Windows 10 1.322 Themen, 15.036 Beiträge

Wie kann ich die Berechtigungen für das Datei kopieren ändern?

fbe / 29 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe an meinem W10 Rechner per USB eine Festplatte aus meinem alten XP-Rechner angeschlossen um die Daten auf meine USB FritzNas Platte zu sichern. Ich bin am MS-Konto und als Administrator angemeldet.

Beim Kopieren erhalte ich die Meldung dass ich keine Berechtigung für die Kopieraktion habe. Die angehängte Platte ist freigegeben.

Was muss ich tun um die Dateien zu kopieren?

fbe

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Wie kann ich die Berechtigungen für das Datei kopieren ändern?“

Optionen
Ich bin am MS-Konto und als Administrator angemeldet.

Du bist zweimal angemeldet??

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Wie kann ich die Berechtigungen für das Datei kopieren ändern?“

Optionen

https://support.microsoft.com/de-de/help/980023

"Besitz von Dateien und Verzeichnissen übernehmen und Zugriffsberechtigungen verwalten"

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„https://support.microsoft.com/de-de/help/980023 Besitz von Dateien und Verzeichnissen übernehmen und ...“

Optionen

Danke Anne,

aber da dreht sich die Sache im Kreis :-(. Ich bin nach dem Link vorgegangen der ändert aber nichts

Egal ob ich den Link Ändern oder welche Registerkarte ich anklicke es erfolgt die gleiche Anzeige. An einer Stelle wird die Berechtigung des Ursprungscomputers (?)den es nicht mehr gibt, gefordert.

Gibt es einen Dateimanager der die Sperren ignoriert?

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Danke Anne, aber da dreht sich die Sache im Kreis :- . Ich bin nach dem Link vorgegangen der ändert aber nichts Egal ob ...“

Optionen

Tut mir leid - bei mir kommen solche Sachen nicht vor.

Allerdings habe ich nicht die Platten aus dem XP-Rechner in einen neuen Rechner eingebaut.
Und die Daten sind nicht in einem Benutzerprofil in den Eigenen Dateien gespeichert - wie aus der Pfadangabe im ersten Screenshot zu sehen ist.

Vermutlich ist in dem Screenshot mit

Berechtigungen vom "Administrator des Computers"

der Admin vom Herkunftsrechner gemeint.
In dem Screenshot darüber ist als Besitzer der Administrator genau bezeichnet. Das deutet für mich darauf hin, dass das ein anderer als der der "aktuelle" Administrator ist, der für den Kopiervorgang aktuell angemeldet ist. 

Wenn der alte Rechner weg ist - dann mal über Microsoft oder weitere Foren suchen, ob dieses Problem zu lösen ist.
Normal ist es, dass ein Datenträger in einen anderen PC eingebaut wird und da ganz normal zu benutzen ist.
Andere Daten außer denen unter Dokumente und Einstellungen\nutzername sind wahrscheinlich lesbar.

Aber das ist nicht mein Problem.

Nachsatz: Eventuell kann die Datei unter einer Linux-Umgebung bearbeitet werden. Versuch lohnt sich.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„Tut mir leid - bei mir kommen solche Sachen nicht vor. Allerdings habe ich nicht die Platten aus dem XP-Rechner in einen ...“

Optionen
...der Admin vom Herkunftsrechner gemeint.

Das vermute ich auch.

Andere Daten außer denen unter Dokumente und Einstellungen\nutzername sind wahrscheinlich lesbar.

Lesen weiß ich noch nicht weil im Moment die Platte kopiert wird aber da taucht auch bei einigen Dateien "Nicht berechtigt" auf.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend fbe

„Wie kann ich die Berechtigungen für das Datei kopieren ändern?“

Optionen

Ganz einfach, du nimmt einen portablen Dateimanager (Bsp. Explorer++), startet diesen auf deinem Win10 als Admin und kopierst dann die gewünschten Dateien.

Oder die Variante, welche schon Anne0709 beschrieben hat. Dann kann man sich aber bei Unachtsamkeit, die Berechnungen auf dem Quellmedium zerhauen. 

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
fbe fishermans-friend

„Ganz einfach, du nimmt einen portablen Dateimanager Bsp. Explorer , startet diesen auf deinem Win10 als Admin und kopierst ...“

Optionen

Hallo fishermanns-friend,

Mit dem Explorer++ geht es nicht, er stürzt beim kopieren mit einer Fehlermeldung ab. :-(

Wie ist das kopieren mit Linux (ubuntu), oder beachtet Linux auch die MS Beschränkungen?

Ich würde dann ubuntu installieren und damit die Kopieraktion durchführen. Ich möchte mir die Installation aber ersparen wenn ubuntu das auch nicht kann.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Hallo fishermanns-friend, Mit dem Explorer geht es nicht, er stürzt beim kopieren mit einer Fehlermeldung ab. :- Wie ist ...“

Optionen
Ich würde dann ubuntu installieren

Stop - warum gleich installieren?

Das System von einer CD oder Stick mit einem Linux-System starten ist doch einfacher.
Und es gibt vorbereitete ISO-Dateien, auf denen LibreOffice vorhanden ist.
Die Auswahl an LINUX-Versionen ist dabei groß.

Aber jeder wie er will - umständlich geht auch.

Viel Spaß!

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„Stop - warum gleich installieren? Das System von einer CD oder Stick mit einem Linux-System starten ist doch einfacher. ...“

Optionen
Stop - warum gleich installieren?

Ich habe mich nicht klar ausgedrückt, ich hab es auf einem Stick. ;-)

Frage ist: Wird es damit möglich sein zu kopieren?

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Ich habe mich nicht klar ausgedrückt, ich hab es auf einem Stick. - Frage ist: Wird es damit möglich sein zu kopieren?“

Optionen
Wird es damit möglich sein zu kopieren?

Normalerweise schon. So werden diese Systeme ja zur Datenrettung eingesetzt - und dabei sind die üblichen Windows-Berechtigungen kein Thema.
Wenn bei der Datei nicht übliche  Einstellungen angelegt wurden - dann kann ich dazu nichts sagen.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
fbe Anne0709

„Normalerweise schon. So werden diese Systeme ja zur Datenrettung eingesetzt - und dabei sind die üblichen ...“

Optionen

Funktioniert leider nicht.

Ich kann zwar unter Linux die Erweiterung *.odt in *.docx oder *.pdf ändern und auch auf meine W10 Platte kopieren, wenn ich dann aber wieder mit W10 boote sind die geänderten/kopierten Files unter W10 nicht zu finden.

Ich hoffe dass jemand in der Community noch eine Idee hat.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Funktioniert leider nicht. Ich kann zwar unter Linux die Erweiterung .odt in .docx oder .pdf ändern und auch auf meine W10 ...“

Optionen
sind die geänderten/kopierten Files unter W10 nicht zu finden

Unglaublich.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Funktioniert leider nicht. Ich kann zwar unter Linux die Erweiterung .odt in .docx oder .pdf ändern und auch auf meine W10 ...“

Optionen
Ich kann zwar unter Linux die Erweiterung *.odt in *.docx oder *.pdf ändern

Wozu tust Du das?

Kopier' doch unter Linux die Datei spaßeshalber mal auf einen FAT32-USB-Stick und schau dann mal mit Windows 10 dort drauf. Findest Du nun die Datei?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Wozu tust Du das? Kopier doch unter Linux die Datei spaßeshalber mal auf einen FAT32-USB-Stick und schau dann mal mit ...“

Optionen
Kopier' doch unter Linux die Datei spaßeshalber mal auf einen FAT32-USB-Stick ...

Funktioniert nicht:

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Funktioniert nicht:“

Optionen
Funktioniert nicht:

Das ist keine Fehlermeldung von Linux!

Was passiert denn, wenn Du auf "Fortsetzen" klickst?

Also nochmal: Datei unter Linux auf FAT32-USB-Stick kopieren und diesen dann unter Windows auslesen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Das ist keine Fehlermeldung von Linux! Was passiert denn, wenn Du auf Fortsetzen klickst? Also nochmal: Datei unter Linux ...“

Optionen

2. Versuch

Was passiert denn, wenn Du auf "Fortsetzen" klickst?

Es erscheint die altbekannte Fehlermeldung:

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„2. Versuch Es erscheint die altbekannte Fehlermeldung:“

Optionen

Und diese Meldung erhältst Du beim Zugriff auf einen FAT32-Datenträger?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Und diese Meldung erhältst Du beim Zugriff auf einen FAT32-Datenträger?“

Optionen
Und diese Meldung erhältst Du beim Zugriff auf einen FAT32-Datenträger?

Nein, die Meldung erscheint wenn die Files unter Linux oder W10 bearbeitet oder kopiert werden sollen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe

„Nein, die Meldung erscheint wenn die Files unter Linux oder W10 bearbeitet oder kopiert werden sollen.“

Optionen
Nein, die Meldung erscheint wenn die Files unter Linux .... bearbeitet oder kopiert werden sollen.


Glaube ich jetzt so mal nicht, ausser Ubuntu hat inzwischen einen W10-Skin und ersetzt root durch den Admin;-)

Am Ende kannst Du statt über W10 auch gleich vom (Live)-Linux aus die Dateien auf das NAS schaufeln.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso

„Glaube ich jetzt so mal nicht, ausser Ubuntu hat inzwischen einen W10-Skin und ersetzt root durch den Admin - Am Ende ...“

Optionen
Dateien auf das NAS schaufeln.

Das hab ich alles schon durch Ergebnis ist immer gleich.

Mir scheint dass die Dateien auf der alten ATA Platte geblockt werden sobald man die weg kopieren will. Unter Linux kann ich die Datein ja bearbeiten aber nicht auf eine andere Platte oder Stick kopieren.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe

„Funktioniert leider nicht. Ich kann zwar unter Linux die Erweiterung .odt in .docx oder .pdf ändern und auch auf meine W10 ...“

Optionen
Ich kann zwar unter Linux die Erweiterung *.odt in *.docx oder *.pdf ändern und auch auf meine W10 Platte kopieren, wenn ich dann aber wieder mit W10 boote sind die geänderten/kopierten Files unter W10 nicht zu finden.


