Windows 10 1.445 Themen, 16.472 Beiträge

Updateprobleme von 1703 auf 1709

sprotte123 / 76 Antworten / Baumansicht Nickles

... und noch'n Gedicht! Cool

Hallo Gemeinde, auf ein Neues, habe ein weiteres Phänomen, diesmal beim Updaten von Win-10.


Auf meiner Maschine läuft noch die Version 1703 von Win10-Pro, nun steht ja 1709 an und ich war so schlau und habe gesagt "ok, laß jucken Kumpel"... Lachend


Nachdem nun die ganze Prozedur mit runterladen und verarbeiten abgefrühstückt war, kam aber nach dem oligatorischen Reboot ein Bluescreen mit der Meldung "... ein Problem aufgetreten...Stillstandcode REFERENCE BY POINTER".


Also brav einen Neustart gemacht, dann konnte Windows nicht starten und neuer Bluescreen, nach erneutem Ein-Aus-Schalten reinstalliert er dann das alte Windows 1703 - und dann war's das...! Verlegen


Häh, wie bitte, was mache ich falsch?!? Habe übrigens zusätzlich einen USB-Stick erstellt mit der 1709-Version (auch bootbar) und den Weg über das laufende Windows, dann vom Stick das Setup aufgerufen. Er fragt auch brav, ob alle Usersachen/Programme/Einstellungen erhalten bleiben sollen, beginnt loszurödeln und stoppt mit der Meldung, daß man Windows-10 nicht auf einem Stick installieren könne... Weinend

Und wieder HÄH, wieso auf den/einen Stick, bei allen anderen Maschinen, die ich bisher umgerüstet habe, läuft das Update (mit dem Erhalt alle Programme, Einstellungen usw.) über einen USB-Stick sofort in Richtung Platte einwandfrei...?!?


Ach so, noch zur Maschine:
Asrock AB350Pro4, neuestes BIOS 3.20, AMD Ryzen5-1600, 2x 8 GB DDR4-2400 RAM, RAID-Controller DawiControl DC624e, 1x RAID1 mit 2 SSD Samsung Evo-850 für's Betriebssystem, 1x RAID1 mit 2 HDD Samsung ST1500LM006 für Daten, je 1x 2 TB WD20EARX und 3 TB WD30EZRX (ebenso für Daten bzw. Backups) sowie je einmal BD-ROM und DVD-Writer (alles über onBoard SATA angeschlossen), GraKa ist eine GeForce GTX 750 Ti. Meines Wissens/Könnens nach sind alle Treiber, BIOS und sonstiges auf dem neuesten Stand...!  


Wie der gute Engländer sagt: watt nu?!?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 Alpha13

„http://www.zdnet.de/88293235/windows-10-fall-creators-update-1709-mit-usb-stick-installieren/?inf_by ...“

Optionen

Hallo Alpha13: vielen Dank für Deine Antwort/Hinweis! Lachend

Und das mit dem "CleanInstall" habe ich schon befürchtetReingefallen, da muss ich nochmal genau drüber nachdenken, ob ich mir eine solche Reinstallationsorgie antun will/werde: bei dem ganzen Krempel, der auf der Maschine ist (und den ich auch brauche...Unentschlossen), bedeutet das sicherlich eine Arbeit von geradeheraus 2-3 Tagen + diverse Nacharbeitstermine, wenn ich merke, das noch dies+das fehlt...

Oh je, da wird mir ja jetzt schon schlecht!!! WeinendBrüllend

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sprotte123

„Hallo Alpha13: vielen Dank für Deine Antwort/Hinweis! Und das mit dem CleanInstall habe ich schon befürchtet, da muss ich ...“

Optionen

Der AMD Chipsatztreiber Crimson ReLive Edition 17.30 sollte da übrigens immer drauf:

https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/amd-chipsatztreiber/

bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 Alpha13

„Der AMD Chipsatztreiber Crimson ReLive Edition 17.30 sollte da übrigens immer drauf: ...“

Optionen

Hallo Alpha13:

danke für die (weiteren) Infos, aber den Treiber hatte ich schon upgedated/installiert, es ändert sich aber nix... Unentschlossen

Gruß sprotte123

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Eine eventuelle Fremd-AV ist abgeschaltet oder per Removal Tool des Herstellers deinstalliert:

https://www.drwindows.de/windows-10-desktop/110594-bluescreen-reference-by-pointer.html

Ursache 2 wäre ein FastBoot/Schnellstart, der in die Quere funkt:

https://support.microsoft.com/de-de/help/929135/how-to-perform-a-clean-boot-in-windows

Irgendwelche anderen Tools sind nicht am Wirken?

Und eventuell schaust Du mal in die Crash Dumps:

https://support.microsoft.com/de-de/help/315263/how-to-read-the-small-memory-dump-file-that-is-created-by-windows-if-a

https://www.windowspro.de/tool/blue-screen-fehler-aus-dump-file-auslesen-bluescreenview

Solltest Du bei der Problemsuche auf Seiten stossen, die Dir WinThruster u.ä. als Lösung anbieten, dann bitte nicht damit arbeiten.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 fakiauso

„Eine eventuelle Fremd-AV ist abgeschaltet oder per Removal Tool des Herstellers ...“

Optionen

Hallo fakiauso: auch Dir zunächst danke für die Infos!

Hmmm, ich werde nochmals alles genau durcharbeiten Reingefallen, bevor ich die Flinte in's Korn werfe, um dann anschließend einen solchen vor Verzweillung zu trinken! Zwinkernd

Na denn, frisch ans Werk, es gibt noch viel zu tun, warten wir's ab - oder so!Zunge raus

Schönes (Rest)Wo'ende wünscht sprotte123

bei Antwort benachrichtigen
hac004 sprotte123

„Hallo fakiauso: auch Dir zunächst danke für die Infos! Hmmm, ich werde nochmals alles genau durcharbeiten , bevor ich die ...“

Optionen

Hatte bereits mehrfach bei diversen Geräten dieses Problem. Nach langer Prüfung hat dann dieser Rat geholfen:

" Lade dir das MCT Tool herunter erstelle dir nur eine ISO  keinen Stick oder DVD sondern nur die ISO.

Während des Erstellens der ISO bitte nicht mehr mit dem Rechner arbeiten sondern nur noch Windows arbeiten lassen.

Wenn die ISO fertig ist,  diese bereitstellen  und die Setup exe als Admin ausführen und schon beginnt die Installation des Upgrades"

Geduld haben, bei mir hat es ca. 6 Stunden gedauert... aber dann war die Welt wieder in Ordnung !

Gruss und viel Erfolg!

hac004

...man lernt nie aus...
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 hac004

„Hatte bereits mehrfach bei diversen Geräten dieses Problem. Nach langer Prüfung hat dann dieser Rat geholfen: Lade dir ...“

Optionen

Hallo hac004,

habe Deinen Tipp gleich ausprobiert (versuche ja verzweifelt, um eine Neuinstallation herumzukommen...), leider ist mir kein Erfolg beschieden gewesen. Die Installation verlief wie beim USB-Stick, auch hier (wie dort) nach dem ersten Neubooten die sch... Meldung "REFERENCE BY POINTER" - und nix geht mehr außer Neustart mit anschließender selbständiger Rekonstruktion des alten Win-Standes! Brüllend

Na ja, wenigstens die Altversion läuft wieder so wie vorher und Dein Tipp war ja ein Versuch wert!

Danke und schöne Woche wünscht

sprotte123

bei Antwort benachrichtigen
hac004 sprotte123

„Hallo hac004, habe Deinen Tipp gleich ausprobiert versuche ja verzweifelt, um eine Neuinstallation herumzukommen... , ...“

Optionen

Hallo sprotte 123

Das kann ich eigentlich nicht verstehen, denn durch diesen Service wird  ein vollkommen neues Win10 (wie das Originale) installiert und mit den bestehenden Daten der Updates verglichen. Dadurch dauert der Vorgang etwa solange wie die erste Installation. Fehler werden gelöscht und durch die richtigen Daten ersetzt. Man darf nur den Ablauf nicht unterbrechen sonst gerät Windows  ins Stolpern...  Die "alten" eigenen Daten werden nicht betroffen. Auf keinen Fall sollte man den Vorgang unterbrechen! Ich muste bereits bis zu     10 Stunden Geduld aufbringen!  Wichtig ist es auch, dass der Start direkt als Windows-Installation (mit der blauen Anzeige und den dazugehörenden hinweisen) erfolgt!

Viel Erfolg!

hac004      

...man lernt nie aus...
bei Antwort benachrichtigen
hac004

Nachtrag zu: „Hallo sprotte 123 Das kann ich eigentlich nicht verstehen, denn durch diesen Service wird ein vollkommen neues Win10 wie ...“

Optionen

hier noch eine kleine Ergänzung:

...man lernt nie aus...
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 hac004

„Hallo sprotte 123 Das kann ich eigentlich nicht verstehen, denn durch diesen Service wird ein vollkommen neues Win10 wie ...“

Optionen

Hallo hac004,

nochmals danke für Deine erneute Antwort!

Aber: auch wenn durch Deine Methode (ebenso wie über DVD/Stick) eine neue Version installiert wird, funktioniert es so nicht! Unentschlossen

Das hat wohl auch nix mit dem Ablauf zu tun (denn die eigentliche Kerninstallation ist ja vorbei, deshalb das Neubooten) oder mit der Zeit (bei meiner Maschine war das alles nach ca. 30 - 40 min erledigt), sondern damit, dass beim Erststart des "neuen" Systems der o.a. Fehler mit anschließendem Bluescreen und Reinstall des "Alt"systems kommt...Brüllend

Aber ich hoffe mal, bevor ich zur Keule "Plattmachen und neu installieren" komme, dass irgend jemand dann doch noch einen heilenden Blitzgedanken hat...!

Gruß sprotte123

bei Antwort benachrichtigen
gerhard38 fakiauso

„Eine eventuelle Fremd-AV ist abgeschaltet oder per Removal Tool des Herstellers ...“

Optionen
Ursache 2 wäre ein FastBoot/Schnellstart, der in die Quere funkt:

Interessant! Ich hatte das Problem in anderem Zusammenhang: Bei einem Laptop (Lenovo 61T) funktionierte auf einmal das on-Board-Mikrophon nicht mehr, oder besser gesagt, nur sehr schwach, man musste beim Skypen fast hineinbrüllen, damit am anderen Ende noch etwas zu hören war. Nach einigem Googeln dann den Grund gefunden: nach einem der Win10-Updates vor ein paar Monaten scheint sich im System irgend etwas derart verändert zu haben, dass der Windows 10-Schnellstart nicht mehr sauber ablief, dermaßen, dass der Soundtreiber nicht mehr ordentlich geladen wurde.

Ich könnte mir vorstellen, dass bei Sprottes Problem auch so etwas der Fall ist - allerdings wegen der - anscheinend defaultmäßig aktivierten - Schnellstartfunktion der Fehler schon beim Booten auftritt. Man müsste also bei der funktionierenden Alt-Installation die Schnellstartoption ausschalten (wie das geht, habe ich auch nur mit Googeln gefunden), dann das Update installieren und hoffen, dass die ursprünglichen Einstellungen hinsichtlich des Schnellstarts erhalten bleiben. Oder erster Neustart gleich im abgesicherten Modus und dann dort versuchen den Schnellstart auszuschalten, wenn man überhaupt noch soweit kommt.

Gruß, Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Hast du inzwischen das Problem lösen können?

Ich hatte nach den letzten Updates das Problem, das Win10 nach einen Neustart, mit der Fehlermeldung "inaccessible boot device error"  in einer Bootschleife Amok gelaufen ist.

Nach einigen hin und her, bin ich bei pc-magazin.de fündig geworden und konnte das System wieder reanimieren.
Link: http://www.pc-magazin.de/news/windows-10-inaccessible-boot-device-error-kb4041691-loesung-3198510.html
und dazu der Artikel im Technet:
Link: https://blogs.technet.microsoft.com/ramazancan/2017/10/16/cumulative-update-for-october-inaccessible-boot-device/

Evtl. würde es auch dir weiterhelfen. Ist nur eine Sauarbeit, die Updates per Hand, aus dem System zu entfernen. Man, was habe ich geflucht! War aber zum Glück nur meine "Testmöhre.

Nach jedem Update muss man immer Angst haben, das die Kiste nicht mehr bootet. Oder anderen Quatsch macht. Nur gut, das ich immer noch Win7 als mein Arbeitssystem nutzte. Ich bekomme jetzt schon den großen Bammel, wenn 2020 der Support eingestellt wird.

Grüße ff 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 fishermans-friend

„Hast du inzwischen das Problem lösen können? Ich hatte nach den letzten Updates das Problem, das Win10 nach einen ...“

Optionen

Sooo, die Gemeinde, ich habe jetzt alle Tipps (von hier und auch sonstige Externe) durchprobiert, NIX hilft!!! Die Fehlermeldungen nach dem ersten Teil der Installation, egal ob vom Stick, von Platte oder aus einer ISO heraus, variieren zwar ein bisschen (Favorit mit 8 von 10 ist der o.a. "Refence by pointer", auch beliebt "Safe_OS während des Vorganges Apply_Image" - was immer das auch heißen mag...), es endet aber IMMER im Desaster...   Ich vermute mal (nachdem eine probeweise Neuinstallation auf einer anderen Platte einwandfrei läuft), dass ich wirklich nicht um eine komplette Neuinstallation rumkommen werde, um die aktuelle Version 1709 mein Eigen nennen zu dürfen - und das bedeutet natürlich auch die Reinstallation aller bisher schon in Benutzung befindlichen Programme  mit der gefühlt-geschätzten Zeit von einer Woche... Na ja, so isses eben, wie "tröstlich", dass ich vielleicht nicht der einzige DAU sein werde, der das erleidet!!! Trotzdem: wenn jemand noch andere Vorschläge hat, immer her damit! Und allen "bemühten" Helfern nochmals ein "Danke schön" für Eure Ideen und Unterstützung!  

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 sprotte123

„Sooo, die Gemeinde, ich habe jetzt alle Tipps von hier und auch sonstige Externe durchprobiert, NIX hilft!!! Die ...“

Optionen
wenn jemand noch andere Vorschläge hat

Version 1709 aussitzen!

Oder brauchst Du sie unbedingt?

Welchen Nutzen erhoffst Du Dir von der Version 1709, der eine Woche Arbeit (!!) rechtfertigt?

Wenn ich auf jedem meiner Produktivrechner jedes Windows-Upgrade mitmachen würde (nur, weil es das zufällig gratis gibt), hätte ich viel zu tun! Die Zeit, die man dafür braucht ist eben in keinem Falle "gratis"...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 mawe2

„Version 1709 aussitzen! Oder brauchst Du sie unbedingt? Welchen Nutzen erhoffst Du Dir von der Version 1709, der eine ...“

Optionen

Hallo mawe2, wahrscheinlich hast Du Recht, da sollte man einfach Ruhe bewahren und warten! ABER: mußte gestern abend feststellen, daß irgendwas mit meinem 1703 wohl auch nicht mehr stimmt?!? Ich habe versucht, einen schon vorhandenen Drucker nochmals zu installieren: Hintergrund ist, das Ding hat mehrere Schächte und dann habe ich bisher immer einen Drucker "Schacht1" genannt, eine neue Instanz einfach Schacht2 usw., damit hat man dann sofort die grundsätzliche Funktion "Schachtwechsel durch jedesmal ändern" umgangen. Hmmm, Drucker also über die Funktion "Gerät hinzufügen" neu einrichten wollen - er findet den installierten (USB)Drucker nicht! Na gut, dann eben über "Der gewünschte Drucker ist nicht in der Liste enthalten" manuell hinzugefügt, keine Fehlermeldung oder so, es scheint alles i.O. zu sein! Bis auf die Tatsache, dass er keine Testseite druckt und auch nicht in der Liste der Drucker erscheint... :-( Wtf ist das jetzt schon wieder? Mensch, ich habe die Nase voll, sollte mir langsam doch die Arbeitswoche gönnen!?! Oder hat jemand zu diesem Problem eine Erleuchtung?!? Ach so, und noch eine Merkwürdigkeit: MS hat bei Epson-Nadeldrucker mit Updates das Problem kreiert, dass dann nix mehr geht mit drucken!!! Zwischenlösung: die Updates KB4048954 bzw. KB4048955 deinstallieren und auf den nächsten Patchday warten. Tja, wäre schön, wenn es sooo einfach wäre, denn auf einer Maschine läßt sich das KB4048955 nicht mehr über "Programme und Features" - "Installierte Updates anzeigen" und Auswahl + Rechtsklick "Deinstallieren" löschen, denn es passiert NIX = KEINERLEI Reaktion mehr, egal wie oft ich das anklickte und rechtslöschen aufrufe... :-( Seufz, was zu Teufel ist eigentlich los - FrustFrustFrust und keine Besserung in Sicht...?!?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 sprotte123

„Hallo mawe2, wahrscheinlich hast Du Recht, da sollte man einfach Ruhe bewahren und warten! ABER: mußte gestern abend ...“

Optionen

OK: Wenn es so viele andere Gründe gibt, wäre eine komplette Neuinstallation u.U. nicht die schlechteste Lösung.

Ich meinte ja nur, dass man eben nicht jedes Windows-Upgrade mitmachen muss. Dass man gelegentlich nicht drumherum kommt, ist auch klar.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 mawe2

„OK: Wenn es so viele andere Gründe gibt, wäre eine komplette Neuinstallation u.U. nicht die schlechteste Lösung. Ich ...“

Optionen

Habe ich von Dir auch so im positiven Sinne verstanden! Ist aber ja trotzdem schlecht für das Vertrauen in seine eigene Hard- und Software, wenn man solche "Kinken" mitbekommt, das schürt die Zweifel "Na, alles noch da? Oder vielleicht doch die eine oder andere FiBu-Buchung verschwunden? Und was ist mit den Bildern und und und...?"

bei Antwort benachrichtigen
JiPi sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Hallo, war vorher das Tool "ShutUp10" installiert?

Wenn ja, dann muß man vor einem Update/Upgrade die Einstellungen zurückstellen

und nach dem Upgrade eine aktuelle Version von ShutUp10 installieren.

Sonst könnte es Probleme geben.

War nur so ein Gedanke.

Alternativ mit einem vorhandenen Windows10-Backup (z.B. "Aomei Backupper")

zurücksetzen. Ein aktuelles Backup sollte man immer vor einem Upgrade haben!

Gruß JiPi

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 JiPi

„Hallo, war vorher das Tool ShutUp10 installiert? Wenn ja, dann muß man vor einem Update/Upgrade die Einstellungen ...“

Optionen
Hallo, war vorher das Tool "ShutUp10" installiert?

Gut das ich das grad' gelesen habe. -  Sonst hätte ich die Frage glatt selber noch einmal gestellt. - Das war für viele ne böse Falle. - 3 Meiner Gamer-Kumpels hatten das Problem auch....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 winnigorny1

„Gut das ich das grad gelesen habe. - Sonst hätte ich die Frage glatt selber noch einmal gestellt. - Das war für viele ne ...“

Optionen

Ähhhh, nööö, so'n "Krempel" installiere ich im Normalfall nicht auf meinen Maschinen... Reingefallen

Aber davon mal abgesehen ist "ShutUp10" doch ein Tool, was NICHT installiert zu werden braucht, sondern "on-the-go" funktioniert...?!?

Trotzdem danke, manchmal sind es ja die Kleinigkeiten, die einen scheitern lassen!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 sprotte123

„Ähhhh, nööö, so n Krempel installiere ich im Normalfall nicht auf meinen Maschinen... Aber davon mal abgesehen ist ...“

Optionen
ist "ShutUp10" doch ein Tool, was NICHT installiert zu werden braucht, sondern "on-the-go" funktioniert...?!?

Righty, right. - Das ist ne smarte, kleine exe-Datei, die man für Änderungen mit Admin-Rechten starten muss. Bei der ersten durchgeführten Änderung wird angeboten, einen Wiederherstellungspunkt zu erzeugen. Ist Recht einfach zu bedienen und wer die voreingestellten Änderungen übernimmt (alles mit grünem Lämpchen), wird keinerlei Ausfälle, aber deutlich mehr Privatsphäre haben.

Dann gibbet noch gelbe und rote Ampeln. - Von Rot sollte man die Finger lassen, bei gelb kann man sich die Erklärungen ansehen und schauen, was alles passieren könnte, wenn man hier auch noch was abwürgt. - Das meiste davon kann man tatsächlich aber auch mit Bordmitteln erledigen.

Vor Upgrades sollte (nicht vor Sicherheitsupdates) sollte man jedoch den Auslieferungszustand mit ShutUp wieder herstellen (ein Klick langt da, das wird angeoten), denn sonst landet man definitiv in der geschilderten Boot-Schleife.

Und nach jedem Upgrade oder Update sollte man im Anschluß wieder die Einstellungen mit ShutUp überprüfen, weil MS das bei der Gelegenheit gern zurückstellt. Nach dem Creators und dem Creators Fall-Update waren die Einstellungen auf dem Rechner eines alten Freundes tatsächlich wieder zurückgestellt.

Ist ein ewiger Wettlauf mit MS, LOL!

Ähhhh, nööö, so'n "Krempel" installiere ich im Normalfall nicht auf meinen Maschinen...

Ist in meinen Augen kein Krempel und außerdem - s. o. - wird das gar nicht installiert. Du kannst das Ding mit Doppelklick direkt aus dem Download-Ordner starten. Und für Mensch mit wenig KnowHow ist das m. E. ein nützliches, kleines Tool, das kein Brot frisst.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Warum tust du dir denn diesen Stress an?

Ich wollte auch kürzlich das Upgrade auf 1709 machen ( via Windows-Update )

Da wurde zuerst ein Funktionsupdate installiert. Dann aber nach einigen Stunden ging es nicht mehr weiter.

Ein älterer PC mit Sockel 775 und Intel Core 2 Duo.

Habe das Upgrade dann via Media Creation Tool gemacht. Das hatte alles wunderbar geklappt.

Media Creation Tool

  • Upgrade dieses PCs auf Windows 10 mithilfe des Tools (zum Anzeigen von mehr oder weniger Informationen hier klicken)

    Diese Anweisungen gelten für folgende Fälle:

    • Sie besitzen eine Lizenz zur Installation von Windows 10  und führen auf diesem PC nun ein Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 durch.
    • Sie müssen Windows 10 auf einem PC neu installieren, auf dem Windows 10 bereits aktiviert wurde.

    Wenn Sie Windows 10 auf einem PC mit Windows XP oder Windows Vista installieren oder wenn Sie Installationsmedien erstellen müssen, um Windows 10 auf einem anderen PC zu installieren, lesen Sie den folgenden Abschnitt Erstellen von Installationsmedien (USB-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) für die Installation von Windows 10 auf einem anderen PC mithilfe des Tools.

    Hinweis: Überprüfen Sie vor der Installation von Windows 10, ob Ihr PC die Systemanforderungen erfüllt. Weiterführende Informationen zu aktualisierten Treibern und Hardwarekompatibilität finden Sie auf der Website des PC-Herstellers.

    1. Wählen Sie Tool herunterladen und anschließend Ausführen aus. Sie müssen dieses Tool als Administrator ausführen.
    2. Wählen Sie auf der Seite mit den LizenzbedingungenZustimmen aus, wenn Sie mit diesen einverstanden sind.
    3. Wählen Sie auf der Seite Was möchten Sie tun?Jetzt Upgrade für diesen PC ausführen und anschließend Weiter aus.
    4. Das Tool startet den Download und anschließend die Installation von Windows 10.
    5. Das Tool führt Sie durch die Einrichtung von Windows 10 auf Ihrem PC. Während der Einrichtung werden Sie möglicherweise aufgefordert, einen Product Key einzugeben.
      • Falls Sie keine Lizenz zur Installation von Windows 10 besitzen und zuvor kein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben, können Sie Windows 10 unter https://www.microsoft.com/de-de/windows/get-windows-10 erwerben.
      • Falls Sie auf diesem PC bereits zuvor ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben und das Betriebssystem neu installieren, muss kein Produktschlüssel eingegeben werden. Ihr Windows 10 wird später mithilfe Ihrer digitalen Lizenz automatisch aktiviert.
    6. Sobald Windows 10 installiert werden kann, erhalten Sie eine Zusammenfassung Ihrer Auswahl sowie der Elemente, die nach dem Upgrade beibehalten werden. Wählen Sie Ändern der zu behaltenden Elemente aus, um festzulegen, ob Sie während des Upgrades Persönliche Dateien und Apps behalten, Nur persönliche Dateien behalten oder Nichts behalten möchten.
    7. Speichern und schließen Sie alle geöffneten Apps und Dateien. Wählen Sie dann Installieren aus.
    8. Die Installation von Windows 10 kann einige Zeit dauern. Der PC wird mehrmals neu gestartet. Schalten Sie den PC nicht aus.
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer

Nachtrag zu: „Warum tust du dir denn diesen Stress an? Ich wollte auch kürzlich das Upgrade auf 1709 machen via Windows-Update Da wurde ...“

Optionen

Habe noch mal ein paar Infos für dich.

Vielleicht liegt es auch an deiner Hardware. Diese könnte nicht kompatibel zu Windows 10 1709 sein.

Obwohl, das sagen die Hersteller immer. Ich habe ein ASUS Mainboard M4A89TD-Pro/ USB 3

Das ist laut ASUS nicht für Windows 10 freigegeben. Komisch nur, das auf diesem PC Windows 10 seit der Urversion läüft.

https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html

https://www.win-10-forum.de/windows-10-installation-and-upgrade/3842-windows-10-datentraeger-fuer-update-neuinstallation-stick-dvd.html

https://www.solvusoft.com/de/errors/blue-screen-fehler/microsoft-corporation/windows-operating-system/bug-check-0x18-reference-by-pointer/

https://www.win-10-forum.de/windows-10-allgemeines/5513-reference-by-pointer.html

bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 ullibaer

„Habe noch mal ein paar Infos für dich. Vielleicht liegt es auch an deiner Hardware. Diese könnte nicht kompatibel zu ...“

Optionen

Hallo ullibaer, natürlich könnte es an der Hardware liegen, da die aber (ziemlich) neu und mit den aktuellsten Treibern versehen ist... Verlegen

Also ich warte jetzt erstmal ab, was noch kommt, sooo wichtig ist 1709 nicht, solange noch das alte 1703 bei mir (relativ) vernünftig läuft!

Schöne Woche noch!

bei Antwort benachrichtigen
JiPi sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

hallo, Frage: wo kommt das urpsrüngliche Windows10 her ?

Neu-Installation auf SSD oder gespiegelte Version von HDD?

Wie sieht das Ergebnis im Tool "AS SSD Benchmark" aus,

- steht dort bei allen Datenträgern / Partitionen OK drin ? (Stichwort: Alignment) ? -

und mal auch chkddsk /f  (als admin) auf allen Partitionen ausgeführt?

Gruß JiPi

P.S.: gibt es bei dir zu Win10 noch Win7 als

Dual-Boot? dann meine Erfahrung: chkdsk /f nicht von Win7 aus auf Partition von Win10

anwenden und umgedreht. Das ergibt sonst massive Datei-Lösch-Probleme ! Sondern nur im eigenen System anwenden.

(Stillstandcode REFERENCE BY POINTER - ist das nicht die Sprungtabelle der Dateizuordnung? dann wäre chkdsk ja richtig.)

bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 JiPi

„hallo, Frage: wo kommt das urpsrüngliche Windows10 her ? Neu-Installation auf SSD oder gespiegelte Version von HDD? Wie ...“

Optionen

Moin-moin JiPi,

  • Ursprüngliches Win-10 war/ist Neuinstallation auf RAID1 (SSD, Gesamtkonfiguration siehe mein 1.Post).
  • "AS SSD Benchmark": alles ok!
  • "Chkdsk" läuft ohne Probleme/Reparaturen durch!
  • Kein Dual-Bootsystem, pures Win-10. 

Tja, dcas Mysterium bleibt weiter bestehen...Stirnrunzelnd

bei Antwort benachrichtigen
JiPi sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

leider war die Zeit um - Ergänzung:

Auf schädliche Cookies gescheckt mit AdwCleaner, Malwarebytes, SuperAntiSpyware; Antivirenprogramme  - letzteres in Win als auch per DVD geprüft ?

in diese Richtung hatte ich auch schon massiv Probleme gehabt, trotz ausgeführtem chkdsk /f -

bis der Übertäter gefunden war.

Gruß JiPi

bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 JiPi

„leider war die Zeit um - Ergänzung: Auf schädliche Cookies gescheckt mit AdwCleaner, Malwarebytes, SuperAntiSpyware ...“

Optionen

Auf ein Neues:

nööö, kein Virenalarm/-fund, alles über externes Booten von Stick/DVD/CD gecheckt mit AdwCleaner + AntiVir + BitDefender - Ergebnis: nix, nothing, nada, rien, ...!!!

bei Antwort benachrichtigen
JiPi sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

hallo, das ist ja traurig bei deinem Windoof!Weinend

Mir fällt noch ein: gibt es evtl. ernste Meldungen in der Ereignisliste von Windows?

Gruß JiPi

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Da Du mehrere optische Laufwerke hast: Stecke die mal für das Upgrade ab.

Bei mir bleibt auf einem Rechner das Upgrade auch immer stehen, wenn die beiden BluRay/DVD-Laufwerke verbunden sind.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
sprotte123 Max Payne

„Da Du mehrere optische Laufwerke hast: Stecke die mal für das Upgrade ab. Bei mir bleibt auf einem Rechner das Upgrade ...“

Optionen

Jooo, MaxPayne, werde ich demnächst mal versuchen: da "natürlich" meine Maschine unter'm Schreibtisch steht und ich im normalen Arbeitsalltag weder willens noch in der Lage bin, die dort "alle 5 Minuten" rauszupflücken, werde ich das demnächst bei der fälligen Wartung ausprobieren, greife ja gerne nach jedem Strohhalm... Zwinkernd

Vielen Dank erstmal + schöne Restwoche!!!

bei Antwort benachrichtigen
JiPi sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Hallöchen - ist nur mal so noch als ergänzende Hilfe gedacht, falls du es nicht schon

eh gemacht hast:

- Prefetch-Ordner leeren

- temporäre Ordner Windows und Internet Explorer leeren

  (falls sich Dateien in zuletztgenannten Ordnern nicht löschen lasssen, entweder im

 Abgesicherten Modus von Windows oder von einer Linux-CD aus)

- deine Mainboardtreiber nochmal komplett neu installieren - nach evtl.  aktuelleren deines

  Mainboardes beim Hersteller schauen.

(irgendwo im Internet habe ich mal gelesen, daß man beim Updaten/Upgraden von Windows

die Treiberaktualisierung durch Microsoft abstellen muß, falls diese aktiviert wurde, sonst gibts Probleme mit denen des Mainboardherstellers)

- Windows Datenträgerbereinigung starten

Viel Erfolg!

Gruß JiPi

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„Hallöchen - ist nur mal so noch als ergänzende Hilfe gedacht, falls du es nicht schon eh gemacht hast: - Prefetch-Ordner ...“

Optionen
irgendwo im Internet habe ich mal gelesen, daß man beim Updaten/Upgraden von Windows die Treiberaktualisierung durch Microsoft abstellen muß

Ich habe im Internet gelesen...Zwinkernd... man sollte eine Kerze anzünden und eine Priese Salz über die linke Schulter werfen...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Ich habe im Internet gelesen...... man sollte eine Kerze anzünden und eine Priese Salz über die linke Schulter werfen...“

Optionen
man sollte eine Kerze anzünden und eine Priese Salz über die linke Schulter werfen...

Überflüssiger Spott - das sollte man schon, da unter anderem die Hersteller-Treiber häufig aktueller sind als die, die MS uns auf die Rechner ballern willl.

Und ich habe einmal vergessen, nach nem Update die Treiber-Updates zu blockieren. - Und seitdem habe ich keinen Sound mehr auf meiner 5.1 Anlage, die am optischen Anschluß hängt, weil die Original-Realtec-Treiber des Boardherstellers von MS überschrieben wurden.

Peng! Aus! Sound wech! Nur ne komplette Neuinstall kann da Abhilfe schaffen! - Danke, Microsoft.

Der Dank kommt übrigens nicht von mir, sondern von meiner Holden. - Sie mag meine laute Rockmusik nicht ganz so gern wie ich......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Überflüssiger Spott - das sollte man schon, da unter anderem die Hersteller-Treiber häufig aktueller sind als die, die ...“

Optionen
Überflüssiger Spott

Nein, Spott ist das nicht, nur etwas Ironie.
Aufgehängt an dem "muß".

daß man beim Updaten/Upgraden von Windows die Treiberaktualisierung durch Microsoft abstellen muß

Das habe ich noch nie gemacht und werde es auch zukünftig nicht machen.
Bei allen Rechnern, seit XP, und allen Konfigurationen gab es deswegen nie Probleme.

Und zu den Treibern von Microsoft sei zu sagen, es sind keine Treiber von Microsoft, sondern approbierte Treiber der jeweiligen Hardware-Hersteller. Diese mögen auf Grund der Kompatibilität nicht die allerneuesten sein, soweit stimme ich dem zu.
Es ist aber ein weit verbreiteter Irrtum man müsste immer die neuesten Treiber installieren.
So lange die alte Hartware, in der alten Kiste, nicht mit neuer Hardware verändert wird, besteht auch absolut kein Grund die Treiber in einem ansonsten gut laufenden System zu ändern.

Gruß nach HH

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Nein, Spott ist das nicht, nur etwas Ironie. Aufgehängt an dem muß . Das habe ich noch nie gemacht und werde es auch ...“

Optionen

Da hasste natürlich auch wieder Recht......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Ich habe im Internet gelesen...... man sollte eine Kerze anzünden und eine Priese Salz über die linke Schulter werfen...“

Optionen

hi, ja ! wenn so einfach wäre... wärs schön - oder Ubuntu!

Ich staune immer wieder über die einfache Aktualisierung von Ubuntu - und wie schnell das

geht. 5 Sterne von amazon !!!!! Ohne elllllllenlangen Neustart vom Scheiß Windows10!

Und wenn schon Windows: es lebe Windows 7 !Verlegen

Gruß

JiPi

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„hi, ja ! wenn so einfach wäre... wärs schön - oder Ubuntu! Ich staune immer wieder über die einfache Aktualisierung von ...“

Optionen
wenn so einfach wäre...

Es ist so einfach.

Ohne elllllllenlangen Neustart vom Scheiß Windows10!

Wo hat man das? Ich und viele Andere haben das nicht, Liegt es evtl. daran, dass wir die Finger von Windows lassen und uns nicht allen Scheiß installieren, oder vermeintlich unnütze Dateien löschen?

Ja, Windows 7 war gut, aber Windows 10 schlägt W7 um Längen.

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Es ist so einfach. Wo hat man das? Ich und viele Andere haben das nicht, Liegt es evtl. daran, dass wir die Finger von ...“

Optionen

Treiber aktualisiere ich nur beim Mainboardhersteller bzw. den jeweiligen Hardwareherstellern - weder MS noch Intel. Aber andere aktualiseren über Win-Update

die Treiber (ob sprotte123 es macht, keine Ahnung).

In W10 sind mir zu viele "Schwangsjacken" installiert, angefangen von Zwangsupdates

bis hin zu Werbe-Müll. Warum gibt es dann das Tool "ShutUp10", wenn w10 sooo

toll ist?

Gruß JiPi

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„Treiber aktualisiere ich nur beim Mainboardhersteller bzw. den jeweiligen Hardwareherstellern - weder MS noch Intel. Aber ...“

Optionen
Warum gibt es dann das Tool "ShutUp10"

Und nicht nur dieses "Tool".

Warum? Damit sich Leute wie Du über Windows ärgern können...
Die meisten dieser vermeintlichen "Wundertools" sind nicht nur verzichtbar, sonder sogar kontraproduktiv und schrotten im schlimmsten Fall sogar Windows.

Wer sich aber diesen ganzen Mist installiert und hinterher auf Windows schimpft, darf sich auch schon mal etwas Ironie oder Spott anhören, wenn nichts richtig funktioniert.

Zwangsupdates

Das Zwangsupdate ist das Beste was so Leuten wie Dir passieren konnte, die ansonsten mit möglicher Weise verseuchten Betriebssystemen unterwegs sind/waren.

bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Und nicht nur dieses Tool . Warum? Damit sich Leute wie Du über Windows ärgern können... Die meisten dieser ...“

Optionen

vielleicht hast du ja sogar recht, ich habe z.Z. Vers. 1709 drauf.

Habe nur marginale Installion - also an Zusatz-Software (Drucker, Grafiksoftware

AntiVir usw.), um Win10 anfangs  kennenzulernen und auf "der Höhe der Zeit" zu bleiben, schließlich ist bei Win7 2020 Schluß.

Eigentlich waren von anfang an alle Update/Upgrades bei meinem W10 ohne Fehler vonstatten gegangen, genervt hat nur das ewige warten beim Hoch/Runterfahren des PCs, wenn man schnell außer Haus muß.

(...schalten Sie ihren PC nicht aus. Es werden Uopdates installiert"...)

Man kann nicht zeitlich planen, wann ein Update erfolgen soll (wie bei Win7),

das ist ja jetzt auch besser geworden durch die Frühjahr/Herbstupdates.

Und die vielen Apps in W10, die man nicht braucht.

Klar unterstützt es einige Hardware von Haus aus besser als Win7, z.B. M2.SSD,

aber da gibt es auch Treiber extra. Das ist halt der Entwicklung geschuldet

Gruß

JiPi

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„vielleicht hast du ja sogar recht, ich habe z.Z. Vers. 1709 drauf. Habe nur marginale Installion - also an Zusatz-Software ...“

Optionen
Vers. 1709

Ja die läuft auch bei mir. Das war mal ursprünglich W7-64Prof. und schon "etwas" älter.
Bei mir ist alles an Programmen installiert, was ich so glaube brauchen zu müssen.
Und obwohl ich auch häufig auf so genannten no go Seiten surfe, habe ich außer dem Defender keine fremde Antiviren-Software installiert.
Programme, die sich nicht mit Windows vertragen, aus welchen Gründen auch immer, lernen das Fliegen. Programme die zu viel Telefonieren wollen, kommen in die Schleife.

Windows Apps benutze ich nicht und extra Treiber brauche ich selten.
Was soll ich sagen, mein Windows läuft schnell und weitestgehend problemlos es zicken nur hin und wieder einzelne Programme, wie z. Z. VLC - aber das steht im anderen Thread.
Windows 7 habe ich noch auf anderen Rechnern, auch Problemlos.

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Ja die läuft auch bei mir. Das war mal ursprünglich W7-64Prof. und schon etwas älter. Bei mir ist alles an Programmen ...“

Optionen

habe mein Win7-64 Ultimate, mit vielen inst. Programmen und Tools - letzes

auf WD HDD - na ja, sammelt sich mit der Zeit so an und man trennt sich ungern

wieder Zwinkernd, vor kurzem von einer "normalen" SSD auf eine M.2-SSD ("Corsair MP 500" mit 128 GB) mittels "Acronis True Image" gespiegelt.

Erst war die M.2 im M.2-Slot, aber da lag die Wärmeentwicklung bei 62-65°C.

Dann habe ich gewechselt auf eine M2.-PCIe-Karte mit passiven Kühler, gesteckt in

2. Graka-Slot. Jetzt 39°C. Kuhl! Win7-Desktop in 24 Sekunden voll da ab PC-Knopf

drücken. Lachend (auf voheriger SSD ca. 40-45 sec.).

In "AS SSD BenchmarK" Seq Lesen 1891 Schreiben 1041 MB/s.

(sozusagen mein vorfristiges Weihnachts(wunsch)geschenk  Lachend).

Gruß

JiPi

P.S. an dieser Stelle allen auch ein schönes Weihnachtsfest von mir!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„habe mein Win7-64 Ultimate, mit vielen inst. Programmen und Tools - letzes auf WD HDD - na ja, sammelt sich mit der Zeit so ...“

Optionen
2. Graka-Slot. Jetzt 39°C. Kuhl! Win7-Desktop in 24 Sekunden voll da ab PC-Knopf

Meine SSD (in diesem PC) liegt lose auf dem Boden, ist Hand warm und der PC startet (mit Auswahlmenü) in ~15sec.Zwinkernd

ein schönes Weihnachtsfest

Ja schon, Dir auch, aber bis dahin musst Du noch 3 Kerzchen anzünden.

bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Meine SSD in diesem PC liegt lose auf dem Boden, ist Hand warm und der PC startet mit Auswahlmenü in 15sec. Ja schon, Dir ...“

Optionen

eine ist doch immer an - auch ohne Weihnachten...Cool 15s - tolle Zeit!

Dann muß ich wohl mal noch ganz schön abspecken.Weinend

P.S.: Ich hoffe doch, daß wir alle sprotte123 ein bißchen helfen konnten!?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„eine ist doch immer an - auch ohne Weihnachten... 15s - tolle Zeit! Dann muß ich wohl mal noch ganz schön abspecken. ...“

Optionen
Ich hoffe doch, daß wir alle sprotte123 ein bißchen helfen konnten!?

Glaube ich eher weniger.
Sprotte sollte mal den ganzen Krempel, bis auf die nackte Installationsplatte, abstöpseln und es dann versuchen.
Windows installieren mit Raid und Platte 1-2-3 ectr. geht schon mal in die Hose, macht man aber auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Glaube ich eher weniger. Sprotte sollte mal den ganzen Krempel, bis auf die nackte Installationsplatte, abstöpseln und es ...“

Optionen

stimmt, ubuntu installiert man auch besser ohne Windows-Platten...

bei Antwort benachrichtigen
JiPi hatterchen1

„Glaube ich eher weniger. Sprotte sollte mal den ganzen Krempel, bis auf die nackte Installationsplatte, abstöpseln und es ...“

Optionen

eigentlich müßte man von Windows insges. 3 Backup-Sicherungen extern immer  parat haben:

1. nach Neu-Installation und Freischaltung

2. nach allen notwendigen Programm-Installationen von Fremdanbietern

    (Drucker/Scanner, Grafikprogr.,Soundprogr, Videoprogr. usw. - eben was jeder

     braucht)

3. eine stets aktualisierte Backup-Version - was Updates usw. einschließt

    oder evtl. nachträgliche Tool-Installationen.

Dann kann man bei Problemen darauf zurückgreifen und muß nicht alles

plattmachen und neu installieren.

(ich selbst habe aber nur Pkt. 3 inpetto, das kann u.U. ein noch nicht-bemerktes Prob beinhalten - wie bei sprotte123...)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 JiPi

„eigentlich müßte man von Windows insges. 3 Backup-Sicherungen extern immer parat haben: 1. nach Neu-Installation und ...“

Optionen

So mache ich das auch.
Nur wenn alles läuft, brauche ich 1 und 2 nicht mehr, dann wird nur noch 3 erneuert.
Dabei behalte ich oft auch noch die vorletzte Version eine Zeit lang.
Dank ATI angstfrei am PC experimentieren und surfen.Cool

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Und nicht nur dieses Tool . Warum? Damit sich Leute wie Du über Windows ärgern können... Die meisten dieser ...“

Optionen
Das Zwangsupdate ist das Beste was so Leuten wie Dir passieren konnte,

.... Harte Worte.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„.... Harte Worte.....“

Optionen

Wie so? Ich spreche nur das aus, was viele denken.

Wären alle Windows immer aktuell gehalten und es würde niemand mit seinen Patschhändchen und Wundertools darin herumspielen, könnte man sich hier viel ausgiebiger über das neueste Wegwerfholz unterhalten.Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Wie so? Ich spreche nur das aus, was viele denken. Wären alle Windows immer aktuell gehalten und es würde niemand mit ...“

Optionen
könnte man sich hier viel ausgiebiger über das neueste Wegwerfholz unterhalten.

.... auch wieder wahr. Würde aber ohnehin nur eine Minderheit interessieren. Außerdem müsste man dafür dann noch ein Forum für "OffTopic" schaffen.

- Sei mal ehrlich, ohne diese Wundertools und besagte Patschehändchen würdste dich doch hier langweilen, gell? - Also bitte etwas mehr Dankbarkeit. Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 JiPi

„Treiber aktualisiere ich nur beim Mainboardhersteller bzw. den jeweiligen Hardwareherstellern - weder MS noch Intel. Aber ...“

Optionen
In W10 sind mir zu viele "Schwangsjacken" installiert, angefangen von Zwangsupdates

Das Problem ist dass man Upates irgendwann ohnehin installieren sollte. "Zwangsupdates" sind halt Updates und die haben u.U auch was mit Sicherheit zu tun.

Und auf der anderen Seite freust du dich, dass die Updates mit Ubuntu nur so flutschen - was sie ja auch tatsächlich machen. Aber da kommst du dann nicht auf die Idee, sie "Zwangupdates" zu nennen? - Warum nicht? Weil du deine Zustimmung geben musst?

Man beachte das Wörtchen musst, denn da deutet sich eben auch ein Zwang an. - Nämlich der "krankhafte" Zwang, upzudaten - und wenn auch nur unter dem Sicherheitsaspekt. - Abgesehen davon gibt es etliche "Linuxe", die die User auch auskundschaften...

Heeeee - glaubst du etwa im Netz gibt es etwas umsonst? Ne, ne - in irgendeiner Währung zahlst du immer. Letzlich ist Linux genausowenig umsonst (und das auch nur, wenn du ein unanstäniger Mensch bist, der der Gemeinde für die Nutzung nüscht spendet) wie Windows 10. Die Währung heißt eben nur Daten.

Und die Datensammelwut kann man als etwas erfahrener User einschränken. - Sehr weit sogar, wenn man etwas mehr Wissen angesammelt hat. Sowohl in Windows 10 als auch bei den Linux-Distries, die einen Beigeschmack haben. - Aber was soll die Gemeinde auch machen, wenn Millionen Nutzer das System für lau nutzen? - Ich komme ins Schwafeln, sorry und tschüß.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 JiPi

„hi, ja ! wenn so einfach wäre... wärs schön - oder Ubuntu! Ich staune immer wieder über die einfache Aktualisierung von ...“

Optionen
Und wenn schon Windows: es lebe Windows 7 !

... Ich habs ja auch lieb gehabt. Und auf dem Läppi meiner Holden läuft es auch immer noch.... bis 2020....

Und Ubuntu.... Ich hab's ja versucht, aber das haut bei meinem Produktivsystem nicht hin. Habe zu spezielle Programme, die alle nicht richtig unter Linux laufen wollen. Habe fast 2 Jahre alles auf meinem alten 5 Jahre alten Laptop ausprobiert. - Nix zu machen. - Ich bin verhaftet...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„... Ich habs ja auch lieb gehabt. Und auf dem Läppi meiner Holden läuft es auch immer noch.... bis 2020.... Und ...“

Optionen
Nix zu machen. - Ich bin verhaftet...

Hör auf zu Jammern, geh in deine Werkstatt und trag`s wie ein Mann. Lachend

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Hör auf zu Jammern, geh in deine Werkstatt und trag s wie ein Mann.“

Optionen
und trag`s wie ein Mann.

.... Männer sind doof! Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ralle_1964 sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen

Hi sprotte123,

hab' leider jetzt erst von deinem Problem gelesen. Ich vermute mal, dass du entnervt schon eine Neuinstallation gemacht hast und wahrscheinlich jetzt alles funtioniert.

Die große Frage bleibt: Was ist beim nächsten Update?

Rückblickend würde ich gern' folgende Überlegung anstoßen. Grundlage für meine Überlegungen wäre diese Aussage:

Zitat:"...Ein im Speicher hinterlegter Zeiger (Pointer), der auf eine bestimmte Speicheradresse zeigt, lieferte unerwartete Daten. Wenn die Hardware in Ordnung ist, dann können eigentlich nur Treiberprobleme dafür verantwortlich sein."

https://www.win-10-forum.de/windows-10-allgemeines/5513-reference-by-pointer.html#post33422

Du selbst schreibst: ...dass alle Treiber auf dem neusten Stand sind!

Beim erneuten auftreten des Problems wäre dann folgender Versuch:

Vor dem Update - alle "Nicht Microsoft-Treiber" deinstallieren! (wirklich alle! im Gerätemanager kontrollieren!)

Win10 muss jetzt seine eigenen Treiber installieren, denn das ist der Zustand, als wenn du Win10 das erste mal installierst - da sind nur die hauseigenen Treiber und Win10 muss damit funktionieren!!!

Jetzt das Update installieren!

Viel Erfolg, Gruß Ralle

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Ralle_1964

„Hi sprotte123, hab leider jetzt erst von deinem Problem gelesen. Ich vermute mal, dass du entnervt schon eine ...“

Optionen

Hallo,

Vor dem Update - alle "Nicht Microsoft-Treiber" deinstallieren!
Win10 muss jetzt seine eigenen Treiber installieren,

so, so, Windows (Microsoft) Treiber, gibt es die?

Microsoft stellt Treiber der Hardware-Hersteller bereit, aber keine eigenen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Hallo, so, so, Windows Microsoft Treiber, gibt es die? Microsoft stellt Treiber der Hardware-Hersteller bereit, aber keine ...“

Optionen
so, so, Windows (Microsoft) Treiber, gibt es die?

Hihihi! - Da hab' ich drauf gewartet. - Ich hätte wetten sollen! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Hihihi! - Da hab ich drauf gewartet. - Ich hätte wetten sollen!“

Optionen
Ich hätte wetten sollen!

Bin ich so berechenbar?Unentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Bin ich so berechenbar?“

Optionen
Bin ich so berechenbar?

... Zumindest, was sowas angeht, lol!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ralle_1964 hatterchen1

„Hallo, so, so, Windows Microsoft Treiber, gibt es die? Microsoft stellt Treiber der Hardware-Hersteller bereit, aber keine ...“

Optionen

Hi hatterchen1,

ich rede von den Treibern, die Win 10 bei der Installation selbstständig installiert. Somit kann ich dann erstmal ausschließen, dass ein, von mir installierter Treiber das Problem verursacht.

Wäre schön, wenn du meinen Denkansatz verstehen würdest.

Gruß Ralle Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Ralle_1964

„Hi hatterchen1, ich rede von den Treibern, die Win 10 bei der Installation selbstständig installiert. Somit kann ich dann ...“

Optionen

Hallo Ralle,

Wäre schön, wenn du meinen Denkansatz verstehen würdest.

der Denkansatz war/ist mir klar, Deine Ausdrucksweise aber so was von missverständlich, dass ich mir den kleinen Seitenhieb nicht verkneifen konnte.Lachend

Ja, die Treiber die Microsoft (Windows) anbietet, sind vollkommen OK, auch wenn es "Spezialisten" gibt, die etwas anderes behaupten und auf die "Windows-Treiber" schimpfen.
Erst wenn man spezielle (neue) Hardware verbaut, sollte man sich die neuesten Treiber von der Herstellerseite besorgen.

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Hallo Ralle, der Denkansatz war/ist mir klar, Deine Ausdrucksweise aber so was von missverständlich, dass ich mir den ...“

Optionen
Erst wenn man spezielle (neue) Hardware verbaut, sollte man sich die neuesten Treiber von der Herstellerseite besorgen.

Stimmt aber "nur" meistens und eben nicht für jede Hardware. Grafikkartentreiber und Soundkartentreiben sind da z.B. die Ausnahme, die die Regel bestätigen. Da kommen - vor allem bei GraKa's in kurzer Zeit Updates und da hängt MS immer hinterher und dann läuft plötzlich was nicht mehr ordentlich und sauber und schnell (GraKa's) oder überhaupt nicht mehr (Soundtreiber!).

Wie ich schmerzlich beim Sound erfahren musste. Und gerade bei Letzterem kommste dann i.d.R. um ein Zurücksetzen oder eine komplette Neuinstall nicht herum!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Stimmt aber nur meistens und eben nicht für jede Hardware. Grafikkartentreiber und Soundkartentreiben sind da z.B. die ...“

Optionen
die die Regel bestätigen

Und in der Regel, hatten die Germanen rote Bärte...Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Und in der Regel, hatten die Germanen rote Bärte...“

Optionen
in der Regel, hatten die Germanen rote Bärte...

Abgesehen davon, dass Ausnahmen die Regel bestätigen:

In der Regel hatten alte Germanen grauweiße Bärte! Zunge rausZunge rausZunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz winnigorny1

„Abgesehen davon, dass Ausnahmen die Regel bestätigen: In der Regel hatten alte Germanen grauweiße Bärte!“

Optionen

Hallo Winnie,

nur mal so am Rande: Du hast den Gag nicht verstanden!

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso King-Heinz

„Hallo Winnie, nur mal so am Rande: Du hast den Gag nicht verstanden!“

Optionen
Du hast den Gag nicht verstanden!


Davon installiert sich aber das Upgrade selbst nicht in der Regel trotzdem nicht und den alten Germanen dürfte kreislaufbedingt Met und Hopfiges eh wichtiger gewesen sein, im Alter ist da doch oft mehr der Wunsch der Vater des Gedankens;-p

Meine Vermutung wäre mittlerweile der RAID-Controller, aber ohne den läuft es halt auch nicht, wenn sich die SSD nicht aus dem RAID aushängen und einzeln upgraden lassen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Davon installiert sich aber das Upgrade selbst nicht in der Regel trotzdem nicht und den alten Germanen dürfte ...“

Optionen
im Alter ist da doch oft mehr der Wunsch der Vater des Gedankens

Wenn Winni den Gag nicht verstanden hat, dann bist Du nicht ganz in der Materie...Lachend

(Dafür ist ein Mann nie zu alt)Unschuldig

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Wenn Winni den Gag nicht verstanden hat, dann bist Du nicht ganz in der Materie... Dafür ist ein Mann nie zu alt“

Optionen
Dafür ist ein Mann nie zu alt


Beachte bitte die Verbalinjurie doch oft mehr im Kontext des angenommenen Ereignisses.

Ausserdem ist das sexistisch und trägt null bei zum Lösen des Problems, es sei denn, wir bammeln diesen Ast ab und diskutieren das auf OT weiter hüstelhüstel...

PS. Ausserdem ist der Haken schon dran am Thread.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Beachte bitte die Verbalinjurie doch oft mehr im Kontext des angenommenen Ereignisses. Ausserdem ist das sexistisch und ...“

Optionen

Nun stottert auch noch der Nickles Server, oder weshalb bekomme ich die Antwort mehrfach?

diskutieren das auf OT weiter

Das wiederum würde den Germanen nicht gerecht.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Nun stottert auch noch der Nickles Server, oder weshalb bekomme ich die Antwort mehrfach? Das wiederum würde den Germanen ...“

Optionen
oder weshalb bekomme ich die Antwort mehrfach?


Dürfte am PS gelegen haben.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 King-Heinz

„Hallo Winnie, nur mal so am Rande: Du hast den Gag nicht verstanden!“

Optionen
Du hast den Gag nicht verstanden!

Doch, doch! Aber

1. ist das in meinem Alter nicht mehr ganz so dringend, so dass ich locker mal für ne Woche aussetzen kann. Mit 18 Jahren war das anders, da war ich auch noch Sklave meines Wurmfortsatzes......

2. Bin ich gar nicht soooooo naschhaft und

3. Ist mein Bart tatsächlich grauweiss.....

Man muss ja nicht gleich auf jeden Schweinkram eingehen - und manchmal macht's Spaß, sich dumm zu stellen, weil dann der jeweilige Witzbold um sein Spässeken gebracht ist...... Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ralle_1964 hatterchen1

„Hallo Ralle, der Denkansatz war/ist mir klar, Deine Ausdrucksweise aber so was von missverständlich, dass ich mir den ...“

Optionen

Hi hatterchen1,

Ich hab' mit Windows-Treibern auch kein Problem, denn mit diesen sollte die Kiste erstmal laufen. Es geht lediglich um die Nachinstallierten, die das Problem verursachen können.(selbst schon erlebt mit Nvidia Ahci-Sata-Treibern)

Da sprotte123 wahrscheinlich eine Neuinstallation+Update gemacht und sich noch nicht wegen Fehlern gemeldet hat wird's dann wohl so gewesen sein.

Wäre schön, wenn sprotte123 mal Feedback geben könnte.

Gruß Ralle

bei Antwort benachrichtigen
lialukas sprotte123

„Updateprobleme von 1703 auf 1709“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.