Windows 7 4.502 Themen, 43.174 Beiträge

Verstehe Hype um Win7 nicht...

kds / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

..der ja hauptsächlich (und weswegen noch??) darin begründet liegt, dass Windows 7 angeblich weniger Ressourcen fresse als Vista.

Habe mir vorgestern Windows 7 Ultimate Build 7260 RTM x86 Multilanguage aus dem Netz gezogen und heute mal als Upgrade über mein frisches (Image) Vista Ultimate drüberinstalliert, was übrigens ca. 90 Min gedauert hat.

Davon abgesehen, dass Windows7 tatsächlich optisch noch attraktiver wurde und vielleicht die eine oder andere zusätzliche Funktion zu Vista enthält, konnte ich in Sachen Ressourcen keinen 'sehr' grossen Unterschied feststellen.

Im Leerlauf z.B. benötigt mein Vista 760 MB Speicher, Windows7 680 MB.
Prozessorleisung im Leerlauf:
Bei Vista ca 2-5 %, bei Windows7 0%.


Ich habe auch mal zum Vergleich auf beiden Systemen ein paar Programme geöffnet, also alle gleichzeitig. Darunter z.B. 100 Nicklesseiten im IE 7, TV-Software im Timeshift-Betrieb + Aufnahme, PowerDVD, Mediaplayer, Zattoo, etc.. Da konnte ich eigentlich überhaupt keinen Unterschied zwischen den beiden Systemen feststellen.

Das war aber auch schon vorher so, als ich noch meinen alten Rechner hatte (IP4, 3,2 GHZ HT, 2Gig Speicher) und Vista Ultimate mit den verschiedenen Win7-Betas verglich.

Jetztiges System: 4 x 2,6 GHZ (Q6700), 3GiG Speicher.

Gruss,
kds

bei Antwort benachrichtigen
s.berger2 kds

„Verstehe Hype um Win7 nicht...“

Optionen

Ich habe den Windows 7 RC parallel zu Windows Vista installiert. Windows 7 hat meiner Meinung folgende Vorteile gegenüber Windows Vista:

- Windows 7 beansprucht erheblich weniger Platz auf der Festplatte
- Windows 7 läuft schneller als Windows Vista
- Es gibt einige neue Funktionen, die helfen die Arbeit mit Windows zu erleichtern

Der Hype ist hauptsächlich durch die Vorverkaufsaktion von Microsoft entstanden! 50 Euro ist erheblich günstiger als 119 oder 199 Euro, was Win 7 home Premium wohl 2010 kosten soll!

bei Antwort benachrichtigen
kds s.berger2

„Ich habe den Windows 7 RC parallel zu Windows Vista installiert. Windows 7 hat...“

Optionen
- Windows 7 beansprucht erheblich weniger Platz auf der Festplatte
Darauf habe ich ehrlich gesagt nicht geachtet. Für mich persönlich aber und in Anbetracht der niedrigen HD-Preise, kein besonders entscheidender Vorteil.

- Windows 7 läuft schneller als Windows Vista
Weiss nicht inwieweit da subjektive Wahrnehmungen eine Rolle spielen. Ich zumindest habe bei meinen sämtlichen (Kurz)-Vergleichen keine (gefühlte) Beschleunigung festellen können.
Und ich spreche jeweils von identischen 'Vollinstallationen', also nicht Vista voll und Win7 nackt oder halbnackt.

- Es gibt einige neue Funktionen, die helfen die Arbeit mit Windows zu erleichtern
Ausser dem XP-Mode (Virtual-Machine) ist mir nichts 'revolutionäres' neues im Vergleich zu Vista aufgefallen.
Also ich denke nicht, dass ich übermässig kritisch gegenüber Win7 eingestellt bin, aber nüchtern betrachtet...

Gruss,
kds
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline kds

„ Darauf habe ich ehrlich gesagt nicht geachtet. Für mich persönlich aber und...“

Optionen

[Zitat]Darauf habe ich ehrlich gesagt nicht geachtet. Für mich persönlich aber und in Anbetracht der niedrigen HD-Preise, kein besonders entscheidender Vorteil.[/Zitat]
Spätestens wenn man ein Image seines Betriebssystems macht, dann zahlt es sich aus. Dort gilt die Regel 'weniger Platz = schlanker + schneller'.

Eure NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal s.berger2

„Ich habe den Windows 7 RC parallel zu Windows Vista installiert. Windows 7 hat...“

Optionen
Win 7 home Premium wohl 2010 kosten soll!
2009 muss das heißen :-))

Grüße
Hewal
Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Hewal kds

„Verstehe Hype um Win7 nicht...“

Optionen

Nunja, auf meinem "festen" Rechner hatet ich noch nie Win Vista am laufen. Ich denke, das die Rechner, die damals Werksseitig mit Win Vista ausgeliefert wurden, dürften wohl keine großen Probleme in Sachen Performance haben.

Aber bei (m)einem Notebook sieht das schon ganz anders aus: Da könnte ich echt das Kotzen kriegen, wenn ich irgendeine Anwendung starte oder (um gottes willen) das ganze System. Das dauert unglaublich lange.

Was mich zudem gestört hat, ist die teilweise absolut unverständliche und umständliche Menüführung. Ist leider bei Win 7 immer noch ein Stück so, allerdings im Vergleich zu Vista doch deutlich besser.

Windows XP ist nun einfach wirklich ALT und es muss etwas neues her. Alternative Betriebssysteme stellen leider nicht für jeden eine echte alternative dar. Daher bin ich froh, dass MS endlich Win 7 nachgeschoben hat!

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Hewal

„Nunja, auf meinem festen Rechner hatet ich noch nie Win Vista am laufen. Ich...“

Optionen
Windows XP ist nun einfach wirklich ALT,

so manchen Oldtimern können heutige Autos auch nicht nur Annähernd das Wasser reichen..

Gruß
luttyy
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Windows XP ist nun einfach wirklich ALT, so manchen Oldtimern können heutige...“

Optionen

Ich kann nur sagen, Gott sei Dank ist XP alt und damit ausgereift.
In der Vergangenheit hat MS damit Kohle verdient neue, bessere (?) BS nachzuschieben und damit den Markt beherrscht. Seit Vista (Fiasko) funktioniert das nicht mehr so richtig und Win 7 ist ja nun auch kein wirklicher Quantensprung.
Also was spricht dagegen bis zum bitteren Ende beim "ALTEN XP" zu bleiben?

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_238890

„Ich kann nur sagen, Gott sei Dank ist XP alt und damit ausgereift. In der...“

Optionen
Also was spricht dagegen bis zum bitteren Ende beim "ALTEN XP" zu bleiben?

Nichts.
Aus meiner Sicht rein gar nichts ;-)

Gruß
knoeppken
Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Knoeppken

„ Nichts. Aus meiner Sicht rein gar nichts - Gruß knoeppken“

Optionen

Da fällt`s mir ja wie Schuppen aus dern Haaren, oder war`s doch ein Stein vom Herzen?
Es gibt also doch noch mehr Romantiker...

Gruß
hatterchen45

bei Antwort benachrichtigen
ObelixSB gelöscht_238890

„Da fällt s mir ja wie Schuppen aus dern Haaren, oder war s doch ein Stein vom...“

Optionen

Als einzigen Vorteil von Win 7 gegenüber XP hab ich bisher nur einen schnelleren Aufbau der Netzwerkverbindung feststellen können. Einen wirklichen Grund zum Wechsel von XP zu Win 7 kann ich aber auch nicht finden.

bei Antwort benachrichtigen
bechri kds

„Verstehe Hype um Win7 nicht...“

Optionen

ich bin von XP x64 auf Windows 7 X64 umgestiegen.

So gesehen war der Unterschied drastisch, zuvor lief fast nichts richtig, nichtmal Treiber für meine TV-Karte oder Fernbedienung gab es, nach der 8-minütigen Installation von Winows7 (habe mir das von einem USB-Stick aus kopiert) lief die sofort, ohne dass ich irgendwas einstellen musste.

Alte Spiele liefen auch wieder, genauso wie neue und ein Multimedia-Center war auch dabei, wobei das noch verbessert wreden könnte, vor allem was die Aktuallisierung bei neuen Filmen angeht.

Das läuft und läuft und läuft ganz ohne Probleme - und genau das muss ein gutes OS auch tun.

//Ich habe die kostenlose 7100er Version von Microsoft auf einem System mit 2,4 GHz Quadprozessor und 4 GB RAM.

Gruß
BeChri

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Hewal bechri

„ich bin von XP x64 auf Windows 7 X64 umgestiegen. So gesehen war der Unterschied...“

Optionen

genau das gleiche kann auch ich berichten. Läuft alles ohne größere Probleme. Gerade mein FritzFax für FritzBox hat a bissl rumgezickt bei der Installation.

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
sea kds

„Verstehe Hype um Win7 nicht...“

Optionen

Verstehe das Hype auch nicht ganz. Kommt wahrscheinlich daher, weil Vista nicht der erhoffte Knaller sondern eher ein Hardwarekiller war. Logisch kann der Nachfolger ja nur besser sein. Was aber längst nicht heisst, dass er wirklich so supertoll ist.

Ein vernünftiger User benötigt keine hübsch animierten Klinkerlinzchen sondern ausschliesslich ein schlankes, schnelles, logisch aufgebautes und sauber programmiertes Betriebssystem. Nicht mehr und nicht weniger. Wer es durchgestylt mag, dem stehen hiefür separate Programme (Stichwort "Theme") zur Verfügung. Wobei mir allerdings schon klar ist, dass man der meist ahnungslosen Kundschaft mit der Optik eines MAC mehr Eindruck schindet als mit einem nüchternen Erscheinungsbild à la WIN 2000 ;-) M$ ist schliesslich nichts anderes als ein gewinnorientierter Betrieb, welcher seine Erzeugnisse in hohen Stückzahlen und gewinnbringend verkaufen möchte. Wie jede x-beliebige andere Firma auch.

Gruss aus der Schweiz

sea





bei Antwort benachrichtigen
Fraenk sea

„Verstehe das Hype auch nicht ganz. Kommt wahrscheinlich daher, weil Vista nicht...“

Optionen

So richtig verstehen kann ich das ganze auch nicht.
Hatte die Win7 RC auf dem Rechner. Das einzige was ich positiv fand ist, das er sich die den neuen Grafik-Treiber (Nvidia) runter geladen hatte und installierte. Ein Neustart war dabei nicht nötig.
Ansonsten bleibe ich bei meinem XP/Pro bis zum bitteren Ende.

[OT]Viel mehr kotzt es mich an, dass in der Bucht mit den Vorzugsversionen Kohle gemacht wird und es genügend Blöde gibt, die da auch noch mitbieten.[/OT]

bei Antwort benachrichtigen
tkrde Fraenk

„So richtig verstehen kann ich das ganze auch nicht. Hatte die Win7 RC auf dem...“

Optionen

Also ich verwende schon ewig WinXP Pro. Ein gutes stabiles System, an dem es eigentlich nix auszusetzen gibt. Dann kam Win Vista. Ich habs ne weile getestet und bin zum absoluten Hasser dieses Systems geworden. Es war langsam, Ressourcenfressend und unglaublich nervend. Also zurück zu XP. Nun kommt Win7. Ich habe mir auch den RC geladen und voller Skepsis an die Sache ran. Ich kann echt nur sagen, es hat mich voll überzeugt. Es läuft auch jetzt schon sehr stabil (so lange ich nicht versuche meine alte analoge TV Karte zu installieren, da säuft er ab, aber das liegt am Treiber). Es ist wirklich irre schnell. Auch im Verhältnis zu XP. Das es sich alle Treiber usw. selbst such bzw. einen darauf hinweist, was es nicht selbst installieren kann und wo man dann die Treiber findet, finde ich für unerfahrene Benutzer sehr schön. Die Optik find ich auch sehr schick, aber das wär für mich kein Kriterium. DX 11 schon eher. Als Zocker hat mich DX 9 im XP schon angekotzt. Aber gab ja keine Alternative. Auch so kleine Verbesserungen wie der neue Media Player find ich super. Der Spiel wirklich jeden scheiß jetzt ab, wie der VLC. MS ist mit Win7 wirklich ein gescheites neues BS gelungen, was nun wirklich XP ins Altersheim befördern wird.

bei Antwort benachrichtigen
jackson3 tkrde

„Also ich verwende schon ewig WinXP Pro. Ein gutes stabiles System, an dem es...“

Optionen

Ich lese hier gerade mit weil mich die x 64 schon interessieren würde, deshalb ne Frage
:Was macht die x64 besser?

bei Antwort benachrichtigen
Mike9 jackson3

„Ich lese hier gerade mit weil mich die x 64 schon interessieren würde, deshalb...“

Optionen

@kds
Versuche doch mal Vista auf einem Netbook zu installieren! Dann wird dir der Unterschied schnell klar.

@jackson3
Das hat mit der Menge des adressierbaren Speichers zu tun. Mit 32bit-OS ist bei 3 GB Schluss. Bei 64 bit sind 32 GB mgl., was für den Heimanwender (aus meiner Sicht) uninteressant ist.

bei Antwort benachrichtigen