen:-).
Da lieber einfach "Geist" und genußvoll mal mit weniger begnügen , kann durchaus etwas "langatmiger" sein, doch keine Überforderung*LOL*.
Prost ins Moor
"Geist"voll:-) (ist morgen eh schiet Tag:-))

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„ nee bei mir lieber nicht:- , da wäre ich wohl doch überfordert mit und...“

Optionen

Ach Manfred,
das wäre doch mal ein schöner Abgang, beim säen aus der Furche fallen. ;-)
Natürlich muss man bei 72 nu**ige weibern vorher dem "Geist" eine Chance geben, nüchtern wäre der Stress zu groß. :-)))

(ist morgen eh schiet Tag:-))
Mit der richtigen Einstellung, kann man jedem Tag etwas schönes abgewinnen, wenn man positiv denkt.

Auch heute war ein schiet Tag, und trotzdem habe ich einigen Leuten ein Lächeln abgewinnen können, auch mir. :-)

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Ach Manfred, das wäre doch mal ein schöner Abgang, beim säen aus der Furche...“

Optionen

Hi,:-),

na ja der schiet Tag hatte eher wirklich gravierende Erklärungen vom Doc als Inhalt, meine ich ahnte schon was es bringt die Auswertung vom CT:-(.
Aber es hilft ja nix zu greinen oder sich dann in Abgrund fallen lassen:-), nein , es geht eben doch weiter solange man da noch freundliche Seiten erblickt und sich am "Riemen" reißen kann *LOL*. Man muß nur real erkennen, "Jeder" egal wie reich oder welche Position, muß einmal den Abgang antreten, sogar der höchste "Würdenträger", doch das auch der Angst hat vor dem Abgang ist unerklärlich , denn er ist doch "Vertreter" auf der Erde, warum da so eine Angst vor dem Tod? Den gibt es doch nicht real für so einen Papst oder?:-)
Na , will ja nix anfachen gegen Glauben, da glaube ich eher an den "Geist" im Moor*LOL*, doch das es alle mal aus ist für alle Lebewesen auf diesem Planeten dürfte doch wohl jeden klar sein.
Man kann ja anführen die "Gesetze der Natur" , es geht nix verloren, lediglich eine Energieform kann in eine andere umgewandelt werden, mal so besehen können Wälder zu Steinkohle, zu Erdöl geworden sein und der Leichnahm eben als Nahrung für Würmer und Aasfresser geworden sein die wiederum dann dem Kreislauf der Natur dienen usw, usw.
Doch es ist eigentlich bei allen Formen egal, der Mensch oder sein Dasein ist einmalig und nie wiederholbar, es gibt keine Seele die da "oben" mitdenkt und lenkt, es dient nur dem Kreislauf und dem Gleichgewicht der Natur.
Aber "Jder" wie er mag und wie er kann, am besten so wie er sich am Besten fühlt dabei:-).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Dieser Artikel hat mich zum wiederholten Male davon überzeugt, das es eine...“

Optionen
Mit derlei Pamphleten wird man dem Linux- Gedanken nur sehr wenig Sympathien vermehren können.
Ich weiß allerdings, das ein nicht unbeträchtlicher Teil der Linux- User das System ganz einfach als ein Betriebssystem anschaut, mit dem er gerne arbeitet.


Ja, so ist es. Auch im Linux-Club wird das im Wesentlichen genauso gesehen.

"Unterstützen Sie unsere Kampagne — fügen Sie das Windows 7 Sünden-Widget Ihrer Website hinzu!"
- sollte allerdings mit einem Hinweis auf das Seelenheil ergänzt werden.
Und pro konstruiertes Argument wird eine kleine Sünde erlassen.


Menschen bilden nun mal gerne Gruppen, um sich von den Anderen abzugrenzen.

Ich weiß noch aus meiner PC-Geos-Zeit, da waren wir ein "eingeschworener Haufen windowshassender Freaks". ;)

MS-Dos war das höchste der Gefühle, was noch akzeptiert wurde. Aber wo möglich, wurde auf DR-Dos bzw. NW-Dos ausgewichen.

Geos lief in einer OS/2-Umgebung.
Aber als die ersten dann Geos in einer Win95-Umgebung laufen ließen, wurde das von einigen als pure Blasphemie angesehen. ;)

Lediglich der Japaner, der es 1999 (!!!!!) schaffte, Geos in einer Linux-Umgebung zum Laufen zu bringen, war umzingelt von staunenden Blicken.

Und da MS nunmal ein Quasimonopol im BS-Markt hat, ist es halt der ideale "Erzfeind" für allerlei "Sekten".

Außerdem: "Viel Feind - viel Ehr"; wahrscheinlich sieht das MS inoffiziell ähnlich. ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen
an einem 300 MHZ / 128 MB-Rechner (Linux) und kann mit dem Rechner (lt. Bios 1988 produziert)

Gib noch mal 10 Jahre dazu... vor 1997 gab es keine 300 MHz-CPUs im PC-Markt (Pentium II, AMD K6)
The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Ventox Systemcrasher

„Die Windows 7 Sünden“

Optionen
Eine größere Diskussion zu dem Artikel gibt es auch hier:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=68&t=115146


Ich kann in dem Forum den Artikel nicht finden.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Ventox

„ Ich kann in dem Forum den Artikel nicht finden.“

Optionen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Ventox jueki

„http://www.nickles.de/thread_cache/538875083.html _pc Jürgen“

Optionen

Unten links auf der verlinkten Seite kommt man zur Foren-Übersicht.
http://www.linux-club.de/
Nur kann ich dort nicht die erwähnte Diskussion finden.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen