Windows 10 2.063 Themen, 25.876 Beiträge

Einzelne Partition mit GPT formatieren

Oliver1967 / 68 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin, liebe Leute!

Ich muß gerade mein ganzes System neu aufsetzen (Win7 und Win10, jeweils x64).

Mit Windows 7 ging alles glatt, wie immer. Aber für Windows 10 habe ich jetzt nur noch eine Partition übrig, auf der es vorher noch nicht installiert war. Und diese Partition ist mit NTFS partitioniert. Es ist eine "fehlerfreie" primäre Partition mit ausreichend Platz.

Windows 10 lässt sich nur auf GPT installieren, was ich gar nicht mehr auf dem Zettel hatte (sonst hätte ich die Partitionen anders zugewiesen). Jedenfalls habe ich nur noch diese eine Partition frei und kann nicht wieder alles umschmeissen.

Bei meiner Google-Suche finde ich nur Rezepte, um eine ganze Festplatte mit GPT zu formatieren, nicht aber eine einzelne Partition. Ich weiß aber, daß es möglich ist, weil sich die GPT-Partition, auf der jetzt Win7 installiert ist, auf derselben Festplatte befindet.

Wer kann mir erklären, wie ich D: mit GPT partitioniere, ohne C: zu löschen?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Oliver1967

„Einzelne Partition mit GPT formatieren“

Optionen

GPT bzw. MBR sind Partitionierungsstile für Datenträger.

Ein Datenträger kann entweder im Partitionierungsstil MBR oder GPT partitioniert sein, nicht jedoch mit beiden.

Mit NTFS hat das Ganze nichts zu tun.

https://www.win-next.de/1915/windows-kann-auf-dem-datentraeger-nicht-installiert-werden-was-tun/

Dual-Boot-Systeme lassen sich am leichtesten mit separaten Boot-Platten realisieren, die man dann im Boot-Menü des BIOS je nach Bedarf auswählt.

Für weitere Hinweise wären Informationen über den PC bzw. das Mainboard hilfreich.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 mawe2

„GPT bzw. MBR sind Partitionierungsstile für Datenträger. Ein Datenträger kann entweder im Partitionierungsstil MBR oder ...“

Optionen

Danke für die Korrekturen.

Das Mainboard ist ein ASRock H61M-VS mit Intel H61-Chipsatz ("Cougar Point"). Das BIOS ist ein AMI (American Megatrends) P1.10 von 2011.

Prozessor ist ein Intel Core i5-2500 mit 4 x 3,3 MHz und 4 GB RAM.

Im PC stecken drei Festplatten. Zwei große Toshiba mit je 3 GB und eine kleine Samsung (500 GB) mit insgesamt vier Partitionen, auf der die Betriebssysteme installiert sind/waren.

Die Frage ist weiterhin: Wie kann ich eine einzelne Partition mit GPT formatieren?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 Oliver1967

„Danke für die Korrekturen. Das Mainboard ist ein ASRock H61M-VS mit Intel H61-Chipsatz Cougar Point . Das BIOS ist ein AMI ...“

Optionen

Versuche mal so:

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Oliver1967

„Danke für die Korrekturen. Das Mainboard ist ein ASRock H61M-VS mit Intel H61-Chipsatz Cougar Point . Das BIOS ist ein AMI ...“

Optionen

Garnicht und du hast es immer noch nicht kapiert...

https://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table

https://de.wikipedia.org/wiki/Master_Boot_Record

Die GUID-Partitionstabelle ist der Ersatz für MBR bei nem kompletten Datenträger und hat mit der Formatierung = NTFS oder FAT32 z.B. sowas von überhaupt nix zu tun!!!

Außerdem braucht man bei W10 definitiv keine GPT Platte, da nimmt man Rufus und es läuft!

https://rufus.akeo.ie/

https://www.asrock.com/mb/Intel/H61M-VS/index.asp#BIOS

Zudem ist erst das neueste Bios für dein Mainboard ein UEFI Bios und W8 = W10 kompatibel und kann überhaupt von ner GPT Platte booten!!!

Außerdem nimmt man da aus sehr vielen Gründen immer jenau 2 Platten, installiert auf jeweils einer allein angeschlossen W7 + W10 und wählt dann über das Bootmenü des Bios die Platte = Windows!

bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 Alpha13

„Garnicht und du hast es immer noch nicht kapiert... https://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table ...“

Optionen

@Blocherer: Danke für den Tipp. Habe ich gerade versucht, aber ich bekomme immer dieselbe Fehlermeldung:

"Windows kann auf dem Datenträger nicht installiert werden. Der ausgewählte Datenträger enthält eine MBR-Partitionstabelle. Auf EFI-Systemen kann Windows nur auf GPT-Datenträgern installiert werden."

@Alpha13: Vielen Dank für Deine überaus freundliche Antwort. So macht dieses Forum Spaß. Stirnrunzelnd

Den Fauxpas mit Partitionstabelle und Dateisystem hatte ich schon nach dem Posting von mawe2 kapiert. Und der USB-Stick, mit dem ich Windows 10 zu installieren versuche, IST mit Rufus erstellt.

Das Merkwürdige daran ist, daß auf derselben Platte (auf der Partition, auf der sich jetzt Win7 befindet) vorher Win10 korrekt installiert war. Deshalb kam ich auf die Idee, nach der GPT-Partitionierung einer einzelnen Partition zu fragen.

Also, was kann ich tun, um Win10 zu installieren? Gegenwärtig geht es definitiv nicht, ich hab es gerade nochmal ausprobiert (Fehlermeldung wie o.a.). Soll ich das BIOS mit der von Alpha13 ermittelten neuen Version flashen oder hat noch jemand eine andere Idee, was das Problem sein könnte?

Daß man für ein Multiboot-System am besten zwei separate Festplatten nimmt, ist mir mittlerweile auch klar. Kann ich aber gerade nicht ändern...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Oliver1967

„@Blocherer: Danke für den Tipp. Habe ich gerade versucht, aber ich bekomme immer dieselbe Fehlermeldung: Windows kann auf ...“

Optionen

https://rufus.akeo.ie/

Wenn man bei Rufus die Standardsachen nimmt = MBR, Bios oder UEFI und FAT32 läuft das normalerweise immer!

Übrigens ist FAT32 da natürlich das Format des Sticks und nicht der Platte...

https://blog.notebooksbilliger.de/anleitung-windows-10-vom-usb-stick-installieren/

Außerdem muß man natürlich bei der ersten W7 Installation alle Partitionen auf der Platte löschen!

Platten gibts aber quasi hinterher geschmissen und wegen ein paar € sich den Scheiß mit 2 OSen auf einer Platte an zu tun ist dumm!

Aktualisierung mittels Instant Flash

http://pctreiber.net/2013/anleitung-biosuefi-flash-bei-asrock-mainboards.html

Ich würde da vorher das neueste Bios flashen, unbedingt erforderlich ist das aber AFAIK nicht.

Obwohl zwischen deinem uraltem Bios und dem neuestem liegen natürlich 16! Versionen mit vielen Bugfixes und was da genau geändert wurde listet ASRock seit längerem nicht mehr auf...

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Oliver1967

„@Blocherer: Danke für den Tipp. Habe ich gerade versucht, aber ich bekomme immer dieselbe Fehlermeldung: Windows kann auf ...“

Optionen

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man Windows' Forderung nach GPT überlisten kann, indem man auf dem Installationsmedium den Ordner "efi" und die Datei "bootmgr.efi" umbenennt und dadurch den Bootloader austrickst. Angeblich soll sich Win10 dann auch auf einer MBR-gesteuerten Platte installieren lassen. Ausprobiert habe ich das zwar noch nicht, aber ein Versuch kann ja nicht schaden.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Alpha13

„Garnicht und du hast es immer noch nicht kapiert... https://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hellawaits

„www.duden.de 2Frechtschreibung 2Fgar_nicht usg AOvVaw0QUnNSPLniR3dNIO3XTjVo das muss man doch wissen ...“

Optionen

Das Link setzen und überprüfen solltest du definitiv noch mächtig gewaltig üben...

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Alpha13

„Das Link setzen und überprüfen solltest du definitiv noch mächtig gewaltig üben...“

Optionen

ach ja.... herrlich..... ^^

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hellawaits

„www.duden.de 2Frechtschreibung 2Fgar_nicht usg AOvVaw0QUnNSPLniR3dNIO3XTjVo das muss man doch wissen ...“

Optionen

Kannst Du denn wenigsten einen Link richtig hier einstellen, oder geht das auch gar nicht, garnicht?Stirnrunzelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 hatterchen1

„Kannst Du denn wenigsten einen Link richtig hier einstellen, oder geht das auch gar nicht, garnicht?“

Optionen

Nix gegen "garnicht" oder "gar nicht", aber "gar nicht" wird gar nicht zusammengeschrieben. Cool

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526

„Nix gegen garnicht oder gar nicht , aber gar nicht wird gar nicht zusammengeschrieben.“

Optionen

Das hatte ja wohl @hellawaits mit seinem Link auch mitteilen wollen.

Aber auf solche Klugscheißereien hier reagiere ich manchmal algerisch...Zwinkernd

Wer so etwas bemängelt, sollte sich selber dabei keine Blöße geben.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 hatterchen1

„Das hatte ja wohl @hellawaits mit seinem Link auch mitteilen wollen. Aber auf solche Klugscheißereien hier reagiere ich ...“

Optionen

Falls es noch jemanden interessiert: Ich habe mein BIOS/UEFI auf die aktuellste Version 2.70 geflasht. Sieht etwas hübscher aus als vorher, aber das Problem ist noch dasselbe (Fehlermeldung wie vorher).

Als nächstes werd ich mal den USB-Stick, von dem ich installiere mit Rufus neu erstellen und dabei nochmal genau auf die Parameter achten, die Alpha13 oben angegeben hatte.

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 Oliver1967

„Falls es noch jemanden interessiert: Ich habe mein BIOS/UEFI auf die aktuellste Version 2.70 geflasht. Sieht etwas ...“

Optionen

Versuche es doch einmal mit Windows 7 und einem Upgrade auf Windows 10.Dein Problem verstehe ich zwar nicht so recht,denn ich habe auf meiner Festplatte 3 TB Windows7.8.1 und 10 dazu noch Ubuntu und hatte keine Probleme mit der GPT Formatierung.

bei Antwort benachrichtigen
hardy25

Nachtrag zu: „Versuche es doch einmal mit Windows 7 und einem Upgrade auf Windows 10.Dein Problem verstehe ich zwar nicht so recht,denn ...“

Optionen

Nein 2 TB gerade gesehen

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 Oliver1967

„Falls es noch jemanden interessiert: Ich habe mein BIOS/UEFI auf die aktuellste Version 2.70 geflasht. Sieht etwas ...“

Optionen
aber das Problem ist noch dasselbe (Fehlermeldung wie vorher).

Das wird sich auch nicht ändern, weil...

- die Festplatte MBR partitioniert ist.

- Bei einem UEFI Bios muss es aber GPT sein wenn du Win10 davon booten willst.

https://www.borncity.com/blog/2017/04/17/windows-10-migration-von-gptuefi-auf-mbrbios/

Und es heisst da Datenträger und nicht Partition!

Wenn ich falsch liege => ich bin für Korrekturen aufgeschlossen.

@Hardy: Es heisst GPT Partitionierung und nicht Formatierung!

hth

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 gelöscht_327459

„Das wird sich auch nicht ändern, weil... - die Festplatte MBR partitioniert ist. - Bei einem UEFI Bios muss es aber GPT ...“

Optionen

Natürlich war Windows 7 auf GPT installiert,wurde so ausgeliefert und warum sollte ich extra konvertieren zum MBR und es war gerade die Zeit wo Windows 8Pro Upgrade "Verschenkt" wurde und Win7 Lizenzen hatte ich genug,dazu passte GPT auch gut.

Mein altes Acer Notebook x64 von 2009 MBR damals noch Vista,auch dort ist jetzt Win7,8.1 und 10 installiert,auch keine Probleme.Ob es allerdings alle Windows 10 packt bezweifle ich noch,aber mein System ist sowieso auf beiden Geräten 8.1!Dort habe ich natürlich nach Vista damals noch per Upgrade für 14€ auf Windows7 aktualisiert.

Ich könnte allerdings nicht mehr sagen,ob alle 3 Windows damals per Upgrade installiert wurden,Win10 100%ig.

Übrigens hat irgend ein Spezialist bei einer Bekannten auf ihren UEFI PC Windows 7 als MBR installiert,denn als ich Windows 10,erst als Upgrade dort installiert neu installieren sollte,mußte ich die Platte erst wieder zu GPT konvertieren "wenn es besser gefällt",das alles wieder seinen richtigen Gang geht.Warum der oder die Dödel es damals gemacht hatten,k.A.!

bei Antwort benachrichtigen
hardy25

Nachtrag zu: „Natürlich war Windows 7 auf GPT installiert,wurde so ausgeliefert und warum sollte ich extra konvertieren zum MBR und es ...“

Optionen

Weil ich unter mir gerade gelesen habe,Secure Boot,das hatte mein erstes UEFI BIOS noch gar nicht,erst nach Update.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 hardy25

„Natürlich war Windows 7 auf GPT installiert,wurde so ausgeliefert und warum sollte ich extra konvertieren zum MBR und es ...“

Optionen
Natürlich war Windows 7 auf GPT installiert,wurde so ausgeliefert und warum sollte ich extra konvertieren zum MBR

Bei @Oliver1967? Oder von was sprichst du?

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 gelöscht_327459

„Bei @Oliver1967? Oder von was sprichst du?“

Optionen
Zwei große Toshiba mit je 3 GB

Wozu bei deinem PC überhaupt die Festplatte als MBR konvertiert wurde,wenn es ein UEFI BIOS hat,denn bei vermutlich 3TB ist doch genug Platz für sämtliche Systeme.

Sonst kapiere ich nicht,wieso du eine Partition zu GPT konvertieren willst,oder willst du Win10 auf deine 2.3TB MBR installieren,was logischerweise nicht funktionieren kann??

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 gelöscht_327459

„Bei @Oliver1967? Oder von was sprichst du?“

Optionen

Man,total falsch erwischt,sollte natürlich zu Oliver1967,aber sein Problem bringt einen total durcheinander,mit nur einer Partition UEFI BIOS zu GPT,wo dort ja GPT als 1.FP zu hause ist.Na vielleicht liest er es ja doch?

Muß mich entschuldigen!!!

Gruß und schönen Abend noch

Hardy

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 hardy25

„Man,total falsch erwischt,sollte natürlich zu Oliver1967,aber sein Problem bringt einen total durcheinander,mit nur einer ...“

Optionen

Kein Problem...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Oliver1967

„Falls es noch jemanden interessiert: Ich habe mein BIOS/UEFI auf die aktuellste Version 2.70 geflasht. Sieht etwas ...“

Optionen

Das ist halt ein Scheiß Board aus der Anfangszeit von UEFI, ohne CSM und auch Secure Boot!

https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Grundlagen/

Bei jedem vernünftigen Board ist CSM per Default aktiviert und Secure Boot ist deaktiviert und dann passiert sowas auch nicht!

W7 32Bit und W10 zusammen auf ner Platte kannst du da AFAIK knicken und W10 läuft da definitiv nur im UEFI Modus und auf ner GPT Platte!

Da muß man W7 64Bit (mit integriertem SP1) natürlich auch im UEFI Modus installieren und auch wie schon geschrieben bei der Installation alle Partitionen löschen!!!

W7 macht dann die Platte automatisch zur GPT Platte...

Die Einstellungen bei Rufus dazu sind: GPT, UEFI (ohne CSM) und FAT32 und zwar bei W7 und W10.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Oliver1967

„Falls es noch jemanden interessiert: Ich habe mein BIOS/UEFI auf die aktuellste Version 2.70 geflasht. Sieht etwas ...“

Optionen

Hast Du im Handbuch die letzte Seite mit der Installation auf HD>2TB durchgelesen?

Auch wenn die Platte nicht so gross ist, kannst Du mit diesem Vorgehen vielleicht über die UEFI-Auswahl die Boot-Dateien vom Stick die Installation starten.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hellawaits gelöscht_84526

„Nix gegen garnicht oder gar nicht , aber gar nicht wird gar nicht zusammengeschrieben.“

Optionen

Genau das.^^

Solche Eselsbrücken lernt man bereits im Grundschulalter.

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits hatterchen1

„Kannst Du denn wenigsten einen Link richtig hier einstellen, oder geht das auch gar nicht, garnicht?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hellawaits

„Aber sicher doch: https://www.duden.de/rechtschreibung/gar_nicht Gruss“

Optionen

Irgendwie scheinen sich hier einige Experten mehr für Rechtschreibung zu interessieren als für das Problem des TE.

@Oliver, ich habe vor längerer Zeit mal die MBR-Partitionierung einer HDD-Festplatte (mit Win8.1) auf GPT geändert, und zwar mit dem kostenlosen MiniToolPartitionWizard. Falls das bei Dir auch funktionieren sollte, müsstest Du dann eigentlich auch Win10 auf der gleichen Festplatte installieren können - wobei ich mir nicht sicher bin, ob ein 32er Win7 sich mit einem 64er Win10 verträgt. Und dass es nicht sonderlich zweckmäßig ist, zwei unterschiedliche BS auf einer Platte zu haben, weißt Du ja selbst. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Irgendwie scheinen sich hier einige Experten mehr für Rechtschreibung zu interessieren als für das Problem des TE. ...“

Optionen
wobei ich mir nicht sicher bin, ob ein 32er Win7 sich mit einem 64er Win10 verträgt. Und dass es nicht sonderlich zweckmäßig ist, zwei unterschiedliche BS auf einer Platte zu haben, weißt Du ja selbst. 

Alles nur Gerede, bla-bla-bla.

Ich installiere seit ewigen Zeiten zwei und mehr BS (natürlich auch Windows) auf einer Platte. Ich installiere grundsätzlich immer 2 Windows auf einer Platte, oder auf einem Rechner. Der Grund ist ganz einfach, hat das Eine Schluckauf, geht es mit dem Anderen weiter und die Versionen spielen dabei absolut keine Rolle.
Ein weiterer Vorteil ist, man muss nie zu der Krücke Linux greifen.Lachend

Und für alle Probleme, die sich einmal mit dem Booten ergeben können, gibt es das Programm EasyBCD o.ä.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 hatterchen1

„Alles nur Gerede, bla-bla-bla. Ich installiere seit ewigen Zeiten zwei und mehr BS natürlich auch Windows auf einer ...“

Optionen
Ein weiterer Vorteil ist, man muss nie zu der Krücke Linux greifen.

Für mich trifft die Bezeichnung "Krücke" eher auf Windows zu - und ganz besonders auf das neueste System dieser Art: Windows 10.... :-))

*SCNR*

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526

„Für mich trifft die Bezeichnung Krücke eher auf Windows zu - und ganz besonders auf das neueste System dieser Art: ...“

Optionen

Windows 10 ist das beste Windows aller Zeiten...Zunge raus

Ich brauchte zur Reparatur eines Windows, noch nie ein Linux, immer nur ein Windows.

Aber:"Wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigall"

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 hatterchen1

„Windows 10 ist das beste Windows aller Zeiten... Ich brauchte zur Reparatur eines Windows, noch nie ein Linux, immer nur ...“

Optionen
Windows 10 ist das beste Windows aller Zeiten...

Kann man daran sehen, wieviele Beschwerden es über das System im Netz gibt. Wer das übersieht, der muss von Blindheit geschlagen sein!

Es gab bisher kein Win-System, welches so fehlerbehaftet war, wie dieses "Supersystem", bei dem jedes Update und Upgrade bei vielen - oder sogar bei den meisten - Usern nur noch Rätselraten und Kopfschütteln über die dann auftretenden Fehler hervorruft. Viele User möchten am liebsten sogar ganz auf diese Updates und Upgrades verzichten - wenn sie denn könnten und MS diese Sachen nicht unter Zwang vornehmen würde, was ja der eigentliche Hammer ist. Man kann sich im Grunde ja nicht einmal dagegen wehren....

Man könnte fast meinen, dass du kein Internet hast - oder eines, welches von MS derart manipuliert ist, dass es nur die wenigen guten Nachrichten über dieses unsägliche System zu dir durchlässt. Unschuldig

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526

„Kann man daran sehen, wieviele Beschwerden es über das System im Netz gibt. Wer das übersieht, der muss von Blindheit ...“

Optionen
Viele User möchten am liebsten sogar ganz auf diese Updates und Upgrades verzichten - wenn sie denn könnten

Warum können sie nicht? Wer zwingt einen bei Windows zu bleiben?
Oder sind die alle zu intelligent für Linux?
Oder ist denen Linux zu blöd?

Wer natürlich für Windows zu blöd ist, hat in dieser Welt ein Problem...Lachend, etwas noch einfacheres als Windows 10 kenne ich nicht auf dem BS-Markt.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 hatterchen1

„Warum können sie nicht? Wer zwingt einen bei Windows zu bleiben? Oder sind die alle zu intelligent für Linux? Oder ist ...“

Optionen
Warum können sie nicht? Wer zwingt einen bei Windows zu bleiben?

Du redest am Thema vorbei.

EOD

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526

„Du redest am Thema vorbei. EOD“

Optionen

Sorry, ich wusste nicht, dass Du ein Thema hattest.

Aber auf meine Frage hätte ich, gerade von Dir, eine Antwort erwartet. Schade das Du da kneifst...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 gelöscht_84526

„Für mich trifft die Bezeichnung Krücke eher auf Windows zu - und ganz besonders auf das neueste System dieser Art: ...“

Optionen
Für mich trifft die Bezeichnung "Krücke" eher auf Windows zu - und ganz besonders auf das neueste System dieser Art: Windows 10.... :-))

Hmmm... Ich bin Anfang der 90er mit MS-DOS gestartet und habe von Windows 3.1 bis Win10 alle Systeme durch - nicht aus Spielerei, ich musste damit arbeiten. OK, Vista war ein Schuss in den Ofen, aber für alle anderen Windows-Systeme gilt das, was Du selbst irgendwo mal gesagt hast: "Das Problem sitzt zu 90 % vor der Kiste." Und hör mir auf mit Linux. Das ist etwas für Leute, die ihren PC nicht zum Arbeiten, sondern zum Experimentieren benutzen. Warum wohl arbeitet die ganze Welt mit Windows? Richtig, weil es idiotensicher ist, solange nicht ein Idiot davor sitzt.   

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Hmmm... Ich bin Anfang der 90er mit MS-DOS gestartet und habe von Windows 3.1 bis Win10 alle Systeme durch - nicht aus ...“

Optionen
solange nicht ein Idiot davor sitzt.   

so isset.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 weissnix2

„Hmmm... Ich bin Anfang der 90er mit MS-DOS gestartet und habe von Windows 3.1 bis Win10 alle Systeme durch - nicht aus ...“

Optionen
Das ist etwas für Leute, die ihren PC nicht zum Arbeiten, sondern zum Experimentieren benutzen.

Na ja, dann experimentieren also alle Länder, Gemeinden, Verwaltungen usw. welche auf Linux und Open-Source-Software umgestellt haben......

Kleine Liste gefällig? OK: https://de.wikipedia.org/wiki/Open-Source-Software_in_%C3%B6ffentlichen_Einrichtungen

Ich denke, dass man da eher von "arbeiten" sprechen kann, als in deinem Fall, wo ich mich frage, was du unter "arbeiten" verstehst. Denn da wird wirklich gearbeitet!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526

„Na ja, dann experimentieren also alle Länder, Gemeinden, Verwaltungen usw. welche auf Linux und Open-Source-Software ...“

Optionen

Wer wikipedia Artikel verlinkt, sollte sie dann auch gelesen haben.
Denn darin wird auch aufgeführt mit welchen Schwierigkeiten die Anwender zu kämpfen haben und viele deswegen auch schon wieder abgesprungen sind.
Und was z. B. Deutschland anbetrifft, ist diese Graphik sehr aussagekräftig:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/158102/umfrage/marktanteile-von-betriebssystemen-in-deutschland-seit-2009/

Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 gelöscht_84526

„Na ja, dann experimentieren also alle Länder, Gemeinden, Verwaltungen usw. welche auf Linux und Open-Source-Software ...“

Optionen
Kleine Liste gefällig?

Na ja, bei einem derzeitigen weltweiten Marktanteil von 1,45 % gibt es neben den Milliarden Windows-Nutzern natürlich auch ein paar Millionen Linux-Sektenanhänger. Aber 1,45 % Marktanteil ist ja nun auch nicht wirklich so doll, dass man das unbedingt haben muss. Dann schon lieber MAC, die kommen wenigstens auf 5 %.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/828610/umfrage/marktanteile-der-fuehrenden-betriebssystemversionen-weltweit/

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Alles nur Gerede, bla-bla-bla. Ich installiere seit ewigen Zeiten zwei und mehr BS natürlich auch Windows auf einer ...“

Optionen
Ich installiere seit ewigen Zeiten zwei und mehr BS (natürlich auch Windows) auf einer Platte

Klar geht das. Wenn aber bei zwei BS auf einer Platte der Bootsektor klemmt (siehe Olivers MBR/GPT-Problem), dann laufen beide nicht, oder liege ich da falsch?

Auf meinem Hauptspielzeug sind gleich drei BS installiert :  ein altes Win8.1 (auf HDD und nur für den Fall des Falles) und zweimal Win10 (eins für mich, eins für den Zocker-Enkel) - aber jedes auf seiner eigenen SSD. Weil ich bei der jeweiligen Installation die anderen Platten jeweils abgeklemmt habe, hat jede Platte ihren eigenen Bootsektor, lässt sich also aus dem BIOS starten. Grundsätzlich startet die Kiste aber über das Auswahlmenü des Bootmanagers der zuletzt eingebauten SSD. Und unsere eigenen Dateien - Dokumente, Bilder usw. landen nicht bei dem von Windows routinemäßig vorgesehenen User auf C:/, sonder auf einer Extra-Partition, auf die man von allen BS aus zugreifen kann. Sollte wirklich mal ein System abstürzen (was mir allerdings seit Win98 nur einmal passiert ist, weil die Platte kauptt war), muss ich jedenfalls nicht mühselig meine Daten wieder zusammen suchen. 

Und - zurück zum Thema: weil die alte HDD mit Win8.1 MBR-partitioniert war, die neuen SSDs aber automatisch von Windows mit GPT eingerichtet wurden, habe ich irgendwann mal den HDD-MBR auf GPT geändert, und Win8.1 hat das ohne Meckern akzeptiert. Ich denke, das sollte bei Olivers Win7 auch funktionieren, und dann kann er Win10 ja dahinter hängen.   

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Klar geht das. Wenn aber bei zwei BS auf einer Platte der Bootsektor klemmt siehe Olivers MBR/GPT-Problem , dann laufen ...“

Optionen
Und unsere eigenen Dateien - Dokumente, Bilder usw. landen nicht bei dem von Windows routinemäßig vorgesehenen User auf C:/, sonder auf einer Extra-Partition

Diese landen bei mir auf einer separaten Platte, sicher ist sicher.

Nur mal so am Rande.
Gestern hatte ich mal wieder mein 32Bit Windows auf meinem Hauptrechner (W10x64, W10x86, W7x64) gestartet und dabei festgestellt, dass das letzte Update im November installiert wurde. Windows hatte dann auch gleich einige Updates auf Lager, u.A. das Versions-Upgrade auf 1803. Hat er dann auch alles problemlos installiert, ist mehrfach neu gestartet und am Ende mit W10x86 als Startsystem.

OK, kann man mit leben und entweder mit "msconfig" umstellen, oder mit EasyBCD auch gleich neu benennen, der besseren Übersicht halber.

Und wenn gar nichts mehr geht, macht man eine Start Reparatur.

Man kann aber auch den Windows-Paranoikern auf`s Pferd helfen und darüber einen Aufriss starten.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Diese landen bei mir auf einer separaten Platte, sicher ist sicher. Nur mal so am Rande. Gestern hatte ich mal wieder mein ...“

Optionen
Diese landen bei mir auf einer separaten Platte, sicher ist sicher.

Das meinte ich auch. Und zur Sicherheit obendrein noch RAID. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 hatterchen1

„Diese landen bei mir auf einer separaten Platte, sicher ist sicher. Nur mal so am Rande. Gestern hatte ich mal wieder mein ...“

Optionen

Na dann wirst du das Problem(chen) von Oliver1967 sicher im Handumdrehen lösen können Lächelnd.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_327459

„Na dann wirst du das Problem chen von Oliver1967 sicher im Handumdrehen lösen können .“

Optionen

Natürlich, wenn ich den Rechner vor mir hätte.
Ansonsten müsste ich sicher erst neue Batterien in meine Glaskugel stecken.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hardy25 gelöscht_327459

„Na dann wirst du das Problem chen von Oliver1967 sicher im Handumdrehen lösen können .“

Optionen

Hallo nochmal,von derart Problemen habe ich nie gehört,GPT und MBR auf einer Platte,aber wenn Win7 funktioniert,würde ich es mit einem Upgrade versuchen.

Wie ich dir irrtümlicherweise gestern schrieb,habe ich Windows 10 x64 einmal auf GPT und einmal auch auf MBR anderes Gerät und da ich einmal Probleme hatte mit einer Neuinstallation von 10,gleich am Anfang,weil ich durch Upgrade keine Lizenz hatte,hatte ich nochmal das Windows 7 installiert und Upgrade auf 10,was sofort funktionierte,allerdings war beides auf meinem alten Notebook mit MBR.

Gruß und schönen Abend

bei Antwort benachrichtigen
hardy25

Nachtrag zu: „Hallo nochmal,von derart Problemen habe ich nie gehört,GPT und MBR auf einer Platte,aber wenn Win7 funktioniert,würde ich ...“

Optionen

schon wieder in falscher Spalte!Ich werde besaser das Häkchen für Antworten heraus nehmen!Du meintest ja HatterchenVerlegen

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hardy25

„Hallo nochmal,von derart Problemen habe ich nie gehört,GPT und MBR auf einer Platte,aber wenn Win7 funktioniert,würde ich ...“

Optionen
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 hatterchen1

„Kleiner Tipp als Hinweis: ...“

Optionen

Guter Tipp, passt halt hier nur nicht zum Problem...

Sie können eine Festplatte von einem MBR- in einen GPT-Partitionsstil ändern, solange sie leer ist und keine Partitionen oder Volumes enthält.

für Windows 10 habe ich jetzt nur noch eine Partition übrig

und wenn @Oliver jetzt mal klärt, ob es sich um eine MBR partitionierte Platte handelt brauchst keine neuen Batterien Cool.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 gelöscht_327459

„Guter Tipp, passt halt hier nur nicht zum Problem... Sie können eine Festplatte von einem MBR- in einen GPT-Partitionsstil ...“

Optionen
ie können eine Festplatte von einem MBR- in einen GPT-Partitionsstil ändern, solange sie leer ist und keine Partitionen oder Volumes enthält.

Und es geht doch! Zwar nicht mit MS-Bordmitteln, wohl aber mit dem MiniToolPartitionWizard, ich hab's doch gemacht! Wie an anderer Stelle beschrieben: HDD mit mehrere Jahre altem Win8.1 in der ersten und eigenen Daten in der zweiten Partition von MBR auf GPT umgestellt, und alles läuft. Jetzt frag' mich aber bitte nicht, wieso - Tatsache ist, dass das geht. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 weissnix2

„Und es geht doch! Zwar nicht mit MS-Bordmitteln, wohl aber mit dem MiniToolPartitionWizard, ich hab s doch gemacht! Wie an ...“

Optionen
HDD mit mehrere Jahre altem Win8.1

Entscheidend ist aber, ob es sich da schon um ein UEFI System gehandelt hat?

https://www.windowspro.de/tool/partition-wizard-disks-von-mbr-zu-gpt-konvertieren-ohne-datenverluste

Aber auch in diesem Fall reicht es nicht, die Windows-Partition nach GPT zu konvertieren, weil Platten auf UEFI-Systemen anders partitioniert werden. Sie enthalten dort unter anderem eine eigene EFI-Systempartition. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Konvertierung zwischen MBR und GPT nur für Datenlaufwerke.

Nur mal so der Hinweis, weil Oliver ja ein solches hat.

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² weissnix2

„Und es geht doch! Zwar nicht mit MS-Bordmitteln, wohl aber mit dem MiniToolPartitionWizard, ich hab s doch gemacht! Wie an ...“

Optionen
Und es geht doch!
Jetzt frag' mich aber bitte nicht, wieso - Tatsache ist, dass das geht.

Warum soll es auch nicht gehen, es sind nur eine Handvoll Sektoren zu ändern! Die (1.) GPT liegt nach dem (Protective-)MBR und beim normalen MBR wäre da frei (oder ein  Uraltbootmanager). Die andere am Ende. Auch die Hand voll Sektoren dort ist sonst frei.

Bei MBR-Schema stehen die (bis 4) Partitionen im MBR und der Rest im EPBR (vor jeder logischen Partition). Auch dieser Platz ist sonst leer.

Somit kann man problemlos MBR <=> GPT umwandeln. Ob und welches Windows umgewandelt sauber startet, ist eine andere Frage (BIOS/CSM <=> UEFI). XP auf GPT umgewandelt sollte ziemlich sicher nicht mehr starten ...

Die Umwandlung allein ist nicht alles, die Bootpartitionen (aktive primäre bzw. ESP) müssen auch angepasst/neu erstellt werden. Das erfordert aber auch nicht viel Aufwand und maximal wenige GB Platz.

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 gelöscht_327459

„Guter Tipp, passt halt hier nur nicht zum Problem... Sie können eine Festplatte von einem MBR- in einen GPT-Partitionsstil ...“

Optionen

Hallo,ich hoffe ich bin jetzt bei Blocherer?

in meinem Paragon Festplattenmanger 15 Suite wird angeboten,eine Festplatte zu GPT zu konvertieren und die Daten bleiben erhalten.Habe mal das aus dem Handbuch kopiert.Wußte doch,das ich das dort gelesen habe,aber wohl auch nur Festplatten und x64 Systeme.

"Mit dem Programm haben Sie die Möglichkeit, einfach eine MBR- Basisfestplatte in eine GPT- Basisfestplatte zu konvertieren und den Festplatteninhalt unberührt zu lassen"

Schönen Abend

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 hatterchen1

„Kleiner Tipp als Hinweis: ...“

Optionen

Danke für den Tipp,aber was soll ich damit anfangen? Wenn diskpart mir nicht hilft nutze ich Paragon Suite und selten mal EaseUs.Falls du allerdings Windows 7 meinst welches oben fehlt,das kam sogar mit UEFI(damals noch EFI) beim PC Kauf mit.Secure BOOT gab es in diesem BIOS noch nicht.

Achso und gleich zum weiteren Kommentar:Alle Windows haben 300GB Part.die wohl nie gebraucht werden braucht Win7,welches ich kaum nutze,höchstens mal,wenn ein Spiel woanders nicht läuft 76GB, haben die anderen Windows 8.1Pro schon wegen dem RefreshImage(frage nicht wieso,da ich fast jeden Monat ein Systemimage mache) und normaler Nutzung 120 GB,weil mein Hauptsystem und Windows 10 auch nur um 60GB,weil nur Update  und Upgrade gemacht wird (war halt kostenlos). Ich fühle mich wohler mit viel Platz für die Systeme.Achja,Ubuntu hat ja noch 100GB und 8 GB Swap.

Die Platte hat 9 Partitionen,auch wegen einiger virtuelle Masch. wie Reaktos,Windows 10 Insider,Ubuntu 1804 usw,sogar noch eine mit XP,war ich lange nicht dran.

Das mit mehreren SSD für Windows,wäre mir einfach zu umständlich und in meinem Alter hat man genug Zeit für das langsamere Hochfahren,was mir Grub 2 sogar noch erleichert,mit dem ich gleich ins BIOS Setup komme.

Ich bastele eben gerne,das braucht schnell erreichbaren Platz,deshalb auch noch eine FP SATA 1TB GPT und einen MBR.Man ist ja fast ein Roman geworden?

Das wirst du vielleicht nicht verstehen,aber so ist man eben als Rentner!Zeit,Zeit und noch mehr Zeit ;o)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hardy25

„Danke für den Tipp,aber was soll ich damit anfangen? Wenn diskpart mir nicht hilft nutze ich Paragon Suite und selten mal ...“

Optionen

Hallo Hardy25,

in meinem Alter hat man genug Zeit

sorry das kann ich als alter Rentner nicht nach vollziehen.
Wenn ich meinen Rechner brauche, dann schnell und der ist dann schnell.Lächelnd
Meine Lebenszeit ist mir für solche Spielchen zu schade, dann lieber an der frischen Luft den Wolken, oder Tieren, zuschauen.

Zeit und noch mehr Zeit

Zeit ist eines der kostbarsten Güter, die der Mensch hat.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hardy25 hatterchen1

„Hallo Hardy25, sorry das kann ich als alter Rentner nicht nach vollziehen. Wenn ich meinen Rechner brauche, dann schnell ...“

Optionen

Recht hast,allerdings wenn die Beine nicht laufen wollen,kann man die Tiere nur vom Balkon aus sehen und das sind auch nicht wenig,vom Marder bis zur Fledermaus,sind hier zu sehen.

Mir wurde versprochen,das sich das Problem mit den Beinen sich bald bessert,zwar schon mehrere mal,aber die Hoffnung bleibt!

Schönes Wochenende!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hardy25

„Recht hast,allerdings wenn die Beine nicht laufen wollen,kann man die Tiere nur vom Balkon aus sehen und das sind auch ...“

Optionen
wenn die Beine nicht laufen wollen,

Ja, kommt mir bekannt vor. Laufen konnte ich früher einmal gut, aber mit GdB 70% reicht es heute nur noch für kurze Strecken. Radfahren geht auch nicht mehr, also bleibt nur das Auto und da fehlt mir die Lust zu.

die Hoffnung bleibt!

Schön wenn die Hoffnung bleibt, bei mir hat die Realität obsiegt.
Aber bis Windows 25 werde ich dabei bleiben.Lächelnd

Auch Dir ein schönes Wochenende.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hardy25 weissnix2

„Irgendwie scheinen sich hier einige Experten mehr für Rechtschreibung zu interessieren als für das Problem des TE. ...“

Optionen
dass es nicht sonderlich zweckmäßig ist, zwei unterschiedliche BS auf einer Platte zu haben

Nur kurz mal als Frage,ich habe seit Jahren immer min.2-3 und jetzt mit Ubuntu sogar 4 Systeme auf UEFI ,noch 7,8.1 und 10 auf einer FP und einem älteren MBR Notebook nur die 3 aktuellen Windowsversionen.Ich hatte nie Ärger.Im Gegenteil,wenn ein Windows Ärger gemacht hat,habe ich es mit einer Paragon Sicherung vom anderen Windows wiederhergestellt.Warum sind so viele User der Meinung,das man pro OS eine FP nutzen sollte,wenn man 2 TB Platz hat? Nur so als Frage zwischendurch,weil der Frager hier sogar 3TB Platz hat?

Gruß Hardy

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hardy25

„Nur kurz mal als Frage,ich habe seit Jahren immer min.2-3 und jetzt mit Ubuntu sogar 4 Systeme auf UEFI ,noch 7,8.1 und 10 ...“

Optionen
Warum sind so viele User der Meinung,das man pro OS eine FP nutzen sollte,

Na ja, so stand das möglicherweise 1998 mal in einer c`t, oder Chip und wird seitdem, von den Experten, immer wieder vorgebetet.Zwinkernd

Andererseits, bei den Preisen für eine 128GB SSD kann man sich das heute sicher überlegen, alleine wegen der Schnelligkeit.
Ich habe dann auf einer 250GB SSD gleich wieder 2 x Windows.Lächelnd
Warum? Weil das so praktisch ist...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hardy25 hatterchen1

„Na ja, so stand das möglicherweise 1998 mal in einer c t, oder Chip und wird seitdem, von den Experten, immer wieder ...“

Optionen

Hallo Hatterchen,ich komme mit meiner Geschwindigkeit der normalen 7200er HDD gut klar und jedes meiner Systeme hat 300GB Platz,also nie irgendwelche Platzprobleme und die Images von Paragon sind immer etwa die Hälfte der Größe der Partitionen,brauchen also auch nicht viel Speicherplatz.Klar ist es schön wenn eine Sicherung etwas schneller fertig wird,aber mir reicht es so.

Mir wären 128 GB zu klein,denn ich sehe das bei meiner Bekannten,das der PC immer langsamer wurde,je voller ihre sogar nur 115GB SSD wurde.

Ich denke mal,es ist irgendwie eine Gewohnheitssache,für jedes OS eine Platte zu nutzen,aber ich kann mir nicht vorstellen,das man so auch an die anderen Systeme heran kommt,sei es eine Wiederherstellung oder auch nur,falls man doch mal irgendeinen Datensatz aus dem anderen Windows braucht,oder von dem laufenden Windows Dateien gleich hinüber zu kopieren und keine Lust hat 2x neu zu starten.

Ich hatte vor einiger Zeit mal Vista und 7 auf einer und Ubuntu auf einer anderen Platte,aber fand keine Vorteile,da war es mit SSDs noch nichts.

Ich habe hier oft gelesen,je System eine FP,aber nirgends bisher warum,darum meine kurze Frage,aber außer das Ubuntu von Hause aus nicht mit NTFS klar kommt,habe ich noch nie gelesen,das jemand 2 verschiedene Formate auf einer Festplatte brauchte.

Also alles gut,jeder macht es wie es ihm am besten scheint,aber großen Vorteil sehe ich bei pro OS eine Platte immer noch nicht und bleibe bei meinen 3 Windows + Ubuntu auf einer.

Schönen Abend und Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hardy25

„Hallo Hatterchen,ich komme mit meiner Geschwindigkeit der normalen 7200er HDD gut klar und jedes meiner Systeme hat 300GB ...“

Optionen
Mir wären 128 GB zu klein

Ein Windows, mit allen installierten Programmen belegt ca. 50-70GB bei mir und da ist dann schon einiges an "Müll" dabei.
Alle Daten, Bilder, Musik, Videos, Downloads ectr. werden direkt auf anderen Platten (mehrere Partitionen) gespeichert.

Die Systemplatten werden nie voll, dürfen sie auch nicht.

Auch Dir noch einen schönen Abend.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Ein Windows, mit allen installierten Programmen belegt ca. 50-70GB bei mir und da ist dann schon einiges an Müll dabei. ...“

Optionen
Ein Windows, mit allen installierten Programmen belegt ca. 50-70GB bei mir und da ist dann schon einiges an "Müll" dabei.

Bei mir auch. Mein Enkel hat es allerdings mit unzähligen Games geschafft, eine 250er SSD (Media, siehe unten) fast voll zu kriegen.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hardy25

„Nur kurz mal als Frage,ich habe seit Jahren immer min.2-3 und jetzt mit Ubuntu sogar 4 Systeme auf UEFI ,noch 7,8.1 und 10 ...“

Optionen
Warum sind so viele User der Meinung,das man pro OS eine FP nutzen sollte,wenn man 2 TB Platz hat?

Eine Festplatte hat nur einen Bootsektor, und wenn der platt ist, dann geht gar nichts mehr. Bei zwei Platten kann ich immer noch die zweite booten, wenn die eine nicht mehr will. Mehr Argumente fallen mir allerdings auch nicht ein - und dass man auf einer Platte mehrere BS installieren kann, bestreitet ja niemand - bei einer GPT-Platte sogar mehr als vier. Die Frage ist nur, ob es Sinn macht, zwei BS auf einer Platte zu installieren, wenn ich zwei Platten zur Verfügung habe. Und Olivers 3-TB-Platten werden sicherlich HDDs sein. Die würde ich schon aus Gründen der Geschwindigkeit lediglich als Datenspeicher benutzen und nicht für Betriebssysteme. Auf meiner HDD ist allerdings noch Win8.1 als stille Reserve drauf, man weiß ja nie... Aber während die startet, kann ich zwischendurch noch auf's Klo gehen.Verschlossen 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Eine Festplatte hat nur einen Bootsektor, und wenn der platt ist, dann geht gar nichts mehr. Bei zwei Platten kann ich ...“

Optionen
Eine Festplatte hat nur einen Bootsektor, und wenn der platt ist,

Aber wie häufig und vor allen Dingen wo durch passiert so etwas?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
nemesis² weissnix2

„Eine Festplatte hat nur einen Bootsektor, und wenn der platt ist, dann geht gar nichts mehr. Bei zwei Platten kann ich ...“

Optionen
Eine Festplatte hat nur einen Bootsektor, und wenn der platt ist, dann geht gar nichts mehr.

Das ist so fast immer falsch! Es wäre nur so, wenn es auf der ganzen HDD nur eine einzige Partition gäbe! Jede Partition hat einen Bootsektor (wofür er genutzt wird, ist eine andere Frage ...).

Aber jede HDD hat nur einen MBR (und das auch bei GPT nur da läuft es als Protective MBR). Man kann den - einzigen - Bootmanager in den MBR installieren oder man installiert dort einen und noch in jede primäre den vom jeweiligen OS in die passende Bootpartition. Ab Win7 (eigentlich Vista) kommt der Bootmanager von Windows in eine Partition (... das der Bootsektor dazu funktionieren muss, ist klar ...).

Ich habe einen separaten Bootmanager im MBR und der startet bis zu drei Systeme direk. Zerballert es ein System, kann ich problemlos noch die anderen zwei Booten. Zerballert es den Bootmanager im MBR, mache ich ihn wieder drauf. Für jedes OS eine HDD oder SSD zu opfern finde ich unsinnig, da so ständig mehrere Platten sinnlos mitlaufen. Eine 500 GB SSD reicht für 2-3 Systeme + Daten. Mehr Platten braucht man nur zum Daten bunkern oder Backup.

Bei UEFI liegen die Booteinträge in der ESP (und z. T. im NVRAM) und von der ESP kann man auch mehrere anlegen und die Booteinträge manuell einrichten. Zerballert es eine ESP, sollte das UEFI noch die andere finden ...

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 weissnix2

„Eine Festplatte hat nur einen Bootsektor, und wenn der platt ist, dann geht gar nichts mehr. Bei zwei Platten kann ich ...“

Optionen

Hallo weissnix,

nur einen Bootsektor stimmt nicht unbedingt immer,denn da ich auch Ubuntu installiert habe,gibt es bei mir noch Grub2,mit dem ich sogar ins BIOS Setup komme und von dem ich auch die einzelnen Windows starten kann oder mit EasyUefi Ubuntus Grub nach hinten verschieben,dann über das Windows BOOT und im EasyUefi auch 2 Windows Bootmager.

Makaber aber an der ganzen Sache,ich habe mit Paragon ein Image von Windows 7 von Windows 8.1 aus zurück gespielt und seitdem habe ich sogar 2 funktionierende UEFI Systemdateien,habe wohl irgendetwas beim wiederherstellen vergessen.

So schlimm sind 4 Systeme auf einer Platte auch nicht immer.Mal sehen ob ich den Screenshot hochgeladen bekomme.Sowas siehst nicht oft!

Nur so aus Spaß,ist natürlich nicht die Regel

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² mawe2

„GPT bzw. MBR sind Partitionierungsstile für Datenträger. Ein Datenträger kann entweder im Partitionierungsstil MBR oder ...“

Optionen

Im Prinzip müsste dein UEFI bis vor dem Flashen der letzen (BIOS-)Version ein CSM (wenn auch nicht schaltbar) gehabt haben, denn sonst würde XP 32-Bit (Vista 32 Bit) nicht laufen. Scheinbar ist jetzt mit der neuen Version nur noch UEFI (ohne CSM) aktiv. Kann sein, dass XP dann gar nicht mehr laufen würde.

Entgegen anderer Aussagen würde ich persönlich:

- von dem installierten Win7x64 ein Image erstellen - ebenso von den restlichen Partitionen (falls nötig)

- auf GPT umstellen, eine ESP anlegen (meinetwegen gleich 1 GB groß) und dann noch eine NTFS für Win10 (und die in Win10x64 etc. umbenennen; Größe z. B. 100 GB).

- Danach würde ich versuchen Win10 (x64) neu zu installieren. Hat es geklappt, den Schnellstart/Fastboot von Win10 deaktivieren!

- Klappt das, Image von Win7x64 auf "neu erstellte" Partition zurückspielen und den Bootmanager von Win7 draufmachen (wie immer mit "bcdboot" und das z. B. vom laufenden Win10 aus)

Wenn du Glück hast, läuft dein Win7 auch wenn es von MBR (BIOS) => GPT (UEFI) umgezogen ist (neben Win10). Beim meinem "Pflegerechner" hatte Win10 immer gebootet, egal ob ich CSM aktiviert hatte oder nicht und auch egal, wie partitioniert war .... . Nur von der Diagnose-HDD konnte ich nur mit aktivem CSM booten.

Hast du Pech, klappt es nicht.

Normalerweise sollte sich Win10 auch im BIOS-Modus installieren lassen (... wenn es dumm kommt, nur mit der vorherigen BIOS-Version). Dazu partitioniert man mit MBR, legt ein aktive primäre (100 MB) mit NTFS formatiert an, noch eine (nicht aktive, ggf. auch log. Laufwerk), ebenfalls mit NTFS um 100 GB für Win10 und installiert es. Hat man Pech, stellt sich Win10 trotzdem quer.

Auch bei MBR-Partitionierung gilt: ist schon eine aktive primäre (z. B. Bootpartition von nebenliegendem Win7) drauf, kann Win10 bei der Installation scheitern. Auch in diesem Fall muss man nicht zwangsläufig alle Partitionen löschen, aber vorübergehend alle Bootpartitionen, und dann nur eine aktive primäre für Win10 (Bootpartition, 100 MB) erstellen und danach Win10 installieren.

Ist das Setup komplett durchgelaufen, können nach Lust und Laune wieder separate Bootpartitionen - separat für jedes OS - drauf oder man klatscht alle Booteingträge auf eine Bootpartition. Dann ist wieder alles möglich. Das Setup von Win10 ist beim Thema korrekte Bootpartition manchmal zickig, deshalb der Umweg.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 nemesis²

„Im Prinzip müsste dein UEFI bis vor dem Flashen der letzen BIOS- Version ein CSM wenn auch nicht schaltbar gehabt haben, ...“

Optionen

Eigentlich würde ich ein kurzes feedback von Oliver 1967 jetzt ganz nett finden. Aber wahrscheinlich liest er hier ob des geballten Halbwissens, welches ihm hier (auch von mir !!!)  um die Ohren gehauen wird, schon längst nicht mehr mit. Wie dem auch sei: eine HDD mit mehreren Partitionen von MBR ohne Datenverlust auf GPT umzustellen, ist mit dem MiniToolPartitionWizard möglich. Ich hab's gemacht und dabei weder Win8.1 auf der ersten noch die Daten auf der zweiten Partition geschrottet.

 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen