Windows 10 1.991 Themen, 24.673 Beiträge

Win10 Creator's Upgrade nicht installierbar. Zeitkritisch?

Mdl / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe in einem früheren Posting ja schonmal geschrieben, dass das Upgrade von Win10 Anniversary nicht funktioniert. Dasselbe ist jetzt beim Creator's Upgrade.

Gerade habe ich aber gar keine Zeit, Lust, Motivation dieses Problem in Angriff zu nehemen...

Es-Sei-Denn, ich muss, weil z.B. MS den Support für Win10-Rechner einstellt, die nicht auf Anniversary/Creator's-Niveau sind.

Ich habe intern einen Intel-i7, scheine also nicht unter die Kathegorie von Usern zu fallen, die unter den Prozessor-Pechvögeln liegen.

Aber beim akt. Aufruf von Windows-Update steht bei mir

  Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand. Letzte Überprüfung: ‎28.‎11.‎2016, ‏‎19:06

Wie passt denn das zusammen, wo doch monatlich neue Patches rauskommen?

Muss ich mir also wirklich jetzt Stress machen, oder hat das noch Zeit?

Viele Grüße,'
Mdl

 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Mdl

„Win10 Creator's Upgrade nicht installierbar. Zeitkritisch?“

Optionen
Muss ich mir also wirklich jetzt Stress machen, oder hat das noch Zeit?

Wenn ich schon seit November 2016 keine Updates mehr für Windows 10 bekommen hätte, würde ich mir schon Gedanken machen!

Dann hast Du z.B. immer noch keinen Schutz vor WannyCry und seinen Verwandten, die im Frühjahr für viel Aufregung gesorgt haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/WannaCry

Welche Windows-Version benutzt Du denn nun ganz konkret?

Für Windows 10 Version 1507 ist der Support im Mai 2017 schon ausgelaufen, Windows 10 Version 1511 wird vermutlich auch bald dran sein.

https://support.microsoft.com/de-de/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet

Man muss sicher nicht jedes Featureupdate mitmachen aber bei den Sicherheitspatches würde ich schon genauer aufpassen, dass die konsequent installiert werden.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Mdl mawe2

„Wenn ich schon seit November 2016 keine Updates mehr für Windows 10 bekommen hätte, würde ich mir schon Gedanken ...“

Optionen

Hi Mawe2,

> Dann hast Du z.B. immer noch keinen Schutz vor WannyCry und seinen Verwandten, die im Frühjahr für viel Aufregung gesorgt haben.

Vielleicht hat mich ja auch mein AntiVirus-Prg gerettet!

> Welche Windows-Version benutzt Du denn nun ganz konkret?

lt. System-Info: Version 1511

  Also gerade noch Glück gehabt.

Eigentlich ist bei mir Auto-Update eingestellt. Aber auch wenn ich es von Hand anstoße kommt oben-genanntes

  Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand. Letzte Überprüfung: ‎28.‎11.‎2016, ‏‎19:06

Kann es sein, dass alle Updates nach dem 28.11.16 zumindest das Anniversary-Upgrade voraussetzen?

Ganz verstehen tue ich das mit dem Verfallsdatum nicht. Wenn die Nachfolgerversion von 1511 (z.B. 16xx) nur noch unterstützt wird, kann man dann nicht ein Update von 1511 -> 16xx irgendwo runterladen und wenn fehlerfrei ausgeführt, wird diese 16xx-Version dann nicht wieder von MS unterstützt?

Gruß,
Mdl

 P.S. Gerade bin ich über die Anfrage, meinen Updateverlauf zu checken, gestolpert...

... und da erscheint seitenfüllend und bis zum 10.1. zurückgehend (vermutlich wird nicht mehr angezeigt) ein nicht näher spezifiziertes - warum eigentlich nicht? - Problem mit Version 1607, also dem Anniversary-Upgrade.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Mdl

„Hi Mawe2, Dann hast Du z.B. immer noch keinen Schutz vor WannyCry und seinen Verwandten, die im Frühjahr für viel ...“

Optionen
Vielleicht hat mich ja auch mein AntiVirus-Prg gerettet!

Das müsstest Du doch wissen, ob das AV-Programm Alarm geschlagen hat wegen (z.B.) WannaCry. (Soweit ich mich erinnere, hat damals keines der gängigen AV-Programme den Angriff verhindert.)

Eigentlich ist bei mir Auto-Update eingestellt.

Ich wüsste auch nicht, dass man unter Windows 10 was anderes einstellen könnte. Auto-Update ist dort zwingend.

Kann es sein, dass alle Updates nach dem 28.11.16 zumindest das Anniversary-Upgrade voraussetzen?

Nein. Version 1511 wird momentan noch mit Updates versorgt. (siehe Lifecycle-Sheet)

Wenn das Supportende von Version 1511 gekommen ist, bekommst Du so lange keine weiteren Updates mehr, bis Du mit einem Featureupdate auf eine der Folgeversionen geupdatet hast.

Warum Du jetzt schon solange keine Updates mehr bekommst, weiß ich nicht. U.U. fehlt schlicht der Platz auf der Systempartition um Updates installieren zu können?

Du kannst jederzeit eine ISO der jeweils aktuellen Windows-Version herunterladen, daraus ein Bootmedium erstellen und damit das Featureupdate (eigentlich ein "Upgrade") durchführen.

In Deinem Fall wäre es aber sinnvoll, erstmal das Partitions-Chaos zu beseitigen, was letztendlich bedeutet, Windows und alle Anwendungen komplett neu zu installieren.

(Den Tipp hatte ich Dir schon vor knapp einem Jahr gegeben. Hättest Du das damals so gemacht, hättest Du das jetzige Problem wahrscheinlich nie gehabt. Es macht schlicht keinen Sinn, sowas ewig vor sich herzuschieben, weil diese Probleme sich sowieso nicht von selbst lösen.)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Mdl

„Win10 Creator's Upgrade nicht installierbar. Zeitkritisch?“

Optionen
-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Mdl Proldi

„Versuch es mal damit, musste ich auf einem Rechner auch so machen: ...“

Optionen

Hi Proldi,

ich meine, ich habe das über eine MS-Seite gestartet. Blieb aber hängen, obwohl die im Kreis laufenden Punkte doch Fortschritt bei der Installation widerspiegeln sollten. Hängt vielleicht an der seltsamen Festplatten-Partitions-Konstellation (siehe z.B. mein früheres Posting: https://www.nickles.de/forum/datentraeger/2016/ploetzlich-habe-ich-zwei-neue-partitionen-und-siehe-bild-der-539183592.html).

Ist recht kompliziert und deshalb die fehlende Motivation mich in Kürze da nochmal reinzupfriemeln. Ist jetzt aber auf der mittlefristigen TODO-Liste...

Gruß,
Mdl

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Mdl

„Hi Proldi, ich meine, ich habe das über eine MS-Seite gestartet. Blieb aber hängen, obwohl die im Kreis laufenden Punkte ...“

Optionen

Arbeitest Du immernoch mit diesem Partitionschaos?

Dann gibts von mir nur einen einzigen Tipp: Kauf Die eine neue Festplatte (SSD) und installiere da dann W10 neu drauf. Im Anschluß kannst Du alle Daten die du brauchst von der alten Platte rüberziehen.

Im Übrigen habe ich festgestellt (bei ienem Lenovo Laptop und einen Selbstbau PC) dass  Laufwerke, auch bei neune W10, die mit Laufwerksbuchstaben versehen wurden, die für die alten Diskettenlaufwerke (A+B) reserviert waren, teilweise zickig reagieren. Beim Lenovo war es en Netzlaufwerk bei dem Selbstbau PC eine HDD. Warum, weiß ich nicht. Vielleicht ist das noch im BIOS so verankert wie die Neandertalergene in uns. Fakt ist aber, dass nach dem Umstellen auf einen anderen freien Laufwerksbuchstaben die Zickerei ein Ende hatte.

Gruß

Ralf

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RW1

„Arbeitest Du immernoch mit diesem Partitionschaos? Dann gibts von mir nur einen einzigen Tipp: Kauf Die eine neue ...“

Optionen
Kauf Die eine neue Festplatte (SSD) und installiere da dann W10 neu drauf. Im Anschluß kannst Du alle Daten die du brauchst von der alten Platte rüberziehen.

Diesen Tipp habe ich ihm vor ca. einem Jahr schon gegeben...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 mawe2

„Diesen Tipp habe ich ihm vor ca. einem Jahr schon gegeben...“

Optionen

Scheint wohl nicht auf uns hören zu wollen! Brüllend

Mein Kollege sagt bei solchen Leuten dann oft: "Lernen durch Schmerzen".

Schönen Sonntag

Gruß

Ralf

bei Antwort benachrichtigen