Windows 10 1.465 Themen, 16.723 Beiträge

SSD mit System in anderen Rechner - Aktivierung

Proldi / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Folgendes Scenario:

 SSD mit System „WIN 10 1803“ in anderen Rechner einbauen, was passiert mit der Aktivierung bzw. wie kann ich diese ggf. retten?

 Der alte Rechner ist im Altmetallhimmel und startet nicht mehr. Selbst das BIOS ist verstorben, nix geht mehr, kein Piep.

 Die SSD mit dem System würde ich gerne in einen anderen, vorhandenen  Rechner einbauen. Meine Daten liegen separat auf der HD (D:), sind also sicher. Mir ist bewusst, das es zu Problemen kommen kann / wird. Aber auch aus reiner Neugierde möchte ich das machen, um zu sehen wie WIN 10 darauf reagiert. Es soll ja, wie man lesen kann, mit etwas Glück funktionieren und Win 10 holt sich selber die passenden Treiber etc.

 Wie stehen meine Chancen, hat jemand Erfahrung damit?

 Und wenn nicht, wird eben neu installiert. Aber die Frage nach der Aktivierung bleibt auch da zu beantworten.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Proldi

„SSD mit System in anderen Rechner - Aktivierung“

Optionen

kann funktionieren, muss aber nicht ;-)
Clean Install ist die bessere Lösung. Probieren kannst du es mal.
Die fehlenden Treiber wird sich Windows schon holen.
Wichtig wäre es im BIOS/UEFI  IDE bzw. AHCI einzustellen.
Wobei ich bei einer SSD mal von AHCI ausgehe.

Wenn es nicht klappt kannst du immer noch ne Neuinstallation machen.
Ob du die Version wieder aktivieren kannst hängt mMn davon ab, ob Win10 mit einem Microsoft Konto verknüpft war, und ob es ein Update von Win7 oder Win8 war.
Hast du noch einen Key zur Hand?

Hier werden verschiedene Szenarien geschildert:
https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_10_nach_Hardwarewechsel_wieder_aktivieren

bei Antwort benachrichtigen
Proldi swiftgoon

„kann funktionieren, muss aber nicht - Clean Install ist die bessere Lösung. Probieren kannst du es mal. Die fehlenden ...“

Optionen

So, alles erledigt!

Habe wie beschrieben, die SSD einfach in den anderen Rechner eingebaut und alles läuft wunderprächtig. Der erste Start dauerte viellecht 20 Sekunden länger, dann lief alles rund.

Aber nun:

In dem Rechner sitzt ein ASUS P8P67 REV 3.1. Was ist nun mit den Treibern für das Board, sollte ich die trotzdem noch draufbügeln oder "Never touch a running System"?

Welche sollte ich nehmen, wenn überhaupt sinnvoll?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Proldi

„So, alles erledigt! Habe wie beschrieben, die SSD einfach in den anderen Rechner eingebaut und alles läuft ...“

Optionen

Wenn im Gerätemanager keine unbekannten Geräte drin sind, sollte sich Windows schon die richtigen Treiber geholt haben. Wenn das System so läuft, lass es laufen.
Musstest du Windows neu aktivieren?

Falls du ne dedizierte Grafikkarte hast, würde ich die aktuellen Treiber installieren.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi swiftgoon

„Wenn im Gerätemanager keine unbekannten Geräte drin sind, sollte sich Windows schon die richtigen Treiber geholt haben. ...“

Optionen

Im Gerätemanager ist alles sauber, keine unbekannten Geräte.

Sofort nach dem ersten Start hat sich WIN gemeldet und auf ein Problem mit dem Konto hingewiesen. ESs wurde einmalig das Passwort verlangt und nun ist er mit einer "digitalen Lizenz" aktiviert.

So weit erstmal alles gut, ich werde es weiter beobachten.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Proldi

„Im Gerätemanager ist alles sauber, keine unbekannten Geräte. Sofort nach dem ersten Start hat sich WIN gemeldet und auf ...“

Optionen
So weit erstmal alles gut, ich werde es weiter beobachten.

würde ich auch so machen.
Manchmal klappt es halt doch so wie es soll Cool

bei Antwort benachrichtigen
Proldi swiftgoon

„würde ich auch so machen. Manchmal klappt es halt doch so wie es soll“

Optionen

Grafikkarte war rein zufällig derselbe Typ, von daher waren keine Probleme zu erwarten.

Aber der Umstieg von dem alten AMD-Prozessor auf Intel, da hatte ich eher Probleme erwartet.

Aber alles gut ......

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Proldi

„So, alles erledigt! Habe wie beschrieben, die SSD einfach in den anderen Rechner eingebaut und alles läuft ...“

Optionen

Intel Chipsatz-Treiber 9.4.0.1027 (für den P67 Chipsatz des Boards) und Intel Chipsatz-Treiber 10.1.1.42 (für die CPU) sollten da schon definitiv besser drauf:

https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatz-treiber/

Das ist da wegen fehlerfreiem Verhalten von SATA und USB Controller angesagt:

https://pctreiber.net/2011/intel-stellt-h67-und-p67-chipsatz-vor-z68-in-kurze.html

Außerdem sollte das neueste Bios drauf sein.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Alpha13

„Intel Chipsatz-Treiber 9.4.0.1027 für den P67 Chipsatz des Boards und Intel Chipsatz-Treiber 10.1.1.42 für die CPU ...“

Optionen

Woher wusste ich, dass Du Dich hier noch meldest? Zwinkernd

Okay, Chipsatztreiber sind installiert. Bei dem BIOS-Update scheint es verschiedene Möglichkeiten zu geben, da muss ich mich erst mal reinhängen.

Mom. ist das BIOS 1904 vom 08/15/2011 drauf.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Proldi

„Woher wusste ich, dass Du Dich hier noch meldest? Okay, Chipsatztreiber sind installiert. Bei dem BIOS-Update scheint es ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Alpha13

„https://www.hardwareluxx.de/community/f12/bios-flashen-leicht-gemacht-asus-ez-flash-2-a-535429.html ...“

Optionen

Der Rechner läuft mit der SSD bisher einwandfrei, lediglich das BIOS-Update muss ich noch zurück stellen.

Zu allem Überfluss und natürlich im ungünstigsten Moment scheint jetzt in dem Rechner die HD verrecken zu wollen. Teilweise Zugriff nicht möglich, selbst HD-Tune zeigt manchmal defekte Sektoren an, immer andere und nicht permanent.

Testweise habe ich versucht sie zu formatieren, das funktionierte aber auch erst nach mehreren Anläufen. Nach Neustart dann öfter mal „Laufwerk D:“ muss repariert werden.

Jetzt ist Zugriff möglich, habe die Daten wieder auf die Platte kopiert. Aber nach dem Neustart wieder „Laufwerk D:“ muss repariert werden.

Nun suche ich einen Tipp für eine neue HD. SATA 6, 3,5 Zoll, 7200 Umdrehungen. 1TB reicht mir, darf aber auch 2 TB sein.

Gibt es Empfehlungen zu guten Exemplaren?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer Proldi

„Der Rechner läuft mit der SSD bisher einwandfrei, lediglich das BIOS-Update muss ich noch zurück stellen. Zu allem ...“

Optionen

Da kannst du handelsübliche nehmen, Seagate und WD sind da beide nicht schlecht. 2 TB kosten neu ca. 60,- bis 90,- Euro.

Think
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Alpha13

„https://www.hardwareluxx.de/community/f12/bios-flashen-leicht-gemacht-asus-ez-flash-2-a-535429.html ...“

Optionen

BIOS-Update ist installiert, alles bestens.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer Proldi

„So, alles erledigt! Habe wie beschrieben, die SSD einfach in den anderen Rechner eingebaut und alles läuft ...“

Optionen

Windows 10 macht da nicht mehr so viel Zicken und eine Festplatte läuft auch auf einem anderen Rechner. Mit (Windows-Taste)+[Pause] kannst du prüfen, ob Windows installiert ist.

Seit dem Ärger mit Vista stellt Microsoft für Windows 10 eigene Treiber bereit, diese werden durch das Windows-Update eingespielt.

Sollte ein Treiber nicht richtig funktionieren, so kann man, jetzt z.B. in deinem Fall, bei Asus auf der Webseite nachsehen, ob es neue Treiber gibt.

Die kannst du dann auch "draufbügeln", da sollte nichts passieren, aber vorher auf die MS-Update prüfen.

Think
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Strohwittwer

„Windows 10 macht da nicht mehr so viel Zicken und eine Festplatte läuft auch auf einem anderen Rechner. Mit Windows-Taste ...“

Optionen
Mit (Windows-Taste)+[Pause] kannst du prüfen, ob Windows installiert ist.

Ähm, ich gehe mal davon aus das Windows installiert ist.

Wie sollte es sonst starten können? Überrascht

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Proldi

„Ähm, ich gehe mal davon aus das Windows installiert ist. Wie sollte es sonst starten können?“

Optionen

Der Strohwittwer meint sicherlich "Kannst du prüfen, ob Windows aktiviert ist".

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Proldi King-Heinz

„Der Strohwittwer meint sicherlich Kannst du prüfen, ob Windows aktiviert ist .“

Optionen

Ok, das hatte ich nicht so verstanden, denn oben weiter hatte ich geschrieben, das Windows mit digitaler Lizenz aktiviert wurde.

Und ja, es wird auch aktiviert angezeigt.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen