Rundfunkbeitrag Widerstand 197 Themen, 4.067 Beiträge

Tipp: Rundfunkbeitrag Widerstand

ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern

Michael Nickles / 56 Antworten / Baumansicht Nickles

Quasi an Heiligabend (zum idealen Zeitpunkt) hat das Bundesministerium der Finanzen ein brisantes Gutachten veröffentlicht, das dem ARD / ZDF Rundfunkbeitrag in seiner aktuellen Form das endgültige Aus beschert (siehe ARD / ZDF: Der Zwangs-Rundfunkbeitrag ist am Ende).

Das Gutachten trägt den relativ harmlosen Titel "Öffentlich-rechtliche Medien - Aufgabe und Finanzierung". Konkret ist es die Bescheinigung, dass der aktuelle Zwangsrundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Kumpanen keine Existenzberechtigung mehr hat.

Das Interesse an diesem Gutachten ist gigantisch. Der diesbezügliche Beitrag auf Nickles.de wurde trotz der Feiertage und der eigentlichen "Ruhe zum Jahreswechsel" binnen 10 Tagen über 1.100.000mal (1,1 Millionen Mal) gelesen, über 115.000mal auf Facebook weiterempfohlen.

Das lässt leicht hochrechnen, wie vielen Menschen der Zwangsbeitrag zum Hals raus hängt. Die öffentlich rechtlichen Sender berichten nicht über das vernichtende Gutachten, werden ihrem Auftrag zur unabhängigen Berichterstattung nicht gerecht und stellen ihre Existenzberechtigung damit erneut erheblich in Frage.

Das Gutachten ist nicht nur wichtig für alle, die gegen den Rundfunkbeitrag klagen oder klagen werden, es als Klagebegründung nutzen wollen. Extrem wichtig ist das Gutachten auch als Aufklärungsmittel für Menschen, die sich haben brechen lassen und den Zwangsbeitrag zahlen oder sich noch gar keine Gedanken über den Wahnsinn gemacht haben.

In diesen Fällen ist die Originalausgabe der "Aufklärungsbroschüre besonders sinnvoll, besser als ein Ausdruck. Erfreulicherweise verschenkt das Bundesministerium der Finanzen die Broschüre, sie kann kostenlos bestellt werden, wie hier ausführlich beschrieben.

Hier nochmals der direkte Link zur Bestellseite.

Im Formular kann bei Anzahl eine beliebige Menge angefordert werden. Ich habe gleich an Heiligabend mal 100 Exemplare bestellt. Es folgte rasch eine (wohl automatische) Bestätigung der Bestellung. Jetzt folgte manuell eine menschliche Rückmeldung des Bundesministeriums der Finanzen per Email:

Die Email vom Bundesministerium der Finanzen.

Respekt erst mal! Ich finde es prima, dass sich da wirklich jemand persönlich um die Abwicklung der Anfrage kümmert und das nicht maschinell abgefertigt wird. Kerninhalt des Schreibens:

"Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit sind wir gehalten, Privatpersonen nicht mehr als 5 Stück je Broschüre zuzusenden. Nur in begründeten Einzelfällen können wir von dieser Regelung abweichen. Können Sie mir bitte mitteilen, wofür Sie diese hohe Stückzahl benötigen?"

Hier wird also erklärt, was beim Bestellformular wohl vergessen wurde. Aus Wirtschaftlichkeitsgründen (was ich sehr verständlich finde!) sollen Privatpersonen nicht mehr als 5 Stück der Broschüre kriegen. Wer das Gutachten schnell braucht, sollte also maximal 5 Stück bestellen, damit es nicht zu einer verzögernden Rückfrage kommt.

Denn (was auch sehr lobenswert finde), im Schreiben wird auch die Möglichkeit angeboten, per Begründung mehr Broschüren zu kriegen. Diese Begründung habe ich selbstverständlich geliefert, mit diesem Inhalt:

Die Begründung für den erhöhten Bedarf an Broschüren.

"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich benötigte die Publikation des Gutachtens nicht als Privatperson, sondern für öffentliche Aufklärungsarbeit.

Das Bundesministerium hat das Gutachten zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt (Heiligabend) veröffentlicht und die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten schweigen das Thema tot, werden ihrem Auftrag der unabhängigen Berichterstattung nicht gerecht.

Die angeforderten Exemplare werden für Verteilung bei bevorstehenden Widerstandsaktionen gegen den Rundfunkbeitrag benötigt. Ich habe erst mal nur 100 Exemplare angefordert, voraussichtlich werde ich noch viel mehr benötigen.

Für Ihre Unterstützung danke ich Ihnen vielmals."

Wer also mehr als 5 Exemplare der Broschüre braucht, kann meine Antwort gerne als "Musterantwort" verwenden.

Noch was Wichtiges zum Gutachten: Es ist nicht das erste Gutachten dieser Art, es gibt noch zig weitere! "Bürger" von Gez-boykott.de hat alle bekannten Gutachten zur Sache hier gesammelt: Gutachten zum Rundfunkbeitrag/ Rundfunkbeitragsstaatsvertrag [gesammelte Werke]. Es stellt sich also durchaus die Frage, wie viele Gutachten es eigentlich noch braucht, bis der Mist endlich gelaufen ist.

Exakt diese Frage sollte man aber nicht stellen und lieber handeln! Handeln heißt: jeder sollte das hier beschriebene Gutachten des Bundesministeriums der Finanzen möglichst rasch bestellen und es verteilen! Verteilen insbesondere an Menschen die aktuell den Rundfunkbeitrag zahlen, weil sie sich (noch!) nicht trauen auszusteigen, konsequent nein zu sagen.

Ein zunehmendes konsequentes gemeinsames Nein ist die einzige Chance, das unvermeidliche Ende des Zwangsbeitrags rasch voranzutreiben.

Und noch was: Es gibt auch Menschen, die meine Ablehnung des Zwangsbeitrags nicht befürworten, Anhänger des "Qualitäts-Vollprogramms" sind und gerne dafür zahlen. Dafür habe ich ohne Wenn und Aber Verständnis. Wer zahlen möchte, soll zahlen dürfen. Ein Zahlungszwang wie er jetzt praktiziert wird, ist aber nicht akzeptabel.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Das ist an Lächerlichkeit wohl nicht mehr zu überbieten:

"DJV “erstaunt” über Rundfunkbeitrag-Gutachten"

Hier nachzulesen: https://www.wbs-law.de/medienrecht/djv-erstaunt-ueber-rundfunkbeitrag-gutachten-58202/

Anmerkung: DJV, das ist der "Deutsche Journalisten-Verband".

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 gelöscht_84526

„Das ist an Lächerlichkeit wohl nicht mehr zu überbieten: ...“

Optionen

Nun, so lächerlich ist es wohl nicht, denn mit dem Wegfall der Öffentlichen Medien würden auch einige Journalisten ihre Beiträge nicht mehr so leicht und kostengünstig unter die Leute bringen. Daher ist es sicher nicht falsch, jetzt schon mal die Seiten festzulegen :-)

Das auf beiden Seiten immer die passenden Gründe ins Feld geführt werden, die der eigenen Sache dienen, ist ja sicher bekannt. Es wäre zu mindest wünschenswert, wenn aus dem ganzen Spektakel eine für beide Seiten positive Wandlung hervor käme.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Ach so, dass erklärt, warum meine Ausgabe noch nicht geliefert wurde, die mussten erst mal deine Großbestellung bearbeiten. Cool

Mal schauen, wann es bei mir im Briefkasten ist. Gehöre zu den Leuten, die umfangreichere Texte lieber gedruckt als digital lesen.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen
Die öffentlich rechtlichen Sender berichten nicht über das vernichtende Gutachten, werden ihrem Auftrag zur unabhängigen Berichterstattung nicht gerecht...

Das ist nicht ganz korrekt, trifft nur "überwiegend" zu. 
Ich habe sehr wohl nicht nur einen Bericht vernommen. Doch allen Berichten war gemeinsam, dass jeweils ein "Experte" im Gespräch beteiligt war, der den Gutachtern jede Kompetenz absprach und das Gutachten als völlig abwegig und irrelevant abqualifizierte. 

Der ör Nerv ist also voll getroffen.
______________________________

Als neuer Aspekt sollte erwogen werden, nicht gegen den Rundfunkbeitrag insgesamt, sondern gegen dessen "Angemessenheit" zu klagen. 
Denn: 
Zur Begründung einer solchen Klage eignet sich das vorliegende Gutachten exzellent! 
Man muss dazu nur die jeweils relevanten Punkten deutlich herausstreichen. 
______________________________

Hinsichtlich der Menge bei Bestellungen des Gutachtens: 
Nicht als Privatperson auftreten, sondern als Vertreter einer Institution (etwa Lehranstalt).

bei Antwort benachrichtigen
habus21 Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Und was hat das ganze jetzt mit einer herunterladbaren Klagebegründung zu tun? Dass man die Broschüre runterladen kann, wurde ja schon mal berichtet. Mike, Du verzettelst Dich.

Gruß Habus

http://wetter-aus-teltow.de
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken habus21

„Und was hat das ganze jetzt mit einer herunterladbaren ...“

Optionen

Es kann sich nur, wie ich es verstehe, um die Untermauerung einer Klagebegründung handeln, die man zu einer eigenen Klage selbst formulieren muss.  
Das habe ich ja bereits zum Ausdruck gebracht:

...nicht gegen den Rundfunkbeitrag insgesamt, sondern gegen dessen "Angemessenheit" zu klagen.

Dass der Rundfunkbeitrag, trotz des Bla-bla der KEF, "unangemessen" ist, lässt sich aus dem Gutachten spielend leicht belegen. 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321935 Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Seit fast 2 Jahren zahle ich ja nun nicht mehr. Seitdem habe ich viele nicht unterschriebene Briefe von diesen GEZ Panikrockern erhalten und noch nie geantwortet. Jetzt kam wieder mal (der 3.) ein Festsetzungsbescheid. Wir drehen uns im Kreis. Brüllend

An die Volljuristen (GEZ Blogger) hier im Forum: Wird denen das nicht langsam langweilig? Braucht jemand Festsetzungsbescheide? Ich kann welche abgeben. Wie hoch werden so die gehandelt?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_321935

„Seit fast 2 Jahren zahle ich ja nun nicht mehr. Seitdem habe ...“

Optionen

Warte nur noch ein Weilchen, der "Inkasso Mann" kommt definitiv zu dir (ohne Ankündigung) und der darf auch definitiv dein Konto pfänden und rechtliche Schritte kannst du erst nach der Pfändung machen...

Ich wünsche viel Spaß!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321935 Alpha13

„Warte nur noch ein Weilchen, der Inkasso Mann kommt ...“

Optionen

Oh ja, mach bitte weiter, ich liebe es mich zu gruseln! Spaß habe ich bereits jetzt. Vor allem beim Lesen mancher Beiträge.

Ich wünsche Dir ebenfalls viel Spaß!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_321935

„Oh ja, mach bitte weiter, ich liebe es mich zu gruseln! ...“

Optionen

Im Gegensatz zu dir habe Ich das schon einmal durch ex­er­zie­rt und spreche aus eigener Erfahrung!!!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321935 Alpha13

„Im Gegensatz zu dir habe Ich das schon einmal durch ex er ...“

Optionen

Ja ich weiß, hier gibt es keine Blogger, die von der GEZ bezahlt sind. Aber alles was man hier liest, erzeugt Angst und verwirrt nur immer mehr. Echt komisch.

Das ist wie mit Redtube. Hätte niemand auf diese Schreiben geantwortet, hätte die nicht 600.000 Euro bekommen und die Anwälte wären arbeitslos geblieben.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_321935

„Ja ich weiß, hier gibt es keine Blogger, die von der GEZ ...“

Optionen

Äpfel und Birnen und Ahnung hast du absolut keine!

http://de.wikipedia.org/wiki/Vollstreckungsbeh%C3%B6rde

Die "GEZ" stellt normalerweise ein Amtshilfeersuchen an die Vollstreckungsbehörde deiner Stadt und dann taucht ein Vollstreckungsbeamter bei dir unangemeldet auf...

Die brauchen definitiv und absolut keinen vom Amtsgericht abgesegneten Titel, wie es normalerweise der Fall ist!

Glaubs oder halt nicht und jetzt ist definitiv Ende im Gelände!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321935 Alpha13

„Äpfel und Birnen und Ahnung hast du absolut keine! ...“

Optionen

Zahlen tun nur die, die Angst haben. Ende!

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne gelöscht_321935

„Zahlen tun nur die, die Angst haben. Ende!“

Optionen

Das hat sich Hoeness in Bezug auf seine Auslandskonten auch gedacht...

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 Alpha13

„Äpfel und Birnen und Ahnung hast du absolut keine! ...“

Optionen

Hallo ?      ich glaub auch bald, hier wird auf diejenigen, die sich bis HEUTE tapfer gehalten haben, eingewirkt und alles zerredet . . .    jeder hat nun mal seine Meinung dazu, Erfahrungen macht auch jeder auf seine Weise.

(Michael bestätigt immer wieder, wer zahlen will, der soll es doch auch)

"DIE" - müssen erst mal auf Zurückweisungen / Widersprüche korrekt Stellung nehmen & antworten . . . mit Unterschriften u.s.w.

MIR ist bis dato nichts passiert, es kamen "langweilige Bettelschreiben Geld " mit: Rundfunkbeitrag, Zahlung der Rundfunkbeiträge mit Säumniszuschlägen, Festsetzungsbescheide, Ratenzahlungs-Angeboten und Mahnungen,

"SIE" können mal einen "Diener" schicken, der geht auch wieder, wie er kam.

@haselnut . . . da stimme ich Dir zu,

Zahlen tun nur die, die Angst haben. Ende!

PS: könnte mit den 22 Schreiben eine Zimmertür von beides Seiten tapezieren Cool werde ich nicht, weil ich mich sonst täglich daran erinnere Weinend

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„Äpfel und Birnen und Ahnung hast du absolut keine! ...“

Optionen

Nachtrag, zu dem Post von vorhin!

Neues Super-Schloss bekommen!!!

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Alpha13

„Äpfel und Birnen und Ahnung hast du absolut keine! ...“

Optionen

Der Beitragsservice ist eine Firma und handelt nach Handelsrecht. (siehe UPIK) Aber er begeht eine Täuschung und tut so als wäre er eine Behörde, denn nur eine Behörde oder ein Amt kann Amtshilfe anfordern. Der Beitragsservice muss demnach den offiziellen Klageweg gehen über Mahnverfahren - Anwalt - Gericht. ...und wenn man schon so tut als wäre man eine Behörde und sich nach Verwaltungsverfahrensgesetz richtet, dann bitte ordentlich, dort steht auch beschrieben wie die Form eines Bescheides auszusehen hat. Das ist Täuschung und Betrug in hohem Maß!!! Dagegen muss man vorgehen!!!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander tkprivat

„Der Beitragsservice ist eine Firma und handelt nach ...“

Optionen
Der Beitragsservice ist eine Firma und handelt nach Handelsrecht. (siehe UPIK)

Ein Eintrag dort taugt nicht mal als ein Indiz für Deiner Behauptung. Siehe dazu auch: http://www.nickles.de/thread_cache/539081980.html#_pc

bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Borlander

„Ein Eintrag dort taugt nicht mal als ein Indiz für Deiner ...“

Optionen

Der Beitragsservice ist eine nicht rechtsfähige Verwaltungsgemeinschaft, eingetragen als private Firma, nachzuprüfen in der UPIK-Datenbank. Die Tätigkeitsangabe SIC 7322 steht dabei für Inkassodienste, wobei jeder Inkassodienst eine Registrierung gemäß § 10 RDG benötigt um Geldforderungen stellen und einziehen zu dürfen. Der Beitragsservice ist dort jedoch nicht registriert. Er verfügt über keinerlei Hoheitsrechte und darf weder rechtsgültige Bescheide ausstellen noch Geldforderungen gewerblich eintreiben. Ein Amtshilfeersuchen ist nicht möglich, da dies nur Behörden
und Ämtern vorbehalten ist. Wenn der BS eine Behörde oder ein Amt wäre, dann könnte er Bescheide erlassen, die müssten dann jedoch die Form erfüllen. Tun sie aber nicht... Gern kann jemand das Gegenteil beweisen aus dem eindeutig hervorgeht das der BS eine Behörde ist, ioch bin gespannt :)

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne tkprivat

„Der Beitragsservice ist eine nicht rechtsfähige ...“

Optionen
eingetragen als private Firma

Dann hat sie doch sicher auch einen Rechtsformzusatz, wie das für Firmen vorgeschrieben ist. Ansonsten ist eine Eintragung in der UPIK-Datenbank noch nicht mal ein hinreichendes Indiz für eine "private Firma".

Schließlich sind nahezu alle öffentlich-rechtlichen Körperschaften hin und wieder auch an zivilrechtlichen Rechtsverhältnissen beteiligt. Und sei es nur bei der Beschaffung von Büromaterial.

In der UPIK-Datenbank findest Du vermutlich auch sämtliche (größeren) Städte der Welt. Daraus aber abzuleiten, dass all diese Städte in wirklichkeit private Firmen seien, wäre schon sehr naiv.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Max Payne

„Dann hat sie doch sicher auch einen Rechtsformzusatz, wie ...“

Optionen
Schließlich sind nahezu alle öffentlich-rechtlichen Körperschaften hin und wieder auch an zivilrechtlichen Rechtsverhältnissen beteiligt.

Das steht so sinngemäß auch in den FAQs zur UPIK-DB. Siehe Link in meinem verlinkten Posting. Aber es macht halt mehr Spaß wenn man überprüfbare Umstände ignoriert die nicht zu den eigenen Vorstellungen passen :-\

bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Max Payne

„Dann hat sie doch sicher auch einen Rechtsformzusatz, wie ...“

Optionen

Deshalb gibts auch die SIC, im Falle des BS = Inkassodienst und als Beispiel für Stadt Leipzig: SIC-Code: 9121 LEGISLATIVE BODIES= GESETZGEBENDE KÖRPERSCHAFT

...aber eine Behörde ist es ja auch nicht, (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Beh%C3%B6rde) was ist es denn dann?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander tkprivat

„Deshalb gibts auch die SIC, im Falle des BS Inkassodienst ...“

Optionen

Die Klassifikation in einer abstrahierten international nutzbaren und nicht speziell auf Deutschland zugeschnittenen Taxonomie in einem Verzeichnis ist doch vollkommen irrelevant. Bei solchen Datensammlungen wird dann im Zweifelsfall die in der Taxonomie vorhandene Klasse gewählt am besten passt.

bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Borlander

„Die Klassifikation in einer abstrahierten international ...“

Optionen

...folgendes hab ich gefunden:

Der Beitragsservice von ARD, ZDF und dem Deutschlandradio ist eine nicht rechtsfähige öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft der Landesrundfunkanstalten, des ZDF und des Deutschlandradios. Er ist demzufolge keine juristische Person, sondern ein Teil dieser Rundfunkanstalten. Dabei ist er jedoch keine Behörde im materiellen Sinne der Verwaltungsverfahrensgesetze, da er eine Stelle ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt. Er wird dabei für die betreffende Landesrundfunkanstalt der ARD tätig, die vom Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (in § 10) als Beitragsgläubigerin definiert wird.

Hmm...keine Behörde im materiellen Sinne der Verwaltungsverfahrensgesetze, aber was ist er denn dann?

Ist es eine normale Firma gilt Handelsrecht, ist es eine Behöre, so müssten die Bescheide gemäß VwVg förlich korrekt ausgefpllt sein.

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne tkprivat

„...folgendes hab ich gefunden: Der Beitragsservice von ARD, ...“

Optionen
keine Behörde im materiellen Sinne der Verwaltungsverfahrensgesetze, aber was ist er denn dann?

Wie darüber geschrieben steht: eine Stelle, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt.

ist es eine Behöre, so müssten die Bescheide gemäß VwVg förlich korrekt ausgefpllt sein.

Siehe § 37 i.V.m. § 1 (1) Ziff. 1 VwVfG.

Den Verwaltungsakt erlässt förmlich die jeweils zuständige Rundfunkanstalt. Der Beitragsservice handelt dabei nur im Auftrag der Rundfunkanstalt. (§ 37 (3), (5) VwVfG)

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Max Payne

„Wie darüber geschrieben steht: eine Stelle, die Aufgaben ...“

Optionen

...dennoch sind alle Bescheide aufgrund der Formfehler ungültig da diese nicht richtig ausgefüllt sind oder hat der BS zzw. die Rundfunkanstalt hier Sonderrechte?

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne tkprivat

„...dennoch sind alle Bescheide aufgrund der Formfehler ...“

Optionen
da diese nicht richtig ausgefüllt sind

Was genau ist daran nicht richtig ausgefüllt?

Die Gerichte scheinen dieser Argumentation auch nur begrenzt zu folgen, sonst gäbe es schon viel mehr Urteile, wo Gebührenverweigerer gewonnen hätten.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Max Payne

„Was genau ist daran nicht richtig ausgefüllt? Die Gerichte ...“

Optionen

Ich meinte natürlich die Vollstreckungsersuchen, aber auch die Bescheide selbst sind nicht unterschrieben, keine korrekten Kontakdaten und keine Personen die verantwortlich sind... und nur ´ne Hotline die noch Geld kostet. Wer übernimmt für die Richtigkeit die Haftung?

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne tkprivat

„Ich meinte natürlich die Vollstreckungsersuchen, aber auch ...“

Optionen
aber auch die Bescheide selbst sind nicht unterschrieben

Das steht § 37 (5) VwVfG nicht entgegen:

Bei einem schriftlichen Verwaltungsakt, der mit Hilfe automatischer Einrichtungen erlassen wird, können abweichend von Absatz 3 Unterschrift und Namenswiedergabe fehlen.

keine korrekten Kontakdaten und keine Personen die verantwortlich sind

Ein schriftlicher oder elektronischer Verwaltungsakt muss die erlassende Behörde erkennen lassen [...] (§ 37 (3) VwVfG)

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
tkprivat Max Payne

„Das steht 37 5 VwVfG nicht entgegen: Bei einem ...“

Optionen

Eine „elektronische Form“ liegt nicht vor, wenn das entsprechende Dokument zwar elektronisch erstellt, aber dem Adressaten postalisch übermittelt wird. Daher ist das Dokument persönlich vom Erklärenden zu unterschreiben.

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne tkprivat

„Eine elektronische Form liegt nicht vor, wenn das ...“

Optionen

Von elektronischer Form ist da nicht die Rede. Da geht's um einen Vermerk wie z.B. "dieses Dokument wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig".

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne gelöscht_321935

„Ja ich weiß, hier gibt es keine Blogger, die von der GEZ ...“

Optionen

Also, Alpha13 ist vermutlich der letzte User hier im Forum der verdächtig ist, auf der Lohnliste des Beitragsservices o.ä. zu stehen...

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„Warte nur noch ein Weilchen, der Inkasso Mann kommt ...“

Optionen

Hallo Alpha13,

dass stimmt, bei mir standen die an MEIN BETT, mit 3Personen/2Männers - 1ne DAME!!!

Unterschrift geleistet im STRING TANGA, FERTSCH war die Prozedur!

Wollte noch Tasse Kaffee anbieten, weil der konnte auch nicht gepfändet werden???

Nun ja, ich hoffe das alle anderen, die nicht löhnen, mehr GLÜCK haben!!!

Gruß,

Peter

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterdeutzmann

„Hallo Alpha13, dass stimmt, bei mir standen die an MEIN ...“

Optionen

Wenn man den Brief der Vollstreckungsbehörde ignoriert und auch nicht an die Tür geht passiert das halt.

Kann einem nur am Arsch vorbei gehen, wenn man die Eidesstattliche Versicherung schon geleistet hat...

Ging mir definitiv nicht am Arsch vorbei und Ich hatte auf diesen Scheiß auch keinerlei Bock!

Nachdem Ich den persönlich zugestellten Brief der Vollstreckungsbehörde im Briefkasten fand rief Ich bei selbiger an und knallte dann in der Vollstreckungsbehörde die Kohle auf den Tisch!!!

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„Wenn man den Brief der Vollstreckungsbehörde ignoriert und ...“

Optionen

Ich hatte keinen Brief erhalten, von einer Vollstreckungsbehörde/Gerichtsvollzieher, ich muss, brauche hier nicht lügen, bringt mir keinen Heller/CENT mehr!

Klingel stelle ich bei mir an und aus, wie es mir genehm ist!

Stehe erst seid dieser Aktion in der SCHUFA.

Habe mein ganzes LEBEN alles bezahlt, was ich geordert/bestellt habe - sogar die Scheidung meiner Frau, die ich nicht in Auftrag gegeben hatte, wurde von mir bezahlt!!!

Ich hätte denen aber auch so wie so keine Müde MARK/Euro bezahlt, weil ich bis dahin nichts angemeldet hatte!

Ich würde auch Heute, genau so Kämpfen wie Michael & die ander´n!!!

Schönen Sonn-TACH noch,

PIT

P.S. So wie Du hier geschrieben hast, ging mir das aber auch am ANUS vorbei!!! Ich möchte NIE mehr REICH sein!!!

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterdeutzmann

„Ich hatte keinen Brief erhalten, von einer ...“

Optionen

Kein Gerichtsvollzieher und auch kein Vollstreckungsbeamter läßt beim ersten Besuch die Wohnungstür öffnen, die hinterlassen dann absolut immer nen Brief und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!!!

Erst wenn man darauf nicht reagiert bekommt man nicht zu verhindernden Besuch im Bett liegend!!!

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„Kein Gerichtsvollzieher und auch kein Vollstreckungsbeamter ...“

Optionen

na gut Alpha13, wennste meinst, haste den PUNKT!Cool

OK getzt,

Gruß,

Peter

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterdeutzmann

„na gut Alpha13, wennste meinst, haste den PUNKT! OK getzt, ...“

Optionen

Ich meine nicht, Ich weiß es...

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„Ich meine nicht, Ich weiß es...“

Optionen

Gut Alpha13, Du weist ES, dass ich einen Brief von meinen Liebsten bekommen habe!

OK, da ich in einer eigenen Hütte hier wohne, nur mein Briefschlitz, von aussen zugänglich ist, im Haus, im Flur, die POST rumliegt, ich drauf treten tu, wenn ich die Türe aufmachen würde, fällt mir natürlich nicht auf das ein LIEBESBRIEF von den JUNGENS da rumliegt - ISCH als HANDWERKSMEISTER, nicht reagiere???!

DANKE, für deine Einschätzung der Deutschen HANDWERKSMEISTER!

Möchtest Du noch ein Foto davon haben, um genau zu wissen, was wie wo, kein Problem

hier, gerade gemacht - innen

aussen

hoffe dir hat die Antwort, so wie den anderen hier gefallen, könnte noch ein paar Bilder von meinem Schlafgemach hier posten, aber zur Zeit, is da was LOS!!!

Gleich kommt TATORT, dann habe ich keine ZEIT für NIX, ausser FERNSEHen!

Lieben Gruß noch,

PIT

SKORPION von GOTTES Gnaden!!!

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterdeutzmann

„Gut Alpha13, Du weist ES, dass ich einen Brief von meinen ...“

Optionen

Du hast doch mit dem Vollstreckungsbeamten geredet!!!

Der hat dir nicht gesagt, daß er oder ein Kollege schon mal da war und was hinterlasssen hat???

In Taka Tuka Land vielleicht, hier ist das AFAIK ein Amtsvergehen...

EOD

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„Du hast doch mit dem Vollstreckungsbeamten geredet!!! Der ...“

Optionen

Erst mal einen guten Tag Alpha13!

NEIN, er hat zwar gesagt, er war schon ein paar mal da, aber kein ZETTEL-Brief wurde hinterlegt, hätte er auch nicht nötig!!!

So Alpha13, haste getzt verstanden, wie das in UERDINGEN läuft, hier kassieren manche noch mit der PLEMPE die MIETE, ich gehörte nicht dazu - als VERMIETER!

Gruß PIT

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterdeutzmann

„Erst mal einen guten Tag Alpha13! NEIN, er hat zwar gesagt, ...“

Optionen

In Niedersachsen läuft das mit Vollstreckungsbeamten so definitiv nicht und bundesweit mit keinem Gerichtsvollzieher!!!

Dürfte auch in NRW ein klarer Fall von nem Amtsvergehen sein!

"Neues Super-Schloss bekommen!!!"

Und das hast du als "Vermieter" nicht bezahlen müßen + natürlich die Öffnung???

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Alpha13

„In Niedersachsen läuft das mit Vollstreckungsbeamten so ...“

Optionen

Ich hatte zu dieser Zeit, keine LUST mich mit LUMPEN abzugeben, meine Zeit hier unten ist begrenzt, da gibt es schönere DINGE zu tu´n, die keinen Aufschub dulden!!!

Ich war mal Vermieter, vor meinen Söhnen, getzt SOZI-Rentner/Fernseh-Radio, alles frei.

Ist alles auf den großen BIERDECKEL gekommen, den ich NIE bezahlen werde!

Wer die Musik bestellt, soll die auch hören dürfen, bei mir ist es die GEZ!

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterdeutzmann

„Ich hatte zu dieser Zeit, keine LUST mich mit LUMPEN ...“

Optionen

Wenn die dich natürlich schon gut kannten, dann ist das natürlich ne janz janz andere Geschichte!!!!!!!

Ende im Gelände!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 peterdeutzmann

„Ich hatte keinen Brief erhalten, von einer ...“

Optionen

finde ich super . . .

. . . würde auch Heute, genau so Kämpfen wie Michael & die ander´n !
. . .  hoffe das alle anderen, die nicht löhnen, mehr GLÜCK haben !!!

und bedanke mich für deinen Zuspruch  -  PETER.

Gruß Jürgen

bei Antwort benachrichtigen
PC-Bert Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Im Grunde genommen hast Du ja Recht.

Aber...wenn keine Gebühren gezahlt werden, dann machen die es wie die Privaten.

Sie schütten uns mit Werbung voll. Mich kotzt es jedenfalls an wenn so alle 20-25 Minuten

Werbung erscheint(und immer wieder die Gleiche). Dann zahle ich gerne wenn ich dadurch

Filme oder andere Sendungen Werbefrei sehen kann. Darum stehen die Privaten auch ganz

hinten auf meiner Fernbedienung.

Bert

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PC-Bert

„Im Grunde genommen hast Du ja Recht. Aber...wenn keine ...“

Optionen
Dann zahle ich gerne wenn ich dadurch Filme oder andere Sendungen Werbefrei sehen kann.

Schön und gut – das rechtfertigt aber nicht, dass Menschen Fernsehen bezahlen sollen, die gar kein Fernsehgerät besitzen und nichts gucken wollen. Darum geht es ja bei der ganzen Debatte, und das schon lange vor Einführung der "Zwangs-Rundfunkteilnahme für alle" im Januar 2013.

Darum stehen die Privaten auch ganz hinten auf meiner Fernbedienung.

Kenn ich, war bei mir früher auch so. Erst ARD, ZDF, 3sat, arte, dann die diversen Dritten (NDR, WDR, MDR, BR) und die Privaten zum größten Teil im "zweistelligen Bereich" der Programmspeicherplätze.

Jedoch: lang lang ist's her :-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PC-Bert Olaf19

„Schön und gut das rechtfertigt aber nicht, dass Menschen ...“

Optionen
Schön und gut – das rechtfertigt aber nicht, dass Menschen Fernsehen bezahlen sollen, die gar kein Fernsehgerät besitzen ....

Ich glaube nicht das es noch Leute gibt die kein Fernsehgerät oder Radio besitzen.

Das kann man auch nicht genau feststellen. Wenn ja, dann im Bereich von unter

1 % der Bevölkerung. Da ist es natürlich ungerecht, schon kriminell, Rundfunkgebühren

zu verlangen. Aber keiner regt sich über den Solidaritätsbeitrag auf, den bezahlt

nämlich jeder, gehört zwar nicht zu dem Thema hier, ist aber genau so ungerecht.

Bert

 

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PC-Bert

„Ich glaube nicht das es noch Leute gibt die kein ...“

Optionen
Ich glaube nicht das es noch Leute gibt die kein Fernsehgerät oder Radio besitzen.

"Noch" ist süß ;-) Ich habe ja über viele Jahre lang Geräte besessen. Im Herbst 2000 habe ich mich entschlossen, sie abzuschaffen. Die GEZ hat mir damals unaufgefordert(!) das letzte Quartal zurücküberwiesen. Schon seltsam, wenn man dann aus heiterem Himmel wieder zum Rundfunkteilnehmer umdeklariert wird, per Federstrich, durch staatliche Willkür.

Aber keiner regt sich über den Solidaritätsbeitrag auf, den bezahlt nämlich jeder, gehört zwar nicht zu dem Thema hier, ist aber genau so ungerecht.

Im Prinzip ja. Nur, wenn man den abschafft, muss man das Finanzloch durch andere Steuern wieder ausgleichen. Und dann zahlen alle, während der Soli in erster Linie die Besserverdienenden trifft. Das wird bei dieser Diskussion leider immer vergessen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Handworker Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Habe am 26.12.2014 50 Stück bestellt, sogar eine Bestätigung erhalten, bis heute aber weiter nichts mehr gehört..............

Sind wohl überlastet :-)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 Handworker

„Habe am 26.12.2014 50 Stück bestellt, sogar eine ...“

Optionen

wenn Du 1 bekommst, sei zufrieden damit, viele bekommen keins mehr

bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

Ich habe diesen Druck am  10.01.2015 bestellt.
Bereits heute, am 16.03.2015 bekam ich ein Exemplar geliefert!

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles jueki

„Ich habe diesen Druck am 10.01.2015 bestellt. Bereits heute, am ...“

Optionen

Cool. Bei mir ist heute erneut EIN Exemplar geliefert worden. Habe jetzt also zwei. :-)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Ich habe diesen Druck am 10.01.2015 bestellt. Bereits heute, am ...“

Optionen
Bereits heute, am 16.03.2015 bekam ich ein Exemplar geliefert!

Echt...? Ich dachte, die hätten die Herstellung und Auslieferung komplett eingestellt?

Wie auch immer, mir genügt das PDF.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„Echt...? Ich dachte, die hätten die Herstellung und Auslieferung ...“

Optionen
Echt...?

Natürlich.
Und das Wichtigste steht gleich am Anfang:

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 Michael Nickles

„ARD / ZDF Verweigerung - Klagebegründung jetzt gratis anfordern“

Optionen

heute 2015_03_18  ist auch bei mir ein Exemplar eingetrudelt.

bei Antwort benachrichtigen