Windows 10 2.098 Themen, 26.354 Beiträge

win7 Key für neu installtion win10 nutzten

bhoernchen / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich Arbeite an einer Schule und wir sind am Überlegen wie wir mit der Umstellung von win7 auf Win10 umgehen wollen (2020 der Support) .. nun scheint zu gehen das wir Win7 Lizenzen auch für Win10 nutzten  können. Die Frage ist das Legal und wenn ja wie lange noch (gibt es dort ein Zeitfenster) .. gibt es jemand der sich damit auskennt..
Dem Artikel nach läßte sich das auch mit Win8 Key machen oder es ist zumindest Legal.
https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-mit-altem-key-von-windows-7-und-8-aktivieren-so-gehts/

Hintergrund:
Ich habe mir die Demo von Win10 von Microsoft runter geladen und sie in einer VM installiert ohne sie bei der Installation zu Registrieren .. dann habe ich nachträglich die Win10 mit einem Win7 Key Registriert und damit frei geschaltet.. 

Wenn das Legal wäre dann wäre das richtig Günstig da wir uns ungefähr 100 Keys sparen könnten .. sonnst kann das mal locker sehr viel geld kosten und das wäre für die Schule ne echte Ersparnis. Aber dazu muss das nicht nur gehen sondern auch Legal sein.

Nebenbei:
Und so mal neben bei ist das Betreiben von Mac Software in einer VM auf einem PC legal.. Mir hat mal jemand gesagt das wäre nur Legal wenn ich das auf einem Physical-Mac machen machen und nicht auf z.B. einem Linux System..

 

Einfach nur gut
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 bhoernchen

„win7 Key für neu installtion win10 nutzten“

Optionen

Ich fürchte, diese Frage wirst Du an Microsoft stellen müssen.

Hier wirst Du allenfalls die Meinungen anderer erfahren.

Und die Meinungen diesbezüglich gehen weit auseinander. Da werden Einige antworten, dass es OK ist und andere werden gegenteiliger Meinung sein.

Aber was nützen Dir Meinungen einiger Nickles-Mitglieder, wenn Ihr später mit Microsoft eine gerichtliche Auseinandersetzung bestreiten müsst? Kein Richter wird sich für diese Meinungen interessieren.

Wenn Du eine definitive Aussage haben willst, die dann für Eure Schule auch juristisch verbindlich ist, kannst Du die nur von Microsoft bekommen.

Ihr habt ja dabei auch nichts zu verlieren.

Fakt ist: Die offiziell von Microsoft gesetzte Frist zum kostenlosen Upgrade von W7 auf W10 ist schon lange verstrichen. Dennoch duldet Microsoft weiterhin das kostenlose Upgrade.

Ob man sich bei einer juristischen Auseinandersetzung auf diese Duldung seitens Microsoft berufen kann, kann Dir evtl. ein Fachanwalt für IT-Recht sagen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mawe2

„Ich fürchte, diese Frage wirst Du an Microsoft stellen müssen. Hier wirst Du allenfalls die Meinungen anderer erfahren. ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 bhoernchen

„win7 Key für neu installtion win10 nutzten“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend bhoernchen

„win7 Key für neu installtion win10 nutzten“

Optionen

Wenn bei dir der Schlüssel als gültig akzeptiert wurde, ist doch alles in Butter. Nur sollte man mit Angeboten aufpassen, welche per ebay und co., nur als Download Variante angeboten werden. Da kann es passieren, das dieser Schlüssel schon mehrfach aktiviert wurde und bei dir ist dann die Anzahl der möglichen Aktivierungen dann auf 0 gesetzt. Dann haste Pech.

Es gibt auch seriöse Händler, welche diese OEM Versionen anbieten. Bsp. softwarebilliger.de. Bei denen habe ich auch schon viele Schlüssel gekauft, alle waren einwandfrei.

Momentan ist mir da auch nichts bekannt, wann das Upgrade nicht mehr möglich wäre. Ich habe in letzter Zeit auch einige PCs und Notebook, mit Win 7 / 8.1, problemlos auf Win 10 upgraden können. Allerdings per Inplace Upgrade.

Kümmert ihr euch selbst um eure IT, oder habt ihr einen Dienstleister (Systemhaus)?

Bei um die 100 Keys wäre hier eine Volumenlizensierung sinnvoll. Es gibt von MS, speziell für Bildungseinrichtungen, ein Education Programm.
https://www.microsoft.com/de-de/education/products/windows/default.aspx

Grüße ff

 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
bhoernchen fishermans-friend

„Wenn bei dir der Schlüssel als gültig akzeptiert wurde, ist doch alles in Butter. Nur sollte man mit Angeboten aufpassen, ...“

Optionen

Ja Grundsätzlich ist alles in Butter. Es hat mich nur verwundert das das überhaupt ging und deswegen wollte ich von euch mal ne Rückmeldung haben in wie weit das Allgemeinwissen ist und ich nur mal wieder hinter dem Mond leben..
Scheinbar ist dem so .. das freut mich.. Das es überhaupt geht war mehr Zufall das ich den Falschen Key eingetippt habe und dann hinterher das erst begriffen haben was ich da gemacht habe.

Auch der Kollege hat recht das ich von hier keine Rechtsauskunft erwarten kann.. aber bevor an solche Gespräche führt ist es immer nett sich mit Hintergrund wissen zu bereichern. Und dann kann man sich Fragen manchmal auch Sparren.  Auch können wir von der Schule unsere Einkäufer nur bedingt aussuchen den wir dürfen einfach nicht überall einkaufen (Ausschreibung) und deswegen fallen Ebay und Softwarebilliger direkt aus..

Was ich für mich machen ist ne andere Frage. Die Zeiten wo ich ne Illegale Copy von Office und windows auf meinem Rechner habe sind aber genau aus diesem Grund lange vorbei..

Upgrades mache ich überhaupt nicht weil ich meist die System lieber komplett und mit SSD neu mache. Und dann gleich alle Leichen die so im Keller sind beseitige.. macht mehr Arbeit ist aber für mich berechenbarer..

Wir haben halt ne Menge win7 Key und jetzt ist die Frage wie wir bis 2020 auf win10 umsteigen und die Frage ist wie mach man das am einfachsten.

Wir kümmern uns selbst um die Technik aber bei gewissen Dingen übergeben wir das Externen.

Danke auf jeden fall an alle ihr hapt mir echt geholfen..

Einfach nur gut
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 bhoernchen

„Ja Grundsätzlich ist alles in Butter. Es hat mich nur verwundert das das überhaupt ging und deswegen wollte ich von euch ...“

Optionen

Hi!

Wir kümmern uns selbst um die Technik aber bei gewissen Dingen übergeben wir das Externen.

Das ist in der Industrie auch oft so. Bei meinem Arbeitgeber stehen wir auch vor der Frage wie der Umstieg von Win7 auf Win10 erfolgen soll. (Es geht hier um eine  Maschinenbauunternehmen, also keine Schule.)

Wie ich erst vor kurzem Erfahren habe, gibt es da bei uns einige grundlegende Umstellungen. Wir werden den Weg vom Einfachen Upgrade von Win7 auf Win10 mit Übernehme der Lizenz von Win7 nicht machen können, weil wir die Oberhoheit über die halbjährlichen Upgrades von Win10 behalten wollen. Das Aufschieben und zentrale Verteilen von Updates erfordert in unserem Fall wohl die Win10 Enterprise Version, die man nicht als OEM-Lizenz kaufen kann. Daher wechseln wir auf Leasingverträge, was Win10, Office/Co angeht. In dem Zusammenhang werden dann auch die Rechner komplett getauscht und ebenfalls erstmals geleast (Software und Hardware wird ein Vertrag regeln).

Als Industrieunternehmen hat man ja das "Problem" der Lizenz-Audits durch die Softwarehersteller. Das erfordert einigen Aufwand und kann extreme Kosten verursachen, wenn Verstöße festgestellt werden. (Ich weiß nicht, ob z.B. MS sich da an Schulen vergreift.)

Mal zur Info für alle die es interessiert: was es da so alles an Möglichkeiten gibt:

Wir haben uns vor einigen Jahren von einem externen Dienstleister beraten lassen, der quasi ein Audit nach MS-Art "getestet" hat, um die Schwachstellen zu finden und zu beheben. Ein später von MS selbst durchgeführtes echtes Audit war dann sauber. Man kann seine Lizenzen also auch prüfen lassen, ohne MS direkt einzuschalten.

Inzwischen arbeiten wir mit einem serverbasiertem Tools, das die Verteilung von Software unternehmensweit ermöglicht. Dazu muss das Tool auch wissen (protokollieren) welche Software auf welchem Rechner läuft.
Es bietet daher entsprechende Scan-Funktionen. So kann man z.B, alle Windows-Installationen erfassen und Zentral verwalten. Nun gibt es zusätzlich im Tool integriert eine Lizenzverwaltung. Diese überwacht dann den Pool an vorhandenen Lizenzen und gleicht sie mit der realen Installation ab. Man kann also nachweisen, ob und wieviele Windows-Lizenzen vorhanden und aktiv im Einsatz sind.
Damit hat man alle Daten zentral verfügbar, die für das nächste MS-Audit erforderlich sind. MS soll die Daten des Tools akzeptieren. Damit sollte das nächste Audit schneller über die Bühne gehen. Zwar fehlt der erste "Audit-Einsatz" bei uns noch, aber das nächste Audit wird ganz sicher kommen.
Man sollte aber hier nicht auf die Idee kommen, dass es bei dem Tool primär um Lizenzverwaltung geht, dass ist nur ein Abfallprodukt. Die Softwareverteilung ist hier das, was die Sache für ein Unternehmen lohnenswert macht. Die Kosten und vorallem  der Zeitaufwand stehen sonst in keinem Verhältnis.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
bhoernchen Andreas42

„Hi! Das ist in der Industrie auch oft so. Bei meinem Arbeitgeber stehen wir auch vor der Frage wie der Umstieg von Win7 auf ...“

Optionen

Morgen

Hallo Andreas ich habe jetzt noch mal über den letzten Post nachgedacht.. Das heist das ich ohne Problem nachweisen kann das meine Methode der Lizenszierung Legal ist und Technisch einwandfrei.. Über so ein Tool sogar ohne das ich im Grund erst mal zu Microsoft laufen muss und frage. Und dann von einem Menschen die Typisch Menschliche Antwort bekomme. Das ist nicht uninteressant zumal ich ja 100% Legal sein will. Ein Nachweis würde mir in die Hände Spielen.
Wenn ich das will.. Da müste ich bei unsern Leuten erst nachfragen.. dann
Frage ich da eine Extern Abieten zum Thema : Audit ms test (was kostet)
Oder ich besorge mir die Software von Microsoft zum Testen.

Kann sein das mir dann die Preis zu hoch sind um das zu Testen oder ich finde jemand der mir das Geld dafür gibt. Ist nicht Uninteressant für uns. Soviel zum ersten post.. scheinbar macht es doch Sinn nickles.de Patienten zu Fragen.

Neben bei müsste wir ein genau Übersicht haben wieviel Rechner bei uns gleichzeitig mit Windows genutzt werden.

Einfach nur gut
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 bhoernchen

„Morgen Hallo Andreas ich habe jetzt noch mal über den letzten Post nachgedacht.. Das heist das ich ohne Problem nachweisen ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andreas42

„Hi! Das ist in der Industrie auch oft so. Bei meinem Arbeitgeber stehen wir auch vor der Frage wie der Umstieg von Win7 auf ...“

Optionen
Inzwischen arbeiten wir mit einem serverbasiertem Tools, das die Verteilung von Software unternehmensweit ermöglicht.

Wie heißt dieses Tool?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 mawe2

„Wie heißt dieses Tool? Gruß, mawe2“

Optionen

Hi!

ACMP, der Hersteller ist Aagon.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andreas42

„Hi! ACMP, der Hersteller ist Aagon. Bis dann Andreas“

Optionen

Danke.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen