Windows 10 1.882 Themen, 22.740 Beiträge

Win 10 und Ubuntu 18.04 auf 2 FP alternativ starten

Nikolaus99 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Trotz entsprechender Einstellung im BIOS kann ich beim hochfahren den Start von Ubuntu (FP1) nicht durchführen. Der PC startet – obwohl ich F8 gedrückt halte, um auszuwählen – trotzdem immer im Windows 10 (FP2). Was muß ich einstellen, damit ich wahlweise eines der beiden BS starten kann, so wie ich es auch vor dem Upgrade von Win 7 auf Win 10 immer konnte ? PC: AMD Phenom II X4 955 Prozessor 3.20 GHz 32-Bit Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Nikolaus99

„Win 10 und Ubuntu 18.04 auf 2 FP alternativ starten“

Optionen

Vermutlich hat das Windows 10 schlicht den Bootloader auf der ersten Festplatte geplättet beim Upgrade und damit das Starten von Ubuntu unmöglich gemacht.

Das lässt sich aber in aller Regel reparieren, entweder durch Fremdstarten des Ubuntu und Reparieren oder per Tool wie Supergrubdisk:

https://www.supergrubdisk.org/super-grub2-disk/

https://www.supergrubdisk.org/wiki/SuperGRUB2Disk

https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur/#Reparatur-mittels-Desktop-CD

https://www.heise.de/tipps-tricks/Ubuntu-GRUB-reparieren-4672369.html

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Soulmann63 Nikolaus99

„Win 10 und Ubuntu 18.04 auf 2 FP alternativ starten“

Optionen

Hallo Nikolaus,

willkommen im Club! Mir ist das auch schon passiert, obwohl ich wusste, dass man die Linux Platte abhängen soll. Ich habe schlicht vergessen sie abzuhängen.

Wie Du den Bootloader vom Linux wieder in Gang bekommst hat Dir fakiauso schon beschrieben.

Ich hätte da noch ein Vorschlag für Dich.

Wenn Du nicht immer im Bootmenü umstellen oder auswählen möchtest, kannst Du - wenn dein Linux wieder läuft - in das Terminal gehen und dort diesen Befehl eingeben:

sudo update-grub

dies bewirkt das du beim starten von Linux ein Auswahlmenü hast welches System Du starten möchtest. Nach 10 Sekunden des warten startet dann automatisch dein Linux.

Grüße

Soulmann

*_Du bist nicht Vergessen G P_*
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Nikolaus99

„Win 10 und Ubuntu 18.04 auf 2 FP alternativ starten“

Optionen

Also hast du die beiden Betriebssysteme auf zwei getrennten Festplatten installiert. Dann sollte es doch möglich sein, die über das BIOS-Bootmenü zu starten.

Du schreibst:

obwohl ich F8 gedrückt halte,

Bei meinen Rechnern bekomme ich das Bootmenü durch drücken der Taste F12 angezeigt. Möglicherweise liegt da schon der "Fehler"....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Raecher_der_Erwerbslosen1

„Also hast du die beiden Betriebssysteme auf zwei getrennten Festplatten installiert. Dann sollte es doch möglich sein, die ...“

Optionen
Also hast du die beiden Betriebssysteme auf zwei getrennten Festplatten installiert. Dann sollte es doch möglich sein, die über das BIOS-Bootmenü zu starten.


Aber nur dann, wenn Windows wirklich auf der "zweiten" Platte lag/liegt. Solange es von Nikolaus99 keine Antwort gibt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 fakiauso

„Aber nur dann, wenn Windows wirklich auf der zweiten Platte lag/liegt. Solange es von Nikolaus99 keine Antwort gibt...“

Optionen
Solange es von Nikolaus99 keine Antwort gibt...

Bin mal gespannt, ob da noch was kommt. Vielleicht sucht er seine Beiträge ja noch auf irgendwelchen anderen Brettern, immerhin hat er den Thread gleich dreimal gestartet... :-)

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Nikolaus99 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Bin mal gespannt, ob da noch was kommt. Vielleicht sucht er seine Beiträge ja noch auf irgendwelchen anderen Brettern, ...“

Optionen

Oh sorry Leute,

war gerade 2 Tage völlig mit anderen Sachen befasst. Deshalb erst jetzt  .  .  .

1.  Die Vorschläge von faciauso zum GRUB-reparieren haben leider nicht weitergeführt, wobei ich es bei meinen Kenntnissen nur über den heise.de-Tipps-Tricks probiert habe.

2.  Der Vorschlag von soulmann hat leider auch nichts bewirkt.

3. Die beiden Betriebssysteme sind auf zwei getrennten Festplatten installiert. Und Windows liegt auf der "zweiten" Platte.

4.  F8 müßte laut Motherboard-Unterlagen schon richtig sein, um beim Hochfahren ins Auswahlmenue zu kommen. F12 habe ich jedenfalls auch ohne Erfolg probiert. Also beides führt nicht weiter.

5. Weil ich vom Mitarbeiter aus dem SCHROTTPLATZ darauf hingewiesen wurde, dass ich noch Motherboard und BIOS-Daten mit angeben sollte : Motherboard: ASUS M4A785TD-V EVO ... BIOS: 8Mb Flash ROM, AMI BIOS, PnP, DMI2.0,  SM BIOS 2.5, ACPI2.0a, ASUS EZ Flash 2, ASUS CrashFree Bios 3

So, vielleicht geben diese Infos der Suche nach Klarheit und Lösung einen Schub  . . . und ich muß künftig nicht weiter beim Starten von Ubuntu die Stecker von der zweiten FB abziehen.

Vielen Dank für eure Mühen
Nikolaus99

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Nikolaus99

„Oh sorry Leute, war gerade 2 Tage völlig mit anderen Sachen befasst. Deshalb erst jetzt . . . 1. Die Vorschläge von ...“

Optionen

1.9 Jumper:

https://www.asus.com/de/Motherboards/M4A785TDV_EVO/HelpDesk_Manual/

Da löscht man per Jumper das RTC-RAM = CMOS-RAM und lädt und speichert danach im Exit-Menü des Bios die Setup Defaults.

Danach sollte es da auch wieder mit F8 laufen.

Sonst muß man schon das neueste Bios flashen.

bei Antwort benachrichtigen
Nikolaus99 Alpha13

„1.9 Jumper: https://www.asus.com/de/Motherboards/M4A785TDV_EVO/HelpDesk_Manual/ Da löscht man per Jumper das RTC-RAM ...“

Optionen

Hallo Zusammen,

bin jetzt doch mit Hilfe von  Alpha13 über  "

https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Schnellstart-deaktivieren-aktivieren-4000088.html

Der Schnellstart muß natürlich deaktiviert sein!"

fündig geworden und konnte das Problem mit einfachen Mitteln lösen.
Vielen Dank euch allen  -  und besonders: gesunde und muntere Zeit !
Nikolaus99

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Nikolaus99

„Hallo Zusammen, bin jetzt doch mit Hilfe von Alpha13 über ...“

Optionen

Hi!

Das ist gut! Ich hatte zwar keine Idee, woran es konkret liegen könnte, aber meine Konfiguration sieht der beschriebenen sehr ähnlich. Ich verwende auch einen Phenom II X4 - es könnte sofar der 955 srin. Win10 und Linux starten bei mir von getrennter SSD und Platte. Das geht also mit der alten Hardware recht schmerzfrei. (Mein Board ust allerdings ein Gigabyte, aber das macht da keinen Unterschied).

Die beiden letzten Win10 Upgrades erforderten allerdings keine Grub Neuinstallation.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Nikolaus99

„Hallo Zusammen, bin jetzt doch mit Hilfe von Alpha13 über ...“

Optionen
Der Schnellstart muß natürlich deaktiviert sein!


Dann ist das natürlich klar. Denn W10 fährt mit aktivem Schnellstart nicht "richtig" herunter, sondern startet vom Speicherabbild und daher nicht aus dem BIOS, wo die Auswahl dann wieder zur Verfügung stünde.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen