Viren, Spyware, Datenschutz 11.032 Themen, 91.321 Beiträge

GData trommelt für Virenschutz durch künstliche Intelligenz

winnigorny1 / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

ganz schön laut. Künstliche Intelligenz als Virenschutz.... Interessierte können sich zu einer Online-Pressekonferenz anmelden:

https://www.gdata.de/news/2018/11/31290-zukunft-der-cybersicherheit

Bin mal gespannt, was ihr von solchen Versprechungen haltet.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„GData trommelt für Virenschutz durch künstliche Intelligenz“

Optionen

Ne Ladung KI ins Bundestagsnetz einspeisen halt ich für sinnvoller. A

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Ne Ladung KI ins Bundestagsnetz einspeisen halt ich für sinnvoller. A“

Optionen
Ne Ladung KI ins Bundestagsnetz einspeisen halt ich für sinnvoller.

LOL!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„LOL!“

Optionen

KI ist für ALLE da, nicht nur für Großkopferte, sondern auch für Kleingeister...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„KI ist für ALLE da, nicht nur für Großkopferte, sondern auch für Kleingeister...“

Optionen
sondern auch für Kleingeister.

Richtig nett hier - eine Antwort witziger als die andere. - Da warte ich mal, auf die nächsten lustigen Bemerkungen.... Meine Frau hat das von GData in ihr Postfach gekriegt und kam ganz aufgeregt damit zu mir.

Mich insteressierte das nur am Rande, mache ohnehin nur mit dem Defender und - hoffentich meistens - mit Brain2.0 rum. Obwohl letzteres manchmal krankheitsbedingt rumzickt.... Stirnrunzelnd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Richtig nett hier - eine Antwort witziger als die andere. - Da warte ich mal, auf die nächsten lustigen Bemerkungen.... ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„GData trommelt für Virenschutz durch künstliche Intelligenz“

Optionen

1.April?

Ich lese da jetzt erst einmal viel Blabla auf Denglisch, aber keinen konkreten Ansatz, wie die "KI" jetzt genau vorgeht. Aus meiner Sicht mal wieder ein klassischer Marketing-Gag...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„1.April? Ich lese da jetzt erst einmal viel Blabla auf Denglisch, aber keinen konkreten Ansatz, wie die KI jetzt genau ...“

Optionen
viel Blabla auf Denglisch

KI = Keine Intelligenz?Lachend

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„KI Keine Intelligenz?“

Optionen
KI = Keine Intelligenz?

ROFL! - Der war jetzt wirklich gut....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„1.April? Ich lese da jetzt erst einmal viel Blabla auf Denglisch, aber keinen konkreten Ansatz, wie die KI jetzt genau ...“

Optionen
ein klassischer Marketing-Gag...

Ja und nein. Warte doch mal auf die Pressekonferenz. - Jedenfalls hat meine Frau heute ein umfassenden richtig großes Update für ihr GData Total Security erhalten. Hat richtig lange gedauert und ihr wohl ordentlich was ins System und auf die Festplatte gerotzt. - Erstaulich auf jeden Fall: Seit das drauf ist, startet Windows7 spürbar schneller als zuvor...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Ja und nein. Warte doch mal auf die Pressekonferenz. - Jedenfalls hat meine Frau heute ein umfassenden richtig großes ...“

Optionen

Am Ende ist es vielleicht eine etwas schärfere Heuristik, die sich in Archive und verschlüsselte Daten einklinkt, damit selber wieder zum Unsicherheitsfaktor wird und dann für jede Menge false positives sorgt. Wahrscheinlich findet der Abgleich dann noch in der Cloud statt - hüstelhüstel...

Schon alleine diese Aussage:

"Malware verwendet häufig wechselnde Tarnungen, um Sicherheitslösungen zu umgehen. Mit DeepRay verwenden wir ein neuronales Netz, um diese Tarnungen zu erkennen und dringen direkt zum Kern der Schadsoftware vor.“


Das ist nur Sprechblech - der Kern einer Malware ist ihr Code und wenn sie den auf Deinem PC finden, um ihn dann in einem neuronalen Netz abzugleichen, dann ist die Malware trotzdem schon auf Deiner Kiste.

Woran sich dann die Risikobewertung und die Tiefenanalyse festmacht, was Schadsoftware ist oder nicht, das ist mit Verlaub trotzdem nur PR-Gequatsche - ansonsten Fragezeichen über Fragezeichen;-)

Die Tatsache, dass sich durch Schlangenöl nichts verhindern lässt und daher jeder Cent in eine Bezahl-AV verschwendet ist, bleibt für mich trotzdem bestehen. Bis dahin tut´s die kostenlose von MS.

Aber ich warte mal ab.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Am Ende ist es vielleicht eine etwas schärfere Heuristik, die sich in Archive und verschlüsselte Daten einklinkt, damit ...“

Optionen
Schlangenöl

Schon klar. Ich werde auch beim Defender bleiben. Und dich habe auch schon vermutet, dass das nur wieder zu vermehrten False Positives führen wird und habe meine Frau auch schon mal vorgewarnt.

Aber ich warte mal ab.

Das tu ich auch. Mal schaun, was bei der Online-Konferenz rauskommt. Zaubern kann schließlich keiner....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Schon klar. Ich werde auch beim Defender bleiben. Und dich habe auch schon vermutet, dass das nur wieder zu vermehrten ...“

Optionen

Da gibt es auch noch den Firefox Monitor.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Da gibt es auch noch den Firefox Monitor.“

Optionen
Firefox Monitor

Schon mal die Kommentare dazu bei Heise gelesen? Davon lasse ich die Finger.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Schon mal die Kommentare dazu bei Heise gelesen? Davon lasse ich die Finger.....“

Optionen
Schon mal die Kommentare dazu bei Heise gelesen?

Mir reichen die bei Nickles...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Mir reichen die bei Nickles...“

Optionen
Mir reichen die bei Nickles...

Wo? - Da ist nur ein Link zur PC-Welt. Da halte ich mich lieger an Heise und die Kommentare dort sind dazu geeignet, mich von diesem Stück Software fernzuhalten.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Wo? - Da ist nur ein Link zur PC-Welt. Da halte ich mich lieger an Heise und die Kommentare dort sind dazu geeignet, mich ...“

Optionen
Heise und die Kommentare dort sind dazu geeignet, mich von diesem Stück Software fernzuhalten.....

OK.

Bei Nickles sind 7 von 10 Nutzern gegen Windows 10, soll ich mich daran halten?
Kommentare bei Heise sind so wenig aussagekräftig wie überall.

Bei Holidaycheck, wo alle Bewertungen gefaket sind, halte ich mich an die Negativen.

Bei Firefox sind die Aussagen zumindest auf deutsch, im Gegensatz zum Original "Have I Been Pwnd" und was daran schlecht oder gefährlich sein soll, Wissen wohl nur die Götter.

Bevor Firefox den Hinweis automatisch anzeigt, ist eine Anmeldung mit einer Mail-Adresse nötig. Sie wird in einen Hashwert (SHA-1-Hash) umgewandelt, von dem die ersten sechs Zeichen an die Hack-Datenbank "Have I Been Pwnd" gesendet werden. Deren API sendet dann Hashes von Adressen zurück, die zu dem eingeschickten Hashwert passen. Das Vorgehen schützt die Anonymität des Nutzers.
Bei Heise zum nachlesen.

Hältst Du Heise für besser als CB?Zwinkernd OK, blöde Frage...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander fakiauso

„Am Ende ist es vielleicht eine etwas schärfere Heuristik, die sich in Archive und verschlüsselte Daten einklinkt, damit ...“

Optionen
Woran sich dann die Risikobewertung und die Tiefenanalyse festmacht, was Schadsoftware ist oder nicht, das ist mit Verlaub trotzdem nur PR-Gequatsche - ansonsten Fragezeichen über Fragezeichen;-)

Mit künstlichen neuronalen Netzen hast Du eine Blackbox. Wenns dann nicht funktioniert ist am Ende wenigstens keiner Schuld: https://blog.fefe.de/?ts=a50aba98 ;-)

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Borlander

„Mit künstlichen neuronalen Netzen hast Du eine Blackbox. Wenns dann nicht funktioniert ist am Ende wenigstens keiner ...“

Optionen
Wenns dann nicht funktioniert ist am Ende wenigstens keiner Schuld

Mmmmmhhh - das könnte etwas erklären, das ich bislang nicht kapierte. - Kann es sein, dass free.fr (ein franz. Freemailer) meine Antwortmails an einen Kunden ständig blockierte?

Mails von meinem t-online-account wurden ständig mit der Bemerkung abgewiesen, dass bei der Übertragung zuviele Fehler gesendet wurden. Von meinem webhoster-account wurden sie gar als Spam abgewiesen. - Beide provider aber sagten, dass das nicht stimmen würde...

Wir haben dann weiter über seine i-Cloud adresse kommuniziert. - Das verlief reibungslos.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Borlander

„Mit künstlichen neuronalen Netzen hast Du eine Blackbox. Wenns dann nicht funktioniert ist am Ende wenigstens keiner ...“

Optionen

Inzwischen ist DeepRay bis zu Heise und Fefe vorgedrungen...

...Nachsatz: Im Pressekit lauter Bildchen und bei einer der PDF das hier:

Im Whitepaper selber steht im Grunde auch nicht mehr als das, was gestern schon vor der Pressekonferenz verlautbart wurde.

Mal schauen, ob es einen Mitschnitt geben wird, aber ich glaube eher nicht...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen