Windows 10 1.883 Themen, 22.765 Beiträge

win 10 startet langsam

Planitzer / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Experten

Ich habe mal eine Frage. Also mein win 10 64 bit startet langsam. In der Ereignisanzeige finde ich immer wieder Einträge in der Ereignis-ID mit 101. Die besagen Fehler im Start. Leider ist da dann meine Wissen am Ende. Wer hier kann mir da weiterhelfen? Bei Diagnostics-Performance kann ich etwas lesen verstehe es aber nicht. Ich habe einmal Fehler rotes Ausrufzeichen und 3x gelbes Dreieck Warnung?

mfg

Planitzer

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Planitzer

„win 10 startet langsam“

Optionen

Oha...

Könntest du vielleicht mal was über deine Kiste erzählen??

Prozzi, wieviel RAM, SSD oder HDD? usw.

Was liegt im Autostart?

Bei Lahmarschigkeit des Rechners hilft auch manchmal das Bios wieder mal auf "Default" zu setzen!

Ist die Kiste entmüllt? Datenträgerbereinigung gemacht? ADW-Cleaner mal starten usw.

Es gibt vieles was was da helfen könnte...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Planitzer luttyy

„Oha... Könntest du vielleicht mal was über deine Kiste erzählen?? Prozzi, wieviel RAM, SSD oder HDD? usw. Was liegt im ...“

Optionen

Hallo

Hier die Daten von der Kiste:

Lenovo V110 Intel CPU Pentium N42001.10GHz   8GB RAM 1GB SSD Hybrid Win 10 64bit

CC Cleaner ist durchgelaufen. ADW mach ich jetzt.

LG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Planitzer

„Hallo Hier die Daten von der Kiste: Lenovo V110 Intel CPU Pentium N42001.10GHz 8GB RAM 1GB SSD Hybrid Win 10 64bit CC ...“

Optionen

https://support.lenovo.com/jp/de/solutions/ht003029

Mit dem Lenovo System Update die Kiste auf den neuesten Stand bringen.

bei Antwort benachrichtigen
Planitzer Alpha13

„https://support.lenovo.com/jp/de/solutions/ht003029 Mit dem Lenovo System Update die Kiste auf den neuesten Stand bringen.“

Optionen

habe ich  System update mach ich immer

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Planitzer

„Hallo Hier die Daten von der Kiste: Lenovo V110 Intel CPU Pentium N42001.10GHz 8GB RAM 1GB SSD Hybrid Win 10 64bit CC ...“

Optionen

Hallo Panitzer,

ist es eine interne oder externe SSD? Ist 1GB richtig?

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 violetta7388

„Hallo Panitzer, ist es eine interne oder externe SSD? Ist 1GB richtig? MfG. violetta“

Optionen

Das kann natürlich niemals richtig sein, weils so ne SSD definitiv nicht gibt!

bei Antwort benachrichtigen
Planitzer Alpha13

„Das kann natürlich niemals richtig sein, weils so ne SSD definitiv nicht gibt!“

Optionen

Keine Ahnung. Ich weis nur das ein Teil für das BS ist.

mfg

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Planitzer

„Keine Ahnung. Ich weis nur das ein Teil für das BS ist. mfg“

Optionen

https://www.ipc-computer.de/lenovo/notebook/v-serie/v110-15isk-80tl-serie/festplatte-30237543

Das ist eine SSHD Hybrid-Festplatte 1TB mit integriertem 128MB SSD Cache und definitiv keine SSD!

Ne wirkliche SSD ist immer sowas von schneller.

Windows neu installieren hilft da absolut immer Wunder, wenn die Kiste OK ist.

https://www.heise.de/tipps-tricks/Autostart-aufraeumen-und-Windows-Start-beschleunigen-3929316.html

Mindestens testweise deaktiviert man da alle automatisch startenden Progs, die nicht von Microsoft sind.

bei Antwort benachrichtigen
Planitzer violetta7388

„Hallo Panitzer, ist es eine interne oder externe SSD? Ist 1GB richtig? MfG. violetta“

Optionen

eine interne FP

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Planitzer

„eine interne FP“

Optionen

Hallo Planitzer,

gegenüber einer HDD kannst Du mit einem bis zu 20 % schnelleren Start mittels SSHD rechnen. Das ist nicht die Welt.

Wie schon von Alpha13 erwähnt, bringt Aufräumen der SSHD weiteren speed. Des weiteren solltest Du unbedingt alle unnötige bloatware (= apps) löschen und Dein System ruhig mit ccleaner oder bleachbit regelmäßig reinigen.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Planitzer

„win 10 startet langsam“

Optionen

Ereignis-ID 101 steht normalerweise dafür, dass ein Programm den Start verzögert. Jetzt gilt es nur herauszufinden welches.

https://www.tecchannel.de/a/so-beschleunigen-sie-den-windows-start-hochfahren-in-3-sekunden,3204869

Ergo heisst das den Task-Manager anwerfen, dort den Autostart einmal anzuschauen und alle dort startenden Programme abzuschalten, die für das OS nicht nötig sind. Manchmal lungern da ja auch noch 2 und mehr AV-Programme herum, die sich gegenseitig wegkicken.

https://www.windows-faq.de/2016/12/08/autostart-im-windows-10-taskmanager-direkt-aufrufen/

Schnellstart abschalten ist ggf. auch nicht verkehrt:

https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Schnellstart-deaktivieren-aktivieren-4000088.html

Wenn ich allerdings bereits wieder CCleaner lese, das wäre das erste, was bei mir von der Kiste flöge, noch dazu weil Avast jüngst erst bei seiner AV wieder gepatzt hat. Die lernen es nie...

https://www.heise.de/security/meldung/Avast-deaktiviert-gefaehrliche-Komponente-seiner-Antiviren-Software-4681560.html

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Ereignis-ID 101 steht normalerweise dafür, dass ein Programm den Start verzögert. Jetzt gilt es nur herauszufinden ...“

Optionen
weil Avast jüngst erst bei seiner AV wieder gepatzt hat. Die lernen es nie...

Ooops - in dem Link ist aber auch zu lesen, dass der Defender bis zum13. d. M. von dieser Lücke betroffen war. - Avast ist da offenbar nicht alleine!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Ooops - in dem Link ist aber auch zu lesen, dass der Defender bis zum13. d. M. von dieser Lücke betroffen war. - Avast ...“

Optionen
Ooops - in dem Link ist aber auch zu lesen, dass der Defender bis zum13. d. M. von dieser Lücke betroffen war. - Avast ist da offenbar nicht alleine!


Hast Du das richtig gelesen?

Die Lücke wurde im Defender bereits 2017 erkannt und geschlossen. Hier die Originalmeldung dazu und das Zitat aus dem eigentlichen Bericht zu Avast:

Update 13.3.2020 10:45: Die Einschätzung zu Microsofts Virenschutz korrigiert und um den Verweis auf die frühere, ebenfalls von Ormandy aufgedeckte Lücke ergänzt.


https://www.heise.de/security/meldung/Dramatische-Sicherheitsluecke-in-Virenschutz-Software-von-Windows-geschlossen-3706615.html

Heise ist auch nicht mehr das, was sie mal waren und wenn es schon beim Abschreiben scheitert...

...traurig und eher zum Kotzen, dass Avast - und evtl. noch andere Schlangenölbuden - selbst drei Jahre nach dem Aufdecken einer solchen Lücke und damit in vollem Wissen um das Risiko immer noch so herumpfuschen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Hast Du das richtig gelesen? Die Lücke wurde im Defender bereits 2017 erkannt und geschlossen. Hier die Originalmeldung ...“

Optionen
Heise ist auch nicht mehr das, was sie mal waren und wenn es schon beim Abschreiben scheitert...

Oooops...

in vollem Wissen um das Risiko immer noch so herumpfuschen.

Nicht nur traurig, sondern genau genommen, ein Skandal...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen