Windows 11 91 Themen, 1.626 Beiträge

Windows11 Supportende

presla / 21 Antworten / Baumansicht Nickles
Veröffentlichungsdatum der Editionen End of Support Date Release Date End of Support Date
Windows 11 Home (21H2) 4. Oktober 2021 10. Oktober 2023
Windows 11 Pro (21H1) 4. Oktober 2021 10. Oktober 2023
Windows 11 Bildung (21H1) 4. Oktober 2021 8. Oktober 2024
Windows 11 Enterprise (21H1) 4. Oktober 2021 8. Oktober 2024
Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
presla Nachtrag zu: „Windows11 Supportende“
Optionen

Für ewig Lästerer rechnen kann  ich und die Rechnung ist einfach 2023 + 5  = 2028

@ mawe2:Versuche es einfach mal mit Höflichkeit;

aber dazu scheinst Du nicht fähig zu sein!

Das habe ich a) vom Elternhaus und b) in der Schule gelernt!

Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 presla „Für ewig Lästerer rechnen kann ich und die Rechnung ist einfach 2023 5 2028 @ mawe2:Versuche es einfach mal mit ...“
Optionen
und die Rechnung ist einfach 2023 + 5  = 2028

Und welchen Sinn macht es, zum Enddatum des Supports 5 Jahre dazuzuaddieren?

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel mawe2 „Und welchen Sinn macht es, zum Enddatum des Supports 5 Jahre dazuzuaddieren?“
Optionen

Nur zu deiner Info!

und den Angaben von presla.

Gruss Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hddiesel „Nur zu deiner Info! und den Angaben von presla.“
Optionen

Danke.

Das ist genau die Seite, auf der die Gesamtsupportdauer für Windows 11 NICHT genannt wird.

Bei Windows 10 sieht die entsprechende Seite so aus:

https://docs.microsoft.com/de-de/lifecycle/products/windows-10-home-and-pro

Dort gibt es Angaben zum Support der einzelnen Releases UND auch die Angabe des Deaktivierungsdatums für Windows 10 insgesamt.

Bei Windows 11 gibt es das Letztere bisher nicht.

bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2 „Und welchen Sinn macht es, zum Enddatum des Supports 5 Jahre dazuzuaddieren?“
Optionen
Und welchen Sinn macht es.......

Das frage ich mich auch gerade! Unentschlossen

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 presla „Windows11 Supportende“
Optionen
Windows 11 Home (21H2) 4. Oktober 2021 10. Oktober 2023
Windows 11 Pro (21H1) 4. Oktober 2021 10. Oktober 2023
Windows 11 Bildung (21H1) 4. Oktober 2021 8. Oktober 2024
Windows 11 Enterprise (21H1) 4. Oktober 2021 8. Oktober 2024

Die Angaben bei Pro / Bildung / Enterprise in der o.g. Tabelle sind übrigens falsch.

Auch für diese Editionen wurde am 04.10.2021 die Version 21H2 veröffentlicht (nicht 21H1)!

bei Antwort benachrichtigen
presla mawe2 „Die Angaben bei Pro / Bildung / Enterprise in der o.g. Tabelle sind übrigens falsch. Auch für diese Editionen wurde am ...“
Optionen
Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 presla „...“
Optionen
Diese Angaben habe ich von Microsoft!

Stell doch bitte mal einen Link zur Quelle hier rein!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso presla „Windows11 Supportende“
Optionen

Feature-Updates erhalten je nach Version 24 oder 36 Monate Support - siehe die eingestellten Daten.

Das finale Supportende von W11 ist derzeit nicht bekannt und damit reine Spekulation.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
presla fakiauso „Feature-Updates erhalten je nach Version 24 oder 36 Monate Support - siehe die eingestellten Daten. Das finale Supportende ...“
Optionen

Windows 11 End of Support Datum

Das finale Supportende von W11 ist derzeit nicht bekannt und damit reine Spekulation

1. Ende des Mainstream-Supports

Nach dem Ende des Supports werden Sie weiterhin neue Updates für das neue Windows-Betriebssystem erhalten. Microsoft empfiehlt allen Windows-Nutzern, nach Möglichkeit neue Windows-Updates zu beziehen und zu installieren.

2. Ende des erweiterten Supports

Wenn der erweiterte Support ausläuft, wird Microsoft keine Sicherheits-Patches mehr für Ihren Computer bereitstellen.

Der Mainstream-Support läuft etwa fünf Jahre lang. Nach dem Ende des Mainstream-Supports folgt der erweiterte Support, der noch etwa fünf Jahre andauert.

Sicher,etwas spekulativ,aber in verschiedenen Foren wird von 5Jahren gesprochen (vermutlich Erfahrungswerte)

Unter    anderem Borncity und

https://docs.microsoft.com/de-de/lifecycle/policies/fixed

Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso presla „Windows 11 End of Support Datum 1. Ende des Mainstream-Supports Nach dem Ende des Supports werden Sie weiterhin neue ...“
Optionen

Ist ja gut und schön, aber W11 unterliegt laut MS den so bezeichnetem "Modern-Lifecycle" und fällt damit nicht mehr unter diese Version Mainstream/Extended.

Als bisher einzige offizielle Version liegt das Ablaufdatum der aktuellen Version 21H2 mit den bereits genannten 24 oder 36 Monaten Support vor. Es ist jedoch davon auszugehen, dass bei dem jetzt avisierten Jahreszyklus der Releases noch ein paar dazu kommen. Man kann daher zwar die plusminus 5 Jahre annehmen, aber es gibt eben bislang kein offizielles Supportende für W11.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso „Ist ja gut und schön, aber W11 unterliegt laut MS den so bezeichnetem Modern-Lifecycle und fällt damit nicht mehr unter ...“
Optionen

Bei diesem ganzen Towobahuo stellt sich für mich langsam die Frage, ob es nicht sinnvoll sein könnte, wie damals mit win7 die win8er-Serie zu überspringen, ebenso jetzt mit Win10 gleich auf die 12er-Version zu warten....

Ehrlich gesagt, nervt MS mich zunehmend mit immer kürzeren oder unsichereren Lifetime-Zyklen. - Aber das schein ja "System" zu haben......

Die große Frage für mich stellt sich, inwiefern Windows-Usern dann noch damit rechnen können, jemals wieder ein ausgereiftes und rundum stabiles Windows wie win 7 zu haben....

Windows as a Service ist dann eine dauernd unreife Banane, die immer bei einer mehr oder weniger großen Zahl von Usern unvorhergesehene Probleme bereiten wird/kann. Was für eine beschissene Politik ist denn das? In meinen Augen schlicht zum Kotzen, wie MS versucht, hier seine Marktmacht auszuspielen.

Aber ändern wird sich daran wohl nichts mehr.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1 „Bei diesem ganzen Towobahuo stellt sich für mich langsam die Frage, ob es nicht sinnvoll sein könnte, wie damals mit win7 ...“
Optionen

Mir ist das relativ wurscht, selbst wenn MS irgendwann auf Ubuntu macht und die Versionsnummern halbjährlich wuppt statt der Release-Upgrades;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
sea winnigorny1 „Bei diesem ganzen Towobahuo stellt sich für mich langsam die Frage, ob es nicht sinnvoll sein könnte, wie damals mit win7 ...“
Optionen
ob es nicht sinnvoll sein könnte, wie damals mit win7 die win8er-Serie zu überspringen, ebenso jetzt mit Win10 gleich auf die 12er-Version zu warten

Das macht - zumindest für mich - durchaus Sinn. So habe ich ME, Vista, 8 und 11 übersprungen und habe es nicht bereut.

"Freaks" wollen natürlich immer das Neueste haben. Sei es Soft- oder Hardware. Das muss jeder für sich selber entscheiden. Da gibt es kein richtig oder falsch sondern liegt im persönlichen Ermessen.

Windows as a Service ist dann eine dauernd unreife Banane, die immer bei einer mehr oder weniger großen Zahl von Usern unvorhergesehene Probleme bereiten wird/kann.

Sehe ich auch so. In früheren Zeiten gabs 1-2 dicke Service Packs, und es war Ruhe im Karton.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 sea „Das macht - zumindest für mich - durchaus Sinn. So habe ich ME, Vista, 8 und 11 übersprungen und habe es nicht bereut. ...“
Optionen
Das macht - zumindest für mich - durchaus Sinn. So habe ich ME, Vista, 8 und 11 übersprungen und habe es nicht bereut.

Bislang krebse ich auch noch - selbst auf meinem brandneuen HighEnd-PC - mit win10 rum und werde das auch weiterhin tun.

ME, Vista und 8 habeich selbstredend auch übersprungen und bin dann mit win 7 sehr gut gefahren.

Mit viel Glück wird MS sich dann ja mit win12 besinnen und wieder etwas mehr für Stabilität sorgen. - Allein, mir fehlt der Glaube, dass noch mal so gute Sachen wie Win98 SE und Win7 auf uns zukommen werden.

Sehe ich auch so. In früheren Zeiten gabs 1-2 dicke Service Packs, und es war Ruhe im Karton.

Ja das waren noch Zeiten. Früher war halt alles besser - und alles ist in der Gegenwart schlechter geworden. - Nur eins ist besser geworden: Die Moral ist auch schlechter geworden.... Zwinkernd

Spaß beiseite. Für mich steht eigentlich jetzt schon fest, dass ich Windows 11 dann überspringen werde.

Ich habe ein derart komplexes System, dass ich ca. eine Woche brauche, bis alles wieder so läuft, wie bisher. Das heißt dann praktisch eine Woche Urlaub vom eigenen Betrieb (und keine Kohle) machen. Wenn das so alle 5 - 10 Jahre der Fall ist, macht das ja nix. Aber jetzt scheint die Tendenz ja zu sein, dass die Intervalle deutlich kürzer werden....

Und bislang habe ich mit meiner Peripherie auch nur Glück gehabt:

Mein mindestens 15 Jahre alter Canon-Scanner 5600F wird immer noch unterstützt (wenn auch eingeschränkt, denn die Komfort-Funktionen wie per Knopfdruck am Scanner automatisch pdf's s/w oder in Farbe zu scannen oder über den Scanner dann Textdateien als pdf's zu speicher, zu kopieren, scans gleich vom Scanner aus per E-Mail zu versenden odern einen Scan zu starten, ohne das Menue aufrufen zu müssen, entfallen. - Aber die alte, gute Gurke, scannt selbst noch unter win10......

Und mein uralter Billig-HP-Laserjet P1102 w druckt auch noch. Und das seit mehr als 10 Jahren mit verläßlichen Ersatzkartuschen aus China. Die Drucken 20.000 Seiten (!) und kosten im 6er-Pack inkl Versand 15 € das Stück. - Damit ist auch irgendwann Schluß, fürchte ich......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
sea winnigorny1 „Bislang krebse ich auch noch - selbst auf meinem brandneuen HighEnd-PC - mit win10 rum und werde das auch weiterhin tun. ...“
Optionen
Früher war halt alles besser - und alles ist in der Gegenwart schlechter geworden.

He he, aber klar doch Zwinkernd In früheren Zeiten waren Aufbau und Inbetriebnahme eines PC's noch ein echtes Abenteuer.

Zu Deiner erwähnten Hardware: Das nenne ich nachhaltig. Heute kann man froh sein, wenn man bei einem Systemwechsel noch einen Treiber kriegt Unentschlossen

Nun ab ins Schwimmbad. Bei 30 Grad (Nähe Zürich) eine willkommene Erfrischung.

Wünsche einen gemütlichen Sonntag.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 sea „He he, aber klar doch In früheren Zeiten waren Aufbau und Inbetriebnahme eines PC s noch ein echtes Abenteuer. Zu Deiner ...“
Optionen
Nun ab ins Schwimmbad. Bei 30 Grad (Nähe Zürich) eine willkommene Erfrischung. Wünsche einen gemütlichen Sonntag.

Dir auch - und viel Spaß beim Planschen!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Bei diesem ganzen Towobahuo stellt sich für mich langsam die Frage, ob es nicht sinnvoll sein könnte, wie damals mit win7 ...“
Optionen
Bei diesem ganzen Towobahuo stellt sich für mich langsam die Frage, ob es nicht sinnvoll sein könnte, wie damals mit win7 die win8er-Serie zu überspringen, ebenso jetzt mit Win10 gleich auf die 12er-Version zu warten....

Verstehst Du jetzt, warum ich vor zwei Wochen dies hier gepostet hatte:

Also mal abwarten, was im Jahr 2025 als mögliches Nachfolgesystem für Windows 10 zur Verfügung stehen wird?

https://www.nickles.de/thread_cache/539304743.html#_pc

Es ist reine Kraft- und Lebenszeitverschwendung, sich jetzt schon Gedanken zu machen, was man wohl in 3 Jahren mit seinem PC anstellen wird (oder auch nicht anstellen wird...)!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Verstehst Du jetzt, warum ich vor zwei Wochen dies hier gepostet hatte: https://www.nickles.de/thread_cache/539304743.html ...“
Optionen
Also mal abwarten, was im Jahr 2025 als mögliches Nachfolgesystem für Windows 10 zur Verfügung stehen wird?

... Das habe ich damals schon "verstanden". Leider.

Es ist reine Kraft- und Lebenszeitverschwendung, sich jetzt schon Gedanken zu machen, was man wohl in 3 Jahren mit seinem PC anstellen wird (oder auch nicht anstellen wird...)!

Auch wieder wahr. Aber in meinem Alter ist es leider so, dass mir mittlerweile 1 Jahr vorkommt, wie ein Monat, als ich noch ein Kind war.... Je älter du wirst, desto kürzer werden die Jahre. - Ist das Zeitdilatation rückwärts???? Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323599 presla „Windows11 Supportende“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
lexlegis presla „Windows11 Supportende“
Optionen

Glaube nicht, dass 21H2 der letzte Meilenstein sein wird.

Work it harder, make it better, do it faster, makes us stronger
bei Antwort benachrichtigen