Windows 10 1.905 Themen, 23.194 Beiträge

Drucker-Fix für Win10 2004

Raecher_der_Erwerbslosen1 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Keine Ahnung, was da beim letzten Update von Win10 wieder schief gelaufen ist - lohnt sich eigentlich auch nicht, da ständig nachzuhaken, zumal man hier sowieso stets angemacht wird, wenn man darüber schreibt, dass was schief gelaufen ist.....

Trotzdem hier ein Tipp für alle, die eventuell betroffen sind und es noch nicht mitbekommen haben: MS hat da irgendeinen Drucker-Fix rausgebracht, welcher einen Fehler beheben soll, welcher seit dem letzten Update bei einigen Druckern auftritt oder auftreten soll. Bericht hier: https://winfuture.de/news,116552.html

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Drucker-Fix für Win10 2004“

Optionen
lohnt sich eigentlich auch nicht, da ständig nachzuhaken

Nein, das lohnt sich nicht.

Es lohnt sich aber durchaus, alle Qualitäts-Updates mindestens 14 Tage (besser 30 Tage) zurückzustellen und man wird von all den merkwürdigen Absurditäten am eigenen Rechner so gut wie nichts merken.

Die große Aufregung nach jedem Patchday kann man dann zwar auf solchen Seiten wir Nickles oder Winfuture oder Golem immer noch zur Kenntnis nehmen aber man hat selbst wenigstens keine nenneswerten Probleme mit der Update-Politik von Microsoft.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Nein, das lohnt sich nicht. Es lohnt sich aber durchaus, alle Qualitäts-Updates mindestens 14 Tage besser 30 Tage ...“

Optionen
oder Golem

Nur ganz am Rande: Golem lese ich gar nicht mehr. Nachrichten von allen gängigen Seiten lese ich immer zuerst als Feed im RSS-Reader - und da möchte Golem, dass man Javascript einschaltet/aktiviert. Sehe ich aber nicht ein, deshalb ist Golem für mich seit etwa einem halben Jahr außen vor.

Das soll aber nur als Info dienen, nicht als Grundlage für eine neue Diskussion. Lachend

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Raecher_der_Erwerbslosen1

„Nur ganz am Rande: Golem lese ich gar nicht mehr. Nachrichten von allen gängigen Seiten lese ich immer zuerst als Feed im ...“

Optionen
Golem lese ich gar nicht mehr

Ja Du bist ja recht sensibel.

Golem läuft bei mir bombig. Keine Werbung, nichts.

Ein wenig Javascript ist erlaubt, mehr nicht.

Spiegel.de läuft hier auch ohne Werbung.

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 calypso at work

„Ja Du bist ja recht sensibel. Golem läuft bei mir bombig. Keine Werbung, nichts. Ein wenig Javascript ist erlaubt, mehr ...“

Optionen

Wenn die schon zum Lesen der RSS-Feeds verlangen, dass man Javascript aktiviert, dann haben die bei mir verschissen.

Ich habe ca. 30 Feeds abonniert - bei keinem brauche ich Javascript. Wenn man das auf der "regulären" Seite verlangt, dann ist das sogar in Ordnung - aber nicht bei einem RSS-Feed!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Raecher_der_Erwerbslosen1

„Wenn die schon zum Lesen der RSS-Feeds verlangen, dass man Javascript aktiviert, dann haben die bei mir verschissen. Ich ...“

Optionen
aber nicht bei einem RSS-Feed!

OK.

Die werden immer dreister.

bei Antwort benachrichtigen