Windows 10 1.501 Themen, 17.283 Beiträge

Wundersame Vergrößerung der Plattenkapazität :-)

fbe / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Es handelt sich um eine 250GB Platte

fbe

bei Antwort benachrichtigen
andy11 fbe

„Wundersame Vergrößerung der Plattenkapazität :-)“

Optionen

Hast die SSD aber nicht gelocht, oder?

Ich glaubs ma nicht. Könnte in der Reg.

doppelt eingetragen sein. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
work-stationer andy11

„Hast die SSD aber nicht gelocht, oder? Ich glaubs ma nicht. Könnte in der Reg. doppelt eingetragen sein. Andy“

Optionen

Nannte sich früher "Rekursive Partition". So kann man seinen Plattenplatz noch sehr viel massiver vergrößern, Faktor 20 sollte kein Problem mehr sein.

Aber bitte nur sehr unwichtige Daten auf diesen Partitionen speichern...

bei Antwort benachrichtigen
andy11 work-stationer

„Nannte sich früher Rekursive Partition . So kann man seinen Plattenplatz noch sehr viel massiver vergrößern, Faktor 20 ...“

Optionen

So richtig gesund klingt das aber nicht.

Wie kann man das beheben. Hast du einen

Rat? Interessiert mich auch mal. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_254676 andy11

„So richtig gesund klingt das aber nicht. Wie kann man das beheben. Hast du einen Rat? Interessiert mich auch mal. Andy“

Optionen
Wie kann man das beheben.

Evtl. Partitionstable mit gpart neu schreiben

gpart -W /dev/sda

Sollte aber mit großer Vorsicht angewandt werden... und Backup der DATEN NICHT VERGESSEN ;-)

bei Antwort benachrichtigen
work-stationer andy11

„So richtig gesund klingt das aber nicht. Wie kann man das beheben. Hast du einen Rat? Interessiert mich auch mal. Andy“

Optionen

Generell: Dass sowas heute noch geht, oder dass es sowas heute noch gibt, wundert mich sehr. Ich kenne das nur noch aus MS-DOS-Zeiten. Hatte mal eine 20-MB-Platte mit über 500 MB (das war um 1991). Ließ sich damals bereinigen, indem man die Platte über das BIOS formatiert hat. Wie gesagt, das war in einer anderen Zeit.

Wie man das heute, bei modernen Datenträgern, überhaupt hinbekommt - keine Ahnung. Logischerweise kann ich dann auch nicht sagen, wie man den Fehler korrigieren kann.

Ich würde - sofern die SSD von der Hardware her noch OK ist und keine wichtigen Daten drauf sind - versuchen, mit Gparted oder einem ähnlichen Tool (z.B. von einer Knoppix-Boot-CD aus) die SSD komplett neu zu partitionieren.

Wenn das nicht geht, weiß ich leider auch nicht weiter.

bei Antwort benachrichtigen
fbe

Nachtrag zu: „Wundersame Vergrößerung der Plattenkapazität :-)“

Optionen

Zum Ausgleich wird meine 2. 480GB SSD mit 237 GB angezeigt.

Meine Vermutung:

Beide SSD sind Wechselplatten. Die 480GB Platte dient als Acronis Backupplatte. Ich hatte gestern mit ATI einen Klon von der 250GB Platte auf die 480GB Platte gemacht. Anschließend habe ich die geklonte 480GB Platte in dem Wechselrahmen in dem normalerweise die 250GB Platte steckt gebootet um den Klon zu testen. Anschliessend wurde wieder die 250 GB Platte eingesteckt. Nun sind beide Anzeigen vertauscht.  In der Computerverwaltung werden die Platten richtig zugeordnet.

bei Antwort benachrichtigen
fbe

Nachtrag zu: „Zum Ausgleich wird meine 2. 480GB SSD mit 237 GB angezeigt. Meine Vermutung: Beide SSD sind Wechselplatten. Die 480GB ...“

Optionen

Eine Datenträgerbereinigung hat keine Änderung der falschen Anzeige bewirkt. Dafür wurden bei der Bereinigung TB Werte angezeigt :-(

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken fbe

„Eine Datenträgerbereinigung hat keine Änderung der falschen Anzeige bewirkt. Dafür wurden bei der Bereinigung TB Werte ...“

Optionen

Hallo fbe,

im Eröffnungsposting hast du ein Screenshot von den Eigenschaften der Festplatte gezeigt. Gehe bitte wieder in die Eigenschaften, klicke auf den Reiter "Tools" und gehe in die Option der Defragmentierung, so als ob du defragmentieren wolltest, wie wird die Festplatte dort angezeigt, als HDD oder SSD?

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fbe Knoeppken

„Hallo fbe, im Eröffnungsposting hast du ein Screenshot von den Eigenschaften der Festplatte gezeigt. Gehe bitte wieder in ...“

Optionen

Hi knoeppken,

ich bin bisher davon ausgegangen dass man eine SSD besser nicht defragmentiert. Wie kann es sein dass W10 trotz SSD eine Optimierung vorschlägt?

Selbst nach einem Scan werden die ~470GB ermittelt.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken fbe

„Hi knoeppken, ich bin bisher davon ausgegangen dass man eine SSD besser nicht defragmentiert. Wie kann es sein dass W10 ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch seines Veröffentlichers entfernt.
giana0212 fbe

„Hi knoeppken, ich bin bisher davon ausgegangen dass man eine SSD besser nicht defragmentiert. Wie kann es sein dass W10 ...“

Optionen

Hi, fbe.

Auch SSDs werden optimiert, jedoch nicht defragmentiert, selbst wenn es da steht. "Optimieren" bedeutet bei einer SSD, es wird in regelmäßigen Abständen der Trimm-Befehl gesendet.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
dalai fbe

„Wundersame Vergrößerung der Plattenkapazität :-)“

Optionen

Öhm, das ist nur eine Datenträgerbezeichnung, die da offenbar verkehrt ist bzw. beim Klonen logischerweise mit übernommen wurde. Benenn sie in dem im OP abgebildeten Dialog um und fertig ist die Laube.

Grüße
Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken dalai

„Öhm, das ist nur eine Datenträgerbezeichnung, die da offenbar verkehrt ist bzw. beim Klonen logischerweise mit ...“

Optionen

Das wird es wohl sein.

Im Laufe des Threads stieß ich immer auf die Bezeichnungen "Platte" und "SSD", sodass ich von 2 Datenträgertypen ausging. Beide Datenträger sind aber SSDs (las ich gerade erst nach dem erneuten Lesen des ganzen Threads), dann war mein Tipp hier natürlich für die Tonne. Zu kompliziert gedacht und auch noch falsch gelesen, auweia. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fbe Knoeppken

„Das wird es wohl sein. Im Laufe des Threads stieß ich immer auf die Bezeichnungen Platte und SSD , sodass ich von 2 ...“

Optionen

Morgen Knoeppken und Dalai,

Problem gelöst!

Offenbar kommt W10 durcheinander wenn 2 unterschiedlich große SSD in den Wechseleinschüben getauscht, und dann wieder auf die ursprüngliche Position gesetzt werden. Nachdem ich die 480GB Backup SSD gegen ein ubuntu SSD getauscht habe stimmt auch die Anzeige auf der 250GB W10 SSD wieder. Wenn ich danach den "Normalzustand", 250GB SSD als Arbeitsplatte und 480GB SSD als Backupplatte wieder herstelle, ist die Anzeige für beide Platten wieder korrekt.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fbe

„Morgen Knoeppken und Dalai, Problem gelöst! Offenbar kommt W10 durcheinander wenn 2 unterschiedlich große SSD in den ...“

Optionen
Offenbar kommt W10 durcheinander wenn 2 unterschiedlich große SSD in den Wechseleinschüben getauscht, und dann wieder auf die ursprüngliche Position gesetzt werden.

Ich glaube nicht, dass das des Rätsels Lösung ist. Ich habe eine 1 TB Samsung 960 pro stecken. - Aufgeteilt in zwei gleichgroße Partitionen. Alle Datenträgereigenschaften werden korrekt angezeigt. - Natürlich auch von "Samsung Magician".

Wenn ich jedoch eine Updatebereinigung mache, werden die Upates mit 3,6 TB Größe von Windows angegeben. - Und die befinden sich auf einer (in der Datenträgerverwaltung) korrekt angezeigten Systempartition von 480 MB.....

Ich schmeiß mich wech! - Spötter, die MSs BS "Windoof" nenn, haben offensichtlich Recht. - Die Linke weiß nicht, was die Rechte macht..... ROFL!

Ich hatte Recht. Umsonst ist teuer! Win10 ist die fetteste Banansoftware, die MS je unters Volk brachte. - Die regelmäßigen Pannen nach Updates bestätigen das nur. Brüllend

Obwohl: Ich jammere auf hohem Niveau. - Habe noch nie nich' ein Problem mit Updates gehabt. - Vielleicht aber auch, weil ich Win10 pro habe und die Updates so weit als möglich nach hinten schiebe und optionale und Treiberupdates blockiere. Das mache ich lieber von Hand.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer fbe

„Wundersame Vergrößerung der Plattenkapazität :-)“

Optionen

Ich habe eine 250 GB Samsung 750 EVO im PC.

Bei mir alles normal.

Ich könnte da gerade mal 366 MB freimachen. Lohnt sich nicht.

Gruß Ulli

bei Antwort benachrichtigen
fbe ullibaer

„Ich habe eine 250 GB Samsung 750 EVO im PC. Bei mir alles normal. Ich könnte da gerade mal 366 MB freimachen. Lohnt sich ...“

Optionen
Bei mir alles normal.

Bei mir, nach dem Linux Boot (s. oben) auch wieder.

fbe

bei Antwort benachrichtigen