Viren, Spyware, Datenschutz 11.217 Themen, 94.227 Beiträge

fakiauso luttyy „Vorsicht beim einloggen...“
Optionen

Was mir bei den Meldungen dabei etwas fehlt, ist die Aussage über den Weg des Trojaners auf die Android-Geräte. Bisher habe ich nicht viel gefunden außer der Angabe, dass es sich um Anhängsel von Apps aus dem Playstore handelt, die u.a. dem Akkuschonen, Wecker etcpp. dienen sollen.

Das stärkt auf jeden Fall die Aussage, dass solche Sachen auf einem Smartphone nichts zu suchen haben, da dieser Trojaner den Berichten nach sogar 2FA aushebeln kann. Mindestens ein Zweitgerät mit möglichst anderem OS für 2FA sollte daher schon genutzt werden oder man nutzt ein smartes Teil nur für´s Banking und spielt dort keine zusätzlichen Apps von Drittanbietern ein. Ein zusätzliches Teil für 2FA ist aus meiner Sicht dabei trtzdem Pflicht.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso „Was mir bei den Meldungen dabei etwas fehlt, ist die Aussage über den Weg des Trojaners auf die Android-Geräte. Bisher ...“
Optionen
Was mir bei den Meldungen dabei etwas fehlt, ist die Aussage über den Weg des Trojaners auf die Android-Geräte.

Der Weg ist mir egal.
Nach meiner unmaßgeblichen Meinung gehören Smartphone und Banking nicht zusammen.
Ich mache ja verdammt vieles mit meinem Smarty, aber keine Bankgeschäfte und keine Kaufabwicklungen mit Eingabe meiner Bankdaten.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1 „Der Weg ist mir egal. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung gehören Smartphone und Banking nicht zusammen. Ich mache ja ...“
Optionen
Nach meiner unmaßgeblichen Meinung gehören Smartphone und Banking nicht zusammen.


Das sehe ich auch so. Das Marketing der Banken sagt etwas Anderes und bei denen ist immer alles ganz sicher, selbst wenn alles in einer einzigen App läuft, wie das "früher" der Fall war. Imho ist auch kein "Bankgeschäft" wie Überweisungen so dringend, dass es nicht Zeit hat bis daheim ausserhalb der Öffentlichkeit.

Ich sehe das sogar noch rigoroser und halte selbst Banking per Browser für (zu) riskant, egal ob privates Fenster, Browser der Bank selber oder gar irgendwelches AV-Voodoo speziell für´s Homebanking. Die praktikabelste=sicherste Lösung ist nun einmal eine separate Bankingsoftware plus Kartenleser und die idealerweise in einer eigenen Umgebung.

Die Masse hat es da nicht so, glaubt viele der Sprüche und wir sind wieder bei bequem und sicher.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso „Das sehe ich auch so. Das Marketing der Banken sagt etwas Anderes und bei denen ist immer alles ganz sicher, selbst wenn ...“
Optionen

Ich mache überhaupt kein Homebanking, ich fahre noch zur Bank, ja die arme Umwelt...
Ausnahmen sind natürlich Käufe über das Internet, wo ich mit meiner Kreditkarte bezahle.
Jaaaa, sicher ist das auch nicht, aber was ist überhaupt noch sicher? Der Sensenmann!Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1 „Ich mache überhaupt kein Homebanking, ich fahre noch zur Bank, ja die arme Umwelt... Ausnahmen sind natürlich Käufe ...“
Optionen
Ich mache überhaupt kein Homebanking, ich fahre noch zur Bank, ja die arme Umwelt...


Die machen es aber der Kundschaft vor Ort auch zunehmend schwerer mit Filialschließungen oder Gebühren für Schalterzahlungen usw. Manche Banken sind reine Onlinebanken ohne Schalter.

Onlinebanking per se zu verteufeln, ist auch nicht der richtige Weg und mir ist als Landei der Weg mit dem Auto dann wiederum zu weit und gleichzeitig zu kurz für "jeden Zettel" auch aus Umweltgründen. Dann laufe ich lieber in die Stadt, wenn es zeitlich drin ist oder lasse es ganz. Billiger kann man ja nichts für seine Gesundheit tun;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso „Die machen es aber der Kundschaft vor Ort auch zunehmend schwerer mit Filialschließungen oder Gebühren für ...“
Optionen
Dann laufe ich lieber in die Stadt,

Wenn man noch laufen kann.
So lange es noch Banken gibt und so lange ich dort auch noch meine Kohle abhole, werde ich dort hin fahren, ob das der "Umwelt" passt oder nicht.
Außerdem ist die Bank in einem Ärztehaus, da muss ich zwei mal die Woche hin.
Ja, unsere Banken vor Ort wurden weg gespart...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Xdata hatterchen1 „Wenn man noch laufen kann. So lange es noch Banken gibt und so lange ich dort auch noch meine Kohle abhole, werde ich dort ...“
Optionen

Falls für Homebanking,
Tag und  Nacht Server auf Bereitschaft laufen müssen
-- kommt die Frage auf  ob es nicht  selbst dann noch, umweltschonender ist
-- mit einem Hummer zur Bank zu fahrenUnschuldig

Beim papierlosen Büro bin ich mal auf diesen Gedanken gekommen.

Nicht selten habe ich gehört, das Scannen nicht angenommen wurde,
oder gleich alles gesperrt war.

Es musste also sowieso zur Bank gegangen werden um alles wieder zu entsperren
damit es dann alle Nase lang wieder genau so ist.

Vor der geplanten Abschaffung des Bargeldes graut mirVerschlossen

Instantan alles weg - einfach so .......

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Xdata „Falls für Homebanking, Tag und Nacht Server auf Bereitschaft laufen müssen -- kommt die Frage auf ob es nicht selbst dann ...“
Optionen
Falls für Homebanking, Tag und  Nacht Server auf Bereitschaft laufen müssen

Wer sagt so etwas?

Ab 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen kann ich zwar Überweisungen mit meinem Programm machen, die erscheinen aber erst an normalen Arbeitstagen.

Die Banken haben längst dazu gelernt und die Server laufen nicht in diesen Zeiten.

Es gibt bestimmt Ausnahmen, aber mit solchen Banken habe ich nichts zu tun...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso „Das sehe ich auch so. Das Marketing der Banken sagt etwas Anderes und bei denen ist immer alles ganz sicher, selbst wenn ...“
Optionen
Die praktikabelste=sicherste Lösung ist nun einmal eine separate Bankingsoftware plus Kartenleser und die idealerweise in einer eigenen Umgebung.

Das Thema hatten wir nun schon zu Genüge und ich bleibe seit Anfang an bei StarMoney und einem optischen Kartenleser Lachend

Es gibt nichts besseres...

https://www.amazon.de/SCT-Chip-Tan-Generator-Online-Banking-Sparkasse-Volksbank/dp/B07NPGPDNY/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3R2F36RUB80XD&keywords=Optischer+Kartenleser&qid=1673296831&sprefix=optischer+kartenleser%2Caps%2C72&sr=8-5

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Das Thema hatten wir nun schon zu Genüge und ich bleibe seit Anfang an bei StarMoney und einem optischen Kartenleser Es ...“
Optionen
Das Thema hatten wir nun schon zu Genüge


Ja klar - der Beitrag handelt aber nun einmal von Phishing auf Smartphones per untergejubeltem Trojaner.

Es zeigt jedenfalls einmal mehr, dass Downloads vermeintlich geprüfter Software aus den Stores nicht sicher sein müssen. Immerhin steht u.a. bei Heise dabei, dass es ähnlich wie die Tuningtools unter Windows meist irgendwelcher Optimierkram ist, bei dem das Zeug im Schlepptau dran hängt. Als Nutzer sollte man sich also zumindest überlegen, ob der Mist wirklich taugt und man das tatsächlich braucht wie so manch andere Apps für und gegen alles;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso „Ja klar - der Beitrag handelt aber nun einmal von Phishing auf Smartphones per untergejubeltem Trojaner. Es zeigt ...“
Optionen
Als Nutzer sollte man sich also zumindest überlegen, ob der Mist wirklich taugt und man das tatsächlich braucht wie so manch andere Apps für und gegen alles;-)

Meine Handys nutze ich nur zum Telefonieren, den Rest mache ich zu Hause am PC.

Gut, die CovPass App habe ich noch drauf, für den Fall der Fälle!

Android und Playstore sind die besten Grundlagen für solche Banditen...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Meine Handys nutze ich nur zum Telefonieren, den Rest mache ich zu Hause am PC. Gut, die CovPass App habe ich noch drauf, ...“
Optionen
Android und Playstore sind die besten Grundlagen für solche Banditen...


Der MS-Store ist da auch nicht besser. Als Einzelfall hat mich z.B. der VLC immer mit einem schwarzen Fenster beglückt auf einem Pflege-PC, bis ich dahinter gekommen bin, dass es der aus dem Store war, der dort installiert war. Der direkt bei VideoLAN heruntergeladene lief dagegen problemlos.

Schadsoftware kann einem aus jeder Quelle untergejubelt werden und selbst Linux-ISO waren schon manipuliert und wurden auf gehackten Servern zum Download bereitgestellt. Wer da nicht die Prüfsumme abgeglichen hat, dem fiel das auch nicht weiter auf.

Da bleibt also immer nur "Holzauge sei wachsam" und ich würde nie behaupten, dass einem das inklusive mir selbst nicht passieren kann trotz aller Vorsicht;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Meine Handys nutze ich nur zum Telefonieren, den Rest mache ich zu Hause am PC. Gut, die CovPass App habe ich noch drauf, ...“
Optionen
Meine Handys nutze ich nur zum Telefonieren, den Rest mache ich zu Hause am PC.

Mein Bruder im Geiste! Lächelnd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Das Thema hatten wir nun schon zu Genüge und ich bleibe seit Anfang an bei StarMoney und einem optischen Kartenleser Es ...“
Optionen

Nun machst Du dein Homebanking sicher am PC.
Der verlinkte Artikel befasst sich aber mit Android-Apps:

"Ursprung unbekannt

Laut der britischen Nachrichten-Website "The Register" entdeckten Sicherheitsexperten in der Netzwerkinfrastruktur der Schadsoftware eine Domain, deren Befehls- und Kontrolladresse zu einer Android-App gehörten. Daher könne der Ursprung von einer bösartigen Anwendung aus dem Google-Play-Store stammen."

Und das sind zwei Paar Schuhe.
Das die Sicherheit beim Heim-PC etwas höher sein könnte als am Smartphone, leuchtet sicher jedem ein.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
schoppes hatterchen1 „Der Weg ist mir egal. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung gehören Smartphone und Banking nicht zusammen. Ich mache ja ...“
Optionen
... , aber keine Bankgeschäfte und keine Kaufabwicklungen mit Eingabe meiner Bankdaten.

Geht mir genau so.

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 schoppes „Geht mir genau so.“
Optionen

Dann sind wir ja schon zu dritt und können Skat spielen.Cool

(Wir sind natürlich in einer verschwindend kleinen Minderheit.)

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „Dann sind wir ja schon zu dritt und können Skat spielen. Wir sind natürlich in einer verschwindend kleinen Minderheit.“
Optionen
Dann sind wir ja schon zu dritt und können Skat spielen.

Dann bin ich der Vierte und wir spielen Geberskat. ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Dann bin ich der Vierte und wir spielen Geberskat. - Gruß knoeppken“
Optionen
Geberskat

Ich gebe freiwillig, wer ist Schreiber?Zwinkernd sorry wir schweifen abVerlegen

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1 „Der Weg ist mir egal. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung gehören Smartphone und Banking nicht zusammen. Ich mache ja ...“
Optionen
Nach meiner unmaßgeblichen Meinung gehören Smartphone und Banking nicht zusammen.

Das ist eine maßgebliche Meinung. ich würde niemals mit dem Smartphone banken!

P.S.: Nun sind wir schon zu viert. - Was spielen wir jetzt? Vielleicht MauMau?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Das ist eine maßgebliche Meinung. ich würde niemals mit dem Smartphone banken! P.S.: Nun sind wir schon zu viert. - Was ...“
Optionen
Nun sind wir schon zu viert. - Was spielen wir jetzt?

Wie wär's mit Doppelkopf? Das ist nach meiner Meinung noch viel interessanter und unterhaltsamer, als das olle Skat.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Wie wär s mit Doppelkopf? Das ist nach meiner Meinung noch viel interessanter und unterhaltsamer, als das olle Skat.“
Optionen
Wie wär's mit Doppelkopf? Das ist nach meiner Meinung noch viel interessanter und unterhaltsamer, als das olle Skat.

.... Skat kann ich eh nicht - war mein Leben lang Schachspieler Unschuldig und MauMau habe ich nur durch meine Kids gelernt. Leider müsste man mir auch Doppelkopf erst beibringen...... Verlegen

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen