Viren, Spyware, Datenschutz 11.026 Themen, 91.204 Beiträge

Ein paar wahre Worte zu "Alexa" und Co.

hjb / 62 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe ich gerade bei den durchaus seriösen "Nachdenkseiten" gefunden: https://www.nachdenkseiten.de/?p=46965

Ich frage mich immer wieder, wie man sich so ein Teil in die Bude stellen kann!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hjb

„Ein paar wahre Worte zu "Alexa" und Co.“

Optionen

Gutes und lesenswertes Interview! Diese Nachdenkseiten sind immer wieder vom Feinsten.–

Irgendwie erinnern mich die Teile auch immer an diesen "Televisor" aus George Orwells "1984", den alle "Parteimitglieder" bei sich in der Wohnung installiert haben mussten. Da ist unsere Realität heute schon fast auf der Überholspur.

Hier ein Versuch vom NDR, der ganzen Geschichte etwas Lustiges abzugewinnen:
https://daserste.ndr.de/extra3/sendungen/Extra-3-Familie-Leben-mit-Sprachassistenten,extra13146.html – gelungene Satire, wie ich finde: witzig zwar, aber auch verdammt nah an der Realität.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Gutes und lesenswertes Interview! Diese Nachdenkseiten sind immer wieder vom Feinsten. Irgendwie erinnern mich die Teile ...“

Optionen

Das sehe ich aber ganz anders!

Das ist der Tenor, auf  den dieser Herr Wert legt: „Schnauze, Alexa! Ich kaufe nicht bei Amazon“.

Nur vordergründig schiebt er dafür die Echos vor!

Jeder der selbst einen Echo hat weiß, dass er die Funktion der Mikrofone abschalten kann und auch auf seinem Account bei Amazon genau sehen kann, was übermittelt wurde und dies kann man zu jederzeit löschen!

Jedes Handy kann mehr in dieser Form mit seinem Micro und seiner Kamera.

Die popeligste App, besonders im Androidbereich verlangt bei der Installation auch den Zugriff auf das Micro und der Kamera, natürlich nur zum Wohle des Nutzers!

Dieser Mensch ist grundsätzlich ein Amazon-Hasser, der angeblich nichts bei Amazon kauft, da die ja steuerlich sowas von unmoralisch sind und die Mitarbeiter nichts zu lachen haben!

So so, keine Sau regt sich über Apple auf, die nichts anders steuerlich machen wie Amazon und andere Firmen, solange das deutsche Steuerrecht dies eben zulässt!

Ich habe noch keinen getroffen, der freiwillig mehr Steuern zahlt als er muss!

Im Gegenteil, sehr oft wird auch hier bei Nickles Reklame dafür gemacht. wie einfach es doch ist, in China einzukaufen!!

Wer regt sich eigentlich über Foxconn auf, wo die Arbeitsbedingungen schon einige Mitarbeiter in den Selbstmord getrieben haben, ob der miserablen Arbeitsbedingen.

Und nebenbei sollte man immer nur etwas bewerten, dass man selbst auf dem Schreibtisch stehen hat, und nicht vom Hörensagen und Nachplappern..

Meine Echos zum Beispiel dienen ausnahmslos als reine Internetradios, die bei mir im Haus als  Multiroom-Geräte eingesetzt sind. (Billiger geht es nicht)

Wer Sinnvoll mit solchen Geräten umgehen kann, seine Bestellungen Online mit der Hand macht und nicht jeden Scheiß glaubt, den natürlich auch Amazon mit diesen Echos den Leuten weiß machen will, der kann wirklich Freude mit solchen Dingern haben..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Das sehe ich aber ganz anders! Das ist der Tenor, auf den dieser Herr Wert legt: Schnauze, Alexa! Ich kaufe nicht bei ...“

Optionen
Jeder der selbst einen Echo hat weiß, dass er die Funktion der Mikrofone abschalten kann und auch auf seinem Account bei Amazon genau sehen kann, was übermittelt wurde und dies kann man zu jederzeit löschen!

Darauf würde ich mich aber nicht verlassen, dass die Mikrofone wirklich abgeschaltet sind und nichts mitgehört wird. Und was dir Amazon auf seiner Webseite vorgaukelt, was tatsächlich an Info übermittelt wurde, würde ich erst recht nicht glauben. Im Zweifel zeigen die dir genau das an, was du sehen darfst und was du denken sollst, das übermittelt worden ist.

Du bist doch sonst auch nicht so naiv ;-)

keine Sau regt sich über Apple auf, die nichts anders steuerlich machen wie Amazon und andere Firmen

Ausgerechnet über Apple regen sich ständig alle möglichen Leute auf, egal ob es einen sinnvollen Anlass zur Kritik gibt oder nicht... diese legalisierte Form der Steuervermeidung ("Edel-Hinterziehung") ist in der Tat ärgerlich für jeden ehrlichen Steuerzahler, aber das macht eben nicht nur Apple, sondern auch Amazon, und viele andere.

Und nebenbei sollte man immer nur etwas bewerten, dass man selbst auf dem Schreibtisch stehen hat, und nicht vom Hörensagen und Nachplappern..

Davon, dass du ein Gerät auf dem Schreibtisch zu stehen hast, erfährst du nichts darüber, was dieses Gerät im Hintergrund heimlich alles anstellt und übers Internet funkt.

Wenn der Autor die vom Nutzer gewünschten Funktionen auf ihre Praxistauglichkeit hin kritisiert hätte, obwohl er selbst noch nie ein solches Teil in den Fingern gehabt hat, dann wäre deine Kritik angebracht – nur genau darum ging es dem Autor ja nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Darauf würde ich mich aber nicht verlassen, dass die Mikrofone wirklich abgeschaltet sind und nichts mitgehört wird. Und ...“

Optionen

Olaf,

wenn die Echos trotz Micro-Abschaltung Gespräche mithören könnten, wäre das längst jemand bekannt geworden und Amazon wäre durchgefallen!

Der Laden könnte zumachen, bei den Millionen Echo-Besitzern!

Also, das sind reine Vermutungen, die durch nichts aber auch gar nichts belegt sind.

Schon wenn etwas lautere Musik im Raum spielt, versteht der Echo so gut wie nichts mehr! Man muss schon die Technik von den Dingern verstehen!

Wenn der Echo einen Befehl bekommt, schaltet er zum Beispiel seine eigene Musik ab, um den Befehl zu verstehen!

Also bitte..

Nebenbei steuere ich noch zum Beispiel mein gesamtes HUE-Lichtsystem inkl. 17 steuerbaren Steckdosen.

Das fängt an der Satellitenschlüsselheizung an und hört bei der Klima auf usw.

Wer sowas hat, kommt an einem Echo nicht vorbei, oder erlässt es gleich ganz!

Polemisches Geschwätz von dem Typ, vielleicht hat man ihm auch sein Account bei Amazon gesperrt.. :-)

bei Antwort benachrichtigen
hjb luttyy

„Olaf, wenn die Echos trotz Micro-Abschaltung Gespräche mithören könnten, wäre das längst jemand bekannt geworden und ...“

Optionen
Schon wenn etwas lautere Musik im Raum spielt, versteht der Echo so gut wie nichts mehr!

Dafür gibt es Frequenzfilter. Solltest du als Hörgeräteträger doch eigentlich kennen. Wenn deine Hörgeräte alles durchlassen würden, was es überall so zu hören gibt, dann würdest du wahrscheinlich mit den Teilen z.B. draußen in einer Stadt mit viel Verkehr gar nichts mehr verstehen.

Meinst du wirklich, dass Amazon und Konsorten so etwas nicht kennen und deshalb nicht in der Lage sind, ihre "Spione" damit auszustatten?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hjb

„Dafür gibt es Frequenzfilter. Solltest du als Hörgeräteträger doch eigentlich kennen. Wenn deine Hörgeräte alles ...“

Optionen

Du mit deinem fundamentalen "Halbwissen"!

Amazon zeichnet jetzt von jedem Echo-User heimlich 24 Stunden alles nur Erdenkliche auf, um ja vom Frühstück bis zur Bettkante informiert zu sein.

Mein Gott..

EoD mit dir!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Olaf, wenn die Echos trotz Micro-Abschaltung Gespräche mithören könnten, wäre das längst jemand bekannt geworden und ...“

Optionen

Moin luttyy,

wenn die Echos trotz Micro-Abschaltung Gespräche mithören könnten, wäre das längst jemand bekannt geworden und Amazon wäre durchgefallen!

Das habe ich einen Moment lang auch überlegt... korrigiere mich bitte, wenn ich da falsch liege, aber die Betriebssoftware von Alexa ist doch nicht Open Source? Kommt man da ran? Kann man das Zeug reverse engineeren / re-assemblieren?

Und selbst wenn es herauskäme: das gäbe ein kurzes Rauschen im Blätterwald, einen Aufschrei der Empörung, und bald würden wieder alle zur Tagesordnung übergehen. Die Menschen vergessen schnell, das war schon immer so, das war mit Facebook auch nicht anders.

Eine andere Überlegung wäre, ob ein Smartphone, egal ob Android oder iOS, nicht das gleiche macht wie Alexa, nur weniger offensichtlich, und ob wir uns alle aus den gleichen Gründen nicht auch von unseren Smartphones trennen müssten.

Nebenbei steuere ich noch zum Beispiel mein gesamtes HUE-Lichtsystem inkl. 17 steuerbaren Steckdosen. Das fängt an der Satellitenschlüsselheizung an und hört bei der Klima auf usw.

luttyy, ich will dir den Spaß an diesem Gerät keinesfalls madig machen, nur muss man sauber unterscheiden zwischen zwei grundverschiedenen Aspekten, nämlich

– was das Gerät mir für einen Mehrwert durch seinen praktischen Nutzen bietet einerseits,
– und wie es um Datenschutz und Achtung der Privatsphäre andererseits bestellt ist.

Das eine ist ja unabhängig vom anderen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Moin luttyy, Das habe ich einen Moment lang auch überlegt... korrigiere mich bitte, wenn ich da falsch liege, aber die ...“

Optionen
– und wie es um Datenschutz und Achtung der Privatsphäre andererseits bestellt ist.

Witzig!

Schaue doch mal Fratzenbuch vorbei!

Ich jedenfalls bin an der Technik interessiert, spreche das Wort "Alexa "überhaupt nicht aus, sondern wenn Befehle., dann nur über die Taste und ich sehe mich da in meiner Privatsphäre überhaupt nicht gestört!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Witzig! Schaue doch mal Fratzenbuch vorbei! Ich jedenfalls bin an der Technik interessiert, spreche das Wort Alexa ...“

Optionen
spreche das Wort "Alexa "überhaupt nicht aus

Es reicht schon aus, wenn Alexa glaubt das Wort gehört zu haben. Siehe  https://www.recode.net/2018/5/24/17391480/amazon-alexa-woman-secret-recording-echo-explanation via https://blog.fefe.de/?ts=a5f9805e

Mich würde es stören, wenn ich mich zu Hause nicht mehr über die Risiken von Alexa und anderen Geräten unterhalten könnte weil sie sich dann gleich aktivieren :-\

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Es reicht schon aus, wenn Alexa glaubt das Wort gehört zu haben. Siehe ...“

Optionen

Ist ja alles längst bekannt!

Vielleicht sage ich es mal so:

Im Bereich wo meine Unterhaltungen mit meiner Frau oder Besucher stattfinden, gibt es keinen Echo!

Ausschließlich im meinen eigenen Bereichen wie eigenes Bad, Werkstatt, Computerstudio, Küche ;-) usw. stehen die Dinger und da sind alle Micros abgeschaltet!

Und somit ist das Thema vollkommen vom Tisch...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Moin luttyy, Das habe ich einen Moment lang auch überlegt... korrigiere mich bitte, wenn ich da falsch liege, aber die ...“

Optionen
Und selbst wenn es herauskäme: das gäbe ein kurzes Rauschen im Blätterwald, einen Aufschrei der Empörung, und bald würden wieder alle zur Tagesordnung übergehen.

Das wäre kein Rauschen/Aufschrei, sondern das absolute Ende der Echo-Serie!

Da müsste ja nun wirklich eine tolle Schummel-Hard-Software in den Echos verbaut sein!

Man sollte nicht das Verhalten mancher deutscher Automobilhersteller auf Amazon-Geräte adaptieren, zumal es dafür keinerlei Hinweise auch nur in der geringsten Form gibt!

Ich glaube nicht, dass Amazon sich auf so etwas einlassen würde..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Moin luttyy, Das habe ich einen Moment lang auch überlegt... korrigiere mich bitte, wenn ich da falsch liege, aber die ...“

Optionen
Und selbst wenn es herauskäme: das gäbe ein kurzes Rauschen im Blätterwald, einen Aufschrei der Empörung, und bald würden wieder alle zur Tagesordnung übergehen. Die Menschen vergessen schnell, das war schon immer so, das war mit Facebook auch nicht anders. Eine andere Überlegung wäre, ob ein Smartphone, egal ob Android oder iOS, nicht das gleiche macht wie Alexa, nur weniger offensichtlich, und ob wir uns alle aus den gleichen Gründen nicht auch von unseren Smartphones trennen müssten.

Wer erinnert sich denn noch daran, dass kürzlich bekannt war das Google auch Standardortdaten gesammelt hat wenn der Nutzer dies in der Config verboten hatte? Denkt doch schon keiner mehr dran :-(

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Olaf, wenn die Echos trotz Micro-Abschaltung Gespräche mithören könnten, wäre das längst jemand bekannt geworden und ...“

Optionen
Schon wenn etwas lautere Musik im Raum spielt, versteht der Echo so gut wie nichts mehr! Man muss schon die Technik von den Dingern verstehen!

Mit ausreichend vielen Trainingsdaten wird das in Zukunft auch noch möglich werden. Und die Audio-Eingaben werden doch teilweise (bzw. wohl eher einfach alle) gespeichert für Entwicklungszwecke…

Nebenbei steuere ich noch zum Beispiel mein gesamtes HUE-Lichtsystem inkl. 17 steuerbaren Steckdosen. Das fängt an der Satellitenschlüsselheizung an und hört bei der Klima auf usw. Wer sowas hat, kommt an einem Echo nicht vorbei, oder erlässt es gleich ganz!

Man könnte auch einfach KNX als Herstellerübergreifenden Standard ohne Cloud-Zwang nutzen für Hausautomatisierung verwenden…

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Mit ausreichend vielen Trainingsdaten wird das in Zukunft auch noch möglich werden. Und die Audio-Eingaben werden doch ...“

Optionen

Was für einen Cloud-Zwang?

HUE-Systeme haben ihre eigene Brigde (Server) zu Hause und Clouds wie bei chinesischen Funksteckdosen gibt es nicht.

Oder habe ich da missverstanden?

Man muss somit nicht über einen Echo arbeiten, geht auch über App,s von Apple, Android oder über den PC direkt.

Am schnellsten geht es allerdings über den Echo, ohne hier Handy oder PC einzuschalten einschalten zu müssen.

Und was Amazon in Zukunft da trainiert, interessiert mich im Moment nicht! Jetzt ist es so, wie es ist..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Was für einen Cloud-Zwang? HUE-Systeme haben ihre eigene Brigde Server zu Hause und Clouds wie bei chinesischen ...“

Optionen
Und was Amazon in Zukunft da trainiert, interessiert mich im Moment nicht! Jetzt ist es so, wie es ist..

Bevor die trainieren können müssen sie erst mal Trainingsmaterial (= Sprachaufzeichnungen) sammeln.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Bevor die trainieren können müssen sie erst mal Trainingsmaterial Sprachaufzeichnungen sammeln.“

Optionen
müssen sie erst mal Trainingsmaterial (= Sprachaufzeichnungen) sammeln.

Und wenn sie einen Ozean voll Informationen gesammelt haben, dürfen sie mich Wassertropfen darin suchen...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Und wenn sie einen Ozean voll Informationen gesammelt haben, dürfen sie mich Wassertropfen darin suchen...“

Optionen

Da muss man nicht groß suchen, weil die Aufzeichnungen natürlich mit Deinem Account verknüpft sind.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Da muss man nicht groß suchen, weil die Aufzeichnungen natürlich mit Deinem Account verknüpft sind.“

Optionen
Deinem Account verknüpft sind.

Welchen meinst Du?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Welchen meinst Du?“

Optionen

Alexa hängt natürlich an Deinem Amazon-Account.

bei Antwort benachrichtigen
hjb Olaf19

„Darauf würde ich mich aber nicht verlassen, dass die Mikrofone wirklich abgeschaltet sind und nichts mitgehört wird. Und ...“

Optionen
was dir Amazon auf seiner Webseite vorgaukelt, was tatsächlich an Info übermittelt wurde, würde ich erst recht nicht glauben.
Davon, dass du ein Gerät auf dem Schreibtisch zu stehen hast, erfährst du nichts darüber, was dieses Gerät im Hintergrund heimlich alles anstellt und übers Internet funkt.

Volle Punktzahl!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hjb

„Ein paar wahre Worte zu "Alexa" und Co.“

Optionen

Versuchen wir mal, dass auf ein paar wesentliche Punkte zu reduzieren:

1. @hjb und Olaf19 - selber halte ich die NDS inzwischen für ziemlich verschroben und mit einem ordentlichen Hang in den esoterischen und VT-Bereich nach dem Motto: "Die finden alles raus!"

Dinge, die ganz normal im Netz zu recherchieren sind, werden dort aus Mails "zugespielt" und weiss der Geier wie aufgebauscht. Wenn ich dann so überlege, was sich dort vor dem Dichtmachen des Kommentarbereichs so herumgedrückt hat, ohne das die Macher der Nachdenkseiten dort den Finger gezogen haben - wirklich seriös kann man das nicht mehr nennen und die einstige Qualität haben die NDS längst nicht mehr. Das kann der BILD-Blog und andere amtlich besser.

My 3ct

2. Jetzt zum Thema:

Hier geht es speziell im Amazons Alexa, wo doch Spracherkennungssysteme längst auch anderweitig genutzt werden, sei es auf jedem dämlichen Smartphone für Sprachnachrichten unter WA oder auch die Sprachsteuerung "smarter" Endgeräte wie TV, Haushaltgeräte usw, die über App und eben auch sprachgesteuert aus dem letzten Zipfel der Erde bedient werden können - irgendeinen Internetzugang vorausgesetzt.

Es gibt Siri, es gibt Cordana und Google hat auch seine Spracheingabe direkt in die Suchmaschine, wenn man es denn will. Das dabei über Namen Technik "vermenschlicht" wird, ist ebenfalls ein alter Hut und emotionalisiert das Ganze, andernorts spricht ein gewisser Herr K. Marx vom Fetischcharakter der Waren oder hier "Dienstleistungen".

Kurz - es gibt seit längerem schon jede Menge "Superwanzen" und die meisten werden hirn- und bedenkenlos genutzt.

Solche Sachen predige ich hier schon ewig und u.a. auch den Vergleich mit der Stasi und dem, was heutige Geheimdienste abziehen und wie sich viele dem Ganzen ohne Zwang aussetzen, weil sie ja nichts zu verbergen haben und sich dabei noch richtig cool vorkommen!

Das lässt sich über Banking-Programm auf dem Smartphone, NFC, RFID, Fitness-Tracker und den ganzen Kram als Bogen weiterspannen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

Es ist heute möglich, einen Menschen in seinen Bewegungen, seinem typischen Umfeld nebst Bild und Ton und seinen Stimmungen komplett zu überwachen und das meiste davon besitzen wir freiwillig oder es wurde als Gesetz für unsere Sicherheit und gegen den Terror beschlossen.

Blöderweise ist der O-Ton ehrlicher Menschen dabei, dass dadurch weder Straftaten verhindert werden, das Aufklären kaum verbessert wird und nichts wirklich sicherer wird dadurch. Der ganze Mist kostet nur ein Schweinegeld und füttert in erster Linie die Industrie dahinter, bringt so btw. noch etwas Marktforschung zwecks Wachstum und dient als selbstorganisiertes Bestätigen der Dienste, deren Notwendigkeit und ihrer Machenschaften.

Den orwellschen "Televisor" gibt es insofern auch schon, wenn man einen TV mit einer Kamera versieht oder ganz normal ein Proggi auf dem PC/Laptop/Tablet hat, welches Zugriff auf Mikro und Kamera hat und neben dem LAN mal mit in´s weltweite Internetz funkt.
Sicher ein geiles Gefühl, wenn man beim Fernsehen oder Surfen nicht weiss, ob man gerade in einer Ein-Mann- oder Ein-Frau- oder Family-Show von irgendjemandem gesehen und gehört wird wie in einer schlechteren US-Sitcom aka Al Bundy:-(

Wie es bei etlichen Apps um die Zugriffsrechte beim Installieren steht, weiss auch so ziemlich jeder...

...das eigentlich hüpfende Komma ist auch hier, dass massenweise Meta-Daten gesammelt werden, die z.B. Spracherkenung immer mehr verfeinern und niemand kann sicher sagen, dass dieses Zeug nicht missbraucht werden kann:

a) um Stimmen und dahinter Stimmungen generell zu filtern

b) um andernorts durch versteckte Mikros alleine anhand der Stimme herauszufinden, wer sich dort befindet

c) um im Gegenzug Stimmen zu imitieren, wenn es irgendeinem Zwecke dienlich scheint

uswusf...

3. Wer glaubt, dass sich mit dem vermeintlichen Abschalten der Mikros das Thema erledigt hat, ist ebenfalls auf dem Holzweg.