Und welchen Sinn soll das haben?

Kopiere doch die Dateien einfach so mittels Linux von einem Datenträger auf den anderen, oder eben wie mawe es beschrieben hat, auf einen FAT32-Stick oder weiss der Geier wohin. FAT32 kennt halt üblicherweise keine Berechtigungen im Sinne von NTFS.

Linux interessiert sich übrigens null für irgendwelche Dateibeschränkungen oder Richtlinien unter Windows.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Und welchen Sinn soll das haben? Kopiere doch die Dateien einfach so mittels Linux von einem Datenträger auf den anderen, ...“

Optionen
Und welchen Sinn soll das haben?

Das habe ich doch oben auch schon gefragt.

Irgendwie beantwortet fbe immer nur einen Teil der Fragen, der Rest geht dann irgendwie den Bach runter.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso

„Und welchen Sinn soll das haben? Kopiere doch die Dateien einfach so mittels Linux von einem Datenträger auf den anderen, ...“

Optionen
Kopiere doch die Dateien einfach so mittels Linux von einem Datenträger auf den anderen, oder eben wie mawe es beschrieben hat, auf einen FAT32-Stick oder weiss der Geier wohin.

Das Ergebnis einer solchen Aktion habe ich doch weiter oben (15.09.2017, 15:31 und15.09.2017, 10:47 ) beschrieben. Man muss nur lesen ;-)

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe

„Das Ergebnis einer solchen Aktion habe ich doch weiter oben 15.09.2017, 15:31 und15.09.2017, 10:47 beschrieben. Man muss ...“

Optionen
Das Ergebnis einer solchen Aktion habe ich doch weiter oben (15.09.2017, 15:31 und15.09.2017, 10:47 ) beschrieben.


Da sieht man nur, dass W10 die Datei nicht kopieren kann. Über Linux sagt der Screenshot nichts aus. Verwunderlich ist dann eher, dass trotz fehlender Berechtigungen das unnötige Umbenennen klappt.

Und wenn es unter Linux auch nicht geht, dann könnte es höchstens noch sein, dass die Platte hart ausgeschaltet wurde oder anderweitig das Dateisystem korrupt ist und daher das Kopieren fehlschlägt - Stichwort FastBoot und chkdsk. Dann dürfte das Laufwerk jedoch m.E. unter Linux gar nicht erst eingebunden werden, weil Linux sieht, dass dieses Laufwerk nicht sauber ausgehängt wurde. Von W10 aus kannst Du ja chkdsk mal drüberlaufen lassen und ggf. noch die Indizierung der Platte abschalten.

Da Du ja Deine Platten alle abschalten kannst, prömpelst Du halt mal z.B. nur Knoppix von Stick an den PC und die olle XP-Platte und kuckst, wie das läuft.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fbe

„Das Ergebnis einer solchen Aktion habe ich doch weiter oben 15.09.2017, 15:31 und15.09.2017, 10:47 beschrieben. Man muss ...“

Optionen

Falls das Thema aktuell noch bearbitet wird - dann bitte einfach mal Screenshots von den Aktionen unter Linux einstellen.
Also am besten den Dateipfad und  von der  Datei auch die Eigenschaften. 

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
hardy25 fbe

„Wie kann ich die Berechtigungen für das Datei kopieren ändern?“

Optionen

Versuche mal diese Datei als TrustedInstaller oder System zu übernehmen.Dazu hat Born in seinem Blog hilfreiches geschrieben,ob es allerdings in deinem Fall hilft?

Viel Glück

http://www.borncity.com/blog/2016/10/27/tipp-programme-mit-trustedinstaller-privilegien-ausfhren/

bei Antwort benachrichtigen
hardy25

Nachtrag zu: „Versuche mal diese Datei als TrustedInstaller oder System zu übernehmen.Dazu hat Born in seinem Blog hilfreiches ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
fbe hardy25

„Hier noch eine Ergänzung dazu. http://www.borncity.com/blog/2017/01/26/windows-10-programme-als-system-ausfhren/“

Optionen

Danke hardy25,

die Links sehen viel versprechend aus. Heute ist erstmal Schluß,  nächste Woche werde ich die Links mal abarbeiten.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
fbe

Nachtrag zu: „Danke hardy25, die Links sehen viel versprechend aus. Heute ist erstmal Schluß, nächste Woche werde ich die Links mal ...“

Optionen

Es funktioniert jetzt wie es soll. Die Ursache der Probleme war offenbar mein vom USB-Stick gestartetes aber nicht installiertes ubuntu.

Nachdem ich ubuntu auf eine SSD installiert hatte und von dort die vorher misslungenen Kopieraktionen ausgeführt habe liessen sich die Dateien auf die W10 Platte kopieren.

fbe

bei Antwort benachrichtigen