Windows 11 101 Themen, 1.791 Beiträge

mawe2 presla „Spinnt Microsoft?Windows 23 (Dreiundzwanzig) wird vorgestellt!“
Optionen
Spinnt Microsoft?

Nein.

AR 4789 spinnt.

bei Antwort benachrichtigen
presla mawe2 „Nein. AR 4789 spinnt.“
Optionen
AR 4789 spinnt.

Der hat sich das nicht aus den Fingern gesaugt;gerade dies gefunden:

https://news.softpedia.com/news/windows-23-looks-like-the-fully-customizable-operating-system-we-deserve-536260.shtmlrade

wobei ich denke,das dies windows 13 heißen sollte?

Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
andy11 presla „Der hat sich das nicht aus den Fingern gesaugt gerade dies gefunden: ...“
Optionen
https://www.youtube.com/watch?v=sWPl94rpKrI Hans und Ilse Naumilkat
bei Antwort benachrichtigen
hjb presla „Der hat sich das nicht aus den Fingern gesaugt gerade dies gefunden: ...“
Optionen
wobei ich denke,das dies windows 13 heißen sollte?

Nee, 23 kann schon richtig sein. Vielleicht kehren die wieder zur alten "Zählweise" zurück: Windows 95 aus dem Jahr 1995, Windows 98 aus dem Jahr 1998, Windows 2000 aus dem Jahr 2000....

Und nun kommt Windows 23 aus dem Jahr/im Jahr 2023. Windows 11 soll ja lt. MS nur bis 2024 supported werden, also noch kürzer, als Win10.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hjb „Nee, 23 kann schon richtig sein. Vielleicht kehren die wieder zur alten Zählweise zurück: Windows 95 aus dem Jahr 1995, ...“
Optionen

Tolle Bude! Wenn man eine Waschmaschine kauft, sollte mindestens 10 Jahre auf Lager die Ersatzteile  zu bekommen sein.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Alekom „Tolle Bude! Wenn man eine Waschmaschine kauft, sollte mindestens 10 Jahre auf Lager die Ersatzteile zu bekommen sein.“
Optionen

Soweit ich das seit 1975 beobachtet habe, gab es - was von Microsoft produzierte und verkaufte Waschmaschinen angeht - nur wenig bis gar keine Beschwerden über die Ersatzteilversorgung. Ist ja auch mal eine Leistung.

10 Jahre Updateversorgung ist bei Software eine halbe Ewigkeit und entspricht 100 Softwarehundejahren - minigens!

Windows XP, 7 und 10 müssten doch alle 10 Jahre und mehr unterstützt worden sein, oder? Jetzt rotieren die Ziffern also wieder schneller? Naja, wenn's mich juckt, werde ich mich kratzen.

Mir faellt gerade kein bloeder Spruch ein, der mich ueber alle anderen erhebt.
bei Antwort benachrichtigen
presla hjb „Nee, 23 kann schon richtig sein. Vielleicht kehren die wieder zur alten Zählweise zurück: Windows 95 aus dem Jahr 1995, ...“
Optionen
Nee, 23 kann schon richtig sein.

Das leuchtet mir ein!

Danke für den Hinweis........hätte ich eigentlich selbst wissen müssenStirnrunzelnd

Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hjb „Nee, 23 kann schon richtig sein. Vielleicht kehren die wieder zur alten Zählweise zurück: Windows 95 aus dem Jahr 1995, ...“
Optionen
Nee, 23 kann schon richtig sein.

Ist es aber nicht.

Hier steht alles, was man über Windows 23 wirklich wissen muss:

https://windows-never-released.fandom.com/wiki/Windows_23

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hjb „Nee, 23 kann schon richtig sein. Vielleicht kehren die wieder zur alten Zählweise zurück: Windows 95 aus dem Jahr 1995, ...“
Optionen

Windows 11 stirbt also zusammen mit Windows 10?. Dann brauchen wir ja ab 2024 schon wieder neue Hardware, wenn selbst aktuelle von Windows 11 unterstützte Hardware mit "Windows 23" (oder wie immer es heißen wird) nicht mehr funktioniert. Ist das etwa der erste Schritt zum Windows-Abonnement?

Ich kann mir auch vorstellen, dass damit eher der Mainstream-Support gemeint ist. Der extended Support (Sicherheitsupdates) wird vielleicht länger angeboten (Muss ja auch. Denn Firmen können ja nicht nach zwei Jahren, da ist Windows 11 noch längst nicht abgeschrieben, schon wieder in neue Systeme investieren).

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 presla „Der hat sich das nicht aus den Fingern gesaugt gerade dies gefunden: ...“
Optionen
Der hat sich das nicht aus den Fingern gesaugt

Nein?

Dann wird es doch sicher eine offizielle Information von Microsoft dazu geben?

Btw: Hältst Du es wirklich für seriös, wenn Du uns hier im 24-Stunden-Takt neue Windows-Versionen präsentierst?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Nein? Dann wird es doch sicher eine offizielle Information von Microsoft dazu geben? Btw: Hältst Du es wirklich für ...“
Optionen
Btw: Hältst Du es wirklich für seriös, wenn Du uns hier im 24-Stunden-Takt neue Windows-Versionen präsentierst?

Jo, Mann! - Presla macht mich damit auch schon geraume Zeit nervös! Überrascht Unschuldig Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2 „Nein? Dann wird es doch sicher eine offizielle Information von Microsoft dazu geben? Btw: Hältst Du es wirklich für ...“
Optionen

Das steht überall im Internet. Das gilt aber nur für das Build 22H2. Also die Home-Version sollte spätestens im Oktober 2023 auf das dann neue Build aktualisiert werden.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1 „Das steht überall im Internet. Das gilt aber nur für das Build 22H2. Also die Home-Version sollte spätestens im Oktober ...“
Optionen
Das steht überall im Internet.

Was steht überall im Internet???

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2 „Was steht überall im Internet???“
Optionen

Man muss nur nach "Windows 11 Supportende" schauen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Nein. AR 4789 spinnt.“
Optionen
Nein. AR 4789 spinnt.

Gut möglich. Ab auch ganz sicher, dass MS spinnt - und das schon länger..... Unschuldig Lachend

..... Und dann dieser schöne, schwule Rosatouch in dem Video.... - Interessant auch die Kommentare dazu, gleich der erste..... Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 presla „Spinnt Microsoft?Windows 23 (Dreiundzwanzig) wird vorgestellt!“
Optionen
Spinnt Microsoft?

Wusstest du das noch nicht???? Bei MS spinnen sie doch schon länger! Zwinkernd Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 presla „Spinnt Microsoft?Windows 23 (Dreiundzwanzig) wird vorgestellt!“
Optionen

Edit:

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Edit:“
Optionen
Edit:

Häh??

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 winnigorny1 „Häh??“
Optionen

Hatte falschen Text drin (löschen geht ja nicht so leicht). Nur das Build 22H2 soll aus dem Support fallen. Das dann neue Build wieder 2 Jahre.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Hatte falschen Text drin löschen geht ja nicht so leicht . Nur das Build 22H2 soll aus dem Support fallen. Das dann neue ...“
Optionen
Hatte falschen Text drin (löschen geht ja nicht so leicht).

Ja OK.

Nur das Build 22H2 soll aus dem Support fallen. Das dann neue Build wieder 2 Jahre.

Schon klar. - Habe ich auch nicht anders gesehen. Dennoch.... Ich bleibe bei Win10 - as long as possible.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 winnigorny1 „Ja OK. Schon klar. - Habe ich auch nicht anders gesehen. Dennoch.... Ich bleibe bei Win10 - as long as possible.“
Optionen

Du hast ja auch noch gut 2 Jahre, bis der Support komplett wegfällt. Aber Du könntest dann Windows 11 ruhig nehmen. Das ist nicht schlechter und auch nicht besser als Windows 10.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Du hast ja auch noch gut 2 Jahre, bis der Support komplett wegfällt. Aber Du könntest dann Windows 11 ruhig nehmen. Das ...“
Optionen
Aber Du könntest dann Windows 11 ruhig nehmen. Das ist nicht schlechter und auch nicht besser als Windows 10.

Jepp - dachte ich ja auch so.... Aber auf der anderen Seite höre ich immer wieder, dass der Support von win11 vor dem von win10 enden würde??

Auf jeden Fall ist meine Kiste noch so jung (im Januar d.J. zusammengebaut und konfiguriert), dass sie auch für die Folgeversion von win11 noch gut sein sollte.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 winnigorny1 „Jepp - dachte ich ja auch so.... Aber auf der anderen Seite höre ich immer wieder, dass der Support von win11 vor dem von ...“
Optionen
dass der Support von win11 vor dem von win10 enden würde??

Das ist m.E. eine Fehlinterpretation. Wie bereits geschrieben, soll nur die Version 22H2 aus dem Support fallen. 21H2 ist bereits aus dem Support gefallen. 23H2 bekommt dann Support bis 2025, 24H2 bis 2026, 25H2 bis 2027, etc. pp. Ich kann mir nicht vorstellen, dass MS Windows 11 schon nach nur 4 Jahren aufgibt. Kann sich MS auch nicht leisten, viele Firmen, die auf Windows 11 gewechselt sind, haben es noch lange nicht abgeschrieben. Zudem soll nur der erweiterte Support (Extended Support) komplett enden, der Mainstreamsupport wird anscheinend wie bisher fortgesetzt (also jedes Jahr ein Featureupdate, welches 2 Jahre lang Mainstreamsupport bekommt). Aber auch Windows 12, oder wie es heißen wird, wird es sicher wieder umsonst geben, für Windows 11 Home vielleicht sogar per Zwangsupdate.

https://learn.microsoft.com/de-de/lifecycle/faq/windows

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Das ist m.E. eine Fehlinterpretation. Wie bereits geschrieben, soll nur die Version 22H2 aus dem Support fallen. 21H2 ist ...“
Optionen
Das ist m.E. eine Fehlinterpretation.

Vielen dank für deine ausführliche Erklärung - ganauso hatte ich mir das auch erhofft und habe jetzt von dir die Bestätigung.

Da ich aber auf jeden Fall (win10pro) bis zum Ende durchhalten will (habe das Update auf 11 mit den Gruppenrichtlinien unterbunden, die dann aber wohl 2025 automatisch außer Kraft gesetzt werden, soweit mir bekannt):

Wie groß ist die Gefahr, dass ich dann automatisch Win12 - oder wie auch immer es heißen wird - verpaßt bekomme? Muß ich dann vorher die Gruppenrichtlinien dahingehend ändern, dass das Update auf Win12 verhindert wird (bis dahin wird ja wohl der Name bekannt sein)?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 winnigorny1 „Vielen dank für deine ausführliche Erklärung - ganauso hatte ich mir das auch erhofft und habe jetzt von dir die ...“
Optionen

Diese Frage kann nur MS beantworten. ;)

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Diese Frage kann nur MS beantworten.“
Optionen
Diese Frage kann nur MS beantworten. ;)

Wenn MS das dann auch tut! - Ich werde dann auf jeden Fall vorher die Gruppenrichtlinien so ändern, dass Win 12 (oder wie immer es bis dahin heißen wird) gesperrt wird und ich nur Win11 verbraten bekommen werde... Cool

Man gönnt sich ja sonst nichts.... Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 winnigorny1 „Wenn MS das dann auch tut! - Ich werde dann auf jeden Fall vorher die Gruppenrichtlinien so ändern, dass Win 12 oder wie ...“
Optionen

Vorausgesetzt M$ lässt die Möglichkeit dann so noch zu und bei Deskmodder kommt ein todo raus...Cool

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Eludi84 „Vorausgesetzt M lässt die Möglichkeit dann so noch zu und bei Deskmodder kommt ein todo raus...“
Optionen

Bei der Enterprise-Version wird das möglich bleiben. Da sollen die Administratoren ja die Möglichkeit haben, Updates auszusetzen oder komplett zu verhindern (auch dauerhaft).

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Bei der Enterprise-Version wird das möglich bleiben. Da sollen die Administratoren ja die Möglichkeit haben, Updates ...“
Optionen
Bei der Enterprise-Version wird das möglich bleiben.

Das sieht dann u.U. so aus, dass ich dann auf wohl eh auf die Enterprise umsteigen werde. - Mit etwas Glück habe ich dann eh nen neuen Rechner...

Und wenn nicht.... Sag mal, mir ist das jetzt nicht klar, aber kann man mit ner laufenden Pro Edition ein Update auf die Enterprise machen, ohne den Rechner komplett neu aufsetzen zu müssen? - So quasi als "Inplace-Upgrade"?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 winnigorny1 „Das sieht dann u.U. so aus, dass ich dann auf wohl eh auf die Enterprise umsteigen werde. - Mit etwas Glück habe ich dann ...“
Optionen

https://www.computerwoche.de/a/braucht-s-die-enterprise-edition-wirklich,3552493

Die Enterprise-Edition von Windows 11 kann - wie schon bei Windows 10 - nur über einen Volumenlizenzvertrag mit Microsoft oder einem der lizenzierten Partnerunternehmen erworben werden.

Auf die Schnelle gefunden...

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Eludi84 „Vorausgesetzt M lässt die Möglichkeit dann so noch zu und bei Deskmodder kommt ein todo raus...“
Optionen
Vorausgesetzt M$ lässt die Möglichkeit dann so noch zu und bei Deskmodder kommt ein todo raus...

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.....

Und wenn ich dann die Hürde (hoffentlich genommen haben werde) könnte es in diesem Leben die letzte Windows-Version sein, mit der ich mich auseinandersetzen müßte. Weiß jetzt nicht, ob ich sagen sollte: "Mit etwas Glück....."!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1 „Das ist m.E. eine Fehlinterpretation. Wie bereits geschrieben, soll nur die Version 22H2 aus dem Support fallen. 21H2 ist ...“
Optionen
Das ist m.E. eine Fehlinterpretation.

Jetzt zu sagen, dass der Support für Windows 11 definitiv früher endet, als der für Windows 10, wäre eine Fehlinterpretation.

Richtig ist vielmehr, dass Microsoft momentan keine Zusicherung gibt, wie lange Windows 11 insgesamt supportet wird.

Eine Zusicherung gibt es aktuell nur bezogen auf die Version 22H2 von Windows 11. Und deren Support endet am 14.10.2024. Mehr verrät Microsoft momentan nicht.

https://learn.microsoft.com/de-de/lifecycle/products/windows-11-home-and-pro

Bei Windows 10 ist die offizielle Aussage von Microsoft, dass der Support am 14.10.2025 endet.

https://learn.microsoft.com/de-de/lifecycle/products/windows-10-home-and-pro

Und damit hat man für Windows 10 aktuell eine längere (offizielle) Nutzungsperspektive als für Windows 11.

Ob Microsoft noch ein weiteres Funktionsupdate für Windows 11 veröffentlicht und wie lange dafür Support angeboten wird, ist momentan völlig offen.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2 „Jetzt zu sagen, dass der Support für Windows 11 definitiv früher endet, als der für Windows 10, wäre eine ...“
Optionen
Ob Microsoft noch ein weiteres Funktionsupdate für Windows 11 veröffentlicht

Davon würde ich mal ausgehen. Und wenn nicht, dann nimmt man eben das Zwangsupgrade Windows 12 (oder wie es heißen wird).

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1 „Davon würde ich mal ausgehen. Und wenn nicht, dann nimmt man eben das Zwangsupgrade Windows 12 oder wie es heißen wird .“
Optionen
Davon würde ich mal ausgehen.

Das ist Deine persönliche Meinung, aber keine offizielle Information von Microsoft.

Und wenn nicht, dann nimmt man eben das Zwangsupgrade Windows 12 (oder wie es heißen wird).

Ob es dann ein "Zwangsupgrade" geben wird, ist ebenfalls nicht bekannt...

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2 „Das ist Deine persönliche Meinung, aber keine offizielle Information von Microsoft. Ob es dann ein Zwangsupgrade geben ...“
Optionen
Ob es dann ein "Zwangsupgrade" geben wird, ist ebenfalls nicht bekannt...

Das wird MS uns bestimmt reindrücken. ;)

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Nachtrag zu: „Jepp - dachte ich ja auch so.... Aber auf der anderen Seite höre ich immer wieder, dass der Support von win11 vor dem von ...“
Optionen
Ich musste mit oobe\ bypassnro ohne gestecktes Netzwerk installieren. Damit  ging es.

Klar. - Die Frage, die sich mir jetzt stellt ist jedoch folgende. Wenn ich von Windows 10 direkt auf Windows upgraden will (also keine Clean-Installation machen will), kann ich bei dem Upgrade dann auch das MS-Konto vermeiden?

Oder bleibt dann trotzdem, weil ich ja schon von einem lokalen Konto upgrade, das lokale Konto erhalten? - Hat irgendjemand damit Erfahrung oder weiß es einfach?

Diese Frage "brennt" mir seit Anbeginn unter den Nägeln. Meine Hoffnung ist einfach, dass ich bei einem Upgrade von Win10 auf Win11 meine vorhandenen Konten behalten werde, aber sicher bin ich mir eben nicht. Wenn das auf gar keinen Fall möglich wäre, würde ich dann natürlich eine CleanInstallation bevorzugen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 winnigorny1 „Klar. - Die Frage, die sich mir jetzt stellt ist jedoch folgende. Wenn ich von Windows 10 direkt auf Windows upgraden will ...“
Optionen

Du kannst es doch einfach mal über das "Media Creation Tool" versuchen. https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_11_mit_einem_lokalen_oder_Microsoft_Konto_installieren

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mumpel1 „Du kannst es doch einfach mal über das Media Creation Tool versuchen. https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title ...“
Optionen
Du kannst es doch einfach mal über das "Media Creation Tool" versuchen.

Das ist mir ja schon länger klar. - Die Frage ist, ob ich ein Upgrade von meinem Win10 mit lokalem Konto auf win11 machen kann (alle ProgrammeEinstellungen und persönlichen Daten bleiben erhatlen) und ob dann auch das lokale Konto erhalten bleibt.

Und wenn das nicht der Fall sein sollte, wie man dann vorgehen muss, sollte oder kann...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Das ist mir ja schon länger klar. - Die Frage ist, ob ich ein Upgrade von meinem Win10 mit lokalem Konto auf win11 machen ...“
Optionen
und ob dann auch das lokale Konto erhalten bleibt.

Hat es jemals Fälle gegeben, wo bei einem Windows-Upgrade bisher vorhandene und genutzte lokale Konten gelöscht wurden???

Ich würde jetzt mal (um auch mal eine "Meinung" statt konkreten "Wissens" zu verbreiten) sagen, dass alle lokalen Konten auf jeden Fall erhalten bleiben. Genau so, wie es schon immer der Fall war.

Die Frage ist doch nicht, ob lokale Konten verschwinden sondern vielmehr, ob man zum Anlegen eines weiteren Kontos, welches dann ein Microsoft-Konto sein muss, gezwungen wird?

Die lokalen Konten gegen den Willen der Benutzer ersatzlos zu entfernen, ergibt doch überhaupt keinen Sinn!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Hat es jemals Fälle gegeben, wo bei einem Windows-Upgrade bisher vorhandene und genutzte lokale Konten gelöscht ...“
Optionen
Die Frage ist doch nicht, ob lokale Konten verschwinden sondern vielmehr, ob man zum Anlegen eines weiteren Kontos, welches dann ein Microsoft-Konto sein muss, gezwungen wird?

OK - das ist natürlich ne gute Frage. Bislang kann man das ja verhindern, fragt sich nur, wie lange noch und ob das überhaupt möglich wäre, wenn man dann ein "InplaceUpgrade" von 10 auf 11 macht.

Scheint dazu keine Erkenntnisse zu geben....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
tywin winnigorny1 „Klar. - Die Frage, die sich mir jetzt stellt ist jedoch folgende. Wenn ich von Windows 10 direkt auf Windows upgraden will ...“
Optionen

Mit Rufus 3.20 kann jetzt auch die Upgrade-Installation ohne Microsoft-Konto und weiteren Beschränkungen wie kompatible Hardware und TPM 2.0 von Windows 10 auf Windows 11 22H2 durchgeführt werden:

https://www.youtube.com/watch?v=LkpDlt4TwmA

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 tywin „Mit Rufus 3.20 kann jetzt auch die Upgrade-Installation ohne Microsoft-Konto und weiteren Beschränkungen wie kompatible ...“
Optionen
Mit Rufus 3.20 kann jetzt auch die Upgrade-Installation ohne Microsoft-Konto......

Vielen Dank für Info und Link! Cool

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1 „Du hast ja auch noch gut 2 Jahre, bis der Support komplett wegfällt. Aber Du könntest dann Windows 11 ruhig nehmen. Das ...“
Optionen
Du hast ja auch noch gut 2 Jahre, bis der Support komplett wegfällt.

Der Support für Windows 10 endet 2025. Das sind noch 3 Jahre.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata mawe2 „Der Support für Windows 10 endet 2025. Das sind noch 3 Jahre.“
Optionen

Danke, das beruhigt ungemein, auch für die Liste der von Windows 11 unterstützen CPUs in dem anderen Thead.

Eine Userin will erst jetzt auf Windows 11 umsteigen aber kein
Windows 11 Konto.

Das aktuelle Windows 11  hat sich aber nicht ohne Konto
installieren lassen!

Ich musste mit
oobe\ bypassnro
ohne gestecktes Netzwerk installieren.

Damit  ging es.

Bis Windows 11 die Monitorauflösung richtig nachgestellt hatte
dauerte einige Minuten ..

Klar, die Installation war ja ohne Internet und erst danach online.

Einige die vergleichbare Umwege oder Rufus nicht kennen
stehen dann erstmal generft da
und freuen sich über die 3 Jahre mit Windows 10.

Der betreffende Computer hat noch einen i3 10100F.

Funktioniert jetzt gut mit Windows 11 - ohne "Konto"
wie es Windows 10 sowieso tut.

bei Antwort benachrichtigen