Genauso wie über Wartungsfunktionen Router von aussen aktualisiert werden können oder ohne Wissen des Nutzers Drucker eine neue Firmware übergebraten bekommen, die bei Fremdpatronen diesen ausser Gefecht setzen, genauso ist es möglich diese Dinger von aussen wieder zu aktivieren und ich gehe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es irgendeine Funktionalität oder einen Port gibt, über den das möglich ist. Wie bei vielen 0-Days weiss es nur noch keiner offiziell oder es wurde noch nicht entdeckt. Auch da denke man nur an das Zurückhalten bekannter Lücken durch die Dienste.

Wie so oft entstehen dadurch generell Sicherheitslücken für interne Netze ähnlich wie bei Überwachungskameras und allem anderen Krempel, der eben auch von anderen bösen Buben als nur den Diensten und Datensammlern missbraucht werden kann (wobei ich da keinen Unterschied zwischen den einen und den anderen sehe). Dann gibt es eben den nächsten Totalausfall von Krankenhäusern oder so belanglosen Dingen wie Kraftwerken usw.

Es braucht sich also jetzt nicht explizit der Nutzer von Alexa angepisst zu sehen, sondern auch das ist ein übergreifendes Problem.

3. Was jetzt den interviewten Herrn Bröckers davon abhält, sich von Amazon zu verabschieden, entzieht sich meiner Logik. Es gibt nichts, was es nicht auch anderswo gäbe als bei Amazon und es ist auch niemand verpflichtet, sich solche Krachtüten in die Bude zu stellen oder andere Produkte dort zu ordern. Da frage ich mich, wieso ich eigentlich noch existieren kann, obwohl ich seit Jahrzehnten keinen Kauf mehr bei Amazon getätigt habe.

Andererseits ist irgendwie jeder Laden ein Sauladen, der seine Angestellten ausbeuten muss, denn sonst ist er weg und der nächste macht das Geschäft. Dem kann man sich gar nicht entziehen innerhalb dieser Gesellschaftsordnung, denn dann müsste man wirklich verhungern, verdursten und hätte nichts mehr am Leibe. In gewisser Wiese muss man also dieses Scheißspiel mitspielen.

Das hält trotzdem niemanden davon ab, sich dem zu entziehen, wo es möglich ist, auch wenn es noch so schwerfällt. Insofern ist das einfach Tünnef von Bröckers.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Versuchen wir mal, dass auf ein paar wesentliche Punkte zu reduzieren: 1. @hjb und Olaf19 - selber halte ich die NDS ...“

Optionen

Gut gebrüllt Löwe und subtil erklärt :-)

Und wer wirklich da ein Sicherheitsbewusstsein hat, kann einiges tun.

Alle Kameras vom Handy bis zum Book sind bei mir abgeklebt! Mikrofone außer Echos gibt es keine im laufenden Betrieb.

Kein Handy ist bei mir zu Hause in Betrieb (manche Oberwichtig brauchen das aber), ich habe IP-Telefonie und wer was will, dann kann er mich über meine Nummer oder Mail mich erreichen.

Alle Netzwerkverbindungen zu den TV,s sind ebenfalls abgehängt usw...

Ich bin Vielbesteller bei Amazon und merke natürlich auch, dass ich da gezielt Angebote bekomme.

Das stört mich aber nicht, ich kaufe eh' nur das was mich wirklich interessiert und das weiß ich auch ohne Amazon!

Und sollten meine abgeschalteten Echos doch noch auf irgendwelche Reiz-oder Geräusch-Informationen reagieren, dann wünsche ich den Mithörern frohes Hören von meinem Gepupse :-))

bei Antwort benachrichtigen
andy11 luttyy

„Gut gebrüllt Löwe und subtil erklärt :- Und wer wirklich da ein Sicherheitsbewusstsein hat, kann einiges tun. Alle ...“

Optionen
frohes Hören von meinem Gepupse :-))

luttyyyyyyy, nee. A

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy andy11

„luttyyyyyyy, nee. A“

Optionen

Dooch..

Ein Echo steht bei mir im Bad inkl. Stereo-Anlage. (Multi-Room macht auch vor einem Bad nicht halt)

Und da gibt es schon mal solche Töne :-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Gut gebrüllt Löwe und subtil erklärt :- Und wer wirklich da ein Sicherheitsbewusstsein hat, kann einiges tun. Alle ...“

Optionen
Gut gebrüllt Löwe und subtil erklärt :-)


Vor allem subtil;-)

Und sollten meine abgeschalteten Echos doch noch auf irgendwelche Reiz-oder Geräusch-Informationen reagieren, dann wünsche ich den Mithörern frohes Hören von meinem Gepupse :-))


Siehste - und das ist eben dieses Denken.

Klar hast Du diese Dinger selbst eingebaut und soweit als möglich vorgebeugt. Klar kann es im Grunde jedem Banane sein, ob er Deine Furze wahrnimmt oder nicht oder die in irgendeiner Datei auf irgendeinem Server vor sich hinfaulen. Aber es gibt eben auch Dinge, die niemanden etwas angehen.

So btw. muss bei jedem Arzt und sonstwo der DSGVO-Zimt unterschrieben werden und Smart-TV sammeln Daten einfach so und nicht nur die.

Nimm alleine Alexa als Basis von speziell Amazon. Dieser Dreck ist in so vielen Dingern drin und nicht nur in den Echos, dass sich das oft gar nicht mehr kontrollieren lässt. Sind die Dinger miteinander vernetzt und das ist ja in der Regel so, dann genügt ein Endgerät mit Internetzugriff und Deine Daten sind als Historie draussen. Dann hängt Spotify mit drin, ein paar andere Kisten über Bluetooth uswusf.

Als nächstes gibt es Alexa für Windows, vernetzt mit Cortana. Schaust Du Dir per FireTV einen Film aus dem Netz an, bist Du ebenfalls online mit diesem Geraffel und das wird alles immer dichter.

Wer solche Geräte auch abseits von Alexa nutzt, tappt früher oder später auf jeden Fall hinein...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Vor allem subtil - Siehste - und das ist eben dieses Denken. Klar hast Du diese Dinger selbst eingebaut und soweit als ...“

Optionen

10 Millionen Echos hat Amazon verkauft!

Eines der genialsten Einfälle, was das Geschäftsmarketing betrifft.

Entweder sind das 10 Millionen Deppen und ich gehöre dazu, oder ich selbst versuche wenigstens, das für mich beste mit den Dingern zu machen.

Aber haben möchte ich schon diese Technik, will ja im hohen Alter nicht verblöden und durch die Gegend sabbern.. (ich rede nicht von Alexa)

Der eine spielt  halt mit einer 500Watt-Graka Online irgendwelche Spiele was auch immer und andere sind halt schon aus dem Geburtskanal der Mutter mit Schraubenzieher und Zange auf die Welt gekommen (wie ich zum Beispiel) und müssen einfach mit der Technik schrauben..

Es wird sich nichts ändern, wer sein Hirn einschaltet weiß genau auf was er sich einlässt ,wenn es sich sowas kauft!

Ich jedenfalls meine das genau zu wissen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Vor allem subtil - Siehste - und das ist eben dieses Denken. Klar hast Du diese Dinger selbst eingebaut und soweit als ...“

Optionen
Wer solche Geräte auch abseits von Alexa nutzt, tappt früher oder später auf jeden Fall hinein...

Ja und?

Glaubt irgendeiner, er/sie gehöre nicht zu den "Tappern"?

Diese Diskussionen nehmen doch langsam abenteuerliche Züge an.
Jeder Hans Dampf, der etwas zu glauben glaubt, schreibt irgendwelche reißerischen Artikel über "es könnte" bla, bla...

Die Entwicklungen nahmen vor langer Zeit ihren Lauf und werden von keinem Schreiberling aufgehalten. Aber weil Alexa von amazon kommt, macht man da so einen Aufriss.
Heute ist fast schon jede neue Blechdose auf Rädern vernetzt.

Die einzige Möglichkeit, die jeder hat, ist der Versuch sehr verantwortungsvoll mit diesen Techniken um zu gehen.
Aber wie man hier auf Nickles häufig lesen kann, gibt es viele die sich mit der Technik und der Software am liebsten überhaupt nicht befassen würden.

Die Frage kann also nur sein, tappe ich nur mit einem Fuß, oder als Vollrottel mit beiden hinein.

Noch etwas zu amazon.
Was nutzt es amazon, wenn sie wissen was ich in den letzten 10 Jahren gekauft, oder nachgeschlagen habe?
OK, die haben ein Nutzerprofil von mir. Meine Adresse, Alter und Bankverbindung kennen sie eh. Meine persönlichen Vorlieben kennen sie nicht!
Wo ich mich rumtreibe weiß meine Kreditkarte und mein Handy (z.T. mein Auto?).
Was ich öffentlich denke? Ist zumindest für keinen Staat, oder politische Couleur schmeichelhaft. Im Wald rede ich Tacheles.

@luttyy, auch ich nutze alle, was mir in die Finger fällt und einen brauchbaren Eindruck auf mich macht. Von der Wiege bis zur Bahre - Techniker.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ja und? Glaubt irgendeiner, er/sie gehöre nicht zu den Tappern ? Diese Diskussionen nehmen doch langsam abenteuerliche ...“

Optionen
@luttyy, auch ich nutze alle, was mir in die Finger fällt und einen brauchbaren Eindruck auf mich macht. Von der Wiege bis zur Bahre - Techniker.

Genau so.

Und wer wirklich mitreden will, sollte es zumindest mal ausprobiert haben!

Ich kann mit niemand diskutieren. der selbst nie sowas in den Fingern hatte..

Aber wie so oft, heiße Luft und Dampfplaudereien.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Genau so. Und wer wirklich mitreden will, sollte es zumindest mal ausprobiert haben! Ich kann mit niemand diskutieren. der ...“

Optionen
Und wer wirklich mitreden will, sollte es zumindest mal ausprobiert haben!


Wozu soll ich etwas probieren, was ich weder benötige noch nutzen will, egal ob der Kram von Amazon, Google oder MS ist, noch dazu wenn die Nebenwirkungen bekannt sind?
Nur um "mitreden" zu können? Da gibt es auch so bereits genügend Sachen, die man auch nicht selbst probieren muss, um zu wissen, dass es Murks ist;-)

@hatterchen1

Dir/Euch mag das egal sein, bei 10 Millionen verkauften Echos alleine mit der "netten Dame" ist das eher nicht mehr ein Einzelfallproblem.

Die Entwicklungen nahmen vor langer Zeit ihren Lauf und werden von keinem Schreiberling aufgehalten. Aber weil Alexa von amazon kommt, macht man da so einen Aufriss.


Das es nicht nur um Alexa geht, steht auch schon irgendwo. Wenn das alles so wurscht ist, dann können wir ja auch das Denunziantentum wieder einführen. Spielt doch eh keine Geige, bis auf die paar, welche dann wegen schlechter Nachbarn abkacken. Und ob dann Dein Nachbar petzt und Dich anschwärzt oder eine digitale Wanze, ist doch auch egal:-p

Und wenn aus welchem Grund auch immer jeder für sich meint LMAA und nur ich bin nicht soo wichtig, dann ändert sich daran nichts, das ist schon klar. Hauptsache der neueste E-Schrott steht in der Bude. Speziell bei den Echos täten es ein paar Verlängerungskabel und normale Lautsprecher ja auch, wenn es nur um Mucke/Filme aus dem LAN vom NAS geht. Aber das halt nicht so trendy.

Mit den "Blechdosen" geht es übrigens gleich weiter und auch da hat z.B. Google fleissig die Pfoten mit drin.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Wozu soll ich etwas probieren, was ich weder benötige noch nutzen will, egal ob der Kram von Amazon, Google oder MS ist, ...“

Optionen
Speziell bei den Echos täten es ein paar Verlängerungskabel und normale Lautsprecher ja auch, wenn es nur um Mucke/Filme aus dem LAN vom NAS geht. Aber das halt nicht so trendy.

Das stimmt so einfach nicht!

Wie bereits erwähnt, nutze ich die Dinger zu 99% als Internetradio! (TuneIn) über Amazon und fast Werbefrei!

Zeitweise gab es die Dots um die 34 Euro.

Über das weitere kostenlose Musikangebot von Amazon rede ich jetzt mal gar nicht..

Mir ist kein einziges Internetradio bekannt, dass auch nur annähernd zu diesem Preis und Leistung auf dem Markt ist. (Und transportabel über Akku schon mal überhaupt nicht)

Weiterhin kann ich bequem eine Senderliste für alle Sender dieser Welt direkt am PC erstellen und diese auch am PC direkt anwählen!

Hat schon Vorteile, wenn man so ein Ding mal selbst ausprobiert und nicht nur vom "Hörensagen" Murks diagnostiziert...

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Das stimmt so einfach nicht! Wie bereits erwähnt, nutze ich die Dinger zu 99 als Internetradio! TuneIn über Amazon und ...“

Optionen

Wie willst du das ausprobieren, ohne in die von @fakiauso prognostizierte Falle zu tappen?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Wie willst du das ausprobieren, ohne in die von @fakiauso prognostizierte Falle zu tappen?“

Optionen

Weiß ich auch nicht..

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Das stimmt so einfach nicht! Wie bereits erwähnt, nutze ich die Dinger zu 99 als Internetradio! TuneIn über Amazon und ...“

Optionen
Weiterhin kann ich bequem eine Senderliste für alle Sender dieser Welt direkt am PC erstellen und diese auch am PC direkt anwählen!


Das bekommt man mit VLC genauso hin und Radiostreams kann ich per Repeater sogar über UKW in der ganzen Bude bis in den Garten verteilen. Ob´s dafür dann unbedingt das "kostenlose" Angebot von Amazon braucht?

Auf jeden Fall gibt es zig Mittel und Wege, dass auch ohne eine der digital verwanzten Damen zu lösen...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Das bekommt man mit VLC genauso hin und Radiostreams kann ich per Repeater sogar über UKW in der ganzen Bude bis in den ...“

Optionen
Auf jeden Fall gibt es zig Mittel und Wege, dass auch ohne eine der digital

Nein!

Ohne digital kannst du zwar irgendetwas, irgendwo hören, aber weder umschalten noch abschalten, noch den Pegel verändern. Du kannst im deinem Garten so laut schreien "UKW halte die Schnauze", bis Alexa bei deinem Nachbarn das persönlich nimmt.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Das bekommt man mit VLC genauso hin und Radiostreams kann ich per Repeater sogar über UKW in der ganzen Bude bis in den ...“

Optionen

Also manchmal frage ich mich schon, was du in einem solchem Forum wie Nickles machst! Eiern wir doch weiter auf einem 386er rum..

Als "Umsatzbremse" würdest du dich manchen Firmen bestimmt gut machen!

Nebenbei wird UKW bei uns irgendwann Geschichte sein!

Mein Haus ist kein Garten und Multi-Room ist eine feine Sache, vorausgesetzt man versteht etwas davon!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Also manchmal frage ich mich schon, was du in einem solchem Forum wie Nickles machst! Eiern wir doch weiter auf einem 386er ...“

Optionen
Nebenbei wird UKW bei uns irgendwann Geschichte sein!

Wer etwas auf sich hält, hat DAB.Cool

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Wer etwas auf sich hält, hat DAB.“

Optionen

Aha, sonst noch was?

Ich will aber keine regionalen Sender die meinen, alle 15 Minuten mich mit Werbung zumüllen zu müssen.

Gerade hier hat ja Amazon seine Stärken. Überhaupt keinerlei Werbung... (Prime-Mitgliedschaft vorausgesetzt, aber das ergibt sich schon als Vielbesteller)

Und immerhin verteilen sich bei mir 7 Echos im Haus! Na sowas aber auch..

(ich kenne welche , die haben noch mehr)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Aha, sonst noch was? Ich will aber keine regionalen Sender die meinen, alle 15 Minuten mich mit Werbung zumüllen zu ...“

Optionen
Gerade hier hat ja Amazon seine Stärken

Als Besitzer eines Smartphones bin ich nicht auf Alexa alleine angewiesen, ich kann Internetradio überall da hören wo ich bin. Und wenn ich mir rechts und links in die Hosentaschen einen Bluetooth Lautsprecher packe laufe ich glatt als Ghettoblaster durch`s Revier...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Als Besitzer eines Smartphones bin ich nicht auf Alexa alleine angewiesen, ich kann Internetradio überall da hören wo ...“

Optionen

Richtig!

Habe ich auch und natürlich ausprobiert

Interessant dabei ist aber folgendes:

Höre ich Tune-In über das Handy kommt sehr oft Reklame während Musik uws.

Höre ich Tune-In über Amazon, vielleicht alle 30 Minuten zwischen 2 Titel und sehr oft in Englisch und den Scheiß versteh ich eh' nicht :-))

Ich höre allerdings fast nur Sender über 181.fm

Sowas sind für mich handfeste Gründe ..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Richtig! Habe ich auch und natürlich ausprobiert Interessant dabei ist aber folgendes: Höre ich Tune-In über das Handy ...“

Optionen

Mit der Gratis-App "TuneIn Radio" kann man auf einem Android-Smartphone über 50.000 Internet-Radiosender empfangen.

Dass da auch mal etwas gequatscht wird, kann ich verkraften und da erfahre ich auch so einiges aus der großen, weiten Welt. Zumindest so lange, wie ich die Sprachen verstehe...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Mit der Gratis-App TuneIn Radio kann man auf einem Android-Smartphone über 50.000 Internet-Radiosender empfangen. Dass da ...“

Optionen

Und diese 50.000 bekomme ich auch über Amazon.

Die Senderliste wird dann aber ziemlich lang ;-)

Gequatsche ist natürlich nur Werbung und es interessiert mich nicht, ob Opel an Gewerbekunden besondere Leasingangebote hat..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Und diese 50.000 bekomme ich auch über Amazon. Die Senderliste wird dann aber ziemlich lang - Gequatsche ist natürlich ...“

Optionen
und es interessiert mich nicht, ob Opel an Gewerbekunden besondere Leasingangebote hat..

Ich höre keine deutschen Schlager...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ich höre keine deutschen Schlager...“

Optionen

Nee nee, diese Werbung kommt in Deutschland bei 181.fm und die Sender kommen aus den USA.

Tune-In schalten die Werbung hier in Deutschland automatisch um! Probier mal über dein Handy..

Ich hatte mit Tune-In direkt einen Dialog darüber, weil wirklich grottenschlechte und viel Werbung über das Handy kam.

Sie meinten aber, mit irgend etwas müssten sie die Sache finanzieren.

Ich habe auch die Bezahlversion auf dem Handy, aber die Werbung ist gleich..

Amazon war der Ausweg!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Also manchmal frage ich mich schon, was du in einem solchem Forum wie Nickles machst! Eiern wir doch weiter auf einem 386er ...“

Optionen
Nebenbei wird UKW bei uns irgendwann Geschichte sein!


Der Repeater zieht den Netzwerkstream und verteilt ihn per UKW, daher kann ich den dann in der näheren Umgebung mit jedem handelsüblichen teil empfangen, ganz ohne digitalen Stasi-Schmonz.

Mein Haus ist kein Garten und Multi-Room ist eine feine Sache, vorausgesetzt man versteht etwas davon!


Meine Wohnung auch nicht und so gross ist die Bude nicht, dass ich es nötig hätte. Ich bin halt eine arme Sau und/oder habe andere Prioritäten. Bei mir reicht dafür das lauterstellen einer Dudel.

Dafür brauchts auch keine digitale Quatschtante, sondern die gute, alte Infrarot-Fernbedienung bekommt das auch hin und im schlimmsten Fall bin ich mir noch nicht zu fein, dafür sogar den Hintern zu heben.

Als "Umsatzbremse" würdest du dich manchen Firmen bestimmt gut machen!


Ja - die hätten keine Freude an mir;-)

Aber wenn ich Zeit habe, kann ich zumindest Amazon ja mal bedauern. Vielleicht bezahlen sie dank Umsatz dann wenigstens ihre Angestellten endlich mal vernünftig und nicht nur die Aktionäre...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Der Repeater zieht den Netzwerkstream und verteilt ihn per UKW, daher kann ich den dann in der näheren Umgebung mit jedem ...“

Optionen
Aber wenn ich Zeit habe, kann ich zumindest Amazon ja mal bedauern. Vielleicht bezahlen sie dank Umsatz dann wenigstens ihre Angestellten endlich mal vernünftig und nicht nur die Aktionäre...

Wie sieht das denn da bei deiner "Firma" aus, wirst Du denn als Aktionär bezahlt?Zwinkernd
Oder müsste man auch "deine" Firma meiden?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Wie sieht das denn da bei deiner Firma aus, wirst Du denn als Aktionär bezahlt? Oder müsste man auch deine Firma meiden?“

Optionen
Wie sieht das denn da bei deiner "Firma" aus, wirst Du denn als Aktionär bezahlt?


Nö - aber immerhin vernünftig;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Nö - aber immerhin vernünftig -“

Optionen

Was bedeutet "vernünftig" auf einer Skala von 1-6? Geld
Alles relativ, auch die Bezahlung bei amazon.
Sehr gut, oder gut? Befriedigend ist da ja schon arg subjektiv.
Ich hatte mal 6-stellige Jahreseinkommen. Ich fand das befriedigend, meine Frau meinte ich verdiene gut und meine Nachbarn und Freunde meinten ich müsse ja sehr gut verdienen.
Halt alles eine Frage der Sichtweise... Oder unter Blinden ist der Einäugige König.

In der heutigen Welt ist ein Job bei amazon sicher besser als H4 und Kinderarbeit besser als verhungern.
Bitte jetzt keine Zynismus Debatte, das ist Realität.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Was bedeutet vernünftig auf einer Skala von 1-6? Alles relativ, auch die Bezahlung bei amazon. Sehr gut, oder gut? ...“

Optionen
Was bedeutet "vernünftig" auf einer Skala von 1-6? Alles relativ, auch die Bezahlung bei amazon.


Mag alles sein, nur hat meine berufliche Situation in der Summe eher wenig mit den Geschäftspraktiken von Amazon und Co zu tun.

In der heutigen Welt ist ein Job bei amazon sicher besser als H4 und Kinderarbeit besser als verhungern.


Ebenso behaupte ich, manche Arbeit ist es nicht wert, getan zu werden und es ist in dem Fall besser, nicht zu arbeiten. Es geht dabei nicht immer darum, dass jeder nach soundsoviel Stunden denkt, jetzt habe ich das und das verdient und meint, immer mehr dabei herausschinden zu müssen, gerade prekär Beschäftigte können und brauchen darüber gar nicht nachzudenken, sondern die werden auf´s Primitivste eben von Amazon und den ganzen modernen Sklavenhaltern einfach nur ausgenutzt. Kinder haben überhaupt nicht zu arbeiten.

Aktionäre dagegen "arbeiten" überhaupt nicht für die Dividende, die sie meinen "verdient" zu haben.

Bitte jetzt keine Zynismus Debatte, das ist Realität.


Leider:-(

Diese ganzen Zustände rechtfertigen es trotzdem nicht, über die ach so tolle Technik wissentlich oder unwissentlich die "Kunden" oder Nutzer zu überwachen.

Da bleibe ich lieber ein Sturkopp und Dinosaurier, scheiss auf den jeweiligen Superblitzdingsbums jetzt neu im einmaligen Sonderangebot.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Mag alles sein, nur hat meine berufliche Situation in der Summe eher wenig mit den Geschäftspraktiken von Amazon und Co ...“

Optionen
ist ein Job bei amazon sicher besser als H4

Zum Zitat von @hatterchen1 - genau das war ein Sinn bei der Einführung des SGB2: Arbeit um jeden Preis, ohne auf Belange und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten Rücksicht zu nehmen.

OT bei einer Diskussion um Alexa mit Ausblick auf 1984 - und außerdem lange her. Aber nicht vorbei.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Zum Zitat von @hatterchen1 - genau das war ein Sinn bei der Einführung des SGB2: Arbeit um jeden Preis, ohne auf Belange ...“

Optionen
Arbeit um jeden Preis

Ja, "panem et circenses". Nicht ganz so Tau frisch...

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Ja, panem et circenses . Nicht ganz so Tau frisch...“

Optionen
"panem et circenses"

"HartzV" ist für Brot und Spiele sehr, sehr knapp.Entweder Brot - oder Spiele.

Anbei - ich verstehe kein Latein. Aber für die Sprüche von Dir reicht es, ein bisschen lebende Sprachen zu kennen. Ohne googeln.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„HartzV ist für Brot und Spiele sehr, sehr knapp.Entweder Brot - oder Spiele. Anbei - ich verstehe kein Latein. Aber für ...“

Optionen
ich verstehe kein Latein. Aber für die Sprüche von Dir reicht es, ein bisschen lebende Sprachen zu kennen.

Dafür gebe ich mir ja auch immer die größte Mühe. Ich bin immer darauf bedacht, dass wenigstens 75% meiner Audienz wissen, wo von ich rede.
Einer weiser Vorgesetzter meinte einmal zu mir "Sie können sich wohl mit jedem Arschloch unterhalten", ich empfand das als Kompliment.

Ohne googeln.

Ohne Google wäre auch ich nur ein Niemand...Verlegen

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Mag alles sein, nur hat meine berufliche Situation in der Summe eher wenig mit den Geschäftspraktiken von Amazon und Co ...“

Optionen
ist in dem Fall besser, nicht zu arbeiten

Natürlich nicht, mit Arbeit versaut man sich eh den Tag.

prekär Beschäftigte [...] die werden auf´s Primitivste eben von Amazon und den ganzen modernen Sklavenhaltern einfach nur ausgenutzt.

...und wieder sind es amazon und die Sklavenhalter.

Diese Linke Phrasendrescherei bewirkt bei mir, in diesem unserem Lande, bestenfalls ein Grinsen. Alle wollen unbedingt nach Deutschland, weil ja hier alles so Scheiße ist.
Kommen sie nach Deutschland, hier werden sie nicht geholfen, hier werden sie versklavt. Jammern auf hohem Niveau.

Aktionäre dagegen "arbeiten" überhaupt nicht für die Dividende,

Die investieren ihre Kohle in Unternehmen, die Leute wie Dich beschäftigen und alimentieren.
Ohne deren Kohle würde auch dein Zug nicht fahren.

Diese ganzen Zustände rechtfertigen es trotzdem nicht, über die ach so tolle Technik wissentlich oder unwissentlich die "Kunden" oder Nutzer zu überwachen.

Darin gebe ich Dir allerdings Recht.
Ändert allerdings auch nichts, was gemacht werden kann, wird gemacht werden.

Da bleibe ich lieber ein Sturkopp und Dinosaurier, scheiss auf den jeweiligen Superblitzdingsbums

Die Zeit zum Absprung hast auch Du schon verpennt...Zwinkernd

Bei diesem Thema kommen wir beide wohl kaum zusammen.
Das Problem ist nicht amazon, Google oder Microsoft ectr., das Problem ist die ausufernde Bevölkerung auf diesem Planeten und eine weltweite Politik die dem heutigen Geschehen ohnmächtig gegenüber steht.

So lange, Politiker (Vertreter des Volkes) korrumpierbar sind, so lange bleibt die sozialistische Idee eine Fata Morgana...

Seit Anbeginn unseres Universums überwog die Materie die Antimaterie, folglich wird in diesem Universum der Kapitalismus obsiegen, bis ihm der Brennstoff ausgeht.

Wir werden sehen...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Natürlich nicht, mit Arbeit versaut man sich eh den Tag. ...und wieder sind es amazon und die Sklavenhalter. Diese Linke ...“

Optionen
Wir werden sehen...

Du und ich nicht mehr..;-))

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Du und ich nicht mehr.. -“

Optionen

Du bist noch verdammt schnell...Cool

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Natürlich nicht, mit Arbeit versaut man sich eh den Tag. ...und wieder sind es amazon und die Sklavenhalter. Diese Linke ...“

Optionen
Die investieren ihre Kohle in Unternehmen, die Leute wie Dich beschäftigen und alimentieren. Ohne deren Kohle würde auch dein Zug nicht fahren.
Diese Linke Phrasendrescherei bewirkt bei mir, in diesem unserem Lande, bestenfalls ein Grinsen.


Nix linke Phrasendrescherei, sondern realkapitalistische Wirtschaft:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Bahn-erwartet-Schuldenrekord-article20331430.html

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.deutsche-bahn-bahn-chef-lutz-zieht-die-notbremse.bd182427-176b-40b4-a3ef-b026caf6421d.html

Wenn das Modell Aktien und Aktionäre so dolle ist, dann frage ich mich, warum die Schulden der DB AG inzwischen höher sind als die der Bundesbahn am Ende ihres Betriebs und das trotz des Raubbaus, der seit der Bahnreform stattgefunden hat?

Mein Zug führe also auch ohne die Investierer:-p

Die Bahnreform hat genau wie bei Post und Telekom nur das Ziel gehabt, bis dato staatliche Vermögenswerte in private Hände zu delegieren und gleichzeitig unter dem Euphemismus "Liberalisierung des Schienen-, Kommunikations-, Strommarktes" usw. den Hebel in die Gehälter zu bringen. Trotz des Lohndumpings bei den ganzen Töchtern und Privaten ist dabei für den Kunden nichts besser geworden.

Leider befasse ich mich eben auch mit BWL/VWL und generell Wirtschaft wie Hayek, Schumpeter, Marx, Varoufakis, Schirrmacher und wie sie alle so heissen mögen. Neben der Zahlenwelt der eigentlichen Realwirtschaft punktet das "quid pro quo" der Aktionäre nur solange, wie diese abziehen können, der Kapitalmarkt mit seinen Auswüchsen an der Börse ist ein noch schlechteres Kapitel und genau da treibt es doch die Firmen alle hin.

Nur leider ist der feuchte Traum, sich für den reinen Gewinn von ersterem komplett abzunabeln, auch nur ein solcher. Es wird der Mensch als Konsument, Produktionsmittel und Wert an sich einfach gebraucht, sonst funktioniert das Modell nicht. Er wird selbst Ware wie bei den Daten und ist dabei gleichzeitig Subjekt und Objekt.

Alle wollen unbedingt nach Deutschland, weil ja hier alles so Scheiße ist. Kommen sie nach Deutschland, hier werden sie nicht geholfen, hier werden sie versklavt. Jammern auf hohem Niveau.


Unter ähnlichen Konditionen wurde früher nach Amerika, Australien oder weiss der Geier ausgewandert, um dann vor Ort festzustellen, dass es überall dieselbe Wichse ist, nur auf anderem Niveau. Das gab es immer und so lange sich das Wirtschaftsmodell nicht ändert, bleibt das so.

...und wieder sind es Amazon und die Sklavenhalter.


Nicht nur, aber Amazon ist so ein herrliches Beispiel, andere sind auch nicht besser, egal ob es die zu miesesten Bedingungen beschäftigten Textilarbeiter in Asien sind oder die Lohnsklaven hierzulande, die sich als Scheinselbständige noch selbst ausbeuten!

Was dann wie eben speziell bei Prime das ganze kostenlos aussieht, darüber lässt sich auch streiten, trifft aber ebenfalls auf alle solche Dienste zu.

Über den "Wert" von Daten.

Diese liefert man dann frei Haus und ohne Zwang...

Das Problem ist nicht amazon, Google oder Microsoft ectr., das Problem ist die ausufernde Bevölkerung auf diesem Planeten und eine weltweite Politik die dem heutigen Geschehen ohnmächtig gegenüber steht.


Ne -ersteres ist schon das Problem, zweiteres eher nicht und drittens siehe erstens. Aber da kommen wir nicht zusammen, da hast Du wohl wahr.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Der Repeater zieht den Netzwerkstream und verteilt ihn per UKW, daher kann ich den dann in der näheren Umgebung mit jedem ...“

Optionen
Dafür brauchts auch keine digitale Quatschtante, sondern die gute, alte Infrarot-Fernbedienung bekommt das auch hin und im schlimmsten Fall bin ich mir noch nicht zu fein, dafür sogar den Hintern zu heben.

Irgendwie hast du das immer noch nicht mitbekommen! Ich selbst rede nicht ein Wort mit dieser dummen Nuss!

Und ja, ich bewege meinen Hintern, drücke eine Taste am Echo und sage z. B. Klima an!

Und da gibt es keinerlei Dialog!! Die Klima geht kommentarlos an und das war es! So ist das mit allen Befehlen bei mir..

Jetzt kapier das doch endlich ;-))

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Irgendwie hast du das immer noch nicht mitbekommen! Ich selbst rede nicht ein Wort mit dieser dummen Nuss! Und ja, ich ...“

Optionen
Jetzt kapier das doch endlich ;-))


Ich habe das schon kapiert...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Der Repeater zieht den Netzwerkstream und verteilt ihn per UKW, daher kann ich den dann in der näheren Umgebung mit jedem ...“

Optionen
Der Repeater zieht den Netzwerkstream und verteilt ihn per UKW,

Meine Repeater machen so etwas nicht...Weinend

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Wozu soll ich etwas probieren, was ich weder benötige noch nutzen will, egal ob der Kram von Amazon, Google oder MS ist, ...“

Optionen
Wenn das alles so wurscht ist, dann können wir ja auch das Denunziantentum wieder einführen.

Da läuft dann die Argumentation wieder etwas aus der Bahn, gelle...
Wir wollen ja nicht alles einfach so vermengen.
Des weiteren haben wir ja auch noch eine Meinungsfreiheit und da kann ich, in diesem unserem Lande, sogar behaupten:"In meinen Augen sei z. B. Frau Angela doof", ohne ein Denunziantentum befürchten zu müssen.
Bei anderen Staatschefs mag das ja etwas anders aussehen, aber wir sind in Deutschland.

Und nein, ein paar Strippen quer durch die Bude ersetzen weder "Alexa" noch andere Damen oder sprachgesteuerte Elektronik.

Ob Google, Microsoft, amazon da die schlimmen Finger sind, nur weil sie aus Amerika kommen, halte ich auch für ein Gerücht.

Aber was soll`s, jedem sin Uhl oder Nachtigall...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Da läuft dann die Argumentation wieder etwas aus der Bahn, gelle... Wir wollen ja nicht alles einfach so vermengen. Des ...“

Optionen
Da läuft dann die Argumentation wieder etwas aus der Bahn, gelle... Wir wollen ja nicht alles einfach so vermengen.


Sehe ich nicht so, denn am Ende ist es egal, wer was wann wo an jemanden verpetzt. Inwieweit das dann ge- und im Zwiefel missbraucht wird, entzieht sich ebenfalls immer der eigenen Kontrolle, aber bei dem einen Fall war es dann wenigstens nicht freiwillig.

Des weiteren haben wir ja auch noch eine Meinungsfreiheit und da kann ich, in diesem unserem Lande, sogar behaupten:"In meinen Augen sei z. B. Frau Angela doof", ohne ein Denunziantentum befürchten zu müssen.


Klar, aber es läuft immer mehr auf das noch in diesem Satz hinaus, hinterher hat dann im Zweifel  wieder keiner etwas gewusst.

Und nein, ein paar Strippen quer durch die Bude ersetzen weder "Alexa" noch andere Damen oder sprachgesteuerte Elektronik.


Hab ich´s wieder zu subtil gesagt?

Ob Google, Microsoft, amazon da die schlimmen Finger sind, nur weil sie aus Amerika kommen, halte ich auch für ein Gerücht.


Habe ich auch nicht geschrieben, aber diese betreiben nun einmal speziell dieses Geschäft. Wer hintendran hängt, lässt sich sicher auch herausfinden, die Blechtrullas sind ohnehin nur Mittel und nicht Zweck...

Aber was soll`s, jedem sin Uhl oder Nachtigall...


Jepp...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Sehe ich nicht so, denn am Ende ist es egal, wer was wann wo an jemanden verpetzt. Inwieweit das dann ge- und im Zwiefel ...“

Optionen
Hab ich´s wieder zu subtil gesagt?

Bin halt einfach gestrickt...Lachend

bei Antwort benachrichtigen