Windows 11 3 Themen, 193 Beiträge

Windows 11 Test negativ

hatterchen1 / 112 Antworten / Baumansicht Nickles

Gut, das Windows 11 Brett ist da und schon fange ich zu Meckern an.

Habe heute den "MicrosoftPCHealthCheck" herunter geladen und installiert. Man will sich ja mal informieren...
Das Ergebnis ist etwas konfus, nein mein PC ist nicht für Windows 11 geeignet und schon 5 Jahre alt!? Da spinnen die Redmonder, die Kiste ist 9 Monate alt, Eigenbau und absolut aktuell.

Habe dann "WhyNotWin11" drüber laufen lassen und dieses Tool wird etwas präziser: "TPM_Version fehlt oder ist deaktiviert."

Gut, möglicherweise könnte ich das in meiner CPU ja freischalten, das habe ich noch nicht überprüft. Aber sollte ich das überhaupt? Was bringt mir das an "Gegenwert"?

Andererseits ist W10, so wie es ist, absolut OK für mich, mir würde gar ein Windows XP (mit gleicher Zuverlässigkeit) reichen, also wozu die andauernden Verschlimmbesserungen, wenn es sich nicht um Sicherheit handelt?
Ja, ich kenne die Antwort, Microsoft möchte nur unser Bestes und davon nicht nur 10Gramm mehr, sondern alles.

Nein, ich giere nicht nach Windows 11, und dann müsste es auch erst beweisen, dass es mir einen Mehrwert bringt und nicht nur Bastelarbeit bis es mir gefällt.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Windows 11 Test negativ“

Optionen
Gut, möglicherweise könnte ich das in meiner CPU ja freischalten

Wenn, dann kannst du das im Bios freischalten!

Das Ding sitzt irgendwo auf dem Board, wenn vorhanden.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Wenn, dann kannst du das im Bios freischalten! Das Ding sitzt irgendwo auf dem Board, wenn vorhanden. Gruß“

Optionen

Auf dem Board sitzt wohl nichts, da ja nichts gefunden wird.
Bliebe nur der Protzi und dazu muss ich im Bios graben, das schon sehr umfangreich ist.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Auf dem Board sitzt wohl nichts, da ja nichts gefunden wird. Bliebe nur der Protzi und dazu muss ich im Bios graben, das ...“

Optionen

Wenn das nicht aktiviert ist, wird auch nichts gefunden.

Na gut, schaue mal ins Bios..

Im meinem Bios ist die Aktivierung grau hinterlegt. ich könnte ein Modul aufs Board aufstecken. (Ältere Kiste)

Mache ich aber nicht, MS kann mich mal!

Meine anderen Kisten haben es alle.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hatterchen1

„Auf dem Board sitzt wohl nichts, da ja nichts gefunden wird. Bliebe nur der Protzi und dazu muss ich im Bios graben, das ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Lütke Eludi84

„https://www.pcgameshardware.de/Windows-11-Software-277633/News/Asus-und-Asrock-Mainboard-Support-TPM-20-im-BIOS-aktivieren ...“

Optionen

Danke, weiß gar nicht mehr, ob ich im BIOS was zu TPM umgestellt habe, hatte meines Wissens nur Secure Boot aktivieren müssen, bzw. sichergestellt, das es aktiv war...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hatterchen1

„Auf dem Board sitzt wohl nichts, da ja nichts gefunden wird. Bliebe nur der Protzi und dazu muss ich im Bios graben, das ...“

Optionen

https://hardware-helden.de/tpm-2-0-nachruesten-oder-kostenlos-im-bios-aktivieren-windows-11/

https://de.msi.com/blog/How-to-Enable-TPM-on-MSI-Motherboards-Featuring-TPM-2-0

TPM kann man bei den meisten Mainboards aktivieren, die nicht älter als rund 4 Jahre sind!

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_AMD_chipsets#AM4_chipsets

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-100-Serie

Bei Intel sinds sogar fast 6 Jahre!

Ein TPM Modul braucht man da quasi niemals!

Wenn da TPM im Bios nicht aktiviert ist, dann wird natürlich auch von keinem Tool auf der Welt TPM gefunden!!!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„https://hardware-helden.de/tpm-2-0-nachruesten-oder-kostenlos-im-bios-aktivieren-windows-11/ ...“

Optionen
TPM kann man bei den meisten Mainboards aktivieren, die nicht älter als rund 4 Jahre sind!

Mein Board ist älter als 4 Jahre  - u. U. sogar schon fast 5 Jahre alt. Es ist das Gigabyte Z170X-Gaming 5. Und ich habe seit dem letzten BIOS-Flash TPM 2.0 onboard.

TPM und Secure Boot wird zwar angemeckert, aber das habe ich unter Win10 nur deaktiviert. Letzteres, weil hier im Forum öfter mal zu lesen war, dass Secure Boot Probleme bei Updates verursachen könnte.... Kein Ding, das zu aktivieren....

Allerdings wird mein Intel-Prozessor der siebten Generation Core i7 6700 K (Skylake) als nicht kompatibel angemeckert. - Leider unterstützt mein Win11-kompatibles Mainboard (Sockel LGA 1151, Chipsatz: Intel Z170 Express) die 8. Generation Intel-Prozessoren nicht.

Was für ein Schwachsinn. Leistungsmäßig übererfüllt der i7 6700 K die geforderte Anzahl an Prozessorkernen und die Performance. Leider hat er kein TPM an Bord. Nochmal: IMHO Schachsinn, da das Board TPM unterstützt.

Allerdings ist der Prozessor im Why Not Win11-Test nicht rot, sondern organge markiert. - Heißt das, dass noch Hoffnung besteht?

Mein Rechenknecht wird im September - genauso wie Hatterchens PC 5 Jahre alt. Performancemäßig kann ich nicht meckern. Mein Win10 läuft performant wie am Beginn seiner Lebenszeit und eigentlich besteht kein Grund, ihn in Rente zu schicken. - Ich könnte Kotzen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Mein Board ist älter als 4 Jahre - u. U. sogar schon fast 5 Jahre alt. Es ist das Gigabyte Z170X-Gaming 5. Und ich habe ...“

Optionen

https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-Z170X-Gaming-5-rev-11/support#support-dl-bios

Wenn sich da selbst mit neuestem Bios TPM = "PTT" im Bios nicht aktivieren läßt, dann liegt das am Bios und an Gigabyte und niemals an der CPU!!!

Das nicht zu kapieren...

https://www.win-raid.com/t9091f2705-Cannot-enable-Intel-PTT-TPM-at-ASUS-motherboard.html

Im Prinzip kann man das dem Bios selbst beibiegen, das solltest du aber besser unterlassen!

Außerdem ist dein Board technisch natürlich immer weit weit über 5 Jahre alt...

"1 x Trusted Platform Module (TPM) header"

https://download.gigabyte.com/FileList/Manual/mb_manual_ga-z170x-gaming5_v1.1_e.pdf

Außerdem hat dein Board nen Header = Steckplatz für ein diskretes TPM-Modul, die gibts aktuell aber nicht oder nur zu Mondpreisen!

Außerdem muß man da natürlich immer im Peripherals Menü des Bios:

Intel Platform Trust Technology (PTT) Enables or disables Intel® PTT Technology. (Default: Disabled)

auf enabled setzen!!!

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 Alpha13

„https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-Z170X-Gaming-5-rev-11/support support-dl-bios Wenn sich da selbst mit neuestem ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Eludi84

„https://www.heise.de/news/Windows-11-Basisinformationen-zum-Trusted-Platform-Module-TPM-2-0-6119725.html Vielleicht hilft ...“

Optionen

Da habe Ich meine Zweifel, wenn er meine Links gelesen (geguckt) und verstanden hätte (auch was Ich hier im Thread geschrieben habe), dann wüßte er schon lange was PTT da bei ner Intel Kiste bedeutet...

Und er hätte dann auch PTT im Bios gefunden.

Bei seinem Board ist PTT standardmäßig deaktiviert und dann taucht da unter Windows oder mit nem Tool auch nix mit TPM auf...

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 Alpha13

„Da habe Ich meine Zweifel, wenn er meine Links gelesen geguckt und verstanden hätte auch was Ich hier im Thread ...“

Optionen
Da habe Ich meine Zweifel

Berechtigt, aber dafür ist dieses Brett hier ja geschaffen worden Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Eludi84

„https://www.heise.de/news/Windows-11-Basisinformationen-zum-Trusted-Platform-Module-TPM-2-0-6119725.html Vielleicht hilft ...“

Optionen

Habe ich auch nicht gewusst.

Man lernt nie aus..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy

„Habe ich auch nicht gewusst. Man lernt nie aus.. Gruß“

Optionen
Habe ich auch nicht gewusst.

Dito... aber wenn man begreift TPM (Nutzung) vs. CPU/Win11 auseinander zu halten wird es logisch.

Interessant ist die Frage, ob man sich für privat künftig noch ein Businessgerät kauft?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Eludi84

„Dito... aber wenn man begreift TPM Nutzung vs. CPU/Win11 auseinander zu halten wird es logisch. Interessant ist die Frage, ...“

Optionen

Die zukünftigen Kisten werden WIN11schon drauf haben...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Eludi84

„Dito... aber wenn man begreift TPM Nutzung vs. CPU/Win11 auseinander zu halten wird es logisch. Interessant ist die Frage, ...“

Optionen

Natürlich und das hat was mit Qualität und Support zu tun und definitiv absolut nix mit TPM...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-Z170X-Gaming-5-rev-11/support support-dl-bios Wenn sich da selbst mit neuestem ...“

Optionen
Wenn sich da selbst mit neuestem Bios TPM = "PTT" im Bios nicht aktivieren läßt, dann liegt das am Bios und an Gigabyte und niemals an der CPU!!!

Meine Frage ist, warum der Core i7 angemeckert wird.

Alles andere weiß ich und ist mir längst klar.

Willst du mir damit sagen, dass der Prozessor angemeckert wird, weil TPM und Secure Boot auf meinem Board nicht aktiviert  ist?

Das könnte ich natürlich machen, aber ich habe ein bißchen Schiß davor, dass jetzt noch unter win10 zu aktivieren.

Mein anderes "Problem" ist, dass das Board immer noch als altes BIOS-System und nicht als UEFI läuft und die C:-SSD nicht als Geparted.

Das kann ich mit laufendem Windows, solange ich den Rechner noch betreibe, natürlich nicht umstellen, ohne alles neu installieren zu müssen - und das will ich nicht, weil ich ohnehin win11 erst im nächsten Jahr auf einem neuen Rechner installieren werde.

Aber das könnte mein Sohn dann ja machen, nachdem er meine alte Gurke geschenkt bekommt...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Meine Frage ist, warum der Core i7 angemeckert wird. Alles andere weiß ich und ist mir längst klar. Willst du mir damit ...“

Optionen

UEFI und Secure Boot ist bei W11 absolute Grundvorraussetzung!

Und AFAIK läuft W11 ohne Probs auch bei offiziell nicht unterstützten CPUs wunderprächtig, wenn UEFI und Secure Boot und TPM gegeben ist...

Und nächstes Jahr ist nächstes Jahr!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„UEFI und Secure Boot ist bei W11 absolute Grundvorraussetzung! Und AFAIK läuft W11 ohne Probs auch bei offiziell nicht ...“

Optionen
Und AFAIK läuft W11 ohne Probs auch bei offiziell nicht unterstützten CPUs wunderprächtig, wenn UEFI und Secure Boot und TPM gegeben ist... Und nächstes Jahr ist nächstes Jahr!

Danke dir! - Das entkrampft mich jetzt gewaltig. Nun kann ich der Übergabe meines alten PCs an meinen Sohn entspannt entgegensehen und locker mit meinem Win10 weitermachen, bis ich mir dann in der zweiten Hälfte von 2022 einen neuen Rechenknecht leisten und den alten an meinen Sohn übergeben kann.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ventox winnigorny1

„Mein Board ist älter als 4 Jahre - u. U. sogar schon fast 5 Jahre alt. Es ist das Gigabyte Z170X-Gaming 5. Und ich habe ...“

Optionen
Allerdings wird mein Intel-Prozessor der siebten Generation Core i7 6700 K (Skylake) als nicht kompatibel angemeckert.

Mein Intel Core I5 6500 wird auch als nicht kompatibel angesehen, dennoch läuft die Insiderversion von Windows 11 auf meinem PC einwandfrei.
Und dass nicht schlechter als unter Windows 10, und auch ohne Bluescreen.

Ich werde wohl bei Windows 11 bleiben.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Ventox

„Mein Intel Core I5 6500 wird auch als nicht kompatibel angesehen, dennoch läuft die Insiderversion von Windows 11 auf ...“

Optionen
Mein Intel Core I5 6500 wird auch als nicht kompatibel angesehen, dennoch läuft die Insiderversion von Windows 11 auf meinem PC einwandfrei.

Nach aller Klärung der Sachlage ist das ja jetzt kein Wunder mehr - wenn entweder TPM und/oder PTT im BIOS aktiviert ist.

Ich werde wohl bei Windows 11 bleiben.

In meinen Augen ein Risiko. - Schließlich ist das noch eine Insiderversion und u.U. ändert MS da noch was und dann...... Na ja, das sind ungelegte Eier.

Ich bin da lieber vorsichtiger und warte bis Mitte/Ende nächsten Jahres, bis ich meinen neuen Rechner zusammengeschraubt haben werde. - Dann schenke ich mir auch die doppelte Einrichtung.

Und dann werden wohl die ersten Kinderkrankheiten - die jetzt vielleicht noch nicht bemerkt werden - hoffentlich ausgemerzt sein.

Für mich bleibt das immer noch eine "Probierkiste" und der User der Beta-Tester. Ohne mich. Danke, dass du und viele andere den Betatest machen.... Lächelnd Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„Mein Board ist älter als 4 Jahre - u. U. sogar schon fast 5 Jahre alt. Es ist das Gigabyte Z170X-Gaming 5. Und ich habe ...“

Optionen
Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Eben gefunden: https://www.deskmodder.de/blog/2021/09/07/mbec-funktion-in-der-cpu-ist-voraussetzung-fuer-windows-11/ Das ...“

Optionen
Das wird des Rätsels Lösung sein. Andy

Ja - möglicherweise, es sei denn, MS sieht in der finalen Version davon ab. Aber leider habe ich grad gehört (beim Hardware-Techniker meines Vertrauens), das MS davon mit Sicherheit nicht abrücken wird.

Außerdem: Für alle, die jetzt noch jubeln, weil sich die Vorab-Version von Windows 11 dennoch installieren lässt:

Der nette Techniker hat mir erzählt, das Installieren zwar möglich ist, aber Updates können dann keine mehr gezogen werden....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„Ja - möglicherweise, es sei denn, MS sieht in der finalen Version davon ab. Aber leider habe ich grad gehört beim ...“

Optionen
Updates können dann keine mehr gezogen werden.

So steht es auch im Netz überall. Also dann: Ein Prost

auf die letzten vier Jahre. Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„So steht es auch im Netz überall. Also dann: Ein Prost auf die letzten vier Jahre. Andy“

Optionen
Ein Prost auf die letzten vier Jahre. Andy

So ist es. MS ist zum Arsch verkommen....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1

Nachtrag zu: „Ja - möglicherweise, es sei denn, MS sieht in der finalen Version davon ab. Aber leider habe ich grad gehört beim ...“

Optionen

Kleine Ergänzung zum oben Gesagtem:

Kleine Ergänzung:

Der nette Techniker hat mir erzählt, das Installieren zwar möglich ist (hat er testhalber mit dem Trick auch geschafft, aber Updates respektive Upgrades können dann keine mehr gezogen werden.... Man müsste dann eben mit einem unsicheren Windows mit verminderter Performance und einem guten Virenscanner betreiben. - Wer will das schon?

Also bleibt wohl nur, den aktuellen Rechenknecht mit Win10 bis zum Ende zu fahren und dann mit neuer Hardware weiterzumachen. - Da muß dann Win11 halt gekauft werden.

So wird MS dann wohl doch fett verdienen und die Firmen, die noch mit Win10 Arbeiten, werden sich dann eine erweiterte Unterstützung kaufen müssen.

Tja - von wegen kostenlos..... Da lachen ja die Hühner - jetzt wird nicht mehr nur mit Daten bezahlt, sondern zusätzlich auch noch mit Kohle und die Freeware und Shareware wird Stück für Stück aufs Trockene gezogen werden. Ende der Freiheit.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Ja - möglicherweise, es sei denn, MS sieht in der finalen Version davon ab. Aber leider habe ich grad gehört beim ...“

Optionen

Spekulationen über ungelegte Eier sind das und nix anderes...

Relativ hirnrissige noch dazu, weil MS sich das für nen wirklichen Erfolg von W11 nicht erlauben kann!

Außer MS starrt da nur auf neue Kisten und die Lizenzerträge und so schmalgleisig war MS in der Vergangenheit definitiv nie unterwegs und müßte sich da schon quasi komplett geändert haben und eher passieren sehr sehr komische andere Sachen...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Spekulationen über ungelegte Eier sind das und nix anderes... Relativ hirnrissige noch dazu, weil MS sich das für nen ...“

Optionen
Spekulationen über ungelegte Eier sind das und nix anderes... Relativ hirnrissige noch dazu, weil MS sich das für nen wirklichen Erfolg von W11 nicht erlauben kann!

Die Hoffnung stirbt zuletzt... Ich hoffe ja auch noch (für meinen Sohn die meine jetzige Kiste im nächsten Jahr geschenkt bekommen wird).

Außer MS starrt da nur auf neue Kisten und die Lizenzerträge und so schmalgleisig war MS in der Vergangenheit definitiv nie unterwegs und müßte sich da schon quasi komplett geändert haben und eher passieren sehr sehr komische andere Sachen...

Deine Worte im Ohr des großen Zampanos. Hoffentlich wird der Herr das richten.... Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Lütke Alpha13

„https://hardware-helden.de/tpm-2-0-nachruesten-oder-kostenlos-im-bios-aktivieren-windows-11/ ...“

Optionen

Ah, ok, Danke!

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„https://hardware-helden.de/tpm-2-0-nachruesten-oder-kostenlos-im-bios-aktivieren-windows-11/ ...“

Optionen

Trotz aktivierten AMD CPU fTPM.

TPM fehlt oder deaktiviert. Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Trotz aktivierten AMD CPU fTPM. TPM fehlt oder deaktiviert. Andy“

Optionen

Das man da Board, CPU und installiertes Bios angeben muß sollte einem mit fast 10.000 Postings und 20 Jahre im Forum klar wie Kloßbrühe sein!

Mit der Bios Version kanns da immer Probs geben, mit ner Ryzen CPU der 1. Generation AFAIK auch...

Bei der CPU aber nur indirekt, weil man bei nicht so wenigen AMD Mainboards bei nem uralten Ryzen nicht das neueste Bios flashen kann!

Diese Boards haben halt nen zu kleinen Bioschip!

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„Das man da Board, CPU und installiertes Bios angeben muß sollte einem mit fast 10.000 Postings und 20 Jahre im Forum klar ...“

Optionen

Ja doch Papa:

Ryzen 7 3800x

MAG B550 TOMAHAWK (MS-7C91)

BIOS Ver: E7C91AMS.A30 Date: 09.03. 2020

Wenn es im BIOS angeboten wird, sollte es auch funktionieren.

Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Ja doch Papa: Ryzen 7 3800x MAG B550 TOMAHAWK MS-7C91 BIOS Ver: E7C91AMS.A30 Date: 09.03. 2020 Wenn es im BIOS angeboten ...“

Optionen

"Wenn es im BIOS angeboten wird, sollte es auch funktionieren"

Nur wenn man auch noch an den Weihnachtsmann glaubt!!!

https://de.msi.com/Motherboard/support/MAG-B550-TOMAHAWK

Da flashed man mindestens das Bios 7C91vA7 und oh Wunder es läuft!!!

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_AMD_chipsets#AM4_chipsets

Bei nem Chipsatz = Board mit nem Relase von frühestens Juni 2020 an so ein Bios zu "glauben" bekommen definitiv nur absolute "Experten" hin!!!

Was du da drauf hast ist ein Vorserien Bios und was das bedeutet sollte jedem klar wie Kloßbrühe sein!!!

Das MSI sowas überhaupt ausgeliefert hat ist natürlich auch schon ein wirklich starkes Stück...

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„Wenn es im BIOS angeboten wird, sollte es auch funktionieren Nur wenn man auch noch an den Weihnachtsmann glaubt!!! ...“

Optionen
Da flashed man mindestens das Bios 7C91vA7 und oh Wunder es läuft!!!

Ok, Danke. Werde mich drum kümmern. A

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Ok, Danke. Werde mich drum kümmern. A“

Optionen

Das neueste Beta Bios ist übrigens rund 50 Versionen neuer als dein Vorserien Bios und die anderen nicht Beta Biose auch nicht viel weniger!

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„Das neueste Beta Bios ist übrigens rund 50 Versionen neuer als dein Vorserien Bios und die anderen nicht Beta Biose auch ...“

Optionen

Nu beruhige dich mal wieder. Ein BIOS Update war

ohnehin längst geplant. Das es schon so alt ist, war

mir nicht klar. Schon garnicht das es ein Vorserien

Dings ist. Es wird sich drum gekümmert. Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„Das neueste Beta Bios ist übrigens rund 50 Versionen neuer als dein Vorserien Bios und die anderen nicht Beta Biose auch ...“

Optionen

Die Sache ist abgeschlossen und WhyNotWin11

grünt so grün wie eben Win11 möchte.

Übrigens:

Wie erwähnt hatte ich längst vor das BIOS auf den aktuellen

Stand zu bringen und hab einiges dazu mir erlesen. Mit der

Variante EZ Flash über das BIOS scheint es öfter Probleme

gegeben zu haben. Habe das Biosupdate daher von "Hinten"

gemacht. Das Board bietet eine dafür vorgesehenen USB

Buchse nebst einem kleinen Druckknopf und eine LED. Ein

etwa 10 Jahre alter USB Stick mit 256 MB und das umbenannte

BIOS (in MSI.ROM) brachte das erfreuliche Ergebnis.

Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Die Sache ist abgeschlossen und WhyNotWin11 grünt so grün wie eben Win11 möchte. Übrigens: Wie erwähnt hatte ich ...“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=ArPoRPecZ_s

Das heißt natürlich USB BIOS Flash Back und dafür 10 Tage zu brauchen...

Außerdem macht man das immer besser mit nem "nackten" Board!

Und bei Boards die USB BIOS Flash Back unterstützen kann man immer auch ohne CPU, RAM, Grafikkarte... flashen!

Experten entfernen da übrigens auch CPU, RAM, Grafikkarte...

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„https://www.youtube.com/watch?v ArPoRPecZ_s Das heißt natürlich USB BIOS Flash Back und dafür 10 Tage zu brauchen... ...“

Optionen
Das heißt natürlich USB BIOS Flash Back und dafür 10 Tage zu brauchen...

Das hat seine Gründe und die gehören hier nicht her.

Bei der Gelegenheit gab es zudem noch mehrere Einbauten.

Außerdem macht man das immer besser mit nem "nackten" Board!

Das ist richtig. Ich glaube aber nicht das du ne Kiste deswegen komplett

zerlegst und nötig ist das laut Netz absolut nicht.

Und bei Boards die USB BIOS Flash Back unterstützen kann man immer auch ohne CPU, RAM, Grafikkarte... flashen!

Oder eben mit. Gegenteiliges kam mir nicht vor die Augen.

Experten entfernen da übrigens auch CPU, RAM, Grafikkarte...

Gut das ich keiner bin. Um das Bios zu löschen, musste ich die GRAKA

ausbauen.

Die Sache hat ohne Zucken sofort geklappt. Wenn man das, ich sag mal

zweimal im Jahr macht, zerlegt bestimmt keiner seinen PC bis zum nackten

Board. Da hätte meiner Meinung nach MSI Mist gebaut. Das ein Board mit

nem Vorserien Bios  in den Handel gelangt, sagtest du selber, ist schon ne

Frechheit für sich.

Hier im groben der Vorgang wie ich es gemacht habe:

PC ausschalten und NT ausschalten Strom Abstecken.

Den PC Einschalter ein paar mal drücken um die Kondensatoren

zu entladen.

CMOS Reset machen, über Steckbrücke, mindestens 10 Sekunden.

Strom verbinden.

USB Stick in die markierte Buchse neben den Flashback Schalter stecken.

Ohne den PC zu starten den Flashback Schalter drücken. 1 - 2 Sekunden.

Auf dem MB neben dem Schalter ist eine LED die sollte blinken.

ACHTUNG:

USB Sticks über 8 GB werden des öfteren nicht erkannt, also einen mit weniger Speicher versuchen. Falls man sowas noch hat.

USB Stick FAT 32 formatiert und nur die BIOS Datei drauf. Die Datei umbenennen

in MSI.ROM

Sollte die LED auf dem Board nur 3 mal schnell blinken, dann wurde der

USB Stick nicht erkannt. Stand so im Netz. In diesem Fall einen anderen

Stick versuchen. Ich hatte, wie gesagt, noch einen uralten mit 256MB.

So. Ände im Gelände. Gruß Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„https://hardware-helden.de/tpm-2-0-nachruesten-oder-kostenlos-im-bios-aktivieren-windows-11/ ...“

Optionen
Bei Intel sinds sogar fast 6 Jahre! Ein TPM Modul braucht man da quasi niemals!

Das heißt, dass ein Board, dass den Intel-Chipsatz Z170 an Bord hat, kein TPM-Modul braucht, damit win11 läuft? Das verwirrt mich jetzt langsam wieder....

Also PTT aktivieren und TPM aktivieren (auch wenn kein Chip an Bord) und alles ist gut? Oder bin ich wieder mal zu blöde?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Das heißt, dass ein Board, dass den Intel-Chipsatz Z170 an Bord hat, kein TPM-Modul braucht, damit win11 läuft? Das ...“

Optionen
Oder bin ich wieder mal zu blöde?

Wer würde hier schon "ja" schreiben?Lachend
Also "nein" bist Du nicht, Du machst dir einfach nur zu häufig einen Kopf über ungelegte Eier.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Wer würde hier schon ja schreiben? Also nein bist Du nicht, Du machst dir einfach nur zu häufig einen Kopf über ...“

Optionen
Wer würde hier schon "ja" schreiben?

Oh - da kennte ich schon den einen oder anderen - ohne Namen nennen zu wollen - des lieben Friedens willen.

Und jetzt beöle dich bitte nicht wegen "kennte"; das ist - so blöde, wie es klingen mag - grammatikalisch korrekt.

Siehe auch hier:

Flexion:kennen - Konjugation - Wiktionary

Indikativ und Konjunktiv · 1. Person Singular, ich kannte, ich kennte, ich wurde gekannt, ich würde gekannt, —, — · 2. Person Singular, du kanntest, du kenntest ... Unschuldig

Aber unterm Strich: Leider keine Antwort auf meine Frage.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Oh - da kennte ich schon den einen oder anderen - ohne Namen nennen zu wollen - des lieben Friedens willen. Und jetzt ...“

Optionen
Leider keine Antwort auf meine Frage.....

Du glaubst doch nicht allen Ernstes, ich würde mich da noch zwischen euch drängen...

Nein, wenn Dein Board TPM beherrscht, musst du nichts mehr löten, höchstens updaten, aber das wurde ja schon alles geschrieben.

Mehr sage ich nicht zu diesem Thema.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Du glaubst doch nicht allen Ernstes, ich würde mich da noch zwischen euch drängen... Nein, wenn Dein Board TPM ...“

Optionen
Nein, wenn Dein Board TPM beherrscht, musst du nichts mehr löten, höchstens updaten, aber das wurde ja schon alles geschrieben.

Tja - sieht wohl so aus, als müsste ich mir doch so ein TPM-Modul kaufen. - Aber das ist nicht völlig klar.

Eigentlich möchte ich eine Antwort auf die Frage, ob es nicht reichen würde, dass ich den Intel-Chipsatz Z170 habe da dann nur einfach das hier machen muss

"Intel Platform Trust Technology (PTT) Enables or disables Intel® PTT Technology. (Default: Disabled) auf enabled setzen!!!!

und dann auf das TPM-Modul auf jeden Fall scheißen kann. Und das beantwortet Alpha halt nicht mit einem einfachen Ja oder Nein, sondern erschlägt mich mit einem Roman und einem Link-Gewitter, mit dem ich wenig anfangen kann.

Das hat doch nichts mit "dazwischendrängen" zu tun...

So - jetzt mache ich aber erstmal Schluß. Meine Augen sind schon viereckig und ich habe noch andere Sachen zu tun.....

Vielleicht morgen mehr....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Tja - sieht wohl so aus, als müsste ich mir doch so ein TPM-Modul kaufen. - Aber das ist nicht völlig klar. Eigentlich ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Tja - sieht wohl so aus, als müsste ich mir doch so ein TPM-Modul kaufen. - Aber das ist nicht völlig klar. Eigentlich ...“

Optionen
Tja - sieht wohl so aus, als müsste ich mir doch so ein TPM-Modul kaufen. - Aber das ist nicht völlig klar.

Du kannst nicht einfach ein TPM-Modul auf dein Brett nieten, wenn es nicht dafür vorgesehen ist!
Meine AMD-CPU hat das integriert, aber nur das Bios kann das ein/aus schalten.

Wenn das Board dafür vorgesehen ist, gibt es im Bios die Einstellung dafür, es zu aktivieren oder deaktivieren. Wenn das jetzige Bios diese Möglichkeit nicht hat, versuche es mit einem aktuellen Bios.
Wenn das damit auch nicht vorhanden ist, kannst Du das Board in der Alster versenken.

Die Parameter deines Boards kannst Du dir wohl selber ergoogelen, ich würde dafür ja auch keine Garantie übernehmen.

hasta manana

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco hatterchen1

„Du kannst nicht einfach ein TPM-Modul auf dein Brett nieten, wenn es nicht dafür vorgesehen ist! Meine AMD-CPU hat das ...“

Optionen

Hallo hatterchen1,

hier:

https://hardzone.es/noticias/procesadores/amd-patente-teletransportacion-cpu-cuantica/

es ist in der mitte der Seite, aber ich habe es ueberstezt fuer andere wo kein Spanish lesen. Cool

Um die Unterschiede zwischen den verschiedenen Versionen des Standards und deren Auswirkungen auf Intel- und AMD-Prozessoren zu verstehen, müssen wir zunächst die verschiedenen Arten von Implementierungen erklären, die wir finden können. TPM ist nichts Neues, da seit 2006 Tausende von Laptops verkauft wurden, die bereits einen TPM-Chip integriert haben. Daraus wurden verschiedene Integrationsformen entwickelt, die es zu einem Konzept machen, das in jedes andere Gerät einschließlich Mobiltelefone integriert werden kann. In einem PC wird der LPC- oder SPI-Bus verwendet, damit sich die CPU mit dem TPM-Chip verbinden kann.

Die Trusted Computing Group (TCG) hat zertifizierte TPM-Chips verschiedener Hersteller wie Infineon, Novoton oder STMicroelectronics, hat aber auch anderen Herstellern wie AMD, Atmel, Broadcom, IBM, Intel, Lenovo, National Semiconductor, Nationz, Qualcomm, Rockchip, SMC, Samsung, Sinosun, Texas Instruments oder Winbond. Wenn Sie also ein vermeintliches TPM-Modul finden, das von jemandem hergestellt wurde, der nicht in dieser Liste steht, ist es definitiv falsch.Es gibt fünf verschiedene Arten von Implementierungen für TPM 2.0, die wir im Folgenden in der Reihenfolge von der höchsten zur niedrigsten Sicherheit auflisten: 

Dediziertes TPM 2.0 – Dies sind dedizierte Chips, die die TPM-Funktionalität in ihrem eigenen manipulationssicheren Halbleitergehäuse implementieren. Theoretisch sind sie der sicherste Typ, da in Hardware implementierte Routinen fehlerresistenter sein sollten als solche, die in Software implementiert sind, und ihre Pakete eine gewisse Resistenz gegen Manipulationen aufweisen sollten.

Integriertes TPM 2.0: Sie sind Teil eines anderen Chips, und obwohl sie Hardware verwenden, die Softwarefehlern widersteht, müssen sie keinen physischen Widerstand gegen Manipulation implementieren. Intel hat TPM beispielsweise in einigen seiner Chipsätze auf diese Weise integriert.

Firmware-TPMs (fTPMs) – Dies sind Lösungen, die in Firmware (z. B. UEFI) übergeben werden, die auf dem vertrauenswürdigen Ausführungsring der CPU ausgeführt werden. Intel, AMD und Qualcomm haben auf diese Weise Firmware-TPM implementiert.

TPM by Hypervisor (vTPMs): Sie sind virtuelle TPMs, die von Hypervisoren bereitgestellt werden und daher von diesen abhängig sind. Sie laufen isoliert und versteckt vor Software in virtuellen Maschinen, um Ihren Code zu schützen, und können ein mit fTPMs vergleichbares Sicherheitsniveau bieten.

TPM 2.0 per Software: Dies sind Emulatoren, die ohne mehr Schutz laufen, als ein normales Programm innerhalb des Betriebssystems. Sie sind vollständig von der Umgebung abhängig, in der sie ausgeführt werden, daher bieten sie keine größere Sicherheit als die normale Betriebsumgebung und sind daher anfällig für ihre eigenen Softwarefehler und Angriffe. Sie sind nur für Entwicklungszwecke nützlich.

Microsoft hat die offizielle Referenzimplementierung von TPM 2.0 entwickelt, sie ist BSD-lizensiert und der Quellcode ist offen verfügbar. Microsoft bietet eine Visual Studio-Lösung und Buildskripts für automatisierte Linux-Tools. Intel seinerseits öffnete bereits 2018 seinen TPM 2.0-Code mit Unterstützung für Windows und Linux, auch mit BSD-Lizenz.

Was unterscheidet TPM 2.0 von der Vorgängerversion (1.2)?

 Obwohl Version TPM 2.0 viele der gleichen Anwendungsfälle wie Version 1.2 abdeckt und im Wesentlichen ähnliche Eigenschaften aufweist, sind die Details unterschiedlich, und tatsächlich ist TPM 2.0 nicht mit Versionen vor TPM 1.2 kompatibel (deshalb vergleichen wir diese beiden Versionen ).

 Die Architektur

TPM 1.2 besteht aus einer dreiteiligen Architektur oder mit drei verschiedenen Bibliotheken. Version 2.0 ihrerseits besteht aus einer plattformspezifischen Spezifikation, die auf eine gemeinsame vierteilige TPM 2.0-Bibliothek verweist. Diese Plattformspezifikationen definieren, welche Teile der Bibliothek für die Bibliothek erforderlich, optional oder verboten sind. Diese Spezifikationen umfassen Client-PCs, Mobiltelefone und Automobile.

 Algorithmen

Für Version 1.2 sind die Verschlüsselungsalgorithmen SHA-1 und RSA erforderlich, während AES optional ist. Triple DES war zu diesem Zeitpunkt in früheren Versionen ebenfalls ein optionaler Algorithmus, wurde jedoch in Version 94 von TPM 1.2 aus Sicherheitsgründen verboten. Die MGF1-Hash-basierte Maskenerzeugungsfunktion, die in PKCS # 1 definiert ist, ist erforderlich.

 Für Version 2.0 sind SHA-1 und SHA-256 für die Client-PC-Architektur sowie RSA und ECC unter Verwendung der 256-Bit-Barreto-Naehrig-Kurve und NIST P-256 für die Kryptografie mit öffentlichem Schlüssel und die Erzeugung und Verifizierung asymmetrischer digitaler Signaturen erforderlich . HMAC wird auch für die symmetrische Generierung und Verifizierung digitaler Signaturen, 128-Bit-AES für den symmetrischen Schlüsselalgorithmus und die Hash-basierte Maskengenerierungsfunktion MGF1 benötigt. Es werden auch unzählige zusätzliche Algorithmen definiert, die jedoch optional sind. Denken Sie daran, dass Triple DES in TPM 2.0 integriert wurde, jedoch mit Einschränkungen.

 Kryptografische Primitive und zusätzliche Überlegungen

Für Version 1.2 werden ein Zufallszahlengenerator (RNG), ein kryptografischer Algorithmus mit öffentlichem Schlüssel, eine kryptografische Hash-Funktion, eine Maskengenerierungsfunktion, eine digitale Signaturgenerierung und -verifizierung sowie eine anonyme direkte Beglaubigung verwendet. Eindeutige symmetrische Schlüsselalgorithmen sind optional.

 In TPM 2.0 ein Zufallszahlengenerator, kryptografische Algorithmen mit öffentlichen Schlüsseln, kryptografische Hashfunktionen, symmetrische Schlüsselalgorithmen, digitale Signaturgenerierung und -verifizierung, Maskengenerierungsfunktionen, anonyme direkte oder exklusive Attestierung oder auch basierend auf ECC unter Verwendung der Barreto-Naehrig-Kurve von 256 Bit. Die Spezifikation erfordert auch Schlüsselgenerierungs- und -ableitungsfunktionen.

 Auf der anderen Seite sollte auch beachtet werden, dass Version 1.2 eine einzige Hierarchie (Speicher) hat, während Version 2.0 drei (Plattform, Speicher und Vertrauen) verwendet und im Fall der obigen Version nur einen Stammschlüssel (SRK RSA-2048) verwendet und mehrere Schlüssel und Algorithmen für jede Hierarchie in der neuesten Version von TPM.

 Ebenso unterstützt Version 1.2 in Bezug auf die Autorisierung HMAC, PCR, Lokalität und physische Präsenz, während TPM 2.0 Kennwort, HMAC und verschiedene konfigurierbare Richtlinien (die HMAC, PCR, Lokalität und physische Präsenz abdecken) unterstützt. Schließlich ist zu beachten, dass Version 1.2 in Bezug auf NVRAM nur unstrukturierte Daten verwendet, während Version 2.0 unstrukturierte Daten verwendet, aber auch Zähler, Bitmap, Erweiterung und PIN.

Gruss

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Prosseco

„Hallo hatterchen1, hier: https://hardzone.es/noticias/procesadores/amd-patente-teletransportacion-cpu-cuantica/ es ist in ...“

Optionen

Hallo Sascha,

aber     ich     habe es ueberstezt

darf man in Mexico luegen?UnentschlossenLachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco hatterchen1

„Hallo Sascha, darf man in Mexico luegen? Gruß h1“

Optionen

Hallo hatterchen1,

naja dann sage ich, habe es uebersetzen lassen, das ich es getan habe sicherlich. Cool

Nachtrag: Bei Windows war es immer so.

Win 3.1 = erfolg

Win 95 = flop

Win 98 = erfolg

Win ME = flop

Win XP = erfolg

Win Vista = flop

Win 7 = erfolg

Win 8 = flop

Win 10 = erfolg

Win 11 = ?????

Auch wenn ich bei jede version gut arbeiten konnte seit 3.1. Nur andere haben ja so ihre probleme.

Saludos amigo

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Prosseco

„Hallo hatterchen1, naja dann sage ich, habe es uebersetzen lassen, das ich es getan habe sicherlich. Nachtrag: Bei Windows ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_2000

und Windows NT hast du vergessen und das waren auch Erfolge = sehr gute Betriebssysteme für Desktop PCs.

Und ganz genau war erst W98SE und nicht W98 gut und W8.1 kann man schon auch als eigenes OS werten und war auch nicht gut.

=> auch in der Vergangenheit folgte bei MS nicht immer ein gutes auf ein schlechtes OS und ein schlechtes auf ein gutes OS.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_2000 und Windows NT hast du vergessen und das waren auch Erfolge sehr gute ...“

Optionen

Hallo ALpha13,

jaein. Habe es nicht vergessen da die beiden ja fuer Netzwerke waren, sicherlich konnte man auch sehr gut arbeiten. Wie ich sagte, ich habe nie probleme mit allen Betriebssysteme  gehabt, andere schreiten wie Pest rum, kann mich noch an Vista erinnern. Sogar Michael hat das BS gelobt. In diese Zeit war ja der wandeln um die Hardware Industrie an zu kurbeln.Lächelnd

Saludos

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Prosseco

„Hallo ALpha13, jaein. Habe es nicht vergessen da die beiden ja fuer Netzwerke waren, sicherlich konnte man auch sehr gut ...“

Optionen

Vista war definitiv nix gut und aus vielen Gründen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_Vista#Kritik

Das waren definitiv nicht alle, besonders mit Treibern gabs da sowas von große Probs!

Quasi alle großen und viele kleinere Vereine mit ner vernünftigen IT-Abteilung haben deshalb Vista übersprungen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Das heißt, dass ein Board, dass den Intel-Chipsatz Z170 an Bord hat, kein TPM-Modul braucht, damit win11 läuft? Das ...“

Optionen

Intel PTT: intels Hardware implementation of fTPM; embedded/integrated in the Chipset since LGA 1151 (anno 2015)

fTPM (which Intel calls PTT) included in every Chipset (except C236)

All (except one) of the LGA1151 (6/7th gen Core cpu) Chipsets (100, 200, 300, except C236) have PTT support

https://superuser.com/questions/1659296/which-cpu-mainboard-generation-really-supports-tpm-2-0-for-windows-11-regardless

Hardware-based TPM has been around for a while. More recently both AMD and Intel have begun implementing firmware TPM, or fTPM, solutions. For example, Intel’s Platform Trust Technology, or PTT, found in some Intel chipsets, provides the same TPM security protocols without the need for an additional physical chip. To your operating system and applications, PTT looks and acts exactly like TPM. The difference is, computers with Intel PTT, or AMD’s built-in firmware version, don’t require a dedicated crypto-processor or memory.

https://www.onlogic.com/company/io-hub/tpm-for-windows-11-what-is-it-and-what-about-intel-ptt-and-amd-ftpm/

Wenn du selbst das nicht kapierst, dann wirst du es nie kapieren...

Janz jenau wird da die CPU als crypto-processor benutzt und welche das ist, ist sowas von egal!

Und das MS da offiziell was anders verlautet hat nur was mit Gewinnmaximierung bei MS und natürlich der gesamten Hardwareindustrie zu tun!

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Xeon_chipsets#Single_processor_Skylake-based_Xeon_chipsets

Die Chipsätze sind da definitiv die Ausnahme!

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-100-Serie

Selbst der anderweitig absolut miese H110 Chipsatz dürfte da keine Ausnahme sein...

Damit ist da sowas von alles gesagt!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Intel PTT: intels Hardware implementation of fTPM embedded/integrated in the Chipset since LGA 1151 anno 2015 fTPM which ...“

Optionen

Sorry - du weißt halt mehr als ich und haust mir hier zig Links um die Ohren, in denen z.T. Code-Bezeichnungen aufgeführt werden, die für Otto-Normal-User bömische Dörfer sind und zudem in Englisch. - Ich bin zwar nicht ganz doof im Englischen, aber es ist eben auch mit "Fachchinesisch" dursetzt und das alles zu lesen würde Stunden kosten, die ich nicht übrig habe; ich arbeite ja auch noch kunsthandwerklich und muss meinen Job machen.

Wäre es nicht einfach zielführender und auch für dich zeitsparender, mit einem einfachen "Ja" oder "Nein" zu antworten? Das würde mir wirklich helfen.

Also bitte: Langt es nun, den intel Chipsatz Z170 auf dem Board zu haben, oder nicht? Oder muss ich mir dann immer noch so einen überteuertes TPM-Modul kaufen und aufs Board löten (lassen) oder stecken? - Und wenn ja, welches.

Ich sehe da ne ganze Menge, die angeboten werden, habe aber keine Ahnung, welches das richtige wäre.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Sorry - du weißt halt mehr als ich und haust mir hier zig Links um die Ohren, in denen z.T. Code-Bezeichnungen aufgeführt ...“

Optionen

Du willst oder kannst da nix lernen!

"Langt es nun, den intel Chipsatz Z170 auf dem Board zu haben"

JA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und wer bei PCs keinen blassen Schimmer von Chipsätzen hat und englisch nicht einmal einigermaßen versteht, der wird beim PC immer ein Anfänger bleiben...

PTT is a feature implemented in the Management Engine (ME), which is built into the chipset. There exist, however, a great many processors that come as System on a Chip (SoC) packages that include both processor and chipset. Support was included starting in 4th gen systems that used SoC packages. Practically all SoC packages for 5th gen and later processors included PTT, as did the corresponding versions of the chipsets for Desktop, etc.

Now, it is important to say that whether a particular motherboard or system has PTT support is dependent upon the appropriate firmware being included, both in the ME and in the BIOS.

https://community.intel.com/t5/Processors/Which-processors-have-Intel-Platform-Trust-Technology-PTT/m-p/1293552/highlight/true

So ist das janz jenau, aber dir das zu erzählen...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Du willst oder kannst da nix lernen! Langt es nun, den intel Chipsatz Z170 auf dem Board zu haben ...“

Optionen
JA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

DAAAAAAAAAAAANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und wer bei PCs keinen blassen Schimmer von Chipsätzen hat und englisch nicht einmal einigermaßen versteht, der wird beim PC immer ein Anfänger bleiben...

Ja, ja - schimpf ruhig mit mir! Eine einfache Antwort ist jedoch immer die bessere. Bin ich halt seit 1987 ein Anfänger, der komischerweise seine PCs immer selbst geschraubt hat, sich die Einzelteile nach eingehender Information im Netz selbst zusammstellte und immer performante und stabile Systeme hatte. - Und das seit DOS-Zeiten.

Die Welt wird komplizierter und ich älter und die Zeit ist knapp, wenn man auf der Zielgeraden des Lebens fährt. - Wirste auch noch merken...

Aber dennoch: Danke dir für deine Geduld. Schönen Abend noch!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alekom winnigorny1

„DAAAAAAAAAAAANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ja, ja - schimpf ruhig mit mir! Eine ...“

Optionen

es gab mal eine reihe von KnowWare, haben fast immer über Thema PC gehandelt

da schrieb mal der Autor von: Es gibt Wichtigeres als Computer ...

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 Alekom

„es gab mal eine reihe von KnowWare, haben fast immer über Thema PC gehandelt da schrieb mal der Autor von: Es gibt ...“

Optionen

Hallo Alekom,

Es gibt Wichtigeres als Computer ...

Da hat der Autor vollkommen recht. 

Es gibt allerdings Menschen (Winni ist nicht gemeint), die haben sich dermaßen in ihre Computerei verrannt, dass es schon ins Pathologische hineinreicht. Die "normale" Welt in ihrer Vielfalt ist ihnen fremd geworden (oder war es schon immer), und so glauben sie, dass alle Leute, die sich nicht so explizit mit dem Thema Computer auskennen wie sie selbst, Menschen zweiten Ranges sind. Wer hier im Forum damit gemeint ist, ist wohl ersichtlich.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Karl70

„Hallo Alekom, Da hat der Autor vollkommen recht. Es gibt allerdings Menschen Winni ist nicht gemeint , die haben sich ...“

Optionen
alle Leute, die sich nicht so explizit mit dem Thema Computer auskennen wie sie selbst, Menschen zweiten Ranges sind. Wer hier im Forum damit gemeint ist, ist wohl ersichtlich.

Tja - so spielt das Leben eben. Allerdings muss ich auf der anderen Seite anerkennen, dass der gemeinte Mensch mir schon einige Male wirklich geholfen hat. Letztlich habe ich kein Problem damit. Man kann sich über Eigenarten anderer Menschen aufregen. - Man kann es aber auch bleiben lassen.

Und dann die Hilfe, derer man dann zuteil wird, auch dankend annehmen. Ich habe jedenfalls kein Problem damit. - Auch, wenn es manchmal etwas anstrengend und zeitaufwändig ist, so ist es doch besser, als "dumm" zu bleiben.

Alles gut, Karl!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 winnigorny1

„Tja - so spielt das Leben eben. Allerdings muss ich auf der anderen Seite anerkennen, dass der gemeinte Mensch mir schon ...“

Optionen
Letztlich habe ich kein Problem damit.

Ist ja auch in Ordnung so. Jeder Mensch hat natürlich seine Eigenarten. Die soll er auch haben und behalten. Aber beschimpfen und beleidigen lasse ich mich nicht!

OK, möchte andere, die etwas zum Thema zu sagen haben, nicht aufhalten.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Karl70

„Ist ja auch in Ordnung so. Jeder Mensch hat natürlich seine Eigenarten. Die soll er auch haben und behalten. Aber ...“

Optionen
Aber beschimpfen und beleidigen lasse ich mich nicht!

Ich sage da immer mit "Karlsson vom Dach": "Das stört keinen großen Geist!". - Ein wenig Überheblichkeit schont manchmal die Nerven.... UnschuldigZwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Lütke hatterchen1

„Windows 11 Test negativ“

Optionen

Habe einen i7-7700k mit Z170-Board und konnte Win11 installieren, ohne einen TPM 2.0-Chip auf dem Board zu haben.

Im Netz gelesen, dass aktuellere Prozessoren, deiner bestimmt erst recht, den dann irgendwie "emulieren" können.

Bei mir läuft Win11 jetzt seit zwei Wochen.

Am Anfang gab es einige merkwürdigen Dialogboxen, etwa "Mit Kontoeinstellungen bestätigen" statt "Ja" und "C" statt "Nein". Auch wollten die Sicherheitseinstellungen immer eine Bestätigung, nur um beim nächsten Neustart die gleiche Bestätigung nochmal zu verlangen (unten rechts im Tray als Warndreieck). Zudem waren einige Beschriftungen in den Einstellungen im Mouseover noch auf englisch.

Die folgenden Updates in den letzten Tagen haben diese Dinge sämtlich behoben.

Ansonsten läuft es stabil und unauffällig, Anwendungen und Games laufen klaglos.

Nur so als kleinen Erfahrungsbericht.

Grüße
Lütke

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Lütke

„Habe einen i7-7700k mit Z170-Board und konnte Win11 installieren, ohne einen TPM 2.0-Chip auf dem Board zu haben. Im Netz ...“

Optionen

Das ist definitiv nicht richtig!

https://www.youtube.com/watch?v=NivpAiuh-s0

TPM ist immer Teil der Firmware = dem Bios oder diskret und dann ist da physikalisch auf dem Board ein TPM-Modul gesteckt!

https://de.msi.com/blog/How-to-Enable-TPM-on-MSI-Motherboards-Featuring-TPM-2-0

Wenn man da ein Board mit den da genannten Chipsätzen hat und auch das neueste Bios drauf ist, dann kann man normalerweise immer "Firmware" TPM im Bios aktivieren, so "einfach" ist das...

Mit der CPU hat das überhaupt nix zu tun und zwar sowas von definitiv!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Das ist definitiv nicht richtig! https://www.youtube.com/watch?v NivpAiuh-s0 TPM ist immer Teil der Firmware dem Bios oder ...“

Optionen
Mit der CPU hat das überhaupt nix zu tun und zwar sowas von definitiv!

Nicht? - Die 7. Generation Intel-Prozessoren wird doch angeblich von Win11 nicht mehr unterstützt!? - Was ist denn das? Macht MS da jetzt einen Rückzieher? Wäre schon interessant zu wissen.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Nicht? - Die 7. Generation Intel-Prozessoren wird doch angeblich von Win11 nicht mehr unterstützt!? - Was ist denn das? ...“

Optionen

Es geht um TPM und da ist nichts in einem Prozzi..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Es geht um TPM und da ist nichts in einem Prozzi.. Gruß“

Optionen
Es geht um TPM und da ist nichts in einem Prozzi..

Danke für die unerwünschte Belehrung. - Ist es neuerdings verboten, hier weiterführende Fragen zu stellen und zu versuchen, die geklärt zu bekommen?

Entschuldige bitte......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Danke für die unerwünschte Belehrung. - Ist es neuerdings verboten, hier weiterführende Fragen zu stellen und zu ...“

Optionen

Schlecht "gefrühstückt" was?

TPM ist bei meiner alten Kiste z.B. ein elektronisches Bauteil als Modul auf Steckpfosten aufzustecken.

Ansonsten ist es heute in den Chipsätzen verbaut und hat absolut nicht mit einem Prozzi (welcher Art auch immer) selbst zu tun..

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Schlecht gefrühstückt was? TPM ist bei meiner alten Kiste z.B. ein elektronisches Bauteil als Modul auf Steckpfosten ...“

Optionen

Das hat nichts mit meinem Frühstück zu tun, sondern damit, das du offenbar nicht umfassend informiert bist! Zunge raus

"Für Nutzer, die aufs BIOS zugreifen können, ist es allerdings verhältnismäßig einfach, Firmware-TPM (fTPM) zu aktivieren, da aktuelle Prozessoren die Funktion bereits integriert haben. Du musst also nicht zwingend ein TPM-Modul oder einen neuen Windows 11-kompatiblen PC kaufen, wenn du Ende des Jahres upgraden willst."!

Glaubste nicht??? Das ist ein Zitat - zu finden hier ganz unten auf der verlinkten Seite:

https://global.techradar.com/de-de/news/was-ist-tpm-warum-trusted-platform-modules-wichtig-sind

Und ich denke, dass genau deshalb Prozessoren der 7. Generation als nicht kompatibel angemeckert werden, weil die noch kein TPM integriert haben.

Und deshalb scheint es blödsinnig von MS, diese Prozessoren für Win11 auszuschließen, zumindest wenn TPM 2.0 - wie bei mir - auf dem Board schon tickt. Und deshalb ist meine Frage irgendwie doch von Bedeutung. Denn offenbar hat TPM durchaus etwas mit Prozessoren zu tun.

Comprende, compadre?

Außerdem - wenn deine Kiste so alt ist, wird dein Prozzi auch noch nicht 8.Generation sein und egal, ob du ein TPM-Modul kaufst und dann auf das Board steckts - deine Kiste wird dann wegen der fehlenden TPM-Integration in deinem Prozzi als nicht kompatibel angemeckert werden....

So what?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Das hat nichts mit meinem Frühstück zu tun, sondern damit, das du offenbar nicht umfassend informiert bist! Für Nutzer, ...“

Optionen

War schon klar, dass hier solche  Diskussionen entstehen und war voraus zu sehen!

Ob letztendlich MS tatsächlich WIN11 von TPM abhängig machen wird, steht in Sternen und wird sich zeigen.

Noch ist das Ei nicht gelegt!

Sie werden reichlich Gegenwind bekommen

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„War schon klar, dass hier solche Diskussionen entstehen und war voraus zu sehen! Ob letztendlich MS tatsächlich WIN11 von ...“

Optionen
Ob letztendlich MS tatsächlich WIN11 von TPM abhängig machen wird, steht in Sternen und wird sich zeigen.

Von TPM wird MS mit Sicherheit nicht abrücken - das Ei ist eben doch schon gelegt.

Die Frage ist einfach, ob sie davon abrücken, dass die Integration auch im Prozessor liegen muss, wenn sie ohnehin schon auf dem Board tickt . Genau deshalb dürfte ja auch die fehlende TPM-Inttegration in Prozzies von Intel der 7.Generation von "WhyNotWin11" nicht mit Rot, sondern "nur" mit Organge angemeckert werden.

Prinzipiell sollte eigentlich das Eine oder das Andere genügen....

Sie werden reichlich Gegenwind bekommen

Den hat MS schon bei Win10 bekommen und bei Win11 auch schon- und? - Hat es bislang irgendetwas genützt??

Windows ist und bleibt ein Quasi-Monopol für Betriebssysteme (Sorry an die Linux-User) und daran wird Linux nichts ändern und Aplle ist und bleibt ein System für wenig gut Betuchte und Grafiker (obwohl auch die heute schon viel mit Windows unterwegs sind).

Und - hat es einen Monopolisten je gekratzt, was der Verbraucher will oder nicht will? Wenn die Nachfrage da ist - und die ist nun mal (leider) da, hat der Verbraucher keine Wahl.

Oder nur eine sehr schmerzhafte. Und Schmerzen scheuen die meisten Menschen - ist ja auch nur allzumenschlich....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Von TPM wird MS mit Sicherheit nicht abrücken - das Ei ist eben doch schon gelegt. Die Frage ist einfach, ob sie davon ...“

Optionen

Für alle die, die so vehement behaupten, TPM hätte nichts mit der CPU zu tun, ein Foto. Man beachte die kleine Infobox rechts unten...

Nur für Leseschwächelnde: Viele moderne CPUs enthalten diese Funktion!Zwinkernd

Ach ja, wer so etwas nicht weiß, der sollte einmal den Spatzen zuhören, die das von den Dächern pfeifen...Überrascht

Natürlich konnte ich für mich diese Funktion, zu Testzwecken, einschalten. Sie wird aber umgehen wieder deaktiviert, da auf absehbare Zeit Windows 11 für mich keinen Mehrwert beinhaltet.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Für alle die, die so vehement behaupten, TPM hätte nichts mit der CPU zu tun, ein Foto. Man beachte die kleine Infobox ...“

Optionen

Jetzt sind wir alle schlauer und die, die sich schon vorher vehemente Gedanken um WIN11 und ihre Kiste gemacht haben, wussten das natürlich von von den Spatzen Lachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Für alle die, die so vehement behaupten, TPM hätte nichts mit der CPU zu tun, ein Foto. Man beachte die kleine Infobox ...“

Optionen
Für alle die, die so vehement behaupten, TPM hätte nichts mit der CPU zu tun, ein Foto. Man beachte die kleine Infobox rechts unten...

Danke für die Unterstützung. Schön, dass du das, was ich lutty "um die Ohren" gehauen habe, jetzt auch in der Praxis bestätigen kannst.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Danke für die Unterstützung. Schön, dass du das, was ich lutty um die Ohren gehauen habe, jetzt auch in der Praxis ...“

Optionen

Ich haue gleich zurück "Alter" du Panikverbreiter Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Ich haue gleich zurück Alter du Panikverbreiter Gruß“

Optionen
Panikverbreiter

???? Ich habe doch keine Panik verbreitet. Ich wollte das nur klären, weil die Klärung nicht so einfach war. Und jetzt ist sogar dank meiner "Panik-Verbreitung" sogar herausgekommen, dass man da sogar nur mit dem Intel-Chip und mit der 7. Prozessorgeneration weiterkommt.

Ich werde dennoch erstmal bei win10 bleiben. Es besteht 1. noch keine Notwendigkeit, win11 zu fahren und lasse lieber andere den "Betatester" machen, bis die schlimmsten Kinderkrankheiten geheilt sind... Genauso, wie ich es mit win10 machte.

Da bin ich auch erst 2016 drauf eingestiegen und trauere bis heute win7 hinterher (Obwohl ich mit win10 eigentlich nie einen Unfall hatte).

Frieden auf Erden, im Himmel und in der Hölle - und dir und allen hier noch einen schönen Tag!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„???? Ich habe doch keine Panik verbreitet. Ich wollte das nur klären, weil die Klärung nicht so einfach war. Und jetzt ...“

Optionen

Ich habe in einem anderem Thread ausgesagt, dass ein WIN11-Brett eine einzige Bastelgeschichte wird, bevor die endgültige Version zum download bereit steht.

Genau das trifft ein und sicherlich auch so gewollt, sonst ist ja hier im Forum ganz tote Hose..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
schoppes luttyy

„Ich habe in einem anderem Thread ausgesagt, dass ein WIN11-Brett eine einzige Bastelgeschichte wird, bevor die endgültige ...“

Optionen

Hallo luttyy;

Ich habe in einem anderem Thread ausgesagt,

Yup, hast du gesagt (und auch davor gewarnt).
Aber wie du siehst, besteht bei anderen Teilnehmern Interesse, egal, ob es zum jetzigen Zeitpunkt vernünftig oder zu früh ist.
Ich bin ja auch der Meinung, dass man die endgültige Version abwarten sollte.
Andererseits stimme ich der Äußerung von KH zu, dass es vorher zu vielen negativen Erfahrungen kommen sollte, damit die offizielle Version etwas "abgemildert" wird (was anderes wird wohl kaum zu erwarten sein!).

Dafür, dass du gegen das Windows11-Brett warst, strickst du hier ja ganz gehörig mit, um beim Bild mit der "toten Hose" zu bleiben.

Wenn der Thread die Länge von 3m erreicht hat,

Du trägst ja mächtig dazu bei!  Cool

Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Lütke

„Habe einen i7-7700k mit Z170-Board und konnte Win11 installieren, ohne einen TPM 2.0-Chip auf dem Board zu haben. Im Netz ...“

Optionen
Habe einen i7-7700k mit Z170-Board und konnte Win11 installieren, ohne einen TPM 2.0-Chip auf dem Board zu haben.

Das ist interessant, vor allem, weil der Prozessor ja zur 7. Generation von Intel-Prozessoren gehört und die 7. Generation laut "WhyNotWin11" als nicht kompatibel dargestellt wird. - Allerdings snd diese Prozessoren ja auch nicht Rot markiert, sondern nur Orange....

Was für mich immer bedeutete, dass da noch kein TPM integriert ist? Jedenfalls wird mein i7 6700 K, der ja auch zur 7. Generation zählt, so angezeigt.

Auf dem Board bei mir ist TPM 2.0 seit dem letzten BIOS-Flash (allerding noch - unter win 10 deaktiviert - genauso wie Secure Boot deaktiviert ist - aber das wäre ja kein Problem).

Was soll man denn nun glauben? Ich habe mich damals für einen 6700 K entschieden, weil die Performance-Unterschied zum 7700 K marginal, der Preisunterschied jedoch signifikant war...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Lütke winnigorny1

„Das ist interessant, vor allem, weil der Prozessor ja zur 7. Generation von Intel-Prozessoren gehört und die 7. ...“

Optionen

Hier die Ausgabe für mein Notebook mit einem i7-6700hq (grad auf Win11 aktualisiert, Secure Boot im BIOS aktiviert, für TPM habe ich im BIOS nichts gefunden, ist wohl mit meinen Einstellungen aktiviert. Das BIOS ist bei meinem Notebook recht abgespeckt ggü. meinem o.g. PC). Es sollte also auch mit deinem Skylake laufen:



Interessant ist, dass Win11 die Grafiklösung des Prozessors als maßgeblich ansieht (die ist DirectX12-tauglich), die ebenfalls verbaute GTX960m (nur DirectX11-tauglich) akzeptiert er dann auch...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Lütke

„Hier die Ausgabe für mein Notebook mit einem i7-6700hq grad auf Win11 aktualisiert, Secure Boot im BIOS aktiviert, für ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia_Optimus

Bei ner Optimus Kiste auch absolut kein Wunder!

https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-960M.134806.0.html

https://www.techpowerup.com/gpu-specs/geforce-gtx-960m.c2635

Außerdem ist das natürlich ne DirectX 12 Karte!

FL = feature level 11_0 ist nur beim zocken relevant!

bei Antwort benachrichtigen
Lütke Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia_Optimus Bei ner Optimus Kiste auch absolut kein Wunder! ...“

Optionen

Hatte hier geschaut:

https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-960M.134806.0.html

... und falsch interpretiert...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Lütke

„Hatte hier geschaut: https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-960M.134806.0.html ... und falsch interpretiert...“

Optionen

Feature Level 11_0 ist nur bei einigen aktuellen Games nix gut, bei W11 ist das sowas von egal:

https://www.computerbase.de/2015-06/welche-grafikkarte-unterstuetzt-directx-12/

Und iGPU unterstützt DirectX 12_1:

https://www.notebookcheck.com/Intel-HD-Graphics-530.147731.0.html

bei Antwort benachrichtigen
Lütke Alpha13

„Feature Level 11_0 ist nur bei einigen aktuellen Games nix gut, bei W11 ist das sowas von egal: ...“

Optionen

Danke für die Links, sehr lehrreich Lächelnd

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Lütke

„Danke für die Links, sehr lehrreich“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Lütke winnigorny1

„Das ist interessant, vor allem, weil der Prozessor ja zur 7. Generation von Intel-Prozessoren gehört und die 7. ...“

Optionen

Windows 11 behauptet noch im Nachhinen, dass der Rechner nicht die Systemvoraussetzungen erfüllt und droht mit Problemen (die ich bis jetzt nicht feststellen konnte...):



Sowohl beim i7-6700hq-Notebook, als auch beim i7-7700k mit Z170...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Lütke

„Windows 11 behauptet noch im Nachhinen, dass der Rechner nicht die Systemvoraussetzungen erfüllt und droht mit Problemen ...“

Optionen
Windows 11 behauptet noch im Nachhinen, dass der Rechner nicht die Systemvoraussetzungen erfüllt und droht mit Problemen (die ich bis jetzt nicht feststellen konnte...):

Was nicht ist, kann ja noch werden - in der finalen Version.... Genau deshalb schrieb ich ja, dass ich da vorsichtiger bin und lieber noch warte. - Letztlich ist mein System ja eigentlich keine Spielekiste, sondern ein Produktibsystem.

Ein guter Grund, um nicht gleich auf jeden neuen Zug aufzuspringen und dann mit etwas Pech erleben zu müssen, dass der Zug unterwegs irgendwann entgleist.....Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Lütke winnigorny1

„Was nicht ist, kann ja noch werden - in der finalen Version.... Genau deshalb schrieb ich ja, dass ich da vorsichtiger bin ...“

Optionen

Ich nutze meine Rechner nicht professionell wie du, daher gilt für mich: "... neugierig und doof gesellt sich gern... " Lachend

Hatte aber auch schon in der Insider-Phase von Windows 10, bei der ich von Anfang an dabei war, den Eindruck, dass man nicht ein total verbuggtes Alpha-System vorgesetzt bekommt. Habe auch als Preview-Channel den "Beta" ausgewählt, der von Microsoft als "vorsortiert" empfohlen wird.

Werde hier bei Nickles berichten, wenn was total vor die Wand fährt oder komisch ist...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Lütke

„Windows 11 behauptet noch im Nachhinen, dass der Rechner nicht die Systemvoraussetzungen erfüllt und droht mit Problemen ...“

Optionen

Ne Meldung für die Tonne und sonst nix!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Windows 11 Test negativ“

Optionen

Wenn der Thread die Länge von 3m erreicht hat, bestelle ich die Benachrichtigungen ab. Das ist voraus zu sehen..Reingefallen

Na gut,

wenigstens ist aus der allgemeinen Schlaftablette bei Nickles etwas Coffein  geworden..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
andy11 luttyy

„Wenn der Thread die Länge von 3m erreicht hat, bestelle ich die Benachrichtigungen ab. Das ist voraus zu sehen.. Na gut, ...“

Optionen
wenigstens ist aus der allgemeinen Schlaftablette bei Nickles etwas Coffein  geworden.

Und wenn es ganz böse kommt, wird man sogar etwas

gscheiter. Mir hier schon lange nicht mehr passiert. Man

weiß halt nie was der Tag bringt, wenn man früh aus dem

Bett griecht. Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Wenn der Thread die Länge von 3m erreicht hat, bestelle ich die Benachrichtigungen ab. Das ist voraus zu sehen.. Na gut, ...“

Optionen
...ist aus der allgemeinen Schlaftablette bei Nickles...

So kann man auch mit kleinen Sachen, bei Nickles eine Welle machen...

Sag Bescheid, wenn Du noch ein paar Umdrehungen brauchst.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„So kann man auch mit kleinen Sachen, bei Nickles eine Welle machen... Sag Bescheid, wenn Du noch ein paar Umdrehungen ...“

Optionen

Da kann ich mich aber an andere Zeiten (fachlich) erinnern.

Vorbei, oder abgewirtschaftet (die Besten sind weg, wie auch immer)

Heute kannst du froh sein, wenn über mal jemand "Guten Tag" oder "Moin Leutz" sagt.

Frage hingerotzt und ferddich..Brüllend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Da kann ich mich aber an andere Zeiten fachlich erinnern. Vorbei, oder abgewirtschaftet die Besten sind weg, wie auch immer ...“

Optionen

In der Erinnerung wird aus Scheiße Gold und

die Besten sind weg,

aber Du bist doch noch da und ein Paar andere...Zwinkernd
Du musst dein Licht nicht unter den Scheffel stellen, Du kannst noch in jedem Fachthread glänzen.
Guck dir @andy11 an, der wurde heute sogar etwas gescheiter, liest man auch nicht alle Tage, klappt auch nicht bei jedem...Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„In der Erinnerung wird aus Scheiße Gold und aber Du bist doch noch da und ein Paar andere... Du musst dein Licht nicht ...“

Optionen
Du kannst noch in jedem Fachthread glänzen.

Naja, der Lack blättert auch langsam ab und besonders Schade ist, dass keiner mehr die Bedeutung von "Hehe" kennt  und sich daran hält.

Kann man nix machen, Anstand ist schwer zu lernen Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Naja, der Lack blättert auch langsam ab und besonders Schade ist, dass keiner mehr die Bedeutung von Hehe kennt und sich ...“

Optionen
Naja, der Lack blättert auch langsam ab

Was - bei dir auch? Ich dachte, dass nur ich am Abblättern leide.

Kann man nix machen, Anstand ist schwer zu lernen

Finde ich nicht. - Aber das gilt zugegebenermaßen nicht für jeden hier.

Aber wirklich: Nach vielem Hin-und-Her sind wir jetzt wohl alle ein wenig schlauer geworden.... Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Was - bei dir auch? Ich dachte, dass nur ich am Abblättern leide. Finde ich nicht. - Aber das gilt zugegebenermaßen ...“

Optionen

Für mich ist die ganze Computerei eigentlich ausgelutscht und macht mir selbst mit irgendwelchen neuem OS gar kein Spaß mehr.

Was bringt mir das ? Absolut nichts!!

Die Kisten laufen perfekt unter WIN10, die Drucker werden nicht schneller, Brenner für Blurays rödeln genau so weiter und im Office kann ich auch nicht schneller schreiben.

Die Gamer werden wahrscheinlich davon profitieren, das geht mir aber sonst wo vorbei!

Ich verlagere meine Interessen mehr auf IP-Kameras und deren Möglichkeiten.

Meinem Nachbarn habe ich gerade sein Haus verkabelt und mit PoE-Kameras (6) ausgerüstet.

Begeisterung ohne  Ende, die niemals mit einem WIN11 aufkommen könnte!

Das ist mein Ding...Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Für mich ist die ganze Computerei eigentlich ausgelutscht und macht mir selbst mit irgendwelchen neuem OS gar kein Spaß ...“

Optionen

So, Schluss mit dem TPM Gegängele.
Alles zurückgesetzt im BIOS, den Test laufen lassen und mein PC ist wieder ungeeignet.

Wenn nicht jemand kommt und sagt, ich könnte damit einen Freiflug um die Erde gewinnen, bleibt es erst einmal bis Sept. 2025 deaktiviert (oder für immer).

Ich benutze ja eh fast nur noch Android. Ich weiß, damit kann man nicht Arbeiten -aber nach Öl bohren...Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„So, Schluss mit dem TPM Gegängele. Alles zurückgesetzt im BIOS, den Test laufen lassen und mein PC ist wieder ungeeignet. ...“

Optionen
ich benutze ja eh fast nur noch Android. Ich weiß, damit kann man nicht Arbeiten -aber nach Öl bohren...

Das behaupte mal nicht!

Auf meinen Android-Tablets  (5) läuft die App "Onivier" und da lese ich aber sämtlich IP-Kameras von mir ein und die Bilder werden in Echtzeit angezeigt ohne Werbung!

Da kann mein Apple-Gedöns nicht mitZwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Das behaupte mal nicht! Auf meinen Android-Tablets 5 läuft die App Onivier und da lese ich aber sämtlich IP-Kameras von ...“

Optionen
Auf meinen Android-Tablets 

In den Augen der "drei Besserwisser", hier im Forum, ist das was Du da machst aber kein Arbeiten, sondern Spielen...Zunge raus

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„In den Augen der drei Besserwisser , hier im Forum, ist das was Du da machst aber kein Arbeiten, sondern Spielen... Gruß h1“

Optionen

Die haben einfach keine Ahnung!

Bei der Vielzahl meiner Kameras muss  ich die Bilder ja irgendwie verteilen und ich bin gerne bereit, mich über das Thema IP-Kameras und deren Möglichkeiten zu unterhalten.

Den will ich hier sehen, der da wirklich Ahnung von sowas hat und auch die Hardware besitzt...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„In den Augen der drei Besserwisser , hier im Forum, ist das was Du da machst aber kein Arbeiten, sondern Spielen... Gruß h1“

Optionen
In den Augen der "drei Besserwisser", hier im Forum, ist das was Du da machst aber kein Arbeiten, sondern Spielen...

Na, zu den Leuten gehöre ich bestimmt nicht, die das behaupten würden. Immerhin game ich alter Knacker ja auch noch hin und wieder....

Außerdem: Wenn große Kinder spielen, sind sie gesund (oder wie das heißt). Und nur spielerisches Lernen ist wirklich effektiv und das so erworbene Wissen bleibt lange erhalten. - Alles andere ist Bullshit. Unschuldig

So. Das war jetzt genug OT. Schluß damit, bevor wir Haue kriegen....Lächelnd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
schoppes hatterchen1

„So, Schluss mit dem TPM Gegängele. Alles zurückgesetzt im BIOS, den Test laufen lassen und mein PC ist wieder ungeeignet. ...“

Optionen
Ich benutze ja eh fast nur noch Android. Ich weiß, damit kann man nicht Arbeiten -aber nach Öl bohren...

Meinem Android-Tablet (Galaxy Tab A 10.5) habe ich eine Bluetooth-Tastatur gespendet:
https://www.amazon.de/Fintie-Tastatur-Samsung-SM-T590-Tablet-PC/dp/B07H5G76XR/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2M8CX0OFT77EZ&dchild=1&keywords=galaxy+tab+a+tastatur&qid=1629385900&sprefix=galaxy+tab+a+tasta%2Caps%2C188&sr=8-3

Damit kann man einigermaßen arbeiten.
Nach Öl bohren habe ich noch nicht versucht, klingt aber erfolgversprechend.
;-)

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 schoppes

„Meinem Android-Tablet Galaxy Tab A 10.5 habe ich eine Bluetooth-Tastatur gespendet: ...“

Optionen

So eine kleine, aber vollwertige Tastatur habe ich schon lange und das funktioniert ganz leidlich. Die wiegt kaum etwas und wenn ich unterwegs bin, reicht dieses Equipment für mich völlig aus. Die hat sogar eine hauchdünne Silikon Abdeckung, wunderbar in meinem Alter, da man ja häufiger sabbert und kleckert.Zwinkernd

Tablets liegen nur noch in der Gegend herum, mein Smafo (den Begriff lasse ich mir patentierenZwinkernd) erledigt heute schon fast alles und ist immer bei mir.

Wenn ich Romane schreibe, so wie heute, nehme ich allerdings den mit dem großen Fenster.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Für mich ist die ganze Computerei eigentlich ausgelutscht und macht mir selbst mit irgendwelchen neuem OS gar kein Spaß ...“

Optionen
Für mich ist die ganze Computerei eigentlich ausgelutscht und macht mir selbst mit irgendwelchen neuem OS gar kein Spaß mehr.

Das mit dem Spaß ist bei mir seit win7 Vergangenheit  ist und ich dirkekt wegen Einstellen des Supports auf Win10 upgedated habe, genauso. - Jedenfalls nachdem das 1. Scheiß Upgrade kam... Vorher dachte ich noch, dass es gar nicht mal so schlecht wäre. Aber ja - "The thrill has gone" und ich habe den Betriebssystem-Blues:

https://www.youtube.com/watch?v=SgXSomPE_FY

Was bringt mir das ? Absolut nichts!!

Doch - ne Menge Aufregung und Ärger....

Die Gamer werden wahrscheinlich davon profitieren, das geht mir aber sonst wo vorbei!

... Mir nicht ganz - aber Gamen ist nebensächlich. Ich will vor allem, dass das BS micht nicht dazu zwingt jeden Monat ein bißchen und zweimal im Jahr richtig zu zittern. Es muss einfach nur stabil und verläßlich laufen und die Funktionen beibehalten, die es von Anfang an hatte.

Dürfen gerne neue hinzukommen, aber ich will mich nicht dauernd umstellen müssen. Oder Überraschungen erleben, die mir nicht behagen.

Deine übrigen Hobbys sind nicht so mein Ding, aber wem es gefällt... Kann mir jedenfalls denken, dass dein Kamera-Ding dir auf jeden Fall mehr Freude bereitet, als die Windows-Kisten....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Das mit dem Spaß ist bei mir seit win7 Vergangenheit ist und ich dirkekt wegen Einstellen des Supports auf Win10 ...“

Optionen

Jeder wie er eben kann!

Habe ich mir gerade mit einer Weitwinkelkamera ein Panorama-Bild  auf meiner Dachterrasse  eingerichtet.

Sowas ist mein Ding, Spielzeug das Spaß machtZwinkernd

klick

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Jeder wie er eben kann! Habe ich mir gerade mit einer Weitwinkelkamera ein Panorama-Bild auf meiner Dachterrasse ...“

Optionen

Na ja, Dein Tannenbaum im Garten macht Weihnachten aber auch nicht mehr viel her...Unentschlossen

Spielzeug das Spaß macht

Ich habe da einen 8t Holzspalter von Scheppach, natürlich mit richtig Strom. Dazu bekam ich heute meinen extra Spaltkeil, 6-fach, für Kleinholz.

Damit macht Kleinholz machen sicher Spaß.Cool

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Na ja, Dein Tannenbaum im Garten macht Weihnachten aber auch nicht mehr viel her... Ich habe da einen 8t Holzspalter von ...“

Optionen
Na ja, Dein Tannenbaum im Garten macht Weihnachten aber auch nicht mehr viel her...

Ich hätte ihn längst gefällt, bin aber dem Ehekrieg mit meiner Holden lieber aus dem Weg gegangen.

Dieses Mistding (habe ich vor 35 Jahren gepflanzt) macht nur Dreck, aber produziert Schatten auf den Sandkasten meiner Enkelin.

Ich habe ihn überprüfen lassen, hohl oder sturtzgefärdet ist er nicht..

Spalter habe ich auch, aber es fehlt mir das Holz Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Lütke hatterchen1

„Windows 11 Test negativ“

Optionen

Laut dieser Meldung genügt im Moment zumindest auch TPM 1.2 ohne Verrenkungen:

https://www.borncity.com/blog/2021/06/28/windows-11-doch-kein-tpm-erforderlich/

Hab's mal probiert mitm Latitude E7440 (TPM 1.2, i5-4310u) und läuft ebenfalls ohne Auffälligkeiten mit Win11 Lachend

So kann man seinen freien Tag auch rumkriegen...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Lütke

„Laut dieser Meldung genügt im Moment zumindest auch TPM 1.2 ohne Verrenkungen: ...“

Optionen

Ausprobieren kann man ja, wenn man Zeit und die Gerätschaften hat vieles, man muss ja nicht dabei bleiben.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Lütke hatterchen1

„Ausprobieren kann man ja, wenn man Zeit und die Gerätschaften hat vieles, man muss ja nicht dabei bleiben. Gruß h1“

Optionen

Man hat ja noch seine Win10-Images...

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Lütke

„Man hat ja noch seine Win10-Images...“

Optionen
Win10-Images...

Die retten aber keine Fehleinstellung im BIOS und wenn man dort einen Fehler einbaut, kommt man nur über die Werkseinstellung zurück und muss dann evtl. mühsam seine Einstellungen wieder vornehmen.
Gut wenn man davon etwas versteht und englisch kann.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Lütke hatterchen1

„Die retten aber keine Fehleinstellung im BIOS und wenn man dort einen Fehler einbaut, kommt man nur über die ...“

Optionen

Die nötigen Einstellungen im BIOS ließen einen ja noch in Windows 10, die Upgrades erfolgten bei mir über das "Windows Update"-Einstellungsmenu.

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
Lütke hatterchen1

„Windows 11 Test negativ“

Optionen

Habe den ersten Pferdefuß gefunden: Photoshop CS2 funktioniert bei meinem Win11 nicht mehr, ist bei mir aber längst durch Alternativen ersetzt...

Nur falls das für jemanden wichtig wäre.

Lütke

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen