Viren, Spyware, Datenschutz 11.140 Themen, 92.915 Beiträge

Nord VPN kommt mit PUA?

winnigorny1 / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Wollte grad die kostenlose Version zum Testen von direkt Nord VPN herunterladen. - Habe ich noch nicht, aber kaum ging das Download-Fenster auf, warnte der Defender, er habe eine PUA gefunden?! Habe den Download dann abgebrochen.

Ein Scan mit MalwareBytes und ADWCleaner brachte kein Ergebnis genausowenig eine Schnellprüfung mit dem Defender. Zur Zeit läuft noch eine vollständige Überprüfung mit dem Defender. Bin jetzt sehr verunsichert.

Aber leider vergessen, wie der Name der angeblichen PUA war. Kann es sich um einen False Positive handeln oder muss ich das ernst nehmen?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1

Nachtrag zu: „Nord VPN kommt mit PUA?“

Optionen

So ist halt ein false-positive. Da reagiert der Defender etwas hektisch. Gehört zur Installationroutine von NordVPN.

Habe das jetzt auf dem Rechner, weil das alte Steganos, das ich hatte, auf dem Läppi meiner Frau über WLAN ständig Abbrüche hatte und selten länger als 5 Minuten mit ner stabilen VPN-Verbindung lief. Und dann war dank Killswitch das Netz weg. - Ein unhaltbarer Zustand. - Denn gerade für einen Laptop, den wir häufig unterwegs in öffentlichen Netzwerken nutzen, ist das schon Müll. - Vor allem, wenn man dann auch noch, um das wieder zum Laufen zu kriegen, häufig die Adapter zurücksetzen oder Windows neu starten musste.

Schaun wir mal, wie sich das hochgelobte NordVPN so macht. Bei Anmeldung und Update wars nach der Installation etwas zickig, wollte nach dem Update (Blöd schon, dass das von Nord-VPN runtergelade Proggie nach der Installation updated) dann wieder das Paßwort haben und behauptete, dass es falsch wäre. War es aber definitiv nicht (das hatte ich auf Stick gespeichert und kopiert). Und beim Anfordern eines Resets wurde mir zwar mitgeteilt, dass ich einen Link per Mail bekäme, aber das hat fast eine Stunde gedauert, bis der hier aufschlug.....

Sehr nervig....

Die haben auf dem Server also nicht mal die aktuelle Version zum Download angeboten!). Und es stimmt nicht, dass die neue Version erst eine halbe Stunde nach meinem Download kam, denn eine Stunde später habe ich das Proggie mit dem Laptop mener Frau dort nochmal heruntergeladen und auch dann wollte sich das Ding auf dem Läppi meiner Frau nach ca. einer halben Stunde updaten.

Da lief das dann aber sauber durch und nahm auch das Paßwort ohne Murren und Knurren an.

Also bisher: Der Eindruck ist gemischt. Warten wir mal ab. Kann ja noch 29 Tage lang entscheiden; solange gilt die "Geld-zurück-Garantie".

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„So ist halt ein false-positive. Da reagiert der Defender etwas hektisch. Gehört zur Installationroutine von NordVPN. Habe ...“

Optionen

Mann Winni,

ne PUA ist eine von Microsoft unerwünschte Anwendung, weil sie in`s System eingreift und nichts anderes ist ein VPN.

Der Defender macht nur das, was er soll.Zwinkernd

Berichte einmal, wie sich NordVPN bei Dir schlägt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Mann Winni, ne PUA ist eine von Microsoft unerwünschte Anwendung, weil sie in s System eingreift und nichts anderes ist ...“

Optionen
Der Defender macht nur das, was er soll.

LOL!

Schlägt sich gut bisher. Ich kann sogar bei DHL die Onlinemarken mit bestehender VPN per paypal bezahlen. Das ging mit mySteganosOnlineShield nicht. Und das war ärgerlich. Denn wenn du als Unternehmer Warensendungen verschicken willst, kannste das nur online machen. Im realen Postshop wird das nicht verkauft, weil eben nur angemeldete Unternehmen das dürfen.

Das war besonders ärgerlich, da man im Postshop auch alle Scriptblocker abschalten muss, damit man sich einloggen kann. Das war die Riesensauerei. Du bist praktisch mit nacktem Arsch im Netz und musst dann auch noch die VPN abschalten (die ja auch noch ne zusätzliche Sicherheit gegen Malware bietet). Damit war ich wirklich nicht glücklich.

Bei vielen Anbietern ging das - nur beim Internet Postshop nicht. Jetzt geiht das klar. Gerade gemacht.....

Tempo ist auch für Magenta Zuhause 50 MBit OK - der Ping könnte etwas besser sein:

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Mann Winni, ne PUA ist eine von Microsoft unerwünschte Anwendung, weil sie in s System eingreift und nichts anderes ist ...“

Optionen

Auf der anderen Seite hat der Defender angeblich in dem Download von NordVPN (garantiert die richtige Seite, auf der habe ich auch schon den  support wie blöd genutzt) das üble Ding Win32/presenoker entdeckt.

Allerdings kann ich keine irgendwie gearteten Aktivitäten auf dem Rechner entdecken....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Mann Winni, ne PUA ist eine von Microsoft unerwünschte Anwendung, weil sie in s System eingreift und nichts anderes ist ...“

Optionen

So - jetzt kommt der Abschlußbereicht für dich. Nachdem ich NordVPN jetzt - auch mithilfe des vorbildlichen Supports - optimal eingerichtet habe, läuft das ganze unter OpenVPN mit einer dedizierten IP auf dem Frankfurter NordVPN-Server super stabil und schnell.Der Support läuft als life-Chat 24Std/Tag und 7 Tage/Woche. Du bekommst da sogar nen Supporter der des Deutschen mächtig ist. Und Wartezeiten gibt es praktisch nicht. Support ist blitzschnell und sehr hilfreich.

Der Speedtest bei der Bundesnetzagentur gab mir im LAN-Betrieb nen Upload von über 55 Mbit/sec und im Download von über 12 Mbit/sec. an. Der Ping lag bei 12 Sekunden. Das ist doch mehr als nur OK.

Dann kam noch heraus, das seit langem bei den Windows-Updates bugs in der IP-Konfig sind, die dazu führen, dass die WLAN-Verbindung zu NordVPN völlig abbricht und manchmal dabei dann sogar die gesamte IP-Konfig zerschossen wird.

Mit der Eingabeaufforderung kann man das mit dieser Befehlskette und einem anschließendem Neustart aber beheben:

ipconfig /release

ipconfig /flushdns

ipconfig /renew

netsh winsock reset

netsh interface ipv4 reset

netsh interface ipv6 reset

netsh interface ip delete

destinationcache

netsh winsock reset catalog

Seitdem läuft NordVPN auch auf dem Läppi meiner Frau stabil und flott.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„So - jetzt kommt der Abschlußbereicht für dich. Nachdem ich NordVPN jetzt - auch mithilfe des vorbildlichen Supports - ...“

Optionen
Seitdem läuft NordVPN auch auf dem Läppi meiner Frau stabil und flott.

Darf ich mal neugierig sein und fragen "wozu braucht ihr ein VPN"?
Ja ich weiß was man damit machen kann und ich habe selber sogar 2, die ich in Deutschland allerdings eher weniger benutze.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Darf ich mal neugierig sein und fragen wozu braucht ihr ein VPN ? Ja ich weiß was man damit machen kann und ich habe ...“

Optionen

Na, wenn du weißt, was man damit machen kann, muss ich das doch nicht hier sagen, oder?

Außerdem erhöht es die Sicherheit, denn Seiten mit Schadsoftware werden von NordVPN gefiltert oder geblockt. Es bietet also auch eine erhöhte Sicherheit beim Surfen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Na, wenn du weißt, was man damit machen kann, muss ich das doch nicht hier sagen, oder? Außerdem erhöht es die ...“

Optionen

OK, war ne blöde Frage, die ich hiermit zurückziehe.

Es bietet also auch eine erhöhte Sicherheit beim Surfen.

Ja, das glauben viele...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Na, wenn du weißt, was man damit machen kann, muss ich das doch nicht hier sagen, oder? Außerdem erhöht es die ...“

Optionen
Außerdem erhöht es die Sicherheit, denn Seiten mit Schadsoftware werden von NordVPN gefiltert oder geblockt. Es bietet also auch eine erhöhte Sicherheit beim Surfen.


Irgendwo ist VPN auch "nur" ein Stück Software, bei dem Du wie hier gegen etwas Kleingeld die Arbeit und die Verantwortung für die "Sicherheit" an einen Dritten abgibst, dem Du gezwungenermassen vertrauen musst.

Bei TOR hast Du das quasi im Browser bereits drin und über das Durchleiten durch die Nodes und das TOR-Netzwerk wird ein ähnlicher Effekt erzielt.

NordVPN sind da sicher nicht die schlechtesten, ob bei einem Home-PC hinter einem Router, der im Browser ohnehin über SSL kommuniziert, soviel mehr dabei herausspringt? Sinnvoller halte ich VPN z.B. beim Nutzen öffentlicher Netze, wo sonst das Übertragene von Dritten quasi mitgelesen werden kann als man-in-the-middle oder IMSI-Catcher.

Am Ende versaut Dir dann eine Fremd-AV das Ganze wieder dadurch, dass sie z.B. das https-Protokoll crackt zwecks Filtern und darüber u.U. auch wieder ein Hack erfolgen kann. Dann ist das ganze VPN-Gedöns für den Allerwertesten.

Selbst solche ultima-ratio-Geschichten wie Citrix/SAP usw. sind logischerweise immer wieder geknackt worden, obwohl das natürlich eine ganz andere Zielgruppe ist wie private Rechner.

Einen imho recht guten Artikel über VPN kannst Du hier nachlesen, wenn Du magst.

Edit: Noch ein guter Link zum Thema...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Irgendwo ist VPN auch nur ein Stück Software, bei dem Du wie hier gegen etwas Kleingeld die Arbeit und die Verantwortung ...“

Optionen
Sinnvoller halte ich VPN z.B. beim Nutzen öffentlicher Netze, wo sonst das Übertragene von Dritten quasi mitgelesen werden kann als man-in-the-middle oder IMSI-Catcher.

Und da kann man sich über AVM (Fritz lässt Grüßen) ein eigenes VPN baschtelen...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Und da kann man sich über AVM Fritz lässt Grüßen ein eigenes VPN baschtelen...“

Optionen
AVM (Fritz lässt Grüßen) ein eigenes VPN baschtelen...

Tja noch bin ich mit einem Speedport W925V am Netz..... Habe aber den Wechsel zu ner Fritz!Box im Auge. Wenn die angeschlossen ist, kannste mir gern ne Bastelanleitung schicken - aber nur, wenn das dann auch ohne Geschwindigkeitseinbußen läuft und ohne, dass ich dauern Captures bedienen muss...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Irgendwo ist VPN auch nur ein Stück Software, bei dem Du wie hier gegen etwas Kleingeld die Arbeit und die Verantwortung ...“

Optionen
Sinnvoller halte ich VPN z.B. beim Nutzen öffentlicher Netze, wo sonst das Übertragene von Dritten quasi mitgelesen werden kann als man-in-the-middle oder IMSI-Catcher.

Tja - und genau das ist auch der eigentliche Gedanke an der Sache, da ich auch von anderen Orten als meinem Wohnort mit dem Läppi meiner Frau geschäftlich tätig bin.

Ansonsten ist schon klar, dass es keine wirkliche Sicherheit gibt, solange man sich mit Internet verbindet. Aber egal. Ich hab das nun und ich werde das behalten.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen