Windows 10 1.524 Themen, 17.603 Beiträge

Windows 10 pro ultimate upgrade - Problem

uggi4 / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Forum,
wieder einmal w?re ich froh f?r Euren Rat.
Auf meinem PC habe ich Windows 10 ultimate
Version 1511
Betriebssystembuild 10589.1176
Ich hatte seit Mitte letzten Jahres bis jetzt mein System nicht gepflegt ? das hei?t keine Updates oder Upgrades gemacht.
Das System l?uft absolut gut und es sind viele (teure) Programme im t?glichen Einsatz.
Als fauler Mensch versuche ich seit einigen Wochen das letzte Upgrade zu installieren.
Ich habe die neueste ISO auf einem USB-Stick. Als ich mit diesem Stick gebootet hatte ? war ich vor der Entscheidung entweder das neue System installieren oder wenn schon ein System mit g?ltiger Produkt ID vorhanden ist ? das aktuelle Windows zu starten und dann ab dem USB-Stick das Upgrade zu machen. Ich habe den zweiten Weg gew?hlt. Das Ganze lief an und nach etwa 2 Stunden hat das System neu gebootet ? und das alte System war immer noch da und es kam die Meldung: Windows 10 konnte nicht installiert werden.
Wir haben Ihren PC in den Zustand zur?ckversetzt, in dem er sich befand, bevor Sie die Installation von Windows 10 gestartet haben. 0x80070002 - 0x2000A Die Installation war nicht erfolgreich.
In der Phase SAFE_OS ist w?hrend des Vorgangs PREPARE_FIRST_BOOT ein Fehler aufgetreten.
Zu bemerken ist:
? meine Benutzer befinden sich auf Festplatte d:
? das alte/aktuelle System kann ich problemlos updaten
Meine Fragen:
- gibt es triftige Gr?nde um zu upgraden?
- wenn ja ? was ist der optimale Weg?
Herzliche Gr??e an das Forum
uggi4

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso uggi4

„Windows 10 pro ultimate upgrade - Problem“

Optionen

Hier gibt es ganz viel Lesestoff, aber leider nichts besonders Aussagekräftiges, wieso es bei Dir nicht funktioniert:

https://docs.microsoft.com/de-de/windows/deployment/upgrade/resolve-windows-10-upgrade-errors

Ob man zwingend upgraden muss, ist immer so eine Sache, aber meist hängen halt auch Sicherheitsupdates mit drin. So gesehen ist das also schon sinnvoll und W10 soll ja so eine Art 'Dauerpflegefall' werden;-)

Einen optimalen Weg gibt es auch nicht, aber entweder wartest Du einfach, bis Du das Update automatisch angeboten bekommst und installierst vorher per Windows Update die 'normalen' Updates. Soweit ich das erfasse, setzt W10 bei einem Upgrade von einem Release auf´s nächste vorher einen aktuellen Stand der Updates voraus.

Sonst kannst Du auch das Upgrade so herunterladen und direkt vom Rechner aus ausführen:

https://support.microsoft.com/de-de/help/4028685/windows-10-get-the-fall-creators-update

http://cdn.tobias-hartmann.net/2017/10/windows-10-fall-creators-update-1709-manuell-installieren/

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Hier gibt es ganz viel Lesestoff, aber leider nichts besonders Aussagekräftiges, wieso es bei Dir nicht ...“

Optionen

Hi uggi4,

das alte/aktuelle System kann ich problemlos updaten

nein, Game over...

"Was das Support-Ende für Windows 10 Version 1511 bedeutet, erläutert Microsoft auf dieser Seite. Die Kurzzusammenfassung: Diese Windows-10-Version wird künftig keinerlei Sicherheitsupdates oder Qualitätsupdates erhalten. Alle betroffenen Nutzer sollten daher unbedingt via Windows Update zu einer aktuelleren Version von Windows 10 wechseln! Sollten zum Patch Day im November Sicherheitsupdates für Windows 10 erscheinen, dann werden diese Updates nicht für Version 1511 angeboten werden. Sie setzen sich also einem großen Risiko aus, Opfer einer Attacke zu werden. Außerdem hat Windows 10 seit November 2015 diverse Updates erhalten, mit denen die Sicherheit verbessert und der Funktionsumfang erweitert wurden."

https://support.microsoft.com/en-us/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet?tduid=(e602185d833dc29206f87c8873d91da6)(81561)(1573066)(PCW-LDB_microsoftstore.com)()

gibt es triftige Gr?nde um zu upgraden?

Keine Frage.

Und vom USB-Stick starten macht häufig weniger Probleme.

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
uggi4 hatterchen1

„Hi uggi4, nein, Game over... Was das Support-Ende für Windows 10 Version 1511 bedeutet, erläutert Microsoft auf dieser ...“

Optionen

Hi hatterchen1

Vielen Dank für die klare Aussage und den LInk.

jetzt ist mir klar, was ich tun will. Sobald eine Lösung gefunden ist - gebe ich gebe ich den Weg und das Resultat hier bekannt.

Herzliche Grüße

uggi4

bei Antwort benachrichtigen
uggi4 fakiauso

„Hier gibt es ganz viel Lesestoff, aber leider nichts besonders Aussagekräftiges, wieso es bei Dir nicht ...“

Optionen

Hi fakiauso,

einen grossen Dank für Deine tolle Antworten und die Links.

Jetzt komme ich sicher einen guten Schritt weiter.

Herzliche Grüße

uggi4

bei Antwort benachrichtigen
fbe uggi4

„Windows 10 pro ultimate upgrade - Problem“

Optionen

Ob es bei deiner Version auch klappt kann ich natürlich nicht sagen.

Ich habe die normale W10 Home Version und eine W10 pro Version und dort automatische Updates aktiviert. Auch da kommt es vor dass Updates wegen irgend welcher Probleme nicht beim ersten Anlauf installiert werden. Bisher wurden aber alle Updates geladen, die mit den Problemen auch, aber erst nachdem einige weitere Updates installiert wurden.

Bei meinen automatischen Updates hat also einfaches Abwarten das Problem bisher beseitigt.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
uggi4 fbe

„Ob es bei deiner Version auch klappt kann ich natürlich nicht sagen. Ich habe die normale W10 Home Version und eine W10 ...“

Optionen

Hi fbe,

Vielen Dank für Deine Antwort,

da mein System super läuft - ist  Deine Erfahrung ein guter Hinweis. Dies unter dem Aspekt meiner fast täglichen Backups mit Paragon  (eine Frage von jeweils 10 Minuten) - fühle ich mich auf der sichern Seite.

Also werde ich ganz ruhig alle Antworten "abarbeiten" und sicher zur Lösung meines "Problems" kommen.

Freundliche Grüße

uggi4

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso uggi4

„Windows 10 pro ultimate upgrade - Problem“

Optionen
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
uggi4 fakiauso

„Hier gibt es noch eine gute Übersicht über das wie, was und ...“

Optionen

Vielen Dank für den hochinteressanten Link.

Da gibt es zwei Aussagen, welche gleich mal ausprobiert werden.

1. den upgradestick erst im laufenden alten System einstecken und dann auf "set-up"

2. das LAN-Kabel im richtigen Moment entfernen

In der Zwischenzeit fand ich raus, dass das upgrade nicht gemacht werden kann, weil ich das Betriebssystem auf eine zweite Festplatte "D" ausgelagert habe und die Benutzer nicht mehr auf "C" sind ausser dem Administrator. Hatte auch versucht vom "Administrator aus das Upgrade zu machen - ohne Erfolg - vielleicht - wenn ich den Stick erst im laufenden Administrator einstecke.

mal schauen sagte der Blinde

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² uggi4

„Windows 10 pro ultimate upgrade - Problem“

Optionen
Auf meinem PC habe ich Windows 10 ultimate

Es gibt aber nur Home oder Pro und LTSB (letztere hast du bestimmt nicht). Nur so nebenbei. Hattest du von Win7 Ultimate auf Win 10 Pro (kostenlos) upgegradet?

Ich habe die neueste ISO auf einem USB-Stick. Als ich mit diesem Stick gebootet hatte ? war ich vor der Entscheidung entweder das neue System installieren oder wenn schon....

Wenn du ein lauffähiges System hast, brauchst du für das Upgrade nicht vom Stick zu booten, sondern das Upgrade direkt vom Stick heraus starten (d. h. vom laufenden Windows aus).

Es könnte sein, dass du keinen richtigen Neustart gemacht hast.

Bevor du das machst, solltest du ein Image erstellt haben (kein normales Backup) - Paragon hast du ja (das Image solltest du besser vom Bootmedium aus erstellen, obwohl das vom laufenden Win10 auch geht).

In der Phase SAFE_OS ist w?hrend des Vorgangs PREPARE_FIRST_BOOT ein Fehler aufgetreten.

Da  findet sich nicht so viel, was passt, aber schau mal das hier. Der Explorer besitzt bei Win10 keine Adminrechte und lässt sich auch nicht wirklich damit starten. Dann kommt "Notepad" zum Einsatz:

Win-Taste, dann "Editor" eingeben (=> wird als Auswahl angezeigt) und dann "Strg+Shift+Enter" (damit startest du den Editor mit Adminrechten) und bei der Abfrage "Ja" anklicken.

Klappt alles nicht. wäre es auch einen Versuch wert, erst mal auf Win10 1703 oder 1607 upzugraden (wobei letzteres da zickig war).

(die "   " werden nicht mit eingegeben, genausowenig, was in ( ) steht).

Über den Öffnen-Dialog vom Editor kannst du (=> alle Dateien anzeigen) dann auch Ordner löschen, umbenennen, Zugriffsrechte ändern - mit Adminrechten.

Wichtig ist nur, ein funktionsfähiges Image + Bootmedium mit Imager zu haben, denn bei all den Upgradeaktionen kann man auch sein System komplett zerballern!

bei Antwort benachrichtigen