Windows 10 1.727 Themen, 20.457 Beiträge

1903 Upgrade als Datei runterladen?

Sovebämse / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Irgendwie dauert bei mir das Installieren des Upgrades auf 1903 via Creation Tool schon weit über 1 Tag und ich bin immer noch erst bei 13%. Ich habe das Gefühl, der Download läuft nicht richtig auf diesen Rechner. Ich würde es gerne direkt auf den Server runterladen. Gibt es eine Möglichkeit, das Upgrade als Datei (wie z. B. bei Sicherheitsupdates etc.) von Microsoft runterzuladen und dann so zu installieren? Und nein, ich meine nicht eine Neuinstallation, sondern das Upgrade als Update.

Besten Dank und Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„1903 Upgrade als Datei runterladen?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„1903 Upgrade als Datei runterladen?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Sovebämse

„1903 Upgrade als Datei runterladen?“

Optionen
Und nein, ich meine nicht eine Neuinstallation, sondern das Upgrade als Update.

Das macht man beides mit der selben (ISO-)Datei:

https://winfuture.de/downloadvorschalt,3891.html

Für ein Upgrade startest Du nach dem Öffnen der ISO-Datei einfach die "setup.exe" direkt aus dem laufenden Windows heraus.

Für eine Neuinstallation erstellst Du mit Hilfe der ISO-Datei einen Installations-Stick und startest von diesem.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse mawe2

„Das macht man beides mit der selben ISO- Datei: https://winfuture.de/downloadvorschalt,3891.html Für ein Upgrade startest ...“

Optionen

Ah okay, dachte, da geht nur die Vollinstallation damit. Das ist ja super zu wissen, probiere ich gleich aus.

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Sovebämse

„Ah okay, dachte, da geht nur die Vollinstallation damit. Das ist ja super zu wissen, probiere ich gleich aus. Gruss und ...“

Optionen

Ich verwende diese Methode, seit es Windows 10 gibt.

Ich stelle die Upgrades auf den maximal möglichen Zeitraum zurück (365 Tage), lasse die Windows-Version so lange laufen, bis das Supportende erreicht ist und installiere dann das neueste Upgrade per ISO-Datei. Und zwar genau dann, wann ich das will und nicht wann Microsoft mir das gerade aufdrücken möchte.

So kann ich problemlos ein bis zwei Upgrades überspringen und muss mich nicht alle 0,5 Jahre sondern höchstens ca. alle 1,5 Jahre damit beschäftigen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse mawe2

„Ich verwende diese Methode, seit es Windows 10 gibt. Ich stelle die Upgrades auf den maximal möglichen Zeitraum zurück ...“

Optionen

So, ich hab's getan und hat bestens funktioniert. Wieder was gelernt ;-) Danke.

bei Antwort benachrichtigen