Windows 10 1.695 Themen, 20.022 Beiträge

Langsamer Start Win 10

Amitl / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo.

Mein Dualboot (manjaro Linux auf SSD) Windows 10 auf Herkömmlicher Festplatte läuft ganz rund. Nur ein nerviges Problem: Windows startet extrem langsam.

Nun dachte ich stets, dass es vielleicht am Dualsystem liegt (Grub als bootmanager).

Auf meinem Ultrabook von Lenovo ist Win 10 drauf und startet flott.

Habe jetzt auch dort Linux zusätzlich installiert und somit dieselbe Konfiguration wie auf dem Desktoprechner. Einbußen? Weit gefehlt, beide staten absolut schnell, auch Windows 10.

Habe auf dem Desktoprechner gestern den Schnellstart aktiviert und einige Autostart-Programme deaktiviert. Minimal schneller, aber vier Minuten hoch- und zwei Minuten runterfahren dauert es noch immer.

Gibt es ein Programm, mit dem man nachsehen oder aufzeichnen kann, was er in den vier Minuten am Anfang macht, während die weißen Pünktchen unablässig kreisen?

Als Sicherheitssoftware habe ich nur den Defender, findet jedenfalls nichts...

Wäre sehr dankbar, wenn ich irgendeine "zündende Idee" von Euch bekommen könnte.

Intel Core(TM) i5-4590 CPU 3.30GHz; 8 GB RAM, 64 Bit

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Amitl

„Langsamer Start Win 10“

Optionen

Hallo,

Windows 10 auf Herkömmlicher Festplatte läuft
Windows startet extrem langsam.

und könnte es evtl. an dieser Festplatte liegen? Defragmentiert, zu voll, Schäden...

was er in den vier Minuten am Anfang macht, während die weißen Pünktchen unablässig kreisen?

Windows sucht etwas, Netzwerkeinstellungen?

Da gibt es so einige Möglichkeiten.

Intel Core(TM) i5-4590 CPU 3.30GHz; 8 GB RAM, 64 Bit

Damit startet Windows 10, auf einer SSD, in Sekunden...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Amitl

„Langsamer Start Win 10“

Optionen

Vier Minuten sind selbst für W10 auf normaler HDD bei so einem Rechner zu langsam.

Wobei ausgerechnet der Schnellstart beim Dualboot nicht so gut ist, weil Windows da nicht wirklich herunterfährt.

Neben der ewigen Suche nach Netzwerkeinstellungen käme da ggf. noch ein chkdsk in Betracht, aber das müsste Windows eigentlich auch bemeckern. Der Ruhezustand ist ein weiterer Kandidat:

https://www.borncity.com/blog/2015/09/13/windows-10-und-der-langsame-boot-vorgang/

Ein weiteres Problem kann die Dualgrafik Prozessorgrafik/gesteckte Graka sein (Antwort von Urbi17):

https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-power/windows-10-startvorgang-dauert-lange/687e6eaf-450e-4fe7-9190-3093fbbde212#?page=2

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Amitl

„Langsamer Start Win 10“

Optionen

M.W. funktioniert der ganz schnelle Start nur mit einem UEFI. Beim alten BIOS funktioniert der Schnellstart nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mumpel1

„M.W. funktioniert der ganz schnelle Start nur mit einem UEFI. Beim alten BIOS funktioniert der Schnellstart nicht.“

Optionen

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/80815/intel-core-i5-4590-processor-6m-cache-up-to-3-70-ghz.html

Ne Kiste von höchstens 2014 hat natürlich absolut immer ein UEFI Bios.

https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_8#UEFI_und_Secure_Boot

Janz jenau gibts seit Ende 2012 kein neues Board ohne UEFI Bios mehr.

Secure Boot und Fast Boot würde Ich da im Bios deaktivieren.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Amitl

„Langsamer Start Win 10“

Optionen
den Schnellstart aktiviert

Und genau davor wird gewarnt:

https://wiki.ubuntuusers.de/Dualboot/

"Seit Windows 8 ist standardmäßig das Feature "Schnellstart" aktiviert. In einem Multiboot-System ist es allerdings kontraproduktiv, es funktioniert zum einen nicht - das Hochfahren kann unter diesen Umständen sogar länger dauern - zum anderen kann die EFI Systempartition beschädigt werden. Außerdem kann auf die Windows-Partition in Ubuntu nur lesend zugegriffen werden. Aus diesen Gründen sollte der Schnellstart-Modus im Dual-Boot Betrieb unbedingt deaktiviert werden. Diese Funktion findet man in den Energieoptionen von Windows. Siehe auch Links am Seitenende.

Auch der Ruhezustand sollte deaktiviert werden, sonst gibt es unter Ubuntu Probleme beim Einbinden von Windows-Partitionen."

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Amitl

„Langsamer Start Win 10“

Optionen
Gibt es ein Programm, mit dem man nachsehen oder aufzeichnen kann, was er in den vier Minuten am Anfang macht, während die weißen Pünktchen unablässig kreisen?

msconfig- Startprotokollierung vielleicht?

https://www.dirks-computerecke.de/anleitungen/startprotokollierung-sehen-welche-treiber-beim-windows-start-geladen-werden.htm

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„msconfig- Startprotokollierung vielleicht? ...“

Optionen
msconfig- Startprotokollierung vielleicht?

Zeigt dir aber nur an, welche Treiber geladen werden und welche nicht.

Über die nicht geladenen Treiber steht das Internet voll, irgendwelche Fehler muss das aber nicht bewirken.
Nicht geladene Treiber findet man sogar bei frisch installierten Systemen und es funktioniert alles.

Und wenn man versucht, diese Treiber zu registrieren (auch frisch kopierte), findet Windows die gar nicht.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Zeigt dir aber nur an, welche Treiber geladen werden und welche nicht. Über die nicht geladenen Treiber steht das ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„Dann hättest du ja u.U. das nachfolgende verlinken können? ...“

Optionen

Weshalb hätte ich das verlinken sollen, 2014 gab es kein Windows 10.

Aber unter XP gab es mal ein tolles Tool, von MS, das listete die ganzen Zeiten auf und optimierte die Startdateien.

Aber hier hätte ich etwas:

https://www.windowspower.de/windows-10-startzeit-pc-auslesen/

Ob`s hilft? Denn so lange der TS nichts zurück meldet, kann ihm kaum jemand helfen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Weshalb hätte ich das verlinken sollen, 2014 gab es kein Windows 10. Aber unter XP gab es mal ein tolles Tool, von MS, das ...“

Optionen

Ohne das jetzt großartig breitzutreten- beide Links bringen das:


  Win10  vs.                                                                       Win7/8/8.1

Auswerten ebenso

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„Ohne das jetzt großartig breitzutreten- beide Links bringen das: Win10 vs. Win7/8/8.1 Auswerten ebenso“

Optionen

Und was bitte bringt das dem TS?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Und was bitte bringt das dem TS?“

Optionen

Zum einen hab ich dir nur zeigen wollen, daß sich nichts dramatisch geändert hat von Win7/8/8.1 zur Win10 Variante!

Zum anderen kann sich der TS selbstverständlich an deinen Link (weil Win10) halten.
In diesem wird zudem noch sehr hilfreich angemerkt:
Ich zitiere mal:

[...]Im obigen Beispiel sind es 25025ms.

Wenn man das nicht im Kopf umrechnen möchte auf die Angabe in Sekunden, dann kopiert man einfach den Wert, und fügt ihn in seinem genutzten Browser in die jeweilige Suchleiste ein.[...]

Eventuell Florian mal gegen sowas tauschen Cool.

Nix für ungut Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Amitl einfachnixlos1

„Zum einen hab ich dir nur zeigen wollen, daß sich nichts dramatisch geändert hat von Win7/8/8.1 zur Win10 Variante! Zum ...“

Optionen

Danke allen für die rege  Diskussion:

Mein Resümee: Ich kauf mir eine SSD mit 240GB Platz und versuche mein Windows da drauf zu "schieben". Wenn es dann noch gelingt, einen Großteil der vielen Fotos auf der "alten" HD (mit übrigens 500GB) zu lagern, dann müsste es doch wieder schneller laufen.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Amitl

„Danke allen für die rege Diskussion: Mein Resümee: Ich kauf mir eine SSD mit 240GB Platz und versuche mein Windows da ...“

Optionen

Egal wie "schieben" aussieht, mach eine Neuinstallation auf die SSD und schau dir die Seite von Dalai vorher mal an.

hth

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Amitl

„Danke allen für die rege Diskussion: Mein Resümee: Ich kauf mir eine SSD mit 240GB Platz und versuche mein Windows da ...“

Optionen
und versuche mein Windows da drauf zu "schieben".

Das wird das Problem kaum beheben, Systemfehler werden dadurch nicht behoben.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Amitl

„Danke allen für die rege Diskussion: Mein Resümee: Ich kauf mir eine SSD mit 240GB Platz und versuche mein Windows da ...“

Optionen

Nein.

Warum sollte das System schneller laufer, wenn Du irgendetwas verschiebst?

SSD 240 GB?

Da habe ich einige liegen, kannste abholen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„Zum einen hab ich dir nur zeigen wollen, daß sich nichts dramatisch geändert hat von Win7/8/8.1 zur Win10 Variante! Zum ...“

Optionen

Wie lange der PC des TS brauchte, wusste er ja.
Und mit der gemessenen Zeit, über irgendwelche Tools, ist dem TS auch nicht geholfen. Er wollte ja wissen, wer oder was die Verzögerung verursacht und das geht so einfach nicht.

Nun will er ja eine SSD einbauen, damit wird der PC auf alle Fälle schneller, aber durch "Windows rüberschubsen" wird das Problem nicht beseitigt.

Ist halt alles nicht so einfach.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Wie lange der PC des TS brauchte, wusste er ja. Und mit der gemessenen Zeit, über irgendwelche Tools, ist dem TS auch ...“

Optionen

Welchen Sinn machen dann Diagnoseprotokolle?

Hierbei sind extreme Ausreißer (bei Zeitangaben) und einem Vergleich zweier Protokolle doch ein Hinweis dem man nachgehen könnte?
Daß die Auswertung nicht immer und für jeden einfach ist laß ich erstmal außen vor.

*imho* gehe ich davon aus, daß MS ebenso nur per Vergleich zu einer Aussage hinsichtlich einer Startbeeinträchtigung- ja-nein- kommt?

Wenn auf einer geplanten SSD mit Neuinstallation alles in Butter ist kann er ja auch auf der HDD ein frisches Windows aufsetzen- auch ohne Diagnoseversuch, aber das war ja seine Eingangsfrage...

bei Antwort benachrichtigen
JiPi Amitl

„Langsamer Start Win 10“

Optionen

hey, ich würde erstmal folgendes machen:

1. mit Admin-Rechten in der Eingabeaufforderung (cmd.exe): chkdsk /f ausführen

2. im Windows/Prefetch-Ordner: alle Inhalte löschen

3. mit CCleaner: temporäre Windows- und Internetdateien löschen

4.Windows-Datenträgerbereinigung (Windows.old) Systembereinigung ausführen

   (alte Win10-Updates löschen)

5. in der Ereignisanzeige von Win10 nach Ursachen suchen für den verzögerten Start

6. werden Fehler im Geräte-Manager angezeigt ?

7.https://praxistipps.chip.de/treiber-auf-aktualitaet-pruefen-anleitung_34015

   evtl. noch sfc / scannow ausführen

8. Festplatte defragmieren

manchmal ist es auch ein schädliches Cookie, das nach Internetanschluß sucht, bevor das BS fertig geladen ist, aber 4 Min. ist ganz schön lang bei obiger CPU...

Gruss JiPi

bei Antwort benachrichtigen
Amitl JiPi

„hey, ich würde erstmal folgendes machen: 1. mit Admin-Rechten in der Eingabeaufforderung cmd.exe : chkdsk /f ausführen 2. ...“

Optionen

Super JiPi. Danke f.d. vielen Hinweise.

Habe alles gemacht. Leider erfolglos.

Wie kann ich denn eruieren, ob ein schädliches Cookie aktiv ist.

Soll ich mal Defender abschalten und einen anderen Virenscan probieren?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Amitl

„Super JiPi. Danke f.d. vielen Hinweise. Habe alles gemacht. Leider erfolglos. Wie kann ich denn eruieren, ob ein ...“

Optionen
Soll ich mal Defender abschalten und einen anderen Virenscan probieren?

würde ich nicht machen. Wenn du nach Malware suchen willst, solltest du dir mal von Malwarebytes den kostenlosen Scanner MWB3 runterladen und ausführen - hier:

https://de.malwarebytes.com/

Anschließend noch den Adwarecleaner und auch drüberlaufe lassen. Alles sehr einfach und selbsterklärend:

https://de.malwarebytes.com/adwcleaner/

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
JiPi Amitl

„Super JiPi. Danke f.d. vielen Hinweise. Habe alles gemacht. Leider erfolglos. Wie kann ich denn eruieren, ob ein ...“

Optionen

1. Adwcleaner

2. SuperAntispy

3. RogueKiller

4. mit HDTune die Festplatte auf Sektorenfehler prüfen

(wenn man z.B. oft die Resettaste drückt, kann dies die HDD mit der Zeit beschädigen)

5. hat Win10 auf eine angemessene Auslagerungsdatei zugriff?

  (http://techmixx.de/windows-10-auslagerungsdatei-selbst-einstellen/)

Frage: war das Windows 10 auf der Desktop-HDD am Anfang frisch installiert oder evtl.

           von einer SSD "übernommen"?

falls letzteres der Fall - das Alignment überprüfen mit z.B. "Aomei Partition Assistant Standard" und korrigeren lassen. Ich gehe mal nicht von diesem Fall aus, aber überhaupt dort schauen, ob alles OK ist.

Auch eine Kontrolle der Startverhältnisse  in "EasyBCD 2.3" wäre zu empfehlen.

      

viel Erfolg

JiPi

P.S.: ich habe es anders gemacht - Win10 auf eine SSD und Ubuntu auf eine SSD,

aber Ubuntu separat installiert, bei abgehängter Win10-SSD.

Das Ubuntu starte ich über das Bios mit Taste [F12]; ist zwar nicht so bequem wie über einen Bootmanager , aber es gibt keine Konflikte mit Win10 (!)

bei Antwort benachrichtigen
JiPi Amitl

„Super JiPi. Danke f.d. vielen Hinweise. Habe alles gemacht. Leider erfolglos. Wie kann ich denn eruieren, ob ein ...“

Optionen

noch Ergänzung:

wie winnigorny1 auch schreibt, Defender nicht abschalten, reicht auch allein in Win10 aus,

zusätzliche Virenprogramme müllen nur voll oder wenn, dann kurzfristig Virensuche und wieder deinstallieren.

Effektiver ist  eine Virenkontrolle extern per DVD - z.B. mit  "Kaspersky RescueDisk"

https://support.kaspersky.com/de/viruses/krd2018

und andere.

Da können sich die Viren nicht so in Windows "verstecken".

Gruß

JiPi

bei Antwort benachrichtigen
JiPi Amitl

„Super JiPi. Danke f.d. vielen Hinweise. Habe alles gemacht. Leider erfolglos. Wie kann ich denn eruieren, ob ein ...“

Optionen

Und zum Alignment-prüfen - geht vorab schnell mit dem Tool AS SSD Benchmark.

Da muß bei jeder Partition 2x grün OK drin stehen, also storahci - OK und darunter Part.größe - OK. Wird rot angezeigt, dann Partition ausrichten mit z.B. "Aomei Part. Ass."

s.a. https://www.pcwelt.de/tipps/Sektoren_bei_4K-Festplatten_korrekt_ausrichten-Festplatten-8185013.html

oder

https://solip.de/hardware/alignment-von-partitionen-auf-festplatten-pruefen

und andere Infos, s. google.

bei Antwort benachrichtigen