Windows 10 1.408 Themen, 16.014 Beiträge

Windows.old wiederherstellen

pappnasen / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Nachdem ich bei jedem Start bei Geräteleistung und -integrität kein grünes Häkchen habe, habe ich mal versucht, die Windows -Vorversion wiederherzustellen.

Das lässt er auch nicht zu.

Dann kann ich ja Windows.old beruhigt in die Tonne kloppen.

Das grüne Häkchen bekomme ich erst, wenn ich im Integritätsbericht "Apps und Software" aufrufe und wieder schließe.

Die Empfehlungen von Microsoft helfen nicht weiter. Diese Hilfen dort beziehen sich auf Einstellungen der Vorversion. In der aktuellen Version ist vieles anders, aber die Hilfen werden nicht aktualisiert.

Ich habe mal versucht, Geräteleistung und -integrität per Registry auszublenden, ich habe aber nicht die entsprechenden Schlüssel.
Rumfummeln will ich da lieber nicht.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso pappnasen

„Windows.old wiederherstellen“

Optionen

Theoretisch kann das an z.B. den Antispy-Tools liegen, denn dat Dingens schaut sicher im Internet nach, ob Treiber, Defender etcpp. aktuell sind. Wird das verhindert, dann gibt es eben keinen Haken. Plan B wäre einfach, dass Du zu hektisch bist und wenn Du nach einer Weile nach dem Hochfahren erneut nachschaust, weiss W10 vielleicht auf einmal, dass es up-to-date ist.

Falls es dann immer noch ist, liegt´s vielleicht an Geräten, für die W10 gar keine speziellen, sondern nur generische Treiber hat. Unabhängig von diesem ganzen Kram würde ich als biofauler User wahrscheinlich diesen Zimt einfach ignorieren.

Oder um es mal anders auszudrücken wie andere User hier: Wenn ich das so lese, was Du hier mit W10 für ein permanentes Geschiss hast, hätte ich das Zeug längst aus dem Fenster geworfen.

Da sind meine yppsen Linux-Installationen quer durch alle Distris aber so etwas von abgrundtief langweilig, die laufen einfach nur, werden hin und wieder aktualisiert und das war es dann...

...falls sich einer dran stösst - bitte zwischen "...ignorieren. und Oder um..." den Ironie-Detektor aktivieren und hinter dem Schmeilie wieder ausschalten;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz fakiauso

„Theoretisch kann das an z.B. den Antispy-Tools liegen, denn dat Dingens schaut sicher im Internet nach, ob Treiber, ...“

Optionen
Wenn ich das so lese, was Du hier mit W10 für ein permanentes Geschiss hast, hätte ich das Zeug längst aus dem Fenster geworfen.

Wetten, dass dann wieder irgendwas kommt, wie: "Ich habe aber ein Programm, das brauche ich unbedingt und das läuft nur unter Windows! Deswegen kann ich nicht auf Linux umsteigen...".

Dass man irgendein Windows, welches man für ein Programm braucht, auch in einer virtuellen Maschine installieren kann und bei Bedarf - also, wenn man das eine Programm mal braucht - diese virtuelle Maschine anschmeißen kann, da sieht man geflissentlich drüber hinweg. Dabei könnte alles so einfach sein......

*SCNR*

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work King-Heinz

„Wetten, dass dann wieder irgendwas kommt, wie: Ich habe aber ein Programm, das brauche ich unbedingt und das läuft nur ...“

Optionen

Sehr oft ist es Photoshop.

Die Raubmordedition.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 King-Heinz

„Wetten, dass dann wieder irgendwas kommt, wie: Ich habe aber ein Programm, das brauche ich unbedingt und das läuft nur ...“

Optionen
Dabei könnte alles so einfach sein......

Einfach wie ich, sein Windows10 mit allen Facetten genießen und p r o b l e m l o s nutzen.

Windows10, der VW-Käfer unter den Betriebssystemen, läuft und läuft und läuft...Cool

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz hatterchen1

„Einfach wie ich, sein Windows10 mit allen Facetten genießen und p r o b l e m l o s nutzen. Windows10, der VW-Käfer ...“

Optionen

Ist ja schön, dass du damit so zufrieden bist - genau so wie ich mit meinem Debian... :-))

Wenn man sich allerdings mal so anschaut, wieviele Probleme andere Leute mit ihrem Win10 haben und was MS sich so erlaubt, indem es einfach Programme und Spiele wegradiert, die denen in Redmond nicht passen und auch mal verfolgt, wie oft nach jedem Update/Upgrade hier das Gejammer losgeht, was mal wieder nicht läuft usw, dann kann man wirklich hin und wieder ins Grübeln  kommen. Vor allen Dingen kann man das ja nicht nur hier bei Nickles im Forum nachlesen - das Internet ist voll mit Horrormeldungen über das System!

Du scheinst da wohl die große Ausnahme zu sein. Ausnahmen bestätigen die Regel - kennst doch den Spruch. :-))

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 King-Heinz

„Ist ja schön, dass du damit so zufrieden bist - genau so wie ich mit meinem Debian... :- Wenn man sich allerdings mal so ...“

Optionen
wieviele Probleme andere Leute mit ihrem Win10 haben

Ich würde das anders sehen.
"Wie viele Probleme Windows10 mit manchen Leuten hat".

und was MS sich so erlaubt, indem es einfach Programme und Spiele wegradiert,

Auch das sehe ich viel entspannter. Microsoft kann nicht auf jede Schraube im Computer und auf jedes Progrämmchen eines Nutzers kompatible Updates oder Upgrades fertigen.
Also muss man das Ganze etwas straffen, aber für Linuxer ist das doch Alltag...
Es gibt nur eine eierlegendewollmilchsau und die heißt Windows.

Meine MS-Spiele funktionieren seit ewigen Zeiten, auch auf Windows10-1803, OK, nach dem Update musste ich sie wieder aktivieren, sie kamen zurück mit allen Spielständen.

Es gibt Leute die ihr Auto upgraden auf Automatik und dann beim Kuppeln auf das Lenkrad knallen... Schuld der Automarke?Lachend

In meinem Bekannten- und Freundeskreis hat keiner Probleme gemeldet, alles Ausnahmen?
Oder hast Du bzw. Deine Familie Probleme mit W10?

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz hatterchen1

„Ich würde das anders sehen. Wie viele Probleme Windows10 mit manchen Leuten hat . Auch das sehe ich viel entspannter. ...“

Optionen
Oder hast Du bzw. Deine Familie Probleme mit W10?

Nee! Mein Win10, welches in einer virtuellen Maschine unter Debian läuft und nur dazu da ist, dass ich es habe Zunge raus, wird ab und zu hochgefahren und aktualisiert - das war es dann. Meine Frau fährt noch Win7 - die braucht ihren Rechner kaum noch, die macht fast alles mit ihrem Smartphone (außer sicherheitsrelevante Sachen, wie z.B. Banking und sowas) und mein Sohn, der noch hier bei uns wohnt, hat Win8.1. Der will kein Win10.

Also: So richtig habe ich nichts mit Win10 am Hut. Und deshalb habe ich auch keine Probleme damit! :-)

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso King-Heinz

„Wetten, dass dann wieder irgendwas kommt, wie: Ich habe aber ein Programm, das brauche ich unbedingt und das läuft nur ...“

Optionen
Wetten, dass dann wieder irgendwas kommt, wie: "Ich habe aber ein Programm, das brauche ich unbedingt und das läuft nur unter Windows! Deswegen kann ich nicht auf Linux umsteigen...".


Darum geht es mir gar nicht mal so sehr. Jüngst kam nur diese Diskussion in Bezug zu zwei doch recht heftigen Linux-Problemen auf, wo dann gemeint wurde, wie toll doch Windows inzwischen läuft. Für meine Fritz!X USB habe ich auch noch ein XP laufen, weil die selbst mit W7 nicht mehr will und aktuelle Linux auch nicht, weil dort AVM den Stecker gezogen hat.

Ob und für welches OS man sich entscheidet, ist doch letztlich Sache des jeweiligen Users und Probleme kann es immer geben. Mir liegt es mittlerweile grundsätzlich auch fern, da irgendjemanden zu etwas bekehren zu wollen, wenn ich selbst auch der meinung bin, dass viele inzwischen mit Linux ihren PC-Kram komplett erledigen können.

Vor allem stösst mich das dann halt auf, wenn in gleichem Atemzug speziell wegen des Datenschutzes Windows so niedergemacht wird. Dabei hatte z.B. meinereiner schon wiederholt Heise verlinkt, wie man auch ohne separate Tools W10 abdichten kann, auf Browser, Spiele und andere Software usw. hat das so oder so keinen Einfluss, über die oft genug auch zig Daten abfliessen, auch wenn da nicht der Päpper "MS" dranklebt oder wo dann die Tools selber wieder petzen.

Ansonsten stimme ich gerne hatterchen1 zu, seit W7 ist Windows grundsätzlich relativ problemlos geworden, wenn man das etwas gelassen sieht. Selbst XP oder Vista waren lange nicht so schlimm, wie es oft berichtet wurde und viele vermeintliche Windows-Probleme sind ja erst durch Tuning usw. entstanden. Da predigt man aber genauso gegen eine Glaubensgemeinschaft an.

Ich konnte mir halt nur den kleinen Seitenhieb nicht verkneifen und ja, ein Linux habe ich mit allen Proggis trotzdem schneller installiert als Windows...;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz fakiauso

„Darum geht es mir gar nicht mal so sehr. Jüngst kam nur diese Diskussion in Bezug zu zwei doch recht heftigen ...“

Optionen
Für meine Fritz!X USB habe ich auch noch ein XP laufen, weil die selbst mit W7 nicht mehr will und aktuelle Linux auch nicht,

Das kenne ich auch noch von meiner alten Telefonanlage, die ich hatte, bevor ich VOIP bekommen habe. Auf die konnte ich auch nur mit XP zugreifen. Da hatte ich allerdings unter Linux ein XP in einer virtuellen Maschine laufen, das hat wunderbar funktioniert.

Deswegen schrieb ich ja auch, dass man, wenn man so ein Programm oder so eine Anwendung hat, die nur unter Windows läuft und für die es absolut keine Alternative unter Linux gibt (was man sich aber kaum noch vorstellen kann, wenn man mal hier schaut, was es alles so gibt: https://www.linux-apps.com/ oder hier: https://alternativeto.net/platform/linux/ ), man sich eine virtuelle Maschine auf dem Rechner einrichten kann. Das ist doch mittlerweile auch kein Hexenwerk mehr.

Na ja, aber im Grunde soll doch jeder machen, was er will. Wenn jemand meint, mit dem ganzen Ärger, den man sich mit Windows momentan bei fast jedem Update oder Upgrade einfängt (man muss ja nur mal im internet lesen, was es da alles für Probleme gibt, gibt ja kaum einmal am sogenannten "Patchday" keine Meldungen darüber), glücklich zu werden oder zu sein, dann soll er das doch in Gottes Namen. Ich hätte da allerdings keine Lust dazu, da bleibe ich lieber bei meinem "todlangweiligen" Debian! :-)

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Blocherer King-Heinz

„Das kenne ich auch noch von meiner alten Telefonanlage, die ich hatte, bevor ich VOIP bekommen habe. Auf die konnte ich ...“

Optionen
Das ist doch mittlerweile auch kein Hexenwerk mehr.

Nö- aber die Win Updates dauern immer noch solange Weinend.

Hab eben mal der Sylvia ne Chance gegeben- hat ja auch das 18.3 im Titel Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen fakiauso

„Theoretisch kann das an z.B. den Antispy-Tools liegen, denn dat Dingens schaut sicher im Internet nach, ob Treiber, ...“

Optionen

Ich bin bestimmt nicht zu hektisch.

Solche Dinge wie Treiber prüfen und Defender sind nicht abgeschaltet, aber viele andere Dinge. Das wird aber nicht moniert.

Nach einem Rechnerstart habe ich das Schild-Icon mit einem grünen Pfeil.
Bei Geräteleistung und -integrität gibt es kein grünes Häkchen, aber es ist auch keine Aktion erfoderlich.

Das gelbe Häkchen kommt irgendwann später und dann muss ich Geräteleistung und -integrität einmal öffnen und schließen, dann ist es da auch grün.

Na ja, ignorieren kann man allesm auch die roten Lampen im Auto.

Noch bin ich aber in einer Win10-Phase, wo ich vieles ergründen möchte.

Weißt Du vielleicht, warum das Deinstallieren von Windows.old ewig lange dauert?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso pappnasen

„Ich bin bestimmt nicht zu hektisch. Solche Dinge wie Treiber prüfen und Defender sind nicht abgeschaltet, aber viele ...“

Optionen
Weißt Du vielleicht, warum das Deinstallieren von Windows.old ewig lange dauert?


Leider nein, da ich selbst kein W10 nutze und bisher nur fremde Rechner damit installiert habe. Da zog ich allerdings immer die aktuellste ISO und daher steht/stand das Problem eines upgegradeten W10 nicht zur Debatte. Wären wir jedoch wieder beim Thema Geduld, denn wenn Du mit PC arbeitest, kann das Löschen im Hintergrund doch dauern, wie es will.

Ansonsten sehe ich da bei W10 bis auf die Optik nicht unbedingt viel anderes als bei den Vorgängern ab Vista, es funktioniert das meiste grundsätzlich noch genauso oder ähnlich.

Da sich das Ding allerdings nach einer bestimmten Zeit (aktuell 10 Tage) sowieso von selbst löscht, wäre mir selbst das eher zweitens.

Ich weiss auch nicht, wo Du schon überall nachgeschaut hast, bei Windows ist m.E. der Deskmodder oder Günter Borns Blog eine der ersten Anlaufstellen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen fakiauso

„Leider nein, da ich selbst kein W10 nutze und bisher nur fremde Rechner damit installiert habe. Da zog ich allerdings ...“

Optionen

Ich habe beide beschriebenen Wege probiert.

Das Komische ist, dass es mal schnell geht oder ewig dauert.

Das ist aber nicht vom Weg abhängig.
Und wenn es ewig lange dauert, dann nimmt zuerst der angezeigte freie Speicher ab.
(Total Commander)

Ich habe es nur mal probiert, auch mit dem CCleaner. Hier geht es immer schnell, aber es bleiben Fragmente übrig.

Bei den anderen Methoden auch oder manchmal nur der Windows.old-Ordner.

Ich wollte das eigentlich nur deswegen löschen, weil Windows eine Wiederherstellung auf meinem Rechner verweigert.

Na egal, warten wir noch die letzten paar Tage ab.

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 pappnasen

„Windows.old wiederherstellen“

Optionen

Ich hatte mit meinem W7 ebenfalls einige Probleme und musste neu installieren. Beim Aufbau der Platte fiel mir ein Programm in die Hände welches ich immer nur zum Partionieren benutzt hatte - Paragon Festplattenmanager - dort fand ich die Funktion: Sicherung... Ich habe es mal aufgerufen und mir wurde mein - nur das System  - "gerettet", ich habe es auf eine externe Festplatte gespeichert. Wenn ich eher darauf gekommen wäre hätte ich mir die komplette Neuinstallation gespart.
Vielleicht hilft Dir das beim nächsten Mal. Übrigens "Windows Old" habe ich mit vieler Mühe gelöscht.
Gruß
Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Waldschrat_70

„Ich hatte mit meinem W7 ebenfalls einige Probleme und musste neu installieren. Beim Aufbau der Platte fiel mir ein Programm ...“

Optionen

Ich habe das inzwischen weg gemacht, weil MS das nicht nach 10 Tagen gemacht hat.

Das ist über Datenträgerbereinigung gegangen, allerdings erst beim zweiten Mal mit Neustart zwischendurch.

Beim ersten Durchlauf hat er nichts gemacht. Beim zweiten Mla dann recht zügig.

bei Antwort benachrichtigen