Windows 10 2.273 Themen, 29.275 Beiträge

Fehler bei Windows Update

pappnasen / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

KB5034441: Windows-Wiederherstellungsumgebungsupdate für Windows 10, Version 21H2 und 22H2: 9. Januar 2024

Wenn man danach im Internet sucht, dann liegt es wohl daran, dass es bei mir keine Recovery Partition gibt. Da ich das nicht nutze, ist es gelöscht.

Ich würde gerne die Fehlermeldung weghaben oder dieses Update nicht mehr aufrufen.

Gibt es Möglichkeiten?

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 pappnasen „Fehler bei Windows Update“
Optionen

Schau mal in den Euphorie Thread Cool.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen „Fehler bei Windows Update“
Optionen

Ist bei mir ganz genau derselbe Müll. Jetzt weiß ich wenigstens, warum das so ist. Da ich regelmäßig klone, habe ich die Recovery nämlich auch dichtgemacht.... Schon vor sehr langer Zeit....

Der von Eludi84 etwas ironisch benannte "Euphoria Thread" ist übrigens von mir...... Lächelnd

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen „Fehler bei Windows Update“
Optionen

Berichtigung:

Ich habe eine Recovery-Partition - Nutze sie jedoch nicht, da ich Klone. Die ist also leer. Über die klassische Datenträgerbereinigung habe ich das nochmals überprüft. Da sind keine Wiederherstellungspunkte gespeichert.

Eludi meinte, dass meine Partitionsgröße von 525 MB ausreichend groß sein müsste - es sei denn, sie ist rammelvoll. Sie ist aber leer und es funzt dennoch nicht. Es ist einfach nur zum Kotzen. Habe die Updates jetzt erstmal bis zum 24. d. M. ausgesetzt, um keinen unnötigen Traffic zu verursachen.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen „Fehler bei Windows Update“
Optionen

Ich habe da noch etwas bei Borncity gefunden (kann man auch unter meinem ursprünglichen Thread finden, kopiere das aber der Einfachheit halber für dich nochmal hier rein):

Kann klappen, muss nicht. Macht aber zumindest nix kaputt. Dafür musst du WindowsPowershell als Admin ausführen:

Habe noch einen lustigen Beitrag bei Borncity zu dem Problem gefunden, den ich hier mal zitiere:

" Martin sagt: 11. Januar 2024 um 22:17 Uhr

Hallo zusammen,
ich habe W10Pro 22H2 und das Update KB5034441 scheiterte ebenfalls mit dem Installationsfehler 0x80070643!
Meine Wiederherstellungspartition beträgt nur 499 MB.

ABER nach Eingabe von "reagentc /disable" und danach wieder "reagentc /enable" dachte ich mir, ich versuche es mit dem Update einfach noch einmal.

UND siehe da, ich konnte es nicht glauben – das Update ist durchgelaufen!!!"

Zitatende.....

Werde ich heute mal ausprobieren. Allerdings wird weiter unten von einem Admin noch bemerkt, dass das bei einem von 5 Rechnern, die er administriert, funktioniert hat - bei allen anderen nicht.

Versuch macht kluch - oder so.....

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen winnigorny1 „Ich habe da noch etwas bei Borncity gefunden kann man auch unter meinem ursprünglichen Thread finden, kopiere das aber der ...“
Optionen

Ich habe es ausprobiert.

Beim ersten Befehl sagt er mir, RE ist bereits deaktiviert.

Beim zweiten: RE nicht gefunnden.

Es gäbe aber noch eine andere Möglichkeit.
Mit dem Creation Tool Win 10 überbügeln. Dabei wird nämlich die entsrechende Partition neu angelegt.

Wenn ich Zeit habe, weder ich das vielleicht machen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 pappnasen „Ich habe es ausprobiert. Beim ersten Befehl sagt er mir, RE ist bereits deaktiviert. Beim zweiten: RE nicht gefunnden. Es ...“
Optionen

Na ja. Der Unterschied ist ja, dass du die Recovery-Partition ja auch nicht vorher hattest, denn nach eigenen Angaben hast du sie gelöscht.

Bei mir ist es so, dass ich die nicht gelöscht habe, aber eben auch nicht nutzte....

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1 „Na ja. Der Unterschied ist ja, dass du die Recovery-Partition ja auch nicht vorher hattest, denn nach eigenen Angaben hast ...“
Optionen

Hallo winni,

die Wiederherstellungspartitionen wurde nur für das System angelegt und ist versteckt, da kein Laufwerksbuchstaben von Windows vergeben wurde, auf der Partition befinden sich min. 2 Ordner und min. 1 Datei, löscht du die Wiederherstellungspartitionen und erstellst eine größere Ersatz Wiederherstellungspartitionen, wird die Datei im Ordner nicht gefunden und die Wiederherstellungspartitionen ist nur verschwendeter Speicherplatz.

Du kannst jedoch die Wiederherstellungspartitionen vergrößern mit einem geeigneten Tool, aber auf keinen Fall löschen und wieder selbst erstellen, darum mein Hinweis auf das Acronis Disk Director Tool, es sind auch andere geeignete Tools möglich.

Na ja. Der Unterschied ist ja, dass du die Recovery-Partition ja auch nicht vorher hattest, denn nach eigenen Angaben hast du sie gelöscht.

Genau das war sein Problem, ebenso auch meines, vergrößern der Wiederherstellungspartitionen ist kein Problem, solange die Partition zuvor nicht gelöscht wurde, denn dann gibt es ein Problem, die Lösungswege, welche ich gefunden habe, sind gut gemeint, aber sie funktionieren einfach nicht, da es die gesuchte Datei auf keinem Datenträger gibt, sie wird erst erstellt und da fand ich noch keine wirklich funktionierende Lösung im Netz.

Aber ich verstehe Dich, ein Restrisiko ist immer dabei, auch wenn es 400 Mal funktioniert.

Selbst lasse ich Installationen durchlaufen, manche sind Ungeduldig und meinen sie müssen Eingreifen, auch nach dem scheinbar letzten Hochfahren des Systems, werden noch Daten korrigiert und Update installiert, also Finger weg vom PC, so lange die Installation noch nicht abgeschlossen ist und alle Update installiert wurden.

Windows 10 Pro 64-Bit, 22H2: MS Office Pro Plus 2016 32-Bit: Mein Motto: Leben und leben lassen: Gruss Karl
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hddiesel „Hallo winni, die Wiederherstellungspartitionen wurde nur für das System angelegt und ist versteckt, da kein ...“
Optionen

Nabend,

auf der Partition befinden sich min. 2 Ordner und min. 1 Datei

korrekt und vor allem das Windows Image - die winre.wim:



Selbst eine Vergrößerung auf das doppelte war hier ohne Erfolg, daran lag es also nicht.


Ich benutze für diese Aktionen Free EaseUS (Acronis schon lange nicht mehr), damit kann auch die Belegung der Partition angezeigt werden.

Die "klassische Datenträgerverwaltung" ist da natürlich völlig ungeeignet.

PS:

die Lösungswege, welche ich gefunden habe, sind gut gemeint, aber sie funktionieren einfach nicht, da es die gesuchte Datei auf keinem Datenträger gibt
da es die gesuchte Datei auf keinem Datenträger gibt, sie wird erst erstellt und da fand ich noch keine wirklich funktionierende Lösung im Netz.

Vorsichtiger Einspruch Zwinkernd :

Natürlich gibt es die in jeder .iso- allerdings nicht ganz einfach zu erstellen / integrieren.
Bei genügend Langeweile werde ich nach diesem und jenem Hinweis das mal versuchen.

Ob und wieviel Sinn bzw. Nutzen das dann macht / bringt oder ob besser gleich ein Inplace Upgrade angebracht ist oder eine Clean Install...lasse ich mal außen vor!

PS2:
Das hier ist keine Kritik sondern lediglich Info und Erweiterung zu deinem Posting!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo winni, die Wiederherstellungspartitionen wurde nur für das System angelegt und ist versteckt, da kein ...“
Optionen
Aber ich verstehe Dich, ein Restrisiko ist immer dabei, auch wenn es 400 Mal funktioniert.

Genau. Und ich habe ja eine Wiederherstellungspartition mit 525 MB, die aber auch offensichtlich nicht genügen.

vergrößern der Wiederherstellungspartitionen ist kein Problem, solange die Partition zuvor nicht gelöscht wurde

Jein. Das klappt mit der Windows-Datenträgerverwaltung halt nur, wenn die Wiederherstellungspartition direkt neben der Systempartition liegt. Das war ganz am Anfang meiner Installation so. Da war die Reihenfolge diese:

1. EFI-Systempartition mit 100 MB

2. System (C:) Aktuell mit 837,73  GB

3. Wiederherstellungspartition (aktuell 525 MB)

4. Nicht zugeordnet mit schon immer 93,15 GB zur Optimierung der SamsungPro-NVMe

Da hätte ich dann problemlos mit der Datenträgerverwaltung die Systempartition verkleinern und die Wiederherstellungspartition vergrößern können und mir nicht dabei in die Hose gemacht.....

Dann hat jedoch MS an meinen Partitionen in wohlbekannter Selbstherrlichkeit herumgepfuscht (die übliche User-Entmündigung) und nun ist die Reihenfolge leider diese:

1. EFI

2. System

3. Nicht zugeordnet

4. Wiederherstellungspartition

Und schon bräuchte ich ein Tool, um das zu erledigen und davon lasse ich die Finger! Also wird weiterhin abgewartet und das Update für die Sch.-Verschlüssung ausgeblendet. Notfalls ad infinitum.... Grrrrrrr.....

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel „Hallo winni, die Wiederherstellungspartitionen wurde nur für das System angelegt und ist versteckt, da kein ...“
Optionen

Und noch einige "schöne" Bemerkungen und Kommentare zu dem von MS verursachten Problem:

https://www.andysblog.de/windows-januar-2024-patchday-und-mal-wieder-probleme

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen