Windows 10 2.111 Themen, 26.659 Beiträge

Software direkt oder aus dem Microsoft Store - Unterschied?

W@ldemar / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Abend,

ich sehe oft, dass es Software direkt zu laden gibt vom Hersteller oder auch aus dem Microsoft Store und frage mich immer, wieso das so ist, und ob es einen Unterschied macht, die Software aus dem Microsoft Store zu beziehen, wenn sie den gleichen Funktionsumfang hat?

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken W@ldemar

„Software direkt oder aus dem Microsoft Store - Unterschied?“

Optionen

Geht es um Windows 10? Falls ja, bist du leider im falschen Forum.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso W@ldemar

„Software direkt oder aus dem Microsoft Store - Unterschied?“

Optionen

Der Store ist nur eine Art "Verteilzentrum", die dazu dient, Software inklusive der Aktualisierungen aus einer zentralen Quelle und "sicher" zu beziehen ähnlich wie bei den Android oder iPhones. Unter Linux ist das schon lange üblich mittels Paketverwaltung, auch wenn sich das nicht direkt vergleichen lässt.

Unterschiede zwischen der Software direkt vom Anbieter zu der aus dem Store dürfte es nicht geben und es wird inzwischen Sachen geben, die sich nur noch über diesen beziehen lassen genauso wie Software, die es im Store nicht gibt. Für viele ist es sicher einfacher, dort einfach das gewünschte Programm auszuwählen und sich keine Gedanken um das Installieren machen zu müssen. Grundsätzlich zöge ich jedoch den Weg des Downloads beim Hersteller vor, dann musst Du Dich eben um die Updates selber kümmern, aber das mag jeder selbst entscheiden.

Da es unter Windows aus meiner Sicht schon durch die Vielzahl der Software auf lange Sicht keinen einheitlichen Weg geben wird für den Bezug von Software, bleibt dieser Wildwuchs vermutlich auch noch lange Zeit.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Der Store ist nur eine Art Verteilzentrum , die dazu dient, Software inklusive der Aktualisierungen aus einer zentralen ...“

Optionen

http://www.softwareok.de/?page=Windows/10/Install/11

Egal ist das definitiv nicht und der größte Nachteil ist der, daß man für den Store natürlich immer ein Microsoft-Konto braucht.

Wer sich aber bei W10 nicht lokal sondern über ein Microsoft-Konto anmeldet...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Alpha13

„http://www.softwareok.de/?page Windows/10/Install/11 Egal ist das definitiv nicht und der größte Nachteil ist der, daß ...“

Optionen
der größte Nachteil ist der, daß man für den Store natürlich immer ein Microsoft-Konto braucht

Diese Aussage ist falsch.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mawe2

„Diese Aussage ist falsch.“

Optionen

"Die Kostenpflichtigen Apps fallen schon mal komplett raus. Es gibt keine Möglichkeit extern zum Beispiel über Paypal oder ähnliches Apps zu kaufen. Des weiteren sind Apps, die eine Altersbeschränkung wie zum Beispiel FSK 16 oder 18, ebenfalls nicht verfügbar. Alle anderen Angebote können mit einem klick auf „Herunterladen“ auf ihrem System installieren"

"Microsoft sperrt den kompletten Zugang zum Store, wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto einmalig im Store angemeldet haben und danach wieder das Offline Konto nutzen möchten"...

https://ittweak.de/windows-10-microsoft-store-nutzen-ohne-online-account/

Und Ich konnte auch bei vielen kostenfreien Apps diese nicht ohne MS-Konto installieren!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Alpha13

„Die Kostenpflichtigen Apps fallen schon mal komplett raus. Es gibt keine Möglichkeit extern zum Beispiel über Paypal ...“

Optionen

Die Aussage, dass man für den Store IMMER ein Microsoft-Konto braucht, ist falsch.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
W@ldemar

Nachtrag zu: „Software direkt oder aus dem Microsoft Store - Unterschied?“

Optionen

Danke, ja es ging eher um den Store unter Windows 10. 

Ich hatte neulich Software, bei der wurde bei der regulären Installation vor Adware gewarnt, auch vom Hersteller, bezieht man sie aus dem Store, bietet sie offenbar die gleichen Funktionen nur ohne Adware, den Sinn dahinter verstehe ich nicht. 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso W@ldemar

„Danke, ja es ging eher um den Store unter Windows 10. Ich hatte neulich Software, bei der wurde bei der regulären ...“

Optionen
Ich hatte neulich Software, bei der wurde bei der regulären Installation vor Adware gewarnt, auch vom Hersteller, bezieht man sie aus dem Store, bietet sie offenbar die gleichen Funktionen nur ohne Adware, den Sinn dahinter verstehe ich nicht. 


Der Hersteller lebt dann u.a. davon, dass er sein Produkt mit Werbung/Zutaten verkauft.

Solange darauf hingewiesen wird und der Nutzer in der Lage ist, dass beim Installieren sauber abzuwählen statt des Ratespiels, welches da teilweise veranstaltet wird, ist das zwar unschön, aber irgendwie zu tolerieren.

Andererseits drücken einem Portale wie Chip auch ihren Installer oder ungewollte Zutaten auf´s Auge. Das wäre einer der wenigen Vorteile des Stores. Vor dem Verteilen von Schadsoftware schützt der Bezug über einen solchen aber auch nicht völlig. Jedenfalls liest man da hin und wieder davon;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 W@ldemar

„Danke, ja es ging eher um den Store unter Windows 10. Ich hatte neulich Software, bei der wurde bei der regulären ...“

Optionen
den Sinn dahinter verstehe ich nicht

Möglicherweise sind die Spielregeln im Microsoft-Store so, dass Microsoft den Einbau von Adware untersagt.

Beim Vertrieb über die eigene WebSite kann der Hersteller der Software dann so viel Adware einbauen, wie er lustig ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
tywin W@ldemar

„Danke, ja es ging eher um den Store unter Windows 10. Ich hatte neulich Software, bei der wurde bei der regulären ...“

Optionen

Welche Software soll das sein, in die der Hersteller Adware einbaut und noch Geld dafür verlangt?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso tywin

„Welche Software soll das sein, in die der Hersteller Adware einbaut und noch Geld dafür verlangt?“

Optionen
Welche Software soll das sein, in die der Hersteller Adware einbaut und noch Geld dafür verlangt?


Dürfte sich um etwas Kostenloses handeln. Hier war ja m.E. nur die Frage, ob es da Unterschiede im Funktionsumfang gibt. Der wird sicher identisch sein. Dazu müsste man die Software freilich auch kennen.

Wahrscheinlich ist das so etwas wie CrystalDiskInfo oder so Zeugs, wobei das inzwischen auch direkt ohne Ads angeboten wird.



"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen