Windows 10 1.902 Themen, 23.088 Beiträge

Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004

pappnasen / 112 Antworten / Baumansicht Nickles

Hat das schon jemand ausprobiert?

Probleme?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004“

Optionen
Hat das schon jemand ausprobiert? Probleme?

Welchen Nutzen sollte so eine Information zum gegenwärtigen Zeitpunkt für Dich haben?

Wenn ich Dir jetzt sage, es gab bei mir keine Probleme - was nützt es Dir?

Was auf Deinem Rechner passieren wird, kannst nur Du selbst ausprobieren.

Da man ja vor so einer Aktion (also vor der Installation eines Funktionsupdates) sowieso eine Sicherung des ursprünglichen Systems machen sollte, ist das Risiko gering. Man verliert allenfalls ein paar Minuten Zeit, wenn man das Image des Vorgängersystems wiederherstellen muss.

Und ansonsten gilt: Einfach mal vier Wochen warten, dann werden weltweit so viele Informationen zu den verschiedenen Upgrade-Katastrophen zusammengetragen worden sein, dass man sich ein besseres Bild machen kann als jetzt (also 5 min nach der erstmaligen Freigabe des ISO-Downloads).

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
soppiy mawe2

„Welchen Nutzen sollte so eine Information zum gegenwärtigen Zeitpunkt für Dich haben? Wenn ich Dir jetzt sage, es gab ...“

Optionen

Habe gestern Abend das Funktionsupdate gemacht, arbeite heute schon den ganzen Tag am Rechner und kann bis jetzt keine Probleme feststellen. Das Update kam bei mir als ganz normales Windowsupdate umd war nach etwa 30 min fertig mit den übliche Neustarts natürlich.

Kann natürlich nur für mich mich sprechen da jeder Rechner anders konfiguriert ist und anders auf das Update reagieren kann.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Welchen Nutzen sollte so eine Information zum gegenwärtigen Zeitpunkt für Dich haben? Wenn ich Dir jetzt sage, es gab ...“

Optionen
Was auf Deinem Rechner passieren wird, kannst nur Du selbst ausprobieren.

So ist es.

Da man ja vor so einer Aktion (also vor der Installation eines Funktionsupdates) sowieso eine Sicherung des ursprünglichen Systems machen sollte, ist das Risiko gering.

Die absolute Pflichtübung.

Und hier kann man schon mal über Probleme in Bezug auf bestimmte Rechner(konfigurationen) lesen:

https://www.t-online.de/digital/software/id_87937618/bluescreen-nach-windows-update-bestimmte-hp-modelle-betroffen.html

Da ich keinen Bock auf Streß habe, werde ich erstmal noch eine ganze Weile damit warten. - Bevor meine Steuererklärung im Sack ist - und das wird nicht vor Ende Juli der Fall sein - lasse ich meine Finger davon....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 pappnasen

„Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004“

Optionen

Current status as of May 27, 2020

Windows 10, version 2004 is available for users with devices running Windows 10, versions 1903 and 1909 who manually seek to “Check for updates” via Windows Update. The recommended servicing status is Semi-Annual Channel.

https://docs.microsoft.com/en-us/windows/release-information/status-windows-10-2004

Da gibts natürlich schon ne Menge offizielle Bugs, ist erst ein paar Stunden raus und niemand mit Ahnung installiert das vor Ende Juni...

Issue with older drivers for Nvidia display adapters (GPU)Nvidia and Microsoft have found incompatibility issues with certain versions of Nvidia display adapter drivers and Windows 10, version 2004 (the Windows 10 May 2020 Update). Windows 10 devices with affected Nvidia display driver versions might receive a stop error with a blue screen or other issues during or after installing the update to Windows 10, version 2004. The affected drivers are any version lower than 358.00.

To safeguard your update experience, we have applied a compatibility hold on Windows 10 devices with affected Nvidia display drivers drivers installed from being offered Windows 10, version 2004 or Windows Server, version 2004 until the driver has been updated.

https://docs.microsoft.com/en-us/windows/release-information/status-windows-10-2004#418msgdesc

Das ist schon ein wirklich großer Bug und für viele alte nVidia Grafikkarten gibts so nen Treiber nicht und wirds ziemlich sicher so nen Treiber auch niemals geben!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Current status as of May 27, 2020 Windows 10, version 2004 is available for users with devices running Windows 10, ...“

Optionen
The affected drivers are any version lower than 358.00.

Das hatte ich auch schon gefunden. Ich hatte zwar einen neueren Treiber drauf, habe dann gestern abend aber lieber doch bei Nvidia nach einem brandaktuellen Treiber gesucht und den auch gefunden (Version 446.14), heruntergeladen und die Aktualisierung - nur des Grafik-Treibers und des PhysX-Treibers gestartet. Lief dann alles durch. - Alter Treiber wurde entfernt, neuer wurde installiert.

Es kam das bekannte kurze Wegflattern des Bildes und dann war es wieder da und wunderbar. - Dann kam jedoch ein Novum: Die Meldung: Entferne NVidea Systemsteuerung. - Das wurde m. E. noch nie gemacht.

Danach die Meldung: NVidea Systemsteuerung wird installiert.

Pustekuchen. Es passierte nichts mehr. Der Button Fertigstellen blieb ausgegraut und die Prozessorlast führ nach oben wie blöde...

Das habe ich mir ca. 15 Minuten angeschaut, dann habe ich einen Doppelklick auf "NVidea Systemsteuerung wird installiert" gemacht - und siehe da, das Fenster schloß sich. Ich habe dann geschaut, ob die NVidea Systemsteuerung aufzurufen geht... - Die gab es aber auf dem System nicht und die Prozessorlast war immer noch hoch. Nach 10 Minuten hatte ich die Faxen dicke und habe einen Neustart gemacht. - Die Prozessorlast war danach normal. Die NVidea Systemsteuerung war aber immer noch nicht im System.

Kurzer Test: Spiele liefen wie gewohnt. Systemlast normal. Dann habe ich versucht, die NVidea Systemsteuerung im MS-Store runterzuladen. - Ging nicht. Man konnte das nicht runterladen, der Downloadbutton wirkte nicht und nach einiger Zeit kam die Meldung, dass man es später versuchen sollte. OK. - Rechner heruntergefahren.

Heute morgen nach dem Start: Prozessorlast zwischen hoch und 3/4 der Leistung - ohne dass ein Programm gestartet wurde (bis auf meinen wirklich schlanken Autostart, Das System hat in dem Zustand normalerweise 0,1% Prozessorlast, sprang aber immer wieder 3/4 von Vollast!

Wieder versucht, die NVidea Systemsteuerung im Store herunterzuladen. Im 1. Versuch wieder die alte Bekannte Meldung, dass ich es später noch einmal versuchen sollten. Im 2. Versuch wurde dann etwa eine halbe Minute gerödelt. Ich wollte das schon beenden und ein Image zurückschreiben, da kam die Meldung: "NVidea Systemsteuerung ist bereits installiert".

Na sowatt! Prozessorlast sank umgehnd auf 0,1 %. Ich schaute nach und die NVidea Systemsteuerung war auch wieder in der Taskleiste aufgetaucht, wo sie vor der Treiber-Installation war und danach nicht mehr. - Alles funktioniert jetzt wie normal - mit dem Unterschied, das mein altes Wolfenstein The Old Blood plötzlich viel schöner aussieht....

Keine Ahnung, was da gehakt haben könnte. Vielleicht war ich ja etwas voreilig und der Treiber ist für Winver 1909 nicht das Grüne, sondern schon auf die Version 2004 geeicht....

Im Netz konnte man auch lesen, dass viele ein Problem mit der NVidea Systemsteuerung hatten. Das könnte auch der Grund sein, warum der Server vom Store offenbar stark belastet war.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 pappnasen

„Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004“

Optionen
Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004“

Optionen

Ich habe es auf einem Rechner drauf, aber mit der ISO und Rufus (Stick) unter Windows mit der Setup.exe installiert!

Danach kam noch ein größeres kumulatives Update.

Da hat gedauert, die Kiste läuft flott, alle Programme laufen und bis auf die üblichen Verdächtigen wie meine Gadgets und Verknüpfungspfeile gab es bist jetzt nichts weiter nachzubessern.

Durch die Installation über die Setup.exe hat sich offenbar das System aufgeräumt, jedenfalls habe ich jetzt 4 GB mehr Platz auf der Platte und ich habe immer Systembereinigungen vorher gemacht!

Schauen wir mal..

Klick

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Ich habe es auf einem Rechner drauf, aber mit der ISO und Rufus Stick unter Windows mit der Setup.exe installiert! Danach ...“

Optionen

An Alle.

Ich wollte eigentlich nur wissen, ob irgendjemand mit Überraschungen aufwarten kann.

Ich habe es mit dem MCT eingespielt und anschließend eine Bereinigung gemacht.

Er hat Windows.old weggemacht, aber eine Datei stehen gelassen, die sich erst mal nich löschen lässt.

DumpStack.log.tmp

Irgendwie werde ich die aber wegkriegen. Muss nur noch schauen, wue man das am besten macht.

Ja, mehr Platz habe ich auch.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„An Alle. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob irgendjemand mit Überraschungen aufwarten kann. Ich habe es mit dem MCT ...“

Optionen

Lässt so so nicht löschen!

In der Registry was umschreiben, dann kannst du sie löschen...

https://www.deskmodder.de/phpBB3/viewtopic.php?t=22976

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Lässt so so nicht löschen! In der Registry was umschreiben, dann kannst du sie löschen... ...“

Optionen

Danke, werde ich mir anschauen.

Ich habe gerade mit Rufus einen USB-Stick gemacht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Danke, werde ich mir anschauen. Ich habe gerade mit Rufus einen USB-Stick gemacht.“

Optionen

Wer Office hat, bekommt auch noch massenhaft Updates..

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Wer Office hat, bekommt auch noch massenhaft Updates..“

Optionen

Ach du dickes Ei.

Ich habe Office 2013 (Student)

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Ach du dickes Ei. Ich habe Office 2013 Student“

Optionen

Geht relativ schnell.

Bei meinem Office 10 auf dieser Kiste waren es so um die 30 rum.. (kleine Dinger)

bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 luttyy

„Geht relativ schnell. Bei meinem Office 10 auf dieser Kiste waren es so um die 30 rum.. kleine Dinger“

Optionen

Ich habe vorhin das neue Windows 10 20H1 (x64) auf meinem PC installiert.

Die Installation und Einrichtung war zunächst problemlos. Dann fing das System jedoch an, unaufgefordert Updates und Treiber runterzuladen und zu installieren (obwohl ich eingestellt hatte, daß ich über Updates nur informiert werden will). Und bevor ich selber überhaupt dazu kam, das aktuelle AMD-Grafiktreiber-Programm für meine AMD Radeon X 580 zu installieren, lud Windows eine Version vom Server und fing an sie zu installieren. Der Bildschirm flackerte, wie es ja dabei normal ist, aber dann hatte ich plötzlich einen leeren Desktop und es ging gar nichts mehr.

Jetzt bin ich richtig angeschissen: Ich kann nichts mehr machen. Programme laufen zwar und werden auch auf der Taskleiste angezeigt, aber ich kann sie nicht benutzen, weil sie auf dem Desktop nicht angezeigt werden. Das Startmenü funktioniert ebenfalls, nützt mir aber nichts.

Nach einigem Rumprobieren wollte ich es aufgeben und das ganze Betriebssystem neu installieren, aber das geht jetzt auch nicht mehr. Wenn ich vom Installationsmedium starte, kommt eine Fehlermeldung, daß falsche Treiber installiert sind.

Na klasse. Wie krieg ich die wieder runter?

Wenn ich den Task Manager per Affengriff starte, wird der Bildschirm dunkel, sonst passiert nichts. Wenn ich ESC drücke, habe ich wieder den leeren Desktop.

Ich dachte, das könnte etwas mit den neuen virtuellen Desktops zu tun haben, finde aber per Google nichts zu einem solchen Problem.

Das bekannte RAID-Treiber-Problem kann es auch nicht sein, da ich gar keine RAID-Treiber installiert habe.

Mein Prozessor ist ein AMD Ryzen 5 2600x mit 8 GB RAM.

Hat jemand eine Idee, wie ich aus dieser Falle wieder rauskomme? Ich bin echt aufgeschmissen!

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Oliver1967

„Ich habe vorhin das neue Windows 10 20H1 x64 auf meinem PC installiert. Die Installation und Einrichtung war zunächst ...“

Optionen

Hallo Oliver1967,

die entscheidende Frage ist jetzt, was hast du unternommen, als der Bildschirm Schwarz wurde, die Finger von der Tastatur und Maus gelassen, oder eingegriffen und einen Neustart versucht.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Oliver1967

„Ich habe vorhin das neue Windows 10 20H1 x64 auf meinem PC installiert. Die Installation und Einrichtung war zunächst ...“

Optionen

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Erweiterte_Startoptionen_von_Windows_10_aufrufen_und_starten#Erweiterte_Startoptionen_von_DVD_oder_USB-Stick_aufrufen

  • System wiederherstellen
    • Über diese Auswahl lässt sich das System auf einen angelegte Systemwiederherstellungspunkt wieder zurücksetzen.

Wenn das nicht hilft und du da kein aktuelles Image hast bist du aufgeschmissen und das absolut zu Recht!

Wer sowas ohne Image macht muß schon W10 neu installieren!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Oliver1967

„Ich habe vorhin das neue Windows 10 20H1 x64 auf meinem PC installiert. Die Installation und Einrichtung war zunächst ...“

Optionen
Ich habe vorhin das neue Windows 10 20H1 (x64) auf meinem PC installiert.

Wurde Dir das Funktionsupdate von Windows-Update automatisch angeboten oder hast Du manuell (ISO-Download bzw. MCT-Download) nachgeholfen?

Welche Windows-Edition benutzt Du?

Wenn ich vom Installationsmedium starte, kommt eine Fehlermeldung, daß falsche Treiber installiert sind.

Dem (normalen) Installationsmedium ist es doch völlig egal, was da vorher auf der Platte drauf ist, es stört sich also auch nicht an falschen Treibern. Es wird ja bei der Installation sowieso alles platt gemacht, ganz egal, welche Treiber da vorher benutzt wurden.

Was genu ist das in Deinem Fall für ein Installationsmedium und wie wurde es erzeugt?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Oliver1967

„Ich habe vorhin das neue Windows 10 20H1 x64 auf meinem PC installiert. Die Installation und Einrichtung war zunächst ...“

Optionen

Unbegreiflich, dass du vor so einer Aktion keine Spiegelung oder ein Image vom System anlegst!

Wenn du das System neu installierst, musst du vorher die alten Partitionen löschen und das System quasi auf eine jungfräuliche Platte installieren.

Wenn du wieder mal so eine Aktion startest (Setup.exe unter Windows), hänge vorher das Internet (LAN-Kabel) ab, dann klappts auch mit so einer Installation.

Vorher bei Nickles fragen, hilft auch in der Regel..

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Unbegreiflich, dass du vor so einer Aktion keine Spiegelung oder ein Image vom System anlegst! Wenn du das System neu ...“

Optionen
Unbegreiflich, dass du vor so einer Aktion keine Spiegelung oder ein Image vom System anlegst!

Das ist richtig. Vor allen Dingen, wo man doch mittlerweile weiß, dass da ständig was schiefgeht bei diesen Win10-Updates/Upgrades von MS...

Andererseits ist es allerdings traurig, dass man sich sozusagen schon gar nicht mehr trauen kann, so ein Update/Upgrade ohne vorherige Sicherung des Systems durchzuführen. Früher [sic] kam das zwar auch hin und wieder mal vor, dass nach so einer Aktion was gehakt hat - das war aber die Ausnahme! Heute dagegen ist es wohl die Regel geworden. Und dass das absoluter Mist ist, das sollte MS unumwunden zugeben, da hilft es auch nicht, ständig darauf hinzuweisen, dass es tausende von Rechnerkonfigurationen gibt und dass man aus diesem Grunde immer wieder mit solchen Problemen rechnen muss und deshalb eine Systemsicherung schon mehr oder weniger Pflicht ist, bevor man sich an so eine Aktion traut.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das ist richtig. Vor allen Dingen, wo man doch mittlerweile weiß, dass da ständig was schiefgeht bei diesen ...“

Optionen
Früher [sic] kam das zwar auch hin und wieder mal vor, dass nach so einer Aktion was gehakt hat - das war aber die Ausnahme! Heute dagegen ist es wohl die Regel geworden.

So ist es. Und das ist das eigentliche Problem, dass ich mit Windows10 habe. Ansonsten habe ich keine, auch wenn du das immer wieder behauptest. Mein Rechner läuft rund und ohne Probleme. - Aber auch nur, weil ich immer - schon früher, als so etwas die Ausnahme war - vor jedem Update ein Image gemacht habe.

Allerdings kam der Tag, an dem Acronis (nach dem Update auf 1903) mein System immer als UEFI System erkannt hat und ich das nicht bemerkt habe. Dadurch wurde, als ich eine Sicherung zurückgespielt habe, der Bootsektor gekillt und das System startete nicht mehr. - Das habe ich aber mit Hatterchens Unterstützung wieder in Ordnung bringen können.

Jetzt muss ich beim Imagen immer in die Bootauswahl gehen und die AcronisRettungs-CD dort vom Non-UEFI Laufwerk booten lassen (dort wird mein BlueRay-Laufwerk einmal als UEFI und einmal als nun-UEFI Laufwerk gelistet). Dann klappt es mit dem Imagen. Seltsamerweise ist nur AcronisTrueImage davon betroffen. Mit Macrium Free taucht das Problem nicht auf.

Und dass das absoluter Mist ist, das sollte MS unumwunden zugeben, da hilft es auch nicht, ständig darauf hinzuweisen, dass es tausende von Rechnerkonfigurationen gibt....

Sehe ich auch so. Ändert aber nichts an der "Pflicht" grundsätzlich vor jedem Funktionsupdate eine Sicherung anzulegen. - Ich mach das sogar vor den monatlichen Patches....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Karl65 winnigorny1

„So ist es. Und das ist das eigentliche Problem, dass ich mit Windows10 habe. Ansonsten habe ich keine, auch wenn du das ...“

Optionen

Hallo,

habe gestern ebenfalls das neue Funktionsupdate installiert. Leider musste ich feststellen, dass man das Kennwort nicht mehr zurücksetzen kann.

In der alten Version konnte man über Ausführen "netplwiz" eingeben. Dann öffnete sich "Benutzerkonten". Dort musste mann bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" das Häkchen entfernen. Beim nächsten Start brauchte man dann kein Kennwort mehr eingeben.

Unter Win 20H1 fehlt diese Möglichkeit.

Aber vielleicht kann man das Kennwort hier auf eine andere Art und Weise deaktivieren bzw. zurücksetzen?

Gruß, Karl

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Karl65

„Hallo, habe gestern ebenfalls das neue Funktionsupdate installiert. Leider musste ich feststellen, dass man das Kennwort ...“

Optionen

Probier' das mal aus:

https://www.deskmodder.de/blog/2019/11/28/windows-10-2004-automatische-anmeldung-im-a-b-test-entfernt/

Mit "Kennwort zurücksetzen" hat das aber nichts zu tun, das ist ein ganz anderer Sachverhalt. Vielmehr geht es um eine automatische Benutzeranmeldung, die natürlich trotzdem nur mit dem richtigen Kennwort funktioniert.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Karl65

„Hallo, habe gestern ebenfalls das neue Funktionsupdate installiert. Leider musste ich feststellen, dass man das Kennwort ...“

Optionen
Aber vielleicht kann man das Kennwort hier auf eine andere Art und Weise deaktivieren bzw. zurücksetzen?

Dazu kann ich dir leider nichts sagen, da ich immer noch die Version 1909 habe. Ich gehöre zu denen, die die Funktionsupdates möglichst lange hinauszögern/unterbinden.

Das bringt mir von manchen hier Kritik ein, aber es bewahrt mich vor solchen unliebsamen Überraschungen.

Und mawe2 hat natürlich Recht. - Das hat nichts mit Kennwort deaktivieren oder zurücksetzen zu tun. - Es wird damit lediglich erreicht, dass das Kennwort nicht eingegeben werden muss.

Wahrscheinlich wird es eine Möglichkeit geben, das über die Registry zu lösen. Aber frage mich nicht wie - dazu weiß ich zu wenig. Aber vielleicht hat hier ja einer der Fachleute einen Tipp parat. Sollte mich nicht wundern.

Also - entweder ist das ein Bug oder ein Feature. Könnte mir auch vorstellen, dass MS das als neues Sicherheitsfeature sieht. Aber verstehen kann ich das dann nicht. Schließlich muss ich als Admin eingelogt sein, um die Kennwortabfrage deaktivieren zu können. Als Sicherheitsplus erschließt sich mir das nicht. Also wird das wohl ein Bug sein.....

Und genau das ist der Grund, warum ich Funktionsupdates lange vor mir herschiebe. Damit bin ich bislang gut gefahren. Warum soll ich das auch gleich installieren, solange es für die 1909 noch Sicherheitsupdates und Patches gibt? - Ich lass die Banane lieber bei anderen als bei mir reifen...... Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Dazu kann ich dir leider nichts sagen, da ich immer noch die Version 1909 habe. Ich gehöre zu denen, die die ...“

Optionen
Aber frage mich nicht wie - dazu weiß ich zu wenig.

Im Zweifel hilft dabei eine vertrauenswürdige Suchmaschine (oder zur Not auch Google).

Und genau das ist der Grund, warum ich Funktionsupdates lange vor mir herschiebe. Damit bin ich bislang gut gefahren.

Es ist mir schlichtweg völlig unbegreiflich, wieso Leute immer gleich am ersten Tag ein Funktionsupdate ausführen müssen, wenn sich dann herausstellt, dass sie damit nur Probleme haben.

Was soll das? Ist das eine spezielle Form von Masochismus im digitalen Zeitalter?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Im Zweifel hilft dabei eine vertrauenswürdige Suchmaschine oder zur Not auch Google . Es ist mir schlichtweg völlig ...“

Optionen
Was soll das? Ist das eine spezielle Form von Masochismus im digitalen Zeitalter?

Oder das beknackte Bestreben: "Her damit - ich will immer gleich das Neueste haben!".

Habe übrigens grad in dem von dir verlinkten Artikel gelesen, dass das durchaus ein Feature sein soll. - In meinen Augen ist das ein Scheiß-Feature - ein Zeitdieb.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Karl65 winnigorny1

„Oder das beknackte Bestreben: Her damit - ich will immer gleich das Neueste haben! . Habe übrigens grad in dem von dir ...“

Optionen
Was soll das? Ist das eine spezielle Form von Masochismus im digitalen Zeitalter?
Oder das beknackte Bestreben: "Her damit - ich will immer gleich das Neueste haben!".

Ihr solltet aufhören zu pauschalieren und zu unterstellen. Ich mache, bevor ich so ein neues Funktionsupdate installiere, grundsätzlich immer eine Sicherung und kann so das alte BS bequem wiederherstellen. Und als Rentner habe ich Zeit und kann mit ihr anfangen, was ich will...

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl65

„Ihr solltet aufhören zu pauschalieren und zu unterstellen. Ich mache, bevor ich so ein neues Funktionsupdate installiere, ...“

Optionen

Genau so ist es und wir brauchen auch keine "Oberlehrer" die bei einer einfachen Frage meinen, ihren unqualifizierten Senf wegen sofortiger Installation abgeben zu müssen.

Leider ist das Gedöns bei solchen Aktionen immer wieder das gleiche und kommt auch von den gleichen.

Man kann diese Belehrungen einfach nicht mehr  lesen! Haben die nichts besseres zu tun?

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Genau so ist es und wir brauchen auch keine Oberlehrer die bei einer einfachen Frage meinen, ihren unqualifizierten Senf ...“

Optionen
Man kann diese Belehrungen einfach nicht mehr  lesen! Haben die nichts besseres zu tun?

Aha! Und was willst du uns mit diesem Posting sagen: https://www.nickles.de/thread_cache/539268543.html#_pc

Ich zitiere mal:

Unbegreiflich, dass du vor so einer Aktion keine Spiegelung oder ein Image vom System anlegst!

Also halte dich doch ganz einfach daran:

........wir brauchen auch keine "Oberlehrer"
Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Aha! Und was willst du uns mit diesem Posting sagen: https://www.nickles.de/thread_cache/539268543.html _pc Ich zitiere ...“

Optionen

Er ist schon so realitätsfern, dass er nicht mehr mitkriegt, wie er sein eigenes Handeln selber ablehnt...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Karl65

„Ihr solltet aufhören zu pauschalieren und zu unterstellen. Ich mache, bevor ich so ein neues Funktionsupdate installiere, ...“

Optionen
Ihr solltet aufhören zu pauschalieren und zu unterstellen.

Unterstellen sollte man wirklich nichts. Und es ging ja wohl dabei wohl auch eher um Oliver und nicht um dich.

Und ich finde, dass sich das "Lästern von mawe2 und mir doch in Grenzen hält. Wir sind wirklich nicht die großen Lästermäuler hier.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Karl65

„Ihr solltet aufhören zu pauschalieren und zu unterstellen. Ich mache, bevor ich so ein neues Funktionsupdate installiere, ...“

Optionen
grundsätzlich immer eine Sicherung

Mache ich grundsätzlich nicht. Zuviel Arbeit für einen trägen Menschen.

Wenn das System kaputt ist, wird ein neues installiert.

Das ist aber seit einigen Jahren nicht passiert,.

bei Antwort benachrichtigen
Karl65 winnigorny1

„Dazu kann ich dir leider nichts sagen, da ich immer noch die Version 1909 habe. Ich gehöre zu denen, die die ...“

Optionen
Und mawe2 hat natürlich Recht. - Das hat nichts mit Kennwort deaktivieren oder zurücksetzen zu tun. - Es wird damit lediglich erreicht, dass das Kennwort nicht eingegeben werden muss.

Wie man das korrekt nennt, ist mir relativ egal - mir geht es darum, das Kennwort nicht mehr eingeben zu müssen.

Das Problem tritt übrigens nur auf, wenn man ein sogenanntes Clean-Install durchführt. Wenn man das neue BS einfach über das alte BS drüberbügelt, bleibt die Funktion erhalten.

Gruß, Karl

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Karl65

„Wie man das korrekt nennt, ist mir relativ egal - mir geht es darum, das Kennwort nicht mehr eingeben zu müssen. Das ...“

Optionen
Wie man das korrekt nennt, ist mir relativ egal

Wenn Du in einem Forum zielführende Antworten haben willst, musst Du Dich auch bemühen, sachgerecht zu fragen.

Hat denn mein Tipp oben geholfen oder besteht das Problen weiterhin?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Karl65 mawe2

„Wenn Du in einem Forum zielführende Antworten haben willst, musst Du Dich auch bemühen, sachgerecht zu fragen. Hat denn ...“

Optionen

Du hast mich doch verstanden,oder nicht?

Zu deinem Tipp werde ich mich später melden. Dafür erst mal vielen Dank.

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Karl65

„Du hast mich doch verstanden,oder nicht? Zu deinem Tipp werde ich mich später melden. Dafür erst mal vielen Dank.“

Optionen
Du hast mich doch verstanden,oder nicht?

Ja.

Es ist aber den Helfenden gegenüber höchst unfreundlich, wenn man nach der Methode vorgeht "ich werfe denen mal einen Knochen hin und die Leute sollen dann selber drauf herumkauen und die für mich hilfreiche Lösung finden".

Wenn Dir völlig egal ist, wie die Begrifflichkeiten sind, musst Du Dich nicht wundern, wenn es den Helfern auch völlig egal ist, was sie Dir antworten...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Karl65 mawe2

„Ja. Es ist aber den Helfenden gegenüber höchst unfreundlich, wenn man nach der Methode vorgeht ich werfe denen mal einen ...“

Optionen

Es ist mir natürlich nicht egal, wie die Begrifflichkeiten sind. Und ich glaube nicht,dass es dir egal ist was du mir antwortest. Sonst würdest du dies nicht in dieser Ausführlichkeit tun. Wobei ich glaube,dass es dir mehr ums rechthaben geht. Das konnte ich auch in den vielen Streitereien lesen, die du hier ausgefochten hast. Aber lassen wir das. Das Leben ist zu kurz für sowas. Ich bin hiermit raus.

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
Karl65

Nachtrag zu: „Es ist mir natürlich nicht egal, wie die Begrifflichkeiten sind. Und ich glaube nicht,dass es dir egal ist was du mir ...“

Optionen

Hallo mawe2,

zu dem Zeitpunkt, als ich das Problem schilderte, hatte ich mehr als 36 Std. nicht geschlafen. Kommt bei mir alle 3 bis 4 Monate vor und ist nicht zu ändern (senile BettfluchtUnschuldig). Leider läßt nach einem so langen Schlafentzug die Konzentration sehr nach, so dass es zu  den falschen Begrifflichkeit kam. Dies tut mir leid, auch wegen der dummen Streiterei, die daraus folgte.

Nun habe ich ein paar Std. geschlafen und danach die Vorgehensweise aus dem von dir verlinkten Artikel nachvollzogen. Ich habe also dieses Helo-Gedöns deaktiviert und alles funktioniert wieder wie vorher.

Für den Link und also für die zielführende Hilfe vielen Dank.

Gruß, Karl

 

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Karl65

„Hallo mawe2, zu dem Zeitpunkt, als ich das Problem schilderte, hatte ich mehr als 36 Std. nicht geschlafen. Kommt bei mir ...“

Optionen

Entschuldigung angenommen.

Freut mich dass es jetzt wieder wie gewünscht funktioniert.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Dazu kann ich dir leider nichts sagen, da ich immer noch die Version 1909 habe. Ich gehöre zu denen, die die ...“

Optionen

Keine Panik, da wurde nur etwas verändert! (Hello)

Praktisch, bei anderen die Bananen reifen zu lassen Zwinkernd

Und wenn es überhaupt niemand installiert, wie wieder mal hier im Thread kräftig von ganz "Schlauen" moniert, komme eben die Bugs nicht zustande und das war es ja dann...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Keine Panik, da wurde nur etwas verändert! Hello Praktisch, bei anderen die Bananen reifen zu lassen Und wenn es ...“

Optionen
komme eben die Bugs nicht zustande und das war es ja dann...

Wobei es ja in diesem Fall offensichtlich kein Bug, sondern ein A/B-Test ist. - Eine der üblichen kleinen Schweinigeleien... Genauso wie die Masche, zu versuchen, deln Kunden glauben zu lassen, dass der User nur noch mit MS-Konto installieren kann.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 winnigorny1

„Wobei es ja in diesem Fall offensichtlich kein Bug, sondern ein A/B-Test ist. - Eine der üblichen kleinen ...“

Optionen

Ich komme nochmal auf mein Installationsproblem von letzter Nacht zurück, das sich inzwischen erledigt hat.

Ich hatte das HDMI-Kabel von der Grafikkarte zum TV während der Installation noch drin. Als Windows dann den AMD-Grafiktreiber vom Windows-Server runtergeladen und installiert hatte, hatte er die Monitore andersherum gezählt: Mein TV war Monitor 1 und der PC-Monitor war Monitor 2. Das System zeigte mir nach der Treiber-Installation Monitor 1, das TV-Bild, dem gerade keine Aktivität zugewiesen wurde, so daß er nur den leeren Desktop zeigte.
Ich zog das HDMI-Kabel raus und das Problem war behoben.
Allerdings hatte ich inzwischen schon angefangen, Windows 10 erneut zu installieren (womit ich aber mangels Bild auch nicht weit kam), so daß die Installation schon zerstört war und ich nochmal komplett von vorne anfangen musste. Grrr...

Wenn Windows vernünftig (nach Plan) arbeiten würde, wäre das nicht passiert. Erstens hatte ich eingestellt, daß ich die zu ladenden Updates selber auswählen kann und zweitens hat das System wieder alle Wiederherstellungspunkte gelöscht, an die ich im Abgesicherten Modus ran wollte.

Um ein fehlendes Image ging es mir überhaupt nicht; ich wollte ja alles neu installieren.

Danke Euch für die Hinweise.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Oliver1967

„Ich komme nochmal auf mein Installationsproblem von letzter Nacht zurück, das sich inzwischen erledigt hat. Ich hatte das ...“

Optionen
Erstens hatte ich eingestellt, daß ich die zu ladenden Updates selber auswählen kann

Wo kann man das bei Windows 10 denn noch auswählen, welches Update geladen wird und welches nicht?

Diese Entscheidung konnte man meiner Meinung nach letztmalig bei Windows 8.1 noch selbständig treffen, unter Windows 10 ging das noch nie.

Das war ja genau der wichtigste Unterschied zwischen Win7/8.1 und Win10 und hat ja genau dazu geführt, dass viele Leute die Migration von diesen Systemen auf Windows 10 so lange wie möglich hinausgezögert haben.

Also verrate uns doch bitte mal Deinen Trick, mit dem Du diese Funktionalität in Windows 10 nutzen kannst!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Wo kann man das bei Windows 10 denn noch auswählen, welches Update geladen wird und welches nicht? Diese Entscheidung ...“

Optionen
Wo kann man das bei Windows 10 denn noch auswählen, welches Update geladen wird und welches nicht?

Vielleicht so?: https://www.tecchannel.de/a/treiber-updates-unter-windows-10-per-richtlinie-unterbinden,3277817

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Vielleicht so?: https://www.tecchannel.de/a/treiber-updates-unter-windows-10-per-richtlinie-unterbinden,3277817“

Optionen

Da geht's aber nur um Treiberupdates.

Bei anderen Updates kannst Du nicht selbst entscheiden, ob sie installiert werden sollen oder nicht.

Und Gruppenrichtlinien kannst Du auch nur in der Pro-Version bearbeiten, nicht in Win 10 Home.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Da geht s aber nur um Treiberupdates. Bei anderen Updates kannst Du nicht selbst entscheiden, ob sie installiert werden ...“

Optionen
Und Gruppenrichtlinien kannst Du auch nur in der Pro-Version bearbeiten, nicht in Win 10 Home.

Schon klar. - Aber 1. denke ich, dass es um eben diese Treiberupdates geht. - Und die kannste auch - wenn du den Artikel zuende liest - in der Home-Edition über einen Registry-Eintrag - bzw. bei 64-bit Systemen über 2 Einträge unterbinden....

Und ja - andere Update kann man nicht unterbinden, aber aufschieben - und letztlich ist auch das eine Entscheidung, die dann der User trifft. Auch wenn das dann nur ein aufschiebendes Veto ist. Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Schon klar. - Aber 1. denke ich, dass es um eben diese Treiberupdates geht. - Und die kannste auch - wenn du den Artikel ...“

Optionen
Aber 1. denke ich, dass es um eben diese Treiberupdates geht.

Ich war neugierig geworden bei der Bemerkung von Oliver

Erstens hatte ich eingestellt, daß ich die zu ladenden Updates selber auswählen kann

Ich weiß, dass das bei Windows 7 und 8.1 noch möglich war und dass es bei Windows 10 nicht mehr möglich ist, auszuwählen, welches Update installiert werden soll und welches nicht.

Dass man Updates insgesamt für einen gewissen Zeitraum zurückstellen kann, ist klar. Ebenso kann man Treiberupdates insgesamt vermeiden oder man kann auch alle Updates insgesamt verhindern.

Aber dass man unter Win 10 einzelne Updates aus- bzw. abwählen kann, war mir völlig neu.

Mal sehen, ob wir dazu noch etwas Brauchbares erfahren werden.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Ich war neugierig geworden bei der Bemerkung von Oliver Ich weiß, dass das bei Windows 7 und 8.1 noch möglich war und ...“

Optionen
Erstens hatte ich eingestellt, daß ich die zu ladenden Updates selber auswählen kann

Ich habe das so verstanden, dass er Treiberupdates unterbinden wollte.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Oliver1967

„Ich komme nochmal auf mein Installationsproblem von letzter Nacht zurück, das sich inzwischen erledigt hat. Ich hatte das ...“

Optionen
Um ein fehlendes Image ging es mir überhaupt nicht; ich wollte ja alles neu installieren.

OK - Aber auch dann hätte ich ein Image gemacht - nur für den Fall, dass alle Stricke reißen....

Aber schön, dass sich jetzt das Problem erledigt hat. Dir noch einen schönen Tag.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe luttyy

„Unbegreiflich, dass du vor so einer Aktion keine Spiegelung oder ein Image vom System anlegst! Wenn du das System neu ...“

Optionen
Unbegreiflich, dass du vor so einer Aktion keine Spiegelung oder ein Image vom System anlegst!

Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen?

Mir ist heute folgendes passiert nachdem ich gestern Abend nach Updates gesucht habe und die Antwort kam: "Sie sind auf dem aktuellen Stand". Dann habe ich mit Acronis meine FP geklont. Ich habe also rein zufällig ein Image.

Rechner eingeschaltet und Pin eingegeben. Sofort kommt: "Windows wird vorbereitet..." Dann baut sich ein leeres Fenster auf mit dem Hinweis dass ich ohne Anmneldung keine volle Funktionen habe, dazu die Abfrage in welcher Sprache Edge ausgeführt werden soll und ob Adblock und Noscript installiert werden soll.

Dann bauen sich die Programm-Icons auf aber nur ein Teil meiner Icons. Es kommt der Hinweis dass noch weiter optimiert werden muss bevor das Funktionsupgrade installiert werden kann.

Weil mir der Vorgang "spanisch" vorkam habe ich den Rechner heruntergefahren und neu gestartet. Nach dem Neustart waren meine Icons und Settings in der Taskleiste wieder wie vorher.

Einstellungen->Einstellungen und Sicherheit zeigt mir:

"Windows 10 upgrade ist in Vorbereitung...Ihr Gerät ist noch nicht bereit sobald ihr Gerät bereit ist wird das auf dieser Seite angezeigt....Sie müssen nichts weiter tun"

Was soll dann der ganze oben geschilderte Ablauf, hab ich mir etwas eingefangen?

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work fbe

„Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen? Mir ist heute folgendes passiert nachdem ich ...“

Optionen
Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen?

Dann wird gewartet, bis man die Zeit/Gelegenheit hat.

bei Antwort benachrichtigen
fbe calypso at work

„Dann wird gewartet, bis man die Zeit/Gelegenheit hat.“

Optionen
Dann wird gewartet, bis man die Zeit/Gelegenheit hat.

Hast du mein Posting gelesen und verstanden?

Ich hatte u.a. geschrieben:

"Rechner eingeschaltet und Pin eingegeben. Sofort kommt: "Windows wird vorbereitet..." Dann baut sich ein leeres Fenster auf mit dem Hinweis dass ich ohne Anmneldung keine volle Funktionen habe, dazu die Abfrage in welcher Sprache Edge ausgeführt werden soll und ob Adblock und Noscript installiert werden soll..."

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Hast du mein Posting gelesen und verstanden? Ich hatte u.a. geschrieben: Rechner eingeschaltet und Pin eingegeben. Sofort ...“

Optionen
dazu die Abfrage in welcher Sprache Edge ausgeführt werden soll und ob Adblock und Noscript installiert werden soll..."

Windows fragt beim Funktionsupdate, ob NoScript und AdBlock installiert werden sollen?

Das halte ich für sehr unwahrscheinlich!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„Hast du mein Posting gelesen und verstanden? Ich hatte u.a. geschrieben: Rechner eingeschaltet und Pin eingegeben. Sofort ...“

Optionen
"Rechner eingeschaltet und Pin eingegeben. Sofort kommt: "Windows wird vorbereitet..."

Ich glaube, wenn du nur mit einem Admin-Konto auf dem Rechner unterwegs bist, kann das passieren. Ich habe ein (wenn man das ursprüngliche von der Installation dazurechnet, zwei) Administratorenkonto/ten.

Für Alltagsaufgaben habe ich ein Userkonto ohne Adminrechte. - Die kann ich mir dann, wie vorgesehen, für einzelne Aktionen erteilen. Ein Funktionsupdate ist da dann nie von allein drauf geballert worden.

Gehe ich allerdings auf mein Admin-Konto kann das durchaus passieren..... Das macht man doch nicht, dass mein sich immer mit dem Admin-Konto einloggt..... Ich jedenfalls nicht.

Und wenn ich über das Konto mit eingeschränkten Rechten ein Update oder Upgrade haben will, dann muss ich schon auf "nach Updates suchen" klicken. Und das mache ich ganz bestimmt nicht, wenn ich nicht ein aktuelles Image in der Hinterhand habe. Und selbst auf dem eingeschränkten Konto habe ich - um vor unliebsamen Überraschungen sicher zu sein - für Updates eine 7-Tage-Verzögerung geschaltet. - Falls ich mal den Patchday verpennen sollte. Kann dann immer noch ein Image machen.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work fbe

„Hast du mein Posting gelesen und verstanden? Ich hatte u.a. geschrieben: Rechner eingeschaltet und Pin eingegeben. Sofort ...“

Optionen

Ich habe von Windows keine Ahnung.

Wie es aussieht, Du auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
fbe calypso at work

„Ich habe von Windows keine Ahnung. Wie es aussieht, Du auch nicht.“

Optionen
Ich habe von Windows keine Ahnung.

Warum antwortest du dann??

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„Warum antwortest du dann??“

Optionen
Warum antwortest du dann??

Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen? Mir ist heute folgendes passiert nachdem ich ...“

Optionen
Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen?

Hast Du Windows 10 Pro oder Home?

Es gibt diverse Möglichkeiten, Funktionsupdates zurückzustellen oder zu pausieren. Unter Windows Pro geht das etwas einfacher als unter Windows Home.

Aber eine Gelegenheit, vor einem solchen Funktionsupdate ein Image zu machen, sollte eigentlich immer vorhanden sein.

Was soll dann der ganze oben geschilderte Ablauf

Ich kann es Dir nicht sagen, klingt aber hinreichend ungewöhnlich und ist ganz sicher nicht das reguläre Prozedere, mit dem Funktionsupdates verteilt werden.

Aktuell werden die Funktionsupdates für 2004 jedenfalls nur bei den Usern installiert, die das bewusst aktiv eingeleitet haben:

https://www.heise.de/news/Windows-10-Version-2004-und-Windows-Server-2004-jetzt-allgemein-verfuegbar-4767235.html

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Hast Du Windows 10 Pro oder Home? Es gibt diverse Möglichkeiten, Funktionsupdates zurückzustellen oder zu pausieren. ...“

Optionen
Aktuell werden die Funktionsupdates für 2004 jedenfalls nur bei den Usern installiert, die das bewusst aktiv eingeleitet haben:

Ich ziehe etwa wöchentlich ein Image meiner FP, vorher frage ich ab ob Updates vorliegen. Dabei kam  "Sie sind auf dem aktuellen Stand". Darauf hin wurde von mir ein Image der FP gemacht.

Am nächsten Tag wurde nach Eingabe meiner PIN sofort eingeblendet: "Windows wird vorbereitet"

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Ich ziehe etwa wöchentlich ein Image meiner FP, vorher frage ich ab ob Updates vorliegen. Dabei kam Sie sind auf dem ...“

Optionen

Dann ist das bei Dir ein komplett anderes Verhalten als in dem verlinkten Heise-Artikel beschrieben. Warum das ausgerechnet bei Dir so anders läuft, kann ich Dir auch nicht sagen.

Ich verzögere Funktionsupdates grundsätzlich für 365 Tage und habe dann exakt 1 Jahr Zeit mir zu überlegen, wann der Moment für mich günstig ist, das Funktionsupdate zu installieren. Ich muss somit auch nicht damit rechnen, dass ein FU installiert wird, bevor das Images der Systempartition erstellt wurde.

Vielleicht ist das auch für Dich eine brauchbare Arbeitsweise um Dir ein wenig Autonomie zu erhalten und von solchen FU nicht ungefragt überrollt zu werden?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Dann ist das bei Dir ein komplett anderes Verhalten als in dem verlinkten Heise-Artikel beschrieben. Warum das ausgerechnet ...“

Optionen
Vielleicht ist das auch für Dich eine brauchbare Arbeitsweise um Dir ein wenig Autonomie zu erhalten und von solchen FU nicht ungefragt überrollt zu werden?

Meines Erachtens die beste Arbeitsweise. Ich mache das ganz genauso und entscheide dann, wann für mich der passende Zeitpunkt gekommen ist. Kann man eigentlich nur jedem empfehlen, der nicht vom Rollout überrollt werden will.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Dann ist das bei Dir ein komplett anderes Verhalten als in dem verlinkten Heise-Artikel beschrieben. Warum das ausgerechnet ...“

Optionen
Vielleicht ist das auch für Dich eine brauchbare Arbeitsweise um Dir ein wenig Autonomie zu erhalten und von solchen FU nicht ungefragt überrollt zu werden?

Ich habe bisher immer nur sporadisch geschaut ob ein Update vorliegt und habe Windows machen lassen. Das war zu Anfang von W10 oft so dass ein Update nicht automatisch installiert werden konnte abwarten und Windows das erledigen lassen hat immer geholfen. Seit einiger Zeit mache ich etwa wöchentlich mit Acronis ein Image, damit das Image aktuell ist suche ich vorher nach Updates und installiere die ggf.

Alle FU bei W10 liefen bei mir problemlos durch, es war das erste Mal dass ein FU zumindest Irritation verursacht hat.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„Ich habe bisher immer nur sporadisch geschaut ob ein Update vorliegt und habe Windows machen lassen. Das war zu Anfang von ...“

Optionen
Seit einiger Zeit mache ich etwa wöchentlich mit Acronis ein Image, damit das Image aktuell ist suche ich vorher nach Updates und installiere die ggf.

Das klingt für mich nach einer merkwürdigen Strategie. - Wie will ich denn sicher sein, ein aktuelle Image zurückschreiben zu können, wenn ich vorher nach Updates suche (und dann möglicherweise auch gleich eins "verbraten" bekomme!), wenn ich erst nach dem Erhalt des neuen Systems ein Image mache?

In meinen Augen wäre es sinnvoller, ein Image zu erstellen, bevor ich nach einem eventuell vorliegenden FU schaue. - Vor allem dann, wenn ich als Admin unterwegs wäre...

Und dann, evt, zwischenzeitlich (wenn zu dem Zeitpunkt noch kein Update verfügbar war), nachdem ich etwas Grudlegendes am System geändert habe, von dem Zeitpunkt an nochmal ein inkrementelles Update dazwischenschiebe.

Aber die beste Strategie ist immer noch (in meinen Augen), das FU möglischst lange aufzuschieben und dann irgendwann, wenn es für alle verfügbar und möglichst bugfrei ist, selbst zu entscheiden. Und dann kann ich vorher auf jeden Fall ein aktuelles Image anlegen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe winnigorny1

„Das klingt für mich nach einer merkwürdigen Strategie. - Wie will ich denn sicher sein, ein aktuelle Image ...“

Optionen
Wie will ich denn sicher sein, ein aktuelle Image zurückschreiben zu können, wenn ich vorher nach Updates suche

In dem ich das Image boote und damit arbeite.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„In dem ich das Image boote und damit arbeite.“

Optionen
In dem ich das Image boote und damit arbeite.

Für mich klang das mit deiner Formulierung aber so, dass du erst das Update machst und dann ein Image erstellst. Und dann wirst du im Zweifelsfall kein aktuelles Image zum Zurückschreiben haben, sondern ein kaputtes Bs.....

Sorry, wenn ich das falsch interpretiert haben sollte.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe winnigorny1

„Für mich klang das mit deiner Formulierung aber so, dass du erst das Update machst und dann ein Image erstellst. Und dann ...“

Optionen
Sorry, wenn ich das falsch interpretiert haben sollte.

Macht doch nix!

Das ist eben das Problem zwischen Formulieren, Lesen und Verstehen :-)

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fbe

„Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen? Mir ist heute folgendes passiert nachdem ich ...“

Optionen

Meine Spiegelungen (2 ext. Platten zeitlich versetzt) sind max. 1 Woche alt und somit hätte ich da keinerlei Probleme..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe

„Was machst du denn wenn dir keine Gelergenheit bleibt ein Image anzulegen? Mir ist heute folgendes passiert nachdem ich ...“

Optionen
Mir ist heute folgendes passiert

Ist mir am Mittwoch Abend so ähnlich gegangen.
Im Fernsehen war nix, dachte ich guck doch mal bei Windows vorbei...
Image gezogen, Windows im laufenden Betrieb upgedatet, Version 2004.
Ca. nach einer Stunde, mit weiteren Updates, war alles gegessen.
Windows (neu) lief, alles war wie vorher, kein Anzeichen von Problemen.Cool
Irgendwann habe ich dann den PC heruntergefahren.

Am Vormittag Windows gestartet und das Chaos nahm seinen Lauf, fast so wie Du das beschreibst. Anmelden, Icons weg, total andere Oberfläche ectr.
Windows kompl. herunter gefahren und neu gestartet... Bluescreen >Windows muss repariert werden...
Am Arsch hängt der Hammer, Acronis gestartet und Image zurückgespielt, Ende.

Das hatte ich noch nie, aber wir verlassen uns ja auch nie nicht auf Windows, gelle?Lachend

Ich sehe schon wie jetzt der "Rächer der fettlosen Bratkartoffel" um`s Feuer tanzt.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Ist mir am Mittwoch Abend so ähnlich gegangen. Im Fernsehen war nix, dachte ich guck doch mal bei Windows vorbei... Image ...“

Optionen
"Rächer der fettlosen Bratkartoffel"

Ich nehme mal an, damit meinst du sicherlich nicht mich? - Zwinkernd

Aber natürlich kann ich mir nicht verkneifen, zu bemerken, dass das "Beste Windows aller Zeiten" nun selbst dir einen üblen Streich gespielt hat. - Ich fürchte, irgendwann erwischt es jeden.

Auch Übervorsichtige wie mich. Was mich weiterhin veranlasst, die Funktionsupdates solange wie möglich auszusitzen. Das erhöht immerhin die Chance, ungeschoren davonzukommen, weil die Banane dann eben bei anderen gereift ist.

Schadenfreude - neeeeee. Niemals - und auch kein Tanz ums Feuer. Eher Dankbarkeit, dass es Menschen gibt, die das testen. OK - mit einem frischen Image im Hintergrund, ist die Kirsche dann schnell wieder geschält.

Dennoch bin ich dankbar, wenn mir das Image-Zurückschreiben erspart bleibt. - Du erinnerst dich sicherlich an meinen damaligen Unfall, bei dem du mir, bzw. meinem System wieder auf die Füße geholfen hast.

Ich habe da wohl so etwas wie ein posttraumatisches Belastungssyndrom und traue den Image-Programmen jetzt immer nur sehr bedingt.

Wenn möglich, versuche ich das Image-Zurückschreiben - so möglich - zu vermeiden, solange es irgend geht. - Und mit dem Aufschieben der Funktionsupdates steigen halt die Chancen, das nicht machen zu müssen gewaltig. Und Schadsoftware hat sich schon seit Ewigkeiten nicht mehr auf meinen Systemen bemerkbar gemacht. - Wohl auch, weil ich ein Schisser bin, lol!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Ich nehme mal an, damit meinst du sicherlich nicht mich? - Aber natürlich kann ich mir nicht verkneifen, zu bemerken, ...“

Optionen
dass das "Beste Windows aller Zeiten" nun selbst dir einen üblen Streich gespielt hat.

Was meine Einstellung zu diesem BS aber nicht im geringsten beeinflusst.Lächelnd
Möglicherweise kam da ein anderes Update, von Intel, welches mittendrin aufpopte, dazwischen.Unentschlossen

traue den Image-Programmen jetzt immer nur sehr bedingt.

Na ja, ich habe ja mehrere und auch mehrere Images, so what?
Und etwas Training damit kommt immer gut.

Und mit dem Aufschieben...

Was ich heute kann besorgen, dass verschieb ich nicht auf morgen!Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Was meine Einstellung zu diesem BS aber nicht im geringsten beeinflusst. Möglicherweise kam da ein anderes Update, von ...“

Optionen
Möglicherweise kam da ein anderes Update, von Intel, welches mittendrin aufpopte, dazwischen.

Gut möglich. Das wurde in der Woche übrigens schon als Update angeboten - und was ich gelesen hatte, war, dass man das Intel Update mit den Microcodes unbedingt vor dem windows-Upgrad machen soll..... - Ich hab's übrigens gemacht...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1

„Ist mir am Mittwoch Abend so ähnlich gegangen. Im Fernsehen war nix, dachte ich guck doch mal bei Windows vorbei... Image ...“

Optionen
Das hatte ich noch nie, aber wir verlassen uns ja auch nie nicht auf Windows, gelle?

Bluescreen.. so heftig war es bei mir nicht. Aber deine Schilderung ähnelt meiner Schilderung. Dass ich mir etwas eingefangen habe ist nun unwahrscheinlicher :-)

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004“

Optionen

Ganz nebenbei.

Im Netz steht mehrfach zu lesen, dass sich diese Version bei einer Neuinstallation nicht mehr mit einem WIN7-Key freischalten lässt.

Bin mal gespannt, ob es stimmt..

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Ganz nebenbei. Im Netz steht mehrfach zu lesen, dass sich diese Version bei einer Neuinstallation nicht mehr mit einem ...“

Optionen
bei einer Neuinstallation nicht mehr mit einem WIN7-Key freischalten lässt.

Aber als Update läuft das noch??

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Aber als Update läuft das noch??“

Optionen

Natürlich!

https://www.heise.de/download/product/windows-iso-downloader

Zudem kann mit dem Tool W10 1909 = das November Update immer noch legal bei MS runterladen und da laufen auch W7 + W8 Keys definitiv.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Natürlich! https://www.heise.de/download/product/windows-iso-downloader Zudem kann mit dem Tool W10 1909 das November ...“

Optionen
Natürlich!

Alles klar - danke!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mseeteufel luttyy

„Ganz nebenbei. Im Netz steht mehrfach zu lesen, dass sich diese Version bei einer Neuinstallation nicht mehr mit einem ...“

Optionen

Hallo Lutty

Windows 10 lässt sich noch mit einem Windows 7 key aktivieren.

gruß mseeteufel

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004“

Optionen

So!

Einen Bug habe ich gefunden auf allen Rechnern.

Wer eine RAM-Disk hat und in den Umgebungsvariablen die TEMP usw. auf die RAM-Disk auslagert, muss die Umgebungsvariablen neu einstellen.

Die vorhergehenden Einstellungen werden nicht übernommen.

Bei mir sind 2 Programme dadurch nicht mehr gestartet und haben Fehlermeldungen gezeigt...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„So! Einen Bug habe ich gefunden auf allen Rechnern. Wer eine RAM-Disk hat und in den Umgebungsvariablen die TEMP usw. auf ...“

Optionen
Wer eine RAM-Disk hat und in den Umgebungsvariablen die TEMP usw. auf die RAM-Disk auslagert, muss die Umgebungsvariablen neu einstellen.

Das ist in meinen Augen wahrscheinlich eher kein Bug, sondern ein gewolltes Feature von MS.

Die wollen halt nicht, dass du das auslagerst, sondern die wollen, dass du Win10 so betreibst, wie sie es für richtig halten. Admin auf Win10 Systemen ist der User offensichtlich nur zwischen zwei Funktionsupdates. Danach stellt MS das wieder "richtig" oder so, wie sie es für richtig halten und befinden.

Das fällt für mich unter dieselbe Philosophie, wie auch kleinere und unwichtigere Einstellunge. Z.B. wird mein eingestellter Bildschirmschoner, der mein Firmenlogo behinhaltet, nach jedem Funktionsupdate zurückgestellt und da schaukelt dann wieder der Schriftzug "Windows 10".

Ein kleines Ärgernis, dass sich sehr schnell wieder zurückschrauben lässt. - Aber eben eines von vielen. Genauso wie das für mich wichtigere Deaktivieren der Bing-Suche und Cortana. Nach jedem Funktionsupdate deaktiviere ich beides in der Registry (ich brauche die beiden Nervdinger nicht und will die beiden auch nicht haben). Und nach dem nächsten Funktionsupdate sind sie wieder aktiv geschaltet.

Genauso, wie auch wieder im Startmenue die zuletzt geöffneten Programme vermerkt werden - was ich auch immer wieder deaktiviere.  Und so summieren sich die Zeitdiebe.

Was erlauben Microsoft? - Oder heißen die neuerdings Strunz??

So ich verabschiede mich für heute und mach jetzt erstmal ein Image. Schönen Abend noch an alle.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Das ist in meinen Augen wahrscheinlich eher kein Bug, sondern ein gewolltes Feature von MS. Die wollen halt nicht, dass du ...“

Optionen

Interessant dabei ist, dass sich nach der Behebung des Fehlers (Umgebungsvariablen) bei dem einen Programm sich erst der WIN-Installer beim anklicken des Icons in Gang setzt und das Programm dann selbständig neu installiert.

Auf allen Rechnern das gleiche.

Na gut, es läuft wieder Lachend

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work luttyy

„Interessant dabei ist, dass sich nach der Behebung des Fehlers Umgebungsvariablen bei dem einen Programm sich erst der ...“

Optionen

Ich habe gerade 12 Rechner aktualisiert.

Keine Probleme.

Die von meiner Rentnerband mache ich heute mitten inne Nacht.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi luttyy

„Interessant dabei ist, dass sich nach der Behebung des Fehlers Umgebungsvariablen bei dem einen Programm sich erst der ...“

Optionen

Ich habe 2 Rechner aktualisiert, beide laufen ohne Probleme.

Lediglich bei dem Notebook wurde mir ein Problem gemeldet. Windows wurde dann aber automatisch brav auf den letzten Stand zurückgesetzt.

Und ja, das war mein Fehler. Es befand sich noch eine SD-Karte im Rechner, damit kam das Update nicht klar.

Also Karte raus, nochmal angestoßen und alles war gut.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Interessant dabei ist, dass sich nach der Behebung des Fehlers Umgebungsvariablen bei dem einen Programm sich erst der ...“

Optionen
bei dem einen Programm sich erst der WIN-Installer beim anklicken des Icons in Gang setzt und das Programm dann selbständig neu installiert.

Das ist ja ein Ding. Ziemlich merkwürdig finde ich das. Aber Hauptsache, es läuft wieder.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy

„So! Einen Bug habe ich gefunden auf allen Rechnern. Wer eine RAM-Disk hat und in den Umgebungsvariablen die TEMP usw. auf ...“

Optionen

Danke für den Hinweis, da auch ich eine RAM-Disk für die TMP- Und TEMP-Variabeln nutze.

Da ich solche Upgrades sowieso erst mal 180 Tage hinauszögere, warte ich gelassen ab.

Bei gleicher Geistlosigkeit kommt es auf den Unterschied der Koerperfuelle an. Ein Dummkopf sollte nicht zu viel Raum einnehmen. (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 globe-trotter

„Danke für den Hinweis, da auch ich eine RAM-Disk für die TMP- Und TEMP-Variabeln nutze. Da ich solche Upgrades sowieso ...“

Optionen
Da ich solche Upgrades sowieso erst mal 180 Tage hinauszögere, warte ich gelassen ab.

Welcome to the club!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 globe-trotter

„Danke für den Hinweis, da auch ich eine RAM-Disk für die TMP- Und TEMP-Variabeln nutze. Da ich solche Upgrades sowieso ...“

Optionen
Da ich solche Upgrades sowieso erst mal 180 Tage hinauszögere

Noch was dazu. Ich pflege ab zu mal in den Updateverlauf zu gucken. Und da wird - oder wurde - mir bislang immer angezeigt, wenn ein Update zur Verfügung steht, ohne dass es dann auch gleich heruntergeladen wurde.

Das war bis gestern der Fall mit dem aktuellen Funktionupdate. Dort wurde mir angezeigt, dass dieses Funktionsupdate aber noch nicht für mich verfügbar sei, da mein Computer aktuell dafür noch nicht geeignet sei.

Heute ist diese Anzeige verschwunden. - Ich nehme mal an, dass das jetzt angeblich der Fall sein wird?

Schon merkwürdig. Es wurde vorher auch angezeigt, dass ein Intel Microcode Update zur Verfügung stünde. Ich habe das aber auch erstmal ignoriert, weil ich Sicherheitsupdates und Patches auch 7 Tage zurückstelle (um ganz sicher vorher ein Image ziehen zu können). Ein Image habe ich dann auch am 6. Tag gemacht.

Das wird jetzt auch nicht mehr angezeigt. Allerdings habe ich da bewußt dann nichts angestoßen und auch irgendwie keine Nachricht a la: "Schalten Sie den Computer nicht aus" erhalten. - Weder beim Neustarten (was ich zwischendurch mal machte) noch nach dem Herunterfahren abends und Neustarten morgens zu sehen bekommen.

Das einzige, was ich hatte, war nach einem Neustart eine ungewöhnlich hohe Prozessorlast...

Die dann nach einem nochmaligen Neustart auch wieder weg und in Ordnung war. Angeblich ist mein Computer aber auf dem neuesten stand. Aber das KB für den Intel Micorcode wird auch nicht angezeigt. - In Foren habe ich gelesen, dass das jedoch auch schon in derselben Form im Februar gekommen sein soll. - Moment verunsichert Microsoft mich also mal wieder....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Noch was dazu. Ich pflege ab zu mal in den Updateverlauf zu gucken. Und da wird - oder wurde - mir bislang immer ...“

Optionen
Aber das KB für den Intel Micorcode wird auch nicht angezeigt.

Ist ja auch von Intel und nicht von Microsoft.
Fremd-Programmupdates werden von Windows auch nicht aufgelistet.

"Schalten Sie den Computer nicht aus"

Das macht Windows irgendwann selbstständig...Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Ist ja auch von Intel und nicht von Microsoft. Fremd-Programmupdates werden von Windows auch nicht aufgelistet. Das macht ...“

Optionen
Das macht Windows irgendwann selbstständig...

Booooaahhhh - mach' mir Angst! Zwinkernd

Fremd-Programmupdates werden von Windows auch nicht aufgelistet.

OK - Aber Windows hat es mir als optionales angeboten. - Habe ich dann aber erstmal mit meiner 7Tage-Frist vom Hals gehalten.

Nehme mal an, dass es dann einfach nach Ablauf der 7Tage-Blockade einfach beim Neustarten installiert wurde. - Das würde dann auch erklären, dass ich beim Start dann für einige Zeit so eine unverschämte Prozessorlast angezeigt bekam. Schlug immer wieder mal bis in den "organgen Bereich" aus.... Dann habe ich nochmal einen Neustart gemacht und alles war wieder normal....

Aber transparent ist was anderes. Da könnte MS noch nachlegen....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Booooaahhhh - mach mir Angst! OK - Aber Windows hat es mir als optionales angeboten. - Habe ich dann aber erstmal mit ...“

Optionen
Aber transparent ist was anderes. Da könnte MS noch nachlegen....

Bei einem Mercedes für 100.000€ sollte man das auch erwarten dürfen, aber Pustekuchen...
Oder nimm gar eine Boing 737max. für 85 Mio.$ die einfach so vom Himmel fallenBrüllend

Was also erwartest Du da von einem Produkt, das kaum mehr als das Porto kostet?

keep calm and stay healthyCool

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Bei einem Mercedes für 100.000€ sollte man das auch erwarten dürfen, aber Pustekuchen... Oder nimm gar eine Boing ...“

Optionen
stay healthy

You, too!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl winnigorny1

„You, too!“

Optionen

Habe 2404 installiert, plötzlich war Office 2019 nicht mehr aktiviert und lies sich auch nicht mehr aktivieren. Key ungültig! ESD Version

Gott sei Dank hatte ich ein Backup gemacht! Neu eingespielt und das Problem war behoben.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 goldhanderl

„Habe 2404 installiert, plötzlich war Office 2019 nicht mehr aktiviert und lies sich auch nicht mehr aktivieren. Key ...“

Optionen
Habe 2404 installiert, plötzlich war Office 2019 nicht mehr aktiviert

Na ja - kein Wunder, wenn du deiner Zeit um 400 Jahre voraus bist! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 goldhanderl

„Habe 2404 installiert, plötzlich war Office 2019 nicht mehr aktiviert und lies sich auch nicht mehr aktivieren. Key ...“

Optionen
Habe 2404 installiert

Wahrscheinlich war es eher 2004, oder?

plötzlich war Office 2019 nicht mehr aktiviert

merkwürdig!

Gott sei Dank hatte ich ein Backup gemacht! Neu eingespielt und das Problem war behoben.

Aber irgendwann musst Du dann ja trotzdem ain Funktionsupadate machen. Dann hast Du das selbe Problem erneut an der Backe.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mawe2

„Wahrscheinlich war es eher 2004, oder? merkwürdig! Aber irgendwann musst Du dann ja trotzdem ain Funktionsupadate machen. ...“

Optionen

An meinem Rechner hängt ein uralter Cinergy-HTC-USB-Stick, den ich (mit DVB-Viewer) gelegentlich für Kabel-TV-Aufnahmen nutze - oder auch mal kurz zum Umschalten auf die Tagesschau, wenn ich am PC sitze und keine Lust habe, den Fernseher einzuschalten.

Nach Update auf 2004 "stotterte" der TV-Stick und lief auch nach Neuinstallation mit den aktuellen Treibern nicht wieder. Also habe ich den PC auf die 1909er Version zurück gesetzt, und - siehe da, der Stick funktioniert jetzt wieder einwandfrei.

...und überhaupt: so langsam gehen mir diese ständigen Windows-Updates auf den Senkel. Wenn ich mir ein neues Auto kaufe, dann fahre ich damit doch auch nicht jede Woche in die Werkstatt, um irgendein Sicherheitsupdate oder sonstigen Schnickschnack nachzurüsten. Selbst bei den Smartphones bekommt man, wenn man nicht jedes Jahr ein neues kauft, allenfalls einmal im Jahr ein Update angeboten. Wieso ist es eigentlich nicht möglich, ein BS zu entwickeln, welches nicht alle paar Tage ein Update benötigt, von dessen Nutzen ich als Durchschnittsuser sowieso nichts bemerke?  

 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 weissnix2

„An meinem Rechner hängt ein uralter Cinergy-HTC-USB-Stick, den ich mit DVB-Viewer gelegentlich für Kabel-TV-Aufnahmen ...“

Optionen
so langsam gehen mir diese ständigen Windows-Updates auf den Senkel.

So langsam? Mir schon viel früher. - Obwohl ich eigentlich bislang keine Ausfälle hatte. Alle Hardware - auch sehr alte (Scanner, Drucker, Soundlösung) läuft bei mir. Das einzige Prob war, dass nach dem Update auf die 1803 plötzlich Acronis meinen Rechner beim Imagen immer als UEFI-System erkannte und die Images unbrauchbar waren.

Nun muss ich halt immer vorm Imagen das Bootmenue laden (F12) und das "Nicht-UEFI-Laufwerk" auswählen. Dann klappt es wieder. - Dasselbe natürlich, wenn ich ein Image zurückschreiben will...

Wieso ist es eigentlich nicht möglich, ein BS zu entwickeln, welches nicht alle paar Tage ein Update benötigt, von dessen Nutzen ich als Durchschnittsuser sowieso nichts bemerke?

Keine Ahnung. - Von den so angepriesenen Neuerungen habe ich bislang ohnehin nichts genutzt. Halt, doch: Das Snipping-Tool ist ganz nett, aber wirklich nötig war es nicht. Das geht auch komfortabel mit anderen Lösungen....

Manchmal denke ich, dass die Updates nur dazu da sind, die Rechner der User wieder auf die Einstellungen zurückzustellen, die MS genehm sind (Stichwort: "Schnüffelei")...

In der Hoffnung, dass auch der letzte Widerspenstige irgendwann die Einstellungsorgie nach den Updates satt hat und sich in sein Schicksal ergibt....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter winnigorny1

„So langsam? Mir schon viel früher. - Obwohl ich eigentlich bislang keine Ausfälle hatte. Alle Hardware - auch sehr alte ...“

Optionen

Hier ein Zitat eines genervten Sys-Admin aus einem anderen Blog:

"Meiner Meinung nach ist Windows 10 weltweit einer der schlimmsten Vernichter von Arbeitsstunden die ich kenne. Kein anderes Produkt das ich besitze benötigt bei mir soviel Zuwendung infolge nicht zu verhindernder Wartungsarbeiten wie Windows 10.

Wenn man aus professionellen Gründen ein Windows Pro in einem bestimmten Zustand benötigt (aktivierte/deaktivierte Optionen Apps und Dienste), dann verspricht jedes Funktionsupgrade eine Menge Wartungsarbeit.

Es ist nicht möglich darauf zu vertrauen das einmal deaktivierte Optionen auch in diesem Zustand verbleiben, man muss alles manuell nochmals abarbeiten. Zudem erhöhen sich jedes mal die Anzahl weiterer Optionen wo man entscheiden muss ob die deaktiviert werden müssen oder nicht."

(Quelle: https://www.borncity.com/blog/ )

Bei gleicher Geistlosigkeit kommt es auf den Unterschied der Koerperfuelle an. Ein Dummkopf sollte nicht zu viel Raum einnehmen. (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 globe-trotter

„Hier ein Zitat eines genervten Sys-Admin aus einem anderen Blog: Meiner Meinung nach ist Windows 10 weltweit einer der ...“

Optionen
Hier ein Zitat eines genervten Sys-Admin aus einem anderen Blog:

Dem kann ich nur vollumpfänglich zustimmen - leider.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„An meinem Rechner hängt ein uralter Cinergy-HTC-USB-Stick, den ich mit DVB-Viewer gelegentlich für Kabel-TV-Aufnahmen ...“

Optionen
auf die 1909er Version zurück gesetzt, und - siehe da, der Stick funktioniert jetzt wieder einwandfrei

Ja.

Aber spätestens in einem Jahr (wenn der Support für 1909 endet) stehst Du wieder vor dem gleichen Problem.

Mit etwas Glück gibt's bis dahin vielleicht ein Funktionsupdate, mit dem Dein TV-Stick einwandfrei läuft. Oder auch nicht.

so langsam gehen mir diese ständigen Windows-Updates auf den Senkel

Wie es aussieht, scheint der Leidensdruck bei Dir aber noch nicht groß genug zu sein. Warum sonst hast Du nach Version 1909 nun schon wieder ein Funktionsupdate (2004) installiert? Kaum ein halbes Jahr später!

Mich nerven diese Funktionsupdates immerhin so stark, dass ich höchstens jedes Dritte davon installiere. Da hab ich wenigstens 1,5 Jahre zwischendurch Ruhe und nicht nur 0,5 Jahre!

Selbst bei den Smartphones bekommt man, wenn man nicht jedes Jahr ein neues kauft, allenfalls einmal im Jahr ein Update angeboten.

Und nach ein bis zwei Jahren bekommt man gar keine Updates mehr. Smartphones sind ein sehr schlechtes Beispiel für eine gute Update-Politik.

Wieso ist es eigentlich nicht möglich, ein BS zu entwickeln, welches nicht alle paar Tage ein Update benötigt, von dessen Nutzen ich als Durchschnittsuser sowieso nichts bemerke?  

Mit dem Funktionsumfang eines Windows 2000 z.B. würdest auch Du heute nicht mehr zufrieden sein. Insofern ist es richtig, in gewissen Abständen Upgrades mit neuen oder verbesserten Funktionen anzubieten. Ob das alle halben Jahre sein muss, darüber kann man natürlich streiten. Zumal Microsoft es zeitlich sowieso kaum schafft, das selbst gesteckte Ziel zu erreichen.

Ich fand das Prinzip der Service-Packs, wie es z.B. bei Windows XP angewandt wurde, eigentlich ganz OK. Da gab es über die gesamte Lebensdauer des Betriebssystems 3 Service-Packs, der User konnte auch noch selbst entscheiden, ob er sie installiert oder nicht. Das war meiner Meinung nach recht sinnvoll.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mawe2

„Ja. Aber spätestens in einem Jahr wenn der Support für 1909 endet stehst Du wieder vor dem gleichen Problem. Mit etwas ...“

Optionen
Wie es aussieht, scheint der Leidensdruck bei Dir aber noch nicht groß genug zu sein. Warum sonst hast Du nach Version 1909 nun schon wieder ein Funktionsupdate (2004) installiert? Kaum ein halbes Jahr später!

Weil ich neugierig bin, Zeit habe und dem Irrglauben anhänge, dass Neues in der Regel besser ist. Aber Du hast Recht: warum soll man, wenn man nicht muss? "Never touch a running system." Das scheint auch heute noch zu gelten.

Bei mir ist vermutlich der NVIDIA GeForce 342.01 Treiber das Problem.

Das dachte ich auch, als mein TV-Stick "ruckelte", das war's aber nicht. Und weil das Teil ja unter der Version 1909 problemlos läuft und nur unter 2004 zickt, muss es an diesem Funktions-kaputtmach-Update liegen. Für mich ist Ver. 2004 erst mal gestorben.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„An meinem Rechner hängt ein uralter Cinergy-HTC-USB-Stick, den ich mit DVB-Viewer gelegentlich für Kabel-TV-Aufnahmen ...“

Optionen
Selbst bei den Smartphones bekommt man, wenn man nicht jedes Jahr ein neues kauft, allenfalls einmal im Jahr ein Update angeboten.

Mein Smartphone erhält, seit 22 Monaten, jeden Monat ein Update in der Größenordnung von 150-200MB. Die Großen > 1,2GB kommen jährlich noch dazu.Lächelnd

Wieso ist es eigentlich nicht möglich, ein BS zu entwickeln, welches nicht alle paar Tage ein Update benötigt,

Weil auch die BS-Entwickler nicht über Kristallkugeln verfügen, die Ansprüche sich aber innerhalb kurzer Zeit unkalkulierbar verändern.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Mein Smartphone erhält, seit 22 Monaten, jeden Monat ein Update in der Größenordnung von 150-200MB. Die Großen 1,2GB ...“

Optionen
Weil auch die BS-Entwickler nicht über Kristallkugeln verfügen, die Ansprüche sich aber innerhalb kurzer Zeit unkalkulierbar verändern

Sicherlich richtig. - Aber was Fuktionen angeht, kann man die ja auch als optionale Updates rüberwachsen lassen, oder?

Und das Zurückstellen der Einstellungen bis hin zum kotzlangweiligen "Windows10" Bildschirmschoner ist wirklich eine Zumutung, die nicht zu überbieten ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Sicherlich richtig. - Aber was Fuktionen angeht, kann man die ja auch als optionale Updates rüberwachsen lassen, oder? ...“

Optionen
Aber was Fuktionen angeht, kann man die ja auch als optionale Updates rüberwachsen lassen, oder?

Dabei geht es doch nur selten um neue Funktionen, sondern darum vorhandene Funktionen auf bestimmten Systemen sicher zu stellen.
Es gibt ja nicht nur Deinen Rechner, sonder ganz viele und die sind alle verschieden und das Update von Dienstag funktioniert nicht auf jedem Rechner und dann gibt es wieder ein Funktionsupdate...

kotzlangweiligen "Windows10" Bildschirmschoner

Den kenne ich nur noch von XP, seit her gibt es keinen Bildschirmschoner bei mir...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Dabei geht es doch nur selten um neue Funktionen, sondern darum vorhandene Funktionen auf bestimmten Systemen sicher zu ...“

Optionen

Hallo h1,

inzwischen zeigt Windows Update auch Infos an, wenn neue Updates für den PC im Moment noch nicht geeignet sind, wer dann etwas Sitzfleisch besitzt und nicht mit der Brechstange installiert, sollte keine Probleme mit angebotenen Updates haben.

Siehe:

Immerhin ein kleiner Fortschritt.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel

„Hallo h1, inzwischen zeigt Windows Update auch Infos an, wenn neue Updates für den PC im Moment noch nicht geeignet sind, ...“

Optionen
Immerhin ein kleiner Fortschritt.

Genau. Ein kleiner Fortschritt. Der aber nicht heißt, dass das Update keine Probleme mehr auf einem bestimmten Rechner bereitet, wenn MS das so befindet. Und MS befindet das schon seit etwa 3 Wochen.

Ich warte da lieber immer noch ein bißchen länger. - Da ich keine neuen Features brauche, nutze ich lieber den Supportzeitraum der jeweiligen Version etwas länger aus. Im Schnitt so ein halbes bis dreiviertel Jahr.

Manche Bugs werden eben auch erst etwas später gefunden und noch später korrigiert.

Auf dem Laptop meiner Frau (ein HP-Gerät) wurde die von dir verlinkte Nachricht übrigens noch nicht einmal angezeigt. - Allerdings wurde es ihr bislang auch noch gar nicht angeboten!! Schon merkwürdig, oder? Suchen werden wir danach jedenfalls nicht...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1

„Genau. Ein kleiner Fortschritt. Der aber nicht heißt, dass das Update keine Probleme mehr auf einem bestimmten Rechner ...“

Optionen

Hallo Winni,

deshalb auch:

"Immerhin ein kleiner Fortschritt."

Bisher wurden die Updates bei mir ebenfalls ohne Hinweis, erst nach tagelanger Verzögerung angeboten, obwohl im Netz die neuen Updates schon für mächtig Ärger sorgten, wenn die Updates jedoch angeboten und installiert wurden, dann hatte ich bisher keine Probleme damit.

Hoffe natürlich, es bleibt auch mit dem Hinweis auf das mögliche Update so.
Besser später installieren ohne Probleme, als gleich installieren mit Problemen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Hallo h1, inzwischen zeigt Windows Update auch Infos an, wenn neue Updates für den PC im Moment noch nicht geeignet sind, ...“

Optionen

Hallo hddiesel,

Weinend diese Mitteilung zeigt mir mein großen nicht an, habe das gerade schon gecheckt.

Anscheinend bin ich nicht mehr unter den bevorzugten Empfängern, dabei habe ich mich doch immer so über diese Updates gefreut.

Bei mir tickt jeder Rechner anders, weil ich die Diversität liebe.Lachend

Ich bin so wie so mal gespannt, ob sich meine alten Möhrchen das 2004 noch antun.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Hallo hddiesel, nö diese Mitteilung zeigt mir mein großen nicht an, habe das gerade schon gecheckt. Anscheinend bin ich ...“

Optionen

Hallo h1,

wenn die Updates irgendwann doch noch angeboten und installiert werden und noch alles Funktioniert, dann passt das schon.

Anscheinend bin ich nicht mehr unter den bevorzugten Empfängern, dabei habe ich mich doch immer so über diese Updates gefreut.

Vielleicht bist du beim nächsten noch nicht geeigneten Update, in der privilegierten Auswahl, der neuen Hinweise.ZwinkerndLächelnd

Nur so Eilig habe ich es nicht.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Hallo h1, wenn die Updates irgendwann doch noch angeboten und installiert werden und noch alles Funktioniert, dann passt ...“

Optionen

Schön, wenn man über den Scheiß noch lachen kann.Lachend

Während Andere im eigenen Windowssaft versauern, betrachte ich das als eine Art von "Brainstorming", ich frage also meine diversen Entitäten nach ihren Lösungsansätzen und gemeinsam finden wir immer einen Weg und sei es bei einem guten Whisky.Zwinkernd

In meinem Alter ist nix mehr eilig, ich habe mir aber meine Neugierde bewahrt...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
andy11 hddiesel

„Hallo h1, wenn die Updates irgendwann doch noch angeboten und installiert werden und noch alles Funktioniert, dann passt ...“

Optionen

Dieser schöne Spruch steht in meinem Test Win10.

Wortlaut Microsoft:

"Das Windows 10-Update für Mai 2020 ist in Vorbereitung. Wir bieten dieses Update für kompatible Geräte an, Ihr Gerät ist dafür jedoch noch nicht bereit. Sobald Ihr Gerät bereit ist, wird das Update auf dieser Seite als verfügbar angezeigt. Im Augenblick müssen Sie nichts weiter ......."

Was man da vorbereiten will erschließt sich

mir nicht so recht. Aber was solls. Man will

es ja nur als verfügbar anzeigen. Andy

Ob Essen oder auch die Liebe, ich liebe meine lieben Triebe. Doch, wenn Covidneunzehn dich befaellt, dann sag Adieu du schoene Welt. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel andy11

„Dieser schöne Spruch steht in meinem Test Win10. Wortlaut Microsoft: Das Windows 10-Update für Mai 2020 ist in ...“

Optionen

Hallo Andy,

einige Probleme sind ja bereits bekannt, darum vermutlich auch der Hinweis nach der Treiberprüfung, bei Windows Update:

https://windowsarea.de/2020/06/zusammenfassung-bekannte-fehler-in-windows-10-version-2004/

Bei mir ist vermutlich der NVIDIA GeForce 342.01 Treiber das Problem.

Das Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004,
wird im Moment nur ab dem NVIDIA GeForce 358.00 Treiber installiert.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
andy11 hddiesel

„Hallo Andy, einige Probleme sind ja bereits bekannt, darum vermutlich auch der Hinweis nach der Treiberprüfung, bei ...“

Optionen

Bei mir steht sowas wie 446.

Hatte den erst kürzlich wieder aktualisiert. Daran kann es kaum

liegen. Aber was solls. Kommt Zeit, kommt MS oder Coro. Mal

sehn wer schneller ist. Andy

Ob Essen oder auch die Liebe, ich liebe meine lieben Triebe. Doch, wenn Covidneunzehn dich befaellt, dann sag Adieu du schoene Welt. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Bei mir steht sowas wie 446. Hatte den erst kürzlich wieder aktualisiert. Daran kann es kaum liegen. Aber was solls. Kommt ...“

Optionen
Bei mir steht sowas wie 446

446.14 - Den habe ich auch installiert, als ich gelesen hatte, dass der die Installation verhindert. Aber nur, weil ich ich was die Grafik angeht, auf dem aktuellen Stand sein wollte. Hatte ursprünglich schon einen installiert, der aktuelller war, als der 358er.

Aber das hatte dann auch erstmal nichts an der Anzeige geändert; seit 2 Wochen allerdings ist die Anzeige dann verschwunden. Da muss also noch eine andere Ursache an deinem System die Installation hnauszögern.

Bei mir ist es so, dass ich die weiter hinauszögere. Ich warte grundsätzlich immer mindestens ein halbes bis ein Jahr mit den Funktionsupdates..... Bin da gar nicht so geil drauf, wieder zum Xten Male die mir genehmen Einstellungen wieder herstellen zu müssen. - MS - Der Arbeitszeitvernichter.......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel andy11

„Bei mir steht sowas wie 446. Hatte den erst kürzlich wieder aktualisiert. Daran kann es kaum liegen. Aber was solls. Kommt ...“

Optionen

Hallo Andy,

es kann auch eine andere Ursache, außer dem NVIDIA Treiber sein, eventuell ein installiertes Programm, welches unter Umständen nach dem Update Probleme bereiten könnte und Microsoft hat diese installierte Software auf dem PC gefunden.

Bis Microsoft die  nicht kopmatiblen Treiber oder Software nach der Systemprüfung anzeigt, das kann noch Tage, Monate, oder Jahre dauern, das kennen wir ja alle zur Genüge.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen