Viren, Spyware, Datenschutz 11.107 Themen, 92.140 Beiträge

Nur so als kleine Erinnerung zu Emotet und Co. vor den Feiertagen...

fakiauso / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

...und in der Hoffnung, dass hier nicht nur die bestens aufgeklärten Vollchecker von Nickles mitlesen:

Auch wenn Mails scheinbar von Bekannten kommen, lässt man sich lieber noch einmal den "echten" Absender anzeigen und das idealerweise in einem eigenen Mail-Client, der erstmal nur die Kopfzeilen lädt.

Auf die Maus macht man vorher zwecks eigener Zurückhaltung einen Ei-Piks, denn Schmerz ist zwar nicht schön, führt aber gelegentlich zu einen schnellen Lerneffekt, der in diesem Fall bedeutet, nicht auf jeden und oftmals eingekürzten und über Referer laufenden Link zu klicken.

Da könnte nämlich so ein Emotet-Dingens drin stecken und der ist zumindest für Windows-PC äusserst ungesund. Und wer will sich schon in der besinnlichen Jahreszeit mehr als nötig mit seiner EDV herumärgern...

...natürlich gilt das auch für anderes digitales Ungeziefer, aber so eine Emotetsche ist einer der wenigen Dinger, bei denen laut Zitat "Virenscanner und Sandkästen nutzlos" sind.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Nur so als kleine Erinnerung zu Emotet und Co. vor den Feiertagen...“

Optionen
aber so eine Emotetsche ist einer der wenigen Dinger, bei denen laut Zitat "Virenscanner und Sandkästen nutzlos" sind.

Nur als Ergänzung:

Brauchbare Backups bzw. Images der Systeminstallation sind allerdings auch im hier erwähnten Fall nützlich, so dass jeder, der Derartiges nicht hat und sich doch

in der besinnlichen Jahreszeit mehr als nötig mit seiner EDV

beschäftigen möchte, damit vielleicht mal anfangen sollte!

Frohes Fest!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen