Windows 10 1.524 Themen, 17.591 Beiträge

Windows 10 - Temporäre Dateien vollständig löschen

pappnasen / 32 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn ich den Speicher überprüfe, behauptete WIN, es gäbe 2,72 GB Temp-Dateien.

Aber wenn ich die Bereinigung aufrufe, git es nur 44,5 MB.

Wo bitte ist der Mist? In den TEMP-Ordnern jedenfalls nicht.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 pappnasen

„Windows 10 - Temporäre Dateien vollständig löschen“

Optionen

Auf Temporäre Dateien klicken und die Windows Update-Bereinigung durchführen.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen tornado11

„Auf Temporäre Dateien klicken und die Windows Update-Bereinigung durchführen.“

Optionen
Aber wenn ich die Bereinigung aufrufe, git es nur 44,5 MB.

Nochmal oben lesen gehen.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 pappnasen

„Nochmal oben lesen gehen.“

Optionen

Es gibt verschieden Bereinigungen unter Win10. Wenn ich die Laufwerksbereinigung aufrufe werden bei mir auch nur Temporäre Dateien im MB-Bereich angezeigt, die ich zum Löschen auswählen kann.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen tornado11

„Es gibt verschieden Bereinigungen unter Win10. Wenn ich die Laufwerksbereinigung aufrufe werden bei mir auch nur Temporäre ...“

Optionen

Ich weiß das.

Aber ich finde die Daten nicht.

In den möglichen Temp-Ordnern ist nichts drin.

Ich habe mal Win10 neu installiert. Nach der Bereinigung (Windows.old) war die Platte mit zwei GB weniger belegt.
Dafür gingen wieder andere Sachen nicht.

Ich trau mich echt nicht, Win10 1809 zu saugen.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 pappnasen

„Ich weiß das. Aber ich finde die Daten nicht. In den möglichen Temp-Ordnern ist nichts drin. Ich habe mal Win10 neu ...“

Optionen

Wird denn das Element Update-Bereinigung bei dir angezeigt? Das ist normalerweise der größte Posten bei den Temporären Dateien.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen tornado11

„Wird denn das Element Update-Bereinigung bei dir angezeigt? Das ist normalerweise der größte Posten bei den Temporären ...“

Optionen

Ja, das weiß ich auch. Aber das habe ich derzeit nicht.

Windowws-Update-Bereinigung steht nicht zur Verfügung, weil ich keine Updates habe außer Defender-Definitionen.

Da, wo Du 3,55 GB stehen hast, sind bei mir 45,7 MB.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Ich weiß das. Aber ich finde die Daten nicht. In den möglichen Temp-Ordnern ist nichts drin. Ich habe mal Win10 neu ...“

Optionen
Ich trau mich echt nicht, Win10 1809 zu saugen.

Das ist jetzt eh noch zu früh, hat ja immer noch diverse Macken.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„Das ist jetzt eh noch zu früh, hat ja immer noch diverse Macken.“

Optionen

Das denke ich auch noch. Aber man kann ja mal probieren, wenn man ein Image hat.

Aber irgendwann kommt es ja offiziell an.

Immerhin hat er mir ein Qualitäts-Update gegeben:

Update for Windows 10 for x64-based Systems (KB4023057)

Was auch immer das ist.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Das denke ich auch noch. Aber man kann ja mal probieren, wenn man ein Image hat. Aber irgendwann kommt es ja offiziell an. ...“

Optionen
Aber irgendwann kommt es ja offiziell an.

Wenn Du Windows 10 Pro hast, kannst Du es ein Jahr lang verhindern, dass ein solches Upgrade installiert wird. Bis dahin gibt es schon wieder weitere Upgrades, mit etwas Glück haben die dann etwas weniger Fehler oder andere Fehler, die nicht so störend sind.

Vor Oktober 2019 besteht also kein weiterer Handlungsbedarf.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Windows 10 - Temporäre Dateien vollständig löschen“

Optionen

Hast Du schonmal mit Treesize draufgeschaut?

https://portableapps.com/apps/utilities/treesize-free-portable

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„Hast Du schonmal mit Treesize draufgeschaut? https://portableapps.com/apps/utilities/treesize-free-portable“

Optionen

Hi mawe2,

guter Tipp.

Ich denke, das ist die Softwaredistribution.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen

Nachtrag zu: „Hi mawe2, guter Tipp. Ich denke, das ist die Softwaredistribution.“

Optionen

Ja, es war die SoftwareDistribution.

Ich habe alles gelöscht und dann wieder ein Update angestoßen.

Wichtige Dtaen sind erneuert worden und der Ordner hat jetzt nur noch 15 MB.

Das ist schlecht, dass Win10 das nicht selbst macht.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 pappnasen

„Ja, es war die SoftwareDistribution. Ich habe alles gelöscht und dann wieder ein Update angestoßen. Wichtige Dtaen sind ...“

Optionen

Im Normalfall werden die in SoftwareDistribution gespeicherten Updates nach der Installation und einem Neustart automatisch gelöscht. Das scheint wohl bei dir nicht funktioniert zu haben.

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Datentr%C3%A4gerbereinigung_Windows_10_Alte_Daten_richtig_l%C3%B6schen

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen tornado11

„Im Normalfall werden die in SoftwareDistribution gespeicherten Updates nach der Installation und einem Neustart automatisch ...“

Optionen

Die SoftwareDistribution wird von der Datenträgerbereiniung gar nicht erfasst.

Ansonsten habe ich alles so, wie es in Deinem Link erklärt ist.

Und dass die Daten automatisch bei einem Neustart gelöscht werden, habe ich nirgends gefunden.

Aber egal.

Ich werde sie einmal im Monat platt machen.

Downloads werden erst mit der Version 1809 gelöscht.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 pappnasen

„Die SoftwareDistribution wird von der Datenträgerbereiniung gar nicht erfasst. Ansonsten habe ich alles so, wie es in ...“

Optionen

Am besten nochmal lesen:

Alle Windows Updates werden unter: C:\WINDOWS\SoftwareDistribution gespeichert, installiert und nach einem Neustart wieder gelöscht. Es kann aber vorkommen, dass die Löschfunktion nicht 100%ig funktioniert.

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Datentr%C3%A4gerbereinigung_Windows_10_Alte_Daten_richtig_l%C3%B6schen

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen tornado11

„Am besten nochmal lesen: https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Datentr C3 ...“

Optionen

Na gut.

Das hat dann bei mir nie funktioniert.

Aber der Lösungsweg zum Löschen des Ordners ist überall anders.

Hier soll man dieses machen: Den Befehl net stop wuauserv hineinkopieren und starten.

Woanders soll man das machen:

Beenden Sie hierfür zunächst die beiden Windows-Dienste „Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst“ und „Windows Update“ mit dem Tastenkürzel [Windows R] und services.msc. Löschen Sie nun den gesamten Inhalt des Verzeichnisses „C:\Windows\SoftwareDistribution“ und starten Sie die beiden Dienste wieder.
Stoßen Sie danach eine erneute Suche nach Aktualisierungen über Windows Update an.

Und wie habe ich das gemacht?
Ohne das ganze Gemurkse über die Dienste!
Einfach mit dem TotalCommander als Admin löschen. Fertig.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 pappnasen

„Na gut. Das hat dann bei mir nie funktioniert. Aber der Lösungsweg zum Löschen des Ordners ist überall anders. Hier soll ...“

Optionen

Der TotalCommander schützt halt nicht vor Dummheit...

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 pappnasen

„Na gut. Das hat dann bei mir nie funktioniert. Aber der Lösungsweg zum Löschen des Ordners ist überall anders. Hier soll ...“

Optionen

Es kann durchaus sinnvoll sein, den den Windows Update Dienst zu stoppen, bevor man den Inhalt des Ordners SoftwareDistribution löscht. Andernfalls könnte es zu einem Fehler kommen, wenn zum gleichen Zeitpunkt ein Update heruntergeladen wird.

 

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 pappnasen

„Die SoftwareDistribution wird von der Datenträgerbereiniung gar nicht erfasst. Ansonsten habe ich alles so, wie es in ...“

Optionen
Die SoftwareDistribution wird von der Datenträgerbereiniung gar nicht erfasst.

Das ist auch gut so, sie enthält wahrscheinlich schon den Download für 1809.

Wenn Du das löschst, bevor Windows das Update machte, wird alles wieder neu herunter geladen. 
Nach der Installation kann man alles über "Speicher > Speicherverwaltung > Speicheroptimierung gefahrlos löschen.

Man kann sogar die Speicheroptimierung automatisieren, wenn man will.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen hatterchen1

„Das ist auch gut so, sie enthält wahrscheinlich schon den Download für 1809. Wenn Du das löschst, bevor Windows das ...“

Optionen

Das kann nicht der Download 1809 sein.

Die ISO hat ja schon 5 GB.

Nach der Installation kann man alles über "Speicher > Speicherverwaltung > Speicheroptimierung gefahrlos löschen.

Ja. aber nur Windows.old

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 pappnasen

„Das kann nicht der Download 1809 sein. Die ISO hat ja schon 5 GB. Ja. aber nur Windows.old“

Optionen

Ein Teil-Download?

Da gibt es auch nichts größeres zum Löschen, das sind alles Peanuts.

Wer so wie Du, unqualifiziert mit Wundertools, in seiner Kiste herum experimentiert, muss zwangsläufig täglich mit Problemen bei Nickles aufschlagen.

Wenn Du so gerne löschst, solltest Du zur freiwilligen Feuerwehr gehen...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1

„Ein Teil-Download? Da gibt es auch nichts größeres zum Löschen, das sind alles Peanuts. Wer so wie Du, unqualifiziert ...“

Optionen
Wenn Du so gerne löschst, solltest Du zur freiwilligen Feuerwehr gehen...

Wieso? Ist doch ein schönes Hobby, täglich auf dem Rechner nach Dateien zu suchen, die man löschen kann..... Unentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hatterchen1

„Ein Teil-Download? Da gibt es auch nichts größeres zum Löschen, das sind alles Peanuts. Wer so wie Du, unqualifiziert ...“

Optionen
Wenn Du so gerne löschst,

Nur so lernt man.

Allerdings bin ich der Meinung, daß temporäre Dateien nach einem Neustart gelöscht sein müssen.

Das müßte man bei Windows doch einstellen können.

bei Antwort benachrichtigen
hjb calypso at work

„Nur so lernt man. Allerdings bin ich der Meinung, daß temporäre Dateien nach einem Neustart gelöscht sein müssen. Das ...“

Optionen

Und wenn du das Programm, welches diese temporären Dateien bei der letzten Sitzung angelegt hat, wieder startest, dann sind sie wieder da.......

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hjb

„Und wenn du das Programm, welches diese temporären Dateien bei der letzten Sitzung angelegt hat, wieder startest, dann ...“

Optionen

Bei mir nicht.

bei Antwort benachrichtigen
hjb calypso at work

„Bei mir nicht.“

Optionen
Bei mir nicht.

Ich weiß. Bei dir ist ja nichts normal!

bei Antwort benachrichtigen
Wiesner pappnasen

„Windows 10 - Temporäre Dateien vollständig löschen“

Optionen

Gehe mal nach %Appdata%\local\temp.

Lösche mal den Inhalt,es werden sich einige nicht löschen lassen,wenn dies die 2,72 GB sind, dann hast du den Grund gefunden. Löschen lassen sich die Daten erst wenn man die Programme beendet die die Dateien erstellt haben. Meist Autostart Programme.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Wiesner

„Gehe mal nach Appdata local temp. Lösche mal den Inhalt,es werden sich einige nicht löschen lassen,wenn dies die 2,72 GB ...“

Optionen

Hi.

Da sind 280 kB drin.

Der richtige Sprungbefehl lautet %temp% oder %tmp%

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 pappnasen

„Hi. Da sind 280 kB drin. Der richtige Sprungbefehl lautet temp oder tmp“

Optionen

Wenn man sowieso noch zwei Drittel Speicherplatz auf der Platte frei hat - wozu soll das Löschen von *.temp-Dateien und das 'Rumpfuschen im System dann eigentlich gut sein? Ob da noch irgendwo eine Windows.old oder sonst was am Müll im System schlummert, ist Windows meines Wissens ziemlich wurscht. Auf meinen Rechnern lasse ich so alle halbe Jahr oder noch seltener mal mal die Windows-Systembereinigung laufen, wenn ich das Gefühl habe, dass Windows langsamer wird, und sonst mache ich gar nichts.. Never touch a running system - da ist auch heute noch was dran!  Aber jeder, wie er möchte - der eine nutzt seinen PC für Arbeit und Spaß, der andere zum dran 'rumschrauben. Und das kann ja auch Spaß machen. Oder Ärger ...Cool   

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen weissnix2

„Wenn man sowieso noch zwei Drittel Speicherplatz auf der Platte frei hat - wozu soll das Löschen von .temp-Dateien und das ...“

Optionen

Dann will ich dir das mal beantworten:

Ich mache vom meinem PC regelmäßig Backups, vor allen Dingen dann, wenn es Updates oder neue Programme gegeben hat.

Und da ist es für mich schon wichtig, ob ich 2 GB mehr oder weniger abzuspeichern habe.

Da ich mehrere Backups aufhebe, ist das auch eine Frage des Speicherplatzes.

Für mich ist das auch Systempflege.
Das habe ich schon bei Win 3.1 so gehalten.

Und warum sollte ich meine Einstellung ändern, bloß weil sich ein paar Dummköpfe darüber lustig machen?

An dieser Löschgeschichte ist nichts Gefährliches oder Zerstörerisches dran. Wie man das löscht, steht überall im Internet.

So, und nun werde ich einkaufen gehen.

Schönes WE.

PS.: Ich schraube nicht mehr an meinem PC. Das habe ich die ersten zwei Monate gemacht und dafür auch Lehrgeld bezahlt.

bei Antwort benachrichtigen
hjb pappnasen

„Dann will ich dir das mal beantworten: Ich mache vom meinem PC regelmäßig Backups, vor allen Dingen dann, wenn es Updates ...“

Optionen
Das habe ich schon bei Win 3.1 so gehalten.

Da hat man ja auch noch mit 150MB-Platten gearbeitet - wenn überhaupt. Und da war das aus Platzmangel manchmal auch nötig. Wenn ich allerdings so bedenke, über welche Festplattengrößen wir heutzutage sprechen, dann kann man schon den Kopf schütteln, wenn sich jemand wegen ein paar GB 'nen Kopf macht und deswegen im System rumfummelt und sich dann ständig darüber wundert, dass das System spinnt. Da würde ich lieber die "Reinigungsprogramme" und "Wundertools" weg lassen, da hat man schon mehr Platz auf der Platte gespart, als die temporären Dateien einnehmen, welche vom windowseigenen Bereinigungsprogramm nicht entfernt werden.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hjb

„Da hat man ja auch noch mit 150MB-Platten gearbeitet - wenn überhaupt. Und da war das aus Platzmangel manchmal auch ...“

Optionen

...mein Reden seit anno tobak, aber der Gute will einfach nicht einsehen, dass man mit ständiger "Systempflege" heute mehr kaputt macht als pflegt - jedenfalls dann, wenn man kein Experte ist. Ich bin auch keiner. Deshalb lasse ich das Betriebssystem einfach in Ruhe, und den letzten Systemcrash, an dem ich nicht selbst schuld war, hatte ich unter WinXP.  

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen