Viren, Spyware, Datenschutz 11.136 Themen, 92.886 Beiträge

Macrium Reflect Free-Download mit Candy Open?

Proldi / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

ich bin leicht irritiert, hoffe aber hier Aufklärung zu bekommen.

 Von dieser Seite:

 https://www.macrium.com/reflectfree

 habe ich mir Macrium Reflect free heruntergeladen. Nach Überprüfung des Downloads mit dem Defender, bekomme ich mehrfach den Hinweis auf Candy Open. Bei Überprüfung mit dem ADW-Cleaner ist der Download sauber. Wer von den beiden hat nun Recht?

 Auf diesem Rechner liegt auch noch eine ältere Version von Macrium Reflect als Download, auch dort das gleiche Ergebnis.

 Scanne ich aber das Laufwerk C: auf dem zweiten Rechner, scheint alles sauber zu sein. Aber auch dort liegt die ältere Version als Download und das Programm ist dort auch installiert.

 Wat nu?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Proldi

„Macrium Reflect Free-Download mit Candy Open?“

Optionen
Hinweis auf Candy Open

Heißt der Müll nicht Open Candy? - Ich glaube ja nicht, dass Macrium so einen Müll mit reinpackt. Also denke ich mal, dass auch der Defender nicht vor False Positives gefeit ist.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Proldi winnigorny1

„Heißt der Müll nicht Open Candy? - Ich glaube ja nicht, dass Macrium so einen Müll mit reinpackt. Also denke ich mal, ...“

Optionen

So sieht das aus:

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Proldi

„So sieht das aus:“

Optionen

Hallo Proldi,

den Mist kann man löschen, Anleitungen zum sicheren Löschen gibt es zu Haufe im Internet.
Gefährlich ist das nicht, es kann aber lästig werden, da Werbung nachgeladen wird.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Hallo Proldi, den Mist kann man löschen, Anleitungen zum sicheren Löschen gibt es zu Haufe im Internet. Gefährlich ist ...“

Optionen

Habe dazu noch das hier gefunden:

Version 5 support expired on 17 February 2016. - Macrium ...

support.macrium.com › post

· Diese Seite übersetzen

21.04.2012 — but openly displayed before the software is downloaded, with the indication that the installer includes “OpenCandy (Ads).” While installing the ...

Der Link selbst läuft jedoch ins Leere. - Die Seite gibt es nicht mehr.......

Allerdings solltest du mal einfach versuchen, die runtergeladene Installationsdatei zu löschen. Es ist gut möglich, bzw. wahrscheinlich, dass der Mist nur im Installer und nicht im Programm selbst lauert.

Und deshalb wird dir das sichere Löschen von der PUPs nicht viel vom Defender-Alarm nehmen, weil der Defender den Müll immer noch in der heruntergeladenen Installations-Datei findet. Sowas Ähnliches hatte ich auch mal.

Also erstmal die Insatallationsdatei im Download-Ordner löschen und dann nach Anweisung die Müllsoftware entfernen.

Und dann solltest du die History im Defender ebenfalls löschen, neu starten und schauen, ob da immer noch was gefunden wird.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Proldi winnigorny1

„Habe dazu noch das hier gefunden: Version 5 support expired on 17 February 2016. - Macrium ... Diese Seite übersetzen ...“

Optionen
Und dann solltest du die History im Defender ebenfalls löschen, neu starten und schauen, ob da immer noch was gefunden wird.

Muss ich jetzt etwa jeden Eintrag manuell entfernen und wie?

Wie ich gelesen habe, gibt es nicht mehr die Möglichkeit, alles auf einen Rutsch zu entfernen.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Proldi

„Muss ich jetzt etwa jeden Eintrag manuell entfernen und wie? Wie ich gelesen habe, gibt es nicht mehr die Möglichkeit, ...“

Optionen
Muss ich jetzt etwa jeden Eintrag manuell entfernen und wie?

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Schutzverlauf_im_Defender_Windows_Sicherheit_l%C3%B6schen_Windows_10

Ist gar nicht so aufwändig wie du denkst..... Must nur etwas runterscrollen und dann hast du ne Anleitung wie das mit Powershell geht. Befehl musste nur kopieren und einfügen.

Kannst aber auch den 2. Tipp nehmen. Da kann man dann gezielt die Ordner, die da aufgeführt sind, löschen. Wenn man alle löscht, wird ein neuer, leerer Ordner wieder von Windows angelegt. So habe ich das damals gemacht.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Proldi winnigorny1

„https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title Schutzverlauf_im_Defender_Windows_Sicherheit_l C3 B6schen_Windows_10 Ist ...“

Optionen

Danke für den Link, ich habe es bereits nach dieser Anleitung gemacht:

https://www.tecchannel.de/a/bedrohungsverlauf-im-defender-bereinigen,3278111

Und man glaubt es kaum, jetzt wird auch der Download von Macrium nicht mehr angemeckert.

Zur Erklärung:

An der vorher angemeckerten Stelle befand sich bis vor einigen Monaten tatsächlich eine Verknüpfung zum OCCleaner-Tool, das aber längst gelöscht ist. Und obwohl diese Verknüpfung nicht mehr existierte, wurde sie bei einem Test jeglicher, auch völlig anderer  Downloads angemeckert.

Es lag also nicht am Download von Macrium.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Proldi

„Danke für den Link, ich habe es bereits nach dieser Anleitung gemacht: ...“

Optionen
Und obwohl diese Verknüpfung nicht mehr existierte, wurde sie bei einem Test jeglicher, auch völlig anderer  Downloads angemeckert.

Tja. So eine ähnliche Kiste hatte ich mit einem, anderen Programm. Zwar nicht mit dem CCleanerk - den hatte ich noch nie auf der Kiste - aber mit einer Installations-Datei im Download-Ordner. Ner ganz alten Geschichte, die ich noch von einer alten HDD übernommen hatte. Das Proggy war der CDBurnerXP.

Ein uralter Download, der noch frei von PUP war (hatte ich noch unter XP runtergeladen).

Malwarebytes und AdwCleaner fanden beide nichts. Und ich wusste, dass die Installationsdatei Clean war. Aber der Defender hat sie angemeckert, wahrscheinlich weil er auf den Eintrag CDBurnerXP allein schon angesetzt war... Defender hat halt - wie jeder andere Virenscanner - auch Schwächen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Proldi winnigorny1

„Tja. So eine ähnliche Kiste hatte ich mit einem, anderen Programm. Zwar nicht mit dem CCleanerk - den hatte ich noch nie ...“

Optionen
Zwar nicht mit dem CCleanerk - den hatte ich noch nie auf der Kiste

Um Mißverstädnisse zu vermeiden, ich meinte nicht den CCleaner, sondern das Tool zum Entfernen von Open Candy OCCleaner Tool (Open Candy Cleaner Tool).

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Proldi

„Danke für den Link, ich habe es bereits nach dieser Anleitung gemacht: ...“

Optionen

Wenn man ganz sicher gehen will, das ein Programm restlos gelöscht ist, lässt man einfach, von Windows, seine Registry durchsuchen.
Alle Verweise kann man dann immer noch von Hand löschen, etwas aufwändiger aber für RegClean-Fanatiker unabdingbar...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Proldi hatterchen1

„Wenn man ganz sicher gehen will, das ein Programm restlos gelöscht ist, lässt man einfach, von Windows, seine Registry ...“

Optionen

Dann will ich hier mal schildern, wie der Ablauf mit Macrium Refect Free war.

Ich habe es auf meinem Notebook getestet in der neuen Version. Geklont habe ich eine SSD auf eine HD über USB 2, dadurch erklärt sich wohl die Zeit von 1 Std. und 40 Min.

Erst mal bekam ich kurz nach dem Start einen Fehlercode 08, den ich mir nicht erklären konnte. Es lag aber daran, dass ich das Ziellaufwerk nur mit Schnellformatierung behandelt hatte. Dadurch hat Macrium dort noch Partitionen erkannt und den Vorgang abgebrochen.

Diese Partitionen habe ich dann mit Macrium gelöscht und dann wurde alles gut.

Nach Fertigstellung habe ich den Klon (HD) in das Notebook eingebaut und davon gebootet.

Ja nee, man könnte kotzen bei der Geschwindigkeit. Nichts geht über eine SSD, mit einer HD als Bootlaufwerk möchte ich nicht mehr arbeiten. Es waren nicht fünf Minuten, nein es war mehr. Ich habe nicht auf die Uhr gesehen.

Naja, Ziel erreicht. Der Klon bootet wie gewünscht und alles ist gut.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen