Windows 10 2.062 Themen, 25.866 Beiträge

Win 10 Update auf 1803

Sicher / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Tag,

hab fast die gleiche Frage wie im letzten Forenbeitrag, aber doch etwas anders ;-)

Ich habe einen 10 Jahre Rechner mit einem Intel i Prozessor erster Generation.

Windows 10 läuft auf einer SSD von Super Talent.

So reicht der PC locker dafür mal eine Word oder Excel zu erstellen oder auch mal im Internet zu surfen. 

Windows hat den Updatestand 1709.

Leider versucht er seit Wochen das Update 1803 aufzuspielen.

Kann dann nicht hochfahren, man muss reseten und dann kommt wieder der Stand 1709...

Den Fehlercode kann ich leider grad nicht nennen, weil ich jetzt den Updatedienst komplett deaktiviert hab.

Was aber ja auch keine Lösung ist!

Die DISM-Befehle Cleanup-Image /ScanHealth und RestoreHealth bringen den Fehler 605 - "Der angegebene Puffer enthält falsch formatierte Daten".

Der "sfc /scannow" Befehl bringt die Meldung "Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen."

So hätte ich ein Inplace Upgrade versucht - also wenn man das auch so nennen darf wenn man Programme und eigene Dateien erhält!?

Was aber ebenfalls beim Neustart hängen bleibt und dann nach dem Reset wieder auf 1709 zurück springt.

Ich habe alle anderen Geräte abgesteckt, alle Treiber aktualisiert und sogar mal Chrome gelöscht, da in einer LOG-Datei herausgefunden haben wollte, das dies das Programm sei was ärger macht.

Was kann ich noch tun? Kann es sein, dass mein Rechner das Update einfach nicht kann? Den Update Dienst zu aktivieren und nur das Update auf 1803 kann ich ja nicht blocken, um die sonstigen Sicherheitsupdates zu bekommen?

Der Rechner läuft wirklich gut, so würde ich gerne eine komplette Neuinstallation vermeiden - besonders wenn ich nicht weiß ob es dann geht und dann hab ich ja kein zurück...

Habt Ihr noch Tipps für mich?

Vielen Vielen Dank!

Christoph

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Sicher

„Win 10 Update auf 1803“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sicher

„Win 10 Update auf 1803“

Optionen

Eine Reparaturinstallation = Inplace Upgrade läuft da natürlich nur auf 1703!

https://www.wintotal.de/windows-10-richtig-installieren/

https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/67-microsoft-windows-and-office-iso-download-tool

Eine janz normale Upgrade Installation von 1803 ist da ne Option.

Mainboard?

Neuestes Bios ist drauf?

bei Antwort benachrichtigen
citral Sicher

„Win 10 Update auf 1803“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Sicher

Nachtrag zu: „Win 10 Update auf 1803“

Optionen

Guten Abend,

vielen Dank für eure Antworten,

Grundsätzlich entnehme ich euren Antworten aber, dass es funktionieren sollte!

Ich muss das mal in Ruhe durcharbeiten,

aber das aktuellste Bios ist drauf, Platz im Windows Laufwerk ist genug, der Ressourcendienst ist vorher schon gelaufen

Der Windows Updatedienst hat sich selbständig wieder aktiviert,

so bin ich fast schon so weit neu zu installieren! Bevor ich noch mehr experimentiere...

Eigene Dateien sind auf eigenen Partitionen so ist es nicht der Wahnsinns Aufwand...

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Wenn Ihr länger nix hört, hat es nicht funktionier ;-)

Christoph 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Sicher

„Win 10 Update auf 1803“

Optionen
so würde ich gerne eine komplette Neuinstallation vermeiden - besonders wenn ich nicht weiß ob es dann geht und dann hab ich ja kein zurück...

In solchen Fällen tausche ich die Festplatte (bzw. SSD) einfach aus, installiere das neue System auf der neuen Platte und wenn damit irgendwas schiefgehen sollte kann man jederzeit die alte Platte wieder einbauen und hat den selben Stand wie vor der Aktion.

Um Windows-Funktionsupdates einigermaßen verzögern zu können, bietet sich die Nutzung von Windows 10 Pro statt Home an.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Sicher

Nachtrag zu: „Win 10 Update auf 1803“

Optionen

Guten Abend,

ich bin einen Schritt weiter ohne einen Schritt weiter zu sein!

Ich hatte die Methode mit dem Windows Creation Tool mit dem Inplace Upgrade gleichgesetzt.

Jedenfalls hab ich das nochmal probiert - im laufenden System die setup.exe der Installations-DVD ausgeführt und Windows neu installiert. Also jedenfalls versucht. System kann danach nicht starten und setzt wieder auf 1709 zurück.

So hätte ich versucht den PC mit der DVD zu starten - was nicht funktioniert!

Der Rechner bleibt bei Start über DVD vor irgendeiner Eingabemöglichkeit mit der Windowsfahne hängen!

Welche Komponenten sind zu diesem Zeitpunkt schon aktiv? Eine Inkompatible SSD kann man zu diesem Zeitpunkt doch ausschließen?

Bios Update gibt es wie schon besprochen nicht!

Habt Ihr vielleicht einen Tipp für mich?

Vielen Dank!

bei Antwort benachrichtigen
Sicher

Nachtrag zu: „Guten Abend, ich bin einen Schritt weiter ohne einen Schritt weiter zu sein! Ich hatte die Methode mit dem Windows Creation ...“

Optionen

Guten Abend,

wollte mal meinen Forenbeitrag aufleben lassen.

Habe in der Zwischenzeit solange probiert bis der Rechner wirklich nicht mehr läuft.

Aber weder das Installations-Medium mit 1809 noch das ältere Version 1803 kommen beim Hochfahren nach dem Starten der DVD über eine WindowsFahne hinaus.

Wie schon geschrieben, muss das Problem bei der Hauptplatine liegen!?

Was könnte ich noch ausprobieren?

Danke!

bei Antwort benachrichtigen