Windows 10 1.916 Themen, 23.397 Beiträge

Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser

Anne0709 / 124 Antworten / Baumansicht Nickles

Zur Information -

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/edge-browser-microsoft-veraergert-windows-nutzer-mit-zwangs-update-a-eed9f5a4-9101-4f63-b95e-199c05f151e9  

Netzwelt-Link mit weiterführenden Links

SPIEGEL-Netzwelt schreibt dazu, dass das Update aufgedrägt wird und sich sofort als Standardbrowser mit den Einstellungen und Lesezeichen des bisherigen Standardbrowsers installiert.

Für viele Nutzer soll eine Deinstallation von Edge nicht möglich sein.

Also - vor dem nächsten Update sich genau informieren, was einen mit dem Update erwartet und ob etwas gegen diese Zwangsvorstellung getan werden kann.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Anne0709

„Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser“

Optionen
gegen diese Zwangsvorstellung getan werden kann.

Es gibt von Micro$oft das Edge-Blocker-Toolkit:

https://docs.microsoft.com/de-de/deployedge/microsoft-edge-blocker-toolkit

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 globe-trotter

„Es gibt von Micro oft das Edge-Blocker-Toolkit: https://docs.microsoft.com/de-de/deployedge/microsoft-edge-blocker-toolkit“

Optionen

Nun - dann haben aktuell mehrere Computerspezialisten Blödsinn verbreitet?

Jedenfals ist die Nachricht ganz neu
Am Ende des Links zur langen Beschreibung bei chip  wird das Blocker-Toolkit genannt und zum Download verlinkt.

Danke für den Hinweis.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Nun - dann haben aktuell mehrere Computerspezialisten Blödsinn verbreitet? Jedenfals ist die Nachricht ganz neu Am Ende ...“

Optionen
dann haben aktuell mehrere Computerspezialisten Blödsinn verbreitet?

Das passiert häufiger, weshalb ich denen schon lange nicht mehr alles abnehme.
Selber ausprobieren ist da angesagt.

Übrigens, ich bin bei W10-2004 und der Edge hat mich bis heute nicht belästigt. Sollte er mir angeboten worden sein -blöder Satz- so habe ich ihn sicher abgewürgt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
st.lu hatterchen1

„Das passiert häufiger, weshalb ich denen schon lange nicht mehr alles abnehme. Selber ausprobieren ist da angesagt. ...“

Optionen
so habe ich ihn sicher abgewürgt.

Ganz sicher?

https://www.heise.de/news/Microsoft-Edge-schnappt-sich-Daten-anderer-Browser-ohne-Zustimmung-4798139.html

Da heisst es unter anderem:

Das passiert (...)

auch dann, wenn man das Dialogfenster sofort über den Task Manager schließt.


Wenn du dir sicher bist, das es dir nicht passiert ist, bin ich nicht der Einzige den es interessiert, wie du das angestellt hast.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 st.lu

„Ganz sicher? https://www.heise.de/news/Microsoft-Edge-schnappt-sich-Daten-anderer-Browser-ohne-Zustimmung-4798139.html Da ...“

Optionen

Ich habe den EDGE weder in der Taskleiste noch im Startmenü. Mein Bowser war Firefox, ist Firefox und bleibt Firefox.

wie du das angestellt hast.

Ich führe über solche Sachen kein Buch, das geht schnell und intuitiv, sollte es beim Update aufpoppen. Und synchronisiert wird bei mir auch nichts. Und der EDGE möchte gerne konfiguriert werden, wie er mir gerade -nach Aufruf- mitteilte. Also hat er sich auch nichts automatisch geschnappt -wie Heise so vollmundig schreibt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
st.lu hatterchen1

„Ich habe den EDGE weder in der Taskleiste noch im Startmenü. Mein Bowser war Firefox, ist Firefox und bleibt Firefox. Ich ...“

Optionen

Ich werd die Geschichte abspeichern für den Fall der Fälle.

Schauen wir mal, wie das Ganze weitergeht.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1

„Das passiert häufiger, weshalb ich denen schon lange nicht mehr alles abnehme. Selber ausprobieren ist da angesagt. ...“

Optionen
der Edge hat mich bis heute nicht belästigt.

Ich bin zwar noch nicht bei W10 2004 habe den Edge aber schon vorher unfreiwillig installiert bekommen. Ich habe keine Möglichkeit  gefunden die Installation zu verhindern. Für mich ist das ein Virus. Wehren kann man sich gegen die unverschämte Installation nur in dem man die Installation laufen lässt und anschliessend über diese Anleitung: https://www.heise.de/tipps-tricks/Microsoft-Edge-deinstallieren-geht-das-4179179.html zumindest "unsichtbar" macht. In der Systemsteuerung ist der Edge nicht zu finden weil Edge in W10 integriert ist!!.

Edge schlummert jetzt auf meinem Rechner unmd ich weiss nicht was der im Schlaf macht gggrrr. Ein Grund mehr sich von MS zu verabschieden.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe

„Ich bin zwar noch nicht bei W10 2004 habe den Edge aber schon vorher unfreiwillig installiert bekommen. Ich habe keine ...“

Optionen
Edge schlummert jetzt auf meinem Rechner

Der mag auch bei mir schlummern, aber er belästigt mich nicht und hat auch nicht versucht, meinen Firefox zu beerben.
In Windows schlummert so vieles, auch in Office, was ich nicht brauche und so lange es mich in Ruhe lässt, ist mir das egal. Was ist denn heute noch gänzlich frei von Müll?

Ein Grund mehr sich von MS zu verabschieden.

Tschüss MS, hallo was?
Hast Du nicht zufällig auch Android?Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1

„Der mag auch bei mir schlummern, aber er belästigt mich nicht und hat auch nicht versucht, meinen Firefox zu beerben. In ...“

Optionen
Hast Du nicht zufällig auch Android?

Ja, da übe ich noch:-)

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Ich bin zwar noch nicht bei W10 2004 habe den Edge aber schon vorher unfreiwillig installiert bekommen. Ich habe keine ...“

Optionen
Ich bin zwar noch nicht bei W10 2004 habe den Edge aber schon vorher unfreiwillig installiert bekommen.

Edge wird automatisch bei der Windows-Installation mit installiert.

Wurdest Du zur Windows-Installation gezwungen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Edge wird automatisch bei der Windows-Installation mit installiert. Wurdest Du zur Windows-Installation gezwungen?“

Optionen
Wurdest Du zur Windows-Installation gezwungen?

Nein,

ich bin bisher davon ausgegangen dass die Windows Updates erkannte Lücken im BS schliessen. Dass bei der Gelegenheit auch zusätzliche Programme installiert wurden ist mir bekannt, und es wurde gefragt ob man das Programm integrieren will. Edge wird dagegen auf den Rechner gebügelt ohne dass man eine Change hat das zu verhindern.

So ein Verhalten entspricht einem Virus!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Nein, ich bin bisher davon ausgegangen dass die Windows Updates erkannte Lücken im BS schliessen. Dass bei der ...“

Optionen
Edge wird dagegen auf den Rechner gebügelt ohne dass man eine Change hat das zu verhindern.

Nochmal: Edge ist standardmäßig bei jeder Windows-10-Installation dabei.

Der wird nicht als "zusätzliches Programm" installiert.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Nochmal: Edge ist standardmäßig bei jeder Windows-10-Installation dabei. Der wird nicht als zusätzliches Programm ...“

Optionen
Der wird nicht als "zusätzliches Programm" installiert.

Wie würdest du es bezeichnen wenn dir bei einem BS Update plötzlich ein Programm in die Taskleiste gebügelt wird, und das ohne Frage ob ich das überhaupt haben will?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Wie würdest du es bezeichnen wenn dir bei einem BS Update plötzlich ein Programm in die Taskleiste gebügelt wird, und ...“

Optionen
Wie würdest du es bezeichnen wenn dir bei einem BS Update plötzlich ein Programm in die Taskleiste gebügelt wird

Der Edge ist bei der Installation von Windows sowieso schon da, er ist von Anfang an sowohl mit einem Icon auf dem Desktop als auch auf der Task-Leiste sichtbar.

Er wird nicht erst mit einem BS-Update installiert, er gehört von Anfang an zu Windows 10. Er wird aber gelegentlich (genau wie andere Betriebssystem-Komponenten) mit Updates versorgt.

Ist es wirklich so, dass Du das seit 5 Jahren noch nicht gemerkt hast?

und das ohne Frage ob ich das überhaupt haben will?

Du wurdest bei der Windows-Installation auch nicht gefragt, ob Du den Editor, WordPad oder Paint haben willst. Und zig andere Apps werden ebenfalls bei der Windows-Installation installiert, ohne dass Du gefragt wirst.

Der Edge ist eben eine diese Anwendungen.

Nach Deine Logik sind diese ganzen Apps dann "Viren", weil sie installiert wurden, ohne Dich zu fragen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Edge wird automatisch bei der Windows-Installation mit installiert. Wurdest Du zur Windows-Installation gezwungen?“

Optionen
Wurdest Du zur Windows-Installation gezwungen?

Indirekt schon. Ich weiß zwar nicht, was fbe im einzelnen für Anwendersoftware benutzt, aber ein erheblicher Teil der verfügbaren Programme und vor allem Spiele – kommerziell ebenso wie Freeware – sind nur für Windows verfügbar.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 fbe

„Ich bin zwar noch nicht bei W10 2004 habe den Edge aber schon vorher unfreiwillig installiert bekommen. Ich habe keine ...“

Optionen

Es gibt zwei Edge-Browser. Einen "versteckten"  (also der Alte), und den neuen Edge. Letzterer ist sehr wohl deinstallierbar, und taucht auch unter "Programme und Features" in der Systemsteuerung auf.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 mumpel1

„Es gibt zwei Edge-Browser. Einen versteckten also der Alte , und den neuen Edge. Letzterer ist sehr wohl deinstallierbar, ...“

Optionen
Letzterer ist sehr wohl deinstallierbar

Bei Deinstallieren passiert bei mir gar nichts - die Schaltfläche ist inaktiv.

Witzigerweise hatte ich selbst das Update vom Edge vor ein paar Tagen ausgeführt, weil ich Edge mal anschauen wollte.
Version 83.0.478.58 (Offizielles Build) und "ist auf dem neuesten Stand".
Die Einstellungen wurden nach dem Update durchgesehen und angepasst - Edge ist nicht als Standardbrowser eingetragen und hat keine Daten von anderen Browsern übernommen.

Wie ist das bei Windows 10 mit

Edge-Browser. Einen "versteckten"  (also der Alte),

Also weiter beobachten und - dann muss ich mich halt informieren.
So lange in den Einstellungen nicht steht, dass er ständig alle Daten an Microsoft sendet - OK. 

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Bei Deinstallieren passiert bei mir gar nichts - die Schaltfläche ist inaktiv. Witzigerweise hatte ich selbst das Update ...“

Optionen
Bei Deinstallieren passiert bei mir gar nichts

Habe ich gerade ausprobiert, weg isser, ooch...Weinend (Wie lange?)

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fbe mumpel1

„Es gibt zwei Edge-Browser. Einen versteckten also der Alte , und den neuen Edge. Letzterer ist sehr wohl deinstallierbar, ...“

Optionen
...und den neuen Edge. Letzterer ist sehr wohl deinstallierbar, und taucht auch unter "Programme und Features" in der Systemsteuerung auf.

bei mir jedenfalls nicht. Windows 1909

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 fbe

„bei mir jedenfalls nicht. Windows 1909“

Optionen

Dann musst Du auf 2004 warten.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Anne0709

„Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser“

Optionen

Da wird es bald ein Tool geben mit dem man diese

Fehlgeburt wieder entfernen kann:

https://www.golem.de/news/microsoft-zwangsinstallation-von-edge-ist-neues-tief-von-windows-10-2007-149436.html

A

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 andy11

„Da wird es bald ein Tool geben mit dem man diese Fehlgeburt wieder entfernen kann: ...“

Optionen
Fehlgeburt

Oder auch: "Scheißausrede für einen Browser", wie es ein Nutzer angeblich beschreibt....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Oder auch: Scheißausrede für einen Browser , wie es ein Nutzer angeblich beschreibt....“

Optionen

Ich frage mich sowieso, warum jeder Betriebssystem-Hersteller unbedingt seinen eigenen Browser im Angebot haben muss. Die IMHO besten Browser – Chrome, Firefox, früher Opera – kamen immer schon von anderen Anbietern, nicht von Apple oder Microsoft.

Den Apple Safari fand ich ganz gut, als man die Werbung noch mit uBlock Origin verbannen konnte. Seitdem das nicht mehr geht, ist der ganze Safari für mich damit unbrauchbar geworden, die anderen Blocker sind eine Katastrophe.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Olaf19

„Ich frage mich sowieso, warum jeder Betriebssystem-Hersteller unbedingt seinen eigenen Browser im Angebot haben muss. Die ...“

Optionen

Das war für mich schon zu Win98-Zeiten so, dass ich lieber den Netscape-Navigator benutzt habe, als den ollen IE.....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das war für mich schon zu Win98-Zeiten so, dass ich lieber den Netscape-Navigator benutzt habe, als den ollen IE.....“

Optionen

Netscape Navigator wurde zur Mozilla-Suite – und aus der ging der Phoenix / Firebird / Firefox-Browser hervor, später auch der Thunderbird-Mailclient... Mann, ist das lange her :-o

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Olaf19

„Netscape Navigator wurde zur Mozilla-Suite und aus der ging der Phoenix / Firebird / Firefox-Browser hervor, später auch ...“

Optionen
Phoenix / Firebird / Firefox-Browser

Habe ich alle durch - FF ist bis heute mein Browser.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Habe ich alle durch - FF ist bis heute mein Browser.“

Optionen
FF ist bis heute mein Browser.

War er bei mir ganz lange Zeit auch. Dann aber – ich weiß gar nicht mehr, wann genau und warum – bin ich beim Safari-Browser gelandet. Der fiel dann, wie oben erwähnt, bei mir in Ungnade, weil Apple den Browser dergestalt verändert hatte, dass uBlock Origin nicht mehr lief. Danach bin ich aber nicht, wie es naheliegend gewesen wäre, zum FF zurückgekehrt, sondern bei Chrome gelandet.

Den FF 77 habe ich auch drauf, im direkten Vergleich gefällt mir Chrome aber irgendwie besser, vielleicht auch, weil ich mich daran gewöhnt habe. Werbung blocken mit uBlock Origin funktioniert jedenfalls auf beiden Browsern gleichermaßen gut.

Wenn mir das vor 10 Jahren einer erzählt hätte, dass ich mir meinen Browser heutzutage u.a. danach aussuche, welcher Werbeblocker läuft – ich hätte ihn glatt für verrückt erklärt :-o

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Olaf19

„War er bei mir ganz lange Zeit auch. Dann aber ich weiß gar nicht mehr, wann genau und warum bin ich beim Safari-Browser ...“

Optionen

So bis ca. 2003 nutzte ich - aus Unkenntnis und Faulheit - den IE und bin dann auf den FF umgestiegen, der bis heute mein Standardbrowser ist.

Eine Zeit lang noch Opera, wegen des VPN (was aber kein richtiges VPN ist) und nun wieder, weil richtiges VPN, nur der FF. Den kenne ich gut und außer zwei Erweiterungen (uBlock origin und NoScript) ist er "unbelastet".

Chrome habe ich kurzzeitig getestet und ich konnte keine signifikanten Vorteile finden. Und beim Chrome störte mich, dass ich meine Lesezeichen nicht - wie im Firefox - ständig in einer Sidebar sehen kann. Eine höhere Geschwindigkeit oder bessere Performance konnte ich ebenfalls nicht feststellen.

Das Microsoft Edge-Blocker-Toolkit ist installiert und scheint zu wirken, ob auch in Zukunft, das weiß nur M$.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 globe-trotter

„So bis ca. 2003 nutzte ich - aus Unkenntnis und Faulheit - den IE und bin dann auf den FF umgestiegen, der bis heute mein ...“

Optionen
Das Microsoft Edge-Blocker-Toolkit ist installiert und scheint zu wirken, ob auch in Zukunft, das weiß nur M$.

....vor allen Dingen ist das deshalb ungewiss, weil es auch noch direkt von MS (!!) zur Verfügung gestellt wird.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 globe-trotter

„So bis ca. 2003 nutzte ich - aus Unkenntnis und Faulheit - den IE und bin dann auf den FF umgestiegen, der bis heute mein ...“

Optionen
So bis ca. 2003 nutzte ich - aus Unkenntnis und Faulheit - den IE und bin dann auf den FF umgestiegen...

...der damals noch "Phoenix" und kurz darauf "Firebird" hieß – da gab es angeblich namensrechtliche Probleme wegen des gleichnamigen Pontiac-Sportwagens :-o

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich eine ganze zeitlang regelrecht "überzeugt" vom Internet Explorer war, wenn ich heute auch nicht mehr weiß warum. Ich kann mich noch dunkel erinnern, dass Windows-Updates seinerzeit via IE angetriggert wurden; das ging mit alternativen Browsern entweder gar nicht, oder wenn, dann nur mit Hilfe eines ActiveX-Plugins. Sowas stand z.B. für den Firefox zur Verfügung.

Chrome habe ich kurzzeitig getestet und ich konnte keine signifikanten Vorteile finden. Und beim Chrome störte mich, dass ich meine Lesezeichen nicht - wie im Firefox - ständig in einer Sidebar sehen kann.

Das wiederum würde mich wahnsinnig machen *g*... ich arbeite generell so gut wie gar nicht mit Lesezeichen. Bei meinen Lieblingsseiten genügt zumeist die EIngabe des ersten Buchstabens, den Rest macht dann schon die Auto-Vervollständigungs-Funktion.

Wenn man im Chrome einen neuen Tab öffnet, erscheinen in der Mitte der ansonsten leeren Seite die 10 am häufigsten besuchten Seiten, sowie am oberen Rand eine Leiste mit Lesezeichen – das reicht mir völlig aus.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Olaf19

„...der damals noch Phoenix und kurz darauf Firebird hieß da gab es angeblich namensrechtliche Probleme wegen des ...“

Optionen
Das wiederum würde mich wahnsinnig machen *g*... ich arbeite generell so gut wie gar nicht mit Lesezeichen.

So hat eben jeder seine Vorlieben und Bedürfnisse. Ich brauche die Lesezeichen-Sidebar weil, wie in einem anderen Beitrag erwähnt, ich oft chinesische (Hongkong, Taiwan etc.) Webseiten nutze. Jedes Mal erst die Sprachdatei und Eingabe zu laden wäre viel zu aufwendig.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 globe-trotter

„So hat eben jeder seine Vorlieben und Bedürfnisse. Ich brauche die Lesezeichen-Sidebar weil, wie in einem anderen Beitrag ...“

Optionen
...chinesische (Hongkong, Taiwan etc.) Webseiten nutze. Jedes Mal erst die Sprachdatei und Eingabe zu laden wäre viel zu aufwendig.

Ja, das wäre in der Tat heftig. Und darüber hinaus hat meine Methode natürlich auch den Nachteil, dass man damit nur Lesezeichen greifbar hat von Seiten, die man schon mehr oder weniger gut kennt.

Es ist mir schon ein-, zweimal passiert, dass ich eine wirklich spannende Seite im Netz entdeckt und wieder "verloren" hatte, weil ich sie nicht als Lesezeichen gesichert hatte und mich auch nicht ausreichend an "URL-Fragmente" davon erinnern konnte, so dass die Auto-Vervollständigen-Funktion die URL hätte wieder herstellen könnte.

So hat alles seine Vor- und Nachteile :)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Olaf19

„War er bei mir ganz lange Zeit auch. Dann aber ich weiß gar nicht mehr, wann genau und warum bin ich beim Safari-Browser ...“

Optionen

Hallo Olaf,

Bist Du denn auf die Idee gekommen, die "Fehlgeburt" Safari zu deinstallieren um Platz zu sparen und Apple ein Schnippchen zu schlagen? Falls nicht, bist Du normal. Falls dich, hast Du Safari gar nicht deinstalliert - WebKit läuft ohnehin weiter und wird aktualisiert - selbst wenn es ausblendet.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tom West

„Hallo Olaf, Bist Du denn auf die Idee gekommen, die Fehlgeburt Safari zu deinstallieren um Platz zu sparen und Apple ein ...“

Optionen

Hi Tom,

Bist Du denn auf die Idee gekommen, die "Fehlgeburt" Safari zu deinstallieren um Platz zu sparen und Apple ein Schnippchen zu schlagen?

Das wäre gar nicht so einfach geworden. Die von Apple mit gelieferten Programme im gleichnamigen Ordner lassen sich normalerweise gar nicht löschen, weil sie angeblich von macOS benötigt werden. <Wozu macOS ein Schach-Programm braucht, wäre dann noch zu klären :)>

Davon ab lohnt sich das aus verschiedenen Gründen nicht. So viel Platz frisst Safari auch wieder nicht, und nach dem nächsten OS-Upgrade ist der eh wieder drauf.

Und schließlich: ich finde es immer ganz komfortabel, mit mehreren Browsern unterwegs zu sein. So kann man besser eingrenzen, wenn eine Seite komisch dargestellt wird, ob es am Browser liegt oder an etwas anderem.

Neben Safari habe ich noch Chrome und Firefox an Bord; der Chrome gefällt mir derzeit am besten. Als "Fehlgeburt" würde ich den Safari nicht bezeichnen, nur dass mein Leib- und Magen-Werbeblocker darauf nicht mehr läuft, ist mehr als schade.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Olaf19

„Hi Tom, Das wäre gar nicht so einfach geworden. Die von Apple mit gelieferten Programme im gleichnamigen Ordner lassen ...“

Optionen

Genau so ist es. 

Hoffe alles i.O. bei Dir.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Olaf19

„Hi Tom, Das wäre gar nicht so einfach geworden. Die von Apple mit gelieferten Programme im gleichnamigen Ordner lassen ...“

Optionen
der Chrome gefällt mir derzeit am besten

Der Nachteil von Chrome: ein Google-Produkt mit Datensammelwut.
Auch wenn es in den Nutzungsbedingungen in erster Linie um Werrbung geht bin ich mißtrauisch.

Wobei Chrome-Teile auch von anderen Browsern eingesetzt werden.

Vor allem aber soll Google-Chrome zur Zeit der beste und schnellste Browser sein.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Anne0709

„Der Nachteil von Chrome: ein Google-Produkt mit Datensammelwut. Auch wenn es in den Nutzungsbedingungen in erster Linie um ...“

Optionen
Vor allem aber soll Google-Chrome zur Zeit der beste und schnellste Browser sein.

Beim Thema Geschwindigkeit tun die sich alle nichts, glaube ich – die Unterschiede im Rendering sind wohl mehr etwas fürs Messlabor. Das war aber auch schon vor 15 Jahren so, als die allgemeine Browser-Vergleicherei langsam in Mode kam.

Wobei Chrome-Teile auch von anderen Browsern eingesetzt werden.

Die Chrome-Engine kann natürlich auch eingesetzt werden, ohne Daten zu sammeln wie verrückt :)

Mir ist Chrome vom "allgemeinen Handling" her am angenehmsten. Da ich kein Google-Konto besitze, relativiert sich das Thema Datensammler ein wenig. Man darf dabei auch eines nicht außer acht lassen: je mehr Daten Google sammelt, desto besser ist es möglich, passgenaue Ergebnisse in der Suchmaschine zu liefern. Nach meinen Beobachtugen hinken DuckDuckGo und Konsorten da nach wie vor hinterher.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Anne0709

„Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser“

Optionen

Ich kann das nicht feststellen. Bei mir ist der Firefox noch immer Standardbrowser. Das Update hat diesbezüglich nichts verändert.

bei Antwort benachrichtigen
Tom West mumpel1

„Ich kann das nicht feststellen. Bei mir ist der Firefox noch immer Standardbrowser. Das Update hat diesbezüglich nichts ...“

Optionen

Geht auch mir so bei zig Rechnern. Alles Spezialisten...

bei Antwort benachrichtigen
fbe mumpel1

„Ich kann das nicht feststellen. Bei mir ist der Firefox noch immer Standardbrowser. Das Update hat diesbezüglich nichts ...“

Optionen
Bei mir ist der Firefox noch immer Standardbrowser. Das Update hat diesbezüglich nichts verändert.

Das ist bei mir auch der Fall. Im Gegensatz zu dir hat das Update bei mir den Edge installiert ohne das ich das verhindern konnte

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anne0709

„Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser“

Optionen

Bei Edge scheint das nach Gusto von MS zu gehen, wer den neuen (auch ungefragt) verpasst bekommt oder auch nicht. Unter W8.1 war er in den Updates drin, liess sich aber ausbelnden und/oder auch wieder deinstallieren.

Das Hundertprozentige kann wahrscheinlich kaum ein Browser liefern, denn auch der Firefox hat schon gepatzt mit Plugins/Addons, die ungefragt entahlten waren bei einem Update. Dazu genügt eine Suche mit Burda/Firefox/Cliqz.

Es mag derzeit der "am wenigsten schädliche" Browser sein neben Alternativen wie Pale Moon. Bedingungsloses Vertrauen ist auch hier fehl am Platze und ähnlich wie bei den Suchmaschinen ständiges Hinterfragen nötig, wo jüngst DuckDuckGo zumindest unter Android gepatzt hat.

Wobei der Fox ohnehin so ein deutsches Phänomen ist, während in der bescheidenen Restwelt eher Chrome den Ton angibt (den ich aber ebenfalls eher schlecht einzustellen finde, was sich nicht nur Zufall ist).

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Tom West fakiauso

„Bei Edge scheint das nach Gusto von MS zu gehen, wer den neuen auch ungefragt verpasst bekommt oder auch nicht. Unter W8.1 ...“

Optionen

Gusto nennt sich Verteilung in "Wellen". 

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tom West

„Gusto nennt sich Verteilung in Wellen .“

Optionen
Gusto nennt sich Verteilung in "Wellen". 

Darauf wäre ich nicht gekommen, ehrlich gesagt... ich hätte eher vermutet, dass geringfügige Unterschiede in der individuellen Konfiguration des vorliegenden Rechners zu diesen Unterschieden geführt hätten.

Weißt du, nach welchen Kriterien es geht, zu welcher Ausrollungs-Welle man gehört?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Olaf19

„Darauf wäre ich nicht gekommen, ehrlich gesagt... ich hätte eher vermutet, dass geringfügige Unterschiede in der ...“

Optionen

Ganz ehrlich - vermutlich die AI

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Tom West

„Gusto nennt sich Verteilung in Wellen .“

Optionen
Gusto nennt sich Verteilung in "Wellen". 


Bei den Upgrades ist mir das klar wegen der Server. Nach welcher Logik sich das bei solchen Sachen vollzieht, habe ich allerdings noch nicht herausgefunden, noch dazu weil sich eine Windows-Version mit der anderen ohnehin nicht vergleichen lässt.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Anne0709

„Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser“

Optionen

Und sie dreht sich doch.....

https://www.deskmodder.de/blog/2020/07/05/microsoft-edge-deinstallieren-auch-wenn-es-grau-hinterlegt-ist/

Sinn oder Dasein, das ist wie immer die Frage.

Eine ähnliche Frage stellte sich ja auch beim IE.

Sacht ma, gibts den noch? MS hat doch so einen

merkwürdigen Hang zur Nostalgie?. Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 andy11

„Und sie dreht sich doch..... ...“

Optionen
Sacht ma, gibts den noch? MS hat doch so einen merkwürdigen Hang zur Nostalgie?

IE 11 ist in Windows 10 noch vorhanden, weil in manchen Unternehmen noch Anwendungen laufen, die den IE erfordern.

Er kann über "Systemsteuerung" > "Programme und Features" > "Windows-Features aktivieren oder deaktivieren" deaktiviert werden

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 mawe2

„IE 11 ist in Windows 10 noch vorhanden, weil in manchen Unternehmen noch Anwendungen laufen, die den IE erfordern. Er kann ...“

Optionen

Ja, ist mir ja bekannt. War nur so als Scherzfrage gedacht.

Also nix für Ungut.

Wenn man da mal zählt, hat man drei Browser auf der Kiste,

wenn man will. Ich hab noch drei dazu gepackt, auf meinem

Test Win10, sind schon sechs. ICH BIN REICH...... Andy

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 andy11

„Ja, ist mir ja bekannt. War nur so als Scherzfrage gedacht. Also nix für Ungut. Wenn man da mal zählt, hat man drei ...“

Optionen
Wenn man da mal zählt, hat man drei Browser auf der Kiste

Ja, die meisten, die noch einen nicht-MS-Browser installieren, haben auf Windows 10 drei Browser drauf.

ICH BIN REICH.

Absolut! :-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Tom West mawe2

„Ja, die meisten, die noch einen nicht-MS-Browser installieren, haben auf Windows 10 drei Browser drauf. Absolut! :-“

Optionen

Wovon redest Du? 

Es geht um Rendering-Engines.

Microsoft hat jetzt zwei. Stimmt. 

EDGEHtml und blink. 

Dann gibt es als "Große" noch Gecko und. WebKit.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Tom West

„Wovon redest Du? Es geht um Rendering-Engines. Microsoft hat jetzt zwei. Stimmt. EDGEHtml und blink. Dann gibt es als ...“

Optionen
Wovon redest Du? 

Ich habe andy11 bestätigt, dass auf einem Windows-10-Rechner, auf dem z.B. ein Firefox installiert wurde, in Summe oftmals 3 Web-Browser verfügbar sind: Firefox, Edge, Internet Explorer.

Es geht um Rendering-Engines.

Nein. Darum ging es in dem Diskussionszweig, den andy11 mit der Bemerkung

IE. Sacht ma, gibts den noch?

begonnen hatte, nicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„IE 11 ist in Windows 10 noch vorhanden, weil in manchen Unternehmen noch Anwendungen laufen, die den IE erfordern. Er kann ...“

Optionen
IE 11 ist in Windows 10 noch vorhanden, weil in manchen Unternehmen noch Anwendungen laufen, die den IE erfordern.

Ja – bei uns zum Beispiel! Als wir vor ca. 1 Jahr Windows 10 bekamen, wunderte ich mich zunächst darüber, dass der IE 11 nicht nur noch vorhanden, sondern sogar als Standardbrowser voreingestellt war – ich hatte eher mit Edge gerechnet. Da liefen aber einige browser-basierte Anwendungen nicht.

Inzwischen ist aber anscheinend alles umgestellt und läuft nun auch mit Edge, Firefox oder Chrome. Der IE ist für uns Geschichte.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 andy11

„Und sie dreht sich doch..... ...“

Optionen
Eine ähnliche Frage stellte sich ja auch beim IE. Sacht ma, gibts den noch?

Und das hoffentlich noch sehr lange, zumindest bis MS einen Ersatz für das WebBrowser-Steuerelement liefert und Outlook umstellt. Der IE ist fest mit dem System verbandelt. Zudem nutzt Outlook den IE bis heute als Unterbau.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Und das hoffentlich noch sehr lange, zumindest bis MS einen Ersatz für das WebBrowser-Steuerelement liefert und Outlook ...“

Optionen
Der IE ist fest mit dem System verbandelt.

Erstaunlich, wenn das heute noch so ist. Ich dachte, Microsoft hätte das spätestens mit dem Erscheinen von Windows 8 aufgegeben? (sorry, keine Quelle, nur mein Gedächtnis...)

Zudem nutzt Outlook den IE bis heute als Unterbau.

Weißt du zufällig, wie das bei MS Office für den Mac ausschaut? ...denn da gibt es ja seit 17 Jahren keinen IE mehr.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Erstaunlich, wenn das heute noch so ist. Ich dachte, Microsoft hätte das spätestens mit dem Erscheinen von Windows 8 ...“

Optionen

Das kann ich nicht sagen. Mac-OS gehört nicht zu meinem Wissensbereich.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Das kann ich nicht sagen. Mac-OS gehört nicht zu meinem Wissensbereich.“

Optionen

Zumindest wäre das ein Indiz dafür, dass ein IE-Unterbau für Outlook nicht zwingend erforderlich sein müsste, da MS anderswo schon bewiesen hat, dass es auch ohne geht.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Zumindest wäre das ein Indiz dafür, dass ein IE-Unterbau für Outlook nicht zwingend erforderlich sein müsste, da MS ...“

Optionen
Zumindest wäre das ein Indiz dafür, dass ein IE-Unterbau für Outlook nicht zwingend erforderlich sein müsste

Definitiv kann Outlook 2016 unter Windows 10 ohne Internet Explorer betrieben werden!

Nach dieser Information aus Wikipedia

Bis inklusive Outlook 2003 wurde die Layout Engine Trident aus dem Internet Explorer verwendet um E-Mails anzuzeigen. Mit Outlook 2007 wurde auf die Engine von Microsoft Word gewechselt. Dadurch werden, im Gegensatz zu anderen E-Mail-Clients, die Cascading-Style-Sheet-Spezifikationen aus 1996 und 1998 nicht unterstützt und die Darstellungsmöglichkeiten in Outlook stark eingeschränkt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Outlook#Konformit%C3%A4t_mit_Webstandards

gehe ich davon aus, dass, das bereits seit Version 2007 der Fall ist. Nur war eben in den Windows-Versionen vor Windows 10 der Internet Explorer quasi immer vorhanden, so dass man über diesen Fakt nicht groß nachdenken musste.

In Windows 10 lässt sich der IE jedenfalls problemlos deinstallieren, Office 2016 lässt sich anschließend trotzdem problemlos installieren und Outlook problemlos betreiben.

(Dass der "Unterbau" Word, der seit 2007 für Outlook genutzt wird, eher problematisch sein kann, ist sozusagen ein "Kollateralschaden" der Trennung vom IE.)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Definitiv kann Outlook 2016 unter Windows 10 ohne Internet Explorer betrieben werden! Nach dieser Information aus ...“

Optionen

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Wenn es bei HTML-Mails Darstellungsprobleme gibt muss man den IE zurücksetzen, damit es wieder funktioniert. Also der IE ist da noch involviert. Zumindest bei mir.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 mumpel1

„Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Wenn es bei HTML-Mails Darstellungsprobleme gibt muss man den IE zurücksetzen, damit ...“

Optionen
Wenn es bei HTML-Mails Darstellungsprobleme gibt muss man den IE zurücksetzen, damit es wieder funktioniert

Ein Bekannter hat öfters das "Platzhalterproblem" für Bilder/Grafiken in Outlook, da ist das Zurücksetzen ebenfalls die Lösung.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 einfachnixlos1

„Ein Bekannter hat öfters das Platzhalterproblem für Bilder/Grafiken in Outlook, da ist das Zurücksetzen ebenfalls die Lösung.“

Optionen

Was ist denn

das "Platzhalterproblem" für Bilder/Grafiken in Outlook

?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 mawe2

„Was ist denn ?“

Optionen

Schlecht beschrieben von mir, ich meinte die Platzhalter anstelle der Bilder/Grafiken.

und nein- die weiteren Einstellungen wurden überprüft.

https://www.borncity.com/blog/2020/03/31/outlook-zeigt-keine-bilder-sondern-rote-kreuze/

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Wenn es bei HTML-Mails Darstellungsprobleme gibt muss man den IE zurücksetzen, damit ...“

Optionen
Also der IE ist da noch involviert.

Ich habe ein "IE-freies" Windows 10 überprüft, dort geht es also auch ohne IE und Outlook zeigt keinerlei Probleme dabei.

HTML-Mails werden mit der Word-Engine dargestellt (was u.U. Darstellungsprobleme mit sich bringen kann). Da ich aber ohnehin nur Text-Mails benutze, ist das eher von untergeordneter Bedeutung.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Definitiv kann Outlook 2016 unter Windows 10 ohne Internet Explorer betrieben werden! Nach dieser Information aus ...“

Optionen

Danke für die Info, mawe!

(Dass der "Unterbau" Word, der seit 2007 für Outlook genutzt wird, eher problematisch sein kann, ist sozusagen ein "Kollateralschaden" der Trennung vom IE.)

...sofern er denn problematischer ist als die Engine vom IE!

THX
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Danke für die Info, mawe! ...sofern er denn problematischer ist als die Engine vom IE! THX Olaf“

Optionen

Word ist aber besser. So lässt sich über den WordEditor der Inhalt von HTML-Mails beim Erstellen der Email ändern. Z.B. so: https://www.rholtz-office.de/outlook/email_erstellen_teil3

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Word ist aber besser. So lässt sich über den WordEditor der Inhalt von HTML-Mails beim Erstellen der Email ändern. Z.B. ...“

Optionen
Word ist aber besser.

Möchte ich nicht bezweifeln. Schließlich ist Word nach wie vor bei Microsoft im Programm und wird weiter entwickelt, der IE hingegen nicht :)

Aber im Ernst: sehr gute Seite, die du da verlinkt hast. Ausgesprochen instruktiv und inspirierend. Hat Excel die gleiche "Text-Engine" (...nennt man das so?) wie Word?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Möchte ich nicht bezweifeln. Schließlich ist Word nach wie vor bei Microsoft im Programm und wird weiter entwickelt, der ...“

Optionen
sehr gute Seite, die du da verlinkt hast. Ausgesprochen instruktiv und inspirierend

Danke für das Lob. Das ist meine Seite.

Hat Excel die gleiche "Text-Engine"

Nicht das ich wüsste.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Danke für das Lob. Das ist meine Seite. Nicht das ich wüsste.“

Optionen
Danke für das Lob. Das ist meine Seite.

Wusste ich :-) War mir nur nicht sicher, ob ich das hier ausposaunen darf *g*.

Cheers
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Anne0709

„Microsoft: Zwangsupdate von Microsoft Edge-Browser“

Optionen

Interessanterweise passiert das den IT-Spezialisten, nur den blöden Endanwender nicht wirklich.

Auch bei mehreren Rechnern von mir wurde der Edge natürlich mit einem Update versehen. Passiert mir beim Firefox auch ständig.

Bei den Rechnern mit Firefox als Standard hat sich nichts verändert (Frau), bei der Tochter mit praferiertem Chrome auch nix, und bei mir und 2. Tochter ist es jetzt halt der neue Edge (ich mag den alten lieber - möchte aber auch den "alten" Firefox lieber, der auch nicht mehr unterstützt wird, auch nicht unter Linux).

Es wurde nichts an Favoriten geändert, und auch nichts sonstiges.

Wenn ich den Thread hier beobachte, auch hier nichts.

Oder ist Dir das passiert? Ernst gemeinte Frage.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Tom West

„Interessanterweise passiert das den IT-Spezialisten, nur den blöden Endanwender nicht wirklich. Auch bei mehreren Rechnern ...“

Optionen

Korrektur zu: Edge-Installation klaut Daten und Einstellungen von anderen Browsern

Der Bericht aus dem Netzwelt-Link(nicht mehr da) im SP  über Erfahrungen im reddit Online-Forum zu Edge-Zwangsinstallation hat sich für mich aufgeklärt.
In einem Kommentar in chip vom 03.07.2020 bereits beschreibt die CHIP-Redakteurin Marianne Westenthanner die Erfahrungen, die jetzt auch hier im Thread zusammengetragen sind.

Als erstes - der Effekt, dass der Edge die Einstellungen vom Standardbrowser übernimmt tritt dann ein, wenn eine Zwangsinstallation über den Taskmanager beendet wird.
Das ist ja schon eine Ausnahmesituation.

Deinstallieren können die User, die das Update von Edge auf die Chrome Version selbst angeschoben haben.
Und die können auch die Einstellungen als Standardbrowser verhindern.

Das soll zu dem Thema von mir genug sein.
Wie nachzulesen ist, gibt es hier genügend und verschiedestene Erfahrungen zu dem Thema.

Zum Chromium BlockerToolkit für Unternehmen https://www.nickles.de/thread_cache/539271009.html#_pc schreibt sie allerdings:  "Wie lange, da darf man gespannt sein."

Ende der Richtigstellung.
Für mich ist das ein klein wenig mehr Ordnung in dem gesamten Erfahrungsgewirr hier aus dem Forum!

Gruß an:
@andy11, @Raecher_der_Erwerbslosen1, @Olaf19, @TomWest, @fbe, @mumpel1, @fakiauso, @mawe2, @einfachnixlos, @h1, @st.lu,

Anne

Jemanden übersehen in der langen Reihe? SRY

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Anne0709

„Korrektur zu: Edge-Installation klaut Daten und Einstellungen von anderen Browsern Der Bericht aus dem Netzwelt-Link nicht ...“

Optionen
Deinstallieren können die User, die das Update von Edge auf die Chrome Version selbst angeschoben haben. Und die können auch die Einstellungen als Standardbrowser verhindern.

Verstehe ich das jetzt richtig:

Wenn ich verhindern will, dass der Edge sich als Standardbrowser installiert, muss ich das Update selbst anstoßen? Kann ich dann einfach abwählen, dass der Edge Standardbrowser wird?

Und wenn ich das Update nicht selbst anstoße, kann ich ihn

a) nicht deinstallieren und

b) nicht verhindern, dass er Standardbrowser wird?

Und wenn er sich als Standarbrowser installiert hat - kann ich dann nicht meinen Firefox wieder zum Standardbrowser machen? Wird das dann von Windows blockiert?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe winnigorny1

„Verstehe ich das jetzt richtig: Wenn ich verhindern will, dass der Edge sich als Standardbrowser installiert, muss ich das ...“

Optionen
Und wenn er sich als Standarbrowser installiert hat

Bei mir hat er sich nicht als Standardbrowser installiert, hat auch am FF nichts geändert.

Das Update für W10 habe ich selbst angestoßen, nicht wissend dass ich damit Edge installiere.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„Bei mir hat er sich nicht als Standardbrowser installiert, hat auch am FF nichts geändert. Das Update für W10 habe ich ...“

Optionen
Bei mir hat er sich nicht als Standardbrowser installiert, hat auch am FF nichts geändert.

Klingt ja erstmal beruhigend..... Beantwortet aber leider meine Folgefragen nicht. Und das schient mir schon wichtig, vor allem, da ja ein offensichtlicher Wirrrwarr herrscht und das bei jedem irgendwie anders läuft/gelaufen ist.

Ich bekomme ohnehin noch nicht Upgrade, da mein "Gerät" laut MS noch nicht bereit ist... Man darf weiterhin raten, warum. Könnte daran liegen, dass auf meinem Mainboard Thunderbolt läuft.... Aber sagen tut MS selbst dazu nichts....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 winnigorny1

„Klingt ja erstmal beruhigend..... Beantwortet aber leider meine Folgefragen nicht. Und das schient mir schon wichtig, vor ...“

Optionen

Winni - das Edge-Update kannst Du bei MS runterladen

https://www.microsoft.com/de-de/edge?form=MA13DE&OCID=MA13DE

Ob das jetzt wirklich das Zwangsupdate verhindert - kein Ahnung.
Wird es schon sein.

bekomme ohnehin noch nicht Upgrade

Auf 2004 komme ich gar nicht mehr - für mich läuft Win10 auf diesem alten  ThinkPad dann aus.

Edge - ist doch kein Upgrade. Dn gibt es sogar noch für Win 7!

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
fbe winnigorny1

„Klingt ja erstmal beruhigend..... Beantwortet aber leider meine Folgefragen nicht. Und das schient mir schon wichtig, vor ...“

Optionen
da mein "Gerät" laut MS noch nicht bereit ist...

Die Meldung bekomme ich auf allen meinen Rechnern auch und, sie werden verständigt wenn sie bereit sind.

Gerade habe ich auf meinem uralt Surface, bei dem ich nur noch Updates mache weil der Akku am Ende ist und der nur noch an der Steckdose hängt, eingeblendet: "Windows 10 2004". Draufgeklickt nix passiert. Unter Info nachgeschaut da steht "Windows 10 1909".

MS tastet sich wohl langsam heran. Ruhig bleiben, das wird schonZwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fbe

„Die Meldung bekomme ich auf allen meinen Rechnern auch und, sie werden verständigt wenn sie bereit sind. Gerade habe ich ...“

Optionen
Gerade habe ich auf meinem uralt Surface, bei dem ich nur noch Updates mache weil der Akku am Ende ist und der nur noch an der Steckdose hängt,

Wie jetzt...? Es gibt schon heute Surfaces, die "uralt" sind? Kinder wie die Zeit vergeht... da kommt man sich ja beinahe selbst "uralt" vor :-o

Cheers, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
fbe Olaf19

„Wie jetzt...? Es gibt schon heute Surfaces, die uralt sind? Kinder wie die Zeit vergeht... da kommt man sich ja beinahe ...“

Optionen
Es gibt schon heute Surfaces, die "uralt" sind?

Ja, das war für mich ein Fehlkauf weil ich mich nicht vorher über das Gerät informiert habe, es ist ein Gerät aus den Anfangszeiten des Surface. Technisch ist das Ding top, was fehlt sind USB Anschlüsse. Es ist nur 1 vorhanden ohne zusätzlichen Adapter geht da nichts. Mittlerweile ist der Akku hinüber, für den Austausch-Preis kann ich mir ein neues Gerät kaufen. Mein Enkelkind konnte da mit spielen wenn sie mich besuchte. Mittlerweile hat sie ihren eigenen Laptop für die Schule.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 fbe

„Ja, das war für mich ein Fehlkauf weil ich mich nicht vorher über das Gerät informiert habe, es ist ein Gerät aus den ...“

Optionen
Es ist nur 1 vorhanden

Für unterwegs reicht das in der Regel.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fbe

„Ja, das war für mich ein Fehlkauf weil ich mich nicht vorher über das Gerät informiert habe, es ist ein Gerät aus den ...“

Optionen
Fehlkauf weil ich mich nicht vorher über das Gerät informiert habe,

Autsch... ja, sowas ist mir in jungen Jahren auch gern mal passiert. Doppelt unangenehm, wenn das in einer Lebensphase passiert, wo man chronisch klamm ist :)

Dass man einen separaten USB-Hub anschließen muss, finde ich nicht so dramatisch. Aber der kaputte Akku ist natürlich bitte; was willst du mit einem Mobil-Gerät, wenn du es nur noch zuhause benutzen kannst... allerdings kann das auch bei einem aktuelleren Gerät passieren.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1

„Klingt ja erstmal beruhigend..... Beantwortet aber leider meine Folgefragen nicht. Und das schient mir schon wichtig, vor ...“

Optionen

Hallo Winni,

habe heute mal unter Windows 10 Pro (v.1909/ 64-Bit) manuell die Updatesuche angestoßen. Dabei wurde mir ein Update für den Edge angeboten, was ich auch installierte. Nach einem Rechnerneustart kam dann für den Edge ein Einrichtungsmenü, dort verneinte ich alles.

Es hat sich nur der ohnehin schon vorhandene Edge aktualisiert, es wurde kein weiterer Edge installiert. Es wurde zwar ein Symbol in der Taskleiste angezeigt, welches ich ablöste, da im Startmenü der Edge bei mir schon vorhanden war. Dort wurde nur das Icon optisch verändert. Nach dem Neustart von Edge kam die Frage ob dieser Browser der Standardbrowser werden soll, das beendete ich dauerhaft mit dem Klick auf das Kreuz ganz rechts.

Alle Lesezeichen die vorher im Edge von mir eingetragen wurden, wurden automatisch übernommen, auch die meisten Einstellungen, einiges änderte ich, war aber nicht schwer.

Testweise gab ich in die Adressleiste als Suche "Auto" ein, es startete Bing. In den Einstellungen des Browser änderte ich die Suchmaschine von Bing in Google. OK, die Einstellung ist etwas versteckt, da musste ich googlen. ;-)

Ich sehe hier absolut kein Problem, der alte IE 11 und der neue Edge schlummern nun nebeneinander im Startmenü und werden auch nur zum Test genutzt, falls z. B. jemand mal Darstellungsprobleme bei nickles.de hat, ansonsten ist der FF immer noch der Standardbrowser, da hat sich bei mir nichts geändert, da musste ich auch nichts umstellen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken

„Hallo Winni, habe heute mal unter Windows 10 Pro v.1909/ 64-Bit manuell die Updatesuche angestoßen. Dabei wurde mir ein ...“

Optionen

Moin, knoeppken,

vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken

„Hallo Winni, habe heute mal unter Windows 10 Pro v.1909/ 64-Bit manuell die Updatesuche angestoßen. Dabei wurde mir ein ...“

Optionen

Also - ich hatte heute mal Zeit und Ruhe und habe den neuen Edge bei MS runtergeladen und installiert.

Klar wollte der gleich alles an sich ziehen und importieren. Das habe ich verneint und nur die angebotenen AddOns installiert, weil die sinnvoll sind - imho. Eine Abfrage, ob er Standarbrowser werden soll kam nicht und konnte ich auch nirgends finden.....

Aber dann den Edge geschlossen. - Keine weiteren Reaktionen...

Habe dannn den FF geöffnet und wurde weiterhin als Standardbrowser angezeigt. Dann den FF geschlossen, einen Link zu Paypal angeklickt und da kam lediglich die Abfrage, ob ich den FF als Standarbrowser behalten will. - Das habe ich natürlich so übernommen und der FF ist jetzt nach wie vor Standardbrowser.

Jetzt kommts - entweder haben alle, die anere Erfahrungen haben, irgendwas angestoßen, oder MS hat was geändert, weil sie so viel Kritik kriegten:

In die Taskleiste hat der Edge sich auch nicht geschrieben. Die ist immer noch so wie vorher und im Startmenue taucht da auch bei den Kacheln kein Edge auf! Alles ganz anders, wie ich es überall gelesen habe. - Alles wunderbar!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1

„Also - ich hatte heute mal Zeit und Ruhe und habe den neuen Edge bei MS runtergeladen und installiert. Klar wollte der ...“

Optionen

Prima, dann wünsche ich dir frohes Schaffen mit oder ohne den Edge. Zwinkernd
Am Abend werde ich mir noch einmal die Einstellungen in dem Browser ansehen, die haben sich ja zum Vorgänger etwas geändert.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 winnigorny1

„Verstehe ich das jetzt richtig: Wenn ich verhindern will, dass der Edge sich als Standardbrowser installiert, muss ich das ...“

Optionen

So schreibt es die Chip oben in dem Link.

Meine Erfahrung: Ich habe rein zufällig gegen Ende Juni, bevor bei mir das Zwangsupdate ankam, für Edge ein Update angestoßen. Version 83.0.478.61 (Offizielles Build) (64-Bit)

Edge ist bei Win 10 normalerweise installiert. Und ich wollte einfach selbst sehen, wie dieser Browser funktioniert.
Nach dem Update konnte ich die Einstellungen ganz einfach wie gewohnt machen, nicht Standardbrowser, Seite beim Öffnen usw.
Menüleiste habe ich noch nicht.

Danach erst habe ich die Schreckensmeldung von dem Zwangsupdate gefunden und war aufgeschreckt.

Nach Überprüfung war bei mir ganz offensichtlich die Chrome Version installiert, ganz anders als die Meldungen beschrieben haben.
Ich war etwas unsicher, weil ich Edge gar nicht kenne.
Und verwirrt, weil die Meldungen im Forum sich auch wiedersprochen haben.

Heute bin ich auf diese Kolumne in Chip gestoßen und einiges hat sich zusammengefügt.

Bei eigenem Update auf die neue Version kann man Einstellungen selbst machen, wie nicht Standardbrowser.
Mit Deinstallieren bin ich noch nicht weiter, aber das ist jetzt nicht so tragisch.

Und Deine letzten Fragen kann ich mangels Erfahrung nicht beantworten. Die meisten Nachrichten im web bestätigen das aber.
Ich habe nur einen einzigen Rechner mit Win 10 und niemanden zum Probieren mit meinem Interesse in der Nähe...

HTH - wird schon klappen!

Grüße nach Hamburg aus Berlin!

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„So schreibt es die Chip oben in dem Link. Meine Erfahrung: Ich habe rein zufällig gegen Ende Juni, bevor bei mir das ...“

Optionen
Mit Deinstallieren bin ich noch nicht weiter,

Nachdem ich in den Foren gelesen habe welche Klimmzüge man machen muss um den Edge wieder los zu werden, habe ich entschieden dass er in der Taskleiste schlummern darf.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Nachdem ich in den Foren gelesen habe welche Klimmzüge man machen muss um den Edge wieder los zu werden, habe ich ...“

Optionen
welche Klimmzüge man machen muss um den Edge wieder los zu werden, habe ich entschieden dass er in der Taskleiste schlummern darf.

Manche Sachen rufen Widerstand hervor - vor allem, wenn man etwas vorgeschrieben bekommt.

Irgendwann finde ich wie es am einfachsten geht. Aber jetzt möchte ich erst mal sehen, wie man den Edge vernünftig einsetzen kann.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Nachdem ich in den Foren gelesen habe welche Klimmzüge man machen muss um den Edge wieder los zu werden, habe ich ...“

Optionen
habe ich entschieden dass er in der Taskleiste schlummern darf

Zumindest aus der Taskleiste kann man ihn ja sehr einfach entfernen...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Zumindest aus der Taskleiste kann man ihn ja sehr einfach entfernen...“

Optionen
Zumindest aus der Taskleiste kann man ihn ja sehr einfach entfernen...

Ja, das weiß ich. Aber wenn ich den Edge schon zwangsweise installiert bekomme...

Bei manchen Suchanfragen über die FF Suchleiste kommt das Suchergebnis mit dem Edge aus den Tiefen des Netzes auf den Schirm.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Ja, das weiß ich. Aber wenn ich den Edge schon zwangsweise installiert bekomme... Bei manchen Suchanfragen über die FF ...“

Optionen
Bei manchen Suchanfragen über die FF Suchleiste kommt das Suchergebnis mit dem Edge aus den Tiefen des Netzes auf den Schirm.

Ich verstehe nicht, wie Du das meinst.

Wenn ich FF benutze, wird bei mir alles in FF angezeigt; wenn ich Edge nutze, dann eben in Edge. Bei mir gibt es da keine Vermischung von FF und Edge.

FF ist bei mir i.d.R. der Standardbrowser.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fbe

„Ja, das weiß ich. Aber wenn ich den Edge schon zwangsweise installiert bekomme... Bei manchen Suchanfragen über die FF ...“

Optionen
Bei manchen Suchanfragen über die FF Suchleiste kommt das Suchergebnis mit dem Edge aus den Tiefen des Netzes auf den Schirm.

Das heißt: du gibst deinen Suchbegriff im Firefox ein, dann aber öffnet sich der Edge als zweiter Browser und öffnet die Seite mit dem Ergebnis?

Firefox ist ganz sicher als Standardbrowser voreingestellt?

Sonst schau dir doch einmal diese Seite an, evtl. hilft es weiter:
https://support.mozilla.org/de/kb/die-sucheinstellungen-von-firefox-anpassen

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Das heißt: du gibst deinen Suchbegriff im Firefox ein, dann aber öffnet sich der Edge als zweiter Browser und öffnet ...“

Optionen
Das heißt: du gibst deinen Suchbegriff im Firefox ein, dann aber öffnet sich der Edge als zweiter Browser und öffnet die Seite mit dem Ergebnis?

Wenn das so wäre, dann wäre das dennoch "mega-frech"! Denn wenn ich einen Browser geöffnet habe, egal ob Standardbrowser oder Zweitbrowser und die Suchfunktion nutze, erwarte ich doch, dass eben in diesem Browser auch das Suchergebnis geöffnet wird.

Wenn das so ist, wie du es hinterfragst, würde der Edge ja jeden anderen Browser "kapern" und die Suchanfragen an sich selbst weiterleiten....

Das wäre dann aber ein Fall von "Softwarepriaterie" at it's best und es ist in meinen Augen sehr fraglich, ob das legal ist.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Wenn das so wäre, dann wäre das dennoch mega-frech ! Denn wenn ich einen Browser geöffnet habe, egal ob Standardbrowser ...“

Optionen
Denn wenn ich einen Browser geöffnet habe, egal ob Standardbrowser oder Zweitbrowser und die Suchfunktion nutze, erwarte ich doch, dass eben in diesem Browser auch das Suchergebnis geöffnet wird.

Und genau so ist es ja auch.

Deswegen habe ich ja gefragt, wie das konkret von fbe gemeint ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Und genau so ist es ja auch. Deswegen habe ich ja gefragt, wie das konkret von fbe gemeint ist.“

Optionen
Und genau so ist es ja auch.

... oder genauso sollte es ja auch sein.

Aber so, wie fbe es schildert klingt es böse nach: Ich gebe im FF in meiner favorisierten Suchmaschine eine Suchwort ein, starte die Suche und der Edge öffnet sich und präsentiert das Suchergebnis.

Wenn das so ist, wäre es ein saftiger Skandal. - Zumindest in meinen Augen....

Warten wir mal, was fbe dazu sagt.... Wenn er dann noch einmal dazu Stellung beziehen sollte.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„... oder genauso sollte es ja auch sein. Aber so, wie fbe es schildert klingt es böse nach: Ich gebe im FF in meiner ...“

Optionen
so, wie fbe es schildert

... kann man wirklich nicht erkennen, was er genau meint.

Und wenn es so ist, wie einige hier denken, dass ist dort irgendwas verkorkst.

Wenn das so ist, wäre es ein saftiger Skandal.

Warum passiert das dann nur bei fbe und sonst bei niemandem?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„... kann man wirklich nicht erkennen, was er genau meint. Und wenn es so ist, wie einige hier denken, dass ist dort ...“

Optionen
Warum passiert das dann nur bei fbe und sonst bei niemandem?

MS hat da wohl besondere Vorlieben...

Bei mir wollte heute der "Neue EDGE" zum neuen Freund werden, ich habe ihn einfach im Taskmanager terminiert, mal schauen wie lange...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„MS hat da wohl besondere Vorlieben... Bei mir wollte heute der Neue EDGE zum neuen Freund werden, ich habe ihn einfach im ...“

Optionen
ich habe ihn einfach im Taskmanager terminiert, mal schauen wie lange...

Gute Frage...

Wie wäre es damit, den Dienst einfach zu deaktivieren? Das sollte dann nachhaltiger sein. - Wenigstens bis zum nächsten Upgrade...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Gute Frage... Wie wäre es damit, den Dienst einfach zu deaktivieren? Das sollte dann nachhaltiger sein. - Wenigstens bis ...“

Optionen
den Dienst einfach zu deaktivieren?

Dienste zu deaktivieren kann böse in die Hose gehen -da gibt es viele Abhängigkeiten.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Dienste zu deaktivieren kann böse in die Hose gehen -da gibt es viele Abhängigkeiten. Gruß h1“

Optionen
Dienste zu deaktivieren kann böse in die Hose gehen

OK - Danke für die Warnung....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„OK - Danke für die Warnung....“

Optionen

Es kommt wie immer drauf an. Einfach so aufs Geratewohl vermeintlich unnötige, lästig erscheinende Dienste zu deaktivieren, ist in der Tat nicht ratsam, solange man kein Experte ist, der tief in den Geheimnissen unter der Motorhaube des Betriebssystems drinsteckt.

Wenn, dann würde ich mich da auf Fachleute verlassen:
https://praxistipps.chip.de/windows-10-unnoetige-dienste-deaktivieren-das-kann-weg_42790#:~:text=Windows%2010%3A%20Dienste%20abschalten%20f%C3%BCr%20Experten&text=Komplikationen%20kommen%20kann.-,Dr%C3%BCcken%20Sie%20gleichzeitig%20auf%20die%20Tasten%20%5BWindows%5D%20und%20%5BR,%C3%B6ffnen%20sich%20die%20%22Dienste%22.

Zu Windows 2000/XP-Zeiten gab es dieses wirklich wundervolle Skript auf der Website ntsvcfg.de, das ich nach jeder Neuinstallation habe laufen lassen. Eine Alternative hierzu wäre mir für Windows 10 nicht bekannt.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Es kommt wie immer drauf an. Einfach so aufs Geratewohl vermeintlich unnötige, lästig erscheinende Dienste zu ...“

Optionen
vermeintlich unnötige, lästig erscheinende Dienste zu deaktivieren, ist in der Tat nicht ratsam

Schon klar, Olaf... Habe mich darüber zwischenzeitlich auch im Netz schlau gemacht und es wird tatsächlich überall davon abgeraten.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„... kann man wirklich nicht erkennen, was er genau meint. Und wenn es so ist, wie einige hier denken, dass ist dort ...“

Optionen
Warum passiert das dann nur bei fbe und sonst bei niemandem?

... Gute Frage....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Wenn das so wäre, dann wäre das dennoch mega-frech ! Denn wenn ich einen Browser geöffnet habe, egal ob Standardbrowser ...“

Optionen
Wenn das so ist, wie du es hinterfragst, würde der Edge ja jeden anderen Browser "kapern" und die Suchanfragen an sich selbst weiterleiten....

So richtig vorstellen kann ich mir das auch noch nicht, deswegen mein Nachhaken. Wenn überhaupt, dann liegt das nicht am Edge, sondern an der Standardbrowser-Einstellung, die zu den Systemoptionen gehört.

Wenn ich mit meinem Mozilla Thunderbird einen Link anklicke, öffnet sich natürlich nicht der Firefox, nur weil der auch aus dem Hause Mozilla kommt – es öffnet sich der Chrome, weil der als Standardbrowser vorgegeben ist.

Wenn ich aber in Chrome einen Link anklicke, öffnet sich der auch dann in Chrome, wenn ich einen anderen Browser als Standardbrowser eingestellt habe, was aber auch plausibel ist; insofern wundert mich die Schilderung von fbe genau so wie dich.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Anne0709

„So schreibt es die Chip oben in dem Link. Meine Erfahrung: Ich habe rein zufällig gegen Ende Juni, bevor bei mir das ...“

Optionen
Ich habe rein zufällig gegen Ende Juni, bevor bei mir das Zwangsupdate ankam, für Edge ein Update angestoßen.

Wie macht man das - für Edge ein Update anstoßen? - Finde da keine Funktion.....

OK - es soll über die Update-Suche gehen. Die aktuelle Version ist laut deinem Posting

Version 83.0.478.61

Wenn ich bei mir im Edge schaue, steht da:

MS Edge 44.18362.449.0

MS Edge HTM: 18.18363

copyright 2019MS

Gehe ich auf WindowsUpdate, wird mir erzählt, dass ich auf dem neuesten Stand bin, letzte Überprüfung heute, 19:48

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
PTR winnigorny1

„Wie macht man das - für Edge ein Update anstoßen? - Finde da keine Funktion..... OK - es soll über die Update-Suche ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 PTR

„Upgrade auf den neuen Edge“

Optionen

Dank dir, PTR! Hatte wohl mal wieder ein Brett vorm Koppe - hätt' ich wahrscheinlich nur nach googeln müssen, statt in den Einstellungen vom Edge zu suchen....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„Dank dir, PTR! Hatte wohl mal wieder ein Brett vorm Koppe - hätt ich wahrscheinlich nur nach googeln müssen, statt in den ...“

Optionen

Entschuldigt meine vielleicht etwas naive Frage, aber wenn Microsoft mir ungefragt den Edge unterjubelt - was ist schlimm daran? Ich muss ihn doch nicht nutzen. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Entschuldigt meine vielleicht etwas naive Frage, aber wenn Microsoft mir ungefragt den Edge unterjubelt - was ist schlimm ...“

Optionen
was ist schlimm daran?

NixLachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Nix“

Optionen
Nix

Dein Optimismus in Ehren. Aber ich wäre da nicht so sicher. Siehe meine Antwort, die ich grad abgelassen hatte. Was ist, wenn man Bing nicht laufen haben will? Kann man Bing nach der Zwangsinstallation von Edge immer noch mundtot machen? Ich will den Scheiß nicht und fürchte, dass Bing dann ungefragt wieder aktiv ist und sich auch nicht mehr abschalten lässt.

Aber vielleicht leide ich auch nur an Verfolgungswahn. Die eigentlich Frage ist:

Wenn Edge sich zum Standardbrowser gemacht hat (wenn er druffgebügelt wurde), kann ich dann unproblematisch im Nachhinein wieder meinen FF zum Standardbrowser machen, oder geht das nur unter erschwerten Bedingungen oder gar nicht mehr?

Und was ist mit Bing - das Ding ist bei mir deaktiviert - auch in der Windows-Suche. Geht das dann immer noch?

Hat jemand hier damit Erfahrungen? Beantworten kann das nur jemand, der das Ding zwangsweise verpuhlt bekommen hat und wo sich der Edge eigenständig zum Standardbrowser machte....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe winnigorny1

„Dein Optimismus in Ehren. Aber ich wäre da nicht so sicher. Siehe meine Antwort, die ich grad abgelassen hatte. Was ist, ...“

Optionen
Wenn Edge sich zum Standardbrowser gemacht hat (wenn er druffgebügelt wurde),

bei mir hat er sich nicht zum Standardbrowser gemacht. Mein Standardbrowser ist der FF

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 weissnix2

„Entschuldigt meine vielleicht etwas naive Frage, aber wenn Microsoft mir ungefragt den Edge unterjubelt - was ist schlimm ...“

Optionen
wenn Microsoft mir ungefragt den Edge unterjubelt - was ist schlimm daran?

Das Problem ist, dass er sich dann ungefragt zum Standardbrowser macht und alle Einstellungen deines bis dahin aktiven Standardbrowsers übernimmt.

Das ist schon mal ein Verhalten, dass an Schadsoftware erinnert. Ob man das dann wieder Rückkängig machen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Das wurde hier bislang nach meinem Wissen auch noch nicht thematisiert.

Aber ich denke, dass ein Zurück zum alten Standard-Browser deiner Wahl dann nur unter erschwerten Bedingungen möglich ist.

Meine Wahl: Das Ding bei MS runterladen, bevor er dir untergejubelt wird. Dann kannst du die Abfrage ob er sich als Standarbrowser eintragen soll, verneinen und ihn dann noch - der Kosmetik wegen - aus der Taskleiste wieder entfernen, in die er sich sonst auch ungefragt einträgt...

Wenn du ihn dir also unterjubeln lässt, wird immer, wenn du auf einen Link klickst, der Edge aufgehen. Und mit ihm ist dann auch die Standarsuchmaschine Bing aktiv, die ich auch nicht haben will und die ich in der Registry deaktiviert habe... Wenn der Edge erst druffgenagelt wurde, fürchte ich, dass man die nicht mehr mundtot machen kann...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„Das Problem ist, dass er sich dann ungefragt zum Standardbrowser macht und alle Einstellungen deines bis dahin aktiven ...“

Optionen
Das Problem ist, dass er sich dann ungefragt zum Standardbrowser macht und alle Einstellungen deines bis dahin aktiven Standardbrowsers übernimmt.

Wieso macht er das bei mir dann nicht? Ich nutze seit einem Jahr Chrome als Standard, weil FF dauernd klemmte oder alle paar Tage ein Update haben wollte. Edge war bei meinem Win10 wie bei jedem Win10 von Anfang an mit drauf, ich habe ihn aber nie genutzt und Chrome als Standardbrowser bzw. google als Suchmaschine festgelegt. Nach dem Update auf ver.2004 war zwar das Edge-Symbol in der Taskleiste wieder da; also habe ich das gelöscht, aber in meinen Einstellungen erscheint nach wie vor Chrome als Webbrowser, ohne dass ich da etwas hätte ändern müssen. Und selbst, wenn Edge zwangsinstalliert wird:  dass Microsoft noch mehr Daten sammelt als google halte ich für unwahrscheinlich, und ein unbenutzer Edge bremst weder das System aus noch macht er was kaputt.  

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 weissnix2

„Wieso macht er das bei mir dann nicht? Ich nutze seit einem Jahr Chrome als Standard, weil FF dauernd klemmte oder alle ...“

Optionen
Wieso macht er das bei mir dann nicht?

Keine Ahnung. Lies mal hier (bißchen runterscrollen):

https://t3n.de/news/windows-10-microsoft-edge-daten-1295039/

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„Keine Ahnung. Lies mal hier bißchen runterscrollen : https://t3n.de/news/windows-10-microsoft-edge-daten-1295039/“

Optionen

Na und? Falls Edge tatsächlich meine Lesezeichen aus Chrome ungefragt übernehmen sollte (was ich nicht weiß, weil ich Edge ja gar nicht erst öffne) - was stört mich das? Solange ich nicht gezwungen werde, Edge zu benutzen und mein System flüssig läuft - was soll die Aufregung? 

Ich erinnere mich dunkel an die Zeit, als das Internet aufkam, mit Windows 95 automatisch auch der Internet Explorer installiert wurde und die Experten grübelten, wie man den wohl wieder los werden könnte - weil: natürlich benutzte man nicht den IE, sondern Netscape. Wirklich gestört oder gar Datenklau betrieben hat der IE aber überhaupt nicht, und bei dem Edge sehe ich das ähnlich: entweder man benutzt ihn oder man lässt ihn unbeachtet in den Tiefen des Systems schlummern.

Dass Microsoft, genau so wie Google, Amazon & Co. möglichst die ganze Welt an sich binden möchte, ist zwar nicht schön, wirtschaftlich aber durchaus verständlich. Niemand muss Windows benutzen. Linux geht auch, und zur Not kann man ja wieder Briefe schreiben oder zum Lesen in die Bücherei und zum Einkaufen in die Stadt gehen.Cool   

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 weissnix2

„Na und? Falls Edge tatsächlich meine Lesezeichen aus Chrome ungefragt übernehmen sollte was ich nicht weiß, weil ich ...“

Optionen
Na und?

So langsam glaube ich, dass hier - um es mit Shakespear zu sagen much ado about nothing betrieben wird? Alle möglichen Publikationen regen sich darüber auf, aber eigentlich ist alles ganz normal? - Keine Ahnung. Irgendwie trägt alles nur zu noch mehr Verwirrung bei...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„So langsam glaube ich, dass hier - um es mit Shakespear zu sagen much ado about nothing betrieben wird? Alle möglichen ...“

Optionen

Viel Lärm um nichts - das ist es!

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„So langsam glaube ich, dass hier - um es mit Shakespear zu sagen much ado about nothing betrieben wird? Alle möglichen ...“

Optionen

Dann höre doch einfach damit auf, diesen ganzen Scheiß zu lesen, dann geht es Dir sicher besser.
Die ganzen Käseblätter müssen doch immer irgendetwas aufbauschen, damit sie heute noch ihre Umsätze realisieren können. In Wirklichkeit braucht die doch heute keiner mehr.
Wenn die Leute nicht so viel an ihren Kisten herumfummeln würden, hätten sie auch weniger Probleme.

noch mehr Verwirrung

Bei immer den Gleichen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1

„Dann höre doch einfach damit auf, diesen ganzen Scheiß zu lesen, dann geht es Dir sicher besser. Die ganzen Käseblätter ...“

Optionen
Die ganzen Käseblätter...

... würden mit der Wahrheit nichts verdienen. Der Mensch will belogen werden. Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mumpel1

„... würden mit der Wahrheit nichts verdienen. Der Mensch will belogen werden.“

Optionen

Man nennt es auch "Effekthascherei"!Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Man nennt es auch Effekthascherei ! Gruß h1“

Optionen

Ja - aber interessant zum Einen, was hier über den Edge geschrieben wird:

https://winfuture.de/news,116676.html

Interessant auch hier die Leserbeiträge.

Und dann noch hier:

Agressive Werbung für den Edge im Startmenue. MS will offensichtlich den FF "abschießen":

https://winfuture.de/news,113983.html

Unterm Strich finde ich das schon unerträglich. So einen Müll in die Taskleiste einzublenden. Offensichtlich nervt es MS, dass die eigenen Browser ein Schattendasein führen....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 winnigorny1

„Ja - aber interessant zum Einen, was hier über den Edge geschrieben wird: https://winfuture.de/news,116676.html ...“

Optionen

Winni - die Links sind nicht ganz aktuell.
Der erste ist vom 24.06.2020  - und das sind auch zwei Wochen, in denen hier schon viel über eigene Erfahrungen geschrieben wurde.

Vielleicht, weil hier die meisten die Updates selbst anstoßen, ist Edge weder Standardbrowser noch kopiert er Daten aus anderen Browsern.
Bei mir jedenfalls beides nicht.

Tja - und die Geschichte mit der Edge-Werbung hmmmmmm. Geschichte im Link ist vom Februar.

Ich selbst bin ja erst im März auf Win10 umgestiegen und habe von Edge nichts weiter mitbekommen.
Dass der Hersteller des Betriebssystems versucht, seinen eigenen Browser als Standard festzulegen, gibt es, seit nennenswerte andere Browser genutzt werden.
Und die Rückmeldungen aus der Browser-Nutzung helfen den Entwicklern bei der Verbesserung weiter. Einfacher als eigene Tester.
Jaaa, abgesehen von der Sammlung von Daten zum Verhalten der Nutzer.

Natürlich - einiges daran ist sehr ärgerlich. Bleibt nur die Nutzung alternativer, anderer Betriebssysteme.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„Ja - aber interessant zum Einen, was hier über den Edge geschrieben wird: https://winfuture.de/news,116676.html ...“

Optionen
Unterm Strich finde ich das schon unerträglich. So einen Müll in die Taskleiste einzublenden.

Wieso ist es unerträglich, wenn jemand aggressiv für seine eigenen Produkte wirbt? Machen das nicht alle?  

Wenn Du Win10 installierst, wird Dir da "zwangsweise" nicht nur Edge, sondern auch ein Office-Installationsangebot untergejubelt - Na und?  Ob Du das nutzt oder nicht, das kannst Du doch selbst entscheiden. Ich finde die künstliche Aufregung über Microsofts "Zwangsupdate" ungefähr so logisch wie die Beschwerde eines Dicken darüber, dass es keine fettfreie Schokolade gibt. Aber über Microsoft zu meckern ist natürlich immer cool - obwohl es fast alle benutzen. Wieso eigentlich, wenn das doch alles Müll ist?    

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Wieso ist es unerträglich, wenn jemand aggressiv für seine eigenen Produkte wirbt? Machen das nicht alle? Wenn Du Win10 ...“

Optionen
Aber über Microsoft zu meckern ist natürlich immer cool - obwohl es fast alle benutzen. Wieso eigentlich, wenn das doch alles Müll ist?    

Das frage ich mich schon, seit Windows 3...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Ja - aber interessant zum Einen, was hier über den Edge geschrieben wird: https://winfuture.de/news,116676.html ...“

Optionen
Interessant auch hier die Leserbeiträge.

Für wen?
Für mich sicher nicht.

Unterm Strich finde ich das schon unerträglich.

Unerträglich, das ist so ein ultimativer Begriff, dass ich den höchstens für schwerste Schmerzen gebrauchen würde. Aber doch nicht für so ein popeliges BS.

Winni Du machst dich selbst kaputt mit deinem PC und Windows.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Dann höre doch einfach damit auf, diesen ganzen Scheiß zu lesen, dann geht es Dir sicher besser. Die ganzen Käseblätter ...“

Optionen
Dann höre doch einfach damit auf, diesen ganzen Scheiß zu lesen, dann geht es Dir sicher besser.


Da muss ich Dir recht geben.

Deswegen habe ich (gerne auch wegen Fehlen der passenden Endgeräte) auch keine der asozialen Medien in Gebrauch, bei denen neben der Datenabfuhr auch nur eher pupsige Ereignisse gepuscht werden und die ansonsten praktisch nur Zeitdiebstahl sind.

Da lieber geniesse ich die Freizeit aktiv ohne den ganzen Schmonz und versuche aus dem Rest des medialen Überflusses das für mich Wichtige zu filtern...

...es ist natürlich immer eine Frage, was man an sich heranlässt und selbst auf Arbeit habe ich am Rechner mit diesem grottigen W10 den ganzen Benachrichtigungskrempel abgestellt. Da bekomme ich nicht einmal eine Info über neue Mails, sondern lese die, wann ich Bock drauf habe.

Dadurch kann ich mich viel mehr auf Wesentliches konzentrieren und das ist derzeit auch wieder bitter nötig.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 fakiauso

„Da muss ich Dir recht geben. Deswegen habe ich gerne auch wegen Fehlen der passenden Endgeräte auch keine der asozialen ...“

Optionen
habe ich am Rechner mit diesem grottigen W10 den ganzen Benachrichtigungskrempel abgestellt.

Diese Benachrichtigungsfunktionen sind in der Tat lästig. Schon bei der Installation kann bzw. muss man alles Mögliche abwürgen, wenn man nicht möchte, dass Windows alles über einen weiß und hinterher in den Einstellungen dann noch mal. Andererseits: wenn Google, facebook und alle anderen asozialen Medien Daten sammeln wie die Bienen den Honig - warum sollte Microsoft das nicht auch tun? Oder zumindest versuchen? 

Was mich jedenfalls immer wieder begeistert, das sind die nimmermüden kritischen Geister, die bei jedem Furz nach "Datenschutz" schreien, ansonsten aber überhaupt kein Problem damit haben, sich bei facebook & Genossen nackig zu machen. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